G

Gast

  • #1

So viele Traummänner hier im Web - ist ja schon fast unheimlich :-)

Sagt mal, fällt euch auch auf, wieviele Traummänner sich um unsere Gunst bei EP bemühen: also die meisten sind attraktiv bis sehr attraktiv, sind sportlich aktiv (Segeln, Tennis, Golf, Tanzen, Wintersport, Motorsport und Wassersport - jaja UND nicht etwa oder!), selbstverständlich kulturell interessiert (gehen ins Theater, in die Oper, ins Kino, ins Konzert und mögen natürlich alle möglichen Stilrichtungen, besuchen Bälle), sie mögen Kinder und Tiere, sind naturverbunden, reisen viel, spielen Instrumente, lesen interessante und anspruchsvolle Bücher - echt Klasse! Verstehe nicht, wie ihnen ihre Partnerinnen abhanden kamen.... Und weshalb sie dann noch im Internet suchen müssen, bei sovielen Aktivitäten sollten man meinen, dass sie auch anderweitig genug Menschen treffen.
 
G

Gast

  • #2
Tja, die Interessen sind möglicherweise wirklich vorhanden, interessiert sind sie auch an vielem, doch das Aussehen schätzen sie fast immer falsch ein. Oder sind Meister im Reinstellen von unmöglichen Fotos, oder "können" kein Foto reinstellen, weil es ja ach so technisch herausfordernd ist oder der PC im Büro steht. Für diese Ausreden sind sie erfinderisch, man glaubt es kaum.

Aber mit Internet hat das wenig zu tun. Du, ich habe hier echt schon Zuckerschnitten kennengelernt, die jenes auch über mich sagten. Wir finden draussen schon Menschen, hat ja bisher auch geklappt. Aber hier ist die Auswahl definitiv größer. Draussen ist so schwer zu erkennen, ob jemand "frei" ist. Ab 30 nimmt man das einfach nicht mehr an.

Hoffentlich nehmen sich einige Herren Deine herrlich ironischen Zeilen zu Herzen! ;)

So long
Sonja (38)
 
G

Gast

  • #3
...ich habe in meiner langen Listen der Partnervorschläge erst einen gefunden, der angegeben hat "andere finden ihn sympathisch". Alle anderen sind sehr attraktiv, mindestens attraktiv! Sport...alle und das aktiv! Nebenbei sind sie beruflich sehr engagiert und viel unterwegs und liebenswerte Papis…die nun aber wohl doch die Nase voll haben vom Familienleben und nun eine sehr attraktive, sportliche Frau suchen….aber bitte ohne Kinder! Bin sportlich und attraktiv, habe aber 3 Kinder und bin mit 45 Jahren leider nicht vermittelbar….Ich muss mich wohl damit abfinden, zu warten bis meine Kinder erwachsen sind… dann habe ich vielleicht Chancen im Kegelclub „alle neune“ oder in der Radlergruppe „Donautour“. Und bis dahin hoffe ich „auf der Straße“ meiner großen Liebe zu begegnen…. der erste Eindruck zählt…wer mich da kennenlernt, der mag auch meine Kinder!
Also ihr sehr attraktiven Männer geht doch mal auf die Straße und seit nicht soviel im Internet!
Annette (45)
 
G

Gast

  • #4
Ich bin da sehr kritisch.Was Männer sich manchmal so denken, kann einen schon verwundern.Vor allem, wenn sie so sehr autark sind, denke ich, dass sie vielleicht eine Frau nur zum Ausgleich von irgendwelchen Defiziten, aber nicht ernsthaft wollen.Dann kommen noch die, die damit andere durch ihre Anmeldung bei EP reizen wollen. Habe ich gerade bei einer Freundin erlebt.Er wollte sie einfach nur unter Druck setzen.Es kostet eben sehr viel Zeit und Mühe, das eine vom anderen zu unterscheiden und zuerst einmal herauszufinden, ob ein Bewerber tatsächlich an einer Partnerschaft interessiert ist.Ich beantworte deshalb prinzipiell jede Anfrage, auch wenn ich zunächst denke, dass der Anfragende bestimmt nicht mein Fall ist.Es ist doch schwierig, sich selbst darzustellen und vielleicht finden sich da doch Werte, die im Profil nicht so deutlich zum Ausdruck kommen.
 
