• #1

Sollte ich mich geschmeichelt fühlen?

Ich(56) habe jetzt eine Beziehung mit einer 15 Jahre jüngeren Frau und sie wollte mich schon nach den 2 Date, weil lt. ihren Worten ich zu 100 % ihr Typ bin. Männlich, klug, gutaussehend und mit diesen kostbaren blauen Augen.
Gut jetzt denken einige, dass dies jammern auf hohen Niveau ist.

Da aber die Frau Engländerin ist, sagen Freunde von mir, warum ich eine Ausländerin genommen habe und diese Kommentare kotzen mich an.

Mittlerweile unterhalten wir uns zweisprachlich. Sie spricht deutsch und ich spreche Englisch.

Dann kommt noch ein weiteres Problem.
Gestern Abend fragte sie mich, ob sie mit mir schlafen kann. Eventuell ist dies auch nur ein englisches Problem. Ich hatte noch keine deutsche Frau, die mich dies fragte, Viellecht können ja ein paar Damen mich aufklaren, ob auch deutsche Frauen dies würden. Wir haben ca. 3 x die Woche Sex und ist dies für Engländerinnen zu wenig?
 
  • #2
Ich finde, es ist das normalste der Welt, das ich einem Mann, den ich begehre, auch sage, wenn ich mit ihm schlafen will. Es ist normal! Ich tue das schon immer so.
 
  • #3
Engländerinnen sind die Spaßbomben schlechthin, sehr direkt (blunt) und sehr sexuell. In englischen Clubs brauchst gar nicht immer zu baggern als Mann. Es genügt herumzustehen und zu warten, bist du "verhaftet" wirst.

Du bist ein Glückskind, dass so eine hast ergattern können. Engländerinnen gibt es hier viel zu wenig ;-)

"No sex, we're British" - es dürfte kein anderes Cliché geben, das so falsch ist wie dieses.
 
  • #4
Ich würde so ein Verhalten niemals gutheißen. Ich lebe in Dänemark, wo die Traditionen und die Kultur auch anders als die deutsche ist. Freiheit der Geschlechter in allen Ehren, aber so ein Verhalten ist ganz einfach ultra peinlich! Ob man Sex miteinander hat, ergibt sich aus der Gesamtsituation heraus, man braucht dieses nicht notwendigerweise zu definieren, und schon gar nicht sollte man darum bitten. Natürlich sollten beide einverstanden sein, was sehr wichtig ist, und was in Skandivavien aktiv thematisiert wird. Aber mit etwas Fingerspitzengefühl erkennt man schon, woran man ist. Eine Frau oder ein Mann, der so bedürftig erscheint und so dermaßen die normalen ungeschriebenen Regeln für Anstand übertritt, würde ich nicht ernst nehmen können. Lass bitte die Finger von so einer Frau mit so einem Verhalten; das hat nichts mit englischer Kultur zu tun, sondern ist individuell und nicht schön.
 
  • #5
Ok, wir wissen jetzt, dass du 'wahnsinn' -styp heißt,
Männlich, klug, gutaussehend und mit diesen kostbaren blauen Augen.
...bist / hast und dass du gut Englisch sprichst.
Außerdem, dass du eine deutlich jüngere Freundin hast, mit der du dreimal / Woche schläfst und die das noch öfter möchte.

Fein ! *Leckerli werf*

Können wir noch was für dich tun ?
Was war gleich nochmal deine Frage ?
Ach ja, ob deutsche Frauen auch ihre Männer nach Sex fragen ?
Sollen wir eine Statistik erstellen ?
Ich fang mal an: ich frage nicht.

Ahhh, du willst ja auch noch wissen, ob du dich geschmeichelt fühlen darfst. Klar, wenn du möchtest.

w 52
 
  • #6
Na du hast Probleme ......
Deinen Bekannten sagst du einfach: Ich bin mit der Frau zusammen - nicht mit ihrem Pass.
Und wenn sie nach Sex fragt lautet die korrekte Antwort : Ja klar, immer, sofort und immer wieder gerne.

Und wenn dich ihre Frage per se stört, dann mach einen Code aus mit ihr. Was Engländerinnen allgemein angeht - so egal wie wenn auf der Insel der Tee ausgeht. Du hast nur eine und nicht alle - musst also auch nur nach einer, nämlich deiner schauen.
 
