• #1

Profilcheck: weiblich, Sales & Business Development, 48 Jahre

Liebe Forum-Mitglieder
Ich wäre Euch sehr dankbar für einen kritischen und konstruktiven Profilcheck. Es tut sich seit einem halben Jahr so gar nichts, dabei habe ich mir wirklich Mühe gegeben, mein Profil aussagekräftig und ehrlich auszufüllen. In meiner Altersgruppe (-4/+6) meldet und antwortet de facto niemand
Vielen Dank!
"Dura"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #2
Gutes Profil einer interessanten Frau. Ich sehe jetzt nichts Spezielles, also, insgesamt sind Deine Angaben ziemlich mainstream. Aber das ist gut so, denn damit solltest Du eine größere Auswahl haben.

Wärst Du in meiner Nähe und ich etwas jünger, würde ich mit Dir Kontakt aufnehmen und Dich kennenlernen wollen, auch wenn ich nicht mainstream bin.

Und was heißt "de facto" konkret? Wie viele Kontakte, wie verlaufen? Im Grunde brauchst Du ja nur "den einen" Kontakt.
Hast Du auch selber versucht, Kontakte aufzubauen?

Aber vielleicht sind aus Deiner Gegend nicht viele Männer angemeldet. In welchem Umkreis würdest Du fündig werden wollen?

ErwinM, 53
 
  • #3
Hallo ErwinM
Vielen Dank für Deine Antwort und Dein Feedback, was doch etwas Mut macht, nicht aufzugeben. Wobei das nicht immer so ganz einfach ist...
"De facto" heisst, dass bislang in den letzten 6 Monaten seit ich auf EP bin, ausnahmslos alle, die ich angeschrieben habe (vermutlich um die 30 Männer) entweder wenigstens freundlich abgelehnt oder mich umgehend verabschiedet haben. Kein einziger hat positiv reagiert.
Und die, die mich bislang kontaktiert haben (vielleicht bislang so um die 5) passen für mich leider wirklich nicht (und ich gebe mir wirklich Mühe, in allem (Fotos, Profileinträge, Alter....) "grosszügig" und nicht wählerisch zu sein).
Ich suche in der gesamten Deutsch-Schweiz. Süddeutschland habe ich (noch) bewusst ausgeklammert, da ich nicht so grosse Hoffnung habe, dass das mit einer über-die-Grenzen-gehenden Fernbeziehung auf Dauer wirklich funktioniert (und dann irgendwann eine/r von uns bereit ist, sein Land zu verlassen..) Was nicht heisst, dass ich nicht bereit bin, mich auf jemanden einzulassen, wenn mich einer von dort "findet" - aber eben aktiv in Süddeutschland suchen tue ich (noch) nicht.
Liebe Grüsse
"Dura"
 
  • #4
Danke für die näheren Angaben.
dass bislang in den letzten 6 Monaten seit ich auf EP bin, ausnahmslos alle, die ich angeschrieben habe (vermutlich um die 30 Männer) entweder wenigstens freundlich abgelehnt oder mich umgehend verabschiedet haben. Kein einziger hat positiv reagiert.
Und die, die mich bislang kontaktiert haben (vielleicht bislang so um die 5) passen für mich leider wirklich nicht
Jetzt haut es mich mal kurz vom Sessel! Wie kann das sein???
Du hast die perfekten äußeren Rahmenbedingungen für die meisten Männer in diesem Alter, besonders keine kleinen Kinder, dazu bist Du schlank und schaust gut aus. Damit hast Du schon einen guten Teil der Männer für eine Erstkontakt "gefangen". Achja, und keine Haustiere, insb. Pferd, noch dazu... Es kann doch nicht sein, dass alle Männer auf gelbe Gummibärchen stehen. Also ich gehöre nicht dazu, die kannst Du alle haben, wenn ich den Rest bekomme...

