G

Gast

  • #1

Sollte man sich einen Partner suchen, der aüßerlich in der gleichen Liga spielt?

Guten Morgen an Alle, ich hatte gestern ein Date mit einen Mann, der mich über eine Plattform angeschrieben hat. Ich hatte zwar auch seine Bilder gesehen, aber beim Treffen wurde mir klar, dass ich eine 10 (von 10) date. Ich sehe zwar auch gut aus, bin attraktiv und viele Männer interessieren sich für mich, aber er ist äußerlich PERFEKT und wird von Frauen angestarrt, angemacht und auf Drinks eingeladet. Ich finde ich menschlich sehr interessant, wir hatten uns auf Anhieb sehr viel zu erzählen, Aussehen ist mir nicht so wichtig. Die Frage ist aber: sollte man sich auf einen Mann einlassen, auf den andere Frauen so reagieren und ich mir dann in Zukunft andauernd ansehen müsste, wie sie sich ranschmeißen?Wer hat schon ähnliche Erfahrungen gemacht? W 28
 
  • #2
<MOD: Hausverbot beachten! Wir behalten uns sonst rechtliche Schritte vor!>
 
G

Gast

  • #3
Meinst du er hat damit kein Problem. Männer, die verdammt gut aussehen, werden von anderen immer nur deshalb beachtet. Dass man die gleichen Bedürfnisse wie andere hat und bitte auch wegen seines Wesens Beachtung findet, darfst du nicht vergessen. Mir geht es nämlich so. Findest du Zugang zu Ihm, interessiert ihn keine andere. Wenn er das nicht suchen würde, hätte er sich mit dir getroffen, oder wäre er in ein Lokal gegangen und hätte er sich von irgendjemandem einladen lassen.
Ich spreche aus Erfahrung, glaube mir.
 
  • #4
Warum denn nicht? Vom Aussehen auf den Charakter zu schließen habe ich mir abgewöhnt.
Gut den narzisstischen Typ kann man leicht identifizieren, aber narzistisch ist nicht gleichbedeutend mit egozentrisch. Wenn Du ihn allerdings in einer Partnerschaft mit deiner Unsicherheit beharkst kann das natürlich nichts werden. Er will sicher das Vertrauen von dir, was er dir auch gibt, und das genauso wie auch ich mit meinen 2 1/2 Körpunkten.
 
G

Gast

  • #5
Meine Mutter pflegte zu sagen, dass man einen schönen Mann nicht für sich alleine hat. Da ist sicher etwas Wahres dran. Aber meine Nachbarin hat einen wirklich hässlichen Mann und dieser ist ihr auch fremdgegangen. Das Aussehen alleine macht es also nicht aus. Der Charakter zählt und daher solltest erst einmal deinem schönen "Date" eine Chance geben. Wenn die beiderseitige Anziehung groß ist und sich eine Beziehung entwickeln könnte, warum denn nicht und bitte habe soviel Selbstbewusstsein und genieße die Situation.

Es gibt bei der Prominenz viele Beispiele von wirklich gutaussehenden Männern mit nur durchschnittlichen Frauen und man hört und liest von keinen Skandalen.
 
G

Gast

  • #6
Hach, so einen hätt ich auch mal gerne *seufz*...!

Aber ich bin sooo hässlich... buaaah! ;-)
 
  • #7
Typisch Frau, es ist perfekt, und sie haben immer noch was zu Meckern. ^^
 
G

Gast

  • #8
Die Frage stellt sich doch erst dann wenn das zweite Date folgt und es weitergeht.
Warum sollte das nicht funktionieren. Vielleicht schaust du ja mal genauer hin, letztendlich ist es nicht die Schönheit die Paare zusammenhält sondern die Gemeinsamkeiten, die inneren Werte, ähnliche Lebenseinstellungen etc.. Also es muss ja noch etwas mehr bei deinem Gegenüber vorhanden sein, dass es zu einer Beziehung reicht. Also nicht so verkopft dran gehen.

w (45)
 
G

Gast

  • #9
Optimisten sehen die Welt rosarot, Pessimisten pechschwarz. Die Welt ist, wie sie ist.. Allerdings sterben Optimisten in aller Regel glücklicher, nachdem sie glücklicher gelebt haben. Auch in partnerschaftlicher Hinsicht soll Optimismus wahre Wunder bewirken können - mach doch einfach mit!
 
