• #1

Sind andere Dates am Anfang ok?

Hallo,
Ich 38 habe begonnen vor einer Woche einen Bekannten zu daten. Er ist 39. Wir waren einmal in der Therme und einen Abend bei ihm, da hatte er gekocht und ich hab die Nacht auch bei ihm verbracht. Ja vielleicht war es zu früh.
Nun ja, ich hatte nun gefragt, ob wir am Wochenende was zusammen unternehmen wollen. Er meinte total gern, er ist nur schon ziemlich verplant mit Arbeit und Verabredungen. Das Wort Verabredungen war mir dann doch zu allgemein gehalten. Als wir uns gestern sahen sprach ich ihn drauf an, ob das Dates seien. Er meinte nein, gleichzeitig meinte er aber, er möchte uns beiden zum derzeitigen Zeitpunkt nicht die Möglichkeit nehmen auch andere zu daten. Weder mir noch ihm.

Aber nun meine Frage, da kann sich ja nicht wirklich was entwickeln? Oder soll ich uns Zeit und Raum geben?

Bin grad echt unschlüssig, ob ich das ganze nicht zu verkrampft angehe. Wir kennen uns vom sehen her schon über ein Jahr.

Hat jemand einen Rat für mich?
Was ich an der Sache gut finde, ist, dass er wenigstens ehrlich ist, was in den bisherigen Beziehungen bislang meist nicht so war.

Danke schonmal vorab an Euch!
 
  • #2
Ihr hattet bereits Sex.
Er will weiter daten, weil er ne Bessere finden will. Das sagt er sogar ganz deutlich.

Du bist also ne „besser als keine“ Frau, aber keine Traumfrau.
Wenn man echtes Interesse hat, riskiert man nicht, die Frau durch solche Sprüche zu vergraulen. Das tut man nur bei Frauen, die leicht durch die Nächste ersetzbar sind.
Er will sich also nicht auf en weiteres Kennenlernen konzentrieren (was natürlich trotzdem schief gehen könnte), weil er Angst hat, ne Bessere zu verpassen. Und für dich hat er keine Zeit.
Da muss man fast den IM zitieren: Warum hast du so wenig Selbstbewusstsein, dass du das mitmachst?
 
  • #3
Ich kann daran nicht so viel Gutes erkennen. Er hat offenbar derzeit kein Interesse an einer festen Beziehung (mit dir). Falls das gerade eher der Modus ist, in dem du bist (Wunsch nach fester Beziehung, mit ihm), dann würde ich mich bei ihm nun sehr rar machen.

Wenn du schreibst:
Was ich an der Sache gut finde, ist, dass er wenigstens ehrlich ist, was in den bisherigen Beziehungen bislang meist nicht so war.
klingt das für mich so, als ob du generell etwas viel gibst und wenig erwartest oder dich mit wenig zufrieden gibst. Daher vielleicht auch dein "über Nacht bleiben". Vielleicht hast du dich ihm zu leicht "ergeben"/angeboten und er hat jetzt das Interesse verloren oder hatte es nie oder es hat ihm nicht gefallen. Das können wir noch vermuten.

Jedenfalls wäre für mich nun der Zeitpunkt für den Rückzug, falls ich schon Gefühle investiert hätte. Sonst tut es später noch mehr weh.

Lieben Gruß an dich
w55
 
  • #4
Er meinte nein, gleichzeitig meinte er aber, er möchte uns beiden zum derzeitigen Zeitpunkt nicht die Möglichkeit nehmen auch andere zu daten. Weder mir noch ihm.
Ich finde die Aussage völlig klar. Er sieht im Moment keinen Grund, andere Dates einzustellen und damit Dich auch nicht als Frau, mit der er auf dem Weg in eine Beziehung ist.

Ob Du mit ihm Sex hast, wenn Du es schon erwähnst, sollte eine Entscheidung sein, die Du für Dich triffst und die mit dem Beziehungsstatus zu tun haben kann, aber dann hast Du Dich eindeutig zu früh entschieden, Sex zu haben. Dafür kann er nun wiederum nichts, denn Du bist ja erwachsen. Und Du schreibst hier ja nicht zum ersten Mal, dass Du mit einem Mann relativ schnell Sex hast. Vielleicht solltest Du überlegen, ob Du meinst, Erwartungen der betreffenden Männer erfüllen zu müssen? In Deiner Ehe war das ja nach Deiner Beschreibung auch ein Problem.
 
  • #5
Kommt drauf an wie die Übernachtung war? Mit oder ohne Sex o.ä. (?). Ohne Sex bzw. bis zum ersten Sex bzw. einer entsprechenden Vereinbarung nicht zu daten sind Paralleldates aus meiner Sicht ok.

Zur Exklusivität nach dem ersten Sex gibt es hier unterschiedliche Meinungen.

Ich würde stillschweigend von beidseitiger (sexueller) Exklusivität ausgehen. Wenn man das nicht will, sollte man das dem anderen sagen.

Andere sind hier der Meinung, dass sie nicht der sexuelle Besitz von jemanden anders sind und Daten nicht unbedingt in Richtung einer Beziehung aber in Richtung von Sex parallel weiter. Z.T. teilen diese Menschen das direkt mit. Die meisten sehen aber eher ein Holschuld (werde ich nicht gefragt, sag ich nichts) bzw. verraten auch auf Fragen nichts (meine Hobbys gehen so ein Date nichts an). Jeder hält es eben mit Wahrheit unterschiedlich und viele biegen sich das passend).

