G

Gast

Gast
  • #1

Problem, wenn sie mit ihren Freundinnen in Clubs geht?

Eine Freundin hat mir neulich erzählt, dass ihr Freund "es nicht will", dass sie alleine mit Freundinnen in Discos/Clubs geht, wegen den anderen Männern dort bzw. weil die ganze Atmosphäre in einem Club oft auf Sex ausgerichtet ist und man auch mal angegrapscht bzw. penetrant angebaggert wird. Da "hätte er dann keine Ruhe", sagt er, und deshalb geht sie nicht mehr mit Freundinnen dorthin, sondern nur noch dann, wenn er dabei ist.
Ist das in Ordnung oder sollte man sich das als Frau nicht gefallen lassen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich würde mir das nicht gefallen lassen. Als nächstes hat er dann "keine Ruhe mehr", wenn er sie nicht den ganzen Tag per Kamera überwachen kann.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das klingt ja so, als ob eine Disco ein ganz tiefer Sündenpfuhl sei... vielleicht sollte er einfach mal eine besuchen. Darüber hinaus bin ich immer wieder erstaunt, wie einfach manche Menschen eifersüchtig werden können: da ist nichts, aber so gar nichts, was dazu Anlaß geben könnte und trotzdem fühlen sich diese Menschen zu wenig geliebt, zu wenig beachtet, zu sehr hintergangen. Liegt das nun an der eigenen übertriebenen Fantasie (Ausgehen=Fremdgehen) oder liegt das an einem zu rudimentär ausgebildeteten Selbstbewußtsein? Vielleicht unwichtig, aber es stört eine Beziehung ungemein, wenn man nicht bereit ist, Freiräume zuzulassen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
(FS) Ich muss dazu sagen, dass der Mann muslimisch ist und meine Freundin ebenfalls. Vielleicht ist das dann auch eine kulturelle Sache, aber mich würde interessieren, ob es auch deutsche/europäische Männer gibt, die solch eine Einstellung haben?
Ich persönlich finde das nicht gut, ich möchte selbst entscheiden, wann ich warum irgendwohin gehe oder nicht. Wenn man in einer Beziehung und älter als ca. 26 ist, geht man ja sowieso nicht mehr so oft in Diskotheken, denke ich. Aber trotzdem ist es dann immer noch meine Entscheidung.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ob das in Ordnung ist? NEIN, natürlich nicht! Oh mein Gott, nur noch weggehen dürfen, wenn der Freund das Händchen hebt? Seid ihr Kinder oder was? Wo leben wir denn, dass Frauen nicht ausgehen dürfen? Ich würde mir das niemals von einem Mann sagen lassen, wohin ich als Frau zu gehen habe!

Mag sein, dass das in anderen Ländern anders gehandhabt wird, aber wir leben in Deutschland und das hier ist ein freies Land für Frauen!
Mir dürfen noch nichtmal meine eigenen Eltern sagen, was ich zu tun habe, dann darf es der Mann erst recht nicht!

Damit muss der Mann einfach fertig werden! Und seit wann wird man in Diskotheken angegrabscht? Sorry, ihr habt echt ein unwissendes Bild von der Welt. Wenn es so ist, dann wendet man sich an die Türsteher, die schmeißen den Kerl unverzüglich raus und der bekommt obendrauf noch Hausverbot! Nebenbei wird schon an der Türe kontrolliert, und nicht jeder kommt in so einen Club rein. Betrunkene und seltensam wirkende Gestalten haben keinen Zutritt, nichtmal als Stammgast!

Ansonsten, ein Mann könnte mir niemals sagen, was ich zu tun habe. Manche Männer stellen sich wirklich ziemlich an! Wenn er kein Vertrauen hat, dann soll er die Frau lieber gehen lassen, denn das ist keine Basis für eine ordentliche Beziehung. Ein Verbot würde nur dazu führen, dass die Frau sich eingeengt fühlt, als hätte sie etwas verpasst im Leben und sich später trennt, um das alles nachzuleben, was sie jetzt nicht kann. Und das wäre ziemlich ernüchternd.
 
G

Gast

Gast
  • #6
In letzter Zeit tauchen hier sehr viele Threads auf, die auf die Frage hin abzielen: "Was darf mein Partner in der Beziehung"?.

Nur weil man in einer Partnerschaft ist, heißt das noch lange nicht, dass man der/die "Leibeigene" des Partners ist! Es gibt doch nichts schlimmeres, als in einer Beziehung eingesperrt zu sein. Die Prognosen für solche Beziehungen sind nicht gut. Entweder man hat das nötige Vertrauen zum Partner, oder es stimmt in der Beziehung etwas nicht.

