G

Gast

  • #1

Sie hat anscheinend keine Zeit mehr für uns.

Ich bin seit über einem Jahr mit meiner Freundin zusammen und ich weis, dass sie mich liebt, trotzdem gibt es ein paar Dinge die mich ziemlich fertig machen (Habe auch schon Haarausfall weil ich mir selbst ziemlich viel Stress deswegen mache).
1. Sie sagt von aus fast nie "ich liebe dich". Ihrer Meinung nach sind das nur lehre Worte, die man einfach nicht sagt! Und wenn sie es dann mal sagt, tut sie es nur weil ich schon total verzweifelt bin und deswegen von Tag zu Tag immer trauriger werde und sie es merkt. Wenn ich es sage ist ihre Antwort nur "ich weis"!
2. Ich bekomme nie ein Kompliment zu hören aber sobald sie einen Typ mit langen Haaren sieht himmelt sie ihn an. Ich will ja auch lange Haare haben, nicht nur für sie, auch für mich. Doch meine Haare sind etwas zu dünn die brechen bei einer gewissen Länge immer ab, deswegen habe ich jetzt meine Ernährung umgestellt und pflege meine Haare mit Eigelb (funktioniert recht gut, danach sind sie viel geschmeidiger). Prinzipiell hat sie ja immer etwas an mir auszusetzen, egal wie sehr ich mich bemühe ihr zu gefallen, solange ich kein Asiate bin zählt das alles nicht!
3. Im Bett bin ich Alleinunterhalter. Wir schlafen nur 1-2mal im Monat mit einander aber das ist für mich kein so großes Problem, denn es war schon so als wir damit angefangen haben und ich habe mich daran gewöhnt, außerdem sehen wir uns nur alle zwei Wochen und da sollte es in den Nächten nicht nur um das Eine gehen. Was mich stört ist die Tatsache, dass ich vom Vorspiel bis zum Höhepunkt alles allein machen muss, sie liegt nur da und spielt Prinzessin und fasst mich inzwischen nicht mal mehr im Intimbereich an und ich muss dann immer darauf hoffen, dass die Erektion von allein kommt (was ja meistens auch gut funktioniert) und obwohl sie fast immer einen Orgasmus hat und wir meistens auch gemeinsam kommen (was sich einfach unglaublich schön anfühlt) scheint es ihr nicht besonders viel Spaß zu machen, weil sie ja keinerlei Spieltrieb zeigt. In unserer gemeinsamen Zeit war sie nur 4 mal der aktive Part und ich musste sie dann immer schon nach ein paar Minuten ablösen, weil es ihr zu anstrengend wurde. Manchmal wenn es beim Kuscheln nur zum Petting kommt, ich sie also nur mit der Hand oder dem Mund verwöhne, gehe ich grundsätzlich leer aus, zwar streichelt sie mich ein bischen zwischen den Beinen aber auch nur so lange bis ich anfange sie zu verwöhnen und nach dem Orgasmus dreht sie sich weg und will schlafen, während ich dann erregt "bis zum geht nicht mehr" Stunden brauche um zur Ruhe zu kommen (ich will es mir ja nicht selbst machen wenn ich neben ihr liege). Wenn ich sie darauf anspreche, warum sie mich nicht auch mal verwöhnt, ist ihre Antwort nur "Männer brauchen keinen Luxus".
Ich habe schon sehr oft mit ihr darüber geredet und bin oft unter Tränen eingeschlafen und sie sagt immer ich soll mir nicht so viele Gedanken machen aber ich will, dass sie mal auftaut. Sie kann auch anders sein, dass weis ich!
 
G

Gast

  • #2
Du scheinst mir ein sehr einfühlsamer Mann zu sein (eine Seltenheit also!). Wie waren denn die Ex-Partner deiner Freundin? Manchmal ist ein zu gefühlvoller Mann einfach zu viel und Frauen schalten einen Gang zurück. Du solltest ganz offen mit ihr reden. Das kann ja so nicht weitergehen. Ich glaube schon, dass sich dich liebt, aber kennt Männer wie dich vielleicht nicht und ist deswegen auch aufgeschmissen.
 
