Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Oberweite passt nicht zum Körper

Hallo,

mit der "Körpchengröße" 80AA (nur knapp) bei einem Normalgewicht von 59Kilo bei 1,60m habe ich das einfach das Gefühl, dass meine Oberweite nicht reicht..für meinen Körper!

Ich habe schon tausende Beiträge gelesen, über Frauen, die groß, naturschlank und zierlich sind mit eine Körpchengröße von um die A, die dann andauernd die Antwort bekommen, dass es ja zum Gesamtbild passt und dass darauf viele Männer stehen usw. ... Diesen Frauen wird dann immerwieder von einer Op abgeraten und positiv zugeredet. Es heißt immer "Ein kleiner Busen ist doch schön, wenn er zur Frau passt." und "Sehr kleine Busen sehen an schlanken Frauen wunderschön aus, an festeren allerdigs lächerlich."

Ich allerdings kann damit gar nichts anfangen, bin dagegen klein, breit am Oberkörper und neige familienbedingt eher zu Übergewicht (wogegen ich mit Sport und Ernährung genug unternehme) und habe dazu nicht einmel Cup A... BHs passen mir generell nicht, wobei ich nie ohne rumlaufen würde, finde das unangenehm, trage daher BHs, die ich nicht ausfülle.

Meine Frage: Ist das noch attraktiv? Es geht mir generell darum, dass es eben absolut nicht zu meinem restlichen Körper passt... Dabei geht es mir nicht darum, einen Partner zu finden (habe bereits jemanden, der mich liebt, wie ich bin), sondern darum, dass ich! mich so nicht schön finde.
Würdet ihr auch in meinem Fall von der Op abraten? (Risiken und Geldaspekt mal nicht betrachtet)
 
G

Gast

  • #2
Also, es ist alles bestens: Du bist gesund, bist mit einem Partner zusammen, der "dich liebt, wie du bist". Das visuelle wird (wegen TV, Magazinen usw.) völlig überbewertet.

Liebe FSin, was sagt denn Dein Partner zu dieser Angelegenheit?

(Meine Partnerin hat kaum AA, hatte schlimmste Befürchtungen, ihre Brüste seien zu klein, bis ich ihr klarmachte, daß das völlig egal ist. Sie denkt nie und nimmer mehr an eine OP.)
 
G

Gast

  • #3
Es gibt viele Frauen, die die gleichen Probleme hatten, und sich nach einer OP besser gefühlt haben. Es gibt viele spezialisierte Foren , wo hauptsächlich Frauen unterwegs sind und sich darüber austauschen. Da könntest Du sicherlich viele Informationen bekommen.
Wichtig bei einer OP ist, dass diese nie ohne Risiko ist und immer unschöne Komplikationen haben kann (kannst Du auch in solchen Foren nachlesen). Aus dem Grund sollte dies sehr gut überlegt sein. Wenn Dein Freund Dich so liebt, wie Du bist, würde ich Dir von einer OP abraten.

m28
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #4
Prinzipiell muss man erst an das OP-Risiko denken, das existiert bei jeder OP.
Wenn dich das Thema täglich beschäftigt und nicht loslässt, musst du es vielleicht machen lassen. Eine Frau hatte zwei sehr unterschiedliche Brüste und hat es nie machen lassen, wegen des Risikos. Nach einer anderen notwendigen OP hat sie sich doch entschlossen und fühlt sich seither viel, viel besser, ihr war nicht klar wie groß die Wirkung für sie persönlich sein würde. Bei ihr ging es auch nicht um die Männer, nur um ihr Gefühl im Alltag. Wobei dieses "nur" eben keines war. Zwei gleich große Brüste vermitteln ihr ein besseres Gefühl.
w43
 
G

Gast

  • #5
Meine Frage: Ist das noch attraktiv? Es geht mir generell darum, dass es eben absolut nicht zu meinem restlichen Körper passt... Dabei geht es mir nicht darum, einen Partner zu finden (habe bereits jemanden, der mich liebt, wie ich bin), sondern darum, dass ich! mich so nicht schön finde.
Würdet ihr auch in meinem Fall von der Op abraten? (Risiken und Geldaspekt mal nicht betrachtet)
Ich würde auch von einer OP abraten. Nur für den Fall, dass du absolut nicht damit leben kannst, sollte man über eine OP nachdenken.
 