  • #7
Dann kommt noch ein weiteres Problem.
Gestern Abend fragte sie mich, ob sie mit mir schlafen kann. Eventuell ist dies auch nur ein englisches Problem.
Hmmm - du bist mit der Frau zusammen. Ihr seid ein Paar, falls ich das richtig verstehe. Und du nennst es ein Problem, wenn deine Partnerin mit dir schlafen möchte und dir das sagt? Verstehe ich nicht.

Ich bin übrigens sicher, dass in vertrauensvollen Partnerschaften auch Frauen den Anfang machen. Wie oft lesen wir, dass Frauen sich vernachlässigt fühlen, weil sie zurückgewiesen werden? Die haben doch dann wohl auch den Anfang gemacht bzw. gefragt.

Du kannst sicher sein, dass du nicht der einzige Mann in einer Partnerschaft bist, dessen Frau beim Sex die Initiative ergreift.

Oder geht es in deiner Frage darum, dass dir 3 x die Woche reichen und du befürchten musst, dass sie mehr möchte?
 
  • #9
Da aber die Frau Engländerin ist, sagen Freunde von mir, warum ich eine Ausländerin genommen habe und diese Kommentare kotzen mich an.
Das ginge mir genauso. Mach Dir nichts draus und am besten gar nicht mehr darauf reagieren.
Was das andere berifft, ja, vielleicht kanst Du Dich geschmeichelt fühlen und ja, warum sollte das eine verliebte Frau nicht sagen? Wie lange seid ihr zwei denn zusammen? Ich frage nur deshalb, weil das in der ersten Verliebtheitsphase ganz normal ist, allerdings keine Garantie für die Ewigkeit sein wird.
 
  • #10
sie wollte mich schon nach den 2 Date, weil lt. ihren Worten ich zu 100 % ihr Typ bin. Männlich, klug, gutaussehend und mit diesen kostbaren blauen Augen.
Ok, wieviele Dates braucht es für sie, um zu verstehen,
Dass Du kein Rückgrat hast - sonst hättest Du die Kommentare Deiner Freunde(!) nicht erwähnt, sondern Ihnen die Meinung gesagt.
Dass Du wahnsinnig arrogant bist - WOW, 2Sprachen..Und dann der Nick? Plus wie toll sie Dich findet?
Dass Du ziemlich verklemmt bist - weil sie Dich fragen muss? Eigentlich und gerade am Anfang sollte es auch nonverbal gehen.
Nein, ich "musste" noch nie jemanden fragen, der hat es auch so kapiert.

Und ansonsten bist Du wohl ein Fake, denn wie willst Du gestern Abend jemanden daten - bei den Ausgangsbeschränkungen?
Und der Austausch mit Deinen Freunden?

Also - nette Phantasie, Du hast Deinen Spaß... Corona ist schon fad.

W,50
 
  • #11
Du bist also ein nach Mainstream-Kriterien attraktiver Mann, der seltsame, bornierte Freunde hat und irritiert ist, wenn eine Frau, mit der Du intim bist, eine harmlose Frage nach erotischen Aktivitäten stellt.

Was, bitte, war noch einmal Dein Problem? Dass Du Dich langweilst und deshalb eine dümmliche Frage in einem Internet-Forum stellst?

Stell Dir vor, hier amüsieren sich dann ein paar User und geben Dir ein paar schräge Antworten, das dürfte Dich vermutlich glücklich machen?
 
  • #12
Welcher Nationalität bist du denn dass du fragst ob deutsche Frauen nach Sex fragen würden? Der ganze Text macht einen unrealistischen und eingebildeten Eindruck. Kein normaler Mensch macht sich solche Gedanken und stellt solch merkwürdige Fragen.
 
  • #13
Also du gut aussehender super Kerl - bekommst du kalte Füße, wenn deine Frau Sex möchte? Warum?

Wo ist das Problem? Darf eine Frau ihre Wünsche bei dir nicht äußern....was tust du, wenn sie in Zukunft mit noch ganz anderen Wünschen an dich herantritt .... sexuelle Vorlieben praktizieren möchte ...?

Und was hast du da für Freunde .....omg...!!!

