• #1

Sollte man erotische Fotos zeigen?

Ich bin 55 Jahre alt, also schon etwas in die Jahre gekommen, und habe seit einiger Zeit eine eigenartige Angewohnheit. In bin in einigen Chatforen angemeldet und finde es sehr aufregend, wenn andere Männer mich nach meinen erotischen Fotos fragen. In einigen Fällen verschicke ich dann auch welche und bekomme meistens sehr schöne Komplimente, was mich sehr glücklich macht. Ich weiß, dass so etwas unangenehme Folgen haben könnte, aber das ist mir egal, die Fotos bekommen ja nur Fremde. Gibt es Frauen oder Männer hier, die einen ähnlichen Spleen wie ich haben oder bin ich da eine große Ausnahme? Wie denkt ihr darüber?
 
  • #2
Hi,
an sich finde ich sowas toll, man kann ruhig offen sein. Aber es sind halt immer noch wildfremde Männer im Internet, du weißt nie, welche Hackerbegabung die haben, oder einer erkennt dich zufällig doch, weil er zufällig in der Nähe wohnt. Ist dein Gesicht zu erkennen?
Vielleicht bin ich paranoid, aber ich an deiner Stelle würde spezielle Sexforen für Erotikfotos aufsuchen, dort kann man seine Bilder online stellen und bewerten lassen, die meisten machen das anonym mit Gesichtsverfremdung. Dort gibt es je nach Stil auch super Communitys und nette, coole Leute.
Als ich 20 war, war ich mit sowas viiiiiel entspannter und wollte nix hören von irgendwelchen Gefahren. Aber inzwischen habe ich das Gefühl, dass alles trackbar ist und man überall Spuren wie die Axt im Wald hinterlässt, das kann in einem Forum natürlich auch geschehen.
w34
 
  • #3
Nun z.B. verschicken Frauen als Köder oder zwecks Love Bombing ungefragt solche Bilder (mir zweimal passiert, einmal darauf angesprungen) oder diskutieren dieses Thema zumindest an (mir weitere zweimal passiert). An echten Beziehungen sind solche Frauen in der Regel nicht interessiert. Selbst Treffen zwecks Sex dürften meist unwahrscheinlich sein.

Bei solchen Kontakten kann man nur bedingt sicher sein, dass die Person auf den Foto auch die Person hinter den Fotos ist.

Unabhängig davon, dass solche Fotos Teil einer Täuschung sein können, sind Exhibitionismus und Narzissmus mögliche Hintergründe. Aus meiner Sicht alles keine gesunden Motive. Trotzdem viel Spaß.
 
  • #4
Würde ich niemals machen: Weder bei meinem Freund noch bei meinem Mann und schon gar nicht bei Fremden.
Die Fotos können überall landen - ganz egal, ob du dich über diese Komplimente freust - niemals verschickt man erotische Bilder und Nacktfotos. Never! Man kann auch anderweitig Bestätigung erlangen.
Ich finde das peinlich, dass du dich darüber freust, wenn fremde Männer deine Nacktbilder betrachten.
 
  • #5
Was ist denn deine Frage? Es gefällt dir, du machst es freiwillig und bist mündig. Die Risiken scheinst du zu kennen. Also mach es weiterhin. Einige Männer verschicken ja auch gerne Penisbilder, und das oft ungefragt.

Bis jetzt hast du nur positive Rückmeldungen bekommen? Das ist schön. Aber du solltest dir schon mal Gedanken machen, wie du mit möglichen negativen Reaktionen umgehst. Du weisst ja: Im Netz gibt es eine Menge kranker Leute. Einige davon machen gerne andere runter.
 
  • #6
Würde ich niemals machen: Weder bei meinem Freund noch bei meinem Mann und schon gar nicht bei Fremden.
Die Fotos können überall landen - ganz egal, ob du dich über diese Komplimente freust - niemals verschickt man erotische Bilder und Nacktfotos. Never! Man kann auch anderweitig Bestätigung erlangen.
Ich finde das peinlich, dass du dich darüber freust, wenn fremde Männer deine Nacktbilder betrachten.

