G

Gast

Gast
  • #1

Soll ich akzeptieren, dass er weiterhin aktiv auf EP ist?

Hallo ich 55 bin frisch verliebt, stelle nach drei wunderschönen romantischen Wochen fest, dass er auf EP aktiv ist. Was nun? Darf ich ihn dazu ansprechen?
 
  • #2
Wie hast Du das herausgefunden? Wenn es wirklich stimmt, musst Du klar kommunizieren, dass Du dieses Verhalten nicht tolerierst.

Ich persönlich wäre definitiv weg, ich halte solche Männer für rettungslos verkorkst. Zudem will er Dich nicht, nicht wirklich.

Sollte er Dir Besserung schwöre, kannst Du ihm ja eine Bewährungszeit einräumen. Aber wie willst ihn kontrollieren, bei den vielen Börsen? Ich rate Dir ab.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Was soll immer die unterstellung "Ja du warst ja auch auf EP und hast ...bla"
meiner Ansicht nach hatte die FS ein schlechtes Gefühl, als sie auf die Seite ging, und dieses hat sich auch bestätigt wie man sieht.

Ich denke nicht, daß sie mit der Absicht auf die Seite gegangen ist, um zu flirten, warum auch. Die FS hat sich anscheinend in diesem Mann getäuscht, da sie davon ausgegangen ist, daß sich schon bestimmte Gefühle entwickelt haben. Das ist bei diesem Mann anscheinend nicht so, sonst würde er sich nicht noch auf der Seite herumtreiben.

Sprich ihn daraufhin an. Sage was du denkst und höre genau hin, was er zu sagen hat. Wird er aggressiv, oder weicht er aus, ist das kein gutes Zeichen. Meines Erachtens der Anfang vom Ende. Tut mir leid.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Warum fragst du, ob du darfst? Das ist mir schleierhaft. Du solltest etwas energischer auftreten, dann überlegen sich andere zweimal, ob sie dich respektlos behandeln.

Meines Erachtens solltest du ihn nicht mehr weiter kontrollieren, sondern ihn daraufhin ansprechen und daraufhin sofort die Konsequenzen ziehen. Er konnte sich ja denken, daß du es herausbekommst- und es war ihm ziemlich gleichgültig.

Merkst du was?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich würde ihn darauf `ansprechen` und zwar mit einer Absage.
Leider habe ich mit `glücklichen` Wochen und Männern die weiter suchen auch so meine Erfahrungen gesammelt.

Kurztextabsage, weg damit.
Wie die Vorredner bereits sagten, Typ abhaken.
w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Klar, Du darfst ihn darauf ansprechen.
Ich würde es tun.

Damit Du auch tatsächlich Klarheit bekommst würde ich bei der Ansprache darum bitten, mit ihm gemeinsam einen Blick in seinen Account zu werden. Er dürfte ja nichts dagegen haben, das Missverständnis aufzuklären - sofern es denn eines ist.

Natürlich könnte man entgegnen, dass Du kein Vertrauen hättest, wobei ich dies "Argument" für deplatziert halte: Die FS hat anscheinend festgestellt, dass nachhaltiges Einloggen seitens ihres Freundes vorliegt. Das hat nix mit Misstrauen oder Vertrauen zu tun, sondern ist ein Faktum.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wer mich kontrolliert und mich in meiner Freiheit schwächen möchte, hat überhaupt nicht kapiert, was Liebe überhaupt bedeutet und wird mich sofort verlieren. Liebe möchte nicht kontrolliert und nicht in der Freiheit beraubt werden, meine lieben Damen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
naja, es könnte sein, dass er in 3 Wochen noch nicht so weit ist und das noch als unverbindlich betrachtet, dann outest Du Dich als Kontrollfreak, der vor der Zeit Erwartungen hat. Hat er Dir denn gesagt, dass Du diejenige bist, mit der er sich eine Zukunft vorstellen kann? Oder träumst Du nur davon?? Falls nicht, frage ihn, wie er das mit euch sieht, dann hörst Du.

Es könnte auch sein, dass er Zuschriften bekommt und diese beantwortet - sprich nicht unhöflich ist und das ganze bedeutungslos ist.

Das kann auch sein, dass er ein doppeltes Spiel spielt und das immer, wer will das schon wissen.

Wenn Du verliebt bist, dann finde heraus, was er empfindet. Frage ihn einfach, wie er zu Dir steht.

Wenn so Antworten kommen wie "Ich mag Dich total gerne..." usw., dann weißt Du, dass er nicht verliebt ist, dann gehe auf Distanz und lass ihn kommen. Wenn er das nicht tut, dann wird das eh nichts.

Dir alles Liebe

w
 
G

Gast

Gast
  • #11
#8
Um das geht es hier nicht.
Anscheinend hast du nicht verstanden, daß Liebe Offenheit, Leichtigkeit und Ehrlichkeit bedeutet-und kein hinterhältiges Weitersuchen im Internet, wenn man einer Dame angeblich zugetan ist. Die FS hat nicht kontrolliert- sie ist lediglich ihrer Intuition gefolgt und braucht sich für einen Mann, der sich alle Optionen offenhalten will, nicht zu rechtfertigen.

Mit Männern, die ihre angebliche Freiheit auf Kosten der Frau ausleben wollen, möchte ich nichts zu tun haben, egal wie sie es auslegen oder erklären- es interessiert mich nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Die FS hat nicht kontrolliert- sie ist lediglich ihrer Intuition gefolgt und braucht sich für einen Mann, der sich alle Optionen offenhalten will...

Ach, was? Erstens, es spielt letztlich keine Rolle, wie man das Nachschnüffeln nennt. Zweitens, woher will sie wissen, was der Mann konkret will, wenn sie nicht einmal weiß, was er konkret tut? Es gibt hundert Gründe, sich noch einmal anzumelden, heimlich weitersuchen ist nur eine, und zwar die übelst mögliche. Ich hätte, wenn ich es täte, ganz andere, ehrenwerte.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hm, "festhalten und weitersuchen",... leider heutzutage an der Tagesordnung! Das ist eben die große Versuchung im Supermarkt Internet. Ich wünsche Dir jedenfalls einen Mann, der genügend Herz und Verstand hat und sich konkret nur für Dich entscheidet! LG.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Sofort Anzeige erstatten! 21 Tage sind eine extrem lange Zeit und es ist unverschämt das er sich immer noch nicht festlegen will und weiterhin auf EP aktiv ist! UNERHÖRT!

/Ironie off

Mal im ernst, er ist nicht dein Hund und kann machen was er will. Das machen bestimmt viele, wenn nicht alle die Mitglied sind. Kostet ja auch was, also warum Zeit und Geld verschwenden?

w 31
 
Top