Vielleicht ist die folgende These etwas gewagt:

1) Machertypen die auf den ersten Blick Erfolg und stärke vermitteln neigen eher zu sexuellen Eskapaden. Denn ersten fliegt ihnen die Beute leichter zu und zweitens beziehen sie aus sexuellen Eroberungen Energie und sind drittens im Abservieren selbsgerecht skrupellos.

2) Wie ist dein Beuteschema? Wirst du regelmässig enttäuscht? Dann ist das Risiko dafür auch diesmal groß, es sei denn du hast an deinem Beuteschema in der letzt Zeit gearbeitet?

3) Du bist hochsensibel? Damit bist du eine besonders leichte Beute für destruktive Typen.

Unabhängig davon frag ihn konkreter. Kommt nur Geschwurbel oder Schweigen war es das.
 
  • #6
Liebe TaRi80

Theoretisch ist noch alles offen. Es gibt Studien, dass sich innerhalb der ersten 20 Dates sich entscheiden würde, ob ein Datingprozess verbindlicher wird oder nicht. Und vorher könne man das oft nicht vorhersagen. Also, das sagt die Wissenschaft.
Wenn ich hingegen nur anhand meiner Lebenserfahrung urteile, wird das vermutlich nichts "Ernstes" im Sinne von Beziehung.
Er kennt dich seit einem Jahr vom sehen und hat es erst jetzt geschafft, dich näher kennen zu lernen (weil er vielleicht gerade wieder Single ist?). Also hat er dich beim ersten Date in der Therme abgecheckt und dann beim zweiten Date die klassiche "Dinner bei mir" Nummer gebracht, Übernachtung inklusive. Überaus begeistert von dir als Mensch ist er nicht, weil am Wochenende muss er dich nicht unbedingt sehen und andere Frauen daten möchte er auch noch. Meine Vermutung anhand der spärlichen Eckdaten aus deinem Post: Ein überdurchschnittlich attraktiver Mann, der ziemlich routiniert ist und das alles schon mit anderen Frauen durch hat. Er kann es sich locker leisten, dich zu empören, weil er weiss, es findet sich die Nächste. Daher ist er auch so "erfrischend" aufrichtig. Chancen auf Beziehung würde ich als gering einstufen. Er weiss, wie er Frauen verführt und hat nicht vor, diesen wunderbaren Kick aufzugeben.
Das mit den anderen Dates hätte er auch vor dem Sex sagen können. Hat er aber nicht, der schlaue Fuchs. Jetzt kannst du ihm einerseits nichts vorwerfen, weil die Karten auf dem Tisch liegen. Du bist aber andererseits bereits ausreichend involviert, dass du ihn wieder sehen und wieder mit ihm schlafen willst.
Caveat: Ich behaupte nicht, die Wahrheit zu kennen. Manche meiner Bekannten empfinden mich als zu zynisch. Ich gebe nur eine Einschätzung anhand deines kurzen Eingangsposts ab und tu' mein Bestes. Lass' uns doch wissen, wie es ausgegangen ist.
 
  • #7
Ich kann daran nicht so viel Gutes erkennen. Er hat offenbar derzeit kein Interesse an einer festen Beziehung (mit dir). Falls das gerade eher der Modus ist, in dem du bist (Wunsch nach fester Beziehung, mit ihm), dann würde ich mich bei ihm nun sehr rar machen.

Wenn du schreibst:

klingt das für mich so, als ob du generell etwas viel gibst und wenig erwartest oder dich mit wenig zufrieden gibst. Daher vielleicht auch dein "über Nacht bleiben". Vielleicht hast du dich ihm zu leicht "ergeben"/angeboten und er hat jetzt das Interesse verloren oder hatte es nie oder es hat ihm nicht gefallen. Das können wir noch vermuten.

Jedenfalls wäre für mich nun der Zeitpunkt für den Rückzug, falls ich schon Gefühle investiert hätte. Sonst tut es später noch mehr weh.

Lieben Gruß an dich
w55
Kann sein, dass er gemeint hatte, dass ich einfach im Moment auch nur meinen Spaß haben möchte. Und letztendlich hat ja auch jeder ein anderes Verständnis von Beziehung. Für manche ist selbst ne offene Beziehung kein Problem. Deswegen ist es ja selbst in so einem Fall immerhin ehrlich, wenn jemand reinen Wein einschenkt. Wie oft wird man mit irgendwelchen Floskeln hingehalten und zum Schluss stellt sich raus, dass der angebetete gleiches tut, nur Dir honig ums Maul schmiert. Manchmal finde ich ist in diesen angeblich monogamen Beziehungen viel Lüge und Frust.

Ja, vielleicht gebe ich zu schnell zu viel. Gut möglich. Ist mit Sicherheit ein Verhaltensmuster. Und ja, vielleicht meine ich auch Erwartungen erfüllen zu müssen. Aber ich weiß auf was ich mich einlasse und was ich tue.
Und ich geb ihm keine Schuld, weil ich zu schnell mit ihm im Bett war.
Das ist klar.

Die Frage ist letztendlich ob ich damit klar kommen würde, dass es nur ne Affäre ist.
 
  • #8
Ich 38 habe begonnen vor einer Woche einen Bekannten zu daten.
Normalerweise würde ich nicht innerhalb einer Woche andere Kontakte abbrechen. Man weiss doch nach so kurzer Zeit noch nicht, wo ein neuer Kontakt hinführt.

