• #1

Sollte man Herz gegen Kopf eintauschen?

Guten Morgen,
ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus:
Über eine Dating-Seite habe ich (32) einen Mann (50) kennengelernt. Er hat mir allerdings Anfangs nicht sein wahres Alter genannt. Ich hatte immer mal wieder ein komisches Bauchgefühl, konnte das aber zunächst nicht deuten.Nach ein paar Tagen hin- und hergeschreibe, im denen sehr schnell klar war, dass wir ziemlich auf einer Wellenlänge lagen, haben wir per Email Fotos ausgetauscht. Meine waren echt, seine natürlich nicht...und wie das dann so ist, mein Bauchgefühl sagte mir, hier stimmt was nicht. Ich bohrte nach und siehe da: Er schrieb mir eine lange Email, in der er mir offen und ehrlich erklärte, warum, wieso, weshalb er auf der Dating-Seite aktiv war und er teilte mir sein wahres Alter mit.Ich laß die Email und war im ersten Moment völlig perplex. Einerseits war ich froh, dass ich mit meinem Bauchgefühl richtig lag, andererseits berührten mich seine Worte. Man konnte wirklich herauslesen, dass es ihm unsagbar leid tat, das er mich belogen hatte.Ich schlief eine Nacht darüber und schrieb ihm eine Email, bot ihm eine zweite Chance an. Er nutze diese, schickte Fotos von sich und betonte nochmals, wie leid es ihm täte und dass das überhaupt nicht seine Art wäre. Aber ich hätte ihm auf Anhieb so gut gefallen und er wollte es nicht sofort kaputt machen.Wir stehen nun seit mehreren Wochen in Kontakt, es mag etwas bescheuert klingen, aber wir haben beide sehr viele Gemeinsamkeiten, gleiche Vorstellungen, Wünsche...
Wir befinden uns derzeit beide noch in längst nicht mehr glücklichen Beziehungen. Er hat 2 erwachsene Kinder, ich ein 5-jähriges Kind. Betonen möchte ich, dass ich auch keine weiteren Kinder haben möchte! Er hat kein Problem damit, dass ich noch ein recht kleines Kind habe! Uns trennen 150 km, weshalb wir uns auch noch nicht persönlich getroffen haben. Und dennoch spüren wir beide eine tiefe Verbindung zueinander.Man sieht ihm seine 50 Jahre auch nicht an, er hat sich gut gehalten und wirkt eben auch vom Kopf her jünger.Mein Herz hat sich schon für ihn entschieden, aber der Kopf zweifelt immer wieder, ob das wirklich gutgehen kann. Auch weil es so surreal erscheint, dass es da einen Menschen gibt, der so wunderbar mit mir harmoniert.Ja. Ich weiss, abschließend beurteilen kann man das erst, wenn man sich persönlich kennenlernt.Vielleicht ist hier jemand, der schon mal in einer ähnlichen Situation war und mir von seinen Erfahrungen berichten möchte?!
Ich würde mich freuen :)
 
  • #2
... es mag etwas bescheuert klingen, aber wir haben beide sehr viele Gemeinsamkeiten, gleiche Vorstellungen, Wünsche...
Nein, das klingt nicht »bescheuert«, das ist ein leider oft trügerisches Gefühl, von dem dir sicher viele berichten können, die im virtuellen Raum auf Partnersuche waren oder sind.
Vor vielen Jahren habe auch ich diese Erfahrung gemacht: ich weiß gar nicht, mit wie vielen Mail-Kontakten ich ähnliche Gefühle hatte. Wir waren uns einig, fühlten und dachten (scheinbar) synchron, kamen uns vor, als kennten wir uns schon viele Jahre ... und ... und.

Dann kam das erste Treffen und ZACK!! stellte sich heraus, dass wir, waren wir ehrlich zueinander, über einen Kaffee-Nachmittag hinaus wohl wenig miteinander anfangen könnten.

Deshalb mein dringender Rat: trefft euch, 150km sind nicht die Welt, und danach erst machst du dir Gedanken über Altersunterschied, eure Kinder, kleinere und größere (in meinen Augen schon im Vorfeld nicht zu tolerierende) Schwindeleien usw.
 
  • #3
Ja, ich finde diese Story auch surreal. Du hast ihn noch nicht einmal gesehen und schreibst von tiefer Bindung und schreibst, Ihr befändet Euch beide in längst nicht mehr glücklichen Beziehungen......... Oje. Nunja, ich glaube, das ist für beide ein Strohhalm, der den Alltag erträglicher macht, ein Tagtraum zu zweit.

Es meldet sich Dein Bauchgefühl. Zum Glück. Mein Tipp: höre drauf. Immer, wenn ich nicht drauf gehört habe, habe ich Bullshit gebaut.

Ich will Dir Deine Zweifel nicht ausreden. Und nein, ich werde Dir diese Sache nicht schönreden.

Warum verrennst Du Dich so in einen virtuellen Tagtraum? Was macht Dich so anfällig dafür? Geht es Dir so schlecht, bist Du so wenig gefestigt, was ist da los? Meiner Erfahrung nach ist man für solche Geschichten vor allem dann anfällig, wenn man die Bodenhaftung verloren hat und mit sich und dem Leben nicht im Reinen ist. Vielleicht wäre das mal ein Ansatzpunkt für Dich??

Ich glaube, es ist fast egal, wer Dir diese Mails und die Bilder schickt. Die zweiten müssen ja auch nicht echt sein. Hier wird irgendein Thema, ein Mangel getriggert. Du würdest auch drauf anspringen, wenn Dir ein Beznesser aus Afrika schreibt, die haben ja gerne mal ein gefaktes Profil. Bitte pass auf Dich auf.
 