G

Gast

  • #6
Arbeite lieber an deinem Selbstwertgefühl als eine OP in Betracht zu ziehen. Und wenn du dann deinen Busen gerichtet hast, dann fallen dir die dicken Oberschenkel auf und wenn du das gerichtet hast, dann kommt der nächste Makel. Ehrlich lass es sein, ich habe Kolleginnen, die diesen Wahn mitgemacht haben und sie haben immer einen Makel gefunden; sie waren mit sich nie zufrieden.

Der Wert eines Menschen bemisst sich nicht nach seinem Äusseren, sondern nach seinem Charakter, seiner Ausstrahlung und seiner positiven Einstellung. Und das kann man sich aneignen, auch wenn der Körper nicht perfekt ist. Lass dich von diesem bescheuerten Frauenbild in den Zeitschriften nicht beeindrucken. Glaub mir, es gibt zahlreiche schöne Frauen mit mangelnden Selbstwertgefühl - und wenn etwas einen Mann abtörnt, dann sind es Frauen, die mit sich nicht zufrieden sind und nicht deren angeblichen körperlichen Mängel.
 
G

Gast

  • #7
Ich habe eine Kollegin, die sich nach ihrer Brustkrebsdiagnose beide Brüste hat operieren lassen. Sie sind nun kleiner. Vorher hatte sie sich oft auf ihre grossen Brüste reduziert gefühlt, und fühlt sich nun sehr viel besser als vorher. Fühlt sich einfach wohler in ihrem Körper.

Ich finde, man kann das nie pauschal sagen. Es kommt immer auf den Fall an und auf den persönlichen Leidensdruck.

W/43
 
G

Gast

  • #8
Hallo,

Eine mindestens so interessante Frage wäre: Würdest Du denn Deinem Partner nach der Operation immer noch gefallen? Nicht "DEN MÄNNERN".

Übrigens: Es geht nicht nur um die Grösse, da sind auch noch andere Parameter.

Grüsse M/60
 
G

Gast

  • #9
Ammmm... ich finde es etwas schade, kaum einer geht auf die eigentliche Frage, der FS ein. Sie fragte nicht nach den Risiken. Sie will wissen, ob so ein Körper, wie ihrer, attraktiv ist?

Natürlich ist jeder Körper für sich genommen, auf die eine oder andere Art und Weise attraktiv, ob nun total dünn oder dick, groß oder klein ABER das ist auch nur oberflächliches Bla Bla...

FS ich bin eine von diesen großen schlanken Frauen und bei mir sitzt am besten, kommt halt auch auf die Marke an, 70B am besten. Ich hätte auch gerne etwas größere Brüste aber mich stören weniger die Risiken, sondern mehr die Narben. Es gibt drei (vielleicht auch vier) Möglichkeiten um den Busen zu vergrößern; unter der Brustfalte (wird meistens gemacht), durch die Brustwarze (wird nicht so gerne von Ärzten gemacht, gerade bei jungen Frauen, wegen Stillen) und durch die Achsel und durch den Bauchnabel (wird kaum gemacht und hat sehr große Risiken). Wenn ich eine OP machen würde, dann nur durch die Achsel (also bei mir nicht bei dir), weil mich da eine Narbe viel weniger stören würde, als unter der Brust (ich möchte keine so große Brust haben, dass sich eine richtige Brustfalte bildet). Da mich aber auch unter der Achsel eine Narbe stören würde, habe ich mich gegen eine OP entschieden.

Ich glaube, hätte ich mit meiner Persönlichkeit und meinem ästhetisches Empfinden deinen Körper, dann würde ich eine OP definitiv machen. Bei deiner Oberweite müssten die Kissen auch unter den Brustmuskel (weil du nicht genug eigenes Gewebe hast, um das Kissen zu fixieren und einen Rand zu verhindern). Für so eine OP brauchst du einen sehr erfahrenen Arzt. Wenn dann so ein Kissen unter dem Brustmuskel landet, dann muss du dich darüber aufklären lasse, wie es mit dem Sport ist, weil da gibt es dann ein paar Einschränkungen.

