• #1

Soll ich ihn einfach so aufgeben?

Ich (seit zwei Jahren single) versteh die Welt nicht mehr...ich habe vor einiger Zeit einen Mann (seit zwei Jahren single) kennen gelernt.
Er hat zwei Kinder, die er alle 14 Tage sieht und einen anspruchsvollen Job.

Wir haben uns ein paar Mal getroffen(waren noch nicht intim miteinander) und ansonsten durchgängig geschrieben oder telefoniert. Alles sehr schön und ich hatte das Gefühl "angekommen" zu sein. Er hat sich für mein Leben interessiert, nachgefragt, denselben Humor...alles perfekt. Wir haben über uns, unsere Vorstellungen und das weitere Vorgehen geredet, beide haben starkes interesse geäussert an einer langfrisitgen Beziehung.

Habe noch über das, was ansteht geredet und er meinte, die Zeit werde die nächsten drei Wochen ein Problem. Er ist beruflich sehr eingespannt, dann die zwei Kinder, plus nebenberuflich respektive halbberuflich Hobby plus Hobby, was auch Wochenendeinsätze und Trainigs beinhaltet.

Dazu kommt, dass wir ein Treffen verschieben mussten, weil er eine Terminkollision hatte ( war nicht gelogen und für mich auf Echtheit überprüfbar, also keine faule Ausrede) haben aber ein neues Treffen vereinbart.

Habe ihm nur gesagt, ob er wohl etwas viel um die Ohren hat. Dann meinte er ja, er habe vor einigen Wochen bereits zweimal einen Arbeitstermin vergessen. Es mache ihm keinen Spass wenn er dran denke, dass für uns wohl nicht so viel Zeit bleibt.
Anmerkung: Er hatte vor einigen Jahren bereits eine Phase, bei der er fast ein Burn-Out hatte, weil er sich übernommen hatte.
Habe ihm gesagt, dass dies kein Problem ist, alles absehbar ist und wir danach sicherlich Zeit finden. Er meinte nur, dass er mich gerne hat und mich gerne sehen möchte.

Weiter alles ok dann wollte ich ihn zwei Tage später abends anrufen, weil ich wusste er ist im Auto auf dem Weg zum Training, dann geht er nicht ran, und schreibt er sitze in der Schule bei einem Schulanlass eines der Kinder er rufe mich später zurück. (Konnte ich auch überprüfen)Ich denke er hat den Schultermin vergessen.

Zudem wird er seine Kinder jetzt einen Monat nicht mehr sehen, weil er jedes Wochende weg ist. Kann mir nicht vorstellen, dass seine Exfrau das toll findet.
Sie sehen sich aber nur bei der Kinderübergabe und wenn etwas in der Schule ansteht. Sie hat einen neuen Partner und ist "versorgt"
Habe einen Tag gewartet und ihm dann geschrieben, dass ich verstehe, wenn er etwas beschäftigt ist, es wieder ruhiger werden wird und ich mich freue, wenn er sich meldet, wenn er wieder etwas Luft zum atmen hat.

Keine Antwort und bin mir nicht einmal sicher, ob er die Nachricht gelesen hat. Wie vom Erdoboden verschluckt.
Kann es sein, dass Kinder, Exfrau, Beruf (viel nachzuholen, da er schon vorher eine halbe Woche weg war)und ich ihm über den Kopf gewachsen sind und er sich deshalb zurück zieht? Was soll ich machen? Füsse still halten und das Beste hoffen?
Kann ein Mann so gestresst und unter Druck sein, dass er komplett dicht macht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Vermutlich hat er kein wirkliches Interesse dich kennenzulernen. Oder irgendetwas an seiner Geschichte stimmt nicht. Du betonst mehrmals, dass seine Aussagen überprüfbar sind. Kontrollierst du ihn etwa? Hast du etwa in der Schule angerufen, ob wirklich ein Elternabend o.ä. stattgefunden hat. Wenn es schon so anfängt - keine Zeit auf seiner Seite, Kontrolle auf deiner Seite - dann ist es Murks. Wer echtes Interesse hat, der findet die Zeit für ein Kennenlernen.
 
