G

Gast

  • #1

Ständiges on/off - was geht in seinem Kopf vor?

Hallo ihr lieben,
Ich (25) habe vor ca. 8 Monaten einen Mann (28) kennen gelernt, wir verstanden uns super, kamen uns näher etc. wir trafen und häufig und es war wunderschön. Wir gestanden uns gegenseitig unsere Gefühle und ergänzten uns super. Nach ca. 2 Monaten wurde er plötzlich komisch, er meldete sich unregelmässig, sein Handy war öfters ausgeschaltet etc. Ich sprach ihn natürlich darauf an, er sagte er hätte einfach nur grossen Stress im Moment, aber es hätte nichts mit mir zu tun. Dieses verhalten wurde immer schlimmer...ich sprach ihn immer wieder darauf an und meldete mich schliesslich fast nicht mehr bei ihm, weil ich es nicht aushielt, wie er mit mir umging. Er meldete sich immer und immer wieder ich schrieb sehr selten zurück und nahm das Telefon nicht mehr ab, weil es kam ja nie etwas neues dabei raus, ausser das er versprach, dass er uns mehr Zeit einräumen würde, was er aber nicht tat...vor ca. 4 Wochen trafen wir uns zufällig auf der Strasse und ich wurde wieder von meinen Gefühlen überrollt, und liess mich auf einen Kaffee ein. Es war so, als wenn wir uns gestern das letzte Mal gesehen hätten. Mein Kopf sagte nein aber ich konnte nicht anders und wir verbrachten den gesamten Tag und die Nacht miteinander. Mittags verabschiedeten wir uns und er versprach Besserung. Er fragte, ob ich ihm kurz schreibe, wenn ich zuhause bin. Ich schrieb ihm und es kam ein paar Tage nichts.. dann rief er mich an und tat so als wenn nichts gewesen wäre, ich sprach ihn drauf an und die ganze Leier ging von vorne los. Jetzt melde ich mich wieder gar nicht bei ihm, aber es ist so verdammt schwierig mit ihm abzuschliessen, wenn er sich so häufig meldet und immer schwört, dass er sich ändert, was er ja aber nicht tut...Habt ihr einen Tipp für mich? das Problem ist ja auch wirklich, dass er mir nicht egal ist...Mein Kopf sagt schon lange lösch alles von ihm, aber ich kann es irgendwie nicht.

Vielen Dank für eure Ratschläge :)
 
G

Gast

  • #2
Dann wird es Zeit, dass Du es irgendwie lernst.
Lass' Dich doch nicht verar...!
Stell' Dich mal vor einen Spiegel und überlege, ob Du das nötig hast.

Sperre ihn, lösche, ohne zu lesen, blockiere.
Und antworte nicht mehr!

Man kann sich auch einreden, dass man etwas nicht kann.
Sag' es Dir noch zehnmal, dann geht das noch Jahre so.
Und -ER - weiss das!

W35
 
G

Gast

  • #3
Mein Tipp. brich den Kontakt ab. Er will sich nicht wirklich binden und geht deshalb immer wieder auf Distanz, wenn es wirklich ernst wird. Sonst macht dich das mit der Zeit kaputt.

Und was er vorbringt, sind doch reine Ausreden. "Grossen Stress zu haben" ist einfach nichtssagend, das kann alles bedeuten. Wenn er wirklich so verliebt in dich wäre, würde er dir auch sagen, was ihn stresst.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS, Du hast meiner Meinung nach bislang richtig gehandelt, vor allem in dem Du Dich rar gemacht hast.Ob Eure "Liebes"nacht so richtig war, wage ich zu beweifeln, aber nun gut, wenn sie Dir gut getan hat, dann sei's drum.Aber vermutlich fahren Deine Gefühle danach erst wieder richtig Achterbahn...

.Habt ihr einen Tipp für mich? das Problem ist ja auch wirklich, dass er mir nicht egal ist...Mein Kopf sagt schon lange lösch alles von ihm, aber ich kann es irgendwie nicht.
Ja, mein Tipp wäre, besiege mit Deinem Verstand Dein Herz! Wenn Du hier auf Dein Herz hörst, wirst Du immer unglücklicher werden... und was vermutlich noch hinzukommt (ist eigentlich immer so), versperrst Du wegen Deiner Gefühle, an denen Du unbedingt festhalten willst, jedem gescheiten Mann, der zu Dir passen würde, und der Dich auch WILL, den Zugang zu Dir und Deinem Leben.Und das für 'ne Labertasche, der Dich nur für's Bett warm halten will, wenn es sich mal ergibt und er Bedarf hat, und wo sonst nichts bei rum kommt.

Ich weiss, Du suchst einen anderen "Tipp", wie Du diesen Mann bezwingen kannst, so dass er Dir mehr zugewandt ist.Aber so einen Tipp gibt es leider nicht, denn Du kannst ihn nicht zwingen.Wenn von ihm nichts kommt, trotz Deiner intensiven Bemühungen, dann ist es so.Merke: messe die Menschen an ihren Taten, nicht an ihren Worten...

Wenn Du denn Mann so siehst, wie er ist, und die rosarote Brille abnimmst, wirst Du Dich nach und nach auch wieder ent-lieben können und in Deinem Herzen und Deinem Leben Platz schaffen für einen Mann, der Dich genauso will wie Du ihn! Alles Gute!
 
G

Gast

  • #5
Lass mich raten: Ihr habt euch am Anfang ständig gesehen, ständig telefoniert, ständig SMS geschrieben? Und dann fing es an ihn zu nerven und er hat sich zurückgezogen? Der Klassiker.

Die Sache umdrehen kann du nur, wenn du dich zurückziehst UND es dir egal ist. Konzentrier dich auf dein Leben, lenk dich ab, hör auf ständig an ihn zu denken. Lass ihn kommen. Wenn er mailt oder eine SMS schickt, antworte nicht immer (in deinem Leben ist schließlich auch viel wichtiges los), wenn, sei immer freundlich, ja keine Forderungen oder Vorwürfe, erzähl ihm wie beschäftigt du bist und was du alles tolles machst und zeig ihm, dass er nicht mehr dein Lebensmittelpunkt ist und dein Glücklichsein von ihm abhängt. Sei positiv und ermutigend wenn er von seinem Leben erzählt. Lass ihn langsam rausfinden, dass du nicht von ihm abhängst, glücklich mit dir selbst bist, dich für ihn freust, dass xy so gut läuft für ihn.

Sei locker ohne jegliche Forderungen und Vorwürfe und gib ihm Grund und Zeit dich zu vermissen. Dann kommt er auch wieder. Und wenn nicht, dann passt es eben nicht auf längere Sicht. Dann wird was besseres kommen. Häng dich nicht so emotional rein wie jetzt, das wichtigste ist schließlich, dass es dir gut geht.
 
G

Gast

  • #6
Sowas braucht doch kein Mensch!
Ich würd mit ihm reden und ihm klar machen, dass Taten zählen und nicht große Worte. Und ich würd ihm auch sagen, dass es die letzte Chance ist. Wenn sich dann nichts ändert, dann würd ich gehen.
Anders wäre es, wenn beim Gespräch rauskommt, dass er sich insgesamt zu sehr vereinnahmt fühlt. Dann müsste man halt eine Taktfrequenz finden, mit der beide leben können. Wenn nicht, siehe vorherigen Absatz.

Viel Glück Dir
w,44