G

Gast

Gast
  • #1

Singlebörse als Zeitvertreib

Hallo,

ich habe ein wenig den Eindruck, es sind die Sehnsüchte eines Menschen nicht mehr alleine zu sein, die die Menschen hierher bewegen.
Aber ich habe auch den Verdacht, dass viele dies tun nicht in Beziehungsabsicht, was ja eigentlich Elite Partner als Plattform für Singles mit Niveau vorgibt, sondern zum Zeitvertreib, um abwechslungsvolle Sexualität auszuleben, vordergründig Spaß zu haben und die Abende "mit Leben" zu füllen.

Ausführliche Anschreiben werden einfach ignoriert, nicht mal mit einer Absage von den jeweiligen
bedacht, sondern Man(n) lässt sich alles offen. Vielleicht gibt es hier ja an aktiven/zahlenden Mitgliedern mehr Männer und die warten angeschrieben zu werden und suchen sich dann die interessantesten Weibchen aus. Ein wenig wie im Kaufladen.

Dabei ist man als geschiedene Frau mit Kind im Haushalt lebend, über 45 natürlich nicht mehr der "Burner" und steht nicht auf Nummer eins.

Gibt es ähnliche Erfahrungen hier?

Ich mache dies nicht zum Zeitvertreib, sondern um eine erfüllende, harmonische feste Beziehung zu finden, die Bestand hat und deren Bestandteil nicht nur Sex ist. Spiegelt sich hier im Verhalten, dass Sex schnell konsumiert werden möchte unsere Gesellschaft wieder?
 
  • #2
Naja die Meisten hier (insbesondere die hübschen Frauen und solventen Herren) werden das eher "nebenbei" machen.. nach dem Motto "ich muss mir erstmal selbst genügen ehe ich eine Beziehung haben kann " und natürlich der Dauerbrenner "nur Mr./Mrs. Perfekt oder ich bleib lieber alleine."
 
G

Gast

Gast
  • #3
Habe nach vielen Jahren in Singlebörsen gelernt, dass man sehr wählerisch sein und gut sortieren muss.

Fazit: 10 Dates, 1 Kurzbeziehung, die ich sehr bereut habe; ansonsten war ich v.a. Seelentrösterin, und es gab nur ein -glücklicherweise- sehr dezentes Angebot für schnellen Sex, das ich nicht wahrgenommen habe

Prüfe also die Kandidaten sorgfältig und gehe NIEMALS einen emotionalen Kompromiss ein.
Erst zugreifen, wenn Du Dir wirklich sicher bist, dass Du bekommst, was Du willst!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Was bei mir (Ü50, geschieden) zum Erfolg geführt hat:

Parallel zu EP habe ich mich bei anderen Partnerbörsen angemeldet.
Es gibt da auch Möglichkeiten, das für wenig oder gar kein Geld zu tun.

Ich hatte eine Menge Zuschriften, ausnahmslos angenehme Dates, und mit 56 habe ich zum 2. Mal geheiratet, einen Mann in meinem Alter.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich 50 männlich, seit 8 Wochen bei Elite und in Trennung lebend
finde es gut mich in einem Forum zu bewegen wo ich annehmen
kann das alle auf Partnersuche sind. Jeder hat natürlich andere Vorstellungen
von einer Partnerschaft und das ist auch gut so. Das Ziel ist fast immer eine Beziehung.
Ich finde es wichtig sich schnell zu Treffen um mehr heraus zu finden.Spätestens
da kann man feststellen welche Vorstellung die Person hat und ob es Sinn macht
mehr Zeit zu investieren. In meinem Fall waren es 7 Treffen und jedes war Interessant
und es waren angenehme Stunden. Mehr erwarte ich auch nicht von dem ersten Treffen.
Den passenden Partner zu finden bedarf sicher einiger Mühe und Offenheit für Neues.
Mit einem "Kaufladen" würde ich das nicht vergleichen. Auch eine Frau im passenden Alter
zu finden ist mir sehr wichtig und wähle dementsprechend. Für mich ist es wesentlich
leichter Frauen um die 35 im normalen Alltag kennen zu lernen aber eben auf Grund der
unterschiedlichen Lebensvorstellungen nicht interessant.
Mein Tipp gehe locker zum Treffen, genieß die Zeit und überlege Dir danach gut
ob ein Wiedersehen Sinn macht.
Ich lege meine Gedanken dazu offen und so sind selbst Verabschiedungen nett.
Diese Offenheit erwarte ich von meinem Gegenüber auch.
Viel Erfolg
 
G

Gast

Gast
  • #6
#3das freut mich für Dich. Kann also doch klappen:)

Ich muss leider bestätigen, dass Single-Börsen oft als Zeitvertreib benutzt werden. Ich kann es nur für die Männer beurteilen.
Da wird weit gestreut, oft kommtes nicht mal zum Treffen, Die mails werden weniger.....es läuft so zu sagen aus. Wahrscheinlich schien das eine andere Frau interessanter.