  • #3
Wenn ich das alles so lese, hätte ich das Gefühl, er braucht dringend seine Ruhe und mich am allerwenigsten.
Das wird ihm alles zu viel und ja, er kann komplett dicht machen.
Ich würde ihm das glauben und Einzelheiten nicht nachprüfen.
Wahrscheinlich machen ihn deine kurzen Rückmeldungen schon kirre und setzen ihn unter Druck.
Lass ihn und tauche auch ab. Er weiß ja, wie er sich erreicht.
 
  • #4
Und was genau möchtest du mit so einem Mann? Möchtest du auch ein Termin zwischen seinen Terminen sein, die er ständig vergisst?
 
  • #5
Das hier liest sich wie das Protokoll einer Sekretärin, die nebenberuflich Therapeutin ist.Warum beschäftigst Du Dich so obsessiv mit allen Details im Leben dieses Mannes, den Du kaum kennst? Dass er Dich "gern hat" ist nett gesagt, nicht mehr und nicht weniger.Lass ihm Luft zum Atmen und reflektiere hier nicht zuviel.Bekanntermaßen wächst Gras nicht schneller, wenn man daran zieht;) Du hast Interesse gezeigt.Jetzt ist es an ihm, mehr Zeit für Dich freizuschaufeln-wenn er das möchte. Du hast ja hoffentlich ein eigenes Leben, darauf solltest Du Dich wieder konzentrieren statt um seine Aufmerksamkeit zu kämpfen, denn das tut Dir nicht gut und macht Dich nicht attraktiv für ihn.
 
  • #6
. Er ist beruflich sehr eingespannt, dann die zwei Kinder, plus nebenberuflich respektive halbberuflich Hobby plus Hobby, was auch Wochenendeinsätze und Trainigs beinhaltet.
Und fast Burnout, was verständlich ist..

Es werden die Posts kommen, wenn Du ihm wirklich wichtig wärst... Blödsinn, es ist sein Leben. Er hat Kinder, seinen Beruf. Das ist Fakt. Er wird auch sein Ehrenamt ernst nehmen und nicht von heute auf morgen hinwerfen, das sind Verpflichtungen (Training, etc.)
Es spricht ja für ihn, dass er das, was er tut, ernst nimmt. Nur achtet er nicht auf seine Grenzen, aber das ist sein Thema.

Obiges ist erstmal Fakt, und wird so bleiben. D.h. Du kannst ihm noch zusätzlich Stress machen oder Geduld haben, Eure Beziehung sich entwickeln lassen, vielleicht findet er mit der Zeit mehr Lücken, in dem er z. B. Hobby reduziert. Aber das ist ein Prozess, das macht niemand nach so kurzer Kennenlernzeit.
Ich habe auch etliches an Verpflichtungen abgebaut - aus mir heraus, nicht weil mein Partner Druck gemacht hat, im Gegenteil. Er hatte Verständnis, hat mich unterstützt. Nur habe ich so nach und nach meine Prioritäten neu sortiert - nach einer längeren Kennenlernenzeit, und als es vom Ehrenamt her möglich war...

Du musst für DICH entscheiden, passt es?
Ein Mann, der sehr eng an Ressourcen ist, es alleine zeitlich schwierig ist, sich überhaupt kennen zu lernen?
Hier die Frage - Was bist Du für ein Mensch? Was brauchst Du, Deine Wünsche, Bedürfnisse, Ziele? Möchtest Du eine Partnerschaft , mit viel Nähe, mit viel Zeit für Gemeinsamkeit - oder bist Du ein distanzierterer Typ, der selbst einen vollen Tag hat?
Was sind Deine Pläne? Selbst mal Familie?

Sortiere Dich hier, und überlege realistisch, ob Du mit diesem Mann Deine Vorstellungen umsetzen kannst.

Druck machen nützt gar nichts. Hoffen auf grundsätzliche Änderung auch nicht.

Und bitte berücksichtigen, es gibt einen Grund, warum Du genau so einen Typ Mann interessant und toll findest. Der Macher??

