G

Gast

  • #1

Preferred Member - so ganz versteh ich es ja nicht...

Wie schon geschrieben, kann mir mal einer erklären, nach welchen Kriterien das Ranking als "Preferred Member" verläuft? Einerseits scheint es unmöglich zu sein, 100% zu erreichen (ich hab zumindest noch nie ein solches Profil gesehen, 97% war das höchste), andererseits habe ich in meiner Liste angeschriebener Profile welche drin, die seit Monaten "nicht mehr erreichbar" sind und trotzdem das rote Krönchen des "Preferred Member" tragen (teilweise sogar mit Werten >80%).
 
  • #2
99% zu erreichen ist kein problem, 100% fast unmöglich seit einführung des roten P.
 
G

Gast

  • #3
Ich hatte rotes P +100% geschaft und vermutlich den Partner fürs Leben gefunden.
Ich finde das P jedoch irreführend (bekommen teilweise 14-Tage-Schnuppersurfer).
 
P

Persona grata

  • #4
an den Fragesteller: Die genaue Erklärung findest Du, wenn Du Dich einloggst. Ich hatte zu meiner aktiven zeit auch 100%. Man muss eben selbst viele Partneranfragen versenden, sich sehr häufig einloggen und -ich glaube- auch die Anzahl der erhaltenen Partneranfragen zählt mit. Ich habe aber den Eindruck, dass Du die matching-Punkte und die "Preferred" member entweder verwechselst oder glaubst, dass sei das Gleiche? Wie sonst soll der Satz zu erklären sein: "(ich hab zumindest noch nie ein solches Profil gesehen, 97% war das höchste)"? Du kannst doch gar nicht sehen, zu wieviel % jemand als "Preferred member" gilt. Du siehst doch nur, wieviel matching-Punkte Ihr beim Abgleich Eurer beider Profile erreicht. Da hatte ich auch nur ganz selten eine Übereinstimmung von knapp über 100 (geht ja bis 115). Die meisten Profile lagen zwischen 90 und 95 Punkten.
 
  • #5
Für die Prozentzahl im Bezug auf Preferred Member spielen folgende Kriterien eine Rolle:
Wie häufig man sich einloggt, die Anzahl der versendeten Grüße und die Partneranfragen. Eine geringere Aktivität in einem dieser Bereiche kann durch eine Stärke in anderem Bereich ausgeglichen werden. Das heißt, wenn ein Mitglied sich seltener einloggt, dafür aber häufiger Grüße versendet und Partneranfragen erhält, ändert sich an seinem Preferred Member-Status nichts. Dieser Index sagt nichts über den Status Premiummitglied bzw. Nicht-Premiummitglied aus. Den eigenen Status diesbezüglich kann man in dem Reiter Übersicht einsehen. Je aktiver Ihr seid, desto schneller findet Ihr bei uns den richtigen Partner.
 
G

Gast

  • #6
@ #4

Die Antwort irritiert mich deshalb ein wenig, da ich Kontakt zu einem Mitglied habe, der am zweiten Tag nach der Anmeldung zustande kam. Anschließend ist dieses Mitglied in Urlaub gewesen und war bis heute (etwa 2 1/2 Wochen später) nicht wieder online. Trotzdem ist es ein Preferred Member, obwohl es (nach eigener Aussage) kein zahlendes Mitglied ist.

Irgendwie seltsam, oder nicht?
Als Erklärung zu dem P wird beim Überfahren mit der Maus auch noch angegeben, daß die Anzahl der Clicks auf dieses Profil zur Ermittlung des Wertes herangezogen wird. Was soll das denn nutzen? Das ist doch für andere Mitglieder eher ziemlich egal?!
 
P

Persona grata

  • #7
@5: Nein, das ist nicht seltsam. Ich war auch "Preferred Member" mit 100% und als ich meinen Liebsten gefunden habe, habe ich mich nicht mehr eingeloggt und habe dann nach einigen Wochen in mein Profil geschrieben, dass ich keine Anfragen mehr haben möchte, weil ich inzwischen fündig geworden sei (das war allerdings nicht erlaubt, daraufhin wurde mein Profil gesperrt, was mir aber völlig wurscht war, da ich ja nicht mehr aktiv suchte). Zu dem Zeitpunkt war ich aber immer noch "Preffered Member", allerdings nur noch mit rd. 80%. Man muss auch nicht zahlendes Mitglied sein, um den Status "P" zu erhalten; es kommt nur auf die Aktivitäten an.
 
F

Fergie

  • #8
Woran kann ich denn sehen, ob ein Mitglied ein zahlendes Mitglied ist, d.h. ob es sich lohnt, es überhaupt anzuschreiben, damit er antworten kann?
 
G

Gast

  • #9
@6 Es ist nicht erlaubt, in seinem Profil anzugeben, bereits fündig geworden zu sein? Wo steht das?
Unabhängig davon verstehe ich trotzdem nicht, daß ein Teilnehmer genau an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die Seite besucht (inkl. Erstbesuch!), sich anschließend mehr als 2 1/2 Wochen nicht anmeldet und dann immer noch ein "P" angezeigt wird. Das ist aus meiner Sicht eine Aktivität nahe oder gleich Null.
Das führt aus meiner Sicht eine solche Kennzeichnung völlig ad absurdum. Wer braucht das dann?
 
P

Persona grata

  • #10
@8: Ich wußte es auch nicht, aber ich dachte, es wäre sinnvoll, evtl. Interessenten darauf hinzuweisen, dass ich nicht mehr interessiert sei und habe es mit einem Satz auf der Seite "ich über mich" untergebracht. Daraufhin bekam ich von EP folgende mail:
"Sehr geehrtes Mitglied,

leider sahen wir uns gezwungen, Ihr Profil bei ElitePartner.de vorläufig zu sperren. Zurzeit wird Ihr Profil anderen Mitgliedern deshalb nicht angezeigt.

Das "Ich über mich" dient dazu, dass sich Ihr Gegenüber ein besseres und individuelleres Bild von Ihnen machen kann. Informationen zum Status Ihrer Mitgliedschaft tragen nicht dazu bei, dieses Bild zu vervollständigen." (Zitat-Ende)
Tja, zu Deiner Verständnisfrage Weißt Du denn, wieviel Anfragen er an diesen 2 Tage versandt und insbesondere, wieviel er erhalten hat? Wenn das jeweils hohe Anzahlen war, dann erhält er eben dieses "P". Ich gebe Dir recht, dass dieses Zeichen im Prinzip sehr nichtssagend ist. Das einzige, was man messen kann, sind die Aktivitäten. Ich hätte es auch besser gefunden, wenn man erkennen könnte, wer zahlendes Mitglied ist und wer nicht.