Dann ist noch die Frage, nicht nur wie groß das Kissen sein soll, sondern auch welche Form es haben soll? Was du auch nicht vergessen darfst, die Dinger halten nicht für immer, sie müssen nach ca. 15 Jahren ausgetauscht werden (es gibt jetzt wohl auch Implantate, die für immer halten sollen).

FS schau selber im Netz nach was es für Möglichkeiten gibt und ob dir das jeweilige Risiko wert ist, such dir parallel dazu einen sehr guten und erfahrenen Arzt. Lass dich von zwei oder drei Ärzten beraten und dann entscheide, was für dich Sinn macht.
 
  • #10
Wenn du klein, breit und untersetzt bist, dann macht dich ein größerer Busen ggf. noch moppeliger. Ich kenne ein paar Frauen von solcher Statur, die sich ihre großen Brüste auch haben verkleinern lassen, weil sie selbst schlank matronenhaft fett wirkten (als Nebenwirkung, vor allem aber wg der Rückenschmerzen).
Mehr als eine dezente B-Größe würde ich dir nicht anraten. Und was #8 sagt, ist nicht von der Hand zu weisen. Du wirst wenig Subtanz haben, um eine gute Brust aufzubauen.
Unterm Brustmuskel können sie gerade bei Billig-OPs schnell verrutschen. Ich habe das mal bei einer jungen Frau gesehen. Sieht nicht toll aus. Dazu hatte sie kein Geld, das korrigieren zu lassen und den im Ausland ansässigen Operateur zu verklagen, auch nicht.
Überleg dir das. Akzeptiere sich lieber, wie du bist. Denn dein Leben wird sich durch so einen Eingriff nicht großartig ändern. Jeder Mensch ist anders, seit stolz drauf.
 
G

Gast

  • #11
Ich schließe mich #9 an. Eine kleine, kräftige Frau wirkt mit einem großen Busen noch viel mächtiger. Deswegen würde ich es so lassen wie es ist.

Bei mir ist es gerade umgekehrt: obwohl ich groß und schlank bin (172cm/58kg) habe ich BH-Größe 75D.

Das lässt mich einerseits viel kräftiger erscheinen, andererseits stört es ganz schön beim Sport.

Nur den Männern gefällt´s.

Bin auch schon länger am Überlegen, ob ich mich nicht irgendwann mal unter´s Messer lege.
 
G

Gast

  • #12
Bleib wie Du bist-Du wirst bestimmt noch Kinder bekommen, auch im Laufe des Lebens zunehmen, wenn Du die Neigung dazu hast-dann wird auch der Busen etwas mehr. Wenn Dein Partner Dich auch so schön findet, ist doch alles ok.
Ich würde mir an Deiner Stelle paar Push-Up-BHs kaufen, um ein bischen das Gefühl zu bekommen, wie sieht es aus mit etwas mehr Busen. Da Dein Partner die nackten Tatsachen kennt, machst Du ihm nichts vor-es ist nur für Dich, um zu sehen, wie Du dich damit fühlst.
Ich habe ein gutes Körbchen D-was meinst Du, wie ich mir gerne Minimazer-BHs kaufe, damit ich im Büro eine körperbetonte Kleidung tragen kann, die nicht den Blick auf den Busen lenkt. Das Leben ist auch für andere Frauen (wie mich) ungerecht. Die eine hat weniger, die andere mehr-Hauptsache gesund.
 
G

Gast

  • #13
Dein Rücken ist breit und dein Busen klein. Stell dir vor, du hättest 80 DD, wie würde es dir damit gehen?

Eine breite Hüfte und ein kleiner Busen entsprechen nicht dem gängigen Schönheitsideal (Sanduhrfigur) doch welche Frau entspricht dem schon?

Aus meiner Sicht würdest du dich mit einem grösseren Busen nicht wirklich wohler fühlen. Ich würde dir empfehlen, gängige Schönheitsideale zu ignorieren. Du bist klein, das hat viele Vorteile. Vielleicht kannst du fünf Kilo abnehmen, wenn das Gewicht aber nur am Busen und Gesicht weicht, bringt es nicht ;-)

Bleib wie du bist. Alles ist gut!
 
G

Gast

  • #14
Ich, als m40, sage Dir: Laß es!

