G

Gast

  • #1

Neuer Partner möchte (fast nur) OV

Liebe Forumsgemeinde !

Ich habe folgende Situation wo ich für Eure Meinung dankbar wäre:

ich habe einen netten Mann kennengelernt und wir sind auch intim. Aus beruflichen Gründen sehen wir uns nur sporadisch. Die Situation ist diesbezüglich etwas schwierig.

Wenn wir uns sehen knistert es sehr schnell und lieben uns. Allerdings habe ich festgestellt, das der Sex vorwiegend auf orale Spielchen sich reduziert. Ich beklage mich dahingehend auch nur zum Teil. Er verwöhnt mich auf eine Weise wie ich es selten zuvor erlebt habe. Er ist auch auf niveauvolle Weise völlig ungehemmt. Allerdings habe ich den Wunsch das er mich penetriert was er sonderbarer Weise nicht "ansteuert". Ich bin da etwas ratlos? Ich bin eine sehr attraktive, körperbewusste und sehr feminine Frau, ich finde keine Erklärung. Es ist auch nicht so das er sich weigert. Aber es ist offenkundig das er es irgendwie umgeht. Ich habe das Thema auch schon mal dezent angesprochen, aber ein richtiges "Ergebnis" kam nicht raus. Er hat das wohl eher als "Kritik" aufgenommen. Er meinte das er sich auch nicht beklagen würde das ich beim OV zum Schluss "die Kurve" nehmen und nicht schlu*** würde. Was übrigens nur zum Teil stimmt. Ich bleibe schon bis zum Schluß "dabei". Hat die Aufnahem, also schlu*** eine so hohe Bedeutung für Männer? Oder ist das mehr Kopfkino?

Mich überrascht das er sonst alles offen anspricht aber das nicht vorher gesagt hat. Vielleicht wollte er mich auch nicht kränken.

Ich habe irgendwie Angst das unser Sex irgendwann an einen Punkt kommt wo keine Reizpunkte mehr entstehen.

Habe Ihr mehr ein paar Anregungen oder was ist Eure Meinung?

w38
 
G

Gast

  • #2
Entweder er ist impotent, hat ein psychisches Problem oder er hat Angst, dass du schwanger wirst.
 
G

Gast

  • #3
Ich hätte auch darauf getippt das er evt angst hat das du schwanger wirst. An deinem Aussehen kann es ja anscheinend nicht liegen... Ich würde noch einmal versuchen offen mit ihm darüber zu reden

Viel Glück
 
G

Gast

  • #4
So ein Blödsinn kann echt nur eine Frau schreiben - die FSin hat ein ernsthafte Frage gestelllt !
Lese einfach mal was die Frau geschrieben hat. Oder wie definierst Du impotent? Das würde mich mal interessieren.
 
G

Gast

  • #5
Er hat Angst, dass Du schwanger wirst! Bei jemand in Deinem Alter muss er damit rechnen, dass Frau es darauf anlegt. Sorry, ist nicht persönlich gemeint, nur ein möglicher Erklärungsversuch!

m/45
 
  • #6
Naja, wenn du Penetration möchtest, solltest du das offen und auch deutlich kommunizieren. Macht er ja auch, und schließlich bist du nicht seine sexuelle Bedienstete, die ihm seine Herzenswünsche erfüllt und selbst keinen einen Ansprüche haben darf.
Beziehungen entwickeln sich, auch auf der sexuellen Ebene. Kann sein, dass OV mal für ein halbes Jahr das Nonplusultra ist, danach kommt halt wieder was anderes. Aus meiner Sicht ist die Sorge um ausbleibenden Reiz nur dann begründet, wenn der Partner tatsächlich insgesamt reizlos wird. Wenn man ihn dauerhaft begehrt, egal auf welche Weise, muss man sich darum, glaube ich, keine Sorgen machen.
An der "Kopfkino"-Theorie ist bestimmt was dran. Vielleicht hat er zuviele einschlägige Filme gesehen. Letztlich ist das aber ein Thema, das nur und ausschließlich mal in der Männerrunde fürs Ego wichtig wird. Im entscheidenden Moment bekommt man meiner Meinung nach nämlich sowieso nicht mit, ob, und wenn ja, wieviel die Partnerin nun runterschluckt. Oder eben auch nicht.
 