  • #5
@#1: Welche Ironie? Ich kann keine erkennen. *g*

Meine Geschlechtsgenossen sind wohl zu oft der Meinung, dass es reicht, ihre "geldwerten Vorteile" in Szene zu setzen, weniger sich selbst. Um allerdings überhaupt erst mal ins Gespräch zu kommen mit der holden Weiblichkeit, wird dann gerne mal beinhart gelogen - ist ja alles mit Geld später wieder korrigierbar.

Ein ganz pragmatisches Problem stellt sich allerdings auch den vernünftigen Männern. Wenn da zum Beispiel als Hobby "Theater / Gallerien / Museen" steht, dann kann das bedeuten, dass jemand schon ein paar Mal in seinem Leben dort war oder dass er jede Woche dreimal dort hingeht. In meinem Profil will ich eigentlich nur sagen, dass ich grundsätzlich an sowas Interesse habe aber auch nicht allzu oft.

Nicht zu erwähnen brauche ich, dass es natürlich auch die "Traumfrauen" gibt. Figur schlank - ja, aber erst, wenn man die (heiße) Luft rauslässt. :)
 
G

Gast

  • #6
also mir ist das Aussehen unwichtig,Fotos muß ich auch nicht sehen.Mir ist wichtig ob er domestiziert ist,freunde hat ,lustig schreibt und nicht auf ein Treffen drängt.Mann kann Freunde auf diese Seite kennenlernen,die sich später in eine andere Freundschaft entwickeln können.Ich finde es komisch,wenn jemand einen Lebenspartner online sucht.
ich kann es recht geniesen mit jemanden online blaudern,Wein gemeinsamm trinken,lachen und beim sympatischen chat sich auf das nächste freuen.
Ich habe jemanden kennengelernt,der hat bei mir angesucht ein Apartment zu buchen auf meine Webseite.Durch ein Zufall haben wir nett hin und her geschrieben,später geflötet und durch erzählen von privaten Erreignissen sind wir uns total näher gekommen,online natürlich.Beide haben wir uns auf ein Treffen gefreut und wurde uns klar,dass wir uns so gut verstehen,wir mögen uns bereits und wissen nicht einmal wie wir ausschauen.Wir hätten unsere Freundschaft und eigene Familien zerstört wenn wir eine Affäre gestartet hätten.Wir hatten eigentlich bereits eine online Affäre,die ich verheimlichen mußte.Wir haben es beendet und ich verlor einen guten Freund.Es war trozdem schöne Erfahrung,die ich wieder erleben möchte und deswegen bin ich bei EP.
 
G

Gast

  • #7
Nr. 5, Du bist hier falsch. Das ist keine Online-Brieffreunde Seite. ;))
Obgleich ich sagen muss, manche tollen Schreiberlinge vermisse ich, denn sie konnten nicht halten, was sie versprachen.
 
G

Gast

  • #8
Wie kann man denn online gemeinsam Wein trinken? Das ist lustig!
#5: wie wär's mit Second Life statt EP?
 
G

Gast

  • #9
@4 böser Thomas: heisse Luft in Profilen, tsstss - so etwas gibt es doch nicht :) sicher alles wahr und nicht gelogen. Ja, über die Ausführlichkeit von freien Texten haben wir hier schon oft gesprochen. Aber was ist zu kurz und zu lang? Du kommentierst neulich in einem Thread - "aber keinen Roman". Was ist ein Roman?
@anette - tröstete dich - ich bin auch schlecht vermittelbar und suche auch den Traummann auf der Strasse, weil mich (w/38/mollig/ohne Kinder/ mit Hauptschule/ ohne Ehrenämter und Titel/ mit Beruf und emanzipiert, rundherum ein prima Kerl und sehr sympathisch. auch attaktiv und was im Kopf, Lebenserfahrung) keiner will. Das sind halt alles nicht die Auswahlkriterien.Tja, Traummänner - es gibt vielleicht doch nur den bestpassensten Mann und die Chance ist hier wohl grösser, weil es einfach mehr Registrierungen gibt (abzüglich von Karteileichen), als Begegnungen mit Gesprächsbeginn auf der Strasse.
Kostet halt doch Mühe und Zeit.
 
G

Gast

  • #10
@5: Eine Online-Affäre?! Ich staune. Es gibt Erotikchats, es gibt Datingchats mit extra Rooms, es gibt viele Spielarten. Aber bist Du bei EP wirklich richtig? Hier werden Lebenspartner gesucht. Und keine Freunde oder Bekannten. Und bist Du wirklich frei, wenn Du etwas verheimlichen musst vor der Familie?
 
