G

Gast

  • #1

Partner tauscht Sex-Mails mit einer Ex -- alles vorbei?

Bin seit 3 Jahren in einer SEHR glücklichen Beziehung! Mein Freund und ich wohnen nicht zusammen, sehen uns aber 5Mal/Woche. Wir unternehmen viel, haben einen großen Freundeskreis, reisen, lachen, haben sehr guten Sex...es ist fast zu schön um wahr zu sein. Er liebt mich sehr, drückt oft seine Gefühle in Taten oder Worten aus und sagt, dass er bei mir endlich "angekommen" ist! Mir gehts genauso, war noch nie so glücklich und schmiege Zukunftspläne mit ihm! Er ist unheimlich lieb und tut auch sehr viel für mich!

Alles war so schön, bis vor 2 Wochen!

Ich saß an seinem Rechner und checkte meine Mails. Auf einmal erschien eine Skype Nachricht von einer Frau, wo er denn gestern abend war, weil sie immer noch auf seine Antwort wartet. Ich klickte rein und es öffnete sich dann der gesamte Verlauf. Hauptsächlich Flirtereien, wobei diese in keinem Fall harmlos waren. "wie geil du im bett bist weiß ich noch genau" etc.!

Ich habe ihn direkt darauf angesprochen, er sagte, es wäre nur harmloses Geflirte ohne Bedeutung gewesen! Er kennt sie schon ewig und war vor einigen Jahren mit ihr zusammen! Danach habe ich ihn um eine Pause gebeten!

Meine Gefühle sind total durcheinander! Auf der einen Seite ist da mein Freund, den ich über alles liebe! Auf der anderen Seite irgendein perverses Schwein, das sich an anderen Frauen aufgeilt! Wie soll ich damit jetzt halbwegs klarkommen?

(w, 28)
 
  • #2
Ich wäre auch extrem skeptisch. So etwas geht gar nicht. Wenn er wenigstens schuldbewusst wäre und verspräche, es niemals wieder zu tun... aber so?

Außerdem besteht die dringende Gefahr, dass er doch mit der Frauu fremdgegangen ist oder plante fremdzugehen. Sonst tauscht man ja nicht solche eindeutigen, anzüglichen Mails.

Ich befürchte, Du bist da auf einen üblen Schuft hereingefallen. Frag ihn konkret, ob er fremdgegangen ist und denke an Deinen Gesundheitsschutz. Treib es nicht noch mal mit ihm, bevor alles geklärt ist. Wahrscheinlich musst Du eine Trennung erwägen. Ohne Vertrauen hat es doch ohnehin keinen Zweck mehr, oder?
 
G

Gast

  • #3
Danke für die fixe Antwort Frederika! Ich hab ihn natürlich gefragt ob es irgendwelche Treffen gab, er sagt nein! Wieso soll er auch ja sagen? Wie soll ich jetzt irgendwas glauben? Er hat auch versprochen sowas nie wieder zu tun und dass es eben nur harmlos war und er sich nichts dabei gedacht hat! Auch wenn er sowas nie wieder tut, macht es die Sache auch nicht besser! Er hatte so wie ich das gesehn habe ständig Chat-Kontakt zu ihr, alle 2-3 Wochen! Es kam absolut überraschend, ich denke auch nicht, dass er sich sexuell irgendwo was holen müsste! Es könnte eher sein, dass es Männer gibt, die gerne mit Frauen flirten, ohne aber sich zu Treffen. Ist für mich auch eine Art Fremdgehen! Oder aber er braucht dies für sein Ego! Habe in den letzten Tagen viele Bücher gewälzt, nach Erklärungen gesucht, aber nichts macht die Sache besser für mich! Ich könnte einen Seitensprund nie verzeihen, doch ist es nicht auch eine Art Seitensprung, wenn man so derbe flirtet, auch wenns nur ein Chat ist?
 
  • #4
Tja, das Vertrauen scheint dahin zu sein. Sehr schade so etwas, vorallem vollkommen unnötig. Warum machen Männer so etwas? Darauf wird es keine zufriedenstellende Antwort geben.

Mir persönlich wäre es auch nicht recht, wenn mein Partner mit einer Ex anzügliche Mails tauscht oder generell mit einer anderen Frau Cybersex hat. Geht echt gar nicht.

Vertrauen ist die Basis einer Partnerschaft. Wenn es damit nicht mehr stimmt, dann hat es eigentlich keinen Zweck. Zu schade.
 
