• #31
...Er macht schon sehr viele Pläne und gibt mir täglich das Gefühl, dass er das total ernst meint.
...und hat ihr erzählt, dass seine bisherigen Dates hier alle nix waren.
Sorry für Dich, liebe Ananas.

Parallel Daten, warum nicht?
Aber bei einer Frau ernsthaft interessiert und begeistert tun, bei der nächsten von "nix" erzählen?
Und dann dort auch begeistert? Wieviele weitere Paralleldates?

So einem Mann wurde ich nicht ernstnehmen, und vor allem nicht vertrauen.
Für mich wäre die Geschichte erledigt, sofort, ohne größere Kommentare und schon gar nicht Diskussionen.

Glück für Dich, dass er eine Freundin gedatet hat .
 
  • #32
Warum sollte er dann später mit ihr sicherer werden, ob er sie weiterhin daten will oder nicht, wenn er nicht schon nach einigen Treffen sicher ist?
Die Menschen sind verschieden und als Außenstehender kann man aufgrund einer kurzen Situationsbeschreibung nie zu 100% sagen, was Sache ist.
Szenario 1, er ist ein Blödman, hält die FS warm, bis er was Besseres findet, weil sie ihn einfach nicht genug beeindruckt hat
Szenario 2, er mag sie wirklich, sieht Potential, ist aber noch nicht zu einer eindeutigen Entscheidung gekommen.

Ich habe bspw. erlebt, dass es mit einem Mann am Anfang beidseitig sehr intensiv war, dann lief etwas nicht so gut, Ausland, ein paar Wochen nicht gesehen, dazwischen hab ich mir Sorgen gemacht, war enttäuscht und meine Gefühle sind stark abgekühlt. Dann hab ich mich "zusammen gerissen", damit ich wieder gut gelaunt in das nächste Treffen mit ihm gehen konnte und es wurde wieder sehr schön. Zwischenzeitlich vermute ich, hat er sich aber auch umgeschaut gehabt. Wenn ich mich in ihn rein versetze, war das auch sein gutes Recht, weil es zwischen uns so viel Abstand gab und es sogar fraglich war, ob es weiter geht. Ich glaube da auch an den Spruch, lass etwas los und wenn es sein sollte, kommt es zurück.

Ich finde schon, man sollte als Frau wachsam sein und sich nicht alles gefallen lassen und seine Grenzen setzen, aber die Peitsche muss man auch nicht immer bei jedem kleinsten Ding schwingen. Wobei das individuell ist, manche Männer brauchen das auch, um eine Frau zu respektieren.

Die FS muss für sich selbst entscheiden. Wenn sie zu sehr gekränkt ist durch sein Verhalten, ist es besser einen Schlussstrich zu ziehen. Ich glaube, wenn Du ihn damit konfrontierst, bist Du ihn los.

Ich persönlich würde ihn noch ein paar Mal treffen und je nachdem wie es sich entwickelt entscheiden. D.h. wenn Ihr Euch näher kommt und er dann immer noch Deine Freundin datet, dann würde ich es beenden. Allerdings ist es eine riskantere Strategie, weil Du Dich bei weiteren Treffen stärker auf ihn einläßt und wenn sich dann rausstellt, das er ein Lügner ist, tut es mehr weh.
 
  • #33
Hallo Ananas,

wie Du siehst gehen die Meinungen wieder einmal, was gut für eine Bildung selbiger ist, auseinander. Die Frage ist, und diese hast Du ja bereits beantwortet, wie Du es siehst, Dich dabei fühlst und es gerne hättest.

Wenn für jemanden paralleles Online-Dating eine Option, für mich selber nicht, ist, dann sollte man auch mit den möglichen Konsequenzen, Komplikationen und Überlappungen klarkommen und diese ehrlich kommunizieren (können und wollen). Tut das der/die jenige nicht, empfinde ich das als flasches Spiel, um sich unfair zu Lasten der/des anderen alle Chancen offen zu halten und Vorteile zu verschaffen, wenn man so tickt wie ich. Schliesslich möchte ich einen mir wichtigen Menschen an meiner Seite und bin nicht auf der Suche nach einem x-belieben Gegenstand.

Deine Wünsche und Vorstellungen sollten Dir sehr wichtig sein und ich würde diese an Deiner Stelle klar, offen und ehrlich kommunizieren und schauen wie er reagiert, denn Du möchtest schliesslich jemanden der zu Dir passt. Oder?
 
