G

Gast

Gast
  • #1

Rückfall, nach über einem Jahr

Die Trennung ist bereits über ein Jahr vorbei. Es war heftig, aber welche Trennung ist schon angenehm. Wir standen kurz vor der Hochzeit, als er beschlossen hatte, sich einer anderen Frau zuzuwenden.

Ich habe es aber gut gemeistert. Neuer Job, neue Wohnung, neuer Wohnort, neuer Freundeskreis, neue Hobbies.
Aber auch viel Zeit für mich, um alles zu verarbeiten.
Neuer Partner ging allerdings nicht, da ich wirklich viel zu verarbeiten hatte. Und scheinbar immer noch habe.
Denn: seit einigen Wochen fühle ich mich wie in einem Rückfall.

Mehr denn je jagen meine Gedanken rund um diesen Mann durch meinen Kopf.
Es wird schon beängstigend, da ich mich nur mehr schwer auf meinen Alltag konzentrieren kann.

Auslöser dafür war eine Kontaktaufnahme von ihm, die ich dummerweise angenommen habe.
Ich dachte, da bin ich schon soweit, doch scheinbar geht jetzt wieder alles von vorne los.
In diesem Anruf hat er es tatsächlich gewagt, von einem Neuanfang zu sprechen. Kommt für mich keinesfalls in Frage, da wir unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Trennung hatte ja einen Grund. Ausserdem erfuhr ich fast gleichzeitig, dass er bereits (wieder) eine neue Freundin hat.

Man sollte meinen, es kann mich ja kalt lassen. Tut es aber nicht.
So. Nun Wochenlang nicht schlafen können, Nervösität, Unruhe, völliges Durcheinander im Kopf. Dabei war ich schon so weit! Und jetzt das.

Kennt jemand von Euch sowas?

Freue mich auf Eure Erfahrungen, Meinungen.
w/42
 
G

Gast

Gast
  • #2
Lege dir selbst wieder eine Kontaktsperre auf. Einfach damit du wieder zur Ruhe kommst.

Eigentlich ist es eine Frechheit. Er hat eine Partnerin und will mit dir neu anfangen. Daran siehst du schon wie er gestrickt ist.

Vorallendingen, er hat dich schon mal verlassen wegen einer anderen. Da kann es mit der Liebe sowieso nicht weit her gewesen sein.

Blockiere alles von ihm. Braucht Frau sowas?Oh je....
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich finde Umzug, Job-Wechsel, Freundeskreis-Wechsel usw ist schon einerseits die Notlösung, aber ansonsten das beste Mittel, wenn man wirklich Schwierigkeiten hat mit dem Abschluss..

Am besten ihm sagen, er ist ein Arsch..... und alles blockieren, löschen usw.. Und viel mit Freunden treffen zur Ablenkung..
 
  • #4
hallo, ich glaube er ist ein ganz schöner Egoist. Anscheinend hat es mit der tollen Neuen nicht so toll geklappt, wie er erwartet hatte.. Lass ihn gegen die Wand rennen, wie du es schon tust und wende dich dem Neuen in deinem Leben zu. Sieh nicht weiter zurück. Lenk dich ab und tue viele Dinge die DIR guttun. Er ist wohl noch nicht reif genug für dich oder irgendeine Partnerin. Je glücklicher du wirst, desto eher wird der Richtige auf dich aufmerksam.. Aber erst musst du mit dir ins Reine kommen und ihn loslassen! Am Besten überhaupt kein Kontakt und am Besten nie wieder! Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Kommt für mich keinesfalls in Frage, da wir unterschiedlicher nicht sein könnten.

Stimmt nicht. Du warst drauf und dran, ihn zu heiraten, und das tut man nicht, wenn man konstatieren muß, daß es eigentlich nicht paßt, weil zu unterschiedlich.

Der einzige maßgebliche Unterschied war seine Untreue, von der ich annehme, daß sie gar nicht stattgefunden hat, sonst käme er nicht mit dem Wunsch nach Neuanfang auf Dich zu. Treuebruch schon vor der Ehe schließt nämlich jeglichen neuen Anlauf kategorisch aus, wer diese Idee auch nur ansatzweise hat, muß von allen guten Geistern verlassen sein.

Soso, Du hast also erfahren, daß er bereits eine neue Freundin hat. Kann es sein, daß Du es aus demselben Munde vernommen hast wie das damalige angebliche Fremdgehen?