G

Gast

  • #5
Hallo,
nein, es ist nicht alles vorbei! Manchmal ist das der Reiz des Verbotenen, ohne, dass auch nur irgendetwas passieren wird. Er hat da Quatsch gemacht, ihn gleich als üblen Schuft zu klassifizieren und ihm fast fremdgehen zu unterstellen, finde ich doch etwas übertrieben. Rede mit ihm, dass es dir nicht gefällt und du das Vertrauen verlierst. Wenn du ihm wichtig bist, dann wird er sich auf dich einstellen. Hör auf, nach irgendwelchen Erklärungen zu suchen, manchmal macht man halt etwas, was nicht immer interpretiert werden sollte. Du machst dich nur verrückt und eine Mücke dann zum Elefanten.
w43
 
G

Gast

  • #6
Fremdgehen beginnt immer im Kopf.
Stellt er es sich nur Kopfkino vor, weil es ihn erregt, dann finde ich es OK, würde es aber nicht wissen wollen.
Aber hier handelt es sich ja um einen echten Kontakt zu einer anderen Frau.
Das führt ihn von Dir weg, auch wenn er das vielleicht gar nicht will.
Möglich, dass er die Kurve kriegt und es ihm erst jetzt bewußt wird, was er getan hat.
Eine Garantie gibt es aber nicht.
Wenn Ihr Euch wirklich liebt, dann solltet Ihr es nochmal versuchen.
Dann wirst Du ja sehen, ob Du damit klar kommst. Wenn nicht, dann werdet Ihr Euch eh auseinander entwickeln.
DU entscheidest, ob es Dir so gut geht. Geht es Dir schlecht, dann lass es.
Ich wünsche Dir viel Glück.
w/43
 
G

Gast

  • #7
Nun mal halblang. Offensichtlich findet seine Exfreundin ihn immer noch toll und attraktiv. Das schmeichelt dem Mann ! Er spielt ein bisschen den Womanizer im Netz. Ob er vorhatte, sich noch mal mit dieser Frau zu treffen, wissen wir gar nicht. Ich denke, er hat einfach nur den heißen Flirt genossen, mehr nicht. Das war gut für sein Männer-Ego. Ob es der anderen Frau gegenüber fair war, ist eine andere Frage. Womöglich hat die sich ernsthafte Hoffnungen gemacht. Ich würde ihn bitten, diesen Kontakt zu beenden. Und gut ist.

w50
 
G

Gast

  • #8
Alles was du sicher weißt, es war ist ein harmoser (Tatsachen-)Flirt mit der Ex (wenn dein Freund gut im Bett ist, dann wissen das seine Ex'en ganz genau), und alles was du hast sind nur verletzte Gefühle, Vermutungen, und Unterstellungen. Wach bitte auf und akzeptiere, du bist für nicht seine erste Freundin, aber dein Freund sagt er sei bei dir nun endlich angekommen.

Männer sind keine Engel, aber sie sind auch nicht notwendigerweise alle Lügner. Glaube doch deinem Freund einfach, und vertragt euch wieder. Nutzte die Gelegenheit über eure gemeinsame Zukunft zu sprechen, zieht zusammen, heiratet, und gründet eine Familie, dann seid ihr BEIDE wirklich angekommen.
 
  • #9
Ammm... man sollte sowas nicht zusehr überbewerten.

Erstens ist die Frage, wer von den beiden hat damit angefangen.

Zweitens er hat dich an seinen Rechner gelassen und hatte dabei Skype offen, wenn er da etwas vor dir verstecken wollte oder die Frau verheimlichen, dann hätte er auf dem PC ein extra Zugang für dich, damit du nicht über seinen ins Netz gehst.

Drittens wenn dieser Satz "wie geil du im bett bist weiß ich noch genau" der Schlimmste war und da nichts von Treffen stand, dann war es nur ein etwas zu freizügiges schreiben und kein Fremdgehen.

Er hat etwas sein Ego gepflegt und hat sich nichts dabei gedacht. Das ist ungefähr so, wie wenn eine Frau sich sehr sexy anzieht und mit den Freundin ausgeht und dabei die Blicke von anderen Männern geniest, obwohl sie einen Freund hat. Sie geht nicht gleich mit einem von dem ins Bett.

Wenn dich dieser Kontakt oder die Mails sehr verletzt, dann bitte ihn ihr zusagen, er bricht den Kontakt zu ihr ab. Aber ich würde dir davon abraten, sag ihn nur, dir ist es lieber, er schreibt solche Nachrichten mit dir und nicht mit anderen Frauen.
 