G

Gast

  • #7
Hat die Aufnahem, also schlu*** eine so hohe Bedeutung für Männer? Oder ist das mehr Kopfkino? w38
Nachdem das Hirn das größte Sexualorgan ist, ist Kopfkino eher sehr wichtig, denn unwichtig.

Oder glaubst du denn der Mann würde es nicht merken wenn du OV nur als gut gemeinten Service machst, aber es selber im Grunde nicht magst? Ein Orgasmus ist nur gut wenn beide es geniessen, und wenn du seinen Orgasmus bei OV nicht geniessen kannst oder willst, dann ist das wie das grobe Wecken aus einem schönen Traum.

Ich habe die Vorstellung, dass meine Partnerin OV genauso gern hat wie ich selbst. Und wenn sie meinen Orgasmus nicht will, und Sperma gehört beim Mann nun mal dazu, dann sollte sie meinen Penis erst gar nicht in den Mund nehmen. Beim Sex will ich keine Dienstleistung, lieber verzichte ich ganz darauf, als eine gut gemeinte und schlecht gemachte mechanische Stimulation mit Reizunterbrechung zu erhalten.

OV zum Anzeizen ist Porno pur, und nur für jene die solchen Sex betreiben.

m
 
G

Gast

  • #8
Soviel mal zur Fellatio: Sie sollte selber scharf darauf sein oder es lieber lassen. Ich selber wäre ganz bestimmt scharf auf ihre Explosion auf meiner Zunge. Nur sowas gibt's für mich leider nicht, der weibliche Orgasmus geht ja eher nach innen. OV ist immer nur schön mit eigener Leidenschaft und Hingabe, nicht als Almosen oder Dienstleistung. m
 
G

Gast

  • #9
G

Gast

  • #10
Hier ist nochmals die FSin

@ #8

Also das mit der Erektion hat mich auch schon beschäftigt. Habt Ihr (Frauen) schon mal die "Erfahrung" gemacht, das der Mann beim OV steht wie eine Eines und beim GV nicht standfest ist? Das ist doch irgendwie unlogisch. Ich habe da aber gar keine praktische Erfahrung, was heißt, das ich das noch nie erlebt habe. Als wir uns kennengelernt haben, ware er lange Zeit solo und auf Nachfragen hat er ohne Hemmungen erzählt das er regelmäßig masturbiert hat. Kann das damit zusammenhängen - also doch "Kopfkino".
Übrigens will ich den Männern nicht widersprechen: ich habe schon den Eindruck das Ende im Mund schon irgendwie was besonderes für den Mann ist. Nur das mit dem schl***, ich weiß nicht was das für eine Aussagekraft haben soll.
 
G

Gast

  • #11
Hier ist nochmals die FSin

@ #8

Also das mit der Erektion hat mich auch schon beschäftigt. Habt Ihr (Frauen) schon mal die "Erfahrung" gemacht, das der Mann beim OV steht wie eine Eines und beim GV nicht standfest ist?
Eine klare Antwort von mir (w/39) auf Deine Frage: Nein. Jeder Mann, der in der Lage war, beim OV eine gute Erektion zu bekommen, hatte praktisch auch kein Problem damit, eine Penetration auszuführen.

Ich vermute, dass es Deinem Partner mehr Spaß macht, oral verwöhnt zu werden und so zum Höhepunkt zu kommen, dass die orale Stimmulation von ihm intensiver genossen wird. Und dann ist er einfach zu egoistisch, sich auf andere Sexstellungen einzulassen, die IHM weniger reizvoll erscheinen. Wie es Dir dabei geht, ist es ihm egal-Hauptsache, er bekommt sein Oralservice. Um seinen Egoismus zu verschleiern, macht er bei Dir aktiv auch nur die orale Stimmulation, in dem Irrglauben, dass Du sie genau so bevorzugst wie er das tut.

