G

Gast

  • #1

Neue Liebe und Karrieresprung gleichzeitig?

Ich habe seit einigen Wochen Kontakt zu einem weiblichen EP-Mitglied, der sich auf Mailebene super entwickelt hat und auch das erste Date war toll (Folgedate wurde noch am gleichen Abend verabredet). Meine Wahrnehmung war, daß es ihr genau so gut gefallen hat wie mir, daß die Chemie bestens paßte und daß Chancen "auf mehr" bestehen. Nun habe ich kurzfristig und unerwartet die Chance, beruflich einen Sprung zu machen. Damit ist kein Orts- und Arbeitgeberwechsel verbunden, aber sicher mehr Arbeit, Verantwortung, etc. - Genaueres weiß ich selbst noch nicht. Vorausgesetzt, das klappt: ist/wäre das vereinbar damit, daß sich privat gerade eine neue Liebe anbahnt, die auch ihre Zeit braucht und bekommen soll? Natürlich ist das mit dem Job super, aber diese Frau gefällt mir eben auch so gut, daß ich bei ihr keinen Fehler machen möchte. Hat jemand diese Situation schon erlebt und gemeistert? Was ratet Ihr mir? Wir sind beide +/- 30.
 
  • #2
Ja, lieber Fragesteller, natürlich kannst Du beide Chancen gleichzeitig wahrnehmen. Für die Arbeit muss man sowieso Verständnis haben und die meisten Frauen werden es sogar toll finden, wenn Du befördert wirst.

Du solltest aber, genau wie alle anderen auch, darauf achten, dass Ihr zum beispiel Wochenenden für euch habt und auch werktags abends öfter mal Zeit ist. Diese gute Balance aus Arbeit und Freizeit ist ganz wichtig, auch für Dich selbst.

Also, viel Glück mit der Frau und viel Glück im Job. Mach bloß kein Problem daraus!
 
G

Gast

  • #3
Danke Frederika, für Deine Antwort.

Nein, ich will beileibe kein Problem schaffen - vielleicht entwickelt bzw. gibt es schließlich gar keins. Da ich allerdings mit beiden (bislang) positiven Entwicklungen so nicht gerechnet habe oder rechnen konnte, will ich natürlich keinen unnötigen Fehler machen.

Ansonsten hast Du gerade auch mit dem mittleren Absatz völlig recht - daran werde/will ich mich sowieso halten.

Trotzdem interessieren mich natürlich noch weitere Meinungen/Erfahrungen bzw. erlebte/genommene "Hürden".
 
G

Gast

  • #4
lebe du dein leben und nimm dir zeit für sie; wenn es mit ihr nichts wird, darf es deinen karrieresprung nicht verhindern oder deiner karriere schaden - du machst ihr das zum vorwurf irgendwann oder sie findet es raus und fühlt sich verpflichtet - beides ist nicht gut.
 
G

Gast

  • #5
Warum soll nicht ALLES gut laufen. Ich hatte auch mal ein Jahr in dem berufliche Beförderung, sportlicher Erfolg und einiges Andere zusammenkam.
Einfach genießen!!
Alles Gute
 
G

Gast

  • #6
Wenn die Frau vernünftig ist, wird sie deine Prioritäten verstehen, dich nach Möglichkeit unterstützen/entlasten und ansonsten ihr Leben leben, wenn du keine Zeit hast. Ohne Fremdzugehen. Das unterscheidet die guten von den schlechten ;-) Aber wissen musst du es natürlich selbst, ob du beides gleichzeitig anstrebst. Ich finde, es schliesst sich nicht aus.