G

Gast

  • #10
<MOD: Kommentar zu #1 entfernt.>

@FS: Ich kann Dich sehr gut verstehen. Das würde mich auch sehr verunsichern. Man braucht ein gutes Selbstbewußtsein und ein dickes Fell um das auszuhalten. Erstens wird er ständig angebaggert werden, so dass er ständig standhaft bleiben muss während Normalos nicht so oft überhaupt erst in eine Lage kommen, in denen sie moralisch standhaft bleiben müssen. Zweitens ist die Kombi hübscher Mann und weniger oder gar häßliche Frau (womit ich keinesfalls sagen will, dass Du häßlich bist aber Du beschreibst Dich ja als weniger attraktiv als Deinen Datepartner) sehr sehr selten, wahrscheinlich sogar "unnatürlich". Deswegen wird es wahrscheinlich auch noch gehässige Menschen geben, die darüber tuscheln und lästern werden, warum der Mann sein Potenzial in ihren Augen nicht voll ausgeschöpft hat. Das ist super fies aber so ist die Welt. Und vor allem Frauen sind so (ich bin selbst eine).

Du musst selbst wissen, ob Du das kannst und willst. Es gibt Frauen, die damit gar kein Problem haben - was natürlich toll ist. Aber ich glaube nicht, dass es den anderen Frauen, die hier einfach schreiben, dass sie da kein Problem sehen, selbst so leicht fallen würde. In der Theorie ist sowas immer einfach. Aber wenn der Mann es wert ist, solltest Du es auf jeden Fall versuchen.
 
  • #11
Es bringt doch nichts, sich krampfhaft und wahrscheinlich vergeblich in einen Mann zu verlieben, nur weil er nicht so schoen ist..
Ich wuerde allerdings genau beobachten, wie er sich bei Anmachversuchen von anderen Frauen verhaelt - wieso wird er denn zu Drinks eingeladen?
 
  • #12
Ganz besonders gut aussehende Menschen haben oft charakterliche Schwächen, weil sie schon immer diese Reaktion ihrer Umwelt erfahren. Daher ist besondere Wachsamkeit geboten.

Ob man wirklich als Frau die weniger gut aussehende an der Seite eines besonders gutaussehenden Mannes sein will, ist die zweite Frage. Den meisten widerstrebt das zutiefst. Als Frau wirkt man dann noch mittelmäßiger, fällt noch mehr als Mittelmaß auf, als wenn man mit einem optisch passensen Partner zusammen geht. Nun muss es einen nicht kümmern, was andere in dem Moment lästern und sagen, aber ein schönes Gefühl ist es nicht zu wissen, dass man quasi immer Thema sein wird.

Außerdem musst Du selbst entscheiden, ob es Dir Spaß bringt, so im Mittelpunkt zu stehen: Alle, die ihn anschauen, schauen dadurch auch automatisch Dich an. Mich würde dieses Mittelpunkt-Gefühl doch schon ziemlich stören. Mich würde es auch stören, wenn mein Kerl ständig angemacht wird.
 
  • #13
@#11: Deinen ersten Satz verstehe ich nicht. Darum geht es hier doch nicht einmal im Ansatz. Niemand kann sich "krampfhaft verlieben" (also willentlich) und die Fragestellerin will das auch nicht. Wir reden hier eher vom umgekehrten Fall: Soll man sich auf einen Kandidaten einlassen, der wesentlich schöner als man selbst ist? Das ist das Thema hier. Falsche Umkehrschlüsse helfen nicht weiter.
 
G

Gast

  • #14
Ach ! Es gibt genug häßliche Männer, die nicht treu sind.
Die haben es nämlich nötig, sich immer wieder Bestätigung zu suchen.
Ich glaube, bei Frauen ist es auch so. Die Schönen wissen, dass sie schön sind und sind zufrieden - und treu.

Wenn Du ihn magst, dann warte doch einfach ab. Vielleicht ist er der Richtige für Dich !
w48
 
G

Gast

  • #15
Wenn ihr euch sehr viel zu erzählen habt, seid ihr euch sehr nahe. ist das nichts? und wenn ihr euch nahe seid, könnt ihr auch zeiten des schweigens wegstecken. man muss ja nicht dauernd blubbern. der gemeinsame emotionale hintergrund, auch gemeinsame interessen sind sehr wichtig!

alles gute für dich
 
G

Gast

  • #16
Vielleicht ist dem Mann die ständige plumpe anschmachten lästig.
Er möchte gar nicht im Mittelpunkt stehen.
Die meisten wirklich schönen Menschen die ich kenne sind im Grunde etwas schüchtern.
Bitte lass alles auf dich zukommen. Eine schlechten Kern muss er nicht haben. Auch wenn es hier behauptet wird. Auch das ist eine böse Unterstellung und kann nicht auf Erfahrung beruhen.
Ich kenne nur missgünstige durchschnittliche bis hässliche Menschen die so einen Schmarrn von sich geben.
 
  • #17
Wenn Frau sich nur gut fühlen kann, wenn sie dem Partner optisch was voraus hat, dann find ich das schon recht traurig. Zeigt doch mal wieder, das sich die Frauen selbst nur aufs Äussere reduzieren und plötzlich das angeblich vorhandene Selbstbewusstsein missen lassen.