Ich (w) vermute, dass sich Oralverkehr für manche Männer intensiver und geiler anfühlen kann als der Vaginalverkehr und Dein Partner ist diesen Reiz gewohnt, womöglich ist die Penetration für ihn etwas weniger reizintensiv.

Wie dem auch sei-normal ist sein Verhalten nicht. Ich würde ganz offen mit ihm darüber reden und ihn auch nach seinen Gründen fragen. Die Penetration ist ein sehr intimer Akt und als liebende Frau möchte man gerne dieses Gefühl des Verschmelzens und des Ausgefülltseins doch schon gerne erleben.

Den Sex, den Du mit Deinem Partner hast, ist m.E. kein Sex voller Liebe, sondern eine Beschäftigung, die ihm Orgasmen beschert und im Gegenzug revanchiert er sich bei Dir mit der gleichen-schon komisch.

Wenn er in der Lage ist, beim Oralverkehr eine Erektion zu bekommen, sehe ich keinen Grund, warum er dann nicht die Penetration ausführen kann. Außer ihm bringt sie weniger Lustgefühle als die orale Stimmulation.

Du schreibst, Dein Partner habe sich in seiner Solo-Zeit Pornos angeschaut und dabei masturbiert. Möglicherweise hat ihn der Oralverkehr in den Pornos optisch mehr angemacht und jetzt viel er das in real ausleben.

Nur und ausschließlich Oralsex haben zu wollen, ist für mich immer eine gewisse Distanz und Abgrenzung gegenüber einer Person. Man verschmilzt nicht miteinader, man wird nicht Eins, dieses Wir-Gefühl ist nicht so stark. Oralsex ist eine vertraute und feine Sache, wenn er nicht ausschließlich praktiziert wird, sondern neben der Penetration/der Verschmelzung.

Übrigens habe ich niemals einen Mann erlebt, der gerne von sich aus und auf Dauer auf die Penetration verzichten wollte.
 
G

Gast

  • #12
Absolut nichts Ungewöhnliches, dass ein Mann erektionsfähig ist, solange er nicht penetrieren braucht. Solche Männer haben schlicht und ergreifend einen schweren inneren Konflikt, den eine Frau kaum wird lösen können.

Ab einem gewissen Erregungsgrad aber will frau einfach penetriert werden - und das ist auch physiologisch nachweisbar.

Mein Rat daher: Abstand nehmen, wenn du nicht auf lange Zeit unglücklich werden willst. Es gibt Kompromisse, die man nicht schließen sollte.
 
G

Gast

  • #13
Zum wirklich schönen Liebesspiel gehört für mich der orale Sex als ausgiebiges Vorspiel.
Dann aber kommt das Hauptspiel in allen Variationen und beiderseitigem Höhepunkt,wenn man
wirklich zusammen f***.
In weiteren Runden gehört dann das ausgiebige orale Verwöhnen dazu, mit weiteren Orgasmen und ohne Tabus wegen der Säfte, die man gegenseitig aufsaugt, die man vielmehr gerne genießt, bis nichts mehr übrig ist. Zum Glück habe ich noch nie eine Partnerin gehabt, die irgendwelche Hemmungen wegen meines Spermas in ihrem Mund hatte. Ich würde das auch nicht mögen, ebenso wie ich auch keine Hemmungen habe, meine Partnerin und ihre Feuchte zu genießen.
Schade, wenn das Liebesspiel in Berechnungen ausartet, was wer von wem in sich aufnehmen will oder kann. Für mich wäre das kein erfüllender Sex. Und ich kenne auch keine wirklich sinnliche Frau, die einen Mann mit irgendwelchen Vorbehalten wegen ihrer Körperflüssigkeiten wirklich begehren würde.
Liebe FS, Du hast es doch selbst in Hand, was passieren kann, reite einfach nach dem oralen Spiel auf und hol Dir,was Du Dir wünscht. Wenn er dann nicht mtmachen und genießen kann, tja,
dann allerdings hat er ein ernstes Problem mit der gemeinsamen Lust.
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS,

mal ganz offen geschrieben:

Hab ein bischen mehr Geduld. Wenn es dir gegenwärtig halbwegs Spaß macht, dann mach einfach langsam und nerve nicht mit Fragen. Macht einfach weiter, habt Spaß und Du variierst jedesmal dezent ein bischen.