  • #11
@#5: Hand auf's Herz: Du bist doch die, deren Mann sich nicht im Einvernehmen trennen will, oder? Interessant, welche Aspekte sich so alles ergeben. -- Im übrigen wirst Du mit Deiner Einstellung hier nur Ärger verbreiten. EP ist nicht für Brieffreundschaften und Affären konzipiert, sondern für die Suche nach Lebenspartnern.

@Fragesteller: Klar, hier stellt sich jeder positiv da, ganz egal ob Frau oder Mann. Ich finde Deine Frage zwar ganz lustig und provokant, aber Substanz hat sie nicht.

"Attraktivität": Was soll man da denn schreiben? Wen ich als Frau "sehr sympathisch" anclicke, gelte ich als Hässlette, wenn ich "äußerst attraktiv" wähle, bin ich super arrogant. Genauso verhält es sich auch bei den Männern. Diese Option nützt meines Erachens exakt Null und darf nicht auch noch gegen jemanden verwendet werden.

"Sport und Interessen": Geht Dir das als Frau nicht so? Clickst Du nicht auch gezwungenermaßen mindestens 3 Boxen an? Warum sollte es Männern anders gehen?

Für mich sind die Freitextfelder die wichtigsten, denn da entscheidet sich, wer Rechtschreibung beherrscht, wer Tacheles redet, wer aussagekräftige, prägnante Sätze verfassen kann -- und welche Ansichten und Interessen wirklich persönlich empfunden werden. All die Ankreuzaufgaben sind eher nur Beiwerk.
 
  • #12
@#8: Es kommt gar nicht so sehr auf die Länge an. Bei der Frage nach dem Kunstwerk habe ich nur zwei Worte stehen, aber die wirken! IMHO kommt man hier am Weitesten, wenn man Eloquenz, Einfallsreichtum, Humor, Phantasie und (gesundes) Selbstbewusstsein miteinander verbindet. Beim Leser muss sich der Eindruck über dich nicht nur durch Lesen der Zeilen ergeben, sondern durch das, was dazwischen steht.

Das beansprucht natürlich ein bisschen Platz, aber man darf den Leser auch nicht durch zu viel Text ermüden. Der hat nämlich vielleicht schon viereckige Augen, weil er sich zuvor 50 Profile angeschaut hat.
 
G

Gast

  • #13
Ich fand es selber schon sehr auffällig, dass Männer selten auf die Idee kommen würden, sich nur als "sypmpathisch" zu bezeichenen. Mindestens "attraktiv"! Einige Bilder habe ich von solchen Kandidaten schon gesehen, konnte nur lachen darüber. Liegt halt in der Natur des Mannes....
 
G

Gast

  • #14
Eva HH
Traummänner habe ich hier noch nicht kennen gelernt, ich möchte auch gar keinen, sondern einen
Mann, der mit beiden Beinen auf dem Boden steht, der weiß, was er will und in dem ich für mich das gewisse Etwas erkenne, dass uns beide verbindet.
Vorsicht ist auch bei den sogenannten "Getrennt lebenden" geboten, mehrfach habe ich erlebt,
dass diese Herren in der Woche in meiner Stadt leben und arbeiten, am Wochenende geht es dann zur Familie nach Hause. Manchmal glaube ich, dass diese Herren hier "Elite-Partner"
mit einer anderen Elite web Side verwechseln, denn da wären sie bei weitem besser aufgehoben.
 
G

Gast

  • #15
@#10: uuii - so verbistert drauf an einem so schönen Frühlingstag - nicht gut geschlafen?
 
  • #16
@#14: Bist Du anderer Meinung? Wenn ja, in welchem Punkt?
 
G

Gast

  • #17
@15: nicht grundsätzlich - man kann jede Frage von verschiedenen Blickwinkeln betrachten, das macht eine Diskussion erst interessant.

Ob man Fragen anderer Teilnehmer allerdings klassifizieren soll (haben Substanz oder nicht), bleibe dahin gestellt. Ein Meinungsaustausch ist am interessantesten, wenn er ohne persönliche Angriffe auskommt.

Deine Aussagen zum Thema "Attraktivität" stimmen. Aber auch die Aussage von #12 ist richtig, ich habe mir auch schon Fotos von "attraktiven" Männern angesehen und musste lachen - da war dann doch recht hohes Selbstbewusstsein im Spiel, "sehr sympathisch" wäre treffender gewesen.

Aber gemogelt wird hüben wie drüben - die einen sind superattraktiv und bei den anderen muss man zuerst die Luft rauslassen, um die gewünschte Figur zu bekommen :) und mit dem Alter nehmen es viele auch nicht so genau.... an Kreativität bei der Selbstdarstellung mangelt es EP-Teilnehmern jedenfalls nicht, wenigstens nicht bei denen, die ihr Profil wirklich ausfüllen.
 
