G

Gast

  • #1

Nach wie vielen Treffen sollte eine Frau einen Mann bei sich zu Hause zum Kaffee einladen?

Liebe Community, mich würde Eure Meinung interessieren. (Damen und Herren!) Wenn Ihr einen Mann kennen lernt, nach wievielen Treffen sollte eine Frau einen Mann bei sich zu Hause zum Kaffee einladen? Oder soll zuerst der Mann die Frau bei sich einladen? Oder wie kommt es bei den Männern an, wenn eine Frau Euch gleich nach den 1- oder 2. Treffen bei sich zu Hause zum Kaffee einlädt? Langsam weiß ich nicht mehr was richtig und falsch ist. Denn bei mir bleibt es meistens zu dem ersten und gleichzeitig letzten Besuch....
 
G

Gast

  • #2
Ich (m) würde sie lieber zuerst zu mir einladen, so nach dem 2. Date denke ich ist das o.k. !!!
 
  • #3
Na ja, dieses berühmte "Kommst du noch mit auf einen Kaffee?", ist ja schon ein geflügeltes Wort und schubst die Einschätzung der Person in eine bestimmte Richtung, auch, wenn evtl. wirklich nur der Kaffee gemeint ist.

Ich habe übrigens die Männer in meinem Leben niemals zuerst zu mir eingeladen. Es war mir immer wichtig, dass ich eine Einladung annehmen oder ablehnen kann. Außerdem kann ich dann entscheiden, wann ich wieder gehe und brauche u. U. niemanden aus meiner Wohnung hinaus bitten/entfernen (lassen).

Es gibt keine Regel, ihr müßt fühlen, wann eine Einladung bei keinem von euch falsch ankommt!
 
  • #4
Meiner Meinung nach sollte man erst einmal drei Treffen auf neutralem Grund haben. Das erste im Cafe oder Restaurant, dann Ausflüge oder Unternehmungen. So kann man sich ausreichend gut kennenlernen und Vertrauen fassen. Erst dann sollte man sich in eine Wohnung einladen. Welche Wohnung man zuerst kennenlernt, spielt dabei keine Rolle. Man könnte nach einem Ausflug zum Beispiel noch etwas zusammen kochen und essen oder vor einem Kinobesuch zusammen kochen und dann planmäßig die Wohnung verlassen, ohne dass es zu einer falschen Erwartungshaltung kommen kann.

Ich halte es für falsch, schon beim zweiten Date in die Wohnung einzuladen, schließlich kennt man sich da ja noch gar nicht richtig. Und ausgerechnet "auf einen Kaffee" einzuladen ist ja wohl hoffentlich ein Scherz. Das heißt ja quasi "willst Du mich bumsen?". Nein, dann lieber zu einer genau benannten Aktivität einladen, die man auch genau so meint: Zusammen kochen zum Beispiel.
 
G

Gast

  • #5
Nach dem 3.Date würde ich mich vom Mann zum Kaffee einladen lassen. Mir ist auch wichtig, so sehen, wie sein zuhause ist, ob ich mich dort wohlfühlen kann.

w
 
G

Gast

  • #6
Ich halte es genauso wie #3
Wenn mich eine Frau zum Kaffee einlädt, dann will sie mich ja bei ihr haben, und da zählt nicht der Kaffee, sondern eben .............Jedenfalls würde ich zu dem Schluß kommen und denke viele andere Männer auch.

m, 53
 
G

Gast

  • #7
Ich werde keinen Mann als erste zu mir einladen. Erste Einladung muss vom Mann kommen und das wollen Männer....Ausnahme wird es hier geben und der wird sicher noch sein Kommentar geben:)!

Das muss doch für jede/n dann sein, wenn beide bereit sind dafür. Ich habe einen Mann zwei Mal getroffen und wir hatten über Wohnungen gesprochen, er über seine, ich über meine. Dann sagte er, ich könne seine Wohnung gerne anschauen.

#3
Wie du sagst finde ich es richtig. Es muss schon einen Anlass geben, um vorbei zu gehen, oder eben vor einem anderen Termin wie Kino. Deshalb würde ich nicht mal nach dem dritten Treffen vorbei gehen.

Ich denke beim 5. Treffen ist das OK, ausser man ist auf beiden Seiten sofort voneinander überzeugt und das bin ich noch nicht ganz um ehrlich zu sein.
w40
 
G

Gast

  • #8
Ich würde zuerst sein zuhause schauen dann zu mir. Das kann sogar unter Umständen schnell gehen
 
G

Gast

  • #9
Ich kann fast von jeder Meinung ein bisschen vertreten. Jedoch muss Frau/Mann sich einfach auf sein Bauchgefühl verlassen, denn jeder Mensch ist anders. Der/Die eine mag ehr schlagkräftigere Frauen oder Männer, der/die andere möchte selbst die Initiative ergreifen.