Ich hate einige Dates. Auch sehr angenehme. Die Männer die sich mit mir eine Beziehung vorstellen konnten, wo bei mir aber kein Interesse daran bestand. Und genauso traf ich Männer, wo ich dachte: Wow, die mich nun wieder nicht ernsthaft wollten.
Eine Affäre konnten sich sehr viel vorstellen, dass suche ich aber nicht.

Schlimm finde ich nur die Männer, die sich in ernsthaften Single-Börsen anmelden aber nur spielen wollen. Das setzt dann die bestimmte Single-Börse eher in ein schlechtes Licht.
Oder aber die Männer, die sich toll fühlen, weil sie jaaa so viele Frauen (virtuell) kennen und wenn es dann zu einem Treffen kommen sollen, aber lieber den S.......einziehen.

Die Suche über Internet ist sehr zeitraubend.Deshalb solte man (Frau) recht schnell aussortieren.
Wenn man einige Zeit dabei ist, weiss man wo sich Energie lohnt, und welche vergeudet ist.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich habe leider ähnliche Erfahrungen wie #2 machen müssen.

Ich glaube, dass viele, egal ob Männer oder Frauen, in SB nur zum Ego aufputschen und zum Zeitvertreib sind. Die, die nicht so sind, schreiben u.A. hier im Forum.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ist es nicht der schönste Zeitvertreib die richtige Partnerin zu finden?


Nach bestimmt über 200 Kontakten in verschiedenen Onlineagenturen und über 30 Dates habe ich nach mehr als 3 Jahren DIE RICHTIGE Partnerin gefunden.

Keiner kann doch erwarten, dass nach ein paar mail-Kontakten schon der richtige Partner dabei ist. Das Internet bietet einfach nur die tolle Möglichkeit viele partnerschaftsinteressierte Menschen kennenzulernen. (Ha! Schleichwerbung für alle seriösen Onlineagenturen)

Man muss einfach nur das richtige daraus machen und wer nicht passt, wird eben weggeklickt!

m53
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich 50 männlich, seit 8 Wochen bei Elite und in Trennung lebend
finde es gut mich in einem Forum zu bewegen wo ich annehmen
kann das alle auf Partnersuche sind. Jeder hat natürlich andere Vorstellungen
von einer Partnerschaft und das ist auch gut so. Das Ziel ist fast immer eine Beziehung.
Ich finde es wichtig sich schnell zu Treffen um mehr heraus zu finden.Spätestens
da kann man feststellen welche Vorstellung die Person hat und ob es Sinn macht
mehr Zeit zu investieren.

Das ist ja genau das Thema: Hier gibt es mehr Menschen, die vielleicht getrennt lebend sind, sich aber nicht ordentlich von ihrem Partner getrennt haben. Sie suchen zwar einen neuen Partner, sind aber mit dem alten noch verbunden und an ihm gebunden. Ich (w) habe die Erfahrung gemacht, dass es sich nicht lohnt, in solche Männer zu investieren.
Für mich sind getrennt lebende ein NO GO! Nur Zeitverschwendung!
 
  • #10
Ich mache dies nicht zum Zeitvertreib, sondern um eine erfüllende, harmonische feste Beziehung zu finden, die Bestand hat und deren Bestandteil nicht nur Sex ist.
Ich schätze, mindestens die Hälfte der Teilnehmer in Singlebörsen (Männer wie Frauen)
suchen was Anderes.

Für Viele scheinen Singlebörsen ein Zeitvertreib zu sein, wie vgl. soziale Netzwerke.
Nur halt etwas prickelnder, weil Alle behaupten, daß es um Partnersuche ginge. Aber in Wirklichkeit bei der Hälfte nicht ?

Ich traf in Singebörsen aber bisher nur eine einzige Frau, die das wirklich zugab, als Zeitvertreib und nur für Mail-Freundschaften zu betreiben.

Die Einen haben z.B. ihr Abo beim Bezahl-Fernsehen. Und Andere ihr Abo in Singlebörsen.
In beiden Fällen wird Unterhaltung gesucht und geboten. "Let me entertain you"

Nach drei Jahren versch. Singlebörsen fällt es mir schwer, noch Frauenprofilen zu glauben.
Alle behaupten sie, daß sie Liebe suchen, und keinen schnellen Sex. Und nicht mit gebundenen Männern (z.B. verheiratet)

Aber wenn man als Mann darauf eingeht, und ebenfalls solche ehrliche und ernsthafte Absichteh hegt, wundert sich der kontaktfreudige Mann, wie wenig das wirklich gefragt ist.
[...]
 
Top