Ich würde noch weiter gehen. Nicht nur nicht verschicken oder im Netz publizieren, sondern überhaupt nicht machen, denn existieren die Fotos kann sie jemand anders ohne Rücksprache mit mir verbreiten.

Allerdings wenn jemand wünscht, dass ich ihn entsprechend fotografiere habe ich kein Problem damit.
 
  • #7
Oh, interessant, das hab ich noch nie gelesen. Aber es gibt natürlich alles.
Wenn du Spaß daran hast, und die Risiken kennst, ist es doch okay. Viele Leute hätten Bedenken, dass jemand die Fotos dann ungefragt veröffentlicht, weitergibt oder ein Hacker die rauszieht und jemanden damit erpresst. Da muss man natürlich überlegen, ob es im worst case für einen sehr schlimm wäre, wenn die Fotos irgendwo auftauchen würden (z.B. für Lehrer, Politiker, wenn man verheiratet ist und der Mann das nicht weiß, zukünftige Partner...). Hast du dir das gut überlegt?
Ich selbst bin aus dem Osten und da nicht so ängstlich; ich hab keinen Job, der davon abhängt, und daher wäre das für mich kein riesiges Problem an sich. Ich hab schon erotische Bilder an (damalige) Partner verschickt. Aber dass die die Fotos noch haben oder was die damit machen, ist mir auch egal, selbst, wenn sie die jemanden zeigen würden. Das waren auch alles normale Männer.
Was ich eher schräg fände, wenn dein Selbstbewusstsein davon abhängt, wie die fremden Männer dich bewerten. Es sollte nicht von anderen abhängen, wie man über sich selbst denkt. Was, wenn du plötzlich ganz viel Kritik einstecken müsstest? Wärst du dann am Boden zerstört oder würdest du mit den Schultern zucken und eben damit aufhören?

w, 35
 
  • #8
Ich würde sowas niemals machen, weil man weiß, dass es keine wirkliche Datensicherheit gibt. Du kannst nie wissen, wo deine Fotos mal landen, wo es dir gar nicht recht ist!
Allerdings fände ich es bedeutend ungefährlicher, wenn dein Gesicht nicht zu sehen oder zu erkennen ist. Vielleicht kannst du zu diesem Kompromiss übergehen, denn diese fremden Männer interessiert ja sowieso nur der Anblick deines Körpers.

w53
 
  • #9
Hallo,
naja wir sind im Jahr 2019.

Manche freuen sich über likes zu ihrem Gesicht und manche über likes zu ihren Geschlechtsteilen.

Muss jeder selber entscheiden.. glaube da ist nicht soviel Unterschied. wie schon erwähnt wurde von @Ejscheff die Motive sind beide nicht so gesund würd ich sagen.
 
  • #10
Was hilft es dir zu wissen, was andere tun, wenn es dir Spaß macht und du dich gut fühlst?

Aber nein, ich würde sowas niemals machen. Wer mich nackt oder erotisch zu sehen bekommt, entscheide ich und das wird immer nur live sein.

Meine Angst wäre viel zu groß, dass hinter dem Bildschirm auf der anderen Seite jemand ganz anderes sitzt als der, den ich zu sehen glaube.

Ich frage mich, was dir das bringt?
Man sieht doch im Spiegel und an der Waage, ob man ansprechend aussieht oder nicht, dazu brauche ich keine Bewertung von Fremden.

Ich sehe auf der Straße, ob und welche Männern mir hinterherschauen, dazu muss ich mich nicht nackig machen.

Erotik ist doch so viel mehr als nur ein wohlgeformter Körper und nackte Haut.

Ich fand es schmeichelhaft, als ich im Wintermantel mit dicken Schal vor einem Mann stand und er sehr erregt war.