  • #10
Alles was du sicher weißt, es war ist ein harmoser (Tatsachen-)Flirt mit der Ex [...] Wach bitte auf und akzeptiere, du bist für nicht seine erste Freundin
Na, das empfinde ich als beschönigend. Erstens sind Exkontakte für viele Menschen unerträglich und inakzeptabel und für mich ohnehin völlig sinnbefreit. Zweitens dann auch noch schlüpfrige Mails zu tauschen, ist schon dreist -- wer weiß, ob er nicht doch Fremdgehen vorbereiten wollte oder die beiden was weiß ich zusammen machen.

Ne, also mir wäre so eine Lage als neue Partnerin auch nicht recht. Mit der Ex über Sex sprechen? Sorry, das ist im allerbesten Falle einfach nur geschmacklos. Und wer möchte einen geschmacklosen, empathiebefreiten Partner?
 
  • #11
Also hier hat der Partner Cybersex mit einer Exfreundin mit der er oft genug auch Realsex hatte. Das ist weit mehr als flirten. Ich persönlich finde fremdflirten unangebracht und würde mir das bei meinem Partner nicht wünschen, aber hier geht es darüber weit hinaus, nicht nur der er Kontakt zur Ex pflegt, nein es werden eindeutige Anspielungen ausgetauscht. Der Schritt zu einem realen Fremdgehen wenn die Gelegenheit da ist, ist nicht weit und wäre mir zu nahe. Ich könnte wohl nicht mehr vertrauen und das vor allem auch, weil er das so runter spielt und die Gefühle und Befürchungen der FS nicht ernst nimmt. Das ist für mich fast schlimmer als diese Flirterei.
 
G

Gast

  • #12
FS: Danke für Eure Antworten!!
Dabei ist mir 1. aufgefallen, dass viele sein Verhalten nicht so tragisch ansehen wie ich es tue und 2. viele von euch um die 40/50 sind. Wird man ab einem gewissen Alter gelassener, hat man schon viel schlimmere Sachen erlebt und ist abgehärtet, glaubt man nicht mehr an die ganz große Liebe ohne Spielchen?

Mein Frend bereut das, keine Frage! Er sagt das wäre das Dümmste was er je getan hat und hat der Frau auch sofort geschrieben, dass diese Chats unfair gegenüber mir waren und er den Kontakt abbrechen will! Treffen wollte er sich auch sicher nicht mit ihr, geschweige denn mit ihr schlafen! Ich glaube, er brauchte das alles für sein Ego, oder das Flirten hat ihm Spaß gemacht!

Mir fällt es unheimlich schwer das zu verzeihen! MEIN Freund schreibt einer anderen wie toll er sie findet, sowas kann einfach nicht normal sein! Dabei ist er wirklich glücklich mit mir,ihm fehlt es an nichts!! Wie kann es sein, dass er mich in diesen Momenten komplett ausgeblendet hat ohne ein schlechtes Gewissen zu haben? Das hatte er während der Mails und Chats nämlich nicht, weil es ihm nicht bewusst war, dass er mich hintergeht!
 
G

Gast

  • #13
FS: MEIN Freund schreibt einer anderen wie toll er sie findet, sowas kann einfach nicht normal sein!

Dein Freund hat Mist gebaut, und du bist zu Recht sauer auf ihn, weil er deine Gefühle verletzt hat. Aber bitte, das ist doch kein Grund alles hinzuschmeißen. Wenn du wütend auf ihn bist, schrei ihn an, gib ihm eine Ohrfeige, tritt ihm in den Allerwertesten, lass ihn leiden - aber bitte, trenne dich nicht wegen so einer Dummheit von ihm.

Bitte bedenke, dass Frauen auch echte Miststücke sein können, insbesondere die Ex wenn sie deinem Freund sein neues Glück - DICH - nicht gönnt. Denk mal darüber nach, wie sich die Ex freuen würde, wenn sie es tatsächlich schafft euch beide auseinander zu bringen, und wie gerne sie sich dann wieder auf deinen Freund stürzen würde.

Vertraue deinem Freund, und sei sauer auf die Ex. Das ist der richtige Weg.
 
  • #14
Liebe FS, ich bin weder 40 noch 50, ich bin nur 4 Jahre älter als du.