Ich hoffe, ein paar Frauen (und natürlich auch Männer) hier schauen sich das Profil noch an und geben einen Kommentar ab. Deine Bilanz lässt mich komplett ratlos zurück! Oder habe ich irgendetwas wichtiges übersehen?

Achja, und das mit dem Strom überlass lieber einer Fachkraft, wir brauchen keine Elektroexekutierten und auch keine Feuersbrunst...

ErwinM, 53
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #5
Liebe Dura, ich kann Dein Profil leider nicht einsehen und deshalb auch nichts dazu schreiben.
Dass es hier ruhig zu geht, ist eher die Regel als die Ausnahme. Wenn ich mich recht entsinne, geht es in der Schweiz noch ruhiger zu.

Der @Erwin ist ein geübter Profilchecker und ich habe ihn selten, ach was noch nie, so enthusiastisch erlebt. Deshalb glaube ich ihm, dass es sich um ein ausserordentlich gutes Profil handelt.

Nur noch soviel: Deine Idee, die Suche auch auf den Süden Deutschlands auszuweiten, finde ich ziemlich gut.
w,57
 
  • #6
Jetzt haut es mich mal kurz vom Sessel! Wie kann das sein???
Das ist einfach so. Ab Mitte / Ende 40 interessiert sich kaum jemand für einen im OD.

Du bist eine wirklich sehr schöne Frau, kommst offen und fröhlich rüber auf deinen tollen Fotos und hast ein liebevoll ausgefülltes Profil mit Anknüpfungspunkten und es gibt auf dieser Basis erst einmal nicht den geringsten Grund, dass du nicht schon ganz viele Kontakte hattest.
Aber mir geht es genauso wie dir und ich kann es mir nicht anders erklären als das Alter. Die Herren um 50 herum suchen scheinbar im 30er Bereich.

Aber ich sage immer, ich will ja nicht alle, sondern nur den einen und der begegnet mir im OD auch nicht schneller nur weil die Illusion des scheinbar unendlichen Angebots gegeben ist 😉
Siehe es locker und nicht als die ausschließliche Möglichkeit, jemanden kennenzulernen. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute.

W51
 
  • #7
Leider kann auch ich dein Profil nicht sehen . Vielleicht gibt es auch wenig Mitglieder aus der Schweiz? Hast du schon mal eine kostenlose Dating App ausprobiert ? Dort hatte ich nicht den Eindruck , dass das Alter eine Rolle spielt . Ich wurde da von jüngeren , gleichalterigst und älteren Männern angeschrieben , wobei die älteren Männer immer höflich anfragten ob sie nicht zu alt seien .
Der Schwarzwald an der direkten Grenze zur Schweiz wäre doch auch noch eine Option .
Lass dich nicht entmutigen .
 
  • #8
Die Herren um 50 herum suchen scheinbar im 30er Bereich.
@Dura, kannst Du bitte ev. konkret schreiben, wie die Altersverteilung der anfragenden Männer in etwas gewesen ist?
Danke!

Der Enthusiasmus bezieht sich weniger auf mich persönlich, sondern mehr auf die Mainstream-Männer.
Aber das Profil würde auch bei mir den Wunsch nach Kontakt aufkommen lassen, ja. Weiteres sieht man(n) dann ja beim schriftlichen Austausch, ob es sich "verfängt" oder nicht.