Aber gut.. da können sich ja die ganzen unattraktiven und normalen Männer über die hübschen unsicheren Frauen freuen.

Ich verstehe die Menschen nicht, die sich aus irgendwelchen Ängsten für Mittelmaß entscheiden.
 
G

Gast

  • #18
Du schreibst viel über seine Situation im Umgang mit Frauen (beneidenswert - bin m, hätte so eine Lage auch gern mal). Aber der entscheidende Punkt - und dazu schreibst nichts, ist, was Du an ihm findest und was er an Dir findet.

Ein weiterer Punkt ist: Wozu dieses perfekte Auftreten und Aussehen ? Es heißt: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" dh er muß es gewollt und perfektioniert haben, so damit er in die glückliche Lage kommt, je nach Gusto eine Frau quasi à la carte sexuell "zu verspeisen".

Was ist seine Motivation, diesen Zustand zu ändern ? Was macht Dich da so besonders ? Was sind seine Ziele im Leben ?

Frag ihn danach und naja Du wirst seine Antworten erst noch einschätzen lernen müssen nach dem, was aus der Übung folgt (diese Typen haben es doch drauf, genau das zu erzählen, was frau hören will) und was tatsächlich ehrlich ist.

Aber der entscheidende Fehler ist doch, das zu tun, was andere Frauen tun: Interesse zeigen. Vieleicht langweilt ihn das ja nur. Also: "Willst Du gelten, mach Dich selten" dh Du hast schon mal was vor bist mit einer Freundin unterwegs und überhaupt Dich ins Bett zu kriegen wird eine Herausforderung sein ...
 
  • #19
Ich bin insofern etwas verwirrt, als dass Menschen, die besonders schön sind ja eher berichten, sie würden gar nicht angebaggert, eben weil man ihnen unterstellt, sie seien bestimmt liiert oder sowieso nicht vom Durchschitt zu haben. Oft haben die wirklich gutaussehenden die meisten Probleme, einen Partner zu finden.

Ich kann mich nicht erinnern, auch nicht, als ich im Alter der Fragestellerin war, offen Männer angebaggert zu haben, weil sie besonders gut aussahen.

Als Studentin hatte ich eine Partnerschaft mit so einer "10 von 10", das war so zwischen meinem 19. und 24. Lebensjahr, er war drei Jahre älter. Allerdings lieferte ich selbst locker eine 9. Wir waren optisch sicher ein Traumpaar. Gescheitert ist die Beziehung, weil wir uns unterschiedlich entwickelten.

Das geht in Richtung der Antwort von #9, ihm wurden mit der Zeit Aussehen, Erfolg, Geld, Bewunderung immer wichtiger, ich entwickelte mich eher in Richtung Tiefgang. Das Trennende war also keineswegs die Optik, sondern unsere unterschiedlichen Werte.

w/49
 
G

Gast

  • #20
@12-Frederika:
Ich denke die FS hat den Umkehrschluss schon verstanden.
 
  • #21
Fragestellerin, woher weißt du eigentlich, dass er von anderen Frauen angestarrt, angemacht und vor allem auf Drinks eingeladen wird. Gestern bei eurem Date wird er doch wohl hoffentlich nicht auf einen Drink eingeladen worden sein, oder? Also schließe ich, dass er dir das aus seiner Vergangenheit erzählt hat. Und DAS fänd ich charakterlich ziemlich verwerflich! Der Genießer schweigt. Tut er das nicht, würde ich darauf schließen, dass er noch nicht die Reife für eine richtige Beziehung hat, sondern sich lieber noch eine Weile in der Sonne seines guten Aussehens aalen möchte. Das würde mir an deiner Stelle zu denken geben.

Mir ist ein Fall eines Pärchens bekannt, bei dem eine ähnliche Konstellation vorlag. Er sah zwar nicht so toll aus, hatte aber trotzdem irgendwie einen Schlag weg bei den Frauen. Als es dann Probleme in der Beziehung gab, hat er tatsächlich eine Affäre mit einer anderen angefangen. Natürlich kann man aber von diesem Fall nicht auf andere schließen.
 
G

Gast

  • #22
Gott hast du viele Bedenken! Und auf was du alles achtest, wenn du mit ihm unterwegs bist.

Ist sonst gar nichts bei dir passiert, außer der Feststellung, dass er aufgrund seines umwerfenden Aussehens die Damenwelt in der Umgebung zu seinen Gunsten hypnotisiert?