  • #4
Ich würde mich auf diesen Mann NICHT einlassen. Dass er dich wegen seinem Alter und alles anderen belogen hat, schon zu Beginn, sagt doch schon vieles über seine Persönlichkeit aus. Außerdem ist er viel zu alt für dich. Er wird bald in die Rente gehen, seine körperliche Aktivität wird abnehmen, ihr werdet euch in total unterschiedliche Lebensphasen befinden. Da sind doch Konflikte bereits vorprogrammiert. Noch dazu wohnt er noch zu weit entfernt von dir. Du bist gerade mal 32. Ich kann nicht nachvollziehen warum du dich auf so etwas komploziertes einlassen möchtest. Desweiteren kannst du davon ausgehen, dass er weiterhin spielen wird -wenn er schon mit seinem Alter lügt- und alles daran setzen, dass er sich als einen Traummann präsentieren wird. Spätestens nachdem er dich hat, wird sein wahres Gesicht sich zeigen. Nach deiner Beschreibung kommt der Mann mir nämlich überhaupt nicht authentisch rüber. Du darfst dich schon auf seine weiteren Lügen freuen.
 
  • #5
Hallo FS,

ihr befindet euch beide in einer Beziehung *kopfschüttel*, aha alles klar. Schon ein nogo.

Zu der Thematik, dass du dich fühlst, als ob du ihn ewig kennst. Das nennt man Idealisierung. Kenne ich auch und passiert mir hin und wieder. Ich hatte auch schon mit Männern geschrieben bei denen ich auch dachte, der ist es. Da hat alles gepasst, wirklich alles. Das Treffen war dann ernüchternd. Da fällt auf einmal die ganze Vorstellung in sich zusammen. Also triff ihn schnell, damit du es genau weisst.

Zu seinen Lügen etc. sage ich nix. Das wäre für mich kein geeigneter Partner, aber das musst du wissen. Sagt eben etwas über den Charakter aus. Aber dann passt es ja bei euch beiden, denn ihr betrügt dann eure Partner. Nur zu!
 
  • #6
Du hast gezielt auf einer Datingseite einen Mann kennengelernt. Ihr seid beide gebunden, also suchst Du eine Affäre oder einen Warmwechsel?
Denkst Du jetzt aufgrund der vertrauensvollen Schreiberei, gesteht ihr Euch bei Eurem 1. Treffen die gegenseitige große Liebe und fangt neu zusammen an?
Ob eine Affäre bei 150 km Entfernung gut läuft, kommt darauf an, wie gut Du zeitweilige Distanz aushalten kannst oder wie ihr die Sehnsucht in der Zwischenzeit miteinander auffüllt, und auch welche Versprechen Du ihm glauben willst.
Ob Du ihn nach 1. Treffen noch immer so leidenschaftlich magst, oder Dich dann irgendetwas an ihn abturnt, kann passieren. Ebenso, dass Du schon so viel tolles in den Mann & Euch hineinprojizierst, kann auch sein, dass Du beim ersten Treffen und den ersten Unstimmigkeiten Deine eigenen Träumereien nicht gleich wieder über Bord schmeißen willst und trotzdem an ihm festhältst. Oder Dich auf ihn einlässt, trotz neg. Bauchgefühl, ohne Begehren, pers. Zweifel; aber er ist ja so nett, befeuert Deine Träume/Wünsche und tut Dir in Deiner tristen Bez. so gut.
Aber Du fragst nach Erfahrungen. Ich hatte im RL einmal einen Mann kennengelernt, der hat mich gewaltig bei seinem Alter belogen; keine Ahnung warum, aber dieser Mann hatte noch ein paar andere gewaltige Macken, so dass ich recht schnell den Kontakt guten Gewissens abgebrochen habe, ohne hinter seine Fassade zu gucken, warum er was, wie tat. Und einmal habe ich ebenfalls einen Mann im RL kennengelernt, wo wir für das erste gemeinsame Treffen seinem Wohnort ausgemacht haben. Ich fuhr ihn besuchen. Er hatte nicht nur das Treffen verpeilt, war auch sonst irgendwie uninspiriert und schläfrig. Seine persönl. Art hat mich abgeschreckt. Okay, bei den beiden Beispielen ging keine wochenlange, geheime Schreiberei voraus und ich war damals ein recht zufriedener Single und hing in keiner Frust-Beziehung fest.
Absichtlich nach Kontakten auf Dating-Portalen gesucht, habe ich bisher noch nie gemacht. Keine Erfahrung dsbzgl.
Eine Single-Bekannte von mir, ist ausschließlich nur auf diesen Dating-Portalen unterwegs und hat alle naselang einen neuen Verehrer, Geliebten, Freund, Affäre, was auch immer...sie ist davon begeistert und hat durchweg gut Erfahrungen damit gesammelt, was auch übersetzt heißt, Einladungen zu Aktivitäten, Events und Urlauben, teure Geschenke und ausgedehnte Shopping-Touren bezahlt der Mann. Sie ist Ende 50, ihr Kind schon lange aus dem Haus. Sie glaubt längst nicht mehr an die große Liebe und Zusammenziehen. Sie mag es auch von unterschiedlichen Männern begehrt zu werden.
Also treffe diesen Mann, am besten zeitnah und im öffentlichen Raum und schaue Dir an wie er auf Dich wirkt. Mache Dir ein realistischeres Bild von ihm (als Deine träumerische Vorstellung von ihm) und höre ihm zu, was er sich von dem Kontakt mit Dir verspricht bzw. wie ihr Eure Leidenschaft im Geheimen regeln/ausleben wollt.
 
  • #7
Ich bin ja immer für Kopf UND Herz. Zum ueberleben brauchst beide :)

Scherz beiseite. Ich finde so hin und her schreiberei immer komisch. Alles Ausgeburt der Phantasie.

Und hier im Forum wird niemand einen Mann beurteilen können den Du selbst! nicht kennst.

Trefft euch. Könnte ernuechtern.
 
