G

Gast

Gast
  • #1

Sind lange Haare attraktiver als ein sportiver Kurzhaarschnitt?

Hallo an die Männerwelt; sehe ich es richtig, dass die meisten Männer eher auf Frauen stehen, die lange Haare haben? Bin kurz davor meine langen Haare abzuschneiden... bin mir aber noch nicht ganz sicher...
 
  • #2
Es spielt für mich keine Rolle, ob eine Frau lange oder kurze Haare hat - es kommt halt darauf an, was ihr steht.

Ein Kurzhaarschnitt kann total klasse sein!
 
G

Gast

Gast
  • #3
also ich steh defintiv eher auf lange Haare, wovon es auch freche Kurzhaarfrisuren gibt, aber eben wenn ich entscheiden müsste, bitte lange Haare
 
G

Gast

Gast
  • #4
Lange Haare-Kurze Haare ? Wichtig ist doch Wie du dich am besten fühlst.-Oder?????
Wenn einer dich nicht so nimmt wie du bist , dann vergiss ihn.
7E28A845m
 
G

Gast

Gast
  • #5
Einen ähnlichen Thread gab es doch schon am letzten Wochenende. Ich glaube nicht, dass sich die meinung der Forumteilnehmer grundlegend geändert hat.

Kommt immer auf den Typ Frau an. Nicht jeder Frau stehen lange Haare. Dünne, fisselige Haare, die schon ab Schulterlänge zu Spliss neigen, sehen n i e gut aus.
Richtig schöne, kräftige, gesunde, glänzende, lange Haare sind sehr sehr selten. Ich arbeite viel mit Jugendlichen/jungen Erwachsenen zusammen und die meisten Mädchen zwischen 14 und 20 haben zumindest schulterlange Haare. Aber nur ganz wenige haben s c h ö n e lange Haare.
 
  • #6
Das Thema hatten wir hier schon mehrfach im Forum, schau mal rechts in der Themenliste nach.

Tenor: Männer stehen mehrheitlich und sehr klassisch auf lange Haare bei Frauen. Begriffe wie "Sexy-Kurzhaarschnitt" mögen vielleicht werbewirksam sein, aber damit verringern Frauen ihre Chancen auf dem Partnermarkt.

Eine andere Frage ist natürlich, wie wichtig dieses Kriterium ist. Ich persönlich stehe auch eher auf lange Haar, aber ein KO-Kriterium ist es wahrlich nicht. Zumal diese Eigenschaft ja auch geändert werden kann. Manche Frauen machen das sogar auf Wunsch. :)
 
  • #7
Ich mag auch lange Haare, am besten mit einer Side-Bang-Frisur (google ;) ) m30
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn jemand schöne Haare hat...Frauen wie Männer...und diese einem auch gefallen...dann sollte man diese schon zeigen können...
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo Fragestellerin,

am besten Du startest eine Umfrage unter Männern und richtest Dich nach deren Ergebnis ...

Du bist gerade dabei, Deine Entscheidung von anderen treffen zu lassen! Richtest Du Dich bei dem, was Du tust immer nach anderen?

Warum gehst Du nicht zum Frisör und läßt Dir einen flotten Kurzhaarschnitt verpassen, wenn DIR das gefällt?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich stehe auf Frauen mit Bob, am besten blond oder mittelblond. m42
 