So etwas würde ich mir nie verbieten lassen. Man geht ja nicht nur in eine Discothek, um sich dann dort abschleppen zu lassen. Ebenso wenig würde ich mir den Kontakt zu Freunden verbieten lassen. Wenn mein Partner mich so einschränken würde, wäre es bald vorbei mit der Liebe!
 
G

Gast

Gast
  • #7
"die Atmosphäre auf Sex ausgerichtet".

Da ist gar nichts auf Sex ausgerichtet. Verwechselt er da was mit dem Swingerclub? Ich war 20 Jahre ein wilder Diskohüpfer, der minimum 2-3 mal pro Woche unterwegs war, weil es ein echter Wildfang war, der nicht zu halten war, und hatte niemals auch nur Sex oder ONS. In Clubs geht man vorrangig, um gute laute Musik zu hören (die man daheim nicht kann), um zu tanzen (weil es Spaß macht) und vielleicht einen Cocktail zu trinken oder mit Freundinnen/Freunden und Leuten zusammen zu sitzen und auszutauschen, wo das nächste gute Konzert ist, was zur Zeit "abgeht?", oder wo man die nächste Grillparty veranstaltet oder man läßt einen guten Abend dort ausklingen.
Natürlich ist es die Kennenlernstadion Nummer 1, um Kontakte zu knüpfen und seinen Kreis zu erweitern, aber auch um Freundschaften zu pflegen. Nicht mehr, nicht weniger. Die Freundin könnte auch im nächsten Cafe einen heißen Typen kennenlernen und sofort mit ihm in die Kiste springen.
Diese übertriebene Eifersucht des Freundes rührt nur von einem extrem geschmälerten Selbstbewußtseins. Es vertreibt nicht nur Männer aus Beziehungen, sondern auch Frauen. Niemand läßt sich anketten. Und wer das tut, ist selber dumm und hat wenig Selbstbewußtsein. Irgendwann wachsen diese Frauen aber auch über ihre Naivität heraus.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Südländer und erstrecht Muslime haben ein teilweise extremes Besitzdenken in Bezug auf Frauen. Mal davon abgesehen, dass dies in meinen Augen keine wahre Liebe ist, ist das in diesen Kulturkreisen praktisch die Regel.

Es ist schon immer sehr leicht, sowas auf Tradition oder Glauben zu schieben, ich finde es eher mittelalterlich und rate jeder Frau, sich das nicht gefallen zu lassen.

Liebe engt niemals ein, wer liebt, kann vertrauen und gönnt seinem Gegenüber dessen Hobbies.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Der Mann tickt nicht ganz richtig und wird ihr das Leben zunehmend schwermachen. Bald schon darf sie gar nichts mehr allein machen oder auch nur ihre Freundinnen besuchen. Solche eifersüchtigen Exemplare meidet man als Frau lieber. Sie machen nur Ärger! Oft sind sie selbst Fremdgeher, wenn sich nur die Gelegenheit bietet, das solltest du deiner Freundin schonend beibringen, wenn sie an ihrer Beziehung irgendwann zweifeln sollte. Eifersucht kann sogar gefährlich sein und wenn der Typ sie nicht loslassen will, kann er zum Stalker mutieren. Also Vorsicht!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Südländer und erstrecht Muslime haben ein teilweise extremes Besitzdenken in Bezug auf Frauen. ... mittelalterlich ...

In einem anderen aktuellen Thread werden genau diese Männer dafür gelobt, dass sie (im Gegensatz zu desilussionierten Deutschen) Frauen noch hofieren, einladen, usw. ...

Böswillig könnte man darin wieder eine (weitere) Bestätigung der These sehen, dass die "emanzipierte" hiesige Frau "alles" (für sich) will. Es lebe der aufkommende Geschlechterkampf!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Vor einiger Zeit fand ich hier einen Thread, wo die Mehrzahl der User GEGEN solche Diskothekenbesuche war. Es würde darin nachgedacht, was eine gebundene Frau in solche Clubs treibt, weil tanzen könne man schließlich auch in weniger eindeutigen Anbaggerlokalitäten und bei weniger aufgeheizter Stimmung (z. B. bei Tanzschulnachmittagen, etc.).
Interessant, dass sich innerhalb weniger Monate der Tenor der User um 180 Grad gedreht hat.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Vor einiger Zeit fand ich hier einen Thread, wo die Mehrzahl der User GEGEN solche Diskothekenbesuche war. Es würde darin nachgedacht, was eine gebundene Frau in solche Clubs treibt, weil tanzen könne man schließlich auch in weniger eindeutigen Anbaggerlokalitäten und bei weniger aufgeheizter Stimmung (z. B. bei Tanzschulnachmittagen, etc.).
Interessant, dass sich innerhalb weniger Monate der Tenor der User um 180 Grad gedreht hat.

