• #1

Seh ich das zu eng?

Hallo zusammen,

mir ist es nun schon zum zweiten Mal passiert, dass ein Mann mir in der Flirtsituation gemeinsame Unternehmungen in Aussicht stellt, dies aber nicht ernstmeint. Beim ersten - geschenkt, dass er mich nur bei Laune halten wollte, hab ich irgendwann begriffen.

Rätsel gibt mir Nr. 2 auf. Er schlug Unternehmungen von sich aus vor, obwohl er liiert ist (was ich nicht wusste). Als ich darauf eingehen wollte, war ich plötzlich die Böse, die irgendwas will.

Ich stellte ihn daraufhin zur Rede, es kam zu mehrfachen Gesprächen zu diesem Thema, wo ich auch klarstellte, dass ich keine Affäre will.

Nun ein Jahr später flirtet er plötzlich wieder mit mir. Und stellte mir wieder eine Unternehmung in Aussicht. Ich dachte, dass er sich nun wohl getrennt hat, da er es sich wohl sonst verkneifen würde, gerade weil wir uns schonmal zu diesem Thema auseinandergesetzt haben. Als ich ihn nun im Nachhinein fragte, ob es denn diesmal ernstgemeint sei, kam ein NEIN.

Stimmt irgendwas mit mir nicht, wenn ich es ernstnehme, wenn mir jemand von sich aus eine Unternehmung vorschlägt? Ich würde das niemals machen, wenn ich es nicht ernst meine.

Ist das heutzutage üblich und gehört zum Smalltalk?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Ga_ui

  • #2
Stimmt irgendwas mit mir nicht, wenn ich es ernstnehme,
Ja, etwas stimmt nicht.

- Warum gibst du einem dir "bösen" Menschen nochmal die Aufmerksamkeit? Ich gehe bösen Menschen aus dem Weg, Punkt. Ansonsten sind sie anscheinend doch nicht so böse zu dir, wie du behauptest!

- Warum fragst du nicht gleich erneut, ob er sich getrennt hat?

- Warum nimmst du Angebote so tierisch ernst?

Generell gilt: Wer sich auf andere verlässt, ist verlassen! Was hast du jetzt verloren? Nichts! Es war ein kurzes Angebot, vielleicht hat ihm deine Reaktion nicht gepasst.

Dein Fehler ist, zu Glauben, andere ticken so wie du es brauchst. Tun sie aber nicht! Je weniger Erwartungen man hat, desto weniger wird man enttäuscht.

Ich sehe es so: Ein Mann macht ein Angebot, und Frauen krallen sich sofort, was sie bekommen. Wenn man die männliche Psyche kennt, weiß man, dass man mit Männern anders verfahren muss und sie sich schnell von Frauen in die Ecke gedrängt fühlen.
 
  • #3
Es gehört leider bei manchen zu Smalltalk.
Du bist aber ziemlich naiv wenn du glaubst dass er sich getrennt hat, er versucht einfach noch mal. Warum brauchst du mehrere Gespräche um jemandem zu sagen dass du keine Affäre willst?
Einige Männern versuchen so die Frauen ins Bett zu kriegen, traurig aber wahr. Sag ihm Tschüss wenn du keine Affäre willst und das war´s. Ist doch einfach :)
 
  • #4
Er ist ein unreflektierter Kerl, der sich wieder an dich erinnert hat - aus welcher Laune heraus auch immer. Offenbar jemand, für den Konsequenz ein Fremdwort ist. Die sinnvolleren Fragen für dich wären m.E. mehr auf dich bezogen. 1) wieso schafft es selbst so ein Null-Typ, dich an dir selbst zweifeln zu lassen? 2) Wieso gehst du nach deiner Ersterfahrung mit ihm ein zweites Mal auf einen Flirt mit ihm ein? 3) Warum wundert dich ernsthaft das Ergebnis von 2)?
m/43
 
  • #5
Das liegt doch nicht an dir, dass er so komische Spiele spielt... Glaubst du wirklich, du bist die einzige, mit der er das macht? Wahrscheinlich hat er sogar euren Konflikt damals schon vergessen...