Du schreibst doch selber, es war ihm nicht bewusst, das er dich verletzt hat. Er hat doch auch nie versucht es vor dir zu verheimlichen, er hat es zum Spaß gemacht und sich nix dabei gedacht.
 
G

Gast

  • #15
Hallo FS, ab 40ig ist man gelassener in solchen Dingen. Auch Frau ist kein Engel und man verzeiht dem Partner leichter, wenn ehrliche Reue spürbar ist.
 
G

Gast

  • #16
@ 11

Es gibt sie, die (große) Liebe ohne Spielchen.
Mag sein, dass sie nicht sehr häufig ist - hier liest man so allerhand...
Aber es gibt sie.
Ich weiß es.

m,52
 
  • #17
Liebe FS, ich bin 35 und finde es ganz sicher auch nicht in Ordnung, was Dein Freund getan hat. Ich kann auch Deine Verletzung sehr gut verstehen. Aber ich würde ihm zugute halten, was Du in #11 mitgeteilt hast: Er hat offenbar klare Konsequenzen gezogen, hat eingesehen, dass es unfair war und hat der Ex mitgeteilt, dass das ein Ende haben muss. Du kannst ja klar machen, dass Du so etwas kein zweites Mal dulden wirst. Aber trenn Dich nicht beim ersten Mal, gewähre die 2. Chance!
 
G

Gast

  • #18
FS: Danke für eure Antworten, es hilft sehr Eure Meinungen zu lesen! Ich glaube in dem Moment, in dem man seine Phantasien mit einer anderen Person teilt als der eigenen Freundin, hat man eine riesen Grenze überschritten! Er kann so viele Pornos gucken wie er will, sich Heftchen mit Nacktbildern anschaun und von mir aus auch eigene Phantasien haben wenn wir miteinander schlafen, aber einer anderen Frau zu schreiben finde ich schon ziemlich krank! Keine Wertschätzung der Beziehung, kein Respekt vor der eigenen Freundin, seinem Trieb folgen ohne an die Konsequenzen zu denken! Ich denke, ich werde noch sehr viel daran zu knabbern haben!
 
G

Gast

  • #19
Aber , liebe Fragestellerin,
er empfindet doch Wertschätzung und Respekt.
Er hat einen Fehler gemacht , sieht den Fehler ein und bedauert sein Verhalten. Daran sieht man, dass er ein feiner Kerl ist und dass er Dich liebt.

Doch natürlich glaube ich in meinem hohen Alter (50) an die große Liebe.
Ich glaube nur nicht an die Unfehlbarkeit von Menschen.
Alle Menschen machen Fehler und in einer langen Partnerschaft muss man seinem Partner immer mal wieder seine Fehler nachsehen.
Die große Liebe ändert daran nichts, sie macht das Verzeihen nur leichter.

Alles Gute für Euch beide .

w50
 
G

Gast

  • #21

Ich nehme erschreckt zur Kenntnis, wie schnell eine 3 Jahre lange SEHR glückliche Beziehung für beendet erklärt wird. Für eine Dummheit, ihm war gar nicht bewusst wie sehr er seine Freundin verletzt hat, es tut ihm leid, und er verspricht es nie wieder zu tun. Und dafür wird nun die Beziehung auf dem Hohen Altar der Moral geopfert? Das ist völlig unverhältnismäßig und kindisch!
 
  • #22
Ich nehme erschreckt zur Kenntnis, wie schnell eine 3 Jahre lange SEHR glückliche Beziehung für beendet erklärt wird. Für eine Dummheit, ihm war gar nicht bewusst wie sehr er seine Freundin verletzt hat, es tut ihm leid, und er verspricht es nie wieder zu tun.
OK, ich relativiere das ein wenig: Natürlich kann man so etwas verzeihen, wenn denn echte Reue vorhanden ist und er glaubhaft versichert, es nie wieder zu tun. Aber die Sache selbst ist schon hart und wieso ein Mann so etwas tut, erschließt sich mir nicht. Es ist eine enorme Dummheit, mit einer Ex Sexmails zu tauschen. So blöde kann man doch kaum sein.

Und dafür wird nun die Beziehung auf dem Hohen Altar der Moral geopfert? Das ist völlig unverhältnismäßig und kindisch!
Es wird keine Beziehung auf dem Altar der Moral geopfert. Wenn überhaupt, dann auf dem Altar des Vertrauens.

Es geht hier um Gefühle, um Sicherheit, um Vertrauen und potentielles Fremdgehen.
 