  • #8
Guten Morgen,
ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus:
Über eine Dating-Seite habe ich (32) einen Mann (50) kennengelernt. Er hat mir allerdings Anfangs nicht sein wahres Alter genannt. Ich hatte immer mal wieder ein komisches Bauchgefühl, konnte das aber zunächst nicht deuten.Nach ein paar Tagen hin- und hergeschreibe, im denen sehr schnell klar war, dass wir ziemlich auf einer Wellenlänge lagen, haben wir per Email Fotos ausgetauscht. Meine waren echt, seine natürlich nicht...
Ich würde mich freuen :)
@Blue*Eyes im ersten Moment dachte ich, ich lese nicht richtig. Es hätte in weiten Teilen meine Geschichte sein können. In der Entwicklung ein wenig anders, da ohne Dating-Portal und ohne einseitige Korrektur des Alters. Aber im Grundsatz stimmt die verfahrene Situation und der Altersunterschied. Ebenso wie die beschriebenen Gefühle, wie das schwierige Drum und Dran. Im Ergebnis hast du die Qual der Wahl. Beide sind nicht glücklich und wollen sich verändern. Beide können sich weh oder gut tun, beides ist möglich. Aber es gibt die Chance das es gut wird. Deswegen würde ich mich für den Versuch entscheiden. Was hast Du zu verlieren? Deine Beziehung nicht mehr. Denn bei deiner Beschreibung ist deine jetzige für Dich schon gelaufen, sonst wärst Du nicht auf der Suche. Bei ihm sehe ich es ähnlich. Auch wenn es falsch ist unwahre Angaben zu machen, wenn ihn aber Deine Bilder so fasziniert haben, kann ich seine Reaktion verstehen. Du auch, offensichtlich, sonst hättest Du ihm keine zweite Chance gegeben. Und dann wäre es jetzt auch nicht da wo ihr jetzt seit.

Mit Angst gewinnt man keinen Krieg. Nur wenn Du es probierst, weißt Du ob es klappt. Das Risiko bleibt, sicher das ist klar. Aber es ist eine Chance. Ich würde sie nutzen.
 
  • #9
Ich bin ein Freund der 2. Chancen. Allerdings würde ich mich an deiner Stelle umgehend mit ihm treffen. Du solltest dringlich aufhören, dich in einen virtuellen Menschen zu verlieben. Werde dir gewahr das dieser (vor allem auf Lügen basierende) Charakter, sehr wahrscheinlich in erster Linie mal eine Projektionsfläche deiner Wünsche nach einer wunderbaren Beziehung ist. Du malst dir diesen Menschen in schillernden Farben, stellst harte Fakten (Unehrlichkeit ist keine gute Basis) hinten an. Seine Authentizität ist durch sein Verhalten eher Fragwürdig. Möglicherweise, lernst du gerade einen Menschen kennen, den es so nicht gibt. Jemand der gerne anders wäre als er ist, ist nicht sonderlich gefestigt. In seinem Alter, sollte er solche Spiele nicht mehr nötig haben. Möglicherweise hofft er auf deine naivität?! In meinem Kosmos ist da dringlichst Vorsicht geboten. Triff ihn und finde heraus, was an diesem Mann wirklich real ist und ob die Realität mit deiner Interpretationsfläche so viel gemeinsam hat, wie du dir erhoffst.
 
  • #10
Liebe FS

erstmal wundere ich mich doch sehr, dass man (ihr beide) in einer Beziehung seit und dennoch auf einer Datingplattform rum fliegt.
Warum wird so oft der Warmwechsel gesucht? Dir ist ein klar dass solch eine Geschichte wie du sie beschreibst sehr schnell in einer Affäre enden kann und niemals mehr werden wird!

Mal unabhängig davon, wie man nun deine Erzählung findet und auch den recht großen Altersunterschied, aber wie man sich in einen Mann verlieben kann der einen gleich zu allererst mal ordentlich belogen hat, kann ich nicht verstehen. Auf welcher Basis baut man da eine Beziehung zueinander auf?

Der Mann lacht sich nun schlapp dass er wieder so ein gutgläubiges und naives Mädel gefunden hat, an der Angel hat, trotz seiner Lügen. Sorry liebe FS, aber dein Bauchgefühl rebelliert von Anfang an und du gehst völlig darüber hinweg, dann brauchst du dich auch nicht zu wundern wenn die große Enttäuschung folgt.

Ich schaue mal in meine Glaskugel...
Aus euch wird eine Affäre, die er dir als große Liebe verkauft und dich ewig hin halten wird. Du wirst leiden, ihn vermissen, hoffen, dich aber genauso wenig wie er von seiner Frau, dich nicht von deinem Mann trennen.

Da werden dann mal wieder zwei Menschen betrogen, die vielleicht glauben in guten Beziehungen zu stecken.

Schlimm echt, wie oft man das hier zu lesen bekommt.
 
  • #11
Super, dass immer Leute, die vergeben sind, in Dating-Seiten sind, die aus ihrem Unglück heraus andere Leute ebenfalls in ihr Unglück reinziehen. Mich macht das echt sauer so langsam. Man sollte euch beide sperren! Stell dir mal vor, ein Single-Mann verliebt sich in dich. Hast du keine Verantwortung? Es ist ja nicht Sinn der Sache in eine Partnerbörse zu gehen und dort dann (noch) vergebene Personen zu treffen. So fängt man keine Beziehung an, die Bestand hat.
Eigentlich ist das Betrug, wofür man auch die Partnerbörse zur Rechenschaft ziehen kann, weil sie "falsches Produkt" an den Mann und Käufer liefert, der erwartet, dort Single-Personen anzutreffen und das wohl erwarten kann. Ich würde dir also raten, die Börse schleunigst zu verlassen, dein Leben zu klären und diesen Mann gleich mit aus dem Verkehr zu ziehen.

Der Typ hat Minderwertigkeitskomplexe. Und du bist eine verunsicherte 32-jährige mit Helfer-Komplex, dass dieser alte Mann gerochen hat, und gut in dir aktiviert hat, indem er erst was Falsches vorschiebt, und dann was richtige. Merkst du nicht, dass das ein Trick ist? Allerdings ist es nur logisch, dass ihr beide euch anzieht.