  • #34
Liebe FS,
zumindest weißt du jetzt, dass er (noch) nicht in dich verliebt ist: Er sucht weiter.
Behalte - trotz Online-Dating - deine klare innere Ausrichtung bei. Du willst einen Mann, der, wenn er dir schon verbal seine "Begeisterung" mitteilt, in der Lage ist, sich auf eine Annäherung zu konzentrieren. An deiner Stelle würde ich mit besagtem 36jährigem keine Energie auf Grundsatzdiskussionen verschwenden ("warum datest du parallel, obwohl du ..."), sondern wieder mit anderen Männer in Kontakt treten. Dir steht mit 26 die (Männer)Welt offen, du bist zu jung, um dich mit Männern herumzuschlagen, die nicht wissen, was sie wollen!
w
 
  • #35
Glück für Dich, dass er eine Freundin gedatet hat .
Meine Lieben,
ich habe mich schon mal warm angezogen, denn jetzt werde ich ordentlich Haue kriegen.
Ich sag's euch aber trotzdem, weil ich nicht feige bin und außerdem sind wir ja schön anonym hier.

Nun, man muß nicht auf solches Glück warten.
Ganz am Anfang meiner Datingzeit kam mir ein Mann, in den ich sehr verknallt vor, seltsam vor.
So unverbindlich.
Ähnlich, wie es kürzlich eine Frau in einem Parallelthread beschrieben hat. Er wollte nur mit mir zuhause sein oder aber außerhalb seiner Stadt essen gehen oder so. Da wollte er mich aber nicht berühren.
Wir sahen uns nur an einem Abend unter der Woche, selten am WE und ich lernte keinen seiner Freunde kennen.

Aus heutiger Sicht sehr eindeutig, er wollte mich nicht. Aber damals checkte ich das nicht oder wollte es nicht checken.
Ich wollte aber auch nicht immer weiter warten und hoffen, sondern der Sache auf den Grund gehen.

Daher erfand ich ein alter ego.
Ich legte ein weiteres Profil an und schrieb den Mann an.
Tja, ich hatte sehr schnell Gewißheit.
Er war sofort Feuer und Flamme und versicherte mir ( der anderen ) auf meine konkrete Frage, dass er single sei und derzeit auch keine Kontakte in der SB habe.
Ich ( die echte ) habe mich unverzüglich verabschiedet.
Der Mann hat mir kaum hinterhergejammert, der 'anderen' schon.
Ich habe mich nicht zu erkennen gegeben, ihn aber mehrmals und eindeutig verabschiedet.

Dieses Profil habe ich fortan noch ein paarmal benutzt, immer wenn mir etwas seltsam vorkam und ALLE sind sofort draufgesprungen. Ok, diese Frau war eine Granate und 10 Jahre jünger als ich ( die echte ).
Ich denke, wenn man ein seltsames Gefühl hat, ist es ( fast ) immer richtig.

Zur Nachahmung empfohlen, aber bitte damit keine unbeteiligten Männer verarschen. Nur für solche Tests benutzen.
Und jetzt werden mindestens die Männer sehr empört sein, aber sicher vor allem diejenigen, die selbst zweigleisig fahren und nun befürchten müssen, dass, wenn meine Methode Schule macht, diesem Treiben damit ein Ende gesetzt wird.

w 48
 
  • #36
Man muss auseinanderhalten:
Das Eine ist das Paralleldaten. Das ist ok, solange es noch nichts Verbindliches mit jemandem gibt. Das allein kann man dem besagten Mann nicht übelnehmen.
Das Andere ist jedoch, wie man über seine anderen Dates spricht. Und da ist man überhaupt nicht gezwungen, sich in dieser entwertenden Art und Weise zu äußern. Es ist ein Leichtes, da z.B. zu sagen: "Interessante Dates, aber bis jetzt habe ich mich nicht verliebt." - wenn es so ist. In aller Regel wird auch niemand seinen Datepartner detailliert über dessen andere Dates ausfragen, d.h. sehr viel mehr muss man da doch gar nicht sagen.

Für mich wäre der Mann aus diesem Grund raus, nicht weil er noch andere datet.


w50
 
  • #37
Liebe @frei,

Es beissen doch nur die betroffenen Hunde .
Tolle Idee, ist nur nicht so einfach zu praktizieren - 2 Mitgliedschaften.
Und es geht ja nicht um das Paralleldaten an sich, das, finde ich, macht anfangs durchaus Sinn, solange man sich noch in der Anfangskennenlernphase befindet. (und ich stehe selbst ggf. dazu).
Sondern es geht um Paralleldaten und das Verleugnen, während man auf allen Baustellen so tut, als ob man Feuer und Flamme für den anderen wäre.

Ich denke, irgendwann, ggf. später, fliegen Ungereimtheiten auf, ob über Zufälle, Widersprüche, wie auch immer.
Bauchgefühle täuschen sehr selten, ich habe es nur bereut, wenn ich nicht darauf gehört habe.
 
  • #38
Ich finde es ok, sich hier Meinungen einzuholen wenn man unsicher ist.
Aber man darf sich nicht selbst verlieren!
Dir hat es einen Stich versetzt und das reicht!
Es hilft Dir nichts es erstmal locker zu sehen, weil Du es nicht tust!
Für mich verständlich, wenn ich erfahren würde zu den uninteressanten Dates zu gehören.
Du siehst es nicht locker, für Dich fühlt es sich nicht gut an!
Dann höre auf Dich und fange nicht an Dich zu verbiegen und Dir selbst weh zu tun!
 
