G

Gast

  • #1

Stört Euch eigentlich eine Brille?

"Mann/Frau mit Brille - mein letzter Wille", dieser Spruch grassierte in der Teenagerzeit meiner Mutter (Jg. 1944). Ich persönlich, m 35, finde aber Frauen mit Brille deswegen nicht weniger attraktiv, kann mich aber erinnern, daß auch zu meiner Teenagerzeit noch der große Run auf die Kontaktlinsen begann. Und jetzt sehe ich, daß eine solche Firma auch auf der Seite von EP annonciert. Mich würde Eure Meinung dazu mal interessieren. Ich persönlich habe es mir inzwischen wieder mit einer Brille bequem gemacht (zwickt nicht so), habe freilich den Vorteil, ggf. auch ohne Brille noch was sehen zu können. Meine Erfahrung war nur, daß ich von schlechtsitzenden Kontaktlinsen derart komisch meinen Kopf hielt, daß das blasiert wirkte und gar nicht gut bei der Damenwelt ankam. 7E053837
 
B

Bibiana

  • #2
Stört mich von der Optik her absolut nicht. Da gibt´s ja mittlerweile sehr gute Modelle, die kaum auffallen. Der einzige Punkt wo sie nervt ist beim Küssen. Aber er kann die Brille ja dann abnehmen, will ja dabei auch nicht angeguckt werden.
 
  • #3
An mir selbst stört mich eine Brille zwar, bei Frauen finde ich allerdings gerade Hornbrillen meistens unheimlich erotisch (solange diese nicht zu groß/zu dick sind).
Eine schwarzhaarige Frau mit streng zum Dutt zurückgenommenen Haaren, schwarzer Hornbrille und halterlosen schwarzen Strümpfen ist an Erotik doch eigentlich kaum zu toppen.
 
G

Gast

  • #4
Eine Brille ist kein Grund, eine Partnerschaft nicht einzugehen oder gar zu beenden, wenn man mal an diesen blöden Spruch von früher denkt...
Irgendwann sind doch alle mal dran, sich eine Sehhilfe zu besorgen. Bei der Vielzahl an modischen Gestellen dürfte es kein Problem sein, für sich eine ästhetische Brille zu finden.
Frau, 41
 
G

Gast

  • #5
Mich stört sie nicht - habe selbst 35 Jahre Brille getragen. Mein Partner auch - sie muss eben zum Typ passen - und da haben sich die Zeiten seit 1944 doch eindeutig zum Vorteil verändert...
 
A

Atlaszeder

  • #6
Mich stören Brillen nicht, teilweise finde ich es sogar störend, wenn Bekannte sie durch Kontaktlinsen ersetzen, aber das ist wohl Gewohnheitssache.
 
G

Gast

  • #7
@#2 Pat, ich werde Dich bzw. deine Beiträge hier wirklich vermissen, wenn Du erst einmal unter der Brille, äh Haube bist :)
 
  • #8
Mich stören Männer mit Brille überhaupt gar nicht. Ganz im Gegenteil steht eine Brille vielen sogar recht gut und Brillen sind oft halt der Preis für Intelligenz und Bildung...

Also Kontaktlinsen muss ein Mann meinetwegen nicht tragen.
 
G

Gast

  • #9
"Brillen sind der Preis für Intelligenz und Bildung." Warum denn das ?
 
G

Gast

  • #10
Bin selber Brillenträger und muss mich wundern, dass auch mir die Frauen mal ein Lächeln schenken. Ohne Brille könnte ich das gar nicht wahrnehmen. (-XXL)
Ich finde so um -3 Diotropien wirken Frauen mit oder ohne Brille sexy. (Vielleicht liegt es am unsichern Blick)
 
G

Gast

  • #11
Die Brillenmode hat sich doch grundlegend geändert, sowohl in Gewicht, Form und Farbe. Habe (w) absolut nichts gegen einen Brillenträger.
 
  • #12
Ich finde, es sehen mehr Frauen mit Brille schlechter aus als besser. Dicke Hornbrillen finde ich etwas streng, genauso wie Brillen mit kleinen runden Gläsern. Ein Brille wie Atze Schröder geht gar nicht! Randlose Brillen finde ich ganz schick. Ab -5 Dioptrien sehen sie kaum mehr gut aus, weil die Gläser einfach sehr dick werden.

