• #1

Sonnenbrille auf Profilbild - Tarnung für vergebene Männer?

Immer mehr hab ich den Verdacht - aber auch konkrete Erfahrungen - dass Männer in Online-Profilen auf Singlebörsen, welche nur ein einziges Foto auf dem sie eine dunkle Sonnenbrille tragen, vergeben oder verheiratet sind.

Ich bat einmal jemanden, er solle ein Foto hochladen ohne dunkle Sonnenbrille drauf und zwar deswegen, weil ich ihn in meiner Stadt schon mehrmals in Begleitung einer Frau (und ein Mädchen) gesehen hatte und mit ihr sah ich ihn vor einigen Jahren an einer Silvesterparty, was ich ihm auch geschrieben hatte, doch er behauptete, er sei weder vergeben noch verheiratet und auf meine Bitte hin, ein Foto ohne Brille hochzuladen, hatte er nicht reagiert und versuchte sich auszureden, er hätte kein anderes (schöneres) Foto von sich, was er schnell mit seinem Handy hätte machen können.

Für mich ist der Fall eindeutig, zweifelsohne!

Auch kenne ich jemanden persönlich, der verheiratet ist und Kinder hat, aber sich als Single bei einer Onlinebörse ausgibt - natürlich auch versteckt hinter einer dunklen Sonnenbrille.

Was sind eure Erfahrungen? Kann man ziemlich sicher darauf gehen, falls der Mann eine dunkle Sonnenbrille auf dem Foto hat mit grösster Wahrscheinlichkeit vergeben oder verheiratet ist, damit man auch keine Zeit verliert und sie bei der Suche ignoriert?
 
G

Gast

  • #2
Ich finde diese Sonnenbilder von Männer in SB so was von prollig, auffällig und daneben, dass ich mich frage, was in diesen Herren vorgeht, dass sie anscheinend so dumm sind, zu glauben, dass die Frauen doof auf so ein Profil näher eingehen.

Wenn Frau das allerdings macht, selber schuld.

w
 
G

Gast

  • #3
  • #4
Wer lesen kann ist im Vorteil! Natürlich gibt es Profile auf denen Männer mehrere Fotos haben darunter ein oder zwei mit Sonnenbrille. Mit so einem, der ihn in einem Strassencafe in Italien im Hochsommer zeigte, hatte ich im Januar eine neue Beziehung begonnen. Auf diesen zwei Fotos trug er Sonnenbrille aber nicht auf den anderen zwei!

Es konnte nicht klappen wegen der Distanz, seinen unregelmässigen Arbeitszeiten und weil wir beide ortsgebunden sind - aber verbrachten mehrere schöne und harmonische Wochen zusammen. Da kann ich sagen: wer einen solchen Mann ignoriert, weil ihn zu protzig findet, ist selber schuld!

Nein, es geht nur um ein einziges Foto und darauf trägt der Mann eine Sonnenbrille, damit man ihn nicht erkennen kann! Wer versteckt sich!
Ein anderer, der mehrere Fotos hochgeladen hat und darunter eines beim Skifahrern mit der dunklen Sonnenbrille versteckt sich natürlich nicht!

Sind euren Erfahrungen nach Männer, die NUR EIN EINZIGES FOTO mit dunkler Sonnenbrille haben mit höchster Wahrscheinlichkeit vergegeben oder verheiratet? Kann man die getrost völlig ignorieren? Oder habt ihr sogar positive Überraschungen erlebt hinter diesem Versteckspiel?
 
G

Gast

  • #5
Was soll denn an einer Sonnenbrille verdächtig sein? Vielleicht ist er ja so einer, der sein Gesicht auch nicht bei Facebook aus dem Fenster hängt.
Handybilder kann man machen. Aber ich zumindest bekomme die nicht auf den Computer.
 
G

Gast

  • #6
Wenn ich ernsthaft nach einem Partner suche, stelle ich min.1 Foto ein, auf dem man mich erkennt. Da will ich auch nicht nur meinen flachen Bauch oder meine schönen Knie zeigen. Ich muss mir auch nicht den SLK sehen und in einer Ecke eine halbe Hüfte.