G

Gast

  • #23
FS: Wenn es wenigstens nur eine Dummheit wäre, dann könnte ich es viel leichter verzeihen! Aber für mich ist es schon fast skrupellos, berechnend, hinterhältig und abgebrüht! Ich habe meine Achtung vor ihm verloren! Ich hab immer zu ihm aufgeschaut, ihm vertraut und dafür geschätzt, dass er unsere Beziehung zu etwas Besonderem macht und dass ich endlich mal jemanden gefunden habe, dem ich vertrauen kann! Aber jetzt ist alles anders, ich sehe ihn mit anderen Augen und irgendwie ist er in meiner Achtung tief gesunken!!!
 
G

Gast

  • #24
Liebe FS, ganz ehrlich, versuche den Ausbruch Deiner Emotionen ein wenig herunter zu schrauben. Du bist wütend, verletzt, von daher vermute ich, dass du so schreiben musst, wie du dich gerade fühlst. Das wird dich nicht weiter bringen. Auch ich gehöre hier schon zu den Alten mit 44, vielleicht ist es wirklich so, dass man im Alter gelassener wird, was nicht bedeutet, dass man emotional abgestumpft ist. Vielleicht hat man nur begriffen, das jeder mal einen Fehler machen kann und man unbewusst den Partner durch sein eigenes Verhalten verletzen kann. Versuche etwas großmütiger zu sein.

Bedenke, dass er sich nichts dabei gedacht hat. Eigentlich dürfte er nicht in deiner Achtung sinken. Du beschreibst eine wunderbare Beziehung, die sich in keinster Weise geändert hat. Du kannst jetzt aber viel kaputt machen, wenn du einforderst, dass er die nächsten Monate in Schutt und Asche läuft. Er hat den Kontakt sofort abgebrochen. Das zeigt doch, dass er sich vorher nicht bewusst war, wie diese Flirterei und kleine männliche Egobefriedigung, dir wehtut.

Natürlich kannst Du ihm weiter vertrauen! Eigentlich liegt es jetzt an Dir, auch wenn das vielleicht unfair ist, Stärke zu zeigen.
Im Gegensatz zu Frederika finde ich nicht, dass er Sexmails ausgetauscht hat. Das wäre eine andere Situation. Er hat sich mit der Ex daran erinnert. Finde ich nicht wirklich so schlimm. War ja nicht an Deine Adresse gerichtet.

Ich halte nichts von Altaren. Schmeiß wegen so einer Kleinigkeit nicht alles hin, es wäre bestimmt ein großer Fehler.
w/44
 
G

Gast

  • #25
Alles war so schön, bis vor 2 Wochen! (...) Aber jetzt ist alles anders, ich sehe ihn mit anderen Augen und irgendwie ist er in meiner Achtung tief gesunken!!! (w, 28)

Leider hast du deine Frage 2 Wochen zu spät eingestellt. Deine Gedanken haben sich in den letzten 14 Tagen verselbständigt, ein schlimmes Szenario wird durch ein noch schlimmeres abgelöst, und du hast begonnen dich emotional von deinem Freund zu verabschieden. Im Augenblick empfindest du nur noch Wut, glaube ich.

Dein Freund hat einen wirklich schlimmen Fehler gemacht, vor 2 Wochen! - Und du hast einen Fehler gemacht, die letzten 2 Wochen! Du erlaubst seit 14 Tagen deinen Gedanken freien Lauf, und steigerst dich in deine Wut hinein. Darüber hinaus verherrlichst du deinen Freund als ehemals fehlerfreien Über-Mann, das kann aber kein Mann der Welt in Wirklichkeit leisten. Die Wirklichkeit hat euch beide eingeholt, jetzt seid ihr beide nur noch zwei ganz normale Menschen, die wahrscheinlich sehr gut zusammen passen, nur die Idealvorstellung ist weg.

Wenn du deine Beziehung retten möchtest, verliere keine Zeit mehr. Rufe deinen Freund an, und versöhnt euch. Wenn ihr beide euch eure Fehler eingesteht, kann eure Beziehung gestärkt aus dem Streit hervorgehen. Du hast ein Recht darauf auf deinen Freund wütend zu sein, aber lass es nicht zu, dass deine Wut eure Liebe tötet. Springe über deinen Schatten, und gib euer Liebe eine Chance. Wenn du dich in 2 Wochen immer noch mies fühlst, schau wieder hier vorbei. Alles Gute!

m
 
G

Gast

  • #26
Klar ist das ein Problem fürDich, was er da gemacht hat.
Auch ich würde es bei einer eigenen Partnerin als grenzüberschreitend empfinden.

