• #1

Stimmt es? Wenn ein Mann bereit ist, mit einer Frau ins Bett zu gehen,

hat er schon eine recht genaue Vorstellung davon, was ihn erwartet. Ist das wirklich so - in Bezug auf Figur, Haut, Gewicht, Problemzonen, Cellulite, was evtl. noch? Gab es evlt. für den ein oder anderen doch mal einen Aha-Effekt (Männer wie Frauen)? Wenn es wirklich so wäre, dann müßten sich die Frauen doch eigentlich keine Sorgen machen, oder? Sie könnten ganz entspannt sein und sich freuen, daß er, obwohl er weiß, was ihn erwartet, trotzdem oder erst recht den Schritt voran mit ihr geht, oder? Warum haben Frauen dann dennoch Hemmungen? Mary - the real
 
  • #2
@ Mary: ich muss Dich leider enttäuschen. Ich habe schon öfters Überraschungen erlebt, wenn frau sich zum ersten Mal so präsentierte, wie Gott sie schuf. Ob eine Frau Celllulite hat, ist für uns Männer eigentlich unmöglich abschätzbar. Und ob sie sich intim rasiert, ebenfalls. Deshalb ja auch mein Plädoyer für einen gemeinsamen Saunabesuch vorab :) So können Überraschungen von vornherein ausgeschlossen werden.
 
M

Marianne

  • #3
Hatte schon mal den Aha-Effekt bezüglich schlaffer Brust bei Männern. Ich erwarte wirklich keinen Waschbrettbauch, aber regelrechte "Brüste" gehen gar nicht. Das war schon einmal ein Grund, dass ich die Beziehung nicht vertiefen wollte und im wahrsten Sinn des Wortes konnte. Ansonsten ist doch jeder sehr tolerant, wenn man richtig verknallt ist. Aber gewisse Dinge gibt es wohl bei Männern und Frauen, die einem gar nicht gefallen.
Bei uns Frauen kann ich mir vorstellen, dass weiße, dellige Haut nicht gut ankommt... ;)
 
  • #4
Woher soll man wissen, wie genau der Mann beschaffen ist? Muskeln, Haut und Haare kann man ja nur sehr grob erahnen.

Ich finde das erste Ausziehen schon sehr spannend. Es sei denn, man war vorher doch mal im Schwimmbad oder so!
 
G

Gast

  • #5
Nö hab ich nicht. Cellulite kann man nicht wissen. Haben schlanke wie dicke Frauen. Riesige Feuermale oder Leberflecke kann man auch nicht ahnen. Auch nicht Haare unten. Fett ist auch nicht immer sicher. Manche normale Frauen haben einen Bauch den sie gut verdecken wissen. Törnt mich voll ab.

Gar nicht weiß man wie die Brust aussieht und das ist mir sher wichtig. Durch BH sehen angezogen auch Hängebrüste oder Schlauchbrüste noch gut aus. Oder Tellerwarzen weiss man vorher nicht. Oder schwarze Riesennippel. Pircings weiss man vorher nicht. Tattoos auch nicht. Zehennägel können eklig sein. Beinhaare ahnt man im Winter nicht. Dicke Narben ahnt man nicht.

Also totale Überraschung!!!
 
G

Gast

  • #6
So was ekliges, habe ich schon lange nicht mehr gelesen... Wie alt seid ihr alle? Wie werdet ihr nach 40 aussehen? Wie sollen den die Brüste einer dreifachen Mutter sein? Stramm, wie bei einem Mädchen?
Ich kannte einen Kollegen mehrere Jahre und habe mal gedacht: mit dem könnte ich nicht mal knutschen... Noch ein Jahr später haben wir uns verliebt. SO einen Sex habe ich zum ersten mal im Leben mit 37 Jahren erlebt. Trotz einer Ehe und mehreren Beziehungen.
 
  • #7
ja bei mir funktioniert das recht gut, abgesehen von den muttermahlen ;-) auch Cellulite kann ich sehr gut erahnen geschlossen aus der hat im gesicht und an den unterseiten der oberarme.
Der busen ist teilweise etwas schwer enzuschätzen durch die unmengen an verschiedenen bh's udg.. die ihn in form pressen, da hilft es auch nichts wenn man die spannkraft der haut usw, schlüsse zieht, weil man die masse nicht richtigt einschätzen kann, da hab ich auch schon überraschungen erlebt, aber der rest ist zu 80-95% schon in meinem kopf bevor ich es sehe. Eine umarmung gibt meistens den letzten aufschluss.
 