  • #3
Lieber FS,

das hört sich für mich gar nicht gut an.
Sie ist die Überlegene in eurer Beziehung und setzt das wohl auch sehr bewusst und gezielt ein.
Du versuchst es ihr in allen möglichen Belangen Recht zu machen und - sorry - machst dich damit zum Affen:
2. Ich bekomme nie ein Kompliment zu hören aber sobald sie einen Typ mit langen Haaren sieht himmelt sie ihn an. Ich will ja auch lange Haare haben, nicht nur für sie, auch für mich. Doch meine Haare sind etwas zu dünn die brechen bei einer gewissen Länge immer ab, deswegen habe ich jetzt meine Ernährung umgestellt und pflege meine Haare mit Eigelb (funktioniert recht gut, danach sind sie viel geschmeidiger). Prinzipiell hat sie ja immer etwas an mir auszusetzen, egal wie sehr ich mich bemühe ihr zu gefallen, solange ich kein Asiate bin zählt das alles nicht!
Aus welchem Kulturkreis kommt sie ? Ist es dort normal, Männer so an der kurzen Leine zu halten ?

Auch sexuell liegt ihr offensichtlich so gar nicht auf einer Wellenlänge
Im Bett bin ich Alleinunterhalter.
...dass ich vom Vorspiel bis zum Höhepunkt alles allein machen muss, sie liegt nur da und spielt Prinzessin
und obwohl sie fast immer einen Orgasmus hat und wir meistens auch gemeinsam kommen
sorry, aber das kann ich nicht glauben... liest sich für mich sehr nach "Schauspiel"

Manchmal wenn es beim Kuscheln nur zum Petting kommt, ich sie also nur mit der Hand oder dem Mund verwöhne, gehe ich grundsätzlich leer aus...
...nach dem Orgasmus dreht sie sich weg und will schlafen, während ich dann erregt "bis zum geht nicht mehr" Stunden brauche um zur Ruhe zu kommen (ich will es mir ja nicht selbst machen wenn ich neben ihr liege).
Warum machst du es nicht ? Liegst du lieber stundenlang wach ?

Insgesamt tust du mir schon leid. Du leidest als der Unterlegene in dieser Beziehung, schläfst unter Tränen ein und sie bleibt hart und erklärt dir, dass Männer keinen Luxus brauchen.
Wenn es so wäre, dass beide es gut finden, dass sie dominant und er devot ist, dann wäre ja alles in Ordnung. Ist es aber nicht, denn du leidest.
Ich denke, es wird Zeit, dass du klar kommunizierst, was du willst und es dann auch tust.
Lies mal das Buch "Ich lieb' dich nicht, wenn du mich liebst". Vielleicht hilft es dir, eurer ungleichen Rolle bewusst zu werden und Wege zu einem besseren Gleichgewicht in der Beziehung zu finden.

Alles Gute für dich.
 
G

Gast

  • #4
Hallo,

das ist keine Liebe, das ist Abhängigkeit. Du gibst dich ja selbst auf. Es macht auch keinen SInn, dir einen Rat zu geben, da du ihn mit Sicherheit nicht befolgen wirst.

Mach einfach weiter so, entweder geht dir irgendwann ein Licht auf, oder sie entsorgt dich und du wirst sehr lange leiden.

Du kannst natürlich auch ein Mann werden, aber dazu mußt du lernen zu handeln und dein Leben selbst in die Hand nehmen.

Gruß
 
G

Gast

  • #5
Auch wenn das jetzt herzlos klingt, glube ich, Du solltest Duch schnellstmöglich von Ihr trennen, da Dir weder Deine Freundin, noch die Gesamtsituation besonders gut zu tun scheint.
 