  • #39
Er kann einfach kein Interesse an Dir haben, sonst würde er sich nur auf Dich konzentrieren. Zumindest, wenn ihr euch öfter als 2 Mal getroffen habt. Er sucht weiter, hat mit Dir die Richtige nicht gefunden. Du kannst es drehen und wenden, das was er macht, macht kein Mann, bei dem es gefunkt hat. Tut mir Leid für Dich. Am besten so schnell wie möglich abhaken!
 
  • #40
Er kann einfach kein Interesse an Dir haben, sonst würde er sich nur auf Dich konzentrieren. Zumindest, wenn ihr euch öfter als 2 Mal getroffen habt. Er sucht weiter, hat mit Dir die Richtige nicht gefunden. Du kannst es drehen und wenden, das was er macht, macht kein Mann, bei dem es gefunkt hat.
Das sehe ich genauso! Der Mann "muss" sich nicht sofort verlieben beim ersten Treffen aber, wenn sie sich tatsächlich - und so scheint es mehr als zweimal getroffen haben - so ist klar dass er die FS nicht als seine zukünftige Partnerin sieht, weil er sonst nicht weiter gesucht hätte.

Oftmals ist es bei mir so, dass ich auch spätestens nach zwei Dates weiss, ob mit dem Mann etwas ernsthaftes werden könnte. Wenn starke Sympathie und Anziehung zu spüren ist, dann wurde auch meistens etwas daraus

Nach zwei oder drei Dates zeichnet sich doch schon langsam ab, ob mit der FS etwas werden könnte und der Mann gibt sich selbst und auch ihr eine Chance. Aber er will eine Frau sichern, bevor er die "Richtige" gefunden hat und sucht weiter und wird vermutlich auch parallel daten, ohne dass die FS es weiss und sie hätte es nicht gewusst wenn er nicht gerade eine Freundin von ihr kontaktiert hätte. Das machen viele vor allem die meisten Männer, die Frauen konzentrieren sich meistens nur auf einen Mann der ihnen sympathisch ist und und den sie ohnehin mehrmals getroffen haben.
 
A

Arcturus

  • #41
Daher erfand ich ein alter ego.
Ich legte ein weiteres Profil an und schrieb den Mann an.
Tja, ich hatte sehr schnell Gewißheit.
Er war sofort Feuer und Flamme und versicherte mir ( der anderen ) auf meine konkrete Frage, dass er single sei und derzeit auch keine Kontakte in der SB habe.
Ich ( die echte ) habe mich unverzüglich verabschiedet.
Der Mann hat mir kaum hinterhergejammert, der 'anderen' schon.
Ich habe mich nicht zu erkennen gegeben, ihn aber mehrmals und eindeutig verabschiedet.
Ach liebe @frei, das funktioniert auch andersherum:
Ich hatte hier ein Profil, was schon aus meiner ersten Suche bei EP stammte, aber nicht mehr bezahlt war.

Für die aktuelle Suche hatte ich ein neues Profil angelegt was hinsichtlich der psychologischen Analyse etc. nahzu gleich war.
Mit diesem Profil habe ich eine Frau angeschrieben, die auch antwortete. Zuerst war sie Feuer und Flamme, Verabredung zum ersten Date war erfolgt, doch dann kam der erste Flake. Es ging irgendwie bei ihr nicht (fadenscheiniger Grund). Sie schlug ein Ersatz vor, was bei mir leider sofort nicht paßte.

Alle weiteren Versuche wurde von ihrer Seite zunehmend unwillig aufgenommen. Irgenwann kam dann die Standardabsage und - Oh Wunder die gleichzeitige Partneranfrage an mein altes Profil.

Naja, schnell mal sechs Monate bezahlt und geschaut. Diesmal gab es kein Foto von mir und plötzlich entwickelte der Kontakt sich prächtig. Sie war so begierig mich zu treffen und plötzlich auch nicht mehr so einsilbig, obwohl mein Schreibstil und auch die Informationen meinerseits gleich waren.
Tja, dann das erste Treffen, wo sie mich erkannte, flugs kehrt machte und mich dann noch per Mail beschimpfte, was mir einfallen würde etc.

Trotzdem schön, daß ich so life vorgeführt bekam, worauf es Frauen ankommt: Nicht die inneren Werte zählen, sondern Aussehen und Ansehen. In beiden Profilen war ich Leitender Angestellter, gleiches Alter, gleiche fam. Situation (Kinder etc.) aber nur in einem mit Bild.
Das Profil mit Bild hatte im Datingkampf verloren. Soviel zur Oberflächlichkeit.

m47