G

Gast

Gast
  • #11
ich mag sehr lange haare, bauchlang oder evtl noch länger (m)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Tenor in ungefähr einer Million Threads zu diesem Thema ist:
- Frauen mit kurzen Haaren finden Kurzhaarschnitte: "frech", "modisch", "sportiv" bzw. "sportlich", "jung". (Interessanterweise wurde das Adjektiv "schön" meiner Erinnerung nach in dem Zusammenhang nicht genutzt.)
- Frauen mit langen Haaren wollen diese gelegentlich als äusseres Symbol einer inneren Änderung abschneiden
- Frauen mit langen Haaren verteidigen ihre Frisur hier niemals, Frauen mit kurzen Haaren teilweise äusserst offensiv
- Männer kommen in drei erwähnenswerten Gruppen:
Gruppe a) ist die Haarlänge piepegal solange die Frisur der Frau gut steht
Gruppe b) steht eindeutig auf lange Haare (ebenfalls soferne sie der Frau gut stehen), kann sich aber auch mit kurzen Haaren arrangieren
Gruppe c) steht ausschliesslich auf lange Haare
Dabei bilden a) und b) zusammen eindeutig die überwältigende Mehrheit. Nicht als Gruppe erwähnt sind hier die Einzelfälle, die sich im Forum dahingehend geäussert haben, dass sie nur auf Kurzhaarfrisuren stehen.
...wobei als "lang" in der Regel Längen ab ca. Schulterlänge bis ca. Hüftlänge angesehen werden.
Länger als Hüftlänge fällt so wie ich es bisher hier herausgelesen habe nach breitem Konsens unter die Rubrik "zu lang".
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hatte vor ca. 15 Jahren eine Freundin, die hatte einen Kurzhaarschnitt und war trotzdem sehr feminin. Hat auch immer sehr hübsche Kleider und Röcke getragen. D.h. Kurzhaarschnitt muss nicht burschikos heißen, es gibt auch wirklich weibliche Mädels.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Lange Haare sind bei einer jungen Frau um Größenordnungen besser als kurze - die Kurzhaarfrisuren wirken "burschikos". Deshalb am Morgen 3 Minuten mehr Zeit investieren und "föhnen und legen".
Danke und viel Spaß. Mann39
 
G

Gast

Gast
  • #15
@#9
"Du bist gerade dabei, Deine Entscheidung von anderen treffen zu lassen! Richtest Du Dich bei dem, was Du tust immer nach anderen?"

Eine sehr gute Argumentation! Ich werde sie das nächste Mal berücksichtigen, wenn ich im Sommer eine lange rote Stricksocke und eine kleine grüne Baumwollsocke in meine Sandalen trage. Hauptsache es gefällt mir.
;-)
 
B

Berliner30

Gast
  • #16
Kurzhaarschnitt = sieht aus wie ein Mann = pfui / genetische Ablehnung.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Kurze Haare haben für mich immer sowas omahaftes, besonders, wenn der Körper dazu nicht der Idealste ist. Eine Frau, die was von Erotik versteht, wird immer wilde lange Haare tragen und möglichst immer offen!
 
G

Gast

Gast
  • #18
Kurze Haare sehen manchmal sogar besser aus als lange. Ich habe längeres, blondes Haar (sehr gepflegt), habe aber den Eindruck, dass meine kurzhaarigen Freundinnen durchweg besser bei den Männern ankommen. Die Gesamterscheinung ist entscheidend!
 
  • #19
Kriterium muß immer sein: was gibt die Haarqualität her und was steht Dir.

Grob gesagt: je schmaler das Gesicht und je schlanker die Frau, um so eher stehen ihr Kurzhaarfrisuren. Wenn Gesicht und Figur rundlich und kräftig sind, finde ich mittellange Haare am Besten - sie strecken optisch und kaschieren so einiges.

Dabei sind wir uns einig, daß Oma-Dauerwelle sicher nicht gemeint ist, sondern eine gut geschnittene Friseurleistung.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Eine Frau, die was von Erotik versteht, wird immer wilde lange Haare tragen und möglichst immer offen!

Was sind denn wilde Haare?

Es kommt auf das Gesamtpaket an. Es gibt Frauen, die sehen selbst mit langen Haare nicht gut aus, wenn die Mähne ungepflegt und splissig ist, dann sieht das einfach nur schlampig aus.

Manchmal wirkt ein typgerechter Schnitt wunder.

w
 
  • #21
Mir gefallen ausschliesslich Frauen mit langen Haaren und ich würde mich der Taxonomie von Gast #11 folgend in die Männerkategorie c) einreihen, von der ich – anders als Gast #11 selber – glaube, dass sie relativ weit verbreitet ist, möglicherweise sogar eine Mehrheit unter den Männern darstellt. Ich mag mich täuschen – aber die Männer, die ich kenne, finden wie ich grossenteils nur Frauen mit langen Haaren anziehend und Kurzhaarfrisuren an Frauen nicht schön.
 
  • #22
Es kommt auf die Frau an ..... und auf die Kleidung, das make up und wie immer die Ausstrahlung .
Ich kenne eine Frau, die mit langen brünetten Haare gut ausgeschaut hat ... nach verlorener Wette mit platinblonden Stoppeln aber richtig wow
Und ich gehöre zu der Kategorie Mann, die nie dazu raten würden, lange gepflegte Haare abzuschneiden ....
 
