• #1

Profilcheck: männlich, Angestellter, 48 Jahre

Guten Morgen, Mahlzeit, schönen Nachmittag, guten Abend, angenehme Nachtruhe – je nachdem, man ist ja flexibel heutzutage.

Ich habe erst vor wenigen Tagen mein Profil angelegt und würde mich über weibliches Feedback freuen. Meine wichtigste Frage lautet natürlich: Würdest ihr mich „im realen Leben“ tatsächlich kennenlernen wollen oder mache ich einen uninteressanten Eindruck auf euch? Was würde euch neugierig machen bzw. was würde euch sofort abschrecken bei meinem Profil?

Ich freue mich auf euer ehrliches Feedback!
 
  • #2
Den Spruch mit dem Schaufeln verstehe ich nicht. Was schaufelst du? Und warum spielst du nicht Tennis, wenn du gern würdest?
Warum wohnst du in einer kleinen Mietwohnung? Schreib doch lieber was du würdest und nicht, was du nicht würdest. Ist Hawaii tatsächlich ein Traum oder ein Ziel? Flüge buchen und los gehts, wenn’s dann wieder möglich ist. So kompliziert ist das nicht.
Wenn eine deinen Humor hat, passt es super aber pass auf, dass es nicht zu flapsig rüberkommt.
 
  • #3
Ich würde das Profil in der Form belassen. Du bist wahrlich nicht Mainstream und Dein Humor muss passen. Wenn er denn mal passt, glaube ich, dass Du gute Chancen hast. Ach ja, die kleine Mietwohnung mit dem Zweisitzer würde ich rausnehmen. Aber sonst...ich musste zumindest grinsen.
W,55
 
  • #4
Sehr unterhaltdam dein Profil, macht Spaß zu lesen, du solltest dich als Comedian betätigen😉
Mir persönlich wäre das aber too much als dass es mich verlocken würde dich anzuschreiben ...wie heißt es schön, weniger ist mehr. Auch könnte man denken, ausser Sprachwitz ist bei ihm nicht viel... daher wäre mein Tipp, vielleicht die ein oder andere Frage ernsthaftig zu beantworten.
 
  • #5
Angestellter ist kein Beruf, sondern lediglich eine Position. Ich bin auch Angestellte. Warum hast du Angst zu deinem Job zu stehen? Wenn du ernsthaft eine Partnerin finden möchtest, solltest du transparenter sein.
 
  • #6
Ganz offensichtlich kommen meine Art und mein Humor nicht an. Sollte ich mein Profil besser knochentrocken gestalten? Weniger ausführlich, eher stichwortartig? Mehr Allgemeinplätze einbauen?
1. Du sollst dich bei der Partnersuche so zeigen, wie du bist. Und deshalb auf gar keinen Fall Allgemeinplätze einbauen. Wie willst du denn da als interessantes Individuum erscheinen, das du doch anscheinend bist?

2. Zwischen nur humorig und knochentrocken ist ja wohl eine breite Spanne, die du ausloten könntest.

3. Wie viele Anfragen erwartest du denn? Nach einer Woche schon fast die Flinte ins Korn werfen? Ist das nicht ein bisschen früh? Den meisten Suchenden wird nicht gerade die Tür eingerannt. Das ist völlig normal. Geduld solltest du schon mitbringen. Die Richtige muss dich ja erst einmal finden. Oder du sie.

Und 4.: Ich habe in meiner aktiven Zeit ein einziges Profil gesehen, das mich wirklich vom Hocker gerissen hat. Den Rest fand ich gähnend langweilig. Es stand meist einfach nichts interessantes drin. Außer Gemeinplätzen :rolleyes:.
 
  • #7
Nachdem ich mein Profil leicht überarbeitet (und erweitert) habe: Möchten geneigte Leserinnen es angucken und mir, bei Interesse, Feedback geben? Bislang hat sich leider kein einziger echter Kontakt ergeben und ich hätte gerne einen Hinweis, woran es liegen könnte. Danke euch im voraus.