G

Gast

  • #18
Die Fragenstellerin war bestimmt ziemlich frustriert, als sie diese Frage schrieb. Vielleicht solltest du mal für einen Tag ein Mann sein bzw. aus Männlicher Sicht online nach Frauen schauen dürfen, dann erübrigt sich sich dein Frust, denn bei den Frauen sieht es nicht besser aus.

@2 oder andere Frauen im kritischen Alter (ich will euch nicht zu nahe treten, aber wer sich angesprochen fühlt, sollte mal nachdenken):
in jungen Jahren wird jeder Mann von Frau abgelehnt, da es nicht der Traumprinz ist (welchen es nicht gibt) und irgendein Grund findet sich immer und in späteren Jahren ist sie alleine und schimpft über andere. Ich kann Männer verstehen, wenn sie dann lieber was für sich tun (teurer Hobbys o.ä.) oder sich eine jüngere suchen. Jede Frage/Meinung dieser Art wird den Trend verstärken.
 
  • #19
@#16: Ja, Du hast recht, ich hätte mich noch mehr zusammenreißen können. Andererseits finde ich solche Fragen wirklich blöde, denn sie sind gar keine echten Fragen, sondern einfach nur "Frust von der Seele reden". Da muss es dann auch erlaubt sein, das selbst zu tun, finde ich. Jeder muss hier Profile ausfüllen und jedem geht das gleich dabei.
 
G

Gast

  • #20
@12 klasse, ja ich Mann, 31, habe "sehr sympathisch" im Profil stehen.
Ich möchte mich selbst nicht überbewerten, und lieber von Frau dann wenn ein Kontakt zustande kommt besser ankommen.
Zumindest darf ich mich nach deiner Aussage hin als seltene Ausnahme sehen :)

Die Frauen die eh nur den sehr und äusserst Attraktiven hinterherhecheln gönne ich ihre Erfahrungen nach der Offenbarung der tatsächlichen Tatsachen;-)
 
G

Gast

  • #21
Deine Beobachtungen sind ansatzweise richtig, die Schlussfolgerungen aber die Falschen. Du findest keinen Partner, weil Du Golf spielst. Du wirst auch deswegen rausgekegelt weil Du Wintersport betreibst und nicht doch lieber im Sommer faul am Strand liegst. Du wirst auch deswegen nicht gemocht, weil Klassik Deine bevorzugte Musik ist und nicht Techno. Du wirst geschnitten, weil Du ein 3 Gänge Menü vorziehst, als Burger von Feinkost König. Last but not least das Verhängnis, lieber in ein Theater gehen zu wollen, als in ein Fussballstation.

Und deswegen sind wir alle hier gelandet. :eek:)
 
  • #22
Ich teile die in der Frage enthaltene Aussage nicht und kann die Ironie nicht nachvollziehen. Soll man sich als fett, unansehnlich, Couch-Potatoe usw. darstellen? Immerhin handelt es sich um einen Bewerbungstext. Die negativen oder nicht bemerkenswerten Eigenschaften würde ich verschweigen, das geht aber bei Pflichtantworten wie z.B. der Frage zum Aussehen nicht. Dort würde ich z.B. eine Auswahlmöglichkeit zwischen "sehr sympathisch" und "attraktiv" wählen. Da das nicht geht, wähle ich natürlich "attraktiv"
 
  • #23
Leider hat #20 recht. Habe die Erfahrung gemacht dass aktiv Sport treiben die meisten Damen eher abschreckt da der Kerl ja dann nicht ständig zur Verfügung steht.- den sportlichen Körper und den durch Sport ausgeglichenen Charakter hätten sie aber doch gern, nur der kommt eben nicht von ungefähr. Wenn ich so höre welchen Stress die Sportkameraden/innen fast jeden Sonntag Morgen bekommen weil Sie nicht mit dem/der Partner/in im Bett liegen bleiben sondern sich zum Training treffen.... Deshalb schreib ich nur noch welche an die ebenfalls aktiv Sport machen.
Sorry liebe Fragestellerin, anscheinden sind das nur für wenige Damen der Traumprinz...zumindest nicht wenns dann ernst wird
 
G

Gast

  • #24
ist "aktraktivität" nicht relativ und wenn ich mich als "frau" ( ich bin mann :) ) auf den "mausklick " verlasse hab ich schon verloren...!

ps. an alle XY : besser "tief stapeln" das gibt nachher pluspunkte. :)
 