  • #23
Ich denke es kommt hier wirklich auf die Frau an. Ich kenne einige Frauen, denen ein Kurzhaarschnitt wesentlich besser steht. Die vorher lange Haare hatten, die ihnen nicht annähend so gut aussahen. Ich denke die Gesichtsform und Figur der Frau spielen dabei eine große Rolle.
Tendenziell bin aber auch ich jemand, der lange Haare bei Frauen bevorzugt. Es wirkt einfach weiblicher und ich erwische mich manchmal selbst ein wenig dabei, wie ich eher dazu neige Frauen mit Kurzhaarschnitt Eigenschaften zuzuschreiben, die auf Männer eher unattraktiv bzw. abschreckend wirken, sowas wie burschikos, lesbisch oder feministisch ;-) Ein Ausschlusskriterium wäre ein Kurzhaarschnitt allein aber nicht für mich.

Für die generelle Attraktivität ist der Haarschnitt einer Frau aber denke ich eher zweitrangig hinter hinter Merkmalen wie Figur, Gesicht und Haut. Eine wirklich schöne Frau bleibt schön, ungeachtet ob lange oder kurze Haare, eine wirklich unansehliche Frau wird durch den perfekten Schnitt nicht plötzlich zu einem Hingucker für Männer. Klar kann man mit einem passenden Haarschnitt ein gewisses Maß an Attraktivität herausholen. Aber nur in einem begrenzten Rahmen, ein Haarschnitt kann denke ich immer nur das an Attraktivität hervorheben was bereits da ist.
 
  • #24
Wir leben im Jahr 2017! Muss sich da eine Frau danach richten, was Männer wollen?
Geh zu einem Fachmann und lass dich beraten, was dir steht. Ein guter Friseur kann dir besser bei der Entscheidung helfen als dieses Forum.
Kann dir doch völlig egal sein, was hier einige Herren schreiben, die wirst du eh nie kennenlernen.
Du musst dich schön finden, dich wohlfühlen. Dann strahlst du auch Schönheit aus.
Ich hatte mühsam hochgezüchtete lange Haare. Ich dachte, das steht mir besser. Mein Friseur hatte mir immer gesagt, dass ich sie abschneiden soll. Endlich habe ich es getan. Und siehe da - es sah viel besser und weiblicher aus. Auch mein Mann war begeistert.
Lange Haare sahen eben immer dünn, langweilig und oft ungepflegt aus. Mit einem tollen Kurzhaarschnitt wirkten sie viel voller und weiblicher.

Also kümmer dich nicht um irgendwelche Männer. Mach das, was dir gefällt. Und wenn du sie abschneidest und es gefällt dir nicht - dann lass sie wieder wachsen.
 
  • #25
Muss sich da eine Frau danach richten, was Männer wollen?
Der Fehler ist nicht, sich den Männerwünschen anpassen zu wollen. Der Fehler ist, davon auszugehen, daß alle Männer demselben Schönheitsideal anhängen. Mitnichten! Mein Idealbild ist ein frecher Kurzhaarschnitt, denn lange Haare empfinde ich als unpraktisch. Das heißt aber nicht, daß ich versuchen würde, einer erwachsenen Frau Ratschläge zu erteilen oder gar meine Partnerwahl an solchen Äußerlichkeiten festmache: sie soll bitteschön so gehen, wie sie sich selber am wohlsten fühlt. Und es darf gerne auch ihre natürliche Farbe sein.
 
  • #26
Beides kann einer Frau gut stehen, letztlich ist das typabhängig. Letztlich ist es genauso Geschmackssache wie der Bart beim Mann.
 
  • #27
Ich bin zwar in vielen Dingen auch konservativ, finde aber gerade schlanke, feminine Frauen mit kurzen Haaren sehr ansprechend.