Warum das so ist, wie es ist, das kann nur er wissen. Aber ob er es weiss oder es nur unbewusst passiert ... und ob er es dann auch aussprechen kann ... Auch hier ... Geduld ... nicht fragen, er wird drüber reden, wenn es soweit ist.

Ich mag OV auch sehr und es ist mehr als deutlich zu fühlen, ob eine Frau dabei richtige Lust empfindet (bis hin zum Orgasmus - ihren, während sie Fellatio macht ... ja, gibt es) oder ob sie eher ihre "Pflicht tut". Nun, nichts muss im Bett, aber es ist eben zu spüren, andersherum doch wohl ebenso. Das Kommen im Mund ist dabei sicher ebenfalls keine Pflicht, aber es ist eben schon ein Unterschied, ob Frau dies genießen kann, nur über sich ergehen lässt oder "abbiegt". Ich habe manche Frauen erlebt, die bei ihrem Orgasmus auch eine Art Ejakulation bekommen; wie käme es bei denen an, wenn ich in diesem Moment meinen Kopf zur Seite drehe, wenn ich gerade oral zugange bin ... aber wie gesagt, es gibt keine Pflichten, es sollte für beide Seiten erregend und erfüllend sein.

Das Thema ungewollte Schwangerschaft ist nicht ohne und wenn ich mich beobachte, dann bin ich aufgrund schlechter Erfahrung äußerst kontrolliert. Wenn er lange allein war, dann kannst du mit Sicherheit annehmen, daß er sich regelmäßig selbst befriedigt hat ... ich will nicht sagen, das dies per se abstunpft, es kommt sehr drauf an, wie er es tat. Aber er muss sich halt umgewöhnen.

Also ... etwas mehr Geduld und lass ihn kommen (reden) ... das wird schon.

M51
 
G

Gast

  • #15
Soviel mal zur Fellatio: Sie sollte selber scharf darauf sein oder es lieber lassen. Ich selber wäre ganz bestimmt scharf auf ihre Explosion auf meiner Zunge. Nur sowas gibt's für mich leider nicht, der weibliche Orgasmus geht ja eher nach innen. Oralverkehr ist immer nur schön mit eigener Leidenschaft und Hingabe, nicht als Almosen oder Dienstleistung. m
Diese Aggressivität in dem Post, ist verwirrend und irgendwie völig fehl am Platz!
Hab die Erfahrung gemacht, dass ich kein Problem mit Sperma im Mund oder auch schlucken hatte... bis ich ihn danach küssen wollte.. und er sein eigenes Sperma ekelig fand.. tja eine "entsorgungsanlage"bin ich dann auch nicht
 
G

Gast

  • #16
Hallo FS,

ja, gibt es. Ich hatte mal eine Beziehung mit einem Mann, da war es exakt so. Beim eigentlichen Verkehr konnte er die Erektion nicht halten, bei sonstigem kein Problem.

Er sagte, dass das seit einigen Jahren so ist, früher nicht, und plötzlich aufgetreten ist, in zusammenhang mit einer frau, mit der er damals seine frau betrogen hatte.

Leider hat er mir das vorher nicht gesagt, ich weiß, dass ich darauf nicht verzichten will. Er meinte, er konnte ja nicht wissen, ob das mit mir genau so sein würde.... auch wieder wahr. Am Ende haben wir uns getrennt....

mein Rat: sprich behutsam aber klar und deutlich an, was dich beschäftigt. dann hörst du, was er sagt und kannst deine Schlüsse draus ziehen und reagieren
 