Was er macht ist eine Form von Ego-pushen. Deine spontane Zusage reicht ihm offenbar und er hat das Gefühl, er ist ein cooler Hund.

Der einzige Fehler, den du dir vorzuwerfen hättest ist, dass du auch beim zweiten Mal drauf eingegangen bist. Auch du hättest aus der Geschichte von damals lernen sollen.
Solche Typen schauen übrigens total erstaunt, wenn Frau frech+lustig ablehnt. So kann man das Spiel umdrehen und ihn an der Nase herumführen. Aber: es bleibt ein Spiel, da wird nix draus, also investiere nicht zu viel Zeit und schon gar keine Hoffnung in so eine Sache...
 
  • #6
Ich glaube nicht, dass du das zu eng siehst. Der Mann scheint das irgendwie lustig zu finden. Reagiere einfach nicht mehr auf ihn,lass dich auf keine Diskussionen mehr ein und vor allem, mach dir keine Gedanken mehr um ihn. Er scheint dich ja völlig respektlos zu behandeln, und ständig deine Grenzen zu überschreiten, und das, obwohl ihr offenbar eher eine lose Bekanntschaft habt. Was denkt er sich denn eigentlich? Wahrscheinlich nichts. Ach, ist doch auch egal.
 
  • #7
Welche Unternehmungen?
"Wir könnten mal einen Wochenendtrip nach London machen." oder "Nächstes Wochenende hole ich dich um 8:00 in der Früh ab und wir fahren nach Prag."
Es kommt also durchaus auf die Formulierung an. Wie konkret ist der Vorschlag? Wenn es in die erste Kategorie fällt, brauchst du es nicht ernstzunehmen. Wenn es die zweite ist, und er kommt einfach nicht, dann schon.
 
  • #8
Fragestellung.

Wen Du den Typ kennst, und weist wie er Tickt warum gibst Du dich überhaupt mit Ihm ab, gibt es keine anderen Männer ? Oder ist er für dich so reizvoll, das Du ihm begehrst egal wie, und Du wartest auf eine Chance bei ihm ? Bist Du nur wählerisch oder Selektiv in der Wahl der Männer aufgrund von Smalltalk und Optischen erscheinen ....

Nun, dann sollte für Dich eine Affäre mit Ihm wohl das einzige sein das Du eingehst, um dann festzustellen das man als Mensch ( Frau ) nur mal kurz gebraucht worden ist ….

Ich kann als Mann auch nicht mit jeden Mann ein Gespräch – Smalltalk (ehe nicht) oder eine Unterhaltung führen. Man ist nicht Kompatibel, und das stelle ich recht schnell fest, ich mag keine Oberflächlichkeiten und leere Worthülsen und vor allem keine Schrägstellung der Persönlichkeit. Über was haben die meisten Menschen von Heute zu Reden, außer über Oberflächliches.Welche tatsächlichen essenziellen Interessen und Werte, haben die Menschen von Heute, und welche liebevollen Werte sind vorhanden, die man Lieben kann ? Natürlich zum Glück, sind nicht alle Menschen gleich, und vor allem sind nicht alle Oberflächlich.

Ein schöner Spruch, ob er jedoch stimmt, das muss jeder für sich selbst entscheiden, und darüber Nachdenken :
„Der Mensch umgibt sich, mit dem was er selbst ist... „

M/
 
  • #9
Ich mache Angebote nur dann, wenn ich mir, z.T. nach reiflicher Überlegung sicher bin, dass ich zur Umsetzung bereit und in der Lage bin.
Wenn mich jemand fragt, heißt mein 'vielleicht' schon ja, denn dann habe ich bereits Hoffnungen geweckt, und die zu enttäuschen ist mir unerträglich.
Wenn mein Ex 'ja' sagt, bedeutet das 'vielleicht'. Also mitnichten wirklich 'ja'. Man kann sich auf ihn einfach nicht verlassen. Wenn er 'vielleicht' sagt, ist es so klar wie Kloßbrühe, dass es nichts wird.
So verschieden können Menschen mit Versprechen umgehen.