Du hättest ihm nicht gleich eine zweite Chance geben sollen, so weiß er jetzt auch schon mal, wie du auf Lug und Betrug reagierst. Nämlich blauäugig. Auch dass du bereit wärst, mit ihm als vergebenem Mann anzubändeln. Das sind alles Kriterien, die dich zu einer besonderen Frau machen - der Affärefrau, aber nicht der Traumfrau, mit der man zusammen geht, die ehrlich und klug sein muss, Dinge durchschaut und einem Trottel keine zweite Chance gibt.
Auch, dass du ihm eine zweite Chance gibst und das so gnädig wegsteckst, fände ich nicht liebenswürdig, sondern man kann deinen Charakter sofort einsortieren und dich ausnutzen und missbrauchen für andere Vorteile.

Ich denke, das wird keinen Bestand haben. Er weiß, dass er nichts vorzuweisen hat, außer Lügen und falsche Identitäten, und er weiß auch, dass er um eine tolle Frau viel mehr kämpfen müsste und sich solche Aktionen niemals erlauben dürfte. Also hast du schon mal einen Wertverlust und bist sehr anhänglich. Jammere nicht, wenn er in ein paar Wochen abtaucht oder sich nur immer wieder zum Sex treffen will!

Wenn Männer noch vergeben in Partnerbörsen gehen, dann nicht, weil sie endlich mal wieder eine Partnerin finden wollen oder von Romantik und Zweisamkeit träumen, die sie daheim nicht bekommen. Die führen was anderes im Schilde.
Viel Glück beim Herausfinden, was der Mann will!
 
  • #12
Oh Gott, was hat ein virtueller Kontakt mit "Herz" zu tun?

Du klingst ganz schlimm, voller Wunschdenken und romantischen Träumen einerseits, andererseits hintergehst du deinen Partner, indem du deiner Phantasie auf Internetseiten freien Lauf lässt.

Triff den alten Schwerenöter, der so schön Süßholz raspeln kann und du bist geheilt. Zumindest von dieser Seifenblase. Wenn du in deiner Ehe unglücklich bist, stelle dich der Realität und suche ein ehrliches Gespräch mit deinem Mann.
 
  • #13
Das könnte mein Expartner sein, den du da so beschreibst.....renn, renn weit weg, wenn du dich nicht unglücklich machen willst.
Mit einer Lüge starten geht gar nicht, und ihr seid ja beide eh noch in Beziehungen, welche zuerst aufgelöst werden müssen.
Alles in Allem ein Gebilde, dass überhaupt nicht funktioniert.
Ahhh übrigens: Die Beziehung zu meinem Expartner fing ähnlich an. Die Lügerei hat sich leider fortgezogen in den Beziehung. Immer glaubte ich an das Gute, und dass es einmal ändern wird. Ich habe mich sehr unglücklich gemacht und darüber hinaus auch nach der Trennung noch mehrere Monate weitergelitten. Tu dir das nicht an
 
  • #14
Naja, du beklagst dich über seine Unehrlichkeit und Lügereien, hast aber selber noch einen Partner und suchst auf Datingportalen nach einem neuen Mann.
Lügst du da nicht auch deinen eigenen Partner an?

Übrigens machen sich wohl 90% der Männer (und Frauen) im Datingportal jünger. Ich war vor drei Jahren einmal selber für kurze Zeit auf einem kostenlosen Datingportal und habe festgestellt, dass wirklich fast alle Männer sich jünger machen.

Ein Mann sagte beim Café zu mir: "Endlich mal eine wirklich schlanke Frau! Die meisten Frauen lügen beim Gewicht. Und 'normales Gewicht' würde übergewichtig heißen...

Du hast den Mann noch nie gesehen und idealisierst ihn als 'Traummann'.

Typischer Online-Datingfehler!!

Die Realität kommt dann beim ersten Treffen, ist mir leider auch schon passiert, und ich dachte: Oh Gott, nichts wie weg...".

Ich rate dir erst einmal deine Beziehung zu beenden, bevor du wieder auf die Pirsch gehst, und das gleiche würde ich deinem Traumprinzen raten...
 
  • #15
Meine waren echt, seine natürlich nicht...und wie das dann so ist, mein Bauchgefühl sagte mir, hier stimmt was nicht. Ich bohrte nach und siehe da: Er schrieb mir eine lange Email, in der er mir offen und ehrlich erklärte, warum, wieso, weshalb er auf der Dating-Seite aktiv war und er teilte mir sein wahres Alter mit.
Liebe FS,

du solltest deinem ersten Bauchgefühl vertrauen.

Selbst wenn der Mann jetzt schreibt, dass es nicht seine Art wäre, zuerst mal falsche Angaben zu machen, so muss das nicht wahr sein. Es kann durchaus auch eine Masche von ihm sein. Aber diese Worte werden bei dir wohl auf taube Ohren stoßen, denn du schreibst ja: Mein Herz hat sich schon für ihn entschieden...

BUT:

Das Herz, - eigentlich nur ein kontraktierender Hohlmuskel-, braucht auch den Verstand. "Denn sonst ist die größte Liebe wie ein Zimmer ohne Wand", lt. Peter Horton.

Wer hat denn wen beim ersten Mal angeschrieben?

Klug wäre es, bevor du dich gefühlsmäßig weiter engagierst, ihn zuerst einmal persönlich treffen, um all das Geschreibsel in den Mails zu verifizieren. Nichts geht über einen persönlichen Eindruck.

Darauf, dass ihr euch beide in Beziehungen befindet, will ich mal nicht näher eingehen.
 
  • #16
Hallo Blue*Eyes,

du bist auf einer Dating-Seite unterwegs, trotzdem du noch recht junge Mutter und in einer Beziehung (wahrscheinlich Ehe?) bist?

Was treibt dich da hin?

Langeweile? Frust?