G

Gast

  • #8
Maya
Also, wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese, bin ich doch sehr erstaunt, wie abwertend die Männerwelt uns Frauen gegenüber ist. Wenn ihr alle perfekte Körpermaße und Spannkraft der Haut, volles wallendes langes Haar, große Rehaugen, lange schlanke Beine und festen - vorallem perfekt stehenden - Busen, glattes faltenfreies Gesicht, etc ..... sucht, dann wundert es mich nicht, wenn es so viele Single-Männer gibt. Hallo Männer - willkommen in der Realität, auch ihr seid nicht perfekt - beschwere mich auch nicht über Männer, die nun mal ein kleines Bäuchlein ansetzen oder gereifte Gesichtszüge haben, die Spannkraft der Haut lässt auch bei Männern nach und auch der Haarwuchs wird karger .... wenn wir uns alle an solchen Details messen, na dann danke schön - vielleicht bin ich aber auch nur auf der falschen Plattform? Ein bisschen mehr Respekt meine Herren. Danke.
 
G

Gast

  • #9
Oberflächlich ist nicht gut aber ganz ohne Optik will ja auch keiner. Ich stehe auch auf feste Brüste. Tut mir leid. Ist einfach so. Andere Dinge stören mich weniger. Niemand ist perfekt. Aber hängende Brüste sind echt Abtörner Nummer 1. Da könnte ich gar nicht.
 
B

Berliner30

  • #10
Ja an der Aussage 8 ist schon was dran.
@7 Das Verhalten beruht wohl auf gegenseitigkeit, würde ich vermuten. Wenn ich schon sehe, höre und live erfahre, was für absurde Vorstellungen in den Köpfen der heutigen Frauen (bis 32) in Berlin sich so abspielt, dann bin ich teilweise froh single zu sein und nicht so eine abgegriffen zu haben.
Ich stimme dir dahingehend zu, das es wichtige und unwichtige Sachen gibt und wie groß und wie straff der Busen ist, ist mir bei einem passenden Charakter egal. Leider sieht man den z.B. Busen zuerst und Frauen sortieren sogut wie nur nach Optik und mit 30+ wollen sie dann irgendwann einen passenden Partner (natürlich immer noch so ein Prinz, den sie nie bekommen haben und werden) zwecks Kinder, nein Danke zu solchen Frauen.
 
  • #11
@ 7: Dass solche in Deinen Augen abwertende Darstellungen kommen, liegt m.E. an der Formulierung der Frage. In korrekter Beantwortung haben wir Männer eben alles aufgezählt, was uns noch überraschen kann.

Das bedeutet jedoch nicht, dass das auch alles NoGos für eine Beziehung wären. Ich persönlich kann auch eine Frau mit Bauch, dickeren Oberschenkeln, ein wenig Cellulite lieben. Es gibt aber natürlich auch Dinge, die für mich unakzeptabel sind. Das sind aber normalerweise Dinge, die frau ändern kann, bspw. zu üppige Schambehaarung.
 
G

Gast

  • #12
cellulite hat jede frau ab einem gewissen alter! es gibt auch keine cremen dagegen sondern man kann sie nur durch sport und vermeidung von übergewicht verzögern. d.h. eine 40jährige frau mit ein paar pfunden zu viel hat auch cellulite. das ist für mich kein hindernis sondern normal. meine männlichen kollegen die anderes behaupten und überrascht reagieren sind blind durchs leben gegangen, arbeiten für einen pharmabetrieb oder haben es immer ohne licht gemacht. für alle diejenigen die ihre erfahrungen aus div. magazinen haben - bei den models wir die cellulite überschminkt. leberflecke oder feuermale gehören zum leben. sommersprossen oder brillen können attraktiver machen. das vorgaukeln von idealen durch die werbeindustrie ist eine verblödung der bevölkerung.
wäre es nicht traurig wenn wir alle die idealmaße hätten und dem gleichen ideal entsprechen würden? dann würde nämlich nur mehr unser innerstes zählen und das wäre für viele der beziehungstod.
 
  • #13
Ich kann irgendwie nicht glauben, daß das alle Meinungen sind.
Etwas hilfreich wäre es, wenn sich ein paar mehr (Männer?) noch äußern wollten ...

Mary - the real
 
G

Gast

  • #14
Ich habe diesen Spruch schon oft von Männern zu hören bekommen. Wenn dem aber gar nicht so ist, warum verwenden sie ihn dann so oft? Ich stehe zu mir und weiß um meine Werte - nur habe ich Übergewicht und es ist für mich schwer, mich einem Mann nackt zu zeigen. Der Spruch hat mich noch nie beruhigt und wird es nach dem Lesen dieser Nachrichten auch nie tun. Was raten insbesondere Männer (aber auch gerne Frauen) einer Frau zu tun (abgesehen davon, abzunehmen)?
 