W, 51
 
  • #7
Deine Frage ist ganz typisch Frau, nicht du gibst ihn auf, er hat dich bereits längst aufgegeben!!
Dieser Mann spielt ein falsches Spiel, er ist nicht offen, nicht direkt, nicht aufrichtig und nicht authentisch, das kommt alles so zu mir rüber, auch wenn du mehrmals geschrieben hast, dass sein Verhalten nachprüfbar authentisch für dich war, was ich nicht glaube, ich würde sofort nicht mehr reagieren, würde einen Strich unter das Ganze setzen, denn er ist ein Problem Mann von A bis Z, was willst du mit so einem unzuverlässigen Mann?? Ich denke, dass er mit seiner Ex oder mit einer anderen Frau verbandelt ist und somit für dich kein Interesse hat! Das mit Termin Übersicht Probleme sind für mich Vorwände und Ausreden!!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #8
Der Mann ist beruflich und privat stark eingespannt. Ok, wenn du selber Freiheiten brauchst, dann kann man trotzdem Zeit, zwar wenig, dafür intensiv, nutzen. Was mich ehe stutzig macht, ist seine Aussage, er hat dich gern und ausserdem reagiert er nicht auf letzte Nachrichten. Hm. Klingt nicht nach grosser Begeisterung. Ausserdem reagiert ein vielbeschäftigter, aber interessierter Mann anders. Er wird konkret statt "könnten wir machen" oder "irgendwann mal nächste Zeit".
Ob er tatsächlich beschäftigt ist oder wenig Interesse, ist egal, es kommt auf das gleiche an. Viel mehr muss DU aufhören, eine verständnisvolle und nachsichtige Frau zu spielen. Wenn ein Mann viel beschäftigt ist, dann bekommt er von mir Frage, wie er sich dann eine Beziehung vorstellt , wenn er kaum Zeit hat. Stelle schnell klar, dass du Wert darauf legst, regelmäßige Zeiten mit deinem Freund zu verbringen und dann schau, wie der Datekandidat reagiert. Deine Zeit ist genauso wertvoll und du sollst dem Mann vermitteln, dass du nicht auf Abruf da sitzst, bis er Zeit hat. Das ist nicht dein Problem, dass er beschäftigt ist, er ist nicht dein Mann, der Karriere macht und kaum daheim ist, da hast du wenigstens finanziell was davon.
Also, lenk Fokus von den Männern zu dir und schau in erster Linie, ob so eine Lebensweise zu dir passt. Involviere dich nicht zu stark in das Leben eines fremdes Mannes, eine Anbahnung soll leicht sein und nicht von Anfang an schon Schwierigkeiten und irgendwelchen Lebensumständen erschwert werden. Am besten datest du mehrere Männer, so dass du dich nicht auf einen Kandidaten stürzst und voll auf ihn und sein Leben fokussierst.
 
  • #9
Natürlich gibt es Leute, die beruflichen Stress mit nebenberuflichem Stress ergänzen und das Ganze noch durch fordernde Hobbies garnieren. Da ist ein Burnout alles andere als überraschend. Die Frage ist, was Du in einem solchen Lebenszenario überhaupt wolltest.

Davon abgesehen hättest du bei mir ganz schlechte Karten, wenn ich herausbekommen würde, du spionierst meinen Angaben nach.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Davon abgesehen hättest du bei mir ganz schlechte Karten, wenn ich herausbekommen würde, du spionierst meinen Angaben nach.
Da bin ich, was sehr selten vorkommt, bei Andreas.
Bist Du grundsätzlich so misstrauisch?
Stellst Du ihn so in Frage?

Wenn man schon beim Kennenlernen so misstrauisch ist, keinen Vertrauensvorschuss geben kann, dann würde ich es lassen.

Und, da bin ich bei Andreas, würde ich es von Seiten eines Mannes mitbekommen, dass er mich so hinterfragt, wäre ich weg - da bin ich tatsächlich gerade beim Kennenlernen auch kompromisslos. Fehlende grundsätzliche Passung, keine Frage von Verstehen, Verzeihen.

W, 51
 
  • #12
Ich sehe es auch so, dass sich euer ganzes Kennenlernen eher anfühlt wie ein 'das muss jetzt aber' .

Was löst bei dir die Begeisterung aus für jemanden, dem du so hinterher hecheln musst? Und woher rühren deine Ängste wenn du seine Schritte kontrollieren willst?

Vielleicht wollt ihr noch nichtmal so unterschiedliche Dinge von einer Partnerschaft aber weder du noch er seid wirklich frei und bei 'sich '. Er scheint, aus der Ferne betrachtet, nach wie vor einfach zu funktionieren und sich einspannen zu lassen anstatt sich selbst in den Fokus zu setzen und sein Leben besser zu moderieren. Er hat noch nicht verstanden das ihm immer nur 100 % zur Verfügung steht und er diese Ressource nur gleichmäßig auf weniger verteilen muss anstatt sich aufzureiben beim Versuch sich bei allem reinzustürzen das gerade am lautesten 'Hier' schreit.