Falls Du es aber doch machen lassen willst, begehe wenigstens nicht Fehler 2:
Die OP kostet das Geld, nicht das Implantat.
Viele Frauen denken dann "Lieber ein bißchen mehr, kostet ja das Gleiche", also "viel hilft viel".
Und das sieht meistens schei**e aus.

Persönlich ist mir lieber zu klein als zu groß. Ich mag es wenn die Brüste fest sind, stehen und die Warzen nach vorne zeigen. Speziell im Alter hat frau da ab 95C Probleme !!!
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS, schlag Dir das alles aus dem Kopf. Du hast einen Partner,der Dich so liebt wie Du bist.
Was willst du mehr? Fehlen Dir denn die Blicke anderer Männer auf Deinen Busen?
Hast Angst, nicht begehrenswert genug zu sein?
Wenn ja - schlag Dir auch das aus dem Kopf.
Ich war mehrfach in Frauen mit sehr kleinen Brüsten verliebt. Meine Frau habe ich nicht wegen ihrer schönen vollen Brüste geheiratet, die mir merkwürdigerweise am Anfang garnicht besonders
auffielen.Auch guter, sinnlicher Sex hängt nicht von Brüsten ab ebensowenig wie von männlichen Sondergrößen.
 
G

Gast

  • #16
Ich würde - vorausgesetzt du magst dich selbst wirklich nicht - eher abnehmen als mir die Brust operieren zu lassen. Bei einem sehr schlanken Körper sieht eine kleine Brust sehr hübsch aus. Und dann musst du die OP-Risiken und Kosten nicht eingehen.

w
 
G

Gast

  • #17
Dein Körbchen spricht für sich, dass du A) einen sehr niedrigen Körperfettwert hast und B) damit sehr athletisch/sportlich gebaut bist. Freu dich doch, es wirkt jung und spritzig, besser als so eine dicke Bauarbeiterbrust.

Ein großes Fettgewebe am Busen steht auch für potentiell höheres Brustkrebsrisiko.
 
G

Gast

  • #18
Liebe FS
Wie soll man denn Deine Frage beantworten, wenn Du die Risiken und den finanziellen Aspekt nicht beachtet haben möchtest??? Unter diesen Voraussetzungen kann ich nur sagen: Tu`s, wenn du Dich danach besser fühlst. Denn es wird ja perfekt und wunderschön aussehen, da die Risiken weg fallen...
 
G

Gast

  • #19
Einfache Antwort: Zu jedem Topf passt irgendwo ein Deckel! :)
Ich finde das zum Beispiel sehr sexy, wie du dich beschrieben hast, und da stehe ich ganz gewiss nicht allein in weiter Flur.
Sei froh, dass du nicht zum Einheitsbrei gehörst und fühle dich einfach sexy, so wie du bist.
Denn wenn du offensiv damit umgehst, wird es auch dein freund sehr mögen! ;)
 
G

Gast

  • #20
Danke für die Antworten nochmals !

Zum Thema abnehmen: Nein, ich kann nicht einfach abnehmen und dann sieht es passender aus. Habe es bereits probiert und es ist wie meine Frauenärztin sagt...wenn ich noch annehme, habe ich dann wahrscheinlich gar keinen Busen mehr.

Klar habe ich Push-Up-Bhs, ausschließlich, und sogar schon mit der Reis-Methode Implantstgrößen ausprobiert. Die, denen ich es bis jetzt gezeigt habe, meinten,
mehr Oberweite mache mich "5 Kilo schlanker" optisch.
Dass ich UB machen werden muss, ist klar ja, welchen Schnitt
wüsste ich noch nicht.

#17 Nein, die Risiken sollen nicht wegfallen, leider verstehst auch du meine Frage falsch, ich wollte lediglich die Meinung zu meinen Proportionen wissen, über Risiken bin ich aufgeklärt und nehme sie wenn dann auf meine Verantwortung.

Ja, ich muss täglich daran denken und hab das Gefühl, dass es nicht anders geht.