Ich weiß, dass ich ein Zuverlässigkeitsfanatiker bin und dass es naiv wäre, von meinen Mitmenschen das gleiche zu erwarten.

Ich bin inzwischen ziemlich hart und tue dem ein oder anderen sicher Unrecht, aber ich gehe erstmal von Unzuverlässigkeit aus.

Ich hatte ein, mein Handeln bis heute beeinflussendes Erlebnis:
Ich war 30 und hatte mein erstes Haus gekauft, das Geld war knapp und der Mann meiner leiblichen Mutter verkündete vor seiner versammelten Verwandtschaft, dass er mir das Gerüst für die Fassadenrenovierung bezahlen würde ( damals etwa 3.000 DM, das hätte mir schon ein bißchen geholfen ).
Große allgemeine Bewunderung ob dieser Großzügigkeit und ich bedankte mich schon an diesem Tag !
Das Gerüst mußte ich selbst bezahlen, das hat er auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht und ich hatte den sehr starken Drang, das beim nächsten Familienfest vor den gleichen Leuten als lustige Anekdote zum Besten zu geben.
Meine Mutter hat mir den Mund verboten und so steht er bis heute als großzügiger Spender da. Ich übertreibe, das haben die natürlich längst vergessen und er selbst sicher auch, aber ich nicht.

Seit diesem Erlebnis sage ich, wenn mir jemand etwas anbietet: 'oh, gerne, nett von dir. Wenn's dann geklappt hat, bedanke ich mich, ok ?' *lächel, Augenzwinker*

w 48
 
  • #10
Ich brauche das ein bisschen konkreter...
Was heißt "Flirtsituation" und "konkrete Angebote"?

Wenn "Flirtsituation" und "konkretes Angebot" bedeuten, morgens auf dem Parkplatz vom Arbeitskollegen freundlich "wie geht`s Dir? Gut siehst Du aus... Jetzt müssen wir aber mal zusammen zum Mittagessen in die Cafeteria gehen." Dann siehst Du es zu streng...

Wenn "konkretes Angebot" ein Angebot für eine sexuelle Handlung bedeutet, und Dir das öfter passiert, dann prüfe Deine Auswirkung. Wenn du konkrete Angebote für unverbindliche sexuelle Handlungen von verschiedenen Männern bekommst, dann haben diese Männer den Eindruck, das könnte bei Dir gehen.

Halte Dich ansonsten von diesen Schürzenjägern fern. Da ist noch nie was Gutes bei rumgekommen.... nur Dramen!
 
  • #11
Nun ein Jahr später flirtet er plötzlich wieder mit mir. Und stellte mir wieder eine Unternehmung in Aussicht.
Finde den Fehler.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, könnte der mir noch so viel in Aussicht stellen – wer schon einmal so dreist gelogen hat, ist nicht mehr vertrauenswürdig, Punkt. Auch dann nicht, wenn er sich tatsächlich getrennt haben sollte, was ja noch nicht einmal der Fall ist. Was an solchen Elementen attraktiv sein soll für eine Frau, erschließt sich mir nicht.
 
  • #12
Ich könnte mir vorstellen, dass er es einfach vergessen hat oder es nicht mehr so wichtig nimmt, dass ihr das Spiel schon mal durch hattet. Das ist seine Masche und er wendet sie halt erfolgreich an und deswegen ändert sie sich nicht. Bei Dir hat er nun auf Granit gebissen, aber anscheinend war die zweite Offerte der nicht-ernstgemeinten Vorschläge nur sein übliches Programm.
Sollte es nicht so sein und er WUSSTE noch, dass dieses Verhalten bei euch Thema war, hat er einfach versucht, ob Du es noch genauso siehst oder aber ihm dieses Jahr auf den Leim gehst.

Ich würde nicht weiter drüber nachdenken, ob da was ernstes jemals draus werden könnte. Der Typ ist so und wenn er sich geändert hätte, würdest Du es garantiert merken an der Art, wie er sich Dir zu nähern versucht.
 