Ich sehe da null Problem, mach dich mal locker .... es gibt solche und solche Frauen...die Herkunft ist da völlig egal .

Es kommt doch nur darauf an, ob ihr dahingehend harmoniert und es passt - in diesem Falle im Bett.

Und ob du nun geschmeichelt sein solltest ...mmmhhh... wenn du es fürs Ego brauchst..ziehs dir rein...ich hoffe aber auch, dass du auch anders noch aktiv geworden bist ;-)))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Ich als Frau denke, du wirst einfach keine vernünftige, ernste Beziehung zu dieser Frau führen können, weil du ja jetzt schon zweifelst und dich nicht öffnen kannst. Wenn du Interesse hättest, hättest du dich längst fallen lassen und genießen können.
Außerdem hast du noch Freunde, von denen du dich beeinflussen lässt. Ich habe gar keine Freunde mehr, die mir solche Kommentare sagen könnten, dadurch kann ich mich frei auf einen Partner fixieren und niemals von Freunden beeinflussen lassen.
Ich würde dich als Partner mit deinen Freunden niemals akzeptieren. Das ist ja wie im Kindergarten. Also früher oder später msust du dich entscheiden, was du eigentlich willst. Deine engstirnigen alten Freunde, die ein eingeschränktes Leben und schlechten Sex haben oder das Glück, nochmal eine neue Liebe genießen zu dürfen. Eventuell das letzte Mal. Mit 56 kommt liebestechnisch nicht mehr viel. Sollte dir klar sein und wenn du lange rummuckst und die Frau nicht bald vom Fleck wegheiratest, wird sie dir auch bald abhauen. Eine junge Frau lässt nicht ewig auf sich warten.


Mit jemanden zu schlafen, ist für dich ein "Problem"? Wer Sexualität als "Problem" sieht, wird nie eine gute Sexualität führen können. Sag mal, wie stellst du dir denn eine Beziehun vor? Hast du überhaupt Interesse an einer Frau und deren Erotik?

Ich treffe mich nur mit einem Mann, wenn ich sexuelles Begehren spüre (das sage ich ihm natürlich so nicht, weil man als Frau schnell als Schlampe gilt). Engländer haben mit dem Verlust eines Rufes kein Problem. Ist die Sexualität jetzt dein Problem? Möchtest du gar keine Sexualität? Dann kläre die Frau auf, dass du asexuell bist und eigentlich eine Bruder-Schwester-Beziehung suchst. Das wäre nur fair.
 
  • #15
Lieber FS,

ich bin gebürtige Russin,
die Frage: "Wie so du eine Ausländerin genommen hast?" wird dir immer gestellt, egal welche Nationalität sie hat.

Es wird wegen Altersunterschied und Nationalität gleich unterstellt, dass du die Frau aushältst, bzw sie dich ausnutzt.

Geniesse dein Leben und eure Zweisamkeit und verschwende keine Gedanken wegen Vorstellungen von anderen wie dein Leben ihren Meinung nach verlaufen soll.

Und wenn deine Freundin im Bett sehr aktiv ist, dann sei doch froh, wenn interessiert es wie beim anderen abläuft, es liegt nicht an Nationalität sondern an persönlichen Libido und Hemmungsschwelle.

Alles Gute euch.
W47
 
  • #16
2Sprachen..Und dann der Nick? Plus wie toll sie Dich findet?
Wenn ich jetzt den Nick Stalin hätte bin ich dann ein Kommunist?

Wieso kein Rückgrat. Sollte ich Beisein der Frau andere runterputzen, damit sie weiß, dass ich sie versteige. Das Spiel ist mir nur zu dumm. Das habe ich schon bei meiner –ex nicht gemacht, obwohl sie es wollte. Tja man kann immer aus allen etwas sehen, was man möchte. Wenn ich etwas gegen Michel Friedman schreibe, dann bin ich auch gleich ein Nazi, wenn man das interpretieren möchte. Im Namen der Meinungsfreiheit geht ja alles. Da kann ja auch die Freiheit noch so sinnlos sein.
 