Mein Freund sagt, er unterstützt mich, egal wie ich mich entscheide, er sagt, ich muss ja
glücklich sein. Ja, ich würde ihm dann gefallen, er hat keine Probleme mit Silikon.
Ich weiß, der Sex ist ja "trotzdem" sehr gut, aber ich finde schon, es etwas beeinflusst, "Mammalverkehr" ist unmöglich, was mit persönlich gefallen würde, auch kann ich selbst mit Push-Ups kein sichtbares Dekoltee herzaubern, was ich persönlich auch sehr sexy finde. Dabei müssen es ja nicht mal große Brüste sein. ( Ich weiß, Geschmackssache,
aber mir gefällt das)

Das stimmt, ich kämpfe stark dagegen an, mir immer
bewusst zu machen, dass ich auch so genauso viel Wert habe, ja! Heutzutage ist das leider ganz schön schwer geworden, die ganzen Medien, Stars...die es
maßlos übertreiben!

Nein, ich denke nicht, ich würde nicht in einen Op-Wahn
verfallen, denke ich, da ich ansonsten größtenteils mit mir zufrieden bin und ansonsten auch weiß, was ich alles so lassen will wie es ist, und was nicht.
Generell habe ich auch weder ein Problem mit meiner Figur noch meinem Gewicht, ich hab eben "weibliche Rundungen" an meinem restlichen Körper. ;)

Nochmals, es geht nicht um die Männer und "dein Freund liebt dich doch wie du bist" ist absolut nicht, worum es mir geht, es geht mir um mich und das ich mich unförmig fühle, und das war auch meine eigentliche Frage: Ob ihr meine Maße auch als unförmig betrachtet. Man darf das doch nicht vom Partner abhängig machen, man muss
sich selbst gefallen! Was wäre dann, wenn er weg wäre und ich hinzuliebe
anders gewesen wäre, als es mir gefallen hätte? Das meine ich jetzt generell, nicht auf größere oder kleiner Brüste bezogen oder was auch immer.
 
G

Gast

  • #21
#8 und #18 danke, dass ihr auf das eingegangen seit, verschiedene
Meinungen gibt es wohl ja :) leider hab ich nur 2 bekommen bis jetzt
#18 Danke. :)
#8 Ja, ich werde mich gut informieren, eine Bekannte bin mir hat auch welche, die "ewig" halten sollen, ansonsten eben auswechseln lassen. :)

#16 Leider hast du meinen Post an sich überhaupt nicht verstanden!!!
Es geht gerade darum, dass es bei mir eben nicht!!! so ist, ich bin nicht sportlich-athletisch, mein Körperfettgehalt ist eher etwas überdurchschnittlich, liegt in der Familie, habe ihn bereits messen lassen. Neige stark zu Bauchfett.

#13 Was die Implantatgröße angeht denke ich, dass ein guter PC auch von zu viel abraten würde, ich werde mich auch nach seinen Empfehlungen der Größe richten und nach einem "Natürlichen" Ergebnis fragen, das zu meiner Statur passt.
Andere mögen es halt lieber, wenn es "gefaked" aussieht, nicht meins,
aber jedem das Seine.

#10 Wieso überlegst du, eine Op zu machen?
Das Gesamtbild deines Körpers stimmt,
du kannst Bhs tragen/ausfüllen und es stört dich lediglich ein "bisschen"?
Vorteile und Nachteile gibt es immer, denke ich.
Vorteil momentan für mich ist die Bewegunsfreiheit,
Nachteil, dass schöne Dessous oder Bhs allgemein nicht passen und Bikinis nicht halten, da sie rutschen. Nur als Beispiel.
Aus deinen Gründen würde ich persönlich keine Op
machen. Mit geht es hier eher um den Aspekt des Gesamtbildes (dieser muss ja nicht jedem so wichitg sein!)

Zuletzt nochmals: Leider haben mich viele falsch verstanden, ich wollte hier keine Diskussion über Ops anfangen, da jeder seine eigene Meinung hat.
Mir ging es mehr um die Meinungen zu meinem Körperproportionen: Breit, kräftiger gebaut,
Fett an Oberschenkeln und Bauch sowie breite Hüften, sehr klein, Brustgröße nichtmals 80AA. Meine Frage war mehr, wie ihr diese Kombination empfindet, ob ihr findet, dass das Gesamtbild noch passt und gut aussieht.
Bis jetzt habe ich eine Antwort für "ja" und eine für "nein". :)
Wenn manche sagen, es ist nicht ideal, aber
Du solltest es trotzdem nicht ändern, kann ich das
Natürlich auch verstehen!
Darum ging's mir eigentlich. :p
Danke.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.