Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Schnelle Liebesbekundungen - sicheres Zeichen für Unzuverlässigkeit oder gute Intuition?

Hier hört man oft von schlechten Erfahrungen mit schnellen Liebesschwüren und Treuebekundungen in der Anbandelungsphase, die dann genauso schnell revidiert werden. Gibt es auch diejenigen, die schnell erkannten, dass ein neuer Partner "die große Liebe" sein würde, und bei denen das in einer langjährigen Beziehung mündete?
 
  • #2
Von männlicher Seite aus sind frühe und intensive Liebesbekundungen meiner Erfahrung nach immer ein Zeichen von Unzuverlässigkeit im Sinne von Schleimer, Halodri oder Casanova.

Wahrhaftige Männer reden im allgemeinen nicht viel über solche Gefühle, sondern zeigen sie durch Körpersprache und Handeln. Wenn, dann sagen sie, wie aufgeregt oder verknallt sie wären, aber verwechseln Verliebtheit nicht gleich mit Liebe. Treueschwüre und Liebesbekundungen aller Art sind doch in der Verliebtheitsphase einfältig und ein Zeichen mangelnder Lebenserfahrung.

Es gibt keine sofortige Liebe, allerhöchstens Verliebtheit und rosa-rote Gemütszustände. Wer das nicht von Liebe auseinanderhalten kann, hat wahrscheinlich noch keine erlebt.

Ich wäre extrem misstrauisch, wenn ein Mann so schnell Liebesschwüre ablassen würde. Entweder er ist total unerfahren, verklemmt und unreif oder aber fällt in die Kategorie Schleimer, Halodri, Casanova.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo FS,
ich gehe davon aus, dass Du eine Frau bist. Hier im Forum werden immer wieder Berichte von W veröffentlich, bei denen "ER" schnell Schwüre aller Art geleistet hat. Du kannst Dir sicher sein, dass ist ein STrohfeuer - schnell entflammt, schnell verbrannt. Natürlich meint er es in dem Moment in dem er er sagt ernst. Todernst. Das heisst, er hat keinerlei Reflexion. Selbstverständlich passiert es jedem Menschen, dass er sich mal verknallt - oder spürt, er könnt sich verknallen. Aber - ein erwachsener Mensch - platzt da nicht damit heraus, weil er / sie weiss, dass ist Chemie im Kopf. Das ist wie eine Droge - und da hilft es mal eine Nacht oder zwei Nächte darüber zu schlafen. Die Wertung , ein Strohfeuer ist immer was unechtes ist sicher zutreffen. Und aus einem Strohfeuer wird kein kohlefeuer!
Schnelles erkennen, dass der Partner die große Liebe sein K Ö N NTE ist etwas ganz anderes - und da steht das wichtige Wort könnte. Nur wenn beide arbeiten - an der Beziehung - dann wird aus der Möglichkeit Realität. Könnte ist vielleicht 5 % - die anderen 95 % sind das, was in folge geschicht. Natürlich gibt es noch die Hollywoodfilme wo mit einem Blick alles klar ist.
FS - wie alt bist du?
Liebe Grüsse w/57
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich kenne so ein Beispiel, die jetzt seit 8 Jahren zusammen sind. Vielleicht eine Ausnahme? Vielleicht nur gute Kenntnis über sich selbst?

Jeder Fall ist anders.

w,39
 
G

Gast

Gast
  • #5
hab das schon mehrmals hinter mir, falle irgendwie immer wieder darauf rein. Sie sind geschickt und lullen einen ein, im nachhinein sind diese Worte keinen Pfifferling wert und man wird schneller ausgewechselt als man gucken kann.
Hüte dich, vorallem weil heutzutage auch gerade im Inet mittlerweile viele professionelle männer unterwegs sind, die auch noch dein geld wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich denke, dass kommt immer auf den Mann an.
Und, was man hier hört ist m.E. keinesfalls auf das reale Leben zu übertragen.

Nicht alle Frauen, die direkt mit jemandem schlafen wollen sind oberflächlich und Schlampen, ebenso sind Männer, die sich sehr schnell verlieben, Casanovas oder unzuverlässig.

Ich würde solche Männer eher als spontan und gefühlsbetont bezeichnen. Und ich denke, das ist die einzige Aussage, die sich daraus ableiten lässt.

Wenn man frisch verliebt ist sollte es normal sein, dass man hofft oder denkt, für immer zusammen zu bleiben, wenn es klappt.
Der eine sagt es, der andere nicht.
Eben introvertiert oder extrovertiert.

Das ganze Hineinlesen von psychologischen Hintergründen ist zwar hier sehr beliebt, aber meistens ebenso von persönlichen Erfahrungen geprägt.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Meine Erfahrung deckt sich mit jener von Frederika.

w/45
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ja - die Erfahrung von #1 kann ich auch bestätigen.

Ein Mann, der sofort von "Große Liebe meines Lebens", "Traumfrau", "Du bist das Beste was mir passieren konnte", "... als ob wir uns schon immer kennen" usw.usf. schleimt, macht das bei der Nächsten genauso und - !!! - in ähnlich kurzer Zeit.