G

Gast

  • #6
Ich habe jetzt den ganzen Text gelesen. Mir fehlt die Stelle an der der du schreibst, woran du merkst, dass sie dich liebt.
Für mich sieht es so aus als ob sie sich nur selbst liebt. Sie sagt ja selbst dass "ich liebe dich" für sie nur leere Worte sind.
Wenn eure Beziehung eine Torte wäre, dann wälzt sie sich in der Torte und lässt dir kaum ein paar Krümel.
Das sieht schon sehr nach Dom/Sub Beziehung aus. Wenn sich die richtigen dafür finden ist es in Ordnung, aber du bist dafür vielleicht nicht der Richtige.
Sie will einen Asiaten mit langen Haaren aber du bist keiner? Ich an deiner Stelle hätte mich von ihr verabschiedet und ihr nahe gelegt, sich einen solchen zu suchen.
Diese Beziehung macht dich krank. Sie sollte aber eine Bereicherung sein. Dann klappt´s auch mit den Haaren.
 
G

Gast

  • #7
Trenn Dich, werd die Alte los und lass Dich nicht weiter wie der letzte Dreck behandeln! Und denk bei der Nächsten daran, dass DU SELBST es wert bist, geliebt und respektiert zu werden!

w34
 
G

Gast

  • #8
Verzeih mir die harten Worte, aber ich glaube in deinem Fall ist es notwendig. Du bist ja echt ein Waschlappen! Die Frau hat keinerlei Respekt vor dir und ich verstehe nicht wieso sie dich überhaupt noch erträgt. Wenn du auch nur einen Funken Selbstachtung hast, trenne dich und arbeite an deinem Selbstwertgefühl!
 
G

Gast

  • #9
Als ich deinen Text gelesen habe, habe ich regelrecht mitgelitten. Verlasse diese Prinzessin und such dir eine, die deine Sensibilität zu schätzen weiß, die dich aufrichtig liebt und vor allem RESPEKTIERT! Respekt vor dir scheint deine Freundin nicht im geringsten zu haben. Vermutlich liegt es daran, dass du ihr alles recht machen willst und dich wirklich ein wenig zum Affen machst mit deinen Haarkuren..... Ganz nebenbei: Die Haarstruktur ist auch zum guten Teil Veranlagung, und wenn du nun mal dünnes Haar hast, wird aus dir NIEMALS ein Asiate mit kräftigem, vollem schwaren Haar.
Mein Tipp: Kompletter Neustart in Sachen Freundin... Schritt 1: Trennung von dieser schrecklich destruktiven Person, die dich nur runterzieht. Schritt 2: Selbstbewusstsein tanken, stark werden (sei es durch Sport oder irgendein Hobby, in dem du deine Stärken ausleben kannst und Erfolge verbuchen kannst), dich selbst herausfordern, erkennen, worin du stark bist, Schritt 3: den Frauentyp hinterfragen, auf den du anscheinend abfährst (eher kaltherzig als gefühlvoll). Schritt 4: neue Freundin suchen.

Von Herzen alles Gute, nutz den Jahresanfang für einen Neustart!
 
  • #10
Gratuliere, scheint so als hättest du deine Dominatrix ge- und dich mit deinem Leben als "Sissyboy" abgefunden. Darauf zu hoffen das sie sich ändert solltest du ad acta legen.. scheinbar bist du ihr Toyboy und die Rollen sind (von ihr) klar definiert worden.. du bist der Sub, sie der Dom.. also gibt es 2 Möglichkeiten:

a.) geniesse es, es gibt Männer die würden Unmengen an Geld zahlen für so eine "Tussiedomse"
b.) lauf.
 
G

Gast

  • #11
Hallo FS!
Erstmal: Wie alt bist Du?
Dein Schreiben wirkt jung. Von daher wirst Du wohl ja auch noch andere Frauen finden können!
Wenn Dir schon die Haare ausgehen, wegen so einer Frau, dann nix wie weg!!!
Mach Dich mal gerade, sag Ihr die Meinung, schließlich bist Du auch wer!