Für mich persönlich gilt, wenn mein Bauchgefühl nicht eindeutig ist, dann warte ich lieber das nächste Date ab. Den mal ehrlich, hat es beim anderen wirklich gefunkt, wird er/sie sich auch auf das nächste Treffen außerhalb der Wohnung freuen.
Aber zwischen dem 3. und 6. Date wäre es dann schon an der Zeit, dass der Mann die Frau mal zu sich einläd, sonst stimmt irgend etwas nicht.
 
G

Gast

  • #10
Nie und nimmer nach dem 1., 2. oder 3. Date, der Mann zu mir in die Wohnung.

Ich weiß doch noch gar nicht, ob nach dem 3. Date mit dem Mann sich eine Beziehung entwickeln könnte. Und solange keine Beziehung angefangen hat, solange kommt mir kein Mann in die Wohnung.

Na stellt euch mal vor, ihr habt die Woche mit 2 Männern Dates, und bei beiden ist es das 2. Date und dann habt ihr innerhalb von einer Woche 2 fremde Männer in der Wohnung, wo ihr noch gar nicht wisst, ob das was ernstes werden könnte?

Bei Wohnungen kann man sich sehr täuschen. Der Vater meines Kindes hatte und hat immer noch eine sehr schöne Wohnung, ich war damals sehr beeindruckt, aber menschlich ist er ein Ar....l...

Ist während meiner Schwangeschaft und danach regelmäßig ins Bordell gegangen und ist nicht in der Lage, ein Familienleben zu leben. Seine jetzige "Freundin" ist über 20 zig Jahre jünger und ich war in keiner Weise überrascht, als ich das hörte ....

w (46)
 
G

Gast

  • #11
Nochmals #6
@8
Wieso sollte man nach einigen Dates schon den anderen zu sich einladen? Es muss wie du sagst das Bauchgefühl stimmen, ist ganz wichtig. Aber ich habe auch keine Probleme, wenn ich ihn oft draussen treffe und mit ihm etwas unternehme. Ich möchte auch nicht so schnell intimes haben mit einem Mann und lasse mir Zeit. Männer wollen da vorwärts machen und ich lasse das nicht so schnell zu, schliesslich will ich nur einen Mann und nicht mehrere ausprobieren und dann erst entscheiden. Ich möchte diesen richtig kennen lernen. Wenn ich nicht überzeugt bin, dann sind wir uns nicht nahe gekommen und kann das ganze besser verkraften.

Vielleicht meinen es viele zu wissen, dass man es erst nach dem Sex weiss, ob alles gut ist. Zuerst kennen lernen, schauen, ob man die gleichen Interessen hat, sich riechen kann. Das Einladen und alles drum und dran hat genug Platz. Wenn kein Sex im Spiel ist, dann kann man alles andere besser erkennen....sonst schwebt man auf Wolke sieben und irgendwann geht alles doch plötzlich nicht...

Gut wenn nach 10 Treffen ich seine Wohnung nicht gesehen habe, dann könnte es daran liegen, dass er vergeben bzw. eine Frau bei sich hat. Doch das würde ich vorher schon wissen, ausser er hat nur Affären und auch das findet man raus...ich hoffe ich muss nicht Dedektiv spielen, sonst war er sowieso nicht Wert und kann bei seinen Affären bleiben!
 
G

Gast

  • #12
Wenn ich einen Mann mag nehme ich ihn auch mit in meine Wohnung.
Dazu gibt es unterschiedliche Anlässe:

- etwas vergessen
- etwas essen / trinken / kochen (Zwischenstopp)
- gezielt einladen
- ihm etwas ausleihen / zeigen
- gemeinsam einen Film schauen (Fotos...)
- ...

Ich sehe das sehr ungezwungen und hatte bis jetzt noch nie das Gefühl, dass der Mann dabei an Sex gedacht hat.

Zu einem Kaffee lade ich nie ein weil ich keinen trinke, somit kann ich mit dieser Einladung wohl auch in kein Fettnäpfchen treten oder falsche Erwartungen wecken.

Es ist die Frage wie man sein Gegenüber sieht und wie man sich selbst gibt.

Wenn es mich richtig erwischt hat, muss er bei allem den Anfang machen weil ich dann wie gelähmt bin. Ich bin dann glücklich wenn er meine Zurückhaltung nicht als Desinteresse wertet und würde die Einladung zum Kaffee immer annehmen wenn er mir alternativ auch einen Tee anbieten kann.

w32
 
  • #13
@3: In einem anderen thread hier ist der Unterschied zwischen ,,Tasse Kaffee" = allenfalls Kuchen dazu und ,,große Tasse Kaffee" = danach das volle Programm erwähnt. Insofern würde ich zunächst auf kleine Tassen achten.
 