Um die Ausgangsfrage zu beantworten: Wirklich störend finde ich eine Brille nicht. Darf ich auch nicht, denn ich bin selbst kurzsichtig. ;)

Hier gibt es noch weitere Meinungen zu dem Thema:

http://www.elitepartner.de/forum/findet-ihr-brillentraeger-unattraktiver.html

@all: Hat hier jemand Erfahrungen mit Ortho-K-Linsen gesammelt?
 
G

Gast

  • #13
w25
Mich stören Brillen überhaupt nicht. Ich trage selber ab und zu Brille und das hat auch noch niemanden gestört. Naja, außer veiielciht meine 60jährige Mutter, die sich aus Eitelkeit weigert eine Lesebrille zu tragen und deswegen nie weiß, was auf der Speisekarte steht oder wie viel Wechselgeld sie bekommen hat. Männer haben mir auch oft gesagt, dass sie die Brille attraktiv finden, verändert halt den Typ. Zum Weggehen ziehe ich sie nicht an, ansonsten finde ich es aber überhaupt kein Problem.
 
  • #14
@#8: Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Korrelate_von_Intelligenz#IQ_und_Kurzsichtigkeit und die dort angegebenen Referenzen. Der Zusammenhang zwischen Intelligenz und Kurzsichtigkeit ist doch nun wirklich allgemein bekannt. Geh einfach mal in einen Uni-Hörsaal und dann auf eine Baustelle. Fällt Dir was auf? Na also.
 
  • #15
Nur beim Schlafen ;-))

7E1D15D7
 
V

VirginiaWoolf

  • #16
... und vielleicht beim innig küssen, da braucht man ja auch keine!
 
G

Gast

  • #17
@ #13 diese Studie ist interessant - trotz der generellen Problematik mit Wikipedia-Inhalten, sehe ich durchaus einen möglichen positiven Zusammenhang zwischen Fehlsichtigkeit und Intelligenz. bei dem unterschied von so wenigen IQ-Punkten (unter 10) ist der Einfluss aber definitiv undeutlich - sowohl einen Umkehrschluss (also positiven Zusammenhang zwischen fehlender Fehlsichtigkeit und Intelligenz) ausschließen - als auch die Sichtbarkeit im Alltag (Baustelle/Unihörsaal) verneinen.
So deutlich scheint mir der Zusammenhang einfach nicht zu sein.
Wenn es aber zu einem positiven Effekt (Ersteindruck) für die Brillenträger führt, bin ich froh um solche - wenn auch wenig aussagekräftige - Studien.
 
  • #18
@#13
Und ich habe mich bisher immer darübe gefreut, dass ich so gute Augen habe. Scheiße!

7E1D15D7
 
G

Gast

  • #19
@#8
na, weil ein Brillenträger, der sich vom vielen Lesen die Augen verdorben hat, nicht solche Fragen stellen würde ! Alles verstanden ?
 
F

Fräulein Smilla

  • #20
@Philipp
dies ist in der Psychologie als Beurteilungsfehler bekannt, dessen Auswirkungen ich gerne bei einem Kaffe erläutere. Daher erscheine ich zum ersten Date immer mit meiner Hornbrille,
oder beuge mich ohne Brille tief über die Karte, dann ein kleiner Blick nach oben und ein hilfloses, "Ich kann das nicht lesen, wähl Du für uns aus." Wirkt immer!
Nur manchmal stört die Brille wirklich, aber die kann ja zum Glück abgelegt werden.
Fräulein Smilla 7E1DA741
 
V

VirginiaWoolf

  • #21
@#17 Philipp,
sieh das mal nicht so negativ, im Gegenteil. Wir/ die Brillenträger suchen ständig unsere Brille, die wir ohne Brille nicht sehen/finden.

(Brilleträgerin - nur beim Lesen.) 7E20CD34
 
  • #22
@#20
Ich sehe das gar nicht negativ. Da hast Du mich vollkommen falsch verstanden. Das ging in eine ganz andere Richtung, wo allerdings der Horizont gegen Minus Unendlich ist, so dass es meine Botschaft wahrscheinlich niemals ankommt ;-)))

Im Übrigen trage ich bei der Arbeit auch eine Brille, nur das ich nicht kurzsichtig bin...
 
G

Girl next Door

  • #23
Wie sagt man so schön einen hübsche(n) Mann/ Frau kann nichts enstellen ;-)