G

Gast

Gast
  • #1

Nochmals versuchen..Ja oder Nein?

Ich bin jetzt seit einem halben Jahr Single, nachdem ich 2 1/2 Jahre in einer Beziehung war. Die Trennung ging von mir aus, weil ich meiner Ansicht nach zu wenig Freiheiten in der Beziehung hatte. Mein Ex-Partner konnte mich nicht verstehen und wir hatten deshalb auch häufig Streit. Mein Problem jetzt ist...dass wir nun wieder in Kontakt getreten sind und alte Gefühle bei mir hochgekommen sind. Ich weiß auch dass er mich immer noch zurück nehmen würde. Wie sind eure Erfahrungen mit "aufgewärmten Beziehungen"? Ich habe Angst ihn ein zweites Mal zu verlieren, wäre dankbar für ein paar Tipps oder Erfahrungen eurerseits! Lg
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich hatte eine "aufgewärmte" Beziehung - nach 11 Jahren und einem Jahr wirklicher Trennung. Unser Aufwärmen hat dann noch mal 5 Jahre gehalten. Letztendlich sind wir deshalb auseinander gegangen, weil wir es nicht geschafft haben, unsere Grundprobleme zu lösen. "Aufwärmen" kann auf Dauer nicht funktionieren. Sondern nur ein wirklicher "Neuanfang". Sonst holen einen die Probleme, die ja mal zur Trennung geführt haben, wieder ein.
 
  • #3
Niemals Beziehungen aufwärmen!

Wenn eine Grundregel gilt, dann diese. Aufgewärmte Beziehungen taugen nichts und verursachen nur Leid und Sorgen, sie bringen niemals wirkliches Glück und Zufriedenheit.

Bedenke zudem, dass weder Du noch der Ex sich grundlegend geändert haben werden. Die Ursachen für das Scheitern der Beziehung sind nicht etwa abgestellt, sondern wie der Mensch halt so ist, verdrängst Du nur die negativen und erinnerst die positiveren Facetten der gescheiterten Partnerschaft. Nach einer gewissen Zeit würden Dich wieder genau die gleichen Dinge stören, die bereits zu ersten Trennung geführt hatten.

Beachte, dass gerade das Verhältnis zu Nähe und Distanz eine sehr grundlegende Charaktereigenschaft eines Menschen ist, die kaum veränderbar ist. Nähe und Gemeinsamkeiten zu wollen ist ebenso natürlich und normal wie Freiheit und Unabhängigkeit zu wünschen. In jedem Menschen stecken beide Seiten, aber zu völlig verschiedenen Anteilen. Partnerschaften sind nur dann dauerhaft glücklich, wenn beide Partner eine ähnliche Ausprägung ihrer Nähe-Distanz-Präferenz haben. Entgegen der Nähe-Distanz-Präferenz lässt sich eine Beziehung nur mit Leid und schmerzhaften Kompromissen aufrechterhalten, was grundsätzlich nicht wünschenswert ist.

Mein Rat: Du hast gegen die eiserne Grundregel "Kontakt vollständig abbrechen" verstoßen und nur dadurch jetzt diese wieder auflebenden Gefühle. Kontaktabbruch ist in der Aufarbeitungsphase essentiell notwendig, sonst wirst Du nicht drüber wegkommen. Begehe nun nicht auch noch den nächsten Fehler, indem Du eine gescheiterte Beziehung aufwärmst. Du verplemperst Deine und seine Lebenszeit und fügst Euch beiden Schmerzen und Leid zu. Sei vernünftig!

Brich endlich den Kontakt vollständig ab, entferne Erinnerungsstücke, lenk Dich ab und blicke nach vorne.
 
  • #4
@ FS:

Frage dich doch erst einmal genau, was du willst!

Es hatte doch Gründe, warum du die Trennung wolltest.
Was hat sich geändert?
Wie habt ihr euch verändert?
Habt ihr euch überhaupt geändert?
Warum willst du es noch einmal versuchen?
Kannst du nur einfach nicht alleine sein?
Warum hast du Angst, ihn zu verlieren?

In der Erinnerung, da tauchen meist eher die angenehmen auf, die schlechten verdrängt man schneller. Das ist ein normaler Selbstschutz, kann aber auch irreführend sein!

Ich rate dir, erst einmal alleine klar zu kommen und genau zu eruieren, warum du den Kontakt (und mehr) willst! Dass du den Mann brauchst, das redest du dir nur ein.

Aufgewärmte Beziehungen schmecken immer ein wenig nach aufgewärmten Kaffee oder Tee, die bereite ich ja auch frisch zu...

Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich kann dir auch nur raten lass es! So SCHLIMM es auch sein mag,mach gerade ähnliches durch.
Deshalb kann ich dich gut verstehen,aber aufwärmen bringt nix.Nur wenn BEIDE ihre Einstellungen ändern kann es gehen,ist aber eher unwahrscheinlich.Bleib stark,ich bin es auch obwohl es sehr schwer fällt.Habe neulich erst etwas über Durchhaltevermögen gelesen,denn man kann seine Ziele erreichen,man muß nur WIRKLICH wollen.

PS Schreib ruhig mal ob du es geschafft hast.Bin neugierig!!!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hier die FS @ Frederika :Das mit dem Kontaktabbruch ist bei uns nicht ubedingt einfach, weil wir uns zudem sehr häufig über den Weg laufen, wegen unseres Freundekreises, der sehr ähnlich ist.
@ Angeline : Ich fühle mich sogar sehr gut als Single, ich liebe meine neu erworbene Freiheit und genau das, ist auch ein Grund für mich Single zu bleiben.
Der Grund, weshalb ich zweifle, sind diese ständig wiederkehrenden Fragen, ob es vielleicht trotzdem nochmal funktionieren würde und ob ich damals einen Fehler gemacht habe, obwohl ich im Grunde weiß dass ich das richtige getan habe.
Aber wie es eben so ist, holen einen nur die guten Erinnerungen ein.
Naja ich denke ihr habt recht und ich hoffe ich schaffe es stark zu bleiben!
 
G

Gast

Gast
  • #7
ich finde dieser Freund sollte Dich überhaupt nicht zurück nehmen. Du eierst mit Deinen Gefühlen zu sehr rum. Mal sind sie da... dann wieder weg, dann wieder da - zwischenzeitlich bist Du fremdgegangen. Ich wünsche ihm eine charakterfeste Frau die ihn wirklich liebt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
@6: Woher willst du denn bitte wissen ob ich fremdgegangen bin? Und um über meinen Charakter zu urteilen, müsste man mich dann auch erstmal kennen! Lg die FS
 
G

Gast

Gast
  • #9
Entschuldige bitte, ich habe da einen Fehler gemacht. Die Angabe einer Affäre ist in ähnlicher Situation bei einer anderen FS aufgetreten. Du hast diesbezüglich natürlich Recht.
 
G

Gast

Gast
  • #10
"Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch." G. B. Shaw

Kategorisch einen Neuversuch abzulehnen, lehne ich ab. Ihr solltet dazugelernt haben.
 
G

Gast

Gast
  • #11
ich bitte hier noch einmal um Entschuldigung , es war wirklich ein Fehler, eine Verwechslung in punkto Affäre. Der Rest meines Textes bleibt davon unberührt.

Du solltest wohl selbst auch exakter Maß nehmen, Dein angelehntes Zitat gleicht ebenfalls einer Verallgemeinerung.

Im übrigen habe ich meinem Ex- Partner auch eine erneute Chance gegeben. Es ist schlimmer geworden. Wir sind zusammengezogen. 3 Monate später wollte er allein über Ostern nach Italien fahren - ohne mich. Vorher erhoffte er sich das ich ihm auch noch einen neuen kleinen Fiat bezahle, denn der Herr ist selbst in Privatinsolvenz und hatte keine Lust mit dem schnöden Zug zu fahren. Fehlanzeige!! Dann fuhr er und schickte dann 4 Monate lang Krankenscheine, ich saß allein zu Hause mit seiner aggressiven 17 jährigen Tochter.
Am Telefon sprach er von einem gemeinsamen Kind und alles käme i.O. wenn er wieder käme.
Nach 5 Monaten kam er zurück ,10 Tage später verkündete er unsere baldige Trennung.
Deshalb - ich habe das zur genüge mitgemacht. Die Scherben lese ich jetzt auf, er macht dolce Vita und lacht sich eins.
Wenn man eine Partnerschaft mit Zukunft anstrebt, dann also bitte mit dem Richtigen.
Dem Menschen also, der einen liebt und nicht nur rumeiert, wie z.B. o.g.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Liebe #10, du scheinst da etwas zu verwechseln, ich , die #9, bin NICHT die Fragestellerin ;-)
Das ist nur meine Meinung zu o. g. Frage. Und Affaire(n) habe ich auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe 11 - die Entschuldigung ist an die Fs gerichtet. Sie betrifft doch nicht Dich sondern die FS ( # 7 ) Ah je ...
 
Top