Und genau das ist das Einfallstor für solche Begnungen, wie du jetzt eine hast. Alles scheint am "ihm" besser. Und sogar die große Lüge am Beginn hast du eben mal verziehen - obwohl du damit doch schon den großen Blöff des online-Datens erfahren hast.

Eventuell hast du nicht so die große Erfahrung mit Netz-Bekanntschaften. Darum gefällt dir das jetzt auch alles so gut und für einen schönen kleinen Rausch reicht es ja auch. KLar ist es toll, wenn da immer einer ist, der antwortet, auf dich eingeht, dich bewundert und sich ebenfalls ein Bild von dir malt, von der tollen jungen Frau, mit der er sich soooo gut versteht!

Es ist perfekt für Menschen wie ihr beide, frustriert, gelangweilt von euren Beziehungen, träumend von Neuem. Ich kann das wirklich gut verstehen. Aber nach vielen Jahren online-Dating bin ich darin sehr nüchtern geworden.

Liebe Blauäugige, ganz viel von dem, was ihr da jetzt als Grundlage glaubt, ist nicht so, bzw. hält dem Alltag nicht stand. Das Wichtigste zeigt sich erst in der realen Begegnung. Mit einem virtuellen Mann kann man nun mal keine Liebe im Alltag leben- oder es bleibt für immer virtuell. Aber dann hilft es auf die Dauer auch nichts.

Da sind noch so viele Baustellen vor dir. Wenn du dein jetziges Leben ändern willst, dann fang mit dem Schwersten an. Analysiere deine Beziehung und trenn dich ggf von deinem jetzigen Partner. Wenn du das geschafft hast - na dann Chapeau. Dann kann es weitergehen. Vorher bleibt alles zum großen Teil nur ein Traum.
Leider ist das so.
 
  • #17
Steht dein Herz auf Lügner? Wie sah dies bei deinen vergangenen Beziehungen aus?

Ohne ein persönliches Treffen ist sowieso alles nur irreal. Aber wer schon in der VR als Lügner auffliegt, wie soll der im RL sein. Im übrigen können seine bisherigen Geständnisse auch Lügen sein.

Es wäre schon spannend ob er sich überhaupt auf ein Treffen einlässt. Denn ein einziges Treffen kann ein weiteres Lügenhaus einstürzen lassen.

Dass ein Herz für so einen Menschen schlägt ist noch bizarrer als die Lügerei. Wie anfangs geschrieben stehst du auf so etwas?
 
  • #18
Wir befinden uns derzeit beide noch in längst nicht mehr glücklichen Beziehungen. Mein Herz hat sich schon für ihn entschieden, aber der Kopf zweifelt immer wieder, ob das wirklich gutgehen kann.
Eigentlich kann ich es kaum glauben. Beide in Beziehungen, 150 km entfernt, noch nie gesehen, reichlich Lügen und trotzdem: das Herz hat sich entschieden. Kann ich nicht verstehen, kann ich nicht nachvollziehen.

Natürlich geht da erstmal gar nichts gut. Erstmal müsstet ihr mit euren Partnern reden und euch trennen, dann euch real kennenlernen, dann müsstet ihr irgendwie zusammenziehen und schauen, ob es gutgehen kann.

Was soll eigentlich "gutgehen"? Eine Affäre? Ich finde die ganze Geschichte schräg. Regle Deine aktuelle Beziehung und kümmere Dich dann darum, einen passenden Mann zu finden. Und vielleicht schaust Du ihn vor der Heirat noch kurz an. Könnte ja sein, dass auch noch alles mögliche andere gelogen ist.
 
  • #19
Liebe FS

erstmal wundere ich mich doch sehr, dass man (ihr beide) in einer Beziehung seit und dennoch auf einer Datingplattform rum fliegt.
Warum wird so oft der Warmwechsel gesucht? Dir ist ein klar dass solch eine Geschichte wie du sie beschreibst sehr schnell in einer Affäre enden kann und niemals mehr werden wird!
@Stern12345 Ist ein Warmwechsel wirklich immer schlecht? Ich kenne in meinem Bekanntenkreis mehre Warmwechsel, die super funktioniert haben. Ehrlicherweise habe ich bei einige auch gedacht das kann nichts werden. Falsch! Hat funktioniert. Gegen alle Bauchgefühle, gegen die von anderen formulierten Kopf und denk mal nach. Und ja es gibt auch welche da hat es nicht funktioniert. Das lag aber nicht am Warmwechsel, sondern an anderen Faktoren.

Also realistisch betrachtet ergibt sich rein rechnerisch eine stabile 50:50 Chance. Wie viele Leute spielen Lotto mit einer Chance von 1:1.000.000? Sind das auch alles unreife, nicht gefestigte Persönlichkeiten? Naive Charakter? Ich bin mir nicht sicher ob diese These einer intensiven Begutachtung/Prüfung standhält. Bezweifele es aber stark.
 
  • #20
Kann meinen Vorrednern zu zustimmen. Hatte vor ein paar Jahren mit einem Mann Tag und Nacht gechattet, es war wunderbar, es fühlte sich an wie mein Seelenpartner. Wir konnten es kaum erwarten uns zu treffen. Die Ernüchterung kam schnell . Ich dachte "das kann doch niemals der Mann aus dem Chat sein". Ich war regelrecht geschockt. Er hatte gar nichts mehr von meinen vermeintlichen Traummann... Also kann ich dir auch nur raten, triff ihm!!
 
  • #21
Fs, wenn du ein Herz HÄTTEST würdest du deinen Partner nicht betrügen nd warmwechseln wollen. Dies tust du bereits emotional. Extrem schäbig dein Verhalten. Ich hoffe dein Partner findet zügig heraus was für eine Frau er sich da angelacht hat und schießt dich ab.
Daher stellt sich die Frage, ob Herz oder Kopf gar nicht. Du handelst rein egozentrisch und hast dafür gleichermaßen nun online denselben und passenden Part (nicht Partner!) gefunden. Glückwunsch!