Wenn du auf der Suche nach einer seriösen Beziehung bist, würde ich dir dringend davon abraten. Sicher machen dir die Männer Komplimente dafür, aber sie haben es dann nur auf deinen Körper abgesehen. Männer gehen keine Beziehung ein, wenn sie befürchten müssen, dass seine Kumpels auch schon alle an der Frau dran waren.

Das wäre mir zu wenig, ich möchte mich nicht als Objekt verkaufen.

Kann es sein, dass du deine sexuelle Attraktivität oder überhaupt deine Attraktivität als Frau selbst in Frage stellst, dass du sie auf solch krasse Art und Weise bestätigen lassen musst?

Wenn du deine sexuelle Attraktivität tief innerlich empfindest, musst du sie nicht so äußerlich zur Schau stellen, um einen Mann damit zu reizen.

Und andersrum wird eine Frau äußerlich niemals so reizvoll aussehen können, wie wenn sie es innerlich empfindet.
 
  • #11
Wenn es Dir Spass macht und es Dir egal ist, wenn die Fotos in Deinem Umfeld und bei Deinem Arbeitgeber auftauchen, gibt es kein Problem.

Das Internet vermittelt eine Pseudo-anonymität. Einerseits kannst Du nie sicher sein, ob auf der anderen Seite tatsächlich die Person sitzt, die sie sagt, oder doch ein pickliger Teenager oder ein sabernder Greis.

Bei normalen Partnerbörsen ist es schon häufiger vorgekommen, dass plötzlich ein Bekannter unter den Profilen war. Das kann Dir passieren.

Würdest Du im echten Leben in einem Saunaclub o.ä. auch Nacktfotos von Dir verteilen?
 
  • #12
.... finde es sehr aufregend, wenn andere Männer mich nach meinen erotischen Fotos fragen..... bekomme meistens sehr schöne Komplimente, was mich sehr glücklich macht.... Wie denkt ihr darüber?

Liebe FS,
ich wundere mich und frage mich, was für ein Leben wohl jemand führt, den es "sehr glücklich macht" Komplimente für solche Fotos von fremden Männern zu bekommen:
- totaler Mangel an Aufmerksamkeit und Zuwendung von anderen?
- Lust am Nervenkitzel ob einer solche Bilder mal an Deine Kontakte schickt?
- Probleme mit dem alt werden?

Gibt es noch irgendetwas anderes was Dich sehr glücklich macht und betreibst Du das regelmäßig?

Du sagst, Du kennst das Risiko. Bist Du sicher? An Deiner Stelle würde ich es irrelevant finden, ob das "fremde Männer" sind - zumal Du da schon dem ersten Irrtum aufsitzt. Es kann auch Dein Nachbar oder Kollege sein, der merkwürdige Hobbys unter geklauten Profilfotos und falschen Daten in Chatrooms pflegt.
Mehr Gedanken solltest Du Dir darüber machen, dass Du identifiziert wirst und Deine Bilder in einer Weise und mit Deinen Daten weitergegeben werden, über die Du keine Kontrolle hast.

... oder einer erkennt dich zufällig doch, weil er zufällig in der Nähe wohnt. Ist dein Gesicht zu erkennen?
Dafür braucht es doch keinen Zufall sondern eine gezielte Suche über Bilderkennung in den sozialen Medien - schwups findest Du über Facebook oder Instagramm die Onlineidentitaet und praktischerweise auch noch eine Menge Kontakte (vielleicht auch in beruflichen Netzwerken), denen Du die neckischen Bildchen zugänglich machst.
Das bringt dann richtig Schwung ins Leben - nie wieder Langeweile, bis ins Altersheim. Kopfschütteln.

Ich bin in diesen Dingen extrem zurückhaltend und habe niemals derartige Fotos von mir machen lassen - erst recht keine digitalen, weil ich sehr früh wusste, wie die Möglichkeiten sind, was man draus machen kann.

