• #1

Profilcheck: männlich, Scrum-Master, 29 Jahre

Hi,
ich würde mich über ein bisschen Feedback zu meinem Profil freuen. Generell reagieren die Damen nämlich nicht allzu sehr auf meine Initiativen (Eisbrecher, Komplimente, direktes Anschreiben).

Könnte es daran liegen dass mein höchster Bildungsabschluss Abitur ist? Ein abgebrochenes Studium lässt sich bei EP leider nicht angeben... allerdings sagt dies ja weder allzuviel über mein (Bildungs-) Niveau noch über meine beruflichen Chancen aus.

Vielen Dank und liebe Grüße
 
  • #2
:) von Wassermann zu Wassermann, nur meine Subjektive Meinung.

Lieber FS,

wäre ich jünger hätte ich auch nicht unbedingt an dein Profil eingegangen.

Was ich beim schnellen durchlesen mitbekommen habe, sagt zu wenig über dich aus.
Nimm dir Zeit und fülle dein Profil aus. Und bitte mehr Humor (den ließt man zwischen den Zahlen) weniger "Alles Bestwisser" ließt man auch ( habe auch leider die Schwäche)

Große Familie mit Akademikerin wird schwieriger, du wünscht es dir, aber bist du selber bereit dafür z.B. Erziehungszeit nehmen bzw mit Frau teilen? Oder bist du auf altmodische Art, dass Frau alles erledigen soll?

Dein Beruf musste ich erstmal googeln, schreibe einfach Projektleiter/Software Entwickler, das Englisches verwirrt nur.

Karg ausgefüllte Profile wecken keine großartige Interesse.

Alles Gute die und viel Erfolg.
LG W47
 
  • #3
Hallo, nun, ich finde Dein Profil gar nicht schlecht ... allerdings versuche ich gerade, mich in Dein Alter zu versetzen und stelle fest, dass auch mir der Humor und die Leichtigkeit fehlen würde, hätte ich denn ernsthaftes Interesse. Das ist ja gerade immer die Schwierigkeit, verbindlich, aber eben auch mit einer gewissen Lässigkeit durch‘s Leben gehen zu können. Das mögen die meisten Frauen, glaube ich
Auf mich wirkst Du ein wenig „verbissen“, aber das ist jetzt nur mein erster Eindruck nach dem Lesen Deines Profils ... vielleicht bringst Du einfach noch ein wenig mehr Lebensfreude und eigene Schwächen mit rein, das kommt immer gut
Viel Erfolg!
 
  • #4
Hallo unbekannterweise,
also, Dein Profil ist in Ordnung. Setze noch den Buchtitel "Ansichten eines Clowns" in Anführungsstriche und schreibe eine deutsche Berufsbezeichnung rein - Scrum-Master und Agile Coach ist einfach richtig seltsam. Auch wenn in der IT (das vermute ich nun, dass es darum geht) oft englische Bezeichnungen verwendet werden, assoziiere ich es dennoch mit einer Art von Großmannssucht, so, wie aus dem Hausmeister der Facility Manager wird. Vor allem, da Du Dein Studium nicht zu Ende geführt hast. Eine Besucherin auf Deinem Profil wird das zwar nicht wissen können, dass es mit dem Studiumsabschluss nicht geklappt hat, aber sie sieht, dass Abitur Dein höchster Abschluss ist und vermutet, dass Du eine Lehre gemacht hast. Das in Verbindung mit der "Master"-Bezeichnung könnte Dir als Komplex ausgelegt werden. Geschickter wäre es wirklich, Du würdest es auf deutsch angeben. Und dann ist Scrum-Master ja kein Beruf, sondern nur eine Position. Die jüngeren Frauen irritiert das vielleicht, ohne die genauen Zusammenhänge zu kennen. Die älteren (Anfang 30) mit gewisser Berufserfahrung wissen, dass Du Dein Berufsleben lang in Konkurrenz zu Studierten stehen wirst, wenn Du den Abschluss nicht nachholst. Wo kommt dann die Kohle für die angestrebte Familie her?
Insgesamt ist Dein Profil also gut, aber Du sorgst für Irritationen hinsichtlich des Berufs. Ich bekomme beim Lesen den Eindruck, dass das ein heißes Eisen bei Dir ist. Mir drängt sich sogar die Frage auf, ob Du nicht gern Profimusiker geworden wärest und noch nicht ganz d'accord mit Dir selbst bist, dass Du es nicht gemacht hast. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es mit dem Studium nicht geklappt hat, weil Dir die Musik im Herzen einfach näher ist als Dein eigentlicher Broterwerb.
Aber ich bin eine alte Frau (39 Jahre). Die jüngeren sehen da noch andere Dinge.