G

Gast

  • #17
Schade, wenn das Liebesspiel in Berechnungen ausartet, was wer von wem in sich aufnehmen will oder kann. Für mich wäre das kein erfüllender Sex. Und ich kenne auch keine wirklich sinnliche Frau, die einen Mann mit irgendwelchen Vorbehalten wegen ihrer Körperflüssigkeiten wirklich begehren würde.
Liebe FS, Du hast es doch selbst in Hand, was passieren kann, reite einfach nach dem oralen Spiel auf und hol Dir,was Du Dir wünscht. Wenn er dann nicht mtmachen und genießen kann, tja,
dann allerdings hat er ein ernstes Problem mit der gemeinsamen Lust.
Das wollte ich auch genauso sagen! Wenn du den Erregungsgrad erreicht hast an dem du penetriert werden willst, so warte nicht darauf, dass er es tut, denn aus irgendwelchen dir unbekannten Gründen will/wird er es nicht tun! So hole dir das, was du brauchst, setzte dich auf ihn und führe sein Glied in dich ein! Dann kannst du merken, ob er die Erektion halten kann, denn es gibt Männer, die während der Penetration die Erektion verlieren oder sie wird einfach schwächer!

Mach das einfach und du wirst schnell erkennen, woran es liegt: entweder ist er selber egoistisch und mag viel lieber jedes mal oral verwöhnt und befriedigt zu werden oder er hat ein psychosexuelles Konflikt!

Auch ich als Frau will jedes mal penetriert werden und nicht nur oral verwöhnt werden. Auch ich brauche dieses gemeinsame Verschmelzen, das Eins mit dem Partner werden.
 
G

Gast

  • #18
Hier ist nochmals die FSin (...) Übrigens will ich den Männern nicht widersprechen: ich habe schon den Eindruck das Ende im Mund schon irgendwie was besonderes für den Mann ist. Nur das mit dem schl***, ich weiß nicht was das für eine Aussagekraft haben soll.
FS, du hast nichts über die Lust und den Orgasmus eines Mannes verstanden. Wenn es dir keinen Spass macht, dann lasse OV besser ganz sein.

Oder wie würde es dir gefallen wenn mit Beginn deines Orgasmus sich dein Partner von dir abwendet, und im Grunde nur noch den schlechten Geschmack von der Zunge kriegen will und im nächsten Moment dann im Bad verschwindet um sich das Gesicht zu waschen, die Zähne zu putzen, und zu gurgeln. Ach ja, bei der Gelegenheit könnte er auch noch gleich duschen, denn geschwitzt hast du ja auch. - Wäre das nicht auch der totale Abtörner für dich?

m
 
G

Gast

  • #19
Ganz einfach: Er kann sich nicht vorstellen, Dich als vollwertige Partnerin zu betrachten. Eine Penetration birgt immer auch das Risiko, dass Du von ihm schwanger werden könntest, selbst, wenn Du verhütest (vielleicht hat er da Zweifel, vielleicht traut er Dir nicht über den Weg?).
Davor wird er sich fürchten. Er hat Angst, dass er schnell mal zum Vater gemacht wird und dass er dann in der Falle hockt. Sex ja, Beziehung und Kind sicher nein.
Überlege Dir gut, wie Du damit umgehen willst. Einer meiner Freunde verfährt so mit seinen ONS und Affären. Die Frau, die für ihn als dauerhafte Partnerin in Frage kommt, wird sexuell ganz normal und vollwertig behandelt. Die anderen werden mit OV abgespeist, aus Sicherheitsgründen.
 
G

Gast

  • #20
Vielleicht leidet er beim GV unter frühzeitigem Erguss und will dir das ersparen?Verbinde ihm beim OV doch einfach mal die Augen und setz dich dann auf ihn drauf, dann wirst merken, was passiert :)
 
  • #21
So hole dir das, was du brauchst, setzte dich auf ihn und führe sein Glied in dich ein! Dann kannst du merken, ob er die Erektion halten kann, denn es gibt Männer, die während der Penetration die Erektion verlieren oder sie wird einfach schwächer!
Ein großartiger Rat! Hättest du den auch einem Mann gegeben? "Wenn sie nicht will, dann nimm dir einfach was du brauchst und steck ihn rein?"

Bestimmt nicht....