Aus meinem weiteren sozialen Umfeld habe ich mitbekommen wie Exen nach Beziehungsende ihren Frust auslebten und solche Fotos großzügig weiterverteilten ohne Rücksicht auf Verluste. Sie wussten genau, dass die Frauen sich zu Tode schämen, es totschweigen wollen, statt sich zu wehren und ihre Dummheit richtig publik zu machen.

Erschreckend finde ich, dass es eine verbreitete Mobbingmethode unter Jugendlichen ist, sich solche Bilder zu ergaunern und dann den anderen damit blosszustellen.
Dass eine alte, lebenserfahrene Frau sich dem Risiko ohne Not aussetzt lässt mich Baukloetze staunen.
 
  • #13
Ich denke, viele Frauen haben heutzutage erotische Fotos von sich. Ich sehe da auch kein Problem, sie herumzuzeigen.
Ich habe keine Angst vor Hacker. Meine Fotos sind doch auch auf Facebook. Wenn ich Probleme mit Erotik habe, dann unterlasse ich es eben, so etwas zu zeigen.

Dir sollte aber klar sein, dass du damit eben vorrangig ein Klientel an Männern anziehst, die dich hauptsächlich als Sexobjekt wahrnehmen und dich bei Treffen im Zweifelsfall nur für das Eine ausnutzen; also auch weniger Respekt in anderen Dingen vor dir haben.
 
  • #14
Mir ist das auch schon 2 mal passiert, dass intelligente, sogar promovierte Frauen die wirklich sehr attraktiv waren mir total unverhofft Nacktfotos beinahe schon fast aufgedrängt haben. Ich als Mann, hab mich ja gefreut aber wenn man so gar nicht damit rechnet. Allesamt wirklich esthetisch. Hab mich um ehrlich zu sein immer gefragt wie man das tun kann. Nicht falsch verstehen, man kam im Gespräch nicht wirklich auf das Thema und auch ich bin weit davon entfernt sowas von mir zu versenden aber was treibt Frauen an sowas zu tun? Ist es nur die Selbstbestätigung oder wollen sie nur S..?
 
  • #15
Ich denke du hungerst nach Aufmerksamkeit, wenn du so etwas tust. Männlicher Aufmerksamkeit, weil gerade kein guter Mann in deinem Leben ist, der dir Bestätigung gibt. Jede Frau will begehrt werden, da kann mir einer sagen was er will, aber die Geschichte ist zu riskant. Oder sagen wir mal, mir wäre sie zu riskant.

Ich mag es generell nicht wenn Männer offensichtlich nur nach meinem Körper gieren ohne meine Seele anzuschauen. Das macht mich traurig und hinterlässt kein gutes Gefühl bei mir, aber wenn es dich glücklich macht, dann ist das voll ok.

Ich hätte wirklich nur Sorge dass ein Mann mit meinen Bildern fake-Accounts bei irgendwelchen Sexportalen erstellt oder mich anderweitig versucht, damit zu erpressen. Dann wäre noch die Frage, wie denkt ein zukünftiger Mann in deinem Leben darüber, wenn die Bilder irgendwann wieder auftauchen? Klar kann man sagen das geht ihn nichts an, aber jede Frau weiß doch wie konservativ die meisten Männer im Grunde sind, wenn es um das Vorleben ihrer Freundin geht.
 