M

Meeresrauschen

  • #13
Du erkennst, dass hier etwas schief läuft und willst keine Affäre mit dem Mann. Er spürt vielleicht, dass du ihn anziehend findest und er braucht diese Bestätigung. Daher lockt er dich mit kleinen Spielchen. Ich find es gut, dass du immer so direkt nachfragst. Ich habe das oft nicht gemacht und dadurch entstehen noch mehr Ungereimtheiten. Ich würde es an deiner Stelle weiter aussitzen. Ich kenne es auch von einem Kollegen, der öfter mit zärtlichem Blick sagt wir müssen uns mal in aller Ruhe zusammensetzen, wir müssen uns treffen, ect.- er ließ dabei offen, ob er mich nur beruflich oder auch privat sprechen wolle- ich sagte ihm dann, er könne sich ja bei mir melden und in meinem Büro vorbeikommen, dann können wir in Ruhe sprechen. Er kam dann vorbei, ratterte eiskalt Berufliches herunter, konnte sich nicht dabei hinsetzen weil er total unter Dampf war. Der Mann ist vergeben und wird niemals ernste Absichten haben. Er braucht nur meine Aufmerksamkeit für sein Ego. Dass es über ihn und seine Un-Zufiedenheit einiges aussagt, ist mir inzwischen klar geworden.
 
  • #14
Ich weiß nicht, wieso manche hier behaupten, die FS sei naiv, nur weil sie das, was ein Mann ihr an Unternehmung vorschlägt, für bare Münze hält.
Wäre es andersrum denn richtig, wenn sie einfach nur "jaja" sagt und seinen Vorschlag nicht ernst nimmt? Wie würden sich Männer fühlen, die einer Frau eine Unternehmung vorschlagen (manche müssen dafür all ihren Mut zusammennehmen) und sie nimmt es dann gar nicht ernst?
Ich habe noch nie jemandem einen Vorschlag gemacht, den ich nicht ernst gemeint habe!

Stimmt irgendwas mit mir nicht, wenn ich es ernstnehme, wenn mir jemand von sich aus eine Unternehmung vorschlägt? Ich würde das niemals machen, wenn ich es nicht ernst meine.
Nein - mit Dir stimmt alles. Ich frage mich nur, wieso du meinst, bei Dir stimmt was nicht, wenn Dich so eine Flachpfeife mit ein paar halbherzigen Anmachsprüchen weichklopfen will.
Der hat Interesse an einer Affäre mit Dir, in die er aber weder Zeit noch Geld investieren will, nur ein paar warme Worte...

Insgesamt muss man aber eben vorsichtig sein bei Männern, die gleich zu viel versprechen und einem angeblich die Welt zu Füßen legen ...
nur kann es schwer sein, herauszufinden, was ein Mann meint, wenn man ihn so gar nicht kennt.
Wie gesagt gibt es auch die Schüchternen, die etwas vorschlagen und nicht so konkret werden, weil sie sich nicht trauen, vorzuschlagen..."Baby, ich hol Dich heute Abend um 8 ab..." Die sagen dann eher ..." ich fände es schön, wenn wir mal abends...." und meinen es durchaus ernst...
Und dann gibt es die Schaumschläger, die einem das tollste Kopfkino unterbreiten, man wähnt sich schon mit ihm auf den Malediven und eine Woche später weiß er gar nichts mehr davon oder tut so, als wäre es doch alles nur Spaß gewesen... oder es kommt raus, dass er sich das gar nicht leisten kann - noch schlimmer!

Kenne das!
 
  • #15
Und dann gibt es die Schaumschläger,...man wähnt sich schon mit ihm auf den Malediven und eine Woche später weiß er gar nichts mehr davon ...oder es kommt raus, dass er sich das gar nicht leisten kann - noch schlimmer!
Kenne das!
Ich kenne das auch !

Ich denke, derjenige macht das, weil er sich in diesem Moment toll fühlt. Großzügig und weltmännisch und überhaupt, dass er sich das leisten kann.
Er sonnt sich in der Bewunderung, Freude und Vordankbarkeit des anderen und denkt gar nicht daran, dass es später, wenn es rauskommt, dass es nichts wird, umso peinlicher wird.
Er lebt im Hier und Jetzt und denkt nicht an morgen.