ErwinM, 53
 
  • #9
Hallo Dura,
habe mir eben dein Profil angesehen und kann dir auch bestätigen, dass dein Profil auf mich einen sehr positiven und sympathischen Eindruck macht und ich absolut keine Verbesserungsmöglichkeit finden kann. Inhalt, Rechtschreibung und Bilder (soweit ich das in der verpixelten Version erkennen kann) finde ich alles optimal.
Aus meiner Alltagserfahrung (nicht online) kann ich dir nur berichten dass ich, als ich mir vor einigen Jahren eine Kurzhaarfrisur schneiden lassen musste das Gefühl hatte, ich sei für die Männerwelt plötzlich unsichtbar geworden. Kaum hatten meine Haare wieder Schulterlänge, war die Unsichtbarkeit verschwunden. Inwieweit die Tatsache, dass ich mich mit den kurzen Haaren nicht wohlgefühlt habe, dazu beigetragen hat kann ich nicht beurteilen, und von daher ist dies jetzt auch auf gar keinen Fall als Ratschlag gemeint deine Frisur zu ändern, sondern nur als Erfahrungsbericht gedacht.
Dein Profil wirkt auf mich in sich rund und stimmig und so, als ob du dich absolut wohlfühlt, insofern kann ich mir die mangelnde Resonanz bei dir nicht erklären.
Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute für deine Partnersuche.
LG w/55
 
H

Hammurabi

Gast
  • #10
Ich suche in der gesamten Deutsch-Schweiz. Süddeutschland habe ich (noch) bewusst ausgeklammert
Ich komme aus Süddeutschland und war einmal auf einer lokalen Onlinebörse ohne zu daten, sondern um festzustellen ob das für mich interessant sein könnte. Bei einem Umkreis von 100km wurden mir viele Kontakte aus der Schweiz vorgeschlagen (schätze so um die 300). Womöglich ist es wirklich ein Ansatz das miteinzubeziehen.
 
  • #11
Bei einem Umkreis von 100km wurden mir viele Kontakte aus der Schweiz vorgeschlagen (schätze so um die 300). Womöglich ist es wirklich ein Ansatz das miteinzubeziehen.
Aber sie schreibt doch, dass sie auf Dauer an einer Fernbezieung mit Grenzübertritt nicht interessiert ist:
da ich nicht so grosse Hoffnung habe, dass das mit einer über-die-Grenzen-gehenden Fernbeziehung auf Dauer wirklich funktioniert

Und weiter, ganz realistisch erkannt:
ich nicht so grosse Hoffnung habe, dass .....dann irgendwann eine/r von uns bereit ist, sein Land zu verlassen..
Warum soll man was anfangen, was keine Aussicht auf Erfolg hat?
Mit 48 hat man doch genug Lebenserfahrung, um zu wissen was realistisch ist und was man selber will.

Mit der Entfernung, das ist mir klar, aber was das Problem am Grenzübertritt (nach Corona) ist verstehe ich nicht. Ich wechsel nahezu täglich zwischen D-A-CH. Da ist mir noch kein Problem im Grenzübergnag begegnet - noch nichtmal überall ein Grenzübergang.
 
  • #12
Liebe Alle
Wow, ich bin wirklich gerührt über Eure Antworten und die Mühen, die Ihr Euch gemacht habt mit meinem Profil! Vielen Dank an Euch alle!!
Das mit den kurzen Haaren habe ich mir auch schon überlegt - aber das bin halt ich und mit längeren fühle ich mich nicht wohl. Also werde ich mich wohl weiter in Geduld üben müssen....
Werde das mit Baden-Württemberg als zusätzliche Orts-Suche überlegen. Ich hatte diesbzgl. immer Zweifel, ob man sich damit nicht grad von Anfang an ein Problem einheimst - weil ja jeder in unserem Alter doch sein Umfeld hat und so leicht nicht grad ein LAND wechselt (wenn man es auf länger betrachtet). (@Vikky - ich bin langfristig auf jeden Fall am Zusammenziehen iinteressiert - und da müsste dann halt eine/r von uns wirklich das Land wechseln (ich komme urspgl aus D....)
Aber vielleicht ist das jetzt noch viel zu weit gedacht....
Also hoffe ich jetzt mal, dass es doch noch irgendwie mal Kontakte gibt - ob über den virtuellen oder den realen Weg.
Nochmals vielen herzlichen Dank!!
"Dura"
 