Das Foto ist beim Online-Dating schließlich der erste Eindruck. Und möchte man sich ein Profil anschauen, bei dem nur1 Foto und das mit gesichtsverdeckender Sonnenbrille eingestellt ist?

Leider habe ich auch solche Erfahrungen sammeln können. Viele dieser "getarnten" Männer sind vergeben. Einfach lächerlich bei einer SB auf Frauenjagd zu gehen, obwohl Nachbarn und Freunde ihn erkennen könnten - trotz Sonnenbrille in einem italienischen Straßencafé sitzend .......

Über solche tollen Männer lächle ich nur noch müde und klicke weiter
 
G

Gast

  • #7
Was sind eure Erfahrungen? Kann man ziemlich sicher darauf gehen, falls der Mann eine dunkle Sonnenbrille auf dem Foto hat mit grösster Wahrscheinlichkeit vergeben oder verheiratet ist, damit man auch keine Zeit verliert und sie bei der Suche ignoriert?

Ich habe nur ein Foto im Profil, Ganzkörper beim Skifahren. Da trage ich auch eine Sonnenbrille. Da ich beruflich bedingt nicht erkennbar sein möchte, ist das für mich ein guter Kompromiss, damit ich vom Typ her erkennbar bin. Alternative wäre für mich, gar kein Foto einzustellen. Was ist besser?

m48
 
G

Gast

  • #8
Nicht jeder möchte sofort erkennbar sein. Die Gründe sind vielfältig:
In einigen Singlebörsen ist ein Foto Pflicht und die einzige Möglichkeit sich etwas zu verhüllen ist eben eine Sonnenbrille. Nicht überall können Fotos erst bei Bedarf freigeschaltet werden.
Mag sein, dass manche denken man müsse sich bei der Partnersuche doch sofort zeigen - dem ist aber nicht so.
Wer im Internet grundlos beschimpft oder beinahe schon gestalkt wurde der beginnt die Sonnenbrille zu verstehen (vgl. Threads in denen es um Beschimpfungen bei Absagen geht). Auch möchte der ein oder andere nicht von lustigen Kollegen oder, selbst vielleicht der Firmenchef, nicht von seinen Mitarbeitern gleich erkannt werden. Manch einer natürlich auch nicht von seiner Frau... das gibt es freilich schon auch.
Bitte nicht zuviel reininterpretieren. Um ein weiteres Bild bitten und fertig. Wen sich jemand dann derart sträubt, dann weiß man ohnedies woran man ist.
 
  • #9
Leider habe ich auch solche Erfahrungen sammeln können. Viele dieser "getarnten" Männer sind vergeben. Einfach lächerlich bei einer SB auf Frauenjagd zu gehen, obwohl Nachbarn und Freunde ihn erkennen könnten - trotz Sonnenbrille in einem italienischen Straßencafé sitzend .......

Über solche tollen Männer lächle ich nur noch müde und klicke weiter
Eben doch, dachte ich mir! Klar beim Skifahren oder im Sommerurlaub ist das sogar logisch, eine Sonnenbrille zu tragen aber wenn auch dabei andere Fotos sind, wo man ihn gut erkennt, dann ist das ok! Und mein "Januarkanditat" hatte seine Ehefrau für die Freundin verlassen, sich aber 7 Jahre lang nie scheiden lassen und die neue (die selber schon längstens von ihrem Mann geschieden war) verliess ihn zum 2. und definitiven Mal, weil er sich nicht offiziell zu ihr bekennen wollte. Als er mir sogar die Hochzeitsfotos und die seiner Kinder zeigte, war mir klar, dass er immernoch der Familie nachtrauerte und mit der Ehe nie abgeschlossen hatte! Seine Ehefrau verlor er an einen anderen Mann und die Freundin verliess ihn und darum war er auf der Suche.

