G

Gast

Gast
  • #1

Partner stellt Beziehung in jedem Streit infrage

Liebe Leute

Mein Freund und ich (22 und 23 Jahre) sind nun schon seit langen fünf Jahren ein Paar und seit zwei Jahren wohnen wir auch schon zusammen. Ich liebe ihn soooo sehr und bin froh ihn kennengelernt zu haben, er behandelt mich auch richtig gut - bringt mir oft schokolade mit, kuschelt viel, verbringt sehr viel Zeit mit mir, hört mir immer zu, wenn ich ihn brauche etc.. Er ist meine ertse (und hoffentlich letzte) große Liebe!!

Nur leider in Streitsituationen stellt er unsere ganze Beziehung in Frage!!! Das macht er sogar schon seit mehreren(!!) Jahren.. Er sagt dann Sachen wie, dass er nicht mehr weiß ob er mich überhaupt noch will, dass er mich schon länger nicht mehr so sehr liebt wie früher, dass ich ihm nicht mehr so wichtig bin, dass er oft zögert mir seine liebe zu gestehen, weil er sich nicht im klaren ist was er will, er nicht weiß ob er überhaupt noch eine Beziehung führen kann, die letzten Jahre seiner Meinung nach sehr schlecht waren, er wäre sog. bereit die Beziehung sofort zu beenden IM STREIT, wenn ich es darauf ankommen ließe und und und. Ich weiß nicht wie ich mit solch harten Worten umgehen soll.. Meint er das ernst oder sagt er das nur aus Zorn?? Woher weiß ich denn jetzt ob ich ihm noch wichtig bin?? Wenn ich abweisend zu ihm bin, dann ist er es auch, wenn ich lieb zu ihm bin, dann ist er es auch... Es ist, als wäre sein Handeln ein Schatten meines Handelns.. Aber was will er wirklich?? Warum tut er mir immer gleich??

Wenn ich ihm nach dem Streit auf seine (mich sehr verletzenden) Aussagen anspreche, dann versucht er das Thema zu wechseln, weil er nicht wieder streiten will und sagt dann entweder dass er das nur in den Streitsituationen so fühlt, oder eben dass er das ee ernst gemeint hat und nicht weiß was er will.(Sagt er es aus Stolz, weil er sich nicht wiedersprechen will, meint er es tatsächlich ernst???). Oft redet er mit mir über die Zukunft, dass er einmal meinen Nachnamen annehmen will, wir uns noch dem Studium ein Haus am Land kaufen etc.

Was meint ihr? Was soll ich jetzt denken?? Ich bin total verunsichert, weiß nicht mehr was ich denken oder glauben soll.. Woher weiß ich wie ernst er das meint? Wie kann ich seine Liebe noch einschätzen, wenn er einerseits sagt, er liebt mich nicht, andererseits, aber mit mit eine Zukunft plant.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich bin zwar eine Frau, hatte aber in eurem Alter genau die gleiche Art wie dein Freund im Streit mit dem Partner zu reden. Ich habe dann immer die ganze Beziehung in Frage, meine Gefühle für ihn negiert und manchmal sogar die Koffer gepackt.
Es war eine Art Ohnmacht, ich wollte ihn einfach verletzen, weil ich mich verletzt fühlte und wohl keine anderen Argumente hatte, die ihn dazu bringen sollten, mir recht zu geben.

In einem ruhigen Moment hat mein Freund mich dann gefragt, wieso ich das mache und ob ich mir bewusst wäre, wie verletzend meine Worte sind.

Ich war es mir nicht. Danach habe ich es nicht mehr gemacht. Wenn ich dann im Streit nicht mehr weiterkam, bin ich eine Stunde durch den Wald gelaufen oder habe mich ins Auto gesetzt und bin rumgefahren bis ich mich beruhigt habe….

Rede mit ihm in einem ruhigen Moment, ich glaube er ist sich nicht bewusst, wie sehr er dich mit seinem Verhalten verunsichert.

Alles Gute dir!

W/46
 
G

Gast

Gast
  • #3
Du kannst ihm glauben, wenn es sagt, dass er Dich nicht liebt. Ihr seid jung zusamen gekommen und mit jedem Eurer unkonstruktiven Streits nutzt sich die Beziehung mehr ab.
Er macht zwar Gedankenspiele, wie die Zukunft sein könnte, aber ob das die Zukunft mit Dir ist, bezweifele ich.

Ich würde mich nicht trennen, aber getrennte Wohnungen nehmen. Vielleicht könnt Ihr besser streiten, wenn Ihr mehr Platz für den Rückzug aus der angespannten Situation habt.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Tja, da hätte ich schon längst über Trennung nachgedacht. Über was so wichtiges streitet ihr denn?

Er sagt er liebt dich vermutlich gar nicht mehr und will die Beziehung ständig hinschmeißen. Normal ist das nicht. Wenn ich Angst habe, meinen Partner zu verlieren, würde ich mir tunlichst sowas verkneifen! Das sind typische Ausreden von Leuten, die sich irgendwie aus der Beziehung schleichen wollen. Sie drucksen rum und können nicht so recht sagen, was Sache ist. Nach 5 Jahren Beziehung kann das schonmal vorkommen. Ist eine lange Zeit für so junge Leute, man verändert sich und wird ein anderer Typ. Aber ich würde mir nicht jeden Tag sowas anhören. Das macht dich doch fertig und zu einer ganz kleinen Persönlichkeit, die unter ihm steht. Du bist sein Blödelmax, mit dem er schimpfen kann, wie er will.