Aber:
Wir waren einmal in der Therme und einen Abend bei ihm, da hatte er gekocht und ich hab die Nacht auch bei ihm verbracht.
Ihr hattet also schon Sex? Das ändert meiner Meinung nach die Sache. Egal ob nach einer Woche oder drei Monaten, wenn ich intim war mit einem Mann, möchte ich nicht, dass er weiter andere Frauen datet. Es sei denn, es war von Anfang an klar, dass es nur eine F+ ist. Natürlich hat er das Recht, das anders zu sehen. Aber dann würde ich mich verabschieden, weil es für mich nicht stimmt.

Sag ihm doch mal, dass du keinen Sex mehr mit ihm möchtest, bis er sich entschieden hat, exklusiv dich zu daten. An seiner Reaktion wirst du sehen, ob sich der Kontakt noch lohnt.
 
  • #9
Liebe TaRi80

Theoretisch ist noch alles offen. Es gibt Studien, dass sich innerhalb der ersten 20 Dates sich entscheiden würde, ob ein Datingprozess verbindlicher wird oder nicht. Und vorher könne man das oft nicht vorhersagen. Also, das sagt die Wissenschaft.
Wenn ich hingegen nur anhand meiner Lebenserfahrung urteile, wird das vermutlich nichts "Ernstes" im Sinne von Beziehung.
Er kennt dich seit einem Jahr vom sehen und hat es erst jetzt geschafft, dich näher kennen zu lernen (weil er vielleicht gerade wieder Single ist?). Also hat er dich beim ersten Date in der Therme abgecheckt und dann beim zweiten Date die klassiche "Dinner bei mir" Nummer gebracht, Übernachtung inklusive. Überaus begeistert von dir als Mensch ist er nicht, weil am Wochenende muss er dich nicht unbedingt sehen und andere Frauen daten möchte er auch noch. Meine Vermutung anhand der spärlichen Eckdaten aus deinem Post: Ein überdurchschnittlich attraktiver Mann, der ziemlich routiniert ist und das alles schon mit anderen Frauen durch hat. Er kann es sich locker leisten, dich zu empören, weil er weiss, es findet sich die Nächste. Daher ist er auch so "erfrischend" aufrichtig. Chancen auf Beziehung würde ich als gering einstufen. Er weiss, wie er Frauen verführt und hat nicht vor, diesen wunderbaren Kick aufzugeben.
Das mit den anderen Dates hätte er auch vor dem Sex sagen können. Hat er aber nicht, der schlaue Fuchs. Jetzt kannst du ihm einerseits nichts vorwerfen, weil die Karten auf dem Tisch liegen. Du bist aber andererseits bereits ausreichend involviert, dass du ihn wieder sehen und wieder mit ihm schlafen willst.
Caveat: Ich behaupte nicht, die Wahrheit zu kennen. Manche meiner Bekannten empfinden mich als zu zynisch. Ich gebe nur eine Einschätzung anhand deines kurzen Eingangsposts ab und tu' mein Bestes. Lass' uns doch wissen, wie es ausgegangen ist.
Hey, danke für deine Ansicht.
Ja, alles möglich, er erklärte, dass er nach seiner letzten Beziehung keinen Bock hatte und erstmal seinen Spaß wollte, die letzten möglichen Beziehungen hätten sich aufgrund diverser Sachen im Sande verlaufen.

Er ist überdurchschnittlich Attraktiv. Ich kenne ihn vom Gym. Haben uns schon oft angeguckt ....aber es traut sich auch nicht jeder einen beim Training anzuquatschen.

Kompliziert, aber ja vielleicht ...oder sogar mit großer Wahrscheinlichkeit hast du recht und es wird nicht mehr als ne Freundschaft plus.
 
  • #10
Zumindest nicht, wenn diese auf eine (andere) Partnerschaft zielen (sollen) ohne das zu kommunizieren. Das wäre für mich zu viel der Beliebigkeit und ich zu unwichtig für das Ziel Partnerschaft.

Nach dem 1. Date sollte schon klar werden, ob man sich mehr, als mit anderen, vorstellen kann und eine Fokussierung möglich sein, und man sich entsprechend Raum und Zeit für nur eine Partnerschaftskandidatin nehmen.

Er hat seine Sicht. Also erstmal keine geplante Pantnerschaft mit Dir und damit ein weiteres Betthäschen.

PS: Über den Sex solltest Du nicht jammern, schließlich wolltest Du ihn sicher auch und war er schön. Dann gibt es nichts in der Vergangenheit zu beklagen, vielleicht für die Zukunft zu bedauern. Wenn doch dann habe beim nächsten Mal keinen Sex.
 
  • #11
Ohne das groß analysieren zu müssen: Du bist nicht die Frau, mit der er sich weiteres vorstellen kann. Ein Mann der Interesse an Dir hat und sich mehr vorstellen kann, wird so mit Dir nicht reden. Gut finde ich, das er ehrlich war.
Also, daraus lernen und weiter deinen Weg gehen! Und arbeite bitte an deinem Selbstbewusstsein. Stelle dich selber nie in Frage, überlege Dir was Du von einem Mann erwartest und zu geben bereit bist...
 