Das sind "Klammeraffen" oder "Nichtalleinseinkönner" oder "SchnellenSexhabenwoller" oder ähnliches was frau nicht wirklich braucht.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wieso sprichst Du nicht einfach mit dem Mann , wir haben hier viel zuwenig Informationen , um einen
konkreten hinweiss zu geben . Vielleich kam er aus einer langjährigen Ehe , war einige Jahre
alleine , ist ein Typ Mann der sich schnell verliebt und es ihm ernst ist !
Wie lange hast Du diesen Mann denn schon nicht mehr gesehen ?

Ich kann aus Erfahrung sagen das sich wirkliche Gespräche immer gelohnt haben!

m/49
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ein "unverdorbener" Mann wird einer Frau frühestens auf dem Sterbebett sagen: "Ich liebe Dich". Normalerweise sagen Männer so etwas nicht. Wenn sie es sagen, sind sie von einer Frau dazu abgerichtet worden. Das ist inzwischen bei den Meisten wohl der Fall.

Wenn er das zum unpassenden Zeitpunkt sagt, hat die Vorgängerin zuwenig auf die Qualität ihrer Abrichtungsmaßnahmen geachtet. Wahrscheinlich hat sie keine Qualitäten als Trainerin.

Über den Mann sagt das eigentlich gar nicht so viel aus. Er hat entweder das gesagt, was er in dem Augenblick tatsächlich gefühlt hat oder das, was Du seiner Kenntnis nach hören wolltest.

Er kann es in dem Augenblick also absolut ehrlich gemeint haben, er kann es auch einfach gesagt haben wie ein Papagei, der irgendwelche Sätze ausspricht.
 
  • #11
Diese Erfahrung habe ich aktuell hier bei EP gemacht: Ein Mann machte mir bereits nach dem ersten Treffen die liebevollsten und spontansten Liebeserklärungen am Telefon, die mich sprachlos machten. Nach fünf Treffen (jeweils zum MIttag- oder Abendessen, Kaffeetrinken mit Spazierengehen) wünschten wir einander per SMS "alles Gute" und haben seither keinen Kontakt mehr.

Im Nachhinein würde ich sagen, dass es sich bei ihm um eine Mischung aus Unsicherheit und Verklemmtheit handelte, vielleicht suchte er zudem auch lediglich eine Affaire und stellte fest, dass das nicht klappte (denn ich bin nicht der Typ für eine Affaire und suche auch keine, sondern definitiv eine Partnerschaft). Letztendlich sind mir seine Beweggründe unklar geblieben. Bei mir hat er jedenfalls in kürzester Zeit eine Achterbahn der Gefühle erzeugt. Auch solche Erfahrungen gehören bei der Partnersuche offenbar mit dazu :)
 
  • #12
Ich stimme Frederika zu! Ich habe niemals schnellen Liebesbekundungen geglaubt. Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl (Intuition) sofort, dass das ALLES nicht den realen Tatsachen und Gefühlen entspricht, d.h. dass es keine Liebe ist.

"Wahrhaftige Männer redenn im allgemeinen nicht viel über solche Gefühle, sondern zeigen sie durch Körpersprache und Handeln." Für mich sprechen TATEN mehr als 1000 WORTE. So habe ich es auch erlebt und so ist es auch! Alles andere ist wirklich nur ein Strohfeuer oder heisse Luft.
 
G

Gast

Gast
  • #13
#7 jup ... allergleiche Erfahrungen gesammelt ...
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich wäre misstrauisch. Ich gehe sorgsam mit dem Begriff "Liebe" um, und zu mir würde auch niemand passen, der leichtfertig immer gleich alles und jede liebt oder allzu begeistert daherkommt.

Wer mir nach einer Woche Liebesbekundungen macht, ist bei anderen sicherlich genauso schnell. Insofern für mich eher ein Zeichen von Unzuverläsigkeit als von guter Intuition.