Ob Mann oder Frau, Sex ist nichts, was man sich einfach nach Belieben "nehmen" kann, besonders nicht am Anfang einer Beziehung, wo noch keine Absprachen getroffen worden, kein wortloses Verständnis, keine Routine existiert. Den Respekt vor seinem Partner sollte man nicht verlieren, seine Würde darf er auch behalten, meine ich.

Reden hilft. Sag ihm, dass du Penetration brauchst und nur Oralverkehr dich nicht happy macht. Wenn er darauf nicht eingeht, dann ist er ein Egozentriker und du musst dir überlegen, ob du mit so einem Menschen eine Beziehung führen möchtest. Vielleicht bist du auch nicht die richtige Partnerin für ihn? Darauf musst du natürlich auch gefasst sein: vielleicht trennt er sich von dir, weil du sexuell nicht zu ihm passt.

Viel Erfolg (w,30)
 
G

Gast

  • #22
für mich wäre dieser Mann ein Traum...

nichts ist so individuell wie die Sexualität eines Menschen, weil wir uns in diesem Bereich - im Falle von Vertauen und Verliebtsein - seelisch unverhüllt zeigen.

er steht auf OV als Akt, du auf OV nur aus Vorspiel.
das ist nicht schlimm, aber sehr zu akzeptieren.
denn früher oder später werdet ihr euch aufgrund unterschiedlicher Vorlieben trennen.
 
G

Gast

  • #23
Es gefällt ihm halt. Und er selbst kommt ja auch voll auf seine Kosten dabei. Wenn ich die FS richtig verstehe, ist er aber ja auch umgekehrt darauf bedacht, sie oral zu verwöhnen. Scheint eine Art Fixierung zu sein bei ihm, vielleicht gab es diese Praxis jahrzehntelang nur in seiner Phantasie, und nun hat er endlich eine Frau gefunden, um sie auszuleben. Also Nachholbedarf.

Reden wird da nicht viel helfen, Du mußt ihm zeigen, daß es für Dich viel schöner ist, wenn Du ihn in Dir spürst. Normalerweise erregt es einen Mann sehr, wenn die Frau durch ihn einen Orgasmus bekommt. Vielleicht hilft es ihm auch, wenn er weiß, daß es beim nächsten Mal wieder nach seinem Gusto läuft. Alles hat seinen Preis, also fordere Du den Deinen.
 
  • #24
Diese Aggressivität in dem Post, ist verwirrend und irgendwie völig fehl am Platz!
Hab die Erfahrung gemacht, dass ich kein Problem mit Sperma im Mund oder auch schlucken hatte... bis ich ihn danach küssen wollte.. und er sein eigenes Sperma ekelig fand.. tja eine "entsorgungsanlage"bin ich dann auch nicht
Ja, so e ine hatte ich auch einmal! Predigen, dass man als Frau ja Sperma wohl super finden muss und selber dann ber bei einem Kuss hinterher angewidert das Gesicht wegdrehen: der ist nach diesem Erlebnis auch entsorgt worden.
 
G

Gast

  • #25
also dass hier so viele davon reden "er will nicht dass du schwanger wirst"... - so ein Quatsch! Schon mal was von Kondomen gehört?!? Ich hatte auch einige Sexualpartner, die nicht wollten, dass ich schwanger werde (und ich selbst auch nicht). Das Vertrauen in die Kondome war beiderseits da!! Wenn man's noch sicherer will, dann zusätzlich spermientötende Vaginalcreme etc.

Also ich finde da hilft nur eines: offen mit ihm reden. Sagen, dass oral schön ist aber du gerne auch richtig mit ihm schlafen würdest. Dann wird er schon sagen, warum er das evtl. nie will. Und dann musst du eben die Konsequenzen ziehen.
w
 
G

Gast

  • #26
Aus eigener Erfahrung weiß ich: Männer die einen kleinen Penis haben neigen zu Oralverkehr, da Sie einfach nicht in der Lage sind eine Frau richtig zu penetrieren. Jetzt höre ich schon den Aufstand. Es ist aber wirklich so. Und genau diese Männer haben auch Errektionsprobleme.
Vg. Und alles Liebe.
 