  • #16
Liebe scarabeus
Es freut mich, dass man auch mit 55 Jahren so viel Spass an Erotik haben kann.
Du bist natürlich erwachsen, aber dennoch ein paar warnende Worte. Genau über solche Sachen sind doch etliche Politiker schon gestolpert. Und gerade heute habe ich in einer Schweizer Zeitung über einen Primarlehrer gelesen, der seine erotischen Fotos auf instagram gestellt hat. Zur Belustigung seiner Schüler und zum Ärger der Eltern, die das Profil gefunden haben. Jetzt ist ein Foto von ihm - Hand im Schritt und Britney Spears Pulli - natürlich auch noch in der Zeitung gelandet.
Hieraus leitet sich mein Rat ab: Falls du vom Ruf her irgend etwas zu verlieren hast, sei nicht so naiv und stelle Fotos mit deinem Gesicht jemals in einen solchen Chatroom. Du weisst nicht, wie viele von deinen Bekannten sich dort herumtreiben, weisst nicht, ob irgendjemand dir was anhaben möchte oder einfach nichts zu tun hat im Leben ausser andere zu ärgern.
An deiner Stelle würde ich mir eine Möglichkeit suchen, das, was dir gefällt an diesen Fotogeschichten auf andere Weise zu erleben. Vielleicht als Aktmodell? Den Körper im Fitnessstudio zelebrieren? Am Strand?
 
  • #17
Ich würde mir mit 55 Jahren nicht mehr von der Gesellschaft diktieren lassen, wie ich meine Erotik auszuleben habe, zumal die wenigsten 55-jährigen Frauen da noch eine aktive Erotik und Sex vorzuweisen haben!
Sei also stolz drauf, wenn es dir Spaß macht, denn es bringt keinem was, wenn du auf etwas verzichtest. Und selbst wenn du negative Erfahrungen dabei machst, dann gehören die zum Leben.
Andere Frauen deines Alters würde ich dabei bei Bedarf umgehen, denn die werden höchstwahrscheinlich neidisch darauf sein und dich davon abbringen wollen.

Es gibt ja nur zwei Sorten von Menschen: Die Frömmeligen und die sexuell Offenen. Im Zweifelsfall würde ich mich lieber zu den sexuell Offenen zählen. Nichts ist schrecklicher als Verklemmtheit.
 
  • #18
Dass eine alte, lebenserfahrene Frau sich dem Risiko ohne Not aussetzt lässt mich Baukloetze staunen
Geht mir jetzt aber genauso. Wenn es hier die Möglichkeit gäbe, solche Bilder reinzusetzen, würdest du , werte fs, das auch tun? Und glaubst du allen Ernstes, die freundlichen Bewertungen sind echt???
Schon allein so was in Erwägung zu ziehen, sagt mir, dass man/Frau ganz unten angekommen ist.
aber wie @INSPIRATIONMASTER schon rät, tue was die guttut.
 
  • #20
... was mich sehr glücklich macht. Ich weiß, dass so etwas unangenehme Folgen haben könnte, aber das ist mir egal, die Fotos bekommen ja nur Fremde.

Wenn es Dich glücklich macht und Dir das Restrisiko egal ist, eben doch auf Bekannte zu stoßen, dann ist es doch völlig in Ordnung. Wir leben im 21. Jahrhundert, wenn jemand sich damit gut fühlt, sollte das kein Problem sein.
 
  • #21
Du stellst gleich ein paar Fragen - hier ein paar Antworten:
1. Sollte man erotische Fotos zeigen?
Sollte? Nein, warum sollte man?

2. Gibt es Frauen oder Männer hier, die einen ähnlichen Spleen wie ich haben oder bin ich da eine große Ausnahme?
Doch, es gibt noch andere wie dich, vielleicht nicht unbedingt hier; dafür gibt es ja all diese Plattformen, die voll sind mit Fotos wie deinen; davon lebt u.a. eine ganze Horde von Fotografen. Und geifernde Männer vor ihren Smartphones und PCs holen sich ... Ich fände die Vorstellung eher eklig und abtörnend. Es gibt generell nicht wenige Menschen, die "zeigefreudig" sind, besonders gern in die Sauna gehen und dort "baumelnde Extrarunden" drehen, sich an öffentlichen Orten nackt zeigen etc.