  • #12
Vor Jahren gab es hier mal einen Thread, da wurde darüber diskutiert, was von Männern zu halten ist, die beim ersten Date mit der Frau ins Schwimmbad gehen wollen. Nahezu einstimmig war die Ansicht, dass es in erster Linie um das Abchecken der Figur geht. Der Verdacht ist durchaus berechtigt, auch im Hinblick auf deinen Datepartner.

1. Date Schwimmbad (incl. Abchecken der Figur)
2. Date Kochen + Sex.
Danach: viel Arbeit und wir können doch beide ruhig andere treffen.

Kein schöner Verlauf, aber nun ist es halt so gekommen.

Was ich an der Sache gut finde, ist, dass er wenigstens ehrlich ist
Findest du? Ich meine, wenn er wirklich ein Aufrichtiger wäre, hätte er dir das doch vor dem Sex erzählen können.

mit großer Wahrscheinlichkeit hast du recht und es wird nicht mehr als ne Freundschaft plus.
Auf die du dich hoffentlich nicht einlässt. Oder macht es dir nichts aus, dass er nebenbei noch mit anderen Frauen schläft ? (und die natürlich ebenfalls verar....)
 
  • #13
Er meinte nein, gleichzeitig meinte er aber, er möchte uns beiden zum derzeitigen Zeitpunkt nicht die Möglichkeit nehmen auch andere zu daten. Weder mir noch ihm.
Klingt nicht danach, als wenn er mit dir eine Beziehung eingehen möchte. Ich denke es ist doch somit alles gesagt. Wenn du nicht verletzt werden willst, dann lass es bleiben. Ich denke du hast bereits Gefühle entwickelt...
 
  • #14
Ich verstehe beim besten Willen nicht, habe nie verstanden und werde nie verstehen, diesen Hype um " attraktive" Männer. Erstens sehen viele Frauen neben solchem durschnittlich aus und dürfen nie(!) schlecht aussehen, auch wenn wenn sie selber hübsch sind,zweitens hat Frau immer eine lästige Konkurrenz, drittens so ein Beau ist meistens ein verwöhnter Gockel, der sich nie anstrengen musste,nicht mal beim Aussehen - dies ist Verdienst seiner Eltern.. Also als Partner maximal unattraktiv. Mir ist egals,ob Mann attraktiv ist,ICH muss ihn anziehend finden und wenn es Quasimodo wäre.Gepflegtes Äusseres, Charakterstärke, Herz am rechten Fleck - DAS macht für mich einen Mann attraktiv. Wie oft habe ich Hübschlinge gesehen,die sich hässlich verhalten haben oder total unreif sind und meinen, eine nette Fassade ist der Freifahrtschein für alles. Um atraktive Männer mache ich sehr grossen Bogen, was ich auch dir empfehle.
 
  • #15
Was heißt am Anfang? Sorry, ihr kennt euch gar nicht! Ich gebe anderen hier recht, du gibst als Frau etwas zu viel und wunderst dich dann, warum einem wertlosen Menschen so viel gegeben hast und ausgenutzt wurdest!
Wenn ich Dates habe, hatte ich die Nacht davor vielleicht noch Sex. DAS IST OK, denn es ist mein Leben und ein Mann hat nicht so viel Kontrolle über mein Leben, dass er da viel machen könnte.
 
  • #16
Mit dem ersten Date in der Therme war doch schon klar, wo die Reise hingeht. Und: Beim 2. Date Sex! Prima! Ich kenne überhaupt gar keine einzige Beziehung, die so starten könnte. Und du selbst? Du selbst sicher auch nicht, oder?

Sorry, das ist die ganz billige Variante. In der Therme habt ihr dich beide checken wollen, ob die Bodies für Intimitäten geeignet sind. Sind sie, bzw. waren sie! Was erwartest du denn? Die Frage hier kannst du dir doch sparen. Lern was draus und mach das nie wieder, wenn du Beziehung möchtest.
 
  • #17
Kommt drauf an wie die Übernachtung war? Mit oder ohne Sex o.ä. (?). Ohne Sex bzw. bis zum ersten Sex bzw. einer entsprechenden Vereinbarung nicht zu daten sind Paralleldates aus meiner Sicht ok.

Zur Exklusivität nach dem ersten Sex gibt es hier unterschiedliche Meinungen.

Ich würde stillschweigend von beidseitiger (sexueller) Exklusivität ausgehen. Wenn man das nicht will, sollte man das dem anderen sagen.

Andere sind hier der Meinung, dass sie nicht der sexuelle Besitz von jemanden anders sind und Daten nicht unbedingt in Richtung einer Beziehung aber in Richtung von Sex parallel weiter. Z.T. teilen diese Menschen das direkt mit. Die meisten sehen aber eher ein Holschuld (werde ich nicht gefragt, sag ich nichts) bzw. verraten auch auf Fragen nichts (meine Hobbys gehen so ein Date nichts an). Jeder hält es eben mit Wahrheit unterschiedlich und viele biegen sich das passend).

Vielleicht ist die folgende These etwas gewagt:

1) Machertypen die auf den ersten Blick Erfolg und stärke vermitteln neigen eher zu sexuellen Eskapaden. Denn ersten fliegt ihnen die Beute leichter zu und zweitens beziehen sie aus sexuellen Eroberungen Energie und sind drittens im Abservieren selbsgerecht skrupellos.

2) Wie ist dein Beuteschema? Wirst du regelmässig enttäuscht? Dann ist das Risiko dafür auch diesmal groß, es sei denn du hast an deinem Beuteschema in der letzt Zeit gearbeitet?