Und: "Ich liebe Dich" sind keine lehren Worte.
 
  • #12
Das klingt ganz und gar nicht, als ob sie Dich lieben würde. Sie scheint Dich allenfalls in ihrem Leben und Bett zu dulden - wer weiß, wie lange noch. Du scheinst ja mehrfach deutlich gemacht zu haben, dass Du unglücklich bist. Eine liebende Frau würde darauf ganz anders reagieren und mindestens das Gespräch mit Dir suchen.

Für Dich wäre es besser, mit der Sache abzuschließen und Dir eine liebevolle Freundin zu suchen.
 
G

Gast

  • #13
Du scheinst mir ein sehr einfühlsamer Mann zu sein (eine Seltenheit also!). Wie waren denn die Ex-Partner deiner Freundin? Manchmal ist ein zu gefühlvoller Mann einfach zu viel und Frauen schalten einen Gang zurück. Du solltest ganz offen mit ihr reden. Das kann ja so nicht weitergehen. Ich glaube schon, dass sich dich liebt, aber kennt Männer wie dich vielleicht nicht und ist deswegen auch aufgeschmissen.
So weit ich weis war sie fast immer allein, sie hatte vor mir nur zwei Freunde, mit dem letzten konnte sie nicht viel machen weil er minderjährig wahr (jedoch ziemlich Sex besessen) und was den ersten betrifft habe ich nur ein Bild gesehenen und weis das sie mit ihm ihr erstes Mal hatte. Ich hatte mein erstes Mal mit ihr (erst mit 21, lieber spät mit der Richtigen, als früh mit vielen Falschen)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #14
Hallo FS!
Erstmal: Wie alt bist Du?
Dein Schreiben wirkt jung. Von daher wirst Du wohl ja auch noch andere Frauen finden können!
Wenn Dir schon die Haare ausgehen, wegen so einer Frau, dann nix wie weg!!!
Mach Dich mal gerade, sag Ihr die Meinung, schließlich bist Du auch wer!

Und: "Ich liebe Dich" sind keine lehren Worte.
Ich bin 22 und sie ist meine erste und ich bin nicht der Mensch, der eine Beziehung aufgibt nur weil sie mal eine schlechte Phase durchläuft, denn ich gebe grundsätzlich nicht auf was mir wichtig ist.
Ich habe gründlich nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich es ihr viel zu einfach gemacht habe. Vorerst werde ich auch mal den kalten Engel spielen. Sie muss sich meine Zuneigung verdienen und auch an unserer Beziehung arbeiten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #15
Verzeih mir die harten Worte, aber ich glaube in deinem Fall ist es notwendig. Du bist ja echt ein Waschlappen! Die Frau hat keinerlei Respekt vor dir und ich verstehe nicht wieso sie dich überhaupt noch erträgt. Wenn du auch nur einen Funken Selbstachtung hast, trenne dich und arbeite an deinem Selbstwertgefühl!
Am Anfang unserer Beziehung war ich ja noch sehr selbstbewusst, ich bin erst durch ihr Verhalten so unsicher geworden.
Das nennt man nicht Waschlappen, sondern empfindsam und gefühlvoll und ich finde es sehr schade, dass in der heutigen Gesellschaft Gefühle nur noch als schwach und minderwertig gelten. Wenn es mich kalt lassen würde, wäre ich kein Mensch mehr.
Und ich gebe nicht auf, dazu ist sie mir zu wichtig, außerdem zeigt sie mir (wenn auch selten) das sie mich noch liebt und dann nimmt es sie sehr mit wie ich leide. Sie ist es einfach nicht gewöhnt Zuneigung zu bekommen und da ist sie bei mir vielleicht etwas überfordert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #16
Ich steh auch auf langhaarige Männer, habe aber einen mit kurzen Haaren und Geheimratsecken.
Ich würde es ihm nie aufs Brot schmieren, oder ständig anderen Kerlen hinterher lechzen.Er hat andere Qualitäten.
Wie unsensibel von deiner Freundin.
Sie ist ein dominantes Miststück, was dich offensichtlich gerne leiden sieht.
Lauf Forrest, lauf!
 