  • #18
@wahnsinn
Deine Frage impliziert, ob es ihr zu wenig sein könnte! Ja, ist es, wenn sie danach fragen muss. Ich habe meinen Freund in unserer Ex Beziehung 5x in der Woche gesehen. Er wollte jedes Mal früh zum Aufwachen und abends nach der Arbeit Sexualität. Ich musste also als Frau gar nicht aktiv werden. Meine Anwesenheit reichte aus. Anstatt zu sagen oder fragen, ob ich Sex haben kann, ziehe ich mich lieber heiss an und trage sinnliche Dessous, mein Lieblingsduft, hohe Schuhe oder laufe mit Dessous einmal durch die Wohnung am Fernseher vorbei. Dann wird der sofort links liegen gelassen. Aber eigentlich ist das nur eine Überraschung, denn mein Partner wollte von sich aus sehr viel Nähe. Wir sind beim 1. Date im Bett gelandet. Das ist natürlich bei jedem Paar verschieden. Bei Euch ist die Anziehungskraft ja groß. Gut! Frag sie doch mal über ihr Sexleben aus und wie oft sie gerne Sex möchte. Sprecht doch mal beim Frühstück miteinander. Dann weißt du mehr. Und ja, Engländerinnen sind nicht prüde und früh dran.
 
  • #19
Sollte ich Beisein der Frau andere runterputzen,
Sag mal: Liebst du die Frau eigentlich? Die beiden oben zitierten Sätze, aber generell dein zweiter Post lesen sich überhaupt nicht so. Im Gegenteil klingst du recht unzufrieden. Worum geht es dir nun genau mit deiner Frage?

Im Beisein der Frau? Warum? Ich gehe davon aus, dass die Frau nicht dabei war, als deine Kumpels schlecht über sie geredet haben, oder?
 
  • #20
Hmm, ich habe folgende Theorie: Euer Sexleben ist zwar quantitativ gesehen gut. Die Frequenzen stimmen aber qualitativ gesehen gibt es wahrscheinlich einen Mangel. Ihr seid auf der Gefühlsebene nicht auf der gleichen Wellenlänge und deshalb ist das Sexleben zwischen euch nicht befriedigend. Es gibt "emphatisch" gesehen ein Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage. Diese (Meine) Theorie bekräftig sich auch durch die Tatsache, dass die Meinung deiner Freunde eine Rolle spielen und du eigentlich nur über dich selbst prallst.
Eine Wertschätzung zu deiner Freundin lese ich gar nicht heraus. Ganz im Gegenteil, du versuchst sie zu entwerten: Sie sei eine Ausländerin, deine Freunde mögen sie nicht, es gibt eine sprachliche Barriere und sie kriegt zu viel Sex etc.
Ich tippe darauf, dass Ihr sexuell gesehen nicht zusammen passt und euer Sexleben nicht befriedigend ist. Für dich ist es zu viel und für sie es ist zu wenig. Sonst würdest du diese Frage gar nicht hier stellen. Ein anderer Mann würde sich sogar freuen über so eine Frage. Du dagegen magst es nicht. Die Frage ist eher warum nicht und was ist mit dir und deinen Gefühlen zu deiner Freundin los? Warum schlägt diese Frage so eine Welle bei dir, dass du die gesamte Bevölkerung fragen müsst.
 
  • #21
Da aber die Frau Engländerin ist, sagen Freunde von mir, warum ich eine Ausländerin genommen habe und diese Kommentare kotzen mich an.
Versteh ich. Ich denke, es lag nicht an ihrem Engländerinnensein, dass Du sie genommen hast, sondern, weil sie Dich so wollte und Dir auch gefallen haben wird. Da hattest Du ja nur zugreifen müssen, statt lange zu umwerben und zu hoffen.

Denken Deine Freunde vielleicht, dass sie nach dem Brexit nun irgendwas im Schilde führt von wegen "reicher deutscher Mann", wenn sie sich Dir so an den Hals wirft? (Ich geh mal davon aus, dass Du Deutscher bist)

Gestern Abend fragte sie mich, ob sie mit mir schlafen kann. Eventuell ist dies auch nur ein englisches Problem. Ich hatte noch keine deutsche Frau, die mich dies fragte, Viellecht können ja ein paar Damen mich aufklaren, ob auch deutsche Frauen dies würden.
Möglicherweise machen das auch deutsche Frauen. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie nicht so gut deutsch kann.