Nutze die Chance und finde heraus, was wirklich passiert ist. Versucht dieser Mann einen Treuebruch zu verharmlosen, oder sieht es eher nach dem Versuch aus, den falschen Verdacht endlich aus der Welt zu schaffen, damit zusammenkommen kann, was so unterschiedlich gar nicht gewesen sein kann.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Er meldet sich bei dir nach über einem Jahr? Wenn er wirklich in dich verliebt gewesen wäre, er Sehnsucht gehabt hätte, glaub mir, er hätte sich schon viel früher gemeldet. Vorallem, was hat er in der Zwischenzeit gemacht? Sicher nicht wie ein Mönch gelebt.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich sehe es so dass das herz noch nicht von entfernt ist, auch wenn der verstand seinen weg gesucht und gefunden hat, ein treffen mit dem ex.....kann.......die letzte schnurverbundenheit, loslösen...und somit entlich wieder die freiheit erlangen,...damit körper geist und seele .sich auf neues einlassen kann
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #8
Ein Jahr ist gar nichts! Da hat man alte Menschen aus seinem Leben noch gar nicht vergessen! Einfach Geduld walten lassen, bis es sich bei euch mehr verwächst.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Möchte man seinen Partner wirklich zurück, wenn derjenige einen anderen hat/hatte????

Mir würde es auch nicht gefallen, wenn ich eine Neue Freundin hätte und Ihr Ex würde sich ständig bei Ihr melden und versuchen Sie zurück zu gewinnen.

Irgendwie doch schäbig , oder?
 
G

Gast

Gast
  • #10
1 Jahr ist ja noch nicht all zulange.
Ich würde den Kontakt wieder abbrechen, schon wegen meines eigenen Seelenheils. Was bringt es dir denn?
Er hat dich schon mal verlassen und er hat eine Partnerin.

Tue dir doch solch ein Theater nicht an.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Er meldet sich bei dir nach über einem Jahr? Wenn er wirklich in dich verliebt gewesen wäre, er Sehnsucht gehabt hätte, glaub mir, er hätte sich schon viel früher gemeldet. Vorallem, was hat er in der Zwischenzeit gemacht? Sicher nicht wie ein Mönch gelebt.
1. [verliebt] nicht gleich [Liebe]
2. das Mönch Ding: hattest Du vor Deinem jetzigen schonmal was? Na also.

Wenn man kurz vor der Heirat stand, dann war da entweder die Naivität am Gange, oder etwas mehr, als nur "verliebt". Ich würde den Kontakt suchen - aber Obacht! Der Kontakt kann vieles klar stellen und auch beim Verarbeiten helfen. Denn hier zu lesen ist, dass es ihr noch nicht gelungen ist!!! Und Du brauchst ihn, um dich entgültig zu entfernen oder auch anzunähern, aber auf jeden Fall um zu sehen, wie alles wirklich war. Drittmeinung gibt es auch noch? Wer ist das? Wie steht der "Bote" zu Dir/Ihm?
Schaue auf Kopf UND Herz.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich sag Dir mal was ich machen würde.
Wenn ich diesen Mann liebe, dann nehme ich ihn auch gebraucht( :) ) zurück.
Alle Ratschläge die hier gepostet sind, sind richtig.
Nur was nützen sie Dir wenn sie Dein Seelenheil nicht wieder herstellen.Mach das was DICH glücklich macht.

Das Herz versteht Dinge die der Verstand nie begreift.

Viel Glück, bei Deiner Entscheidung.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Das ist doch das Schlimmste was mit passieren kann. Du stehst vor der Hochzeit und der andere entscheidet sich für eine andere.
Und jetzt, nach über einem Jahr meldet er sich bei dir und hat wieder/oder immer noch eine andere.

Was soll das? Ist dieser Mann ein Sadist? Oder er tickt vielleicht nicht richtig.

Soetwas würde ich mir nie und nimmer antun.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Die Zeit, die man einer/m "EX" hinterher trauert, oder man in alten Zeiten schwelgt und nicht loslassen kann, ist verlorene Zeit.

Er hat dich ausgetauscht, sich für eine andere Frau entschieden.
Willst du sein Spielball sein? Einfach hervor holen wenn man gerade nichts besseres hat?
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe FS

kann sein dass er dir vorführen will wie gefragt er ist, schliesslich hat er schon wieder jemanden gefunden während du noch dran würgst. So zeigt er dir welche Natur er hat. Er ist eben nicht so sensibel wie du, man könnte auch meinen er ist gefühllos und denkt nicht drüber nach was das in dir auslösen könnte: Chaos, Wut, Trauer, Einsamkeits-und Verlustgefühle, diffuse Ängste, Bedauern, Selbstvorwürfe und so weiter und so weiter.. Jemand der dich liebt oder heftig verliebt war würde dir niemals absichtlich so was zumuten !

Merke dir: wie ehrlich solche Gefühle waren weisst du wenn er dich auch nach der Trennung mit Anstand behandelt und respektvoll über dich spricht. Jemand der seine Trennung bereut überlegt früher ob und was sich nun korrigieren lässt.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Auslöser dafür war eine Kontaktaufnahme von ihm, die ich dummerweise angenommen habe.
Ich dachte, da bin ich schon soweit, doch scheinbar geht jetzt wieder alles von vorne los.
In diesem Anruf hat er es tatsächlich gewagt, von einem Neuanfang zu sprechen.