Die Beziehung sollte man nie in Frage stellen, denn der Partner könnte eines schönen Tages auch ernst machen und gehen! Spätestens dann, wenn man es nicht mehr ertragen kann oder vielleicht mal ein besserer Mann daher kommt.

Ich habe das damals mit meinem Freund so gemacht, nachdem er mich jahrelang so verbal verletzt hat. Leider war ich die ersten 6 Jahre sehr naiv und blauäugig und hab mir alles gefallen lassen. Ich war emotional sehr abhängig von ihm und wollte ihn bloß nicht verlieren. Irgendwann hats mir aber gereicht und ich war plötzlich nicht mehr verliebt in ihn und außerdem habe ich einen viel tolleren Mann kennengelernt, der mich nicht ständig beleidigt und schlecht behandelt und die Beziehung in Frage stellt. Da hat der blöd aus der Wäsche geschaut, weil er plötzlich niemanden mehr hatte, den er mies behandeln konnte!

Ich würde mal ein ernstes Wort mit deinem Freund reden. Noch einmal solche Angriffe gegen dich und du bist weg! Lerne mal etwas Selbstachtung! Dann wird dein Freund auch vorsichtiger mit seiner Wortwahl umgehen, wenn er weiss, er könnte dich jederzeit verlieren. Du machst es ihm einfach ziemlich bequem. Ihm geht es einfach viel zu gut.
 
  • #5
Es kann gut sein, dass er das auch nur aus purer Angst und Unsicherheit sagt, weil er in dem Moment Angst hat, dass du in Wirklichkeit diejenige sein könntest, die ihn nicht mehr liebt und ihn verlassen möchte. Indem er das sagt, möchte er von dir das Gegenteil hören und überzeugt werden, dass trotz diesen Streits alles in Ordnung ist und du ihn noch liebst...

Es kann aber auch sein, dass er sich tatsächlich unsicher über SEINE Gefühle für dich ist. Um das herauszufinden, musst du ihm ganz klar deinen Standpunkt klar machen, nämlich dass ein Streit nicht gleich ein Trennungsgrund ist und wenn du mit ihm streitest, es deinerseits gar keinen Zweifel daran gibt, dass eure Beziehung gefährdet sei. Aus Streits geht man ja gemeinsam gestärkt hervor... Sag' ihm das klip und klar und sage ihm auch, wie sehr es dich verletzt und das das nicht der Sinn eines Streits ist - es sei denn - und das würde ich ihn direkt fragen, wenn ihr euch gerade nicht gestritten habt, er hat tatsächlich (auch wenn alles gut läuft und er so lieb zu dir ist), insgeheim Zweifel, ob er dich noch liebt... Da hast du Ehrlichkeit seinerseits verdient - das sollte er dir sagen... Und wenn ihr euch das nächste Mal streitet und er wieder solche Sätze sagt, würde ich "die Szene unterbrechen", klar "Stop" sagen und den Punkt direkt ansprechen oder ihm erst einmal aus dem Weg gehen mit dem Hinweis: "Fängst du schon wieder so an? Ok, du hast zwei Möglichkeiten: ich gehe jetzt und wir reden/streiten über das eigentliche Problem weiter, wenn du das zürcknimmst oder du nimmst es sofort zurück..."
Manchmal muss man klare Regeln aufstellen, um sich streiten zu können. Wenn er die immer wieder bricht, was das angeht, dann überlege dir ganz ernsthaft, ob du dir das trotz aller sonstigen schönen Momente wirklich noch geben möchtest - und das sind begründete Zweifel, die ich ihm so klar machen würde... Damit provoziert er nämlich, dass du anfängst an eurer Beziehung zu zweifeln und wenn er das will, dann muss er und dann solltest auch du mit den Konsequenzen leben... Dann geht es so vielleicht gar nicht mehr weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Es kann gut sein, dass er das auch nur aus purer Angst und Unsicherheit sagt, weil er in dem Moment Angst hat, dass du in Wirklichkeit diejenige sein könntest, die ihn nicht mehr liebt und ihn verlassen möchte. Indem er das sagt, möchte er von dir das Gegenteil hören und überzeugt werden, dass trotz diesen Streits alles in Ordnung ist und du ihn noch liebst...
.

Mir ist es in Deinem Alter ganz ähnlich, wie oben beschrieben, ergangen. Meinem 1. richtigen Freund war es wichtiger, seinen Eltern alles Recht zu machen, als Zeit mit mir zu verbringen. In meiner Ohnmacht habe ich ihm immer wieder gedroht, "Schluss" zu machen. Bis er eines Tages gesagt hat: O.K. Vielleicht möchte er mehr.....Zuneigung, Offenheit, Streicheleinheiten, ? von Dir? Er scheint Dich ja auf Händen zu tragen, gibst Du ihm das zurück? Auf alle Fälle nochmals das Gespräch suchen und Dich nicht abspeisen lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Partner stellt Beziehung in jedem Streit infrage

Das ist ein sehr grosses Problem heute mit dem Du nicht alleine bist..

Einmal angefangen ist es wie eine Beziehungstür die jedesmal weiter zugeht..

Bei manchen langsam bei manchen schneller..Aber auf jeden Fall wird sie sich schliessen..

m47
 
Top