Ich finde, es ist ein Unterschied zu sagen "ich will mit dir schlafen" oder "kann ich mit dir schlafen". Das erste würde ich in bestimmten Situationen auch sagen, also wenn es keine sachliche Info ist, sondern man schon in einer Situation ist, wo die Bedürfnisse beiderseitig da sein könnten. Das zweite niemals. Das klingt wie "kann ich noch einen Joghurt aus deinem Kühlschrank haben" oder "kann ich mal dein Bad benutzen". Also wie ein Privatbedürfnis, mit dem sonst keiner weiter zu tun hat. "Kann ich mal deinen Penis haben." (dazu noch was im nächsten Post, denn ich könnte mir eine Erklärung für ihr Verhalten vorstellen)

Wenn ich mit einem Mann schlafen wollen würde, würde ich ihn eher dazu verführen, als dass ich ihn über mein Bedürfnis informiere und frage, ob das ok ist.
 
  • #22
Es läuft doch ganz gut. Ich verstehe nicht warum du dir Sorgen machst.
Da aber die Frau Engländerin ist, sagen Freunde von mir, warum ich eine Ausländerin genommen habe und diese Kommentare kotzen mich an.
Das geht deine Freunde doch einen feuchten Kehricht an. Auf solche Freunde könnte ich getrost verzichten. Ich würde sagen entweder akzeptiert ihr das oder ihr seid für mich gestorben.
 
  • #23
ca. 3 x die Woche Sex und ist dies für Engländerinnen zu wenig?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass englische Frauen eine homogene Masse sind mit gleichen Bedürfnissen.

Ich denke, sie ist mit ihren 41 Jahren gerade in die Midlifecrisis eingetaucht. Vielleicht will sie es sich beweisen, dass sie noch ein sexuelles, begehrenswertes Wesen ist, oder sie ist sexuell ziemlich ausgehungert, dann sind 3x die Woche vielleicht wirklich zu wenig.
Vielleicht ist sie sexuell erst jetzt so richtig frei und hat in Dir einen Mann gefunden, den sie sexuell richtig begehrenswert findet und genau deswegen gewählt hat (vorher war ihr Bestreben vielleicht eher auf Familiengründung, Eheschließung usw. ausgerichtet und sie achtete auf andere Eigenschaften bei einem Mann - finanziell richtig gestellt, passende Beziehungseigenschaften usw.).
Nun sollst Du diese große Begierde befriedigen.
Vielleicht hat sie gerade die Pille abgesetzt, was schon mal ein sexuelles Erwachungserlebnis ist für eine Frau, vielleicht hat sie ihre Tage nicht mehr und ist endlich die Angst los, schwanger zu werden, was auch ziemlich hemmen kann beim Sex.

Solltest Du Dich geschmeichelt fühlen ... Weil Du sexuell so der Bringer bist für sie? Kommt drauf an. Ich meine, ihr habt 3x die Woche Sex. Was soll an einem 4. Mal noch mehr oder weniger schmeicheln? Dann wäre es insgesamt ja das Schmeichelhafte, dass Du sexuell so begehrt wirst.

Falls die Frage ist, ob Du Dich geschmeichelt fühlen solltest, dass Dich überhaupt eine so viel jüngere Frau will ... Hm ... würde ich auch vorsichtig sein.
Allgemein gesagt und nicht sexuell bezogen: Immer, wenn mir viel Aufmerksamkeit von anderen Menschen entgegenkam und es danach aussah, als wollten sie genau MICH, hatten die selbst ein sehr großes Interesse an sich und der Befriedigung eines Bedürfnisses, und nicht an mir als Person. Das kam nach und nach raus. Es ging nur darum, dass ich ihnen ihr Bedürfnis erfülle.

Die Frau kannte Dich überhaupt nicht, trotzdem warst Du schon nach einem Date ihr Traummann. Da wäre ich misstrauisch.
Also um jetzt mal unemotional und berechnend zu denken: Ich würde die politische Situation beleuchten (Brexit, Lage in GB) und ihre Midlifecrisissituation.

Es klingt ein bisschen so, als hättest Du sonst nicht so viel weibliche Aufmerksamkeit dieser Art. Möglicherweise ist sie mit ihrer Art auch nicht so bei ihren Landsmännern angekommen? Keine Ahnung, ob sie für die allgemein zu offensiv ist.

