G

Gast

Gast
  • #1

Sie berührt mich bei unseren Dates nicht

Ich (m,31) habe mich bereits vier Mal (7Std, 5 Std, 2 Std, 7 STd) mit einer (russischen) Frau (w,29) getroffen, mit der ich mir mehr vorstellen könnte. Vor unserem ersten Treffen kannte ich sie bereits beruflich sehr oberflächlich 2 Jahre lang. Die Treffen hatten wir erst, seit dem sie in einer Stadt lebt (~3 Stunden entfernt). Aufgrund ihrer Familie kommt sie aber ca. jedes zweite Wochenende her. Folglich fanden unsere Dates(?) alle 14 Tage statt.
Die Treffen verlaufen aus meiner Sicht gut (ich wüsste nicht, was -ich- besser machen könnte). In passenden Momenten versuche ich sie zu berühren (am Arm, um die Hüfte, allerdings bisher keine Umrarmung oder Händchenhalten), und sie scheint das nicht zu stören. Allerdings kommt von ihr bzgl. Berührung/Annäherung gar nichts (soviel ich mitbekomme).
Zum Abschluss gabs bisher immer eine Umarmung, aber keinerlei Küsse/Küsschen.

Was würdet ihr denken?
Könnte sie Interesse haben oder eher nicht?
Gebe ich zu wenige oder zuviel Gas in der Situation?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Aus meiner Erfahrung :

habe bereits mehrere russische Frauen getroffen - sie sind von Natur aus kühl - wissen Ihre Weiblichkeit einzusetzen - und mir ist aufgefallen :

Der Mann muß immer zahlen für alles ob jetzt Essen - Kino - selbst das Parkticket - später der Urlaub usw. ..

bin weder geizig noch arm aber auf Dauer geht einem das auf die Nerven ....

Wenn Du damit leben kannst , dann ist es die Richtige aber sei Dir im klaren , dass Sie nicht wärme und Gefühle zeigen wird und der Mann als Versorger angesehen wird .... im Gegenzug erhälst Du eine Frau die sich weiblich anzieht ( und dies auch mit Sport -Fitness etc. erhält ) , dich verwöhnen kann und will - gute Mutter für Kinder sein wird aber Liebe hm schwierig ...

Ich habs mehrere male versucht mit Russinnen - Polin - Ukrainerin wirklich tolle Frauen - auch gebildet aber ich habe immer das Herz - Gefühle vermißt und daher abgelehnt....

m-45
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ja, Du gibst zuviel Gas. Du solltest Dir auch mal überlegen, wie das grundsätzlich funktionieren soll. 3 h Entfernung? Hälst Du das langfristig für realistisch? Das hat doch keine Zukunft. Möglicherweise stellt sie sich diese Fragen und steht auch deswegen auf der Bremse.
 
  • #4
Ich denke, sie ist schüchtern. Vielleicht wartet sie ja auf deinen ersten Schritt? Manche Damen möchten das so. Wenn sie kein Interesse hätte, würde sie sich nicht weiter mit dir treffen.
Du machst das bis jetzt schon richtig und zeigst wohl auch Interesse. Ich bin am Anfang genauso schüchtern und bin irritiert von Berührungen, genieße sie aber letztendlich ;-) Geh lagnsam ein paar Schritte weiter...
w/36
 
  • #5
Ich hatte mal eine polnische und eine russische Freundin und da hab ich die Erfahrung gemacht, dass sie sehr zurückhaltend sind in körperlichen Dingen. Im Gegensatz aber zu ihrem manchmal recht trockenen Auftreten, sind sie sehr romantisch.

Kann dir nur mutmaßende Ratschläge geben aber in der Öffentlichkeit würde ich nicht versuchen sie zu küssen oder zu berühren. Wenn würde ich sie eher einmal privat zu dir einladen zu einem Candlelight Dinner und du kochst mit ihr. Dann könnte es klappen. :)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Lieber FS, für meine (w) Begriffe gibst Du zuviel Gas. Ich persönlich schätze Berührungen bei Treffen mit einem Mann mit dem (noch) nichts läuft nicht besonders und empfinde es vielmehr als plump und aufdringlich. Vielleicht geht es der Frau genauso? Ich würde auch als Frau niemals beim Date einen Mann berühren finde das absolut ungehörig, plump und peinlich wenn man noch nichts miteinander hat.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lieber FS,
da ich selbst aus dem osteuropäischen Raum stamme und mein Leben hälftig in meinem Heimatland und Deutschland verbrachte, möchte ich Dir und auch #1 etwas über uns mitteilen. Zugegeben eine 29jährige liegt eine Generation weiter als ich, da ich aber mit Menschen und Sprachen beruflich zu tun habe, wage ich eine Reflexion.
Der eine hier vermisst bei uns Herz, der andere meint wir seien romantisch, was nun? Ich glaube durchaus, dass wir eine romatische Seele haben, ich tue es, Herz zu zeigen ist allerdings eine komplizierte Angelegenheit. Ich war mein halbes Leben lang mit einem Landsmann verheiratet, seit einigen Jahren lebe ich in einer Beziehung mit einem Deutschen und was soll ich sagen, obschon ich sprachlich versiert bin (der Beruf!), merke ich, dass mir der Ausdruck meiner Gefühle rein sprachlich weniger gelingt. Verantworlich dafür sei die Tatsache einer engen Verknüpfung des Emotionalen mit der Muttersprache, ich liebe meinen deutschen Freund nicht weniger als ich früher meinen Mann geliebt habe, sagen kann ich es auch, es fühlt sich trotzdem anders an. Aus emotionaler Unsicherheit heraus habe ich lange meinen Mund gehalten, eine gute Nachricht ist, wir sind ja lernfähig :)
Berührungen initieren wir nicht, empfangen diese durchaus gerne und machen dann munter mit.
LG
eine Osteuropäerin
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ihr Verhalten hat nichts mit Ihrer Herkunft zu tun. Das kann Dir mit ner Deutschen auch passieren. Einfach rangehen. Wenn sie was nicht will dann wirst Du`s schon merken. Ein Patentrezept wie Du Dich genau verhalten sollst gibt`s nicht.

Ich habe auch sehr viel Erfahrung mit Frauen aus Osteuropa. Wenn man sie in ihrem Land kennen lernt sind diese für uns deutsche Männer sehr aufgeschlossen. Leben sie dann bei uns in Deutschland passen sie sich ziemlich schnell unseren Gepflogenheiten an. Das heißt die Offenheit ist weg. Als Mann hast Du den selben Stellenwert wie deutsche Frauen ihn bei uns sehen. Nämlich einer von vielen...
 
Top