Und wie bitte? Von anderen Frauen auf Drinks eingeladen? Woher weißt du das? Kann ich mir nicht vorstellen, dass das bei Eurem ersten Date der Fall war? Ich denke auch, dass er dir das wohl erzählt hat... Wenn dem so ist, ist es einerseits ein Geschichtenerzähler und andererseits ist das für ihn ein ganz wichtiges Thema. Musst dir jetzt dann nur überlegen, ob du damit umgehen kannst bzw. damit leben könntest.

Ansonsten, lerne ihn erstmal kennen. Dabei solltest du die Damenkonkurrenz grundsätzlich außer Acht lassen. Es geht ja auch um Euch. Sonst könnte das schnell und ungewollt zu eifersüchtigen Bemerkungen deinerseits führen, mit denen du dich am Ende selbst abschießt.

Sicher ist, dass du in jedem Fall schwer von ihm beeindruckt bist. Und wenn er noch so gut aussieht, zeig es ihm nicht! Du willst doch kein Trostpreis werden, oder?
 
G

Gast

  • #23
Dieser Mann hat ein Frauenproblem! Eine attraktive Dame wrid ebenfalls, wenn sie ausgeht Blicke auf sich ziehen und Einladungen erhalten, ohne dass sie danach gefragt hätte.

Eines ist sicher (zumindest für mich): Dieser Mann nutzt diese Plattform nicht, um mal schnell ein Techtel-Mechtel zu bekommen...das hat er nicht nötig, das bekommt er täglich in der freien Wildbahn, wenn er es unbedingt möchte. Ich vermute er hat sich hier angemeldet, um eine wirkliche Lebenspartnerin zu finden. Für ihn kann sein Aussehen für dieses Ziel in der freien Wildbahn sogar eher hinderlich sein, weil es hier vielleicht auch mal anders herum geht, dass Frauen einen Mann eben mal als Sexobjekt betrachten.

Finde heraus, ob ihr in den wichtigen Fragen harmoniert, ob ihr zusammen Lachen könnt, ob ihr Euch in der Gegenwart des anderen wohlfühlt...wenn ja, dann macht einfach den nächsten Schritt. Wenn Aussehen nicht der bestimmende Faktor sein sollte (meistens denkt man ja da an eine weniger stark ausgeprägte Attraktivität) dann sollte besonders gutes Aussehen genauso wenig eine Rolle spielen.

m / 46
 
G

Gast

  • #24
Liebe Frederika,

woran machst su das fest, dass besonders gut aussehende Menschen oft charakterliche Schwächen haben ? Gibt es da empirische Studien? Finde solche Vorurteile einfach nur unfair! Meiner Meinung nach gibt es unter den sehr attraktiven Menschen genauso viele sehr nette und nicht so nette Menschen wie unter den durchschnittlich und weniger attraktiven.

W, 29
 
G

Gast

  • #25
#17:"Ein weiterer Punkt ist: Wozu dieses perfekte Auftreten und Aussehen ? Es heißt: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" dh er muß es gewollt und perfektioniert haben, so damit er in die glückliche Lage kommt, je nach Gusto eine Frau quasi à la carte sexuell "zu verspeisen".

Was ist denn das für ein Schmarrn? Ich habe auch einen Kumpel, der sehr gutaussehend ist und auf keinen Fall trägt er noch extrem dazu bei. Er sieht von Natur aus sehr gut aus. Und das ist ihm oft unangenehm. Er wird von Frauen UND Männern angesprochen.Und er ist schüchtern. Also es geht ihm keinesfalls darum, jede Frau "zu verspeisen". Du bist wahrscheinlich einer von den eher durchschnittlichen Typen, der wahrscheinlich eine recht hübsche, nette Frau hat und trotzdem alles mitnimmt, was kommt.

Ich könnt mich so ärgern, daß ich damals, als ich diesen gutaussehenden Mann kennenlernte (vor 13 Jahren) und er offensichtlich etwas von mir wollte, nicht wollte. Ich hab mich auch nicht richtig in ihn verliebt, weil er nicht so ein Draufgänger ist wie die Männer, mit denen ich grundsätzlich liiert war und bin. Aber wie hier schon so oft geschrieben, die hast du leider nie für dich allein. Denn so draufgängerisch und himmelhochjauchzend verliebt sind sie auch schnell bei anderen Frauen. Auch ich hatte damals Angst vor den Reaktionen von hauptsächlich anderen Frauen, weil er so gut aussah und immer noch aussieht, obwohl ich auch recht attraktiv bin. Ich denke aber, vielleicht wäre ich mit ihm glücklich geworden, also laß Dich bitte nicht von seiner Schönheit (natürlich nur, wenn er die nicht vor sich her trägt) abschrecken. Das sind wahrscheinlich die besten Typen, weil sie es, wie schon von anderen geschrieben, nicht nötig haben, sich ständig Bestätigung zu holen.