G

Gast

  • #27
Diese Aggressivität in dem Post, ist verwirrend und irgendwie völig fehl am Platz!
Hab die Erfahrung gemacht, dass ich kein Problem mit Sperma im Mund oder auch schlucken hatte... bis ich ihn danach küssen wollte.. und er sein eigenes Sperma ekelig fand.. tja eine "entsorgungsanlage"bin ich dann auch nicht
Das ist überhaupt nicht aggressiv. Das ist Erotik pur. Es gibt Frauen, die haben eine eigene Lust und Leidenschaft. Die verteilen eben keine Almosen und leisten auch keinen Dienst. Die sind selber scharf drauf/darauf. Und deshalb wird's auch was. So oder gar nicht, kann ich da nur sagen. m
 
G

Gast

  • #28
Liebe FS,

mal ganz offen geschrieben:

Hab ein bischen mehr Geduld. Wenn es dir gegenwärtig halbwegs Spaß macht, dann mach einfach langsam und nerve nicht mit Fragen. Macht einfach weiter, habt Spaß und Du variierst jedesmal dezent ein bischen.

Also ... etwas mehr Geduld und lass ihn kommen (reden) ... das wird schon.

M51
Das sehe ich anders, liebe FS. Du nervst überhaupt nicht, sondern bist eine Frau, die sich hingeben kann und möchte. Bitte lass an Dir ran nur Männer, die sich auch gerne hingeben können und möchten. Und zwar nicht erst nach langer Zeit. Sonst wirst Du unglücklich.

Es sollte doch jedem erwachsenen Mann klar sein, dass Sex mit einer Frau auch Verantwortung bedeutet. Männer, die so handeln wie Dein Partner, möchten einfach keine Verantwortung im Leben tragen-ungeachtet dessen, dass ihr keine Kinder zeugen wollt. Eine Liebesbeziehung basiert auch auf der Tatsache, für den anderen bereit zu sein, Verantwortung zu übernehmen, falls es notwendig sein sollte.

Falls Dir ein verbindlicher, verantwortungsbewusster Mann als Partner in allen Belangen des Lebens wichtig ist, der sich auch noch mit Problemen verbal auseinander setzen möchte und kann, anstatt erstmal lange zu profitieren und dann mal schauen, wo die Reise hin führt, dann ist dieser Mann nicht Deine Erfüllung.

Liebe bedeutet auch, über solche Dinge offen reden zu können. Falls ein Mann Deine Gedanken "nerven", ist er halt ein egoistischer Typ, der nur profitieren möchte und Dich dafür missbraucht, seine früheren Enttäuschungen auszubaden. Sehr unerwachsen und unpartnerschaftlich.

w/39
 
G

Gast

  • #29
Ich frage mich ernsthaft was sich einige Leute so gefallen lassen. Wenn ich jemanden kennen lernen würde und dieser würde nur OV wollen und GV ablehnen, dann würde ich
a) Ihn ansprechen und fragen ob er noch alle Latten am Zaun hat bzw was sein Problem ist
b) bei Ignoranz seine Handy Nummer löschen.
 
G

Gast

  • #30
Reden hilft. Sag ihm, dass du Penetration brauchst und nur Oralverkehr dich nicht happy macht. Wenn er darauf nicht eingeht, dann ist er ein Egozentriker und du musst dir überlegen, ob du mit so einem Menschen eine Beziehung führen möchtest. Vielleicht bist du auch nicht die richtige Partnerin für ihn? Darauf musst du natürlich auch gefasst sein: vielleicht trennt er sich von dir, weil du sexuell nicht zu ihm passt.
Es kann aber auch sein, dass er ernsthafte Schwierigkeiten hat und es ihm peinlich ist. Wir Frauen können sowas ja eher nicht so gut nachvollziehen, aber für Männer scheinen Dinge wie Erektionsstörungen extrem belastend und unangenehm zu sein. Da muss nicht zwangsläufig Egozentrik dahinter stecken. Ich würde ja auch sagen, dass für einen Mann GV ebenfalls schöner ist.