G

Gast

  • #15
Hallo 7
Da kann ich Dir nicht recht geben.
Schönheitsideale? Das sind höchstens Wunschvorstellungen, vor denen doch die meisten Männer Angst haben.
Überraschungen und Aha Erlebnisse treten doch sehr oft auf. Haben doch auch sehr viele Frauen alle möglichkeiten, sich ins rechte Rampenlicht zu stellen.
Die Figurbetonte Wäsche, der BH der die meisten Wünsche erfüllen kann.
Sicher ist /Mann ein bisschen erstaunt. Aber es geht ja nur um das auffallen.
Ich habe kein Problem mit Cellulite, auch etliche kilos zu viel stören nicht. Ein hängender Busen
erregt mich wenn es für die Partnerin auch schön ist.
Viel störender ist es wenn die Partnerin durch ihr Aussehen gehemmt ist. Ich liebe es eine nackte Frau anzusehen. Da meldet sich die Natur und ich möchte zärtlich die Frau verwöhnen. Dadurch steigert sich die Erregung biss ich nicht mehr kann.
Und da ist nicht die Haarfarbe, oder die Körbchengrösse usw. entscheidend.
Ich als Mann möchte eine Frau, die mir gefallen möchte und der ich gefalle.
Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass ich eine Beziehung abbrechen möchte, weil ich eine "schönere" Frau kennengelernt habe.
 
  • #16
im grunde genommen, kann man als mann schon erahnen,was einen erwartet.
wenn die frau nicht zu sehr trickst und verbirgt, dann lässt sich, bis auf kleinere details schon sagen, ob man einen sportlicheren typus vor sich hat, oder eher ein röllchenmodell.
ob die brustwarzen, wie hier beschrieben, nun groß oder klein sind, kann man natürlich nicht sagen. das ist aber doch wohl auch egal...

wenn man eine frau anfasst, merkt man auch, ob das gewebe weicher oder fester ist.
mit anderen worten, frauen machen sich zu sehr einen kopf darum, was der mann denken könnte, wenn sie sich entblättert;-)
 
  • #17
Je mehr erwartet wird, was Äußerlichkeiten angeht,umso mehr wird man enttäuscht. Diese Riesen-wunschliste, vor allem von der Männerwelt eingefordert, kann selten jemand (Frau) erfüllen. Diese Männer,deren Wunschfrau eben eine Dame aus einem Hochglanzpornomagazin sein sollte, sehen selber zum Rollen hässlich aus.Schon seltsam, wie die Zeiten sich verändern. Früher wurden auf andere, meist charakterliche,wertvolle und stabile Eigenschaften großen Welt gelegt. Heute werden sogar Brustwarzengröße, Intimbehaarung, Schamlippenaussehen und Penislänge-und dicke genauestens betrachtet. Da graust es einen und man kann vor lauter Angst das Weite suchen. Diesen ganzen Müll hat doch erst die Werbe- und Pornoindustrie ins Rollen gebracht.Als wenn letztlich das eine wirkliche Rolle spielt.Klar sieht man in einem angezogenen Gegenüber schon mal die wichtigsten Merkmale wie Größe, Gewicht, Haarfarbe usw. Sich aber Nacktheit und die damit verbundenen Verschleißerscheinungen (die früher oder später jeden treffen) ,Ausschlußkriterien anzumaßen, finde ich sehr oberflächlich und zeugt meiner Meinung nicht von großer Intelligenz.Je dümmer ein Mensch, desto größer seine Ansprüche an die Attraktivität. Einfach erschreckend was man hier zu Lesen bekommt. Ich glaube als Single mit einem geliebten Haustier an seiner Seite,könnte sich das Leben in der Zukunft einfacher und sinnvoller gestalten lassen.
 
G

Gast

  • #18
@16
Volle Zustimmung! Als ob es nichts Wichtigeres zu tun gibt, als sich Tag und Nacht über seine äußere Hülle Gedanken zu machen, in der Hoffnung darauf, hin und wieder mal eine Nacht nicht allein schlafen zu müssen.
Ich glaube allerdings, dass es im Internet sehr viele Männer gibt, die im Schutz der Anonymität auf den Putz hauen, sich ihre Wünsche an den Körper einer Frau von der Seele schreiben und im real life dann doch nehmen, was sie kriegen können. Und das ist dann im Normalfall schon mehr, als sie sich erträumen konnten, denn selbst sind sie ganz armselige Würstchen, die vor allem im Kopp nichts zu bieten haben. Schade, dass man im real life solche Typen nicht so gut erkennen kann wie im Internet, dann ließe es sich besser einen großen weiten Bogen um sie machen. Wirklich schade.