3) Du bist hochsensibel? Damit bist du eine besonders leichte Beute für destruktive Typen.

Unabhängig davon frag ihn konkreter. Kommt nur Geschwurbel oder Schweigen war es das.

Das Date lief mit Sex.
Mein beuteschema? Ja, ich neige dazu mir Männer zu suchen, die in erster Linie sich sehen und nicht mich. Ich gebe zu schnell, lass mich auf vieles zu schnell ein. Entweder, weil ich denke, so überzeugen zu können, oder warum genau, ich weiß es nicht.

Ja, er ist ein Machertyp, wobei er sehr nachdenklich wirkt. Er sieht verdammt gut aus, was mich wahrscheinlich noch mehr dazu verführte. Das ein Date in der Therme nicht die beste Idee ist, war mir auch klar.

Und er hat ja nicht gesagt, er will ne Beziehung mit mir. Er hat gesagt, wir schauen wohin das führt. Dass er recht offen ist .War mir klar.
Jedoch weiß ich tatsächlich nicht, ob ich damit klar komme wenn er mit anderen ins Bett steigt.

Er hat gesagt, er möchte die Möglichkeit nicht nehmen andere zu daten. Ich meine wir haben ne Woche miteinander zu tun. Kann man da so viel sagen?
 
  • #18
Ich persönlich würde nie beim ersten Date mit ihm in eine Therme gehen. Wäre mir viel zu intim. Dass zusammen Kochen einer Einladung zum Sex gleichkommt, habe ich auch erst hier im Forum gelernt. Wobei, nein kann man ja immer noch sagen. Nun warst Du mit ihm beim ersten Date in der Therme, beim zweiten Date habt ihr zusammen gekocht und miteinander geschlafen und beim dritten Mal sagt er Dir grosszügig zu, dass er Dir und sich nicht die Gelegenheit nehmen möchte, noch Andere kennen zu lernen.
Allein der letzte Spruch ohne die genannten Vorläufer würde mir reichen. Jetzt fragst Du uns, ob sich daraus noch etwas entwickeln könnte? Sorry liebe FS, geh beim nächsten Mal langsamer ran oder such Dir gleich jemanden, der es ernst meint. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dies bei Typen, die einen beim ersten Mal in der Therme treffen wollen, nicht der Fall ist.
W, 53
 
  • #19
Wichtig ist, Du fühlst dich damit nicht gut und das reicht um zu sagen: will ich nicht!

Keiner kann dem anderen erklären, wie er zu denken und zu fühlen hat.
Und auch Du kannst nicht bestimmen oder Dich selbst überreden anders zu fühlen.

Wo Du Dich selbst beobachten musst, ist das Thema früher Sex.
Und das meine ich nicht moralisch...wenn das schön war und Dich nicht beeinflusst oder zu schnell Nähe und Liebesgefühle hervorruft...ok mach das auch in Zukunft.
Wenn Du Dich aber schlechter fühlst, wenn Du dann nicht als feste Partnerin gewollt wirst, dann nehme in Zukunft davon Abstand.

Und was die Freundschaft+ angeht....
Ich habe vor einigen Monaten dieses Model in mein Leben gerufen.
Und viele sehen das unterschiedlich und einige: jeder macht was er will.
Ich nicht, denn es sollte mir guttun und nicht dazu führen, dass ich mich schlechter fühle.
Gerade dieses Model wurde explizit besprochen.
Es gab von Anfang an zb sexuelle Exklusivität und wenn anderes gewünscht ist, redet man offen.
Dürfen andere anders sehen und gerne leben aber eben ohne mich. Alleine schon um nach Zeit und Tests das Kondom weglassen zu können.
Anders hätte ich mich schlecht gefühlt und das ist Fakt= da achte ich auf mich.
Er sah es genauso. .passte also
Ich mag auch grundsätzlich niemanden der extrem zu spät kommt( nicht sexuell), andauern verschiebt etc...auch nicht bei normalen Freundschaften.
Somit mache ich auch da keine Ausnahme.

Deshalb sorge für Dich, steh zu Dir und stelle Dinge auf: was mag ich, womit fühle ich mich wohl und womit nicht.
Respektiere erstmal Deine Wünsche, sonst tut es Niemand
 
  • #20
Ich finde es ungewöhnlich, dass man darüber spricht. Zwar denke ich auch, dass man, wenn man noch nicht fest zusammen ist, auch andere daten darf, aber normalerweise thematisiert man das nicht explizit, weil es ja auch ein eher unangenehmes Thema ist. Es klingt für mich tatsächlich so, als hätte er noch andere Dates, aber ich sehe das im Gegensatz zu andren hier nicht als so etwas Schlimmes an. Kann ja auch sein, dass er diese anderen Verabredungen schon ausgemacht hat, bevor ihr euch näher gekommen seid.

Dass nun manche da ein zu geringes Selbstwertgefühl hineininterpretieren finde ich auch gewagt - das scheint hier bei manchen Sachen immer das Totschlagargument zu sein. Es ist meiner Ansicht nach ein normaler Prozess, dass man sich mit mehreren trifft und es sich dann mit der Zeit herauskristallisiert, wer am besten zu einem passt und das weiß man manchmal halt noch nicht nach zwei Dates.