#6 es ist schwierig zu sagen, was richtig wäre! Einige Frauen könnten dich, weil sie dein Gesicht nicht erkennen können, automatisch für verheiratet halten, wenn sie auf dein Profil gestossen sind und weiterklicken. Du könntest event. in deinem Profil schreiben, dass du dich aus beruflichen Gründen nicht zu erkennen geben willst, aber bereit bist den Frauen ein Foto auf eine E-Mail-Adresse zu senden. Da weisst die Frau schon im Voraus, warum du nur mit Sonnenbrille zu sehen bist.
 
  • #10
Das machen auch so manche Frauen in Singlebörsen = ihr Foto mit Sonnenbrille.

Sei es, daß es ihnen peinlich ist, die Partnersuche via Internet.
Und von ihrem Freundes- und Bekanntenkreis nicht erkannt werden wollen.
Oder weil sie einen Mann für einen Seitensprung suchen. (Auch schon in SB erlebt)

Dabei halte ich Sonnenbrille für nicht ausreichend.
Anhand der Mundpartie (Lippen) kann man einen Menschen auch erkennen.

(m,53 - stets ohne Sonnenbrille)
 
G

Gast

  • #11
Darf man auf Passbilder eine Sonnenbrille tragen? eine Mütze? Warum wohl nicht?

Wer in seinem Profil 1 einziges Bild zeigt auf dem 25% seines Gesichtes verdeckt ist - oder vielleicht 50%, wenn er noch eine Kappe trägt -, also gezielt neue Leute kennen lernen will, aber dabei selbst teilweise verdeckt bleibt, - und gerade die Augen, "Spiegel der Seele" - ist, meiner Meinung nach, ein Problemfall.

Sich jemandem vorstellen und dabei die Sonnenbrille nicht abzusetzen ist ziemlich unhöfflich, das ist Basiswissen. Wenn "er" diese elementare Benimm-Regel gleich vom Anfang an ignoriert, gibt mir das mehrere wichtige Infos über ihn und keine davon ist positiv.

Fremdgeher hinter der Sonnenbrille? Weiss nicht... Eine Frau/Nachbarin/Kollegin erkennt ihren/den vergebenen Mann doch trotzdem. Daher trugen die vergebenen Männer, die ich online kennen lernte, nur ihr schönstes Lächeln und das Predikat "Single. Spieler-Typen, wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Daher fällt das Bild mit Sonnenbrille eher in die Kategorie "Proll", wie oben genannt oder/und übertriebene Eitelkeit aufgrund eines Selbstwertproblemes (Narzisst?), hehe, und da hast du ihn wieder, den Casanova!

W50
 
G

Gast

  • #13
Mensch Frau, bist du eine Nummer!

Meine Erfahrung ist, dass ich Leuten kein Foto geben, weil sie auf Kommande eins verlangen!

Meine Erfahrung ist auch, dass ich Leuten generell nicht antworte, die meinen, mich schon mehrmals wo gesehen zu haben, auch noch in Begleitung. Halte dich aus Angelegenheiten fremder Leute heraus!

Mit vergeben sein, hat das nichts zu tun. Sie fühlen sich cool mit Sonnenbrille und wollen das so. Muss ja nicht jeder so ein Stereotyp wie 99% der unkompatiblen Spießer in Singlebörsen sein, oder?

Warum sprichst du so einen überhaupt an? Fandest wohl die Sonnenbrille selbst so scharf? Anders kann ich mir das nicht erklären! Wenn man sich an was stört, dann hält man sich fern, aber meckert nicht noch.

Merkt du es immer noch nicht? Du verhälst dich absurd!

w
 
G

Gast

  • #14
Naja in der Partnerbörse, wo ich mal angemeldet war, sind die Fotos erstmal verschwommen und dann gibt man sie frei. Da hatte niemand nur ein einzelnes Sonnenbrillenbild bei mehreren Bildern gab es das schon. Aber spätestens nach der Bitte ein normales Bild zu schicken, es geht ja auch per Email oder Skype, sollte man(n) es auch tun. Sonst wäre auch mein Vertrauen dahin.
w(33)
 