G

Gast

  • #17
Ich mag sensible und liebevolle Männer sehr gern und wäre froh, einen solchen kennenzulernen. Ich bin selbst auch sensibel und habe dummerweise schon ein paar Männer angezogen, die mir gegenüber unsensibel, kalt und gefühlsarm waren.

Dein Fall klingt ähnlich und Du unterwirfst Dich irgendwie. Sie liebt glaube ich nicht, sonst würde sie solche Dinge so nicht sagen. Ich kann nur raten, zu versuchen, sich aus einer solchen destruktiven Beziehung zu lösen. Es gibt auch ganz liebe, nette Mädels, die Dich liebevoll und mit Respekt behandeln.

Ich erkenne mich (wegen meiner Ex-Beziehung) ein wenig wieder. Ich habe mich auch an einem noch so kleinen Strohhalm (wo ich noch ein Fünkchen Liebe gesehen oder erhofft habe) geklammert. In Wirklichkeit war es auch eine Art Abhängigkeit. Ich war nur ein Schatten meiner selbst, dieser Mann oder seine Wirkung auf mich hat mir fast körperliche Schmerzen bereitet. Der Kontakt hielt noch nach der Trennung an, weil ich immer noch ein Fünkchen Gefühl haben wollte. Sowas ist leider destruktiv und schadet einem selbst nur.

Es gibt andere, und Du hast tolle Eigenschaften wie Deine Einfühlsamkeit und Sensibilität. Verändere Dich nicht für Sie. Sorge dafür, dass es Dir gut geht.

W43
 
G

Gast

  • #18
Deine Freundin ist genau wie meine ex-Frau. Ich nenn das verklemmt, kaltherzig und egoistisch.

Mit 22 nur 1-2 mal im Monat Sex wäre mir viel zu wenig. 1-2 mal die Woche wäre mir schon zu wenig.

Wenn du meinst zu wissen, dass sie dich liebt, dann überlege mal, wie sie ihre Liebe zum Ausdruck bringt und wie du es dir vorstellst für eine Liebesbeziehung.

M.E. verplemperst du deine Zeit.

m 40
 
G

Gast

  • #19
Doch meine Haare sind etwas zu dünn die brechen bei einer gewissen Länge immer ab, deswegen habe ich jetzt meine Ernährung umgestellt und pflege meine Haare mit Eigelb (funktioniert recht gut, danach sind sie viel geschmeidiger). !
Ähm,, sorry das hört sich ja eher nach Sissi an. Jetzt möchte ich nicht wissen oder mir vorstellen wie dominant Du in der Beziehung bzw im Bett bist. Auch geschmeidiger?! Frauen wollen auch geführt werden, nicht immer aber zumindest sollte man selbstbewusst agieren. Eigelb ist eher humoristisch......
m
 
G

Gast

  • #20
Mancher Kommentar hier klingt zwar hart, aber das scheinst du zu brauchen. Diese Frau hat kein Bischen Respekt vor dir und du machst brav alles mit. Wach auf, Junge, worauf wartest du, vielleicht darauf, dass sie sagt, "Schatz, es tut mir leid, es wird ab jetzt alles anders"? Tu dir selbst den Gefallen und verschwende keine Zeit und Energie mehr darauf.

Was mir auch auffält: Du redest dir all die Sachen, die da falsch laufen irgendwie schön, redest dir ein, dass es Liebe ist und hast unendlich viel Verständnis. Was versprichst du dir davon?

Mir ist, als würde diese Frau zwischen den Zeilen zu dir sagen, "Wer so blöd ist, hat es nicht besser verdient, dem geb' ich es richtig!". Du bist ihr Fussabtreter. Glückwunsch.