G

Gast

  • #1

Social Networking z.B .Facebook...Thema Beziehungsstatus..wie denkt Ihr darüber?

Mein Ex und ich sind jetzt seit einer Woche getrennt..er war in meinen Freundeskreis integriert und ich in seinen..es kriselte schon eine Weile bevor das Ende kam und so setzte er vor vier Wochen bei Facebook seinen Beziehungsstatus auf"es ist kompliziert"zu dem Zeitpunkt hatte ich schon gar nichts mehr eingetragen..nun läutete er in einem Gespräch das definitive Aus ein..es kam also auf seine Initiative hin..seitdem war er jeden Tag eingeloggt aber er ändert diesen Status nicht..ich werde schon drauf angesprochen ob wir wirklich getrennt sind oder was los ist..mich stört das sehr..warum macht er das???
 
  • #2
Wo ist das Problem? Er hat die Beziehung mit dir beendet und kann jetzt Status setzen, wo, wie und wann er will. Ob das nun formal noch stimmt oder nicht, ist doch sein Problem, nicht deins. Nimm diesen Social-Networking-Krams nicht so ernst!

Wenn du von anderen gefragt wirst, wie euer Status ist, dann sagst du, dass ihr euch getrennt habt. Ist doch ganz einfach.
 
G

Gast

  • #3
Das ist doch totaler Quatsch, hör mal wie alt bist du denn?
Meine Partnerin 48 (Fernbeziehung) und ich sind ebenfalls beide auf FB, uns würde es niemals einfallen, zuerst in FB den Status zu ändern und dann nachher ein Gespräch führen !!! Hmmm... Kinderkram - sei mir bitte nicht böse !!!

m53
 
G

Gast

  • #4
HIer die Fragestellerin..selbstverständlich gab es schon Gespräche vor der Statusänderung...wir nahmen uns eine Auszeit und er meinte das sofort jedem kundtun zu müssen(ich nahm es ganz raus weil ich eigentlich damals schon davon ausging dass es vorbei ist)..aber versteht mich bitte,mich nervt das wenn ich Freunde treffe und höre"sag mal,wie ist es denn bei euch oder hat er schon wieder ne Neue"? (was ja nicht der Fall ist weiss ich von seinem Freund)
 
G

Gast

  • #5
So mancher führt gar kein Gespräch mehr und die Partnerin / der Partner erfährt über das Ende der Beziehung nur durch eine Statusänderung bei facebook - sehr traurig, befremdlich und fast schon besorgniserregend diese Entwicklung. Fakt ist, dass ihr getrennt seid, dann sollte dir sein Status sowieso egal sein.
 
G

Gast

  • #6
Schon blöd, dass die Menschen früher, als es noch kein Internet gab, miteinander REDEN mussten... Was für ein Glück, dass es jetzt Internetforen gibt! *Ironie aus*
 
G

Gast

  • #7
@TE klar würde mich das auch nerven, aber da musst einfach drüber stehen oder du sagst es ihm, dass dich das stört, vielleicht denkt er ja garnicht daran, dass sein Status noch so steht - eine klare Kommunikation ist immer noch am besten
 
G

Gast

  • #8
MUSS man eigentlich Mitglied bei Facebook sein, oder geht es auch ohne? Wer so dusselig ist, dort sein ganzes Privatleben einzustellen, ist selber schuld.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,

kann es sein, dass es weniger der eingetragene Status in seinem FB-Profil ist, der dich nervt, als dass du dir auf Grund dessen noch einen kleinen Funken Hoffnung machst, dass es doch noch nicht ganz vorbei sein könnte?
Es hört sich für mich so an, als hättest DU dich NICHT getrennt, sondern musst jetzt seinen Trennungswunsch akzeptieren ... Ich finde es nachvollziehbar, dass dich in dieser Situation "es ist kompliziert" mindestens irritiert. Wenn man verunsichert ist, bezieht man alle möglichen Zeichen in seine Deutungen ein.

Vielleicht schreibst du ihm auf FB einen ganz lockeren Spruch, zB.: "es ist kompliziert" - ist doch alles geklärt, oder!?
Darauf wird er ja irgendwie reagieren...

w42
 
G

Gast

  • #10
Ich finde es schon komisch, dass er in Eurer Krisenzeit, in der ja aber scheinbar formal noch zusammen ward, reinschreibt "es ist kompliziert". Was geht das denn andere bitte schön an? Es ist ja o.k. wenn man da "vergeben" oder "Single" reinschreibt oder so. Aber mehr hat die Umwelt einfach nicht anzugehen.

Aber gut, ich finde facebook ohnehin sehr fragwürdig. Leute, die meinen, alles mit allen teilen zu müssen, sind mir suspekt. Verstehe auch nie, was Leute dazu treibt, ihre kompletten Urlaubsfotos da frei zugänglich zu machen. Und selbst, wenn es nicht für alle zugänglich ist, sondern nur den 223 Freunden.. Hätte man in Zeiten, in denen es noch kein Facebook gab, tatsächlich all diesen "Freunden" seine Urlaubsfotos gezeigt? Und hätten sich diese "Freunde" dafür überhaupt interessiert?