G

Gast

  • #15
Mit ziemlicher Sicherheit ist es ein Indiz dafür, daß er nicht erkannt werden will (es sei denn, er wäre Heino, da läuft das genau anders herum). Wenn es dafür glaubhafte, seriöse Gründe gäbe, würde er sie allerdings im Profil erwähnen - und überhaupt kein Bild von sich zeigen. Deshalb vermute ich, daß Du recht hast, Mandoline. (m)
 
G

Gast

  • #16
Mit Sonnenbrille sehen sie einfach alle gleich hübsch aus:)
Also ich kenne einige Männer, die mit Sonnenbrille einfach ihr Aussehen kaschieren. Ich würde eh sagen: Sonnenbrille = Probleme mit dem Selbstwertgefühl.

w(29)
 
G

Gast

  • #17
Um welchen Mann geht es eigentlich?
Der vom Januar im Straßenkaffee in Italien? Oder um einen ganz Neuen mit Sonnenbrille?

Schon merwürdig. Foto mit dicker schwarze Sonnenbrille oder weggedrehter Kopf. Was soll das?
Da fehlt nur noch die Unterschrift " Einfach ich".

Oder aber; es handelt sich um einen einsamen Performancekünstler. ;)

Ich vermumme mich in der Regel, wenn mir kalt ist oder ich zu lange in den Spiegel geschaut habe. Hier muss der Grundsatz gelten:
Jeder Vermummte hat das Recht, eine andere Vermummte zu finden. Oder umgekehrt. Die Begegnung mit Vermummten kann auch zu einem großen Genuss werden, wenn man zum Enthüllen schreitet. Geschenke wickelt man ja auch ein, obwohl es keinen Sinn macht. ;)

Wenn die "Pukdiestubenfliegebrille" dauernd auf der Nase sitzt, dann wird das wohl kaum was werden. So cool kann keiner sein, außer es ist ein Augenleiden.;)

Mein Vorschlag:
Du kannst ihm auch eine Einwegkamera mit Rückporto schicken und ihn bitten, Fotos zu machen.
 
G

Gast

  • #18
Sich jemandem vorstellen und dabei die Sonnenbrille nicht abzusetzen ist ziemlich unhöfflich, das ist Basiswissen. Wenn "er" diese elementare Benimm-Regel gleich vom Anfang an ignoriert, gibt mir das mehrere wichtige Infos über ihn und keine davon ist positiv.

Hier nochmal #6

Kann ich gut verstehen, ich trage im normalen Leben nie Sonnenbrillen und finde das auch unjhöflich. Wie gesagt, es gibt Gründe, die mit Benimm nichts zu tun haben und mangelndes Verständnis dafür ist auch nicht unbedingt positiv. Ich schicke natürlich auf Anfrage Bilder oder gebe diese frei.

m, 46
 
G

Gast

  • #19
Da ich beruflich bedingt nicht erkennbar sein möchte, ist das für mich ein guter Kompromiss, damit ich vom Typ her erkennbar bin. Alternative wäre für mich, gar kein Foto einzustellen. Was ist besser?

Ich weiß ja nicht warum manche meinen sie wären so VIP. Dies wäre für mich schon ein NOGO.
Wie soll es denn erst laufen wenn wir ein PAAR sind?
Höchstwahrscheinlich sind hier manche wichtiger als wirkliche Prominente und haben auch permanent Angst um ihre Privatsphäre. Desweiteren ist es doch bei EP gerade der Vorteil, dass man nicht die Bilder gleich sieht und somit braucht man auch keine Bilder mit Sonnenbrille. Akzeptabel wäre dies nur bei Profipokerspieler.:)
 
G

Gast

  • #20
Seltsam - wenn jemand bei der Partnersuche sein Foto freischaltet aber aus beruflichen Gründen nicht erkannt werden möchte und aus diesem Grund eine Sonnenbrille trägt...... dann frage ich mich:

Warum ist dieser VIP auf einer Singlebörse und nicht bei einer Partnervermittlung wo die Fotos nur vom Mitglied gezielt freigeschaltet werden können. Ist die Partnervermittlung zu teuer? Schließlich kann ich ja beider SB auch kostenloses Mitglied sein und mich anschreiben lassen. Aber auf den SB kann man sich die "schönsten" Männer und Frauen auf Grund des Fotos aussuchen und gezielt kontakten.