Du bist ein weiterer Nebenschauplatz, und hast zudem noch ein unsicheres Bindungsverhalten.
 
  • #13
Ich lese deinen Text anders, er ist nicht mehr interessiert, weil anfangs schreibst Du ihr habt euch getroffen, Du weißt von seinen Kindern und Job; ihr fandet Zeit für Treffen und er wirkte engagiert.
Nun hattet ihr keinen Sex, Du besprichst mit ihm deine Tages-, Wochenplanung & Vorhaben, da meint er dann 3 Wochen so gut wie keine Zeit zu haben, wegen zusätzlichen Hobbys & Training. Du reagierst verständnisvoll und er erklärt Dir, er hatte früher schon eine Phase eines fast Burn-Outs und sich übernommen, daraufhin Du wieder verständnisvoll.
Du wartest dann 2 Tage am 3. rufst Du mal an, er ist bei einem Termin, kann nicht sprechen, macht eine leere Versprechung und meldet sich dann wieder 2 Tage nicht.
Ich denke, er will dich eben nicht sehen, auch wenn er davon spricht. Er hat Dir angekündigt 3 Wochen aufgrund von zu „erwartenden Stress“ dich aufs Abstellgleis schieben zu wollen, mag sein das es stimmt, also lass ihn in Ruhe, so wie er es will. Du hast ihm einmal schon gesagt, dass Du auf ihn warten willst, bis sich seine Lage bessert, dass bedarf keiner Dauer-Wiederholung. Ich verstehe, dass Du die lange Zeit noch irgendwo mit ihm in Kontakt bleiben möchtest, dass ihr euch nicht verliert, aber er zeigt dazu wenig Ambition, wenn Du schon 5 Tage nichts mehr von ihm gehört hast. Letztlich gleichgültig, ob er real sich den Stress und noch mehr Stress schafft oder es nur vorgeschoben ist, gern wenn Frauen sich bei Männern melden, und dieser noch meint, er kann sich Tage-/wochenlang nicht melden, weil keine Zeit, viel Stress im Job (ohne konkret zu sein), Du passt nur dann in sein Leben, wenn er es will und wirst so auf Abruf trainiert, weil er Dich abbügelt mit keine Zeit und einfach nicht Anrufen, weil vergessen.
Keine Zeit ist eine kleine Warnlampe in der Kennenlernphase, dass einer freundlich Abstand sucht, um das Ende der Beziehungsanbahnung einzuleiten; habe ich früher bei Männern, welche mich nicht sonderlich interessierten, auch gern als Ausrede vorgeschoben, mit gutem Gewissen, ich hatte viel zu tun; aber ganz ehrlich, ich hatte auch Pausen, man sitzt auch mal 5 min in der Umkleidekabine beim Sport, hat Freisprechanlage im Auto und ich hätte mich kurz melden & Kontakt halten können, wollte ich nicht; allein der Gedanke, mich mit dem anderen zu befassen und seinem Tag, stresste mich und ich schob es zeitlich nach hinten. Wenn man aber für jemanden schwärmt und man verliebt ist, dann gibt die andere Person einem ein gutes Gefühl und es pusht einem positiv vorwärts, von ihm kurz was zu hören oder zu lesen. Egal wie er es jetzt meint. Er hat keine Zeit und du hast bereits mehrfachVerständnis geäußert, also halte dich daran und melde dich nicht mehr. Und mache Deine Pläne ohne ihn, es bringt nichts auf jemanden zu warten und darüber sein eigenes Leben zu vergessen, weil man mit Warten auf ihn, sich selbst am Leben blockiert.
 
  • #14
Das ist kein Mann das ist ein Problemfall. Dafür wäre ich mir zu schade. Ich liebe die Leichtigkeit in einer Liaison und das solltest Du auch. Warum sind seine Probleme für Dich so wichtig? Die würden mich noch nicht mal interessieren die ersten Monate. Schieß den in den Wind, kann aber auch sein das Du schon abgeschossen wurdest.
 