H

Hammurabi

Gast
  • #13
Aber sie schreibt doch, dass sie auf Dauer an einer Fernbezieung mit Grenzübertritt nicht interessiert ist
Das weiss ich, sie schreibt aber auch Folgendes:
aber eben aktiv in Süddeutschland suchen tue ich (noch) nicht.
Vielleicht könnte es also eine Option sein. Hier unten in Grenznähe gibt es auch wenige Großstädte, weshalb für mich wahrscheinlich eine Fernbeziehung generell nicht abwegig wäre. Für die FS wäre es natürlich nicht die beste Option einen Partner auf Entfernung zu haben. Ich erinnere mich an die Corona-Hoch-Zeit, da haben sich hier an den Grenzzäunen tatsächlich Paare getroffen um sich durch den Zaun durch berühren zu können. Erschreckend dass es nicht anders ging.😬
 
  • #14
Hallo Dura, meine tiefgreifende Reflektion als Antwort: Wer glaubt, es liegt ausschließlich am Profil, warum Partnerfindung so schwierig ist, darf das gerne glauben, ich weiß und glaube das nicht! Wie oft habe ich hier schon darüber geschrieben, dass passende und kompatible Partnerfindung eines der schwierigsten Thema im Leben überhaupt ist! Kaum ein Thema ist so kompliziert, wie die kompatible Partnersuche. Beziehe ich das auf mich, so liegt z.B. der Erfolg bei mir, im Promillebereich. Dass Männer und Frauen extrem verschieden sind, ist nichts Neues, wir brauchen das nicht scheinheilig verharmlosen. Das Problem in der Zeit von heute ist: Männer finden sich oft von starken Frauen entmannt. Diese 3 Wörter: Sales & Business Development zeigen eine starke Frau schon zu Beginn und entmannen zunächst Männer, die nicht in Frage kommen, das ist gut so. Ich würde die Bezeichnung auch deshalb nicht verändern, weil das wirkliche Kern-Problem, dadurch nur verschoben wird und taucht dann später bei der Realbegegnung wieder auf! Das natürliche Selektionsverfahren klärt und sortiert schwache Männer aus. Besonders schwierig ist die Partnersuche, wenn Frauen nicht mehr im gebärfähigen Alter sind. Immer mehr Frauen klagen über fehlende Männer. Die Zahl der Frauen als Single steigen! Viele Singlefrauen verstehen nicht, warum sie keinen passenden Partner finden. Die Realität ist: zunehmende Lebens-, Männer- und Beziehungserfahrung schränkt den Kreis der möglichen Partner stark ein. Oft fällt es Frauen schwer, einen adäquaten Partner auf Augenhöhe, in Kompatibilität zu finden, weil Männer in vielen Fällen noch zu sehr an alten Rollenbildern hängen und durch ihre gescheiterten Exbeziehungen für was Neues, meist nicht mehr bereit sind und gleichzeitig blockiert sind. Mit einer emanzipierten, und starken Frau kommen Männer nur selten zurecht. Viele Frauen sind nicht mehr bereit, ihre hart erarbeitete Eigenständigkeit für eine Beziehung aufzugeben. Jede Frau sollte sich fragen, wozu sie einen Mann braucht? Eine Frau, die sich in ihrer weiblichen Rolle sicher ist und weiß, was sie jenseits ihrer Selbstständigkeit an inneren Werten zu bieten hat, hat eine etwas bessere Chance!
 
  • #15
@Inspiration Master - vielen Dank für Deine Mühe und lange Antwort! Vieles von dem, was Du beschreibst, ging mir auch schon durch den Kopf. Und ja, ich glaube auch, es macht wenig Sinn, gewisse Dinge zu verbergen (z.B. Job), weil es ja irgendwann eh ans Tageslicht kommt und es eben auch passen muss.
Ich hoffe trotzdem, dass ich noch jemanden finde, der zu mir passt - ich gebe die Hoffnung mal noch nicht auf....
Auch Dir alles Gute!
Liebe Grüsse, Tina
 
Top