Blöde Ausreden - Man(n)/Frau möchte sich nur wichtig machen???

Habe ich nicht nötig.
 
G

Gast

  • #21
....ob nun unbedingt "vergeben", sei dahin gestellt, aber als gewisse Art von Tarnung würde ich es in jedem Falle bezeichnen und bin daher selbst auch skeptisch ob solcher Bilder.
Das Gesicht soll halt nicht komplett Preis gegeben werden, warum auch immer.

Einige wenige Menschen finden sich aber sicher einfach cool mit Sonnenbrille und stellen daher solche Fotos ein.
Aber generell finde ich: Wenn man den Schritt geht und sich in einer SB anmeldet, um wirklich einen Partner zu finden, sollte das Foto auch ehrlich und offen und, vor allen Dingen, nebenbei bemerkt, auch aktuell sein.
 
  • #22
Meine Erfahrung ist, dass ich Leuten kein Foto geben, weil sie auf Kommande eins verlangen!

Meine Erfahrung ist auch, dass ich Leuten generell nicht antworte, die meinen, mich schon mehrmals wo gesehen zu haben, auch noch in Begleitung. Halte dich aus Angelegenheiten fremder Leute heraus!

Mit vergeben sein, hat das nichts zu tun. Sie fühlen sich cool mit Sonnenbrille und wollen das so. Muss ja nicht jeder so ein Stereotyp wie 99% der unkompatiblen Spießer in Singlebörsen sein, oder?
Bitte sei nicht so naiv, dass könnte dich, falls du Single und auf der Suche bist, vor jeder Mange Probleme bewahren. Dem Mann, welchen ich erkannte, sagte ich ich hätte ihn mehmals in der Stadt gesehen und fragte, ob er in der Vila XY an einer Sylvester Party war, weil mir eben trotz Sonnenbrille sein Gesicht bekannt vorkam. "Nein diesen Silvester verbrachte ich zu Hause". Daraufhin schrieb ich ihm: "das war vor mehreren Jahren". Er war erstaunt und bestätigte mit den Worten: "du hast ein gutes Gedächtnis" ERST dann schrieb ich, er wäre dort mit einer Frau und später sah ich ihn mit derselben Frau und auch manchmal mit einem Mädchen in der Stadt! Und dass er in Begleitung derselben Frau war!

"Was hast du zu verstecken, dass du dunkle Sonnenbrille trägst?". Kam keine Antwort.
Eine dunkle Sonnenbrille ist tatsächlich keine 100-prozentige Tarnung. Ich bin der Beweis, dass ich trotzdem einen Menschen (Mann) erkennen kann auch, wenn er nicht mein Ehemann ist! Es passt noch zu ihm, dass ich ihn in der Nähe der Regionalbahn gesehen habe mit derselben Frau, die zu seinem Wohnort führt und der Wohnort steht im Profil.

Daran gibt es kein Zweifel! Er ist vergeben und deshalb die "missglückte" Tarnung (erkannt würde er trotzem von mir) wegen des anderen, den ich offline kenne und als Single-Mann Affären sucht, trotz Frau und Kinder!

Daher fast die logische Schlussfolgerung: ein einziges Foto und der Mann trägt eine dunkle Sonnenbrille "riecht" verdächtig nach "ich suche hier nur Sex aber meine Frau/Freundin/Nacbarin darf mich nicht erkennen". Es sind natürlich nur Frauen, die ihn kennen könnten ausser homosexuelle Männer suchen sich in SB Männer aus.
 
  • #23
#der Mann, den ich Januar kennenlernte, hatte eben beide Frauen verloren, die Ehefrau und die Dauergeliebte, die er 7 Jahre hingehalten hatte, ohne sich scheiden zu lassen. Er war schon Single aber stand vor den Trümmern seines Privatlebens lebte teilweise stark in der Vergangenheit und wusste nicht, welche Frau nachtrauern sollte. Er hat eben Fotos mit und Sonnebrille auf dem Profil und Beziehungsstatus "Single", was auch stimmte.

