• #1

Profilcheck: männlich, Referent, 31 Jahre

Liebe Gemeinde,

ich habe mein Profil mittlerweile gut gefüllt. Wie auch bei anderen Mitgliedern läuft es nach anfänglichem Hype sehr zäh. Antworten erhalte ich leider nur sporadisch. Ich bin mir bewusst, dass man als Kerl auch hier den "ersten Schritt" gehen sollte. Jedoch ist es frustrierend im Anschluss dann keinerlei Reaktion zu erhalten. Liegt es ggf. an den Inhalten meines Profils? Ich freue mich über eure Rückmeldungen!


Liebe Grüße.
 
  • #2
Hallo, ich glaube nicht, dass es an den Inhalten liegt, die finde ich sehr sympathisch. Aber ich würde an Deiner Stelle mehr Profilfragen ausfüllen, dann kann man sich noch ein genaueres Bild von Dir machen. Wenn da so wenig steht, gibt es auch wenig Anknüpfungspunkte, wenn Dich jemand anschreiben will.
Alles Gute und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
W53
 
  • #3
Hm ja, da gibt es schon was, was möglicherweise die ein oder andere abschreckt.
Dies zum Beispiel in Kombination mit der Aussage, dass dir dein Kind sehr wichtig ist ( das ist selbstverständlich und richtig ):
"Am wichtigsten in meinem Leben ist mir...
eine Partnerin an meiner Seite zu haben, die jederzeit zu 100% an meiner Seite steht und mich unterstützt."

Du willst noch weitere Kinder, das ist erst mal ein Bonus hier würde ich sagen. Aber eben wieder nicht mit diesem Satz, was meinst du ?
Du bist ein Pädagoge, Soziologe, sowas, richtig ? Die verdienen ja eher nicht so Bombe, könntest du alle ernähren oder erwartest du, dass die Frau weiter arbeitet, obwohl sie dich zu 100% unterstützt ? Oder meinst du gar genau dies ?
Du willst jetzt erst den Master machen ? Finde ich grundsätzlich gut, besser spät als nie, aber wie geht das mit dem Kinderwunsch zusammen ? Und deinen Unterhaltsverpflichtungen ?

Du siehst, was ich denken würde. Die anderen Frauen vielleicht auch.
Falls ich das alles falsch einschätze, könntest du das darstellen. Z.B. dass du dich sehr wohl allein um dein Kind kümmerst und keine Ersatzmutter brauchst, die dich eben darin unterstützen soll. Erst recht nicht zu 100%. Das könnte man sogar so werten, dass sie die Arbeit und auch die Bespaßung an den Kinderwochenenden allein machen soll.
Sag lieber irgendwas, wie: du willst die Frau in allem und zu 100% unterstützen.

Noch zwei Petitessen:
Mache die vielen orthographischen und grammatikalischen Fehler weg.
Und ersetze deine Selbsteinschätzung 'sehr attraktiv' besser durch 'sympathisch', ist einfach sympathischer.

Viel Erfolg :)

w 52
 
  • #4
Dein Leitspruch mit " Glück ist wichtiger als Gesundheit" ist Müll..Möchtest Du als Endstadiumkrebspatient eine Million im Lotto gewinnen? Dann hast Du zwar Glück, stirbst aber dennoch. Und ich sehe zwar nur verschwommene Bilder aber "sehr attraktiv"??? Ist Dir der Spiegel abhanden gekommen? Und Deine vielen Rechtschreibfehler sind für mich ein no-go! Viel Erfolg!!