Selbst wenn man jemanden schon vorher flüchtig kannte, muss man doch erstmal mehrere Dates durchlaufen, um herauszufinden, ob der andere wirklich zu einem passt und "Beziehungsmaterial" ist.
 
  • #21
Liebe FS, nun bist du ja kein unschuldiger Teenager mehr, der unfreiwillig verführt wurde. Auch du wolltest die Nacht mit ihm, sonst wärest du nicht dort geblieben.
Nun ist so eine gemeinsam verbrachte Nacht ja nicht gleich ein Beziehungsversprechen. Mehr (oder weniger) als das sagt er nicht - aber du erwartest offensichtlich jetzt sein Lippenbekenntnis der künftigen Treue. Wenn dir die so wichtig ist, hättest du das vorher klären sollen.

Also ICH würde mich auch - nach einer einzigen Nacht - nicht festlegen wollen und bräuchte noch viele Treffen + Nächte, bevor ich mir sicher wäre, mit diesem Mann und sonst keinem ...
 
  • #22
Manchmal finde ich ist in diesen angeblich monogamen Beziehungen viel Lüge und Frust.
Die Frage ist letztendlich ob ich damit klar kommen würde, dass es nur ne Affäre ist.
Und weil du bereits oft betrogen wurdest, findest du einen Mann, der dich offensichtlich nur fürs Bett will und noch andere Frauen möchte, attraktiver? Weil du ja dann nicht betrogen wirst?
Wünscht du dir denn eine Affäre? Oder denkst du, du bekommst eh nichts besseres, also lässt du dich auf eine Affäre ein?
Ganz typische Reaktionen von Frauen ihn noch dafür zu entschuldigen. Hättest du genügend Selbstbewusstsein, genügend Selbstwert, Selbstvertrauen, Selbstsicherheit,
Damit bist du ein gefundenes Fressen für solche Männer. Er muss sich noch nicht mal anstrengen.
 
  • #23
"Okay" ist Definitionssache. Für dich ist es ja scheinbar nicht okay (und für mich wäre es das auch nicht). Ihr seid nicht fest zusammen, also kann er natürlich noch andere Dates haben, ohne, dass du ein "Anrecht" auf Treue hast (was in einer Beziehung eh nur der Fall ist, wenn man sich darauf am Anfang geeinigt hat, strenggenommen).
Wenn einer verliebt ist, hat er keine anderen Dates. So meine Beobachtung seit ich 17 bin. Und wenn jemand nebenher lustig weiterdatet und das auch noch so deutlich äußert (ja, immerhin ehrlich), dann würde ich annehmen: er ist nicht Feuer und Flamme und sucht eben, "ob sich noch was bessers findet". Das ist seine Sache, aber du musst das natürlich nicht akzeptieren. Für dich kann das auch ein Grund sein, die Sache abzubrechen. Wäre es für mich. Denn du klingst schon etwas verliebt und die Gefahr, da verletzt zu werden, schätze ich sehr hoch ein. Natürlich wäre es möglich, dass er noch Gefühle für dich entwickelt, aber die Wahrscheinlichkeit ist meiner Meinung nach sehr klein...

Übrigens: Das "vielleicht zu früh" sehe ich immer so: Wenn der Mann verliebt ist (und ihr kennt euch ja nun schon viel länger und müsst euch nicht erst auf geistiger Ebene erstmal annähern), dann stört es ihn auch nicht, wenn ihr gleich Sex habt. Und wenn er sich nicht in dich verliebt, dann ist es auch egal, ob du das lange rauszögerst. So meine Erfahrungen. Ich bin beim dritten Date mit meinem jetzigen Freund im Bett gelandet, und danach war einfach klar, wir sind jetzt fest zusammen. Mit dem Freund davor am ersten Date, drei Jahre Beziehung folgten. Bei anderen lagen drei Monate dazwischen, geworden ist es dann trotzdem nichts. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man sich darüber klar ist: 1) Eventuell verliebt man sich als Frau dann (leider) schneller, aufgrund der Bindungshormone 2) Es ist keine Garantie, das daraus was wird, d.h. man sollte nur dann Sex haben, wenn man Lust dazu hat, und nicht, um den anderen zu binden, dann fühlt man sich danach nämlich benutzt 3) es gibt einige Männer, die die Frau dann als Schlampe abstempeln und dann ist man unten durch, aber ehrlich gesagt, diese Männer mit Doppelmoral (denn sie selbst machen ja mit) möchte ich dann auch aussortieren, um die ist es nicht schade.

w, 35
 
  • #24
Ich finde es ungewöhnlich, dass man darüber spricht. Zwar denke ich auch, dass man, wenn man noch nicht fest zusammen ist, auch andere daten darf, aber normalerweise thematisiert man das nicht explizit, weil es ja auch ein eher unangenehmes Thema ist. Es klingt für mich tatsächlich so, als hätte er noch andere Dates, aber ich sehe das im Gegensatz zu andren hier nicht als so etwas Schlimmes an. Kann ja auch sein, dass er diese anderen Verabredungen schon ausgemacht hat, bevor ihr euch näher gekommen seid.

Dass nun manche da ein zu geringes Selbstwertgefühl hineininterpretieren finde ich auch gewagt - das scheint hier bei manchen Sachen immer das Totschlagargument zu sein. Es ist meiner Ansicht nach ein normaler Prozess, dass man sich mit mehreren trifft und es sich dann mit der Zeit herauskristallisiert, wer am besten zu einem passt und das weiß man manchmal halt noch nicht nach zwei Dates.