Unabhängig davon: Du kennst ihn nicht. Seine jetzigen Fotos könnten wieder gelogen sein. Aber da passt ihr zusammen. Auch echt schäbig. Ich bin in deinem Alter aber bei Weitem nicht so naiv. Woher kommt das bei dir? Es ist deine rosarote Brille die du schleunigst absetzen solltest.
Ich tippe: Er wird sich NICHT bzw. NIE mit dir treffen! Fadenscheinige Gründe wie bei seiner Alterslüge werden folgen. Er hat Schis* vor seiner Frau oder möchte nur sein Ego pushen, Wenn doch, kommt spät. beim Treffen die Ernüchterung. Wer wettet mit (ohne Einsatz natürlich)?
 
  • #22
Ja, ich finde diese Story auch surreal. Du hast ihn noch nicht einmal gesehen und schreibst von tiefer Bindung und schreibst, Ihr befändet Euch beide in längst nicht mehr glücklichen Beziehungen......... Oje. Nunja, ich glaube, das ist für beide ein Strohhalm, der den Alltag erträglicher macht, ein Tagtraum zu zweit.
...
Warum verrennst Du Dich so in einen virtuellen Tagtraum? Was macht Dich so anfällig dafür? Geht es Dir so schlecht, bist Du so wenig gefestigt, was ist da los? Meiner Erfahrung nach ist man für solche Geschichten vor allem dann anfällig, wenn man die Bodenhaftung verloren hat und mit sich und dem Leben nicht im Reinen ist. Vielleicht wäre das mal ein Ansatzpunkt für Dich??
Wie Recht mal wieder @Moona hat! Ihr beide flüchtet euch vor der Realität und der unglücklichen Beziehung/Ehe und baut traumhafte Luftschlösser, die euch über den tristen Alltag hinweg helfen sollen!

Bist du „nur“ Hausfrau und Mutter und fühlst dich nicht gesehen, beachtet, begehrt als Ehefrau? Kannst du mit deinem Mann keine tiefgründigen Gespräche führen, mit ihm sich ein Wochenende ohne Kind freinehmen, wenn Grosseltern in der Nähe wohnen? Oder einen Babysitter für einige Stunden am Samstag abend?

Deiner Stelle würde ich diesen Mann gar nicht treffen sondern den Kontakt beenden weil es letztendlich zu nichts führt. Du - und er wohl auch - bleibst in einer Phantasiewelt gefangen, wo alles märchenhaft schön ist. Oder doch treffen und dann kann dich die Begegnung auf den Boden der Realität holen. Es kann ein harter Schlag sein!

Ganz zu Beginn meines online Datings neigte ich auch zu Tagträumen und zu Luftschlössern bauen, bis mich die harte Realität einholte.

Ob du ihn nun treffen willst oder nicht, ist deine Entscheidung. Will er das selbst auch? Doch selbst wenn ihr euch live sympathisch sein solltet, was dann? Würdet ihr eine Affäre beginnen und viele andere Menschen unglücklich machen?

In solchen Konstellationen in der zwei vergebene Menschen eine Affäre miteinander beginnen, verliebt sich meistens die Frau, verlässt ihren Partner für den neuen Mann. Er hingegen tut das in 95 % der Fälle nicht.

Ist es nicht unlogisch und unverständlich, dass ein 50-jähriger Mann, welcher bereits erwachsene Kinder hat und angeblich so tot unglücklich ist, sich so etwas selbst antut und sich nicht selbst trennt, ohne sich dafür eine andere Frau zunächst sichern zu müssen? Und frage ihn doch, ob er bereits andere Frauen online kennen gelernt und getroffen hatte und ob er bereits heimlich Affären geführt hatte? So nach dem Motto: „Das ist ja alles schlimm, was du erleidest und wie hattest du das ausgehalten? Hattest du denn in den vergangenen Jahren schon mal eine Affäre gehabt?“ Wenn er spürt, dass er nicht verurteilt wird, wird er dir ehrlich antworten und dann weißt du was Sache ist mit diesem Mann.
 
  • #23
hui, hui. hui. Da sollte der Kopf zuerst einmal eingeschaltet werden...
Das mit dem Alter finde ich nicht so schlimm. Hatte ich in meiner Datingzeit auch mal. Und ich konnt´s verstehen und fand es nicht so tragisch...
Doch: weshalb seid ihr beide auf Datingseiten unterwegs , wenn ihr noch in Beziehungen seid?? Just for fun. Und dann: große Liebe , Anziehungskraft etc. das Schreiben gibt den Raum frei für all´eure Wünsche, Hoffnungen, Sehnsüchte.
Trennt euch sauber und schaut dann ob es das zwischen Euch ist, wofür Du es jetzt hälst.....
 
  • #24
Moin,

ich wäre nach dieser Vorgeschichte vorsichtig. Er scheint sich recht sicher zu sein, dass er Frauen mit seiner Schreibe rumkriegen kann, wenn er sie erstmal mit einem Trick zur Antwort bewegt hat... Ich frage mich schon sehr, wie man auf so eine schrille Idee mit falschem Bild kommen kann; ist doch eigentlich unter aller Kanone. Und wahrscheinlich sind seine "echten" Fotos auch nicht aktuell.

manchmal
 
  • #25
Guten Abend,

hier meldet sich die TE zu Wort:

Erstmal vielen Dank für die vielen verschiedenen Meinungen und auch den ein oder andere Erfahrungsbericht.

