G

Gast

Gast
  • #1

Nach Geschlechtsverkehr weiter Lust es nochmals zu tun.

Mein Freund und ich haben sehr schönen Sex. Wir kennen uns seit 3 Monaten. Oft ist es so, dass ich nach dem Geschlechtsverkehr sehr schnell danach, wieder Lust habe, es muss dann nicht unbedingt der "vollzogene Akt" sein, aber so ein bisschen spüren noch... Er zieht sich aber dann ziemlich zurück. Also schon kuscheln, aber bei ihm unten hab ich das Gefühl, dass er den total ausbremst, also so von vornherein, also es gar nicht darauf ankommen lässt. Meine Frage an Euch, speziell freu ich mich über die Aussagen von Männer, liegt es daran, dass es dann zu empfindlich ist bei ihm oder hat er da einfach keinen Bock mehr drauf, weil man es ja gerade gemacht hat? Ich kenne es von meinem vorherigen Freund, dass wir da meist danach es nochmal gemacht haben. Mir fehlt das, weil das zweite Mal ist für mich persönlich immer besonders intensiv. Freu mich auf Eure Antworten. LG Sina/42
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo Sina,
als Mann habe ich meist das selbe Problem auf der anderen Seite. Bin zur Zeit zwar Solo, aber das ist glaube ich von Mann zu Mann verschieden.
Je nachdem, was sich im Kopf abspielt. Dort wird ja bekanntlich der Sex angeregt und dort hört es auch auf.
Bei meiner Expartnerin war es selbst mir zu aufdringlich.
Glaube, dass das das Problem Deines Freundes ist, dass er sich überrumpelt fühlt.
Da gilt, einfach machen und sehen, was geschieht.
Versetze ihn in eine Art Trans.
Mir hätte das gefallen.
Vielleicht helfen auch Kräuter, wie z.B. Petersilie, Karotten, Brokoli, Knoblauch. Auch Fisch und weißes Fleisch regen eher an. Angeblich auch Kaffee und Kakao.
Nur so aus eigener Erfahrung. Bin weder Mediziner, noch habe ich das alles bestätigt gehört, aber bei mir wirken solche Dinge mehr, als ohne.
Generell ist es Trainingssache beim Mann.
Je nachdem, wie man sich mit seinem "Mr. Higgins" beschäftigt, so kann man ihn auch trainieren.
Viel Glück und denke daran, dass der Sex im Kopf entsteht. Sicher fällt Dir da was dazu ein, wie Du das machen könntest.
LG Franky 43
 
G

Gast

Gast
  • #3
Beschreib doch das "ausbremsen" mal näher ... wie lässt er es von vornherein nicht "darauf ankommen"
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich bin ein Kerl und verstehs auch nicht. Zu empfindlich? Normalerweise nicht- zumindest bei normalen Praktiken. Gerade wenn man recht kurz zusammen ist könnten wir Jungs normalerweise nicht oft genug Sex haben. Gerne auch 2-5mal hintereinander, braucht halt ein wenig Zeit dazwischen.

Ich glaube eher dass er da möglicherweise Angst hat das zweitemal keine allzu grosse Ausdauer mehr zu haben. Wenn wir Jungs gekommen sind dauerts halt ein wenig bis da wieder was geht Hat was mit den Hormonen zu tun. Wir werden halt auch nicht jünger.

Red einfach mit Ihm, und versuch ihm diese Angst zu nehmen, er kann ja dann immer noch per Hand weitermachen wenns untenrum nicht mehr gehen sollte.

Wenn Du was brauchst muss Du es Ihm sagen- wir Jungs sind keine Hellseher.
 
  • #5
Direkt nach einem Orgasmus sind Männer nicht mehr empfänglich für sexuelle Stimulation, sondern höchstens noch für Zärtlichkeiten und Kuscheln. Die Refraktärphase dauert altersabhängig zwischen 5 und 30 min und kann von den Männern nicht willentlich beeinflusst werden. Das ist also vollkommen natürlich und gesund.