G

Gast

  • #14
zu #3, #12 etc.<MOD: Angriffe entfernt.> Wenn ich "Kaffee" sage, meine ich es eben und es bleibt dabei. Natürlich muss ich der Person absolut vertrauen. Ich habe Kinder und eine Einladung nach Hause ist für mich sehr bequem. Habe schon einige Kaffee-Treffen gehabt, sogar ein erstes Date bei mir zu Hause, es war sehr nett und KEINER hat an Sex etc. gedacht. Wenn Du nach 1-2 Dates dem Mann doch nicht vertraust, wie kannst Du Deine Zukunft mit ihm vorstellen??
 
G

Gast

  • #15
Wozu eigentlich jemanden so früh gezielt nach Hause einladen?
Alles außer Sex (oder weil man gleich zu Anfang unbedingt sein Kochkünste vorführen möchte) geht doch anderswo viel besser.
Man kann sich in einem Café oder Restaurant oder anderswo ausgiebig unterhalten, kann ins Theater, Kino, Konzert, zum Tanzen etc. gehen.
Da ergibt sich ein kleiner Besuch doch schon automatisch beim Abholen/Nach-Hause-Bringen.
Und dann ist eine Einladung nach Hause schließlich auch kein Thema mehr, das man noch Erörtern müsste.
Daher verstehe ich das ganze Problem nicht so recht.
 
G

Gast

  • #16
Ich w42 habe früher auch öfter sowohl Männer als auch Frauen in meine Wohnung eingeladen.
Jetzt stelle ich fest, dass ich mit zunehmendem Alter mehr meine Privatsphäre wahre.

Also ich erwarte eigentlich auch, dass ich zuerst vom Mann nach Hause eingeladen werde.
Wenn die Treffen weiterhin gut laufen, lade ich ihn auch zu mir nach Hause ein.
Ob Sex läuft oder nicht hängt vom Bauchgefühl ab.

Die Männer, die ich hier bei EP getroffen habe, habe ich außer einer Ausnahme nicht in meine Wohnung hinein gelassen, weil ich die Männer noch nicht gut genug kannte.
Ich finde es auch überflüssig, alle meine Bekanntschaften mit in die Wohnung zu nehmen. Ich denke schon, dass man sich erst besser kennenlernen sollte.
 
G

Gast

  • #17
Hier scheint es mir ja nach drei Treffen der Sex an der Reihe zu sein??? Also werde ich bestimmt zu keinem Mann nach Hause gehen nach dem dritten Date...wird das dann so erwartet von Männer?

Sorry Männer, nicht jede, die mit euch nach Hause kommt, will mit euch ins Bett auch wenn ihr das wollt.

Um Sex mit jemanden zu haben möchte ich den Mann doch viel treffen und doch besser kennen lernen. Wenn vieles stimmt, die Interessen, die Chemie, wenn man sich riechen kann und voneinander überzeugt ist, dann und erst dann kommt der Sex für mich in Frage.
Viele meinen, bald Sex zu haben, um heraus zu finden, ob dieser gut ist mit dem Partner/Partnerin. Mag sein, doch wenn der Rest von vornherein noch nicht erkennbar ist, wozu Sex.
Ich gehe doch nicht mit jedem ins Bett, den ich treffe....das wollen anscheinend viele der Männer hier....mit Niveau? Na ja, hoffe, dass sind die Ausnahmen.
 
G

Gast

  • #18
zu #13

Du traust einem Mann, mit dem du ein oder zwei Dates gehabt hast? Und sagst dann, dass ich einem Mann ja nie trauen würden, wenn ich es nicht gleich mache? Kopfschütteln.......Vogel zeigen!

Weißt du wie viele nicht angezeigte Vergewaltigungen es gibt, weil diese Frauen sich schämen, einen Mann, den sich gar nicht kennen, nur von Mails oder Telefon her (das ist noch kein kennen), sehr zeitnah nach dem Kennenlernen in ihre Wohnung eingeladen haben?

Vertrauen muss man sich erarbeiten, sowohl ich bei ihm, wie er bei mir.

Wir lesen doch hier genug Berichte von Frauen, die Jahrelang von den Männern verarscht worden sind, als Geliebte oder noch verheiratete Männer etc.

Und ich bin überzeugt, dass ein charaktervoller Mann es niemals erwarten würde, so zeitnah nach so kurzem Kennenlernen in die Wohnung der Frau eingeladen zu werden

w (46).