Ich wollte es hier eigentlich nicht weiter thematisieren, aber es scheint viele zu stören, also stelle ich es jetzt klar:
Mein Mann und ich haben uns am Jahresende getrennt, leben aber noch unter einem Dach (getrennte Schlafzimmer), weil ich gerne in der Nähe unseres Heimatortes bleiben möchte, um unsere Tochter nicht aus Ihrem gewohnten Umfeld zu reißen. Ich suche eine Wohnung. Ich bin somit ganz sicher keine Fremdgeherin!
Auch bin ich ganz sicher kein naives Blödchen, dass sich von ein paar schönen Worten um den Finger wickeln lässt. Ich bin eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und einem Beruf nachgeht. Ich habe eine tolle Familie und Freunde, die mich sehr unterstützen. Ich wünsche mir einen neuen Partner auf Augenhöhe. Und was ich ganz sicher nicht möchte, ist eine Affäre! Das habe ich meiner Online-Bekanntschaft auch schon ganz deutlich mitgeteilt und er schreibt zumindest, dass er auch keine Affäre möchte.
Und ja, das ist tatsächlich das erste Mal, dass ich online auf Partnersuche gehe. Und auch ja, vielleicht gehe ich das ganze emotionaler an, als es gut wäre, aber ich bin ein Mensch mit Gefühlen und mit Sehnsüchten und Wünschen und ich sehe keinen Grund, mich zu verstellen.
Ich würde mich sehr über konstruktive Kritik aber auch weitere Erfahrungsberichte freuen :)
 
  • #26
Liebe TE,
meine Erfahrungen bzgl. "tiefer Verbindung" auf der Basis intensiven Mail-Austausches (inkl. Fotos) und stundenlanger Telefonate: Nur die Begegnung im real life zählt, alles andere ist virtuelle Projektion. Du stehst mit beiden Beinen fest im Leben und machst dennoch einen klassischen Fehler des Online-Datings - du schwärmst für Worte und Bilder. Da ich selbst zweimal diese Erfahrung gemacht habe, darf ich dir große Naivität bescheinigen.
"Unsagbar" kann ihm seine Lüge nicht leid tun, sonst würde er nicht mit einem falschen Profil an den Start gehen, das ist Kalkül. Wie so manche(r) kalkuliert er die nachhaltige Wirkung eines fulminanten Auftaktes ein, um dann scheibchenweise die harten Fakten nachzuliefern und da seid ihr noch nicht am Ende der "Bekenntnisse" angelangt: Auch das vermeintliche "Bekenntnis" keine Affäre zu wollen ist höchst fragwürdig, denn aktuell könnte er dir - da noch in Ehe / Beziehung - gar nichts anderes bieten. Warum trennt er sich nicht, b e v o r er jüngere Frauen antriggert - hast du dir darüber Gedanken gemacht?
Und zu guter Letzt meine Erfahrung im Hinblick auf große Altersunterschiede und vor allem unterschiedliche Lebensphasen (seine Kinder sind erwachsen!): Vor deiner Zeit wirst du mit Problemen und Fragen konfrontiert, die sich spätestens in 10 Jahren zu einer echten Belastung eurer Beziehung entwickeln werden. Du als jüngerer Part musst in vierlei Hinsicht Einschränkungen in Kauf nehmen, nicht er. Tausche nicht deinen angeblichen Nachteil als demnächst geschiedene (?) Mutter auf dem Partnerschaftsmarkt für zu hohes Alter des Partners ein!

Meiner Einschätzung nach hast du es mit einem Mann zu tun, der mit schönem Geschwurbel und Lügen bei wesentlich jüngeren Frauen mit Schwachstellen landen will. Das ist das Gegenteil von einem gereiften, erwachsen handelnden Mann.
 
  • #27
Liebe Fragestellerin. Ich darf und muß Dir aus eigener schrecklicher Erfahrung heraus schreiben, dass man gerade dann, wenn man vor den Scherben seines Lebens steht in der denkwürdig schlechtesten Verfassung ist, eine Beziehung oder was auch immer einzugehen.

Einerseits ist man extrem bedürftig und andererseits sehr angeschlagen. Diese beiden Konstellationen machen Dich für Konstrukte oder Geschichten anfällig, die Du bei klarer Verfassung nicht einmal sehen würdest.

Jetzt ist also die beste Zeit und Gelegenheit für Dich, in ein Unglück zu schlittern oder Dir nochmal eine blutige Nase zu holen. Bitte pass auf Dich auf. Du bist nicht gut aufgestellt und bist geneigt, einen Rettungsanker zu sehen, wo nur weitere Probleme auf Dich warten.
 
  • #28
Liebe Blue*Eyes
Danke für deinen Nachtrag. Dieser liest sich - zumindest von deiner Seite aus, transparent und man versteht besser, wie deine Situation aussieht.
Meine Erfahrung beim Daten ist immer: Es müssen Herz und Kopf "ja" sagen - sonst tut's bald mal weh. Und eine zweite Erfahrung ist, Männer behalten oftmals trotz Emotionalität einen wacheren Verstand plus intakten Blick für die Wahrung ihrer Interessen.
Ich hatte mal eine Affäre (also ich war Single, er verheiratet) mit einem 15 Jahre älteren Mann. Er hat mich auch mit seiner Emotionalität und seiner lebenserfahrenen Attraktivität in seinen Bann gezogen. Das war die intensivste Geschichte meines Lebens, aber ja, ich sitz jetzt auch wieder allein auf dem Sofa und er ist bei seiner Frau geblieben. Er war sich sehr bewusst, was er verlieren würde und war dazu letztlich nicht bereit.
Ich fühlte mich manchmal enorm geliebt und begehrt und verstanden. Aber ich habe gleichzeitig auch viele Dinge übersehen und verziehen. Und ich weiss nicht, was ich letztlich von dem Ganzen halten soll..
Nun, was ist mein Rat an dich: Nicht lange nachdenken, nicht lange schreiben, einfach treffen. Aber ab und zu auch schauen, was ist ausser Worten noch da? Folgen da auch Taten, oder wirst du vertröstet? Werden die Worte missbraucht, um dich einzulullen, oder sind sie aufrichtig? Ich weiss nicht, ob das etwas Allgemeines ist, aber Männer in dem Alter sind teils durch ihre Erfahrenheit, die emotionale Reife so beeindruckend. Das gönne ich ihnen sehr, aber wir Frauen müssen aufpassen, uns davon nicht allzu sehr einwickeln zu lassen.
 