Der Mann hat KEINE Ahnung, was er Dir angetan hat, als er Dich vor der Hochzeit stehenließ. Mag ja sein, dass er kalte Füße gekriegt hat und immer, wenn es ernst wird, zu einer neuen Frau flüchtet (er ist ja anscheinend mit der Frau von damals nicht mehr zusammen). Aber geändert hat sich da nichts und ich finde, beim ERSTEN Gespräch gleich so mit der Tür ins Haus zu fallen, mehr als dämlich, ungeschickt und vor allem UNSENSIBEL. Macht der sich nicht einmal Gedanken darum, dass Du vielleicht einen Koller kriegst, wenn er von Neuanfang spricht? Nachdem, wie er sich verhalten hat?

Kommt für mich keinesfalls in Frage, da wir unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Trennung hatte ja einen Grund.

Dann ist die Sache geritzt. Unterbinde weiteren Kontakt und sieh zu, dass Du Dich auf Dich und Dein Leben konzentrierst. Wenn was zu verarbeiten ist, mach es allein. Ich denke nämlich nicht, dass er ein Interesse daran hat, irgendwas zu verarbeiten. Dann hätte er nämlich von was ganz anderem gesprochen als von Neuanfang.

Ausserdem erfuhr ich fast gleichzeitig, dass er bereits (wieder) eine neue Freundin hat.

Egal. Kann auch noch zehn weitere nebenbei haben.

Man sollte meinen, es kann mich ja kalt lassen. Tut es aber nicht.
So. Nun Wochenlang nicht schlafen können, Nervösität, Unruhe, völliges Durcheinander im Kopf. Dabei war ich schon so weit! Und jetzt das.

Naja, ich denke mal durch Deinen Ortswechsel und neuem Job usw. hast Du Dich eher abgelenkt statt zu verarbeiten. Dann machst Du es jetzt. Das ist so, als hätte man seine unverarbeiteten Gefühle in ein Kästchen getan und es erstmal ignoriert. Und irgendwann wird es wichtig, in dem Kästchen Ordnung zu machen bzw. es auszuräumen. Damals hattest Du keine Zeit dazu, jetzt hast Du eine "stabile Unterlage" und kannst darauf den Mist sortieren und Dir ansehen, warum was wie war und was Du jetzt daraus ziehst. (z.B. wollte ICH unbedingt heiraten und hab den Mann gedrängt? Habe ich nicht erkannt, wie er gelogen und betrogen hat; hätte ich es sehen können?)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Du hast ein Trauma und die Zeit und Aktivitäten haben es verblassen lassen. Durch seine erneute
Präsenz in Deinem Leben belebt er das wieder. Keinen "Täterkontakt" mehr, auf Jahre und notfalls
für Deine beruflichen Anforderungen ein leichtes Medikament vom Arzt verschreiben lassen, damit
Angst und Unruhe erstmal aus Deinem Leben verschwinden und Du keine kopflosen Entscheidungen
triffst.
Was solltest Du mit einem Mann, der Dich zum 2.Mal aus dem seelischen Gleichgewicht
bringt? Keine Frau möchte deswegen zum Wrack werden.
w
 
G

Gast

Gast
  • #18
Man sollte meinen, es kann mich ja kalt lassen. Tut es aber nicht.
So. Nun Wochenlang nicht schlafen können, Nervösität, Unruhe, völliges Durcheinander im Kopf. Dabei war ich schon so weit! Und jetzt das.

Kennt jemand von Euch sowas?

Freue mich auf Eure Erfahrungen, Meinungen.
w/42

Immer wieder: Kennt jemand von euch sowas? Immer wieder: Freue mich auf Erfahrungen, Meinungen?

Mir scheint, dass sind kein echte Fragen von echten Foristen, sondern immer wieder gestreute Fragen von Machern des Forums.

Ich würde ganz klar sagen, Finger weg und FS soll sich prof. Hilfe suchen, um aus diesem Gedankenkarussel rauszukommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #19
Hi FS,

Respekt ! Du hast das alles sehr gut gemeistert. All die Schritte, die du unternommen zeigen eine sehr rationale Herangehensweise an das Problem. Für viele dürftest du absolutes Vorbild sein. Ich persönlich war noch nie in so einer extremen Lage (kurz vor der Hochezeit ein anderer Partner) und kann somit nicht wirklich nachvollziehen, wie es dir ergangen haben muss. Mach dir nicht alles wieder kaputt. Du bist auf dem besten Weg mit dir ins Reine zu kommen. Er hat dich nicht verdient. Sperr den Kontakt komplett zu ihm. Wie ein Gast schon erwähnte, die Kontaktaufnahme ist eine Frechheit. So etwas mach ein vernünftiger Partner in der Regel nicht. Und das sage ich als Mann. Ich denke in ein paar Wochen dürfte sich dein Gemütszustand wieder deutlich beruhigen. Ich bin auch der Meinung, dass dein Zustand im Moment völlig normal ist. Bereits verheilte Wunden - Erinnerungen - werden einfach wieder aufgerissen. Lass dir das nicht gefallen.

Gruß
m36
 
Top