Oder aber, der Bumerang kommt nie, das Aufklatschen nach dem Flug.
Weil sich der auf den Malediven Wähnte, nicht traut rumzupoltern.
Weil er es seinerseits peinlich findet oder weil er denkt, er habe ja keinen Anspruch auf die angekündigte Wohltat.
Oder weil ihm dann unterstellt wird, er sei nur auf die Knete des Malediven-Ankündigers aus und sowieso total materialistisch und eiskalt.

Nun, ich poltere herum, ich reite da richtig genüßlich drauf rum.
Vielleicht lernt der Angeber was. Bringt mir natürlich nichts mehr, denn mit uns ist es dann sicher aus, von seiner und von meiner Seite.

Ach nee, so schnell bin ich dann doch nicht.
Ich habe von meinem Ex noch drei Gutscheine von drei Geburtstagen mit richtig tollen Inhalten, die ich nie bekam, trotz mehrfachen Nachfragens ( da kam dann der Materialistinnen-Vorwurf ). Immerhin habe ich die aufgehoben und ab und zu darüber geredet, vor allem über die vergangen, wenn dann wieder ein neuer Gutschein kam.

w 48
 
  • #16
Nun ein Jahr später flirtet er plötzlich wieder mit mir. Und stellte mir wieder eine Unternehmung in Aussicht. Ich dachte, dass er sich nun wohl getrennt hat, da er es sich wohl sonst verkneifen würde, gerade weil wir uns schonmal zu diesem Thema auseinandergesetzt haben. Als ich ihn nun im Nachhinein fragte, ob es denn diesmal ernstgemeint sei, kam ein NEIN.

Stimmt irgendwas mit mir nicht, wenn ich es ernstnehme, wenn mir jemand von sich aus eine Unternehmung vorschlägt? Ich würde das niemals machen, wenn ich es nicht ernst meine
Ich sehe es nicht so steng und hart wie @Ga_ui, du hast vermutlich gedacht er hätte sich nach einem Jahr getrennt. Ein Jahr ist lange Zeit und es kann sehr viel passieren, zumal man wirklich nicht hinter den Kulissen (hinter seiner Stirn) eines Menschen schauen kann und schon gar nicht wie seine Beziehung in Wirklichkeit aussieht.

Du hast vermutlich gehofft, es hätte sich in der Zwischenzeit etwas geändert. Aber jetzt weisst du dass er ein Affärensucher ist oder dass er vielleicht nur austesten will, ob er noch begehrenswert bei anderen Frauen ist, trotz Frau zu Hause. Für den Fall, dass es zu einer Trennung käme.

Nur ein drittes Mal wirst du ihn nicht mehr ernst nehmen und nicht darauf eingehen. Er ist mit Verlaub ein A...loch, der mit dir nur Spielchen treibt auf Kosten deiner Hoffnungen! Das hast du vermutlich jetzt erkannt. Ha(c)k ihn ab! ;-)
 
  • #17
Danke für eure Meinungen. Ich habe es genau wie @Mandoline gesehen.

Richtig, nochmal nehme ich sicher nichts mehr von ihm ernst. Mit dieser Aktion und der Art der Reaktion hat er sich selbst ein Armutszeugnis ausgestellt.
 
  • #18
Liebe Joggerin,
ich musste beim Lesen deiner Frage lachen, weil mir kürzlich ganz Ähnliches passiert ist und ich mir die gleiche Frage gestellt habe. Nach einer Umfrage in meinem engsten Kreis bin ich wieder ganz bei mir und kann auch dir sagen: du bist völlig in Ordnung. Im Gegensatz zu dir, die klare Ansagen und Vereinbarungen schätzt und deren Einhaltung als selbstverständlich ansieht, ist dieser Typus Mann nicht ernstzunehmen. Die sind einfach so, labern nur herum, warum auch immer, wir werden das nicht klären und müssen das auch gar nicht.
Abhaken, vergessen und nicht wieder aufrollen.