  • #29
Aber warum denn ausgerechnet einen verheirateten Mann, der auch schon zu Anfang lügt, warum sollte, dass er keine Affäre will, nicht auch gelogen sein; ich meine, er macht sich jünger und schönt seine Fotos, er will scheinbar bei einer jungen Frau, so den Fuß in die Tür setzen. Erstmal Kontakt aufrecht erhalten, dann peu à peu sein Bild nachträglich korrigieren. Und entschuldige, ich kenne persönlich keinen Warmwechsel, der mit einer Fernbeziehung gestartet wäre. Du willst auch in Deinem Wohnort bleiben, Familie, Freunde, Deine Arbeitsstelle hast Du dort und er ist gesettelt (familiär, beruflich) in seinem Wohnort, 150 km entfernt. Auch kenne ich bisher keinen verheirateten Mann, wenn die Kinder schon groß sind, der freiwillig wieder in die Ersatzpapa-Rolle für ein Kleinkind einnehmen/übernehmen will. Sind jetzt nur meine Erfahrungen.
Freundschaftlich wäre er schon was, dass er Dich über die Trennungzeit und erste Einsamkeit hinwegträgt und tröstet, doch eine Beziehung auf einem sicheren Fundament sehe ich nicht. Zumal Du erst dabei bist Dein eigenes Leben zu sortieren und noch einige Probleme durch die Trennung geklärt werden müssen, ebenso plötzlich als Alleinerziehende, trotz unterstützendem Angang, dieses gewuppt zu bekommen. Ein „neuer“ Partner möchte meist nicht, in die Probleme und Gefühlslagen einer ungeklärten Ex-Beziehung hineingezogen werden und als zusätzliche Unterstützung oder Ratgeber fungieren.
Vor sich hinträumen und erzählen, wer & was man gerne wäre & man mal machen könnte, wenn man es nur wirklich wöllte, kann man viel des Tages; sind schöne Worte, welche sich gut anhören, doch letztlich zählen Taten. Er könnte auch ein nur Schwätzer sein. Gerade beim Schreiben, wo man sich Zeit lässt, wie und was man antwortet. Er ist wohl auch einsam und redet sich alles schön, ohne sich wirklich der Realität bewusst zu sein & dem Rattenschwanz, was es auch für ihn bedeutet.
Lerne ihn wie gesagt zügig persönlich kennen und mache Dir ein wirkliches & rundes Bild von ihm, seiner Situation, und auch wie er ohne vorheriges langes Überlegen auf Dich und Deine Worte reagiert/antwortet; damit es keine virtuelle Seifenblase bleibt.
 
  • #30
Erfahrungen habe ich nur an dem Punkt, dass sich schreiben schnell zu einem ganz anderen Bild vom anderen Menschen führt. Etwas, das "so" gemeint geschrieben ist, wird vom Leser längst nicht automatisch auch "so" verstanden. Jeder interpretiert hinein, was er gern will, sammelt Bestätigungs"fakten" für das, was er sehen will. Und wenn dann der andere auch noch gern so schreiben will, dass Harmonie hergestellt wird, läuft das noch mehr in eine Illusion, die nicht mit dem wirklichen Schreiber übereinstimmen muss.

Am wichtigsten finde ich, ob man sich riechen kann. Dh. Treffen.
Auch bin ich ganz sicher kein naives Blödchen, ...Das habe ich meiner Online-Bekanntschaft auch schon ganz deutlich mitgeteilt und er schreibt zumindest, dass er auch keine Affäre möchte.
Mit "naives Blödchen" hat es nichts zu tun. Du hast keinerlei Erfahrungen, SO einen Partner zu suchen. Zu "naiv": Du weißt ja selbst, dass man viel schreiben kann, wenn der Tag lang ist. Und dieses "ich hab ganz DEUTLICH gesagt, was ich nicht will" von der Frau, ist einem, der seine eigenen Ziele verfolgt, sowieso egal. Du appellierst an seine Integrität. Du setzt voraus, dass er eine hat (denk an die Lüge). Im Grunde legst Du ihm vor, was er sagen muss, damit Du Dich weiter einlässt.

Schlag ihm so schnell wie möglich ein Treffen vor.
Es gibt Männer, die EXTRA eine Frau im Netz suchen, die nicht um die Ecke wohnt, weil sie nur ein bisschen schreiben wollen und so eine Frau nicht mal eben vor der Tür steht. Bei Treffensvorschläge haben sie plötzlich Ausreden. Affären in Fremdstädten sind auch besser als vor der Haustür.
Wahrscheinlich trennt er sich nicht, bevor er sich nicht sicher ist, was Besseres zu finden. Wie will er prüfen, dass er was Besseres gefunden hat, wenn Treffen nicht so einfach zu machen sind (Er braucht Ausreden für seine Frau, Du hast ein Kind). Weiterhin bedeutet das, dass Du Dich in jedem Fall erstmal auf Sex usw. einlassen musst, damit er Dich "prüfen" kann, ob sich ne Trennung für Dich lohnt.

Ich seh verschiedene Gründe für "Finger weg":
- der Mann hat gelogen, um sich für Frauen im Netz begehrenswerter zu machen
- 150 km. Also FALLS er wirklich eine Bez. wollte - wer zieht dann zu wem und gibt sein Umfeld auf?
- der Mann ist in einer Bez., Hauptgrund schlechthin, es sein zu lassen. Nach der Trennung muss er sich erstmal sammeln und seine Bez. verarbeiten, während der Trennung kann er wieder umfallen und zu seiner Frau zurückkehren, vor der Trennung muss erstmal ne Affäre geführt werden, um zu sehen, OB er sich überhaupt trennt
- wo wollt ihr euch treffen, um euch RICHTIG kennenzulernen (also nicht die ersten 3 Dates)? Bei Dir - da wohnt auch Deine Tochter, der müsstest Du also einen auch Dir noch völlig Fremden vorstellen. Wenn Du dann ne Wohnung gefunden hast. Bei ihm geht nicht. In einem Hotel in der Mitte? Kostet auf Dauer.