Den anderen, den ich immer wieder in der Stadt gesehen hatte und jedesmal mit derselben Frau (ich erkannte sie immer als Paar), diesen Wildfremden konnte ich trotz des einzigen Foto mit der Brille drauf erkennen. Über seinen Beziehungsstatus übrigens gibt es keine Angaben. Er will wohl nicht lügen und verschweigt auch die Wahrheit, dass er vergeben ist.

Viele hier scheinen mir auch das zu bestätigen: als Partner eignen sich, wie auch immer und aus welchen Gründen auch immer getarnten Männer nicht, und die kann man ruhig wegklicken.

Frau verpasst nichts, sondern erspart sich eine Menge Ärger. Nur eine Ausnahme gab es unter den bisherigen Antworten. Meinen Verdacht bekomme ich hier mehr und mehr bestätigt.
 
G

Gast

  • #24
Also mich stören Sonnenbrillenfotos überhaupt nicht.
Oft werden Fotos vom Sommerurlaub eingestellt, gebräunt, entspannt und logischerweise mit Sonnenbrille - im Süden ist es tagsüber recht hell. Cool, lässig, warum nicht!
Mir ist das lieber als ein gestelztes uralt-Passbild mit 70igerJahre-Schnauzer. Ob jemand gebunden ist, erfahre ich ohnedies ziemlich rasch. Ich hatte da nie ein Problem und verstehe die Aufregung nicht.
 
G

Gast

  • #25
Ich weiß ja nicht warum manche meinen sie wären so VIP. Dies wäre für mich schon ein NOGO.
Wie soll es denn erst laufen wenn wir ein PAAR sind?

Wenn Lehrer, Professoren, Ärzte, Anwälte, Bürgermeister oder auch Verkäufer, die keine Lust haben, von ihren Kunden auf die Partnersuche im Internet angesprochen zu werden, für Dich Nogo sind, dann werden die vermutlich damit leben müssen und Dich nicht kennenlernen. VIP ist was anderes als Privatsphäre. Die darf aber jeder so handhaben wie er oder sie möchte. Und natürlich darf auch jeder alle ausschließen, die kein Bild im Profil haben. Ihr werdet dann nicht Paar werden, von daher musst Du Dir sein Bild dann auch nicht ansehen.
Niemand interessiertes wird Dir verwehren ein Bild zu schicken, wenn Du danach fragst...

m, 46
 
G

Gast

  • #26
Also ich hab zwei verheiratete Männer in einer Singlebörse kennengelernt. Der eine hatte ein sehr hübsches Bild drin...was aber letztendlich nicht dem entsprach wie er wirklich aussieht. (Ohne Sonnenbrille) Und der zweite hatte grundsätzlich alle Bilder so drin wie er wirklich aussieht. (Auch er ohne Sonnenbrille)
Und Singles hab ich auch kennengelernt... (Mit Sonnenbrille) Weil se so auf dem Foto echt gut aussahen. Also ich würd das nicht verallgemeinern...und meinen das eine Sonnenbrille nicht aussagt, ob derjenige verheiratet ist. LG
 
G

Gast

  • #27
Am schlimmsten finde ich die Fotos auf denen sich jemand im Spiegel knipst:
Oder diese Fotos, wo eigentlich noch andere mit drauf waren, die man weggeschnitten hat...! Bloß der Arm und die Hand der Ex sind noch zu sehen, die zärtlich-besitzergreifend um den Kerl/Frau gelegt sind.
Oder Kussmund machen (gibt es wirklich Leute, die Kussmund-Fotos süß finden?Oh je....
Oder eben Männer mit Sonnenbrille, " Ich find mich ja sooo obercool".
 
G

Gast

  • #28
Die FS steht hier vor einem selbstgemachten Problem:
sie hat einen Mann mit Sonnenbrillenfoto als vermeintlichen Fremdgänger entlarvt, folglich sind alle Sonnenbrillenträger Fremdgänger und Schweine. Man kann da geteilter Meinung sein, ihr Pool in der Onlinesuche wird dadurch zumindest auf ein überschaubares Maß eingeschränkt.