3. Wie denkt ihr darüber?
Ich finde das unreif und glaube, es gibt nicht sooo viele Frauen, die das in deinem Alter (noch) machen. Ich glaube auch tatsächlich an ein emotionales Defizit. Dir könnte generell Anerkennung fehlen - Anerkennung für deine ganze Person. Sonst würdest du dich nicht so reduzieren lassen wollen auf deinen Körper, und dann auch noch freudig.

Ich würde an deiner Stelle versuchen, den Grund hinter deinem Verhalten zu erforschen. Was genau gibt es dir? Du schreibst, die Komplimente machen dich GLÜCKLICH. Komplimente von fremden Männern, die sich nur auf deinen Körper beziehen? Gibt es nicht vielleicht andere Dinge in deinem Leben, die dich glücklich machen könnten? Überleg doch mal, wie du dein Leben reicher gestalten kannst, damit du auf so einen Sch... nicht angewiesen bist. Neuer Beruf, ehrenamtliche Aufgaben, Verantwortung für ein Lebewesen, eine neue Umgebung ... Mach was aus deinem Leben und ...

... pass auf dich auf,
w55
 
  • #22
Letztendlich mach was Dir guttut!

Über Folgen nachdenken und für Dich abwägen.
Ich würde wohl nur Gesicht oder Körper fotografieren...Damit niemand fremdes Bilder hat, wo man die Nackedei sofort erkennt.
Aber die Überlegung hätte ich wg Job und meiner Kinder.

Dann würde ich auch schauen, was möchte ich langfristig zu von diesem Mann.
Nur Spaß : dann habe ihn;-)
 
  • #23
Lass wenigstens Fotos weg, auf denen dein Kopf zu sehen ist; dabei ist das Missbrauchspotential einfach zu groß.

Eine bisexuelle Freundin von mir hatte, da sie damals jahrelang keinen Partner/ keine Partnerin fand, sexuelle Bekanntschaften auf einschlägigen Portalen gepflegt, vornehmlich zu Pärchen. Auch sie freute sich sehr über die Komplimente zu ihrem Körper, ihrer (wirklich wunderschönen) Haut. Allerdings war sie vorsichtig genug, auf Fotos nie ihren Kopf abzubilden, wenn sie sie versandte.
Das möchte ich dir auch nahelegen.

Die meisten Menschen wünschen sich "den einen Partner"-
meine Vorstellungen, wie man diesen schnellstmöglich findet, sind sicher andere als deine hier beschriebene Vorgehensweise-
aber wenn das momentan der Weg ist, den du gehen möchtest, weil es dir emotional viel gibt, dann will ich es auch nicht verurteilen.
Sei nur bitte wenigstens vorsichtig/ umsichtig in oben genannter Hinsicht; vielleicht denkst du später anders darüber, und nicht alles im Leben lässt sich retuschieren.
 
  • #24
Ich würde noch weiter gehen. Nicht nur nicht verschicken oder im Netz publizieren, sondern überhaupt nicht machen, denn existieren die Fotos kann sie jemand anders ohne Rücksprache mit mir verbreiten.

Allerdings wenn jemand wünscht, dass ich ihn entsprechend fotografiere habe ich kein Problem damit.
Es geht da ja weniger darum, dass man sich verklemmt zeigt, als vielmehr darum, dass diese Bilder herumgezeigt werden.
Ich wollte nicht, dass ein Exreund, Exlover, ein potentieller Lover oder eine Affäre Nacktbilder von mir herumzeigt. Männer zeigen die durchaus auch mal ihren Freunden, verschicken sie auch mal. Wer weiß, ob die fremden Männer wirklich alle total begeistert snd von deinen Nacktbildern? Vielleicht verschickt es auch der ein oder andere, um sich darüber lustig zu machen. Ich kriege öfter mal von meinen männlichen Freunden emails, Screenshots von Nachrichten oder auch Fotos von "durchgeknallten Frauen" - da machen sie sich dann darüber lustig, welch Psychodamen es doch gibt oder wie hässlich oder alt manche aussehen - würde ich niemals verschicken. Meine Meinung. Aber wenn du damit klarkommst, dass nicht jeder positive Gefühle bei deinen Bildern bekommt und es für dich ok ist, wenn sie an Kumpels weiterverschickt werden - dann nur zu.
 
