G

Gast

  • #1

Sehr verliebt - wie kann ich es ihm zeigen/sagen ohne Kitsch?

Ich hoffe, die Überschrift gibt es einigermaßen her, was ich suche.
Die Situation:
Ich (w, 43) habe vor 4 Wochen einen tollen Mann (47) kennengelernt, es hat sofort gefunkt und wir sehen uns regelmäßig.
Er verwöhnt mich sehr und ich möchte das umgekehrt auch tun, mir fehlen aber irgendwie die Ideen.
Er ist ein zufriedener und relativ genügsamer Mann, der sich seine Wünsche einfach erfüllt und auf mein vorsichtiges Fragen immer sagt, er sei absolut glücklich und zufrieden.
Seine geheimen Wünsche kenne ich einfach nach 4 Wochen noch nicht.
Natürlich gebe ich mir auch Mühe, z.B. im Bett, aber irgendwie reicht mir das nicht.
Wäre ich ein Mann, wär es leicht, ich könnte der Frau Blumen schicken, sie zum Essen einladen usw usf
Aber solche "Standard"-Aufmerksamkeiten seitens der Frau scheint es irgendwie nicht zu geben, oder bin ich nur zur fantasielos??

Liebe Männer, könnt Ihr mir vielleicht helfen?
Worüber würdet Ihr Euch freuen in dieser Situation?

Dankbare Grüße
eine verliebte Frau
 
G

Gast

  • #2
Vielleicht es einfach sagen? Mir hat einmal eine Frau das ganze Schlafzimmer mit brennenden Kerzen ausstaffiert, das hat das ganze auch nonverbal erklärt.
 
G

Gast

  • #3
Biete ihm beispielsweise eine Massage an, höre ihm aufmerksam zu, bewundere ihn für das, was er täglich so schafft, sei es in der Arbeit oder Privat (natürlich nur wenn ernstgemeint - erfahrungsgemäß ist es das bei Verliebten aber...). Koch ihm etwas feines, bring ihm Frühstück ans Bett. Zieh dich hübsch an für ihn und sag ihm, was dir an ihm gefällt. Es ist für eine Frau genauso leicht, einem Mann zu zeigen, dass sie ihn liebt, wie anders herum. Es muss nur ehrlich gemeint sein.
 
G

Gast

  • #4
Liebe verliebte Frau :)

ich bin zwar w und auch nicht gesegnet mit Verwöhn-Ideen ;-) aber Du kannst mal was Schönes für ihn kochen, oder ihn zu einem kulinarischen Event einladen, wenn er selbst gerne kocht meinetwegen Kochkurs, (gibt es sehr schöne!) oder zu einem Krimi-Dinner. Oder einfach gucken, wo in einer umliegenden Stadt ein schönes Event statt findet und machst da was. Oder gucken wenn er gerne ins Kino geht, gibt es auch so schöne Kinos mit tollem Ambiente, in denen besonderes Programm läuft und wo man gemütlich wie in einem Restaurant sitzen kann. Oder geh doch mal mit ihm zu einem Fußballspiel oder sonst einer Sportveranstaltung wenn er Sportfan ist...

Das fällt mir jetzt so ein...

Viel Spaß bei allem, was Du Dir ausdenkst :)
 
  • #5
Da kann man doch so vieles machen! Du kannst ihm eine Überraschung ankündigen und einen Tag einen ganz besonderen Ausflug machen (so ein bißchen kennst Du ja schon seine Vorlieben?) , z. B. einen Teilabschnitt eines schönen Wanderwegs gehen mit liebevoll selbst bereitetem Picknick …

Welche Musik mag er? Vielleicht gibt es ein schönes Konzert bei Euch in der Nähe. Man kann auch einen Wochenendtrip daraus machen. Überhaupt sind um diese Jahreszeit Städtetrips wunderschön . Mal für 3 Tage nach Dresden ist um die Zeit herrlich und sich dort dann gemeinsam stundenlang an den Pretiosen im Gewölbe erfreuen…
Vielleicht treibt er auch gern gemeinsam Sport, nach Feierabend gemeinsam das schöne spätsommerliche Licht genießen oder bei Regen im Thermalbad relaxen. Es gibt doch so vieles, was Frischverliebte miteinander machen können!
 
G

Gast

  • #6
leider kann ich dir aufgrund eigener Erfahrungen nur dringend davon abraten, etwas für einen Mann zu tun. Je mehr frau tut, desto weniger tut der Mann. Das scheint ein Naturgesetz zu sein. Lass ihn dich verwöhnen und bedanke dich artig, das reicht. Sei bloß vorsichtig mit zu viel Gefühlsäußerungen in diesem Stadium bzw. mit zu viel Aufmerksamkeiten für ihn. Es kann bei Männern dazu führen dass sie einen ziemlich schnell weniger wertschätzen und ihr Verliebtheitsgefühl verfliegt schneller als man sich das zuvor hätte vorstellen können. Sehr bitter so etwas. Nein, sei dir bewusst dass du es wert bist, verwöhnt zu werden und zwar ohne entsprechende Gegenleistungen.
W
 
G

Gast

  • #7
Da fällt mir ein Spruch ein: "Willst du einem Mann eine Freude machen, sei nackt und bring Bier mit".
Ich glaube tatsächlich, das käme bei den meisten Männern gut an.
 