w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #15
Klar,man sollte vielleicht nicht am Anfang eine geschwollene und unrealistische Rede führen, aber wenn man sich nicht äußert, gibt es nicht den geringsten Grund für eine Frau zu bleiben. Letzten Endes habe ich mittlerweile den Eindruck, moderne Frauen, die berufstätig sind, suchen alles, nur keine echte Liebe und Hingabe, dafür besteht viel zu viel Selbstsucht und Narzissmus.Frauen suchen heutzutage keine Männer mehr, das ist ein Märchen. Jede Frau will natürlich ,wenn sie einen Mann trifft coup de foudre, wie vom Blitz getroffen sein, in Liebe verfallen, der Traumprinz halt, aber die Selektion ist echt extrem.Keine Frau braucht heutzutage einen Mann. Alle haben einen großen Freundeskreis, da stört der Kierl nur, es sei denn er ist der absolute Superhero, aber wer ist das schon.Ich kann deshalb auch Frauen nicht verstehen, die mit Männern ausharren, die keine Liebesbekundugen von sich geben.Das verhalten kann ich einfach nicht nachvollziehen.Wenn man sich da nicht ein wenig positiv äußert, ist die Frau weg, ergo muß man mit solchen Aussagen das positive klima etwas anheizen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Mein jetziger Partner sagte mir, dass er mich liebt nach ca. einer Woche. Das war mir viel zu schnell. Aber: es war seine gute Intuition! Und vielleicht auch Erfahrung. Wir sind jetzt fast 2 Jahre zusammen und sind sehr sehr glücklich. Er ist absolut zuverlässig und ein Mann der Tat und "on top" sagt er mir auch noch schöne Dinge ohne zu schleimen. Das gibt es.
w/35
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich würde auch dazu tendieren - ein Mann, der in der Verliebtheitsphase bereits schnell von großer Liebe spricht oder gar Zukunftspläne schmiedet, es nicht so richtig ernst meinen kann, entweder er ist völlig unreif oder ein totaler Schleimer, der genau das sagt, was eine Frau hören möchte - tendenziell würde mich so ein Mann eher einengen bzw. abschrecken.

w
 
G

Gast

Gast
  • #18
Immer wieder berichten hier Frauen, die nach kurzer Zeit abserviert wurden, völlig konsterniert, dass "er" doch so schöne Dinge zu ihr gesagt, bereits einen tollen Urlaub mit ihr geplant habe. Also, wenn ich solche schwülstigen Worte höre, bin ich alarmiert. Es gibt Männer, die es exzellent beherrschen, eine Frau einzulullen. Oftmals haben diese Männer auch das entsprechend gewandte Auftreten, das wir Frauen so lieben. Ich kann nur sagen: Es lohnt sich, sich auch mal ein paar stoffelige Vertreter des männlichen Geschlechts näher zu betrachten; das sind nicht selten die besseren.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Na Leute, Ihr habt im Leben wohl nur schlechte Erfahrungen gemacht!
Meine erste Frau war große Liebe auf den ersten Blick, es hat 28 Jahre gehalten (sie gestorben) und ich habe ihr auch schon nach kurzer Zeit Liebesbekundungen abgegeben, ohne dass es ein Strohfeuer war.

Allerdings, wenn man hier bei EP jemanden kennenlernt und der gleich so große Worte macht, würde ich das auch erst einmal vorsichtig betrachten. Schließlich sind wir ja alle schon reifer;
obwohl kennt Liebe ein Alter?

m51
 
G

Gast

Gast
  • #20
hier ein mann:
es gibt beide varianten: schnelles und viel reden und behaupten ohne dass was dahinter steckt und auch gute intuition.
ich habe bei meinen 2 emotional bedeutenden und langjährigen beziehungen sofort gespürt (quasi bei der ersten begegnung), dass das was besonderes wird. ich habe das auch ausgedrückt (die damen auch), sowohl emotional als auch verbal. liebesschwüre und treuebekundungen waren da allerdings nicht dabei.
m/45
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hallo Nummer 19,
mir ist es auch passiert. 1 Woche jeden Tag 4 Std telefoniert, 1. date dauerte dann 4 Tage, danach schrieb er mir, dass er spürt, dass es etwas ganz besonderes ist und wird. Dass er mich vermisst, alles tun will, damit ich glücklich werde, weil ich es so verdient habe. Es ging alles von ihm aus, ich habe ihn nicht gedrängt. Ein seriöser eloquenter gebildeter attraktiver gestandener erfolgreicher Mann, (kein heiratsschwindler) der auch lange alleine war. Dann der Absturz. Seine "Liebesbeweise" wurden immer weniger, Sex wollte er gar nicht mehr, nur noch kuscheln, auf Nachfragen sagte er, seine Gefühle hätten sich nicht geändert, aber er habe viel Stress im Job und gesundheitl. Probleme, das sei alles. Nachdem ich ihn erneut nach Wochen ansprach, sagte er wieder, alle seine Gefühle wären noch da. Dann kam die Email. Eiskalt. Er müsse ausspannen, sieht Unterschiede bei uns, will nicht reden, würde nun in Urlaub fahren, um zu sich zu finden und sich danach melden, es sei keine andere Frau im Spiel. Es ist Wochen her und er meldete sich nie wieder. Ich bin traurig, finde es unfair, feige und weiss nicht, was ich davon halten soll. Midlife Crisis, Burnout? Oder einfach keine Lust mehr?
 
G

Gast

Gast
  • #22
hier die 19 @20:
was soll ich sagen, liebe #20, es gibt auch deine variante. tut mir leid für dich!
bei mir sind daraus langjährige beziehungen geworden, insofern hatte ich wohl auch das nötige glück. das braucht es immer und bei allem...
m/45
 
G

Gast

Gast
  • #23
FS: Wie ich höre, gibt es alle Varianten in diesem "Spiel"! Das ist gelebte Lebenserfahrung, die ich teile. Ich wünsche uns allen ganz besonders viele gute Erfahrungen!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top