  • #25
sehr schöne Komplimente, was mich sehr glücklich macht. I

Guten Abend,

liebe FS, ein gereifter Wein, mit einem entsprechenden Abgang, verdient etwas anderes.
Dein Post erinnert mich an einige, in die Jahre gekommenen Frauen, die förmlich Gefühlspurzelbäume schlagen, wenn ein 25jähriger Loverboy nach ihnen schaut. Sie nehmen diese Komplimente ernst.

Mich stimmt es bedenklich, dass du wahllos Komplimente verkonsumierst, die dich glücklich machen. Hast du denn keine Ansprüche, nimmst alles, was sich dir bietet und bietest dich feil in Schaufenstern, wo sich vielleicht der Pöbel rumtreibt?

Dein Alter solltest du als wertsteigernd begreifen und dich nicht reduzieren. Du steigst noch tiefer, wenn du dich an diese Art von Zuwendung gewöhnst und alles nimmst, was kommt.
Es wird irgendwann auch Unverdauliches dabei sein und dich verändern.

Ein Kompliment erreicht mich nur, wenn es echt ist und von einem Menschen, der mich auf gleicher Augenhöhe wahrnimmt.
Noch ein Wehrmutstropfen, ich muss es schreiben. Du reduzierst dich auf ein Niveau, was bestimmt deiner nicht würdig ist. Den Rattenschwanz, der daraus folgt, brauche ich dir nicht zu schildern, ich halte dich für intelligent genug.
Noch etwas ganz Derbes, was ich mal aus dem Munde eines dieser Männer hörte. *Loch ist Loch, über den Kopf kann man eine Alditüte ziehen, dann sieht man die Alte nicht*

Möchtest du da landen? Ich drück dich und wünsche dir, dass du so mit dir umgehen kannst, wie es deiner würdig ist.
 
  • #26
Ich würde mir mit 55 Jahren nicht mehr von der Gesellschaft diktieren lassen, wie ich meine Erotik auszuleben habe, zumal die wenigsten 55-jährigen Frauen da noch eine aktive Erotik und Sex vorzuweisen haben!
Sei also stolz drauf, wenn es dir Spaß macht, denn es bringt keinem was, wenn du auf etwas verzichtest. Und selbst wenn du negative Erfahrungen dabei machst, dann gehören die zum Leben.
Andere Frauen deines Alters würde ich dabei bei Bedarf umgehen, denn die werden höchstwahrscheinlich neidisch darauf sein und dich davon abbringen wollen.

Es gibt ja nur zwei Sorten von Menschen: Die Frömmeligen und die sexuell Offenen. Im Zweifelsfall würde ich mich lieber zu den sexuell Offenen zählen. Nichts ist schrecklicher als Verklemmtheit.
Hm, also ich finde, das hat mit Verklemmtheit rein gar nichts zu tun.
Ich selbst würde mich auch als ganz normal, offen und unverklemmt beschreiben. Aber von mir wird es im ganzen Leben kein Nacktfoto geben. Nicht, weil ich mir nicht gefalle, sondern, weil ich mich nicht irgendwann irgendwo im Netz wiederfinden möchte. Wer mich dazu drängen würde, wäre leider als Partner ungeeignet.
 
  • #27
Andere Frauen deines Alters würde ich dabei bei Bedarf umgehen, denn die werden höchstwahrscheinlich neidisch darauf sein und dich davon abbringen wollen.

Es gibt ja nur zwei Sorten von Menschen: Die Frömmeligen und die sexuell Offenen. Im Zweifelsfall würde ich mich lieber zu den sexuell Offenen zählen. Nichts ist schrecklicher als Verklemmtheit.