Nebenbei: so wie sie den Mann angesprochen hat, würde ich auch nicht mehr antworten und auch nichts erklären. Warum sollte ein Mann (oder eine Frau) generell auf barsche und besserwisserische Nachrichten antworten? Würde ich nie tun und mir meinen Teil über die Dame denken.

Was der Typ tut ist doch wirklich seine Sache. Mandoline findet ihn furchtbar, also warum bitte lässt sie ihn nicht einfach und gut ist? Man kann sich auch künstlich in eine Aufregung reinsteigern.
 
  • #29
Naja, der Mann hatte auch ein etwas "getarntes" Foto eingestellt, wg. beruflich exponierter Stellung. Im Grunde völliger Kokolores, er hat ein solch markantes Gesicht, dass ihn auch mit der harmlosen Tarnung jeder erkennen würde, der ihn etwas näher kennt.

Aber er war definitiv und sehr eindeutig Single. Es wäre also sehr dumm, jeden Mann mit Kappe o.ä. gleich wegzuklicken, nachfragen und etwas Gespür schadet nicht.
 
  • #30
Nebenbei: so wie sie den Mann angesprochen hat, würde ich auch nicht mehr antworten und auch nichts erklären. Warum sollte ein Mann (oder eine Frau) generell auf barsche und besserwisserische Nachrichten antworten? Würde ich nie tun und mir meinen Teil über die Dame denken.
Was der Typ tut ist doch wirklich seine Sache. Mandoline findet ihn furchtbar, also warum bitte lässt sie ihn nicht einfach und gut ist? Man kann sich auch künstlich in eine Aufregung reinsteigern.


Mir ging es nicht, um genau diese zwei Männer, die ich in meiner Frage eingangs stellte, sondern es ging nur um zwei Beispiele, welche den Unterschied verdeutlichen und mir selber aufgefallen sind:
1) ein Mann, 1 Foto (beim meinem persönlichen Bekannten von dem ich Vorname und Name kenne sogar 2 Fotos) MIT Sonnenbrille und natürlich erkannte ich trotz Brille beide und
2) Profilfotos vom anderen MIT und OHNE Sonnenbrille mit dem ich im Januar eine Beziehung begonnen hatte!
Es ging mir nur um diese Beispiele und nicht um den Mann/die Männer selbst, anhand ich den Verdacht bekam, sie sind nicht "koscher" und haben etwas zu verstecken. Der zweite übrigens schrieb mich selber an, da wir uns persöhnlich kennen und sagte, ich solle seiner Frau, die ich auch kenne) nichts sagen.
Tja es war eben nicht Barack Obama, den ich im Fall der Fälle erkannt hätte, ansonsten hätte er die "Hauptrolle" in meiner Frage gespielt ;-) Brille als Tarnung ist völlig ungeeignet!
Ach ja ich steigere mich nicht künstlich in Aufregung und wenn das jemand falsch verstanden hat, kann ich nichts dafür.
Dennoch bleibt seine Frage: "was hast du hinter der dunklen Sonnenbrille zu verstecken"? unbeantwortet. Mag sein, dass meine Frage frech war, aber er hätte genauso ein zweites Foto (nicht für mich) im Profil haben können. Warum hat er (und andere Männer) das nicht? Ja was hat er (andere Sonnenbrillenträger auch) zu verbergen und zeigen nicht ihr Gesicht? Wie ich schon schrieb Sonnenbrille ist o. k. wenn Männer auch andere Fotos hochladen, wo man ihr ganzes Gesicht erkennen kann.
Letzte Woche erkannte ich jemanden aus meiner Stadt anhand seines kleinen Hundes, der mich immer anbellte und wir gingen, als ich ihn anschrieb, etwas essen! Nein er trug auf keinem einzigen Bild Sonnenbrille. Er hat eine Dioptrie Brille, die er auch im realen Leben trägt.
Selber ist er geschieden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top