G

Gast

  • #25
Sicher geht es darum, sich gut darzustellen, aber man sollte doch immer realistisch bleiben.
Viele Männer bezeichnen sich als normalgewichtig und sind auf den Fotos sogar mehr als "nur" mollig oder schreiben "sehr attraktiv" und sehen bestenfalls sympathisch aus.
Auch schlimm finde ich, wenn beim Alter gelogen wird, ein Mann sich mal gute 10 Jahre jünger macht und man das peinlicherweise auf den ersten Blick sieht!
Bei vielen ist leider ein Hang zur Selbstüberschätzung erkennbar.
Ich verstehe auch nicht, warum man es so übertreiben muss mit den 10 verschiedenen Trendsportarten, Opernbesuchen, Weltreisen, internationalen Meetings jede Woche, nebenbei wird dann noch auf Sterneniveau gekocht, ehrenamtlich gearbeitet und zur Entspannung nach einem solchen Tag liest Mann natürlich anspruchsvolle Weltliteratur - alles sehr glaubwürdig! Abgesehen davon: welche Frau möchste denn so einen Mann? Der ist doch so beschäftigt mit sich und seinen Aktivitäten, dass für eine Beziehung gar kein Raum mehr bleibt.
 
G

Gast

  • #26
Hallo, nu post ich hier auch mal was - denn das Thema gilt wohl nicht nur für uns Kerle. Gelogen wird hier wie da nur verstehen kann ichs auch nicht wirklich. Wenn ich aber schon die Sportartenaufzählung vom TE lese muss ich grinsen und mich als jemand outen, der mehr als 26 Jahre wirklich Spaß dran hat, dem Handball hinterher zu jagen. Verschwitzt, auch mal hart an der Grenze zur Unfairniss, aber immer mit vollem Einsatz und immer im Team. Ich kann solchen körperlos gespielten Disziplinen nicht viel abgewinnen.
Und Zahlen an Waage und im Personalausweis ablesen sollte auch nicht allzu schwierig sein aber damit sind glaub nicht nur Männer überfordert. Schlussendlich bleibt die Einschätzung der eigenen Attraktivität wo nicht nur Mann sich auch ohne Böses im Schilde zu führen gut mal verhauen kann aber was solls - auch in dunklen Diskoecken und Bars wirken manche anders als Tags darauf im Sonnenschein.

In diesem Sinne =)
 
G

Gast

  • #27
Der Fehler ist im System selber zu suchen. Ich habe 3-4 Sportarten anzugeben, 3-4 Hobbies zu nennen, 3-4 bevorzugte Freizeitbeschäftigungen anzuklicken. Bei der Musikrichtung ist es auch so. Ich habe es gerade nochmal nachgeprüft.
 
  • #28
@#26: Genau das ist das Problem, wie ich ja auch schon in#10 angedeutet hatte. Aber die verbitterten Pharisäer sehen das natürlich nicht und ziehen daher leider lieber über das jeweils andere Geschlecht her. Und gerade so dämliche Optionen wie Attraktivität oder das zwangsweise Anclicken von 3-4 Eigenschaften ist halt für alle Pflicht. Wer sich darüber aufregt, der hat einfach zu wenig im Oberstübchen, sorry, ist aber so.
 
G

Gast

  • #29
@27 hier nochmal #26

wenn ich dann bei meinen Hobbies noch angeben würde, dass ich gerne Schlagzeug spiele, würde das mein Profil total verzerren. Ich bin nicht Carl Palmer und werde es auch nicht werden, aber der Eindruck wird hinterlassen, und deswegen schreibe ich es nicht mehr rein. Ich muß also auch noch Dinge weglassen, die mir wirklich etwas bedeuten. Gesang/Musizieren ist mir zu platt und möchte meiner Herzdame schon sagen, was ich wirklich mache, ohne das es als zu dick aufgetragen rüberkommt.
 
  • #30
Für mich zeigt sich auch hier: Wer vernünftig ist, setzt auf die Freitextfelder, um ein aussagekräftiges und individuelles Profil zu erstellen. Ebenso vernünftig ist es, die fremden Profile anhand der Freitextfelder zu bewerten und nicht anhand der erzwungenen Optionen.

Noch viel sinnvoller wäre es, sich auf viel mehr Mails einzulassen. Einfach locker hin- und herschreiben und sehen, was draus wird. Die Investition ist minimal und die Chancen sind riesig. Leider schauen gerade Männer nur auf's Foto und das wohl auch nur 3 sec lang.