  • #15
Davon abgesehen hättest du bei mir ganz schlechte Karten, wenn ich herausbekommen würde, du spionierst meinen Angaben nach.
Ich habe nicht spioniert, er hat mir entsprechende Links und Flyer /Einladungen gesendet, muste weder spionieren noch sonst wie nachfragen.
Obiges ist erstmal Fakt, und wird so bleiben. D.h. Du kannst ihm noch zusätzlich Stress machen oder Geduld haben, Eure Beziehung sich entwickeln lassen, vielleicht findet er mit der Zeit mehr Lücken, in dem er z. B. Hobby reduziert. Aber das ist ein Prozess, das macht niemand nach so kurzer Kennenlernzeit.
Sortiere Dich hier, und überlege realistisch, ob Du mit diesem Mann Deine Vorstellungen umsetzen kannst.
Er hat mir gesagt, dass er sich auf alle Fälle anders arrangieren wird nach diesen drei Wochen, dass genug Zeit für uns bleibt. Es war sein Vorschlag ein Training auf "Eis" zu legen, damit wir einen Abend mehr haben.
Nebenamt und Hobby überschneiden sich bis Mitte Oktober, daher ist er eingespannter als vor einiger Zeit, als wir uns kennenlernten.
Für mich ist das realistisch, ich habe genug zu tun mit Sport und Weiterbildung und muss nicht 24/7 an einem Partner kleben und brauche auch meine Freiräume. Von daher kann ich mir das gut vorstellen.
Ich sehe es auch so, dass sich euer ganzes Kennenlernen eher anfühlt wie ein 'das muss jetzt aber' .
Das muss jetzt aber hatte ich von seiner Seite her das Gefühl, da er mich wirklich überschüttet hat mit Anrufen und Nachrichten. Habe mich schon gefragt, wie er das alles managed. Ich musste ihm nie hinterher hecheln.
Er hat es dir angekündigt. Was genau verstehst du nicht an diesem Satz? Ihr seid in einer Beziehungsanbahnung.
Deswegen auch die Nachricht, dass er sich melden soll, wenn er Luft hat.
Wenn ein Mann viel beschäftigt ist, dann bekommt er von mir Frage, wie er sich dann eine Beziehung vorstellt , wenn er kaum Zeit hat.
Die Frage habe ich ihm gestellt und eine anständige Antwort erhalten.
Du reagierst verständnisvoll und er erklärt Dir, er hatte früher schon eine Phase eines fast Burn-Outs und sich übernommen, daraufhin Du wieder verständnisvoll.
Das mit dem fast Burn-Out hat er mir schon viel früher erzählt, hab das nur dort angemerkt.
 
  • #16
Was mich ehe stutzig macht, ist seine Aussage, er hat dich gern und ausserdem reagiert er nicht auf letzte Nachrichten. Hm. Klingt nicht nach grosser Begeisterung.
Naja, es war ja nicht nur ein er hat mich gern. Er hat mir gesagt, dass ich eine sehr tolle frau bin, dass ich der 6er im Lotto bin, er hat sich viel Mühe gegeben, seine Begeisterung hat mich zeitweise fast umgehauen. 100te von Fotos von seinem Nebenamt, jeden Abend einen Anruf . Das 100 auf 0 versteh ich nicht.
weil keine Zeit, viel Stress im Job (ohne konkret zu sein)
Doch er hat mir den Stress im Job konkretisiert. Da wir ähnliche Jobs haben, kann ich das auch gut nachvollziehen.
Er hat noch nicht verstanden das ihm immer nur 100 % zur Verfügung steht und er diese Ressource nur gleichmäßig auf weniger verteilen muss anstatt sich aufzureiben beim Versuch sich bei allem reinzustürzen das gerade am lautesten 'Hier' schreit.
Das denke ich auch, ist ihm stellenweise Bewusst aber handeln tut er dann doch anders.
Warum beschäftigst Du Dich so obsessiv mit allen Details im Leben dieses Mannes, den Du kaum kennst?
Weil er mir die alle mitgeteilt hat, ich hab da nicht viel nachgehackt. Wenn er über die Details redet, von seinem Tag erzählt und seinen anderen Verpflichtungen, soll ich denn nicht zuhören?Er hat mit genau so zugehört, sich wichtige Daten in meinem Kalender merken können.
 