Für mich klingt das hier
sie wollte mich schon nach den 2 Date, weil lt. ihren Worten ich zu 100 % ihr Typ bin
danach, dass sie Dich ausgesucht hat, weil Du ihr SEXUELL gefällst. Ich vermute, wie schon gesagt, ein Midlifecrisisthema und sexuelles Freisein erst jetzt und Du bist auserwählt, das zu befriedigen.
 
  • #24
Da aber die Frau Engländerin ist, sagen Freunde von mir, warum ich eine Ausländerin genommen habe
Echte Freunde sagen das nicht!
Dann kommt noch ein weiteres Problem.
Gestern Abend fragte sie mich, ob sie mit mir schlafen kann. Eventuell ist dies auch nur ein englisches Problem.

Das ist ein Problem für dich, für mich wäre es ein Problem, wenn sie das nicht wollte!
Ich hatte noch keine deutsche Frau, die mich dies fragte, Viellecht können ja ein paar Damen mich aufklaren, ob auch deutsche Frauen dies würden. Wir haben ca. 3 x die Woche Sex und ist dies für Engländerinnen zu wenig
Nein, das hat mit der Nationalität nix zu tun, sondern vielmehr mit dem Typ Mensch mit seinen Bedürfnissen!
 
  • #25
Jemanden geil und heiß zu finden, genau der Typ Mann, den man sich erträumte, ist doch ein Kompliment. Auch das sich nicht die Finger von dir lassen kann.
Erst wenn Du wüsstest, es ist eine Masche, einen Mann einzufangen und sie sich Hinz & Kunz offensiv mit den gleichen Worten und Sex anböte, wäre es nicht schmeichelhaft, weil es dann nur nichtssagendes Bla bla ist.
Aber Du schreibst, sie ist deine Partnerin und kennst sie schon länger, und sie hat nur Augen für Dich, findet Dich begehrenswert.
An der Nationalität liegt es nicht, manche Frauen sind direkt, manche handeln einfach und verführen, manche machen wortwörtlich eindeutige Angebote. Wie oft in der Woche genug ist und ob ihr 3x zu wenig? Sie war gerade in Stimmung und hatte Lust, da weicht es mal ab, mal mehr, mal weniger; je nach Laune, Gelegenheit und Empfinden.
 
  • #26
Jemanden geil und heiß zu finden, genau der Typ Mann, den man sich erträumte, ist doch ein Kompliment.
Kommt drauf an, was man will.

Würde er als Mann gewollt werden, ist das ja was anderes, als als Penisträger, der zufällig die Geschmacksrichtung der Frau trifft, denke ICH. Also ist nur Privatmeinung.
Das heißt noch lange nicht, dass er als Mensch und Mann für eine Beziehung gewollt wird.

Mal ein Beispiel zum Belegen der Gedanken: Komischerweise scheinen Männer, die in einer Ehe sind, oder Singlemänner ohne ernste Absichen, doch schön zu finden, wenn andere (Single)Frauen sich richtig in sie verlieben. Wenn die Frau sagen würde: "Na ich will auch nur Sex mit dir, als Beziehungsmann kommst du echt nicht in Frage.", würden die sich vielleicht benutzt fühlen. Um nicht ganz so fies zu schreiben: Vielleicht denken die Vergebenen wirklich, dass sie aus ihrer Beziehung ausbrechen WÜRDEN, und die unverbindlichen Singlemänner wirklich, dass sie eine Bez. wollen. Also keine gemeine Berechnung, dass sich die Frau auch verlieben müsste, sondern dringender Bedarf, da sonst die Vorstellung, wirklich der vorhandenen Beziehung / dem Singlesein enfliehen zu können, gar nicht stattfinden könnte mit diesem Gedanken, eh nicht ernsthaft als Beziehungsperson in Erwägung gezogen zu werden, sondern nur als Sex-Zeitvertreib-Objekt.
Soll heißen: Wenn der FS gewünscht hätte, dass eine Frau ihn für eine BEZIEHUNG will, könnte ihr sexuelles Begehren verdächtig machen. Er würde nur benutzt und das, was er will, passiert nicht. Aber was will er? Sexuell begehrt werden, eine Beziehung oder keine Beziehung, aber sexuell begehrt werden, als sei er der Traummann für eine Beziehung?