Selbst wenn man jemanden schon vorher flüchtig kannte, muss man doch erstmal mehrere Dates durchlaufen, um herauszufinden, ob der andere wirklich zu einem passt und "Beziehungsmaterial" ist.
Ja, vielleicht ist es ungewöhnlich und ich hätte mir die direkte Frage sparen sollen. Klar bedarf es mehr Zeit jemanden kennenzulernen. Mich machte einfach nur der Begriff "ich hab viele Verabredungen am WE" stutzig. Und ... Ja er hat nächstes WE einen seit langem geplanten Kurztripp zu ner Freundin, wo er selbst nicht sagen kann was passiert.

Ich bin mir bewußt, daß ich mit meinem Verhalten suggeriert hab wohl nicht für mehr zu taugen. Auch mache ich ihm keinen Vorwurf. Wir hatten zwei schöne Treffen. Letztendlich hab ich nun eh mit zu früher gefühlsduselei dazu beigetragen noch abschreckende zu wirken.
 
  • #25
Und weil du bereits oft betrogen wurdest, findest du einen Mann, der dich offensichtlich nur fürs Bett will und noch andere Frauen möchte, attraktiver? Weil du ja dann nicht betrogen wirst?
Wünscht du dir denn eine Affäre? Oder denkst du, du bekommst eh nichts besseres, also lässt du dich auf eine Affäre ein?

Damit bist du ein gefundenes Fressen für solche Männer. Er muss sich noch nicht mal anstrengen.

Ich will keine Affäre. Nicht wirklich. Nur gibt es nunmal leider genug Männer die Dir die Story vom Toten Hund erzählen und sich dann eben nach 3 Monaten herausstellt, dass alles nur gespielt oder Mittel zum Zweck ist.


Und ja, mit dem "er muss sich noch nicht einmal anstrengen" hast du wohl recht. Muss da an mir arbeiten. Das ist mir eine Lehre. Aber ist wohl ein Verhaltensmuster, dass sich aus meiner Kindheit geprägt hat.

Vielleicht ist auch eine Therapie erstrebenswert. Weiß nicht, ob ich es schaffe, das alleine umzustellen.
 
  • #26
er möchte uns beiden zum derzeitigen Zeitpunkt nicht die Möglichkeit nehmen auch andere zu daten. Weder mir noch ihm.
War wohl nix mit ihm. Man kann geteilter Meinung sein, wann es an der Zeit ist, verbindliche Exklusivität zu leben, wenn man es aber nach dem ersten Sex immer noch nicht will, dann ist dieser Zug abgefahren. Ich halte sein Angebot, vorerst unverbindlich zu bleiben, für eine verkappte Absage. Warum auch immer.
 
  • #27
Wichtig ist, Du fühlst dich damit nicht gut und das reicht um zu sagen: will ich nicht!

Keiner kann dem anderen erklären, wie er zu denken und zu fühlen hat.
Und auch Du kannst nicht bestimmen oder Dich selbst überreden anders zu fühlen.

Wo Du Dich selbst beobachten musst, ist das Thema früher Sex.
Und das meine ich nicht moralisch...wenn das schön war und Dich nicht beeinflusst oder zu schnell Nähe und Liebesgefühle hervorruft...ok mach das auch in Zukunft.
Wenn Du Dich aber schlechter fühlst, wenn Du dann nicht als feste Partnerin gewollt wirst, dann nehme in Zukunft davon Abstand.

Und was die Freundschaft+ angeht....
Ich habe vor einigen Monaten dieses Model in mein Leben gerufen.
Und viele sehen das unterschiedlich und einige: jeder macht was er will.
Ich nicht, denn es sollte mir guttun und nicht dazu führen, dass ich mich schlechter fühle.
Gerade dieses Model wurde explizit besprochen.
Es gab von Anfang an zb sexuelle Exklusivität und wenn anderes gewünscht ist, redet man offen.
Dürfen andere anders sehen und gerne leben aber eben ohne mich. Alleine schon um nach Zeit und Tests das Kondom weglassen zu können.
Anders hätte ich mich schlecht gefühlt und das ist Fakt= da achte ich auf mich.
Er sah es genauso. .passte also
Ich mag auch grundsätzlich niemanden der extrem zu spät kommt( nicht sexuell), andauern verschiebt etc...auch nicht bei normalen Freundschaften.
Somit mache ich auch da keine Ausnahme.

Deshalb sorge für Dich, steh zu Dir und stelle Dinge auf: was mag ich, womit fühle ich mich wohl und womit nicht.
Respektiere erstmal Deine Wünsche, sonst tut es Niemand

Mir geht es bei seiner Aussage auch eher um den gesundheitlichen Aspekt. Klar ist noch nicht sicher, wo es hinführt. Ich bin jetzt auch nicht verknallt, ich finde ihn gut. Anziehend und wir hatten wirklich schöne dates und tolle Gespräche. Ob das für mehr reichen würde....ich weiß es selbst nicht. Mir geht es da einfach um die Frage, ob andere Dates dann nicht doch zu beliebig sind. Und ich weiß auch. Dass wenn ich nicht darauf bestanden hätte er auch ohne schutz mit mir geschlafen hätte.
Er will jetzt nach meinen Aussagen erstmal nen Schritt zurückgehen meinte er gestern.

Is mir recht.
 