  • #17
OK, Kira, ich verstehe jetzt dein Problem nicht richtig. Der Mann kommuniziert, der Mann merkt sich, was du sagst, er lässt dich an seinem Leben teilhaben und erklärt, was gerade los ist und er sagt, wie er dich sieht . Sein von 100 auf 0 kann ich erklären, dass DU keine Ruhe gibst, wenn er Ruhe will und ja, ich verstehe auch nicht, warum du hinterher telefonieren muss, wenn er sagt, dass es stressig wird die nächsten Tage. Wir kennen der Mann nicht, vielleicht ist er auch ein Strohfeuermann, der am Anfang alles gibt und nach paar Wochen der Ofen aus ist und du merkst es. Das kann dir keiner sagen. Oder auch er sieht, dass du keine entspannte Frau bist, die ein eigenes Leben hat und paar Tage allein zurecht kommt und du bist ein zusätzlicher Faktor in seinem Leben, wo er auch "muss".
Was hast du zu verlieren? Warte die drei Wochen ab, schau, ob er sich von allein meldet, nerve ihn nicht, lass ihn dich vermissen. Das kann er nur, wenn er Kopf dafür frei hat und bei solchen vollen Kalender ist es selten der Fall, vor allem, wenn du dich selber regelmäßig meldest. Du bist andererseits noch niemand in seinem Leben und kannst nicht erwarten, dass er jetzt von heute auf morgen sein Leben ändert. Würdest du wegen einem neuen Mann auch nicht oder?
Musst du unbedingt Kontakt zu ihm halten dann schreib ihm was witziges, leichtes. Was du tolles erlebt hast, schick ihm einen schönen Sonnenuntergang oder lustiges Video. Lass ihn auch an deinem Leben teilnehmen, aber so, dass er es, nicht muss, sondern kann, das bedeutet, du bist nicht sauer, wenn er liest, aber nicht reagiert. Sei für ihn eine Art türkische Serie, wo es einfach zugeht, aber man trotzdem Fortsetzung will.
Sei eben dieser 6er im Lotto für ihn und nicht eine von diesen Frauen, die nach kurzer Zeit schon Druck ausüben "was ist es jetzt mit uns". Wenn es nichts zwischen euch wird, dann ist es auf jeden Fall eine gute Übung für dich, mit dem nächsten Mann nicht zu verschmelzen und sich entspannt und souverän zurücklehnen zu können und das Geschehen auf sich zukommen zu lassen.
 
  • #18
Hallo Kira,

wenn es alles so ist, wie Du in #15 schreibst, verstehe ich Dein Problem nicht, und wonach Du das Forum jetzt genau fragst....?
Was möchtest Du denn für einen Rat von uns haben?
Offenbar ist ja für Dich irgendwie alles klar...
Dann bleibt ja nichts anderes, als diese 3 Wochen, die er in den Raum gestellt hat, jetzt abzuwarten...

Dass Du Geduld hast, hast Du ja bereits mehrfach angekündigt, dann hab' diese jetzt auch, und schicke ihm keine Nachrichten mehr, sondern warte ab, ob von ihm noch etwas kommt, spätestens nach diesen 3 Wochen...

Dann siehst Du ja, ob alles so stimmt, wie er es äußerte und Du ihn richtig einschätzt, oder ob der Mann Dich veräppelt... dann hörst bzw. liest Du eben nichts mehr von ihm in 3 Wochen, das war's dann und Du bist abgeschossen und hast Dich halt getäuscht.
Es gibt nur eine von diesen beiden Optionen...

Viel Glück!
 
  • #19
Also ich frage mich jetzt auch gerade, warum Du es hinterfragst?

Warum der Gedanke, ob Du aufgeben sollst?

Die Glaskugel haben wir nicht. Es kann der Stress sein, die 3 Wochen, es kann Strohfeuer sein.

Lass es doch auf Dich zukommen, wenn Du ansonsten ein gutes Gefühl hast.

W, 51
 
  • #20
Sein von 100 auf 0 kann ich erklären, dass DU keine Ruhe gibst, wenn er Ruhe will und ja, ich verstehe auch nicht, warum du hinterher telefonieren muss, wenn er sagt, dass es stressig wird die nächsten Tage
Ich hab nur einmal angerufen und dann geschrieben, dass er sich melden soll...eigentlich habe ich nicht gedacht, dass das zuviel ist.
Also ich frage mich jetzt auch gerade, warum Du es hinterfragst?