Es stellt sich gleichwohl die Frage, ob alleine deshalb bereits Eure Beziehung gescheitert ist.

Der Thread ist lang, es kann sein, dass ich etwas überlesen habe.

Wie stellt er sich dazu?
bedauert er es, sieht er ein, einen Fehler gemacht zu haben?
Wird er den Kontakt (freiwillig und aus eigener Überzeugung) zu seiner Ex komplett abbrechen?

Ich denke, wenn er den Kontakt zu ihr nicht aus freien Stücken beendet, dann werdet Ihr ein gewaltiges Problem des Vertrauen-Könnens haben. Und ich kann es nachvollziehen. Denn er müsste ja eine schlüssige Antwort dafür parat haben, was ihm an diesem Kontakt so wichtig ist...

Dumm gelaufen, denn Kontakte zu Exen sind sowieso meist heikel. Jetzt geht m.E. nur noch völliger Kontaktabbruch, wenn Du ihm vertrauen sollst.

M48
 
G

Gast

  • #27
Liebe Fragestellerin,
jetzt bist Du sehr enttäuscht von ihm. Du hast ihn bewundert und zu ihm aufgeschaut.
Nun ist er vom Podest gefallen .... plumps. Aua.
Jetzt siehst Du ihn so wie er ist: Auch nur ein Mensch mit Fehlern. Ein bisschen eitel, ein bisschen gedankenlos. Und halbseidene kleine Geheimnisse hat er auch noch vor Dir gehabt.

Du hast ihn idealisiert und seine weniger schönen Seiten bisher nicht wahrgenommen.
Jetzt siehst Du sie.
Die richtige Liebe würde jetzt anfangen !

w50
 
  • #28
Also mich persönlich würde es viel mehr verletzten, wenn ein Mann mit mir Sex hat und denkt dabei an eine andere. Also für mich ist das das schlimmste was mir ein Partner antun kann aber gut jeder ist anders.

Deinem Freund war bei der Tat noch nicht einmal klar, dass er was schlimmes machte. Das was du jetzt daraus machst, ist viel schlimmer. Du machst ihn zu einem not geilem Typen der alles ansticht was bei 3 nicht auf dem Baum ist.
 
  • #29
Deinem Freund war bei der Tat noch nicht einmal klar, dass er was schlimmes machte.
Ach nein? Ex-Kontakt, privateste Erzählungen, Sexthemen -- und dem war nicht klar, was er machte? Entweder ist der völlig empathiebefreit oder rücksichtlos. Wie kann einem so etwas nicht klar sein? Das ist doch völlig unglaubhaft. Exkontakte und Sexmails, aber er denkt, dass das alles in Ordnung ist? Das wäre ja fast noch schlimmer!

Das was du jetzt daraus machst, ist viel schlimmer.
Das finde ich nicht, sie ist eigentlich recht besonnen -- nur eben leider tief getroffen. Sie hat das Vertrauen verloren, sie ist verunsichert, er ist vom Podest gestürzt. Das ist alles verständlich und nachvollziehbar.

Du machst ihn zu einem not geilem Typen der alles ansticht was bei 3 nicht auf dem Baum ist.
Das konnte ich nirgends herauslesen und das nimmt hier meines Erachtens weder die Fragestellerin noch einer der Teilnehmer an. Aber auch ohne solche Extreme sind Sex-Emails mit einer Ex absolut geschmacklos -- findest Du nicht?!
 
  • #30

Sein Verhalten war nicht das gelbe vom Ei und wäre an der Stelle der FS auch verletzt aber ich finde man sollte dadraus keinen Staatsakt machen und nicht die ganze Beziehung in Frage stellen.

Ich finde es viel schlimmer, wie ein paar die FS hier nur noch mehr hoch puschen und meinen alles auf eine Goldwaage legen zu müssen und die Seite Mensch vergessen.

Hätte er das für was schlimmes gehalten, für etwas womit er seiner Freundin wirklich weh tut, dann hätte er es verheimlicht und es nicht so offen am PC gelassen, wo sie immer dran geht.

Ich finde Frauen, die bei dem eigenem Freund oder Mann als seine Kontakte zu anderen Frauen kontrollieren wollen und jede Chekarei für einen Betrug halten, viel gefährlicher für eine glückliche Beziehung. Als das was die FS hier beschrieben hat.
 
Top