G

Gast

  • #8
Mach doch einfach so weiter wie bisher. Gerade wenn es so ist wie du es beschrieben hast würde ich als Mann mich weiter über das stressfreie schöne Zusammensein mit einer tollen Frau freuen.

Da braucht es keine Kerzen, Blumen, Events o.ä.

Gruß, m
 
G

Gast

  • #9
Hallo, hier ist die FS
Danke für Eure Antworten.
Es ist auch nicht so, als ob ich ein schlechtes Gewissen hätte, ich lasse mich gern verwöhnen.
Grade gestern brachte er mir einen großen Blumenstrauß mit, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Es ist mir einfach ein Bedürfnis, ihm auch eine Freude zu machen.
Kochen, Massage, hübsch machen - ja, das tu ich.
Viele Vorlieben kenne ich halt einfach noch nicht, gibt es denn wirklich kein Pendant zu Blumen?
Ich will ihn aber auch nicht mit zu viel Kitsch verschrecken.
Wie sieht die Männerwelt denn so was wie Gedichte?
 
  • #10
Man man !!
Da möchte sich jemand Mühe geben,weil er sehr verliebt ist und wird dafür von manchen auchnoch runtergemacht,ala mach nur nichts für einen Mann,sonst wird dieser faul und träge.

Ich finde es schön,daß sich die FS Gedanken macht.
Wie wär's mit so einem Ausflug in ein Dunkelrestaurant.
Das finde ich spannend und mal etwas anderes.
 
G

Gast

  • #11
Bloß keine Gedichte, das ist Kitsch as Kitsch can. Lieber ne schöne Musik-CD, ein leckeres Gericht, oder ein Massage-Öl zum sofortigen Gebrauch. Immer gut angekommen ist auch ein Picknick auf dem Wohnzimmerboden in sehr leichter Bekleidung....
 
G

Gast

  • #12
Ich weiss nicht, ich halte es da wie Gast weiter oben.
Nach 4 Wochen? viel zu früh...
Hat er dir denn schon gesagt was er fühlt/wie er sich das mit euch vorstellt?
Das würde ich definitiv erstmal abwarten.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass genau nach 4-6 Wochen dem Mann bewusst wird, dass es ernster werden könnte und er entweder bald den Status klären will, oder plötzlich mehr Arbeitsstress hat ;-)

Gedichte sind wundervoll, aber nicht nach 4 Wochen.

Hübsch machen, kochen, massieren und ein Danke reichen völlig. Gib ihm noch etwas Zeit dich zu erobern und hofieren und geniesse es.

LG
w 32
 
G

Gast

  • #13
Ich würde darum kümmern, dass immer wenn er bei mir ist im Kühlschrank seine bevorzugte Biersorte/Wein steht und zum Frühstück alles da ist, was er mag. Wenn ich bei ihm bin, gucke ich in sein Badezimmer und merke mir die Sachen, die er nutzt (Zahnpasta, Creme, Deo, Rasierschaum, Duschgel usw.) und kaufe die auch für meinen Badezimmer ein, damit er nicht alles mitschleppen muss, wenn er bei mir übernachtet.
Wenn er zwischendurch zu etwas sagt, dass es ihm gefällt oder braucht, merke ich mir das und bei Gelegenheit besorge ich es, sei es Konzerttickets, Schokolade, Glühbirne, neue Scheibenwischer o.ä.
ich übergebe sie auch nicht als Geschenk, sonder lege es einfach irgendwo hin, wo er die findet. Eigentlich nur sind es nur Kleinigkeiten, aber es zeigt Aufmerksamkeit ohne Druck zu machen.
 
G

Gast

  • #14
...Viele Vorlieben kenne ich halt einfach noch nicht, gibt es denn wirklich kein Pendant zu Blumen? Ich will ihn aber auch nicht mit zu viel Kitsch verschrecken. Wie sieht die Männerwelt denn so was wie Gedichte?...
Ich kenne übrigens auch Männer, die sich über Blumen freuen, da die Männer, die ich kenne, häufig auch selbst eine sehr schöne, geschmackvoll eingerichtete Wohnung haben. Oder eine schöne Pflanze, wenn er einen Balkon oder Terrasse hat.
Ansonsten ist das Pendant zu Blumen wirklich etwas sehr Besonderes zu essen oder zu trinken. Also, wenn er gerne Wein trinkt, kann man in einem Weinladen eine schöne Flasche Wein kaufen etc. Er wird doch irgend etwas besonders gerne essen oder trinken, dann kauft man in einem Delikatessen-Laden eine besonders leckere und edle Variante davon.
Oder, er hat irgend welche Hobbies, Musik? Liest er? Dann kann man ihm eine schöne Musik oder ein Buch kaufen. Ihr werdet euch doch viel unterhalten, da erzählt er doch sicher auch von sich, oder es wird Dinge geben, die euch beide verbinden, weil ihr sie beide mögt, wie z.B. bestimmte Musik, bestimmte Bücher etc. Da wird dir doch etwas einfallen, was persönlich genug ist!