Warum der Gedanke, ob Du aufgeben sollst?
Naja doch plötzliches Kopfkino, bisher hatte ich immer ein ungutes Bauchgefühl wenn jemand sich "rausgeschlichen" hat. Hatte ich diesmal nicht und denke, es ist effektiv der Stress...aber dann kam das Kopfkino und meine knappen 5min. wo ich gedacht habe, ob es wirklich nur der Stress ist.
Zudem hab ich gedacht ich könnte ja so nach zwei Wochen mal kurz was lockeres schreiben...aber vermutlich ist das durchhalten bis er sich meldet effektiv besser.
So von 100 auf 0 ist gewöhnungsbedürftig...
 
  • #21
Zudem hab ich gedacht ich könnte ja so nach zwei Wochen mal kurz was lockeres schreiben...abe
Liebe Kira, wenn mir danach war, habe ich es auch gemacht.
Kurz, was lockeres, was ist dabei?
Du zeigst Interesse, bedrängst aber nicht? Also keine Fragen oder so. Nur was Nettes.
Und wenn er dann gar nicht reagiert, hast Du auch eine Antwort.
Denn für eine ganz kurze Reaktion - nicht sofort, aber in einem überschaubaren Rahmen - ist immer Zeit. 1min?
Vielleicht freut er sich auch?

Oder ist es am Ende die Angst, es kommt tatsächlich nichts?
Dann ist es so, daran ändert Dein Melden nichts. Nur Du hast früher Gewissheit.

Die Angst hatte ich auch, manchmal bestätigte es sich, manchmal nicht. Aber die Gewissheit war mir lieber.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #22
Mich würde ein Mann, der ständig verständnisvoll schreibt, dass das kein Problem ist und wir uns dann eben treffen, wenn der Stress vorbei ist, nerven. Hatte ich auch schon und dachte dass er total bedürftig ist und alles mitmacht. Besser wäre gewesen, nur noch knapp und ebenfalls sporadisch zu antworten, sodass klar ist „die hat noch ihr eigenes Leben und andere Optionen und wartet nicht auf mich“ Ich würde mich zurückziehen.

w32
 
  • #23
Naja, es war ja nicht nur ein er hat mich gern. Er hat mir gesagt, dass ich eine sehr tolle frau bin, dass ich der 6er im Lotto bin, er hat sich viel Mühe gegeben, seine Begeisterung hat mich zeitweise fast umgehauen. 100te von Fotos von seinem Nebenamt, jeden Abend einen Anruf . Das 100 auf 0 versteh ich nicht.
Es muss nicht sein, kann aber, dass er einfach "lovebombing" betreibt, wenn er flirtet.
Nimm es vielleicht tatsächlich einfach als Kompliment, ganz allgemein. Wahrscheinlich bist du auch ne sehr hübsche Frau, die charakterliche Vorzüge hat. Sei da einfach stolz drauf. So kannst du auch auf andere Männer wirken. ;)
In deinem Fall würde ich das aber noch nicht zum Bindemittel eurer Beziehung machen.

Diese 3-Wochen-keine-Zeit-Aussage birgt beim Online-Dating IMMER auch die Gefahr, nur eine Ausrede und das Abstellgleis zu sein. Ist für den oder die Wartende zugegebenermaßen etwas beschämend, sofern man diese Online-Dating-Regel noch nicht kennt. Das ist aber so Usus hier...
Natürlich kann es auch sein, dass er die Wahrheit sagt und tatsächlich zu viel Arbeit für eine Beziehungsanbahnung hat.

Schmeiß dich wieder ins Getümmel. Das wäre meine Empfehlung. Ihr seid nicht liiert und du scheinst etliche Chancen zu haben, wenn sein lovebombing zutrifft. Und solltest du das Gefühl haben, du hättest keine anderen Chancen, arbeite da einfach dran.

Lovebombing ist immer so eine Sache. Ich würde es einfach genießen, daraus aber nie auf die Verliebtheit des Mannes schließen. Damit hat das m. Erfahrung nach nicht so viel zu tun. Und es mag auch Männer geben, die einfach verliebt in das Verliebtsein sind. Das flaut nunmal irgendwann ab.