Tja, vielleicht werden die User gerade auch ein wenig jünger.
Tanzschulnachmittage? Da kann ich mich ja gleich zum Häkelkurs an der VHS anmelden.
Ich bin 25 Jahre alt und gehe gerne in Clubs. Einfach um mal ausgelassen feiern und was trinken zu können. Die Männer dort interessieren mich garnicht.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Die Männer dort interessieren mich garnicht.

Naja, aber sehen und gesehen werden spielen auch in der Disko nicht eine ungewichtige Rolle. Die gelebte Eitelkeit aller Menschen wird nirgends besser sichtbar als dort.

Mann und Frau wollen in der Öffentlichkeit (insb. einer Disko) wirken bzw. wahrgenommen werden - und genau das stört doch eigentlich den beschriebenen Mann in der Fragestellung. Frauen sind imho jedoch die Meister der Selbstverleugnung genau o.a. Umstandes.

Eine Frau die dieses "Spiel" durchschaut findet auch andere Wege Spaß zu finden als in einer Disko voll von Männern die eben meist nur auf das Anbaggern aus sind.
 
G

Gast

Gast
  • #15
hehe das ist das Hauptproblem Nummer 1 der dortigen Männer.. Frauen gehen i.d.R. zum abfeiern weg , Männer i.d.R. zum anbaggern..

Das ist schön für die Männer, aber interessiert mich trotzdem kein Stück. Wenn wir in der Gruppe unterwegs sind (Freundeskreis) kommen fremde Männer meistens eh nicht an, weil bei uns ja welche dabei sind. Und wenn doch, weil wir mal nen Mädelsabend machen, werden sie je nach Situation mehr oder weniger freundlich abgewimmelt.

Eine Frau die dieses "Spiel" durchschaut findet auch andere Wege Spaß zu finden als in einer Disko voll von Männern die eben meist nur auf das Anbaggern aus sind.

Warum sollte ich mir Alternativen zu etwas suchen was mir Spaß macht nur weil irgendwelche Leute irgendwelche Absichten haben? Oder irgendwas denenDazu gehören immer zwei.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich, w, bin zwar schon 40, gehe aber ab und zu am Wochenende gerne in gepflegte Clubs zum Feiern, mit meinem Mann. Meine Freundinnen (die alle liiert sind und auch nicht in Clubs gehen) treffe ich im Restaurant oder im Bistro nach der Arbeit.
Niemals würde ich mit Freundinnen allein in einen Club gehen und meinen Mann zu Hause lassen....
Ich glaub, mein Mann wäre auch ein bisschen eifersüchtig, und ich könnte es verstehen...
 
G

Gast

Gast
  • #17
Dass die Freundin nicht alleine bzw. ohne ihn in die Disco darf, ist für die meisten Muslime eine Selbstverständlichkeit, sie können es sich gar nicht anders vorstellen. Und zwar auch diejenigen, die hier aufgewachsen sind, bis auf ein paar Ausnahmen vielleicht. Wenn die Frau ebenfalls muslimisch ist, kennt sie das ja und hat wahrscheinlich kein Problem damit bzw. hat dieselbe Einstellung.
 
G

Gast

Gast
  • #18
  • #19
Weil du bspw. einen Partnern an deiner Seite hast den das stören würde und du seine Gefühle respektieren möchtest. Wäre das ein guter Grund???

Man muss sich auch in einer Beziehung seinen Freiraum bewahren können. Und nein, man muss sein Leben nicht komplett umstellen, nur weil der Partner Minderwertigkeitskomplexe hat. Oder ihn irgend etwas stört. Nein, man muss sich nicht verbiegen für seinen Partner. Das ist falsch verstandene Partnerschaft.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Tja, vielleicht werden die User gerade auch ein wenig jünger.
Tanzschulnachmittage? Da kann ich mich ja gleich zum Häkelkurs an der VHS anmelden.
Ich bin 25 Jahre alt und gehe gerne in Clubs. Einfach um mal ausgelassen feiern und was trinken zu können. Die Männer dort interessieren mich garnicht.

Gast 10 auf das Statement von Gast 11:

Ist auch meine Meinung. Die Stimmung in Clubs ist eine völlig andere: laute gute Musik, flackernde Lights, leckere Cocktails, Menschen.... das mag und braucht man hin und wieder oder eben nicht.

Und es ist jeder Frau selbst überlassen, ob sie eventuelle Anbaggerversuche in den Clubs amüsiert hinnimmt, abblockt oder darauf eingeht. So gut muss "mann" seine Freundin schon kennen. Aber möglicherweise denkt der Schelm ja einfach so wie er selber wäre.....?

Ich fand den Meinungsumschwung einfach nur interessant.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Du meine Güte, wenn jemand fremd gehen will, kann er/sie das doch überall tun. Eifersucht ist doch total überflüssig. Es passiert oder nicht. Warum soll ich meinem Partner verbieten, irgendwohin zu gehen? Nein, das ist doch Quatsch.
 
Top