  • #28
Und weil du bereits oft betrogen wurdest, findest du einen Mann, der dich offensichtlich nur fürs Bett will und noch andere Frauen möchte, attraktiver?
Auswahlverschulden.

Liebe FS, schaue Dir die Männer, mit denen Du eine Beziehung in Betracht ziehst, etwas genauer an. Woran liegt es, wenn Dir ständig welche über den Weg laufen, die Dich dann betrügen? Warum bist Du nicht in der Lage, einem Mann, der ziemlich klar äußert, dass Du höchstens ein Notnagel bist, die Tür zu weisen? Warum hast Du Sex und bedauerst hinterher, es sei "zu früh" gewesen? So wie ich Dich lese, gehst Du bereitwillig alles mögliche ein, das Du nicht wirklich möchtest. Warum?
 
  • #29
"Okay" ist Definitionssache. Für dich ist es ja scheinbar nicht okay (und für mich wäre es das auch nicht). Ihr seid nicht fest zusammen, also kann er natürlich noch andere Dates haben, ohne, dass du ein "Anrecht" auf Treue hast (was in einer Beziehung eh nur der Fall ist, wenn man sich darauf am Anfang geeinigt hat, strenggenommen).
Wenn einer verliebt ist, hat er keine anderen Dates. So meine Beobachtung seit ich 17 bin. Und wenn jemand nebenher lustig weiterdatet und das auch noch so deutlich äußert (ja, immerhin ehrlich), dann würde ich annehmen: er ist nicht Feuer und Flamme und sucht eben, "ob sich noch was bessers findet". Das ist seine Sache, aber du musst das natürlich nicht akzeptieren. Für dich kann das auch ein Grund sein, die Sache abzubrechen. Wäre es für mich. Denn du klingst schon etwas verliebt und die Gefahr, da verletzt zu werden, schätze ich sehr hoch ein. Natürlich wäre es möglich, dass er noch Gefühle für dich entwickelt, aber die Wahrscheinlichkeit ist meiner Meinung nach sehr klein...

Übrigens: Das "vielleicht zu früh" sehe ich immer so: Wenn der Mann verliebt ist (und ihr kennt euch ja nun schon viel länger und müsst euch nicht erst auf geistiger Ebene erstmal annähern), dann stört es ihn auch nicht, wenn ihr gleich Sex habt. Und wenn er sich nicht in dich verliebt, dann ist es auch egal, ob du das lange rauszögerst. So meine Erfahrungen. Ich bin beim dritten Date mit meinem jetzigen Freund im Bett gelandet, und danach war einfach klar, wir sind jetzt fest zusammen. Mit dem Freund davor am ersten Date, drei Jahre Beziehung folgten. Bei anderen lagen drei Monate dazwischen, geworden ist es dann trotzdem nichts. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man sich darüber klar ist: 1) Eventuell verliebt man sich als Frau dann (leider) schneller, aufgrund der Bindungshormone 2) Es ist keine Garantie, das daraus was wird, d.h. man sollte nur dann Sex haben, wenn man Lust dazu hat, und nicht, um den anderen zu binden, dann fühlt man sich danach nämlich benutzt 3) es gibt einige Männer, die die Frau dann als Schlampe abstempeln und dann ist man unten durch, aber ehrlich gesagt, diese Männer mit Doppelmoral (denn sie selbst machen ja mit) möchte ich dann auch aussortieren, um die ist es nicht schade.

w, 35
Ja, so ähnlich seh ich es auch. Ich bin nicht verliebt, ich mag ihn und bin auch nicht böse auf ihn. Jeder kann leben und lieben wie er mag.

Sein Problem ist, er weiß derzeit nicht ob es für mehr mit mir reicht. Und er hat nächstes Wochenende einen Wochenendtripp zu einer Freundin geplant. Wo er sagt, er weiß nicht wo das hinführt. Ich kann auch verstehen, dass er nur wegen mir nicht alles abbricht.

Nun halt nicht zu mir.

Jedoch ist halt meine Anziehungskraft auf ihn eher mindermäßig einzuschätzen, denn wir kennen uns ja schon lang ...zumindest vom sehen.
 
  • #30
Hallo liebe Unbekannte,

Mir ist ähnliches passiert und ich habe viel darüber nachgedacht, was es bedeutet. Um ganz ehrlich zu sein: wenn ich mit jemandem Sex hatte und eine Nacht verbracht habe oder auch zwei, ist es für mich absolut inakzeptabel, sich ganz unverbindlich zu geben und weiter andere zu daten.

Ich habe es angesprochen und dann rigoros beendet, nachdem er sagte, das könne ich wohl nach zwei Nächten nicht verlangen.

Verlangen kann ich es natürlich nicht. Aber es ist für mich ein klares Zeichen der Respektlosigkeit, wenn man miteinander ins Bett geht und nebenbei weiter sucht. Es zeigt: Ich bin wohl nicht genug.

Ich denke, das ist auch eine Nebenwirkung des online Dating. Viele sind der Meinung, die Auswahl und das Angebot an potentiellen Partnern sei ja so groß, dass man sich mit nichts weniger als etwas Perfekten zufrieden geben muss. Außerdem scheint es ein Zeichen der Zeit, dass man sich emotional eher ungern bindet.

Ich denke es ist gut, wenn du auf deinen Bauch hörst. Das tue ich auch. Liebe Grüße und viel Glück weiterhin.