Ich halte facebook und Co für ein Zeichen wachsenden Narzissmus von vielen Individuen. Habe gerade auch ein sehr passendes Buch gelesen, das sich u.a. damit beschäftigt "Die Perfektionierer" - kann ich nur empfehlen. Da sagt der Autor auch, wer nicht bei facebook performt, existiert nicht - natürlich ironisch gemeint.

Zur konkreten FS: Ich denke auch, dass es dir eigentlich schnurz-piep-egal sein sollte, was Dein Ex-Freund tut oder lässt. Andererseits geht diese Entwöhnungs- und Scheißegal-Phase halt nicht so schnell. Wenn es Dich so nervt, dann bitte ihn doch, bei Facebook halt wieder "Single" rein zu schreiben, weil es Dich halt nervt, von Freunden daraufhin angesprochen zu werden. Andererseits - was soll's. Dann erzählst Du jetzt halt denjenigen, die fragen, dass Ihr getrennt seid, die wiederum werden es weiter erzählen, bald werden es alle wissen, die es irgedndwie etwas angeht oder die es halt auch nichts angeht und dann hast Du sowieso Ruhe. Gibt Schlimmeres. Besser wäre, Du würdest jetzt entweder einen Schluss-Strich unter die Beziehung setzen oder - wenn das nötig ist - diese noch aufarbeiten und reflektieren und dann mit Deinem normalen Leben fortfahren.
 
G

Gast

  • #11
@ FS: Dann schreib du doch "Single" im Beziehungsstatus rein - dann kommen sicher keine Fragen mehr, ob ihr noch zusammen seid. Soll der doch sein "Es ist kompliziert" behalten.
 
  • #12
mir ist der ganze facebook studivz und twitterhype total suspekt!
was soll das überhaupt?
ich habe mich da mal angemeldet (facebook), habe mich da umgesehen und fand das alles überflüssig.
dann wollte ich mein profil löschen . ging nicht, es wurde nur deaktiviert.
habe dann alle daten geändert und die falschen daten deaktiviert.

allein die frechheit der betreiber, mit den privatdaten zu handeln!
 
G

Gast

  • #13
Das nervt mich auch an fb. Ich habe auch vor einiger Zet meinen Status auf "Single" setzen müssen. Und musste eine "Erklärung" auf meine Pinwand schreiben, um nicht mit Fragen überhäuft zu werden.
Sonst finde ich fb ganz gut. Heutzutage hat niemand mehr Zeit, einen Brief oder eine Mail zu schreiben. Auch wenn ich Briefe schicke, kommt nie, oder mit großer Verspätung eine Nachricht zurück.
Auf fb kann ich meine Freunde, die weiter weg wohnen, wenigstens ein bißchen an meinem Leben teilhaben lassen.
Zu deinem Freund: Ich denke im fb ist es wie im RL auch. Wer Angst hat schluss zu machen, wird dich zuerst auf fb löschen, und dann erwarten, dass ihr im RL auch getrennt seid. Wer Angst hat seinen Freunden zu sagen, dass er sich von dir getrennt hat, wird seinen Status auf "es ist kompliziert" setzen, und darauf warten, dass es alle von allein merken.
Mach dir keine Gedanken darüber. So sind die Menschen nunmal.
 
G

Gast

  • #14
Wenn er verheiratet schreiben würde, wärt ihr dann verheiratet??? Was hat Facebool mit der Ralität zu tun? Das ist wirklich lächerlich - nichts für ungut, aber eine 14jährige glaubt vielleicht noch an die Wahrheit des www. aber eine Erwachsene? Ich bin echt schockiert. Viel schlimmer finde ich, dass ihr beide nichts daran findet, Euer Privatleben in Facebook zu zerren und anscheinend Eure "Freunde" (den Begriff verwechselst Du vielleicht mit Kontakten) mehr glauben, was im Profil steht, als Eure Aussagen.
Was soll so ein Blödsinn?
 
  • #15
Ich kann zwar nicht nachvollziehen, warum Menschen online mit Namen und Bild weitere private Details bis hin zu Beziehungsangaben veröffentlichen, aber Ihr scheint Euch dafür entschieden zu haben.
Es kann schon kompliziert sein, wenn er anderweitig zu Gange ist und der Status noch nicht eindeutig ist.
Warum beziehst Du seinen Status noch auf Dich - zumal er mit Dir Schluß gemacht hat?
Du scheinst nicht zu wissen, ob er nicht vielleicht einen anderen weiblichen Grund für das Schlußmachen mit Dir hat.
Und selbst wenn er noch nicht anderweitig flirtet: mit Dir hat sein Status nichts mehr zu tun seit er Schluß gemacht hat. Wenn jemand fragt, dann sag das, was besprochen ist.
 
G

Gast

  • #16
Mit Dir ist sein Status getrennt, das hat er ja im Real Life gesagt.
Nun hat er mit Dame 1 was laufen, mit Dame 2 hat er ab und zu Sex und bei Dame 3 bald das erste Date.
Also gibt er kompliziert an. Hört sich jedenfalls nicht nach single an.

Setz doch einfach Deinen Status auf verheiratet.
Schreib auf seine Pinnwand, dass Du Dich über den Verlobungsring sehr gefreut hast und verwirre Deine "Freunde" ein bisschen. Meine Freunde fragen mich persönlich. Diese Facebook-Freunde kennst Du vermutlich gar nicht persönlich?