Mein Rat: In Deinem Falle wäre es vielleicht günstig, wenn Du z.B. zuerst durch manuelle oder orale Stimulation den Orgasmus erreichst und der Mann erst danach zusammen mit Dir beim zweiten Anlauf kommt. -- Außerdem rate ich Dir, selbst zu erkennen, dass das ein echtes Luxusproblem ist: Du hast einen tollen Orgasmus, er auch, ihr mögt Euch: Also da gibt es genau Null zu meckern und zu jammern, sondern nur zu genießen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Danke:) an Alle.
@ 3: mit ausbremsen mein ich, dass ich danach, also dann während des Kuscheln, sein P... gerne noch an meiner M....i spüre, nur so spüren und natürlich macht mich das dann auch wieder an und ich beweg mich ein bisschen und fange auch wieder an ihn leidenschaftlich zu küssen.. aber ich bin da nicht fordernd, eher zärtlich und entspannt, aber ich merke, dass er seinen P.... irgendwie nicht an meiner M..... lassen will... manchmal liegen wir dann einfach so da und er schaut mich u meinen Körper an und sagt verliebte und schöne Dinge und mit mir geht es dann irgendwann durch und ich MUSS ihn küssen u an mich drücken und ja, dann macht es mich an und ich will ihn dann ganz spüren... aber er irgendwie nicht... er kommt mir danach total fertig vor, als hätte er ne riesen Arbeit hinter sich gebracht. Weiß auch nicht. Also darüber reden will ich nicht groß mit ihm, ist mir zu gefährlich, nachher speichert er es so ab, dass er mir nicht genügt und das tut er grundsätzlich. Er genügt mir, aber ich hab halt schon große Lust auch danach nochmal... Wir sind danach auch schon aus dem Bett gegangen und haben gefrühstückt und danach hätte ich es gerne gehabt, dass wir es wieder tun, aber er läßt es irgendwie nicht zu. Er schmachtet mich an, aber er läßt es nicht nochmals zu. Eigentlich find ich das DOOF. Das merk ich jetzt grade beim Schreiben hier;-) Die FSin
 
G

Gast

Gast
  • #7
bin Nr. 3. ... vielleicht bist Du nicht dominant genug - warum holst Dir nicht einfach das was Du so gerne hättest ... so dass da nix mehr ist mit wegdrehen etc ?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Könnte auch sein dass er einfach nur an seiner Potenz zweifelt nochmal zu kommen und bevor er als Versager dasteht blockt er ab. Who knows? m
 
G

Gast

Gast
  • #9
Du solltest versuchen, ihn mit dem Mund zu erobern, damit ihr es wieder tun könnt. Wenn er das nicht zulassen und genießen kann, fällt mir als Mann dazu buchstäblich nichts mehr ein.
Überhaupt scheint er seltsame Vorstellungen von den Wünschen einer Frau zu haben - wenn er überhaupt welche hat.
 
  • #10
Also ihr Lieben, bleibt doch mal realistisch!
Der Mann wird wohl auch schon einiges über 40 sein und kann halt nicht gleich nochmal. Da ist es wohl verständlich, dass er zurückhaltend reagiert. Liebe FS, warte einfach ein Weilchen länger auf eine Neuauflage!
Man kann leider nicht alles das wieder haben, was der Ex früher geboten hat, Vergleiche sind da nicht nett. Hat der Neue nicht stattdessen andere Vorzüge?
 
G

Gast

Gast
  • #11
zu #1
[] Wieso schreibest du denn, das Männer nach einem Akt nicht mehr kann, also bei mir geht das schon, ich muss halt ein bisschen Zeit dazwischen lassen (so zwischen 30 und 90 min), dann geht es schon.
Und in dieser Zwischenzeit kann man ja mit allem Anderen weitermachen.... M
 
G

Gast

Gast
  • #12
Natürlich geht der Kleine nach dem ersten Schuß erst einmal in Deckung aber er kann sich ja auch in ihr ein wenig ausruhen (so 5 Minuten) und dann ist er auch schnell wieder einsatzbereit.

Mir ging es nach meiner Ehe eher so, dass die Damen danach sagten:"Was soll denn das Gefummel, jetzt nimm die Finger weg...etc... also die Lust auf eine unmittelbare zweite Runde war da nur sehr selten vorhanden, weil auch die Damen nach einem erschöpfenden Orgasmus zunächst an manchen Stellen "überempfindlich oder sehr leicht reizbar" sind.

Von daher würde ich eine wie die FS als Partnerin nur begrüßen. Kein Mann kann garantieren, dass das alles in wenigen Jahren noch genausogut klappt, aber solange "er" noch mitspielt sollte man(n) den Spaß doch noch ausnutzen.

Das ist übrigens kein Luxusproblem, sonder ein Problem der sexuellen Kompatibilität, hatten wir zumindest in einigen Threads vorher festgestellt. Jede(r) sollte in einer Beziehung den Sex bekommen, den er oder sie sich wünscht.

M/46
 
Top