M44
 
  • #28
Moin,

ich frage mich gerade, ob ich überhaupt schon mal eine Frau mit Kurzhaarfrisur besonders attraktiv gefunden habe....
Ja, doch... ein paar. Aber ich finde diese Frauen trotz ihrer kurzen Haare attraktiv, lange Haare würden mir besser gefallen. Witzigerweise hat das tatsächlich vor allem was mit den - vermuteten, zugeschriebenen - psychischen Eigenschaften von Kurzhaarträgerinnen zu tun. Fast reflexartig verbinde ich damit Unzufriedenheit, Depressivität, Frustration, Distanziertheit, Burschikosität... Ähnlich seltsam wie Goldkettchen/Ohrringe bei Männern - ich frage mich bei so etwas immer, was die-/derjenige damit meint unbedingt aussagen zu müssen ("Ich bin eine Kriegerin und mache alle Männer platt" oder "Ich bin ein schöner wilder Piratenhäuptling").

manchmal
 
  • #29
Eine Frau muss (wie z.B. die Schauspielerinnen Halle Berry oder Charlize Theron) ein sehr schönes Gesicht haben, um mit kurzen Haaren wirklich gut auszusehen. Die Durchschnittsfrau ist mit längeren Haaren meistens besser beraten.
 
  • #30
Die Durchschnittsfrau ist mit längeren Haaren meistens besser beraten.
Sie sieht aber dann immer noch durchschnittlich aus. Ich denke, eine Frau, die weiblicher rüberkommen will aus eigenem Wunsch, sollte die Haare länger tragen, weil es traditionell so ist, dass lange Haare weiblich sind. Wie das nun noch zu bewerten ist, also ob ein potentieller Partner an langen Haaren wie an Gesichtssymmetrie gute Gene erkennen kann, und sie deswegen als attraktiver einordnet, weiß ich nicht.

Es gab mal eine bei GNTM, Kim hieß sie, glaube ich, die nach dem Umstyling von langen Haaren auf raspelkurze wirklich erst ein Typ wurde. Vorher sah sie aus wie ein nettes Mädchen, das Männern gefallen will, irgendwie belanglos, wenn auch hübsch. Mit den kurzen Haaren hatte sie einen ganz anderen Auftritt. Allerdings weniger weiblich, denke ich, denn es sah selbstbewusster und bestimmter aus.
Von der Leyen mit ihrer Rapunzel-Mädchen-Frisur strahlte auch hausbackene Nicht-Kompetenz aus. Nachdem sie eine "altersgemäße" Frise hatte, wirkte sie immer noch weiblich, aber nicht mehr so, als ob sie nicht wüsste, wie alt sie ist. Sie hat nun keinen sportlichen Kurzhaarschnitt, aber eben keine langen Haare mehr.
Das ist jetzt natürlich ein Vorurteil. Ich denke nicht, dass Frauen ab einem gewissen Alter keine langen Haare mehr haben "dürfen" (hab selber welche mit Ü40), um für voll genommen zu werden. Aber sie müssen gegen das Vorurteil ankämpfen und mehr tun, um Kompetenz auszustrahlen und ernstgenommen zu werden, denke ich. Und es ist eine Wesensfrage. Dem fünfzigjährigen Surfer-Typ Mann nimmt man auch den ein bisschen zotteligen Haarschnitt mit vielleicht längerem Haar gut ab, vermutlich gibt es auch solche Frauen, die so locker-sportlich wirken, dass sie einfach offenes längeres Haar haben können, weil das praktischer ist, als immer zum Friseur zu müssen, damit der Schnitt noch gut aussieht und die Haare sich nicht auf den Schultern aufstoßen splissen.

WIE man die langen Haare trägt, abgesehen vom gepflegten Aussehen, ist auch noch ein Punkt. Eine Frau mit Zöpfen und roten Kugelzopfhaltern, sieht noch anders aus als eine mit diesen geflochtenen Boxer-Zöpfen, und die sieht wieder anders aus als eine mit einem um den Kopf gewickelten Resi-auf-der-Alm Zopf, der ja "normal" ist für Frauen jedes Alters in bestimmten Gegenden. Ein Pferdeschwanz oben am Kopf wirkt anders, als einer, der im Nacken zusammengefasst wurde. Dutt ist auch noch eine Kategorie für sich. Vielleicht ist es auch eine Gewöhnungssache. Ich glaube aber, der Dutt wird generell nicht als sonderlich attraktiv eingestuft von Männern, da "Oma", zumindest bei der älteren Generation. (Männer mit Dutt gehen für mich gar nicht, also kann ich mir nicht vorstellen, dass es einen Mann gibt, der mir so gefallen könnte.)
 
Top