Liebe Fragestellerin,
@Martina698 hat leider, so vermute ich nach einigen Posts, die ich inzwischen von ihr gelesen habe (und wie auch der oben zeigt), eine Schwarz-Weiß-Sicht der Welt. Du könntest auch sexuell offen sein und dich trotzdem nicht jedem geifernden Heinzelmann im Internet zeigen. Es gibt wertschätzendere und deine eigene Persönlichkeit und Einzigartigkeit achtendere Arten, seine Erotik auszuleben. Ich (w55) bin nicht "frömmelnd" und hatte (holla, na sowas!) tatsächlich nach meinem 55. Geburtstag noch Sex und würde mich insgesamt als durchaus offen beschreiben, aber das kann man auch im Privaten sein, ohne sich öffentlich zu zeigen.

Natürlich ist es deine Sache, wie du deine Erotik lebst, aber ich würde, anders als @Martina698, nicht davon ausgehen, dass gleichaltrige Frauen wie ich, die sich hier zu deinen Fragen äußern, dein Handeln hinterfragen, weil sie neidisch sind. Ist keine Eigenschaft von mir, ganz generell nicht. In meinem Post weiter oben war es mir lediglich wichtig, dir, liebe FS, aufzuzeigen, dass das, was du da tust, vielleicht eine Ersatzhandlung ist, weil deine Sehnsüchte andere sind. Da würde es sich lohnen, genau hinzusehen, was du dir eigentlich wünschst. Von den ganzen Gefahren des So-Agierens im Netz, die die anderen Forist*innen geschildert haben, mal ganz abgesehen.

Finde deinen Weg, um deine wirkliche Erotik auszuleben - ich wünsch dir viel Freude dabei und einen Partner, der nicht nur deinen Körper zu schätzen weiß,
w55
 
  • #28
Erotische oder pornographische Fotos habe ich noch mit jedem meiner Männer in langjährigen Beziehungen gemacht und innerhalb dieser auch verschickt.
Mache ich auch mit meinem jetzigen Freund ab und an und wenn es passt.
Da ist schon sehr viel Begehren und Lust am Angesehen-Werden und Ansehen dabei. Ich mag meinen Körper auch sehr gerne.
Böse Überraschungen habe ich noch nie erlebt, aber ich hatte auch immer sehr feine Männer. Und nebstbei auch Einiges auf meinem Speicher.
In Chatrooms?
Das reizt mich gar nicht.
Aber warum nicht, wenn du keine Ängste hast, dass das vielleicht mal aus dem Ruder läuft?
Oder ist das vielleicht der Kick?
w, 53
 
  • #29
Hm, du tust es und bist glücklich damit. Das ist deine Entscheidung und dir ist es auch egal, was passiert. Also warum dann diese Frage. Ich habe es nie gemacht und würde es auch nie machen. Ich sehe Photographie als eine Kunstform und da Wenige diesen Handwerk beherrschen, gibt es auch keine sehr schöne erotische Photos. Ein erotisches Bild kann sehr schnell sehr billig wirken und ich möchte mich so nicht präsentieren.
Als ich mal eine Partnersuche gestartete, lernte ich einen Herrn kennen. Erst einmal schriftlich, dann telefonisch. Er war sehr nett und freundlich und er hat so sehr von sich geschwärmt wie toll er aussehen würde etc. Ich bat ihm mir ein Bild von sich zu schicken. Was machte er? Er schickte dann ein nacktes Ganzkörper-Bild von vorne. Ich mochte es nicht und habe auch mich nicht mehr bei ihm gemeldet.
 
  • #30
Ich würde niemals im Netz solche Bilder Posten. Das Netz vergisst nichts und es wäre mir peinlich meinen Kindern gegenüber wenn sie es erfahren würden. Das hat nichts mit Prüderie zu tun. W57
 
Top