Gedichte? Meinst du selbst selbstgedichtete? Also, das habe ich mit 18 gemacht, ich fände es für dein jetziges Alter etwas peinlich, falls du nicht gerade wirklich eine ziemlich gute Hobbyschriftstellerin bist.

w49
 
G

Gast

  • #15
Warum immer matrielle Dinge? Man sollte jemanden eine Freude machen die von Herzen kommt und nicht aus der Drogerie oder dem Supermarkt.
Und nach 4 Wochen schon Geschenke verteilen finde ich einwenig früh. Schau doch erst einmal wie er und seine Familie zu dir stehen.
Warst du denn schon bei seiner Familie? Wie steht er zu dir? [Mod]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #16
Wenn ich meinem Partner eine Freude machen will, bin ich auch nicht sonderlich kreativ, denn ich packe stets die "Standard-Rezepte" aus - doch er freut sich ungemein darüber, also warum nicht?

- ich bekoche ihn (nicht immer einfach nur Pasta 08/15, obwohl er gerne Pasta isst; auf jeden Fall etwas mit FLEISCH, hin und wieder noch ein Dessert oben drauf, also so dass er hin und weg ist). Ich weiß jedoch nicht, ob das bei jedem wirkt, aber bei uns funktioniert es, denn ich kann kochen und er isst gern ;-)
- ich style mich nur für ihn, obwohl wir nirgendwo hingehen, ziehe schöne Unterwäsche an, evtl Strapse, und Heels
- ich blase
- ich massiere
- ich hör ihm zu

Natürlich nicht alles auf einmal ...

W28
 
G

Gast

  • #17
Hi,
mein Schatz flüstre mir einmal ins Ohr " du bist süß wie Tiramisu " schwups hab ich ein Rezept gegooglet. Ich hab ihn meine lieblingsplätze gezeigt und was mir so gefällt z. B Enten füttern , jetzt ist das ein festes Ritual und ER sorgt für das Futter( Haferflocken ). Er zeigt mit seine Vorlieben und Hobbys. So ist immer etwas geplant in der gemeinsamen Freizeit, Wechsel uns ab mit der Planung, Hauptsache etwas gemeinsames von 0€ bis ... € , stadtblick vom Hochhaus- einer macht immer auf , rein in Fahrstuhl und tolle Aussicht kann dabei viel vom Partner mitbekommen - spassfaktor hoch / frühstück bei " Möbelhaus " super toll , ausschlafen, an gemachten Tisch setzen, Leute beobachten, Wohnungseinrichtung planen oder davon Träumen- spassfaktor hoch, Kino geht immer , Konzerte ..., gemeinsamer budenschwung - warum nicht . Liebt er dich macht er jede Verrücktheit und Pflicht und Ernst . Das ist leben das ist für mich Partnerschaft - viel Spaß und Alltag wünsch ich dir ;-)
 
G

Gast

  • #18
Du musst dich nicht anstrengen, er merkt es doch, dass du verliebt bist.
 
G

Gast

  • #19
Ich finde auch, du solltest es so lassen, wie es ist.
Du bekochst ihn, du machst dich hübsch, du zeigst ihm ja schon, dass du ihn sehr magst - und er Dich.
Ein Gedicht? Damit können Männer oft nicht viel anfangen - die freuen sich mehr über ein scharfes Outfit und nen Blow Job zur Begrüßung. Männer sind da eben einfach ;-)

Ansonsten wäre vielleicht ein toll gepackter Picknickkorb ne Idee - mach ihm einen schönen Tag - romantische Location mit Crémant (oder eben Bier), Shrimps, Salat und Huhn...! Große Picknickdecke und vielleicht sogar ein bisschen Sex im Freien!?

Und lobe ihn - Männer brauchen ja immer so viel Selbstbestätigung ;-)
Dass er lustig ist, dass er schöne Augen/Oberarme/nen tollen Hintern hat/ dass er so schlau ist/ dass er der Hammer im Bett ist...

Würde nach so kurzer Zeit weder Gedichte schreiben noch Geschenke machen.
Was nicht heißt, dass ich geizig bin - gerade in der ersten Zeit gibt man ja Unmengen an Geld aus - neue Unterwäsche, Friseur, und was man da alles an Lebensmitteln anschleppt... !?

Ich finde, das reicht!

w,41
 
G

Gast

  • #20
Er macht dir den Hof wie ein Gentleman. Also verhalte du dich wie eine Dame, bedank dich, sei charmant, und nicht wie ein verknalltes Schulmädchen.
Du machst das Richtige und du machst genug. Du freust dich und zeigst es ihm. Du musst nicht vor Dankbarkeit und Übereifer zerfließen. Du bist es wert. Er findet, dass du eine tolle Frau bist. Findest du das nicht? Meinst du, du musst ungeheuer viel tun, um dich zu revanchieren? Mach dich nicht klein. Genieße seine Aufmerksamkeit und Großzügigkeit. Ganz offenbar macht er es gern. Lass ihm die Freude und zerbrich dir nicht zu sehr den Kopf.