• #1

Nach dem ersten Treffen zu früh und falsch geantwortet?

Hallo an alle.

Ich hatte letztens ein Date mit einer Frau.
Wir haben uns vorher schon einige Male geschrieben und sind super klar gekommen. Das Date verlief super und Sie wollte mich auf jeden Fall wieder sehen.
Die Frau hat mir echt sehr gefallen und das habe ich Ihr auch geschrieben. Leider fand sie das nach einem ersten Treffen zu früh.


Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich habe das Gefühl das unsere Gespräche anders geworden sind. Lustloser halt. Liegt ganz klar an mir da ich sie überfordere denke ich.
Soll ich warten bis sie mir wieder schreibt?
Soll ich sie in Ruhe lassen?
Soll ich so sein wie früher vor dem Date?
Da hatten wir ganz andere Gespräche.
 
  • #2
Es liegt nicht daran, dass du sie überforderst, sondern daran, dass sie dich nicht so überragend fand, wie du sie.
Wenn ich jetzt mal von mir als Frau ausgehe, ist es bei mir so, dass für mich ein Mann, den ich so mittelinteressant finde, erst dann interessant wird, wenn ich nicht genau weiß, woran ich bei ihm bin.
Ich schätze mal, dass das Euer Fall ist... sie findet Dich sagen wir mal "nicht schlecht", ist aber nicht gleich hin und weg.
Also ich würde weniger schreiben und mehr handeln.
Lad sie zu nem Essen ein, mach ein Date aus.
Wenn sie nicht so wie du möchtest darauf eingeht, bist du freundlich, meldest Dich dann aber mal mindestens eine Woche gar nicht.
Wenn dann nicht irgendwann etwas von ihr kommt, will sie eben nicht.
Ich denke aber, dass sie nicht genau weiß, ob sie will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Soll ich warten bis sie mir wieder schreibt?
Soll ich sie in Ruhe lassen?
Hat sie das von Dir etwa verlangt?

Ich verstehe sie so, dass du weniger euphorisch sein sollst.
Sie ist nicht von dir überzeugt, findet Dich sympathisch.
Sei lässig und geduldig. Mache zeitnah ein neues Treffen mit ihr aus. Verhalte dich entspannter und mache ihr wohldosiert ehrliche Komplimente.
Eure Gespräche sind lustloser, dann mache ihr Datevorschläge, wo man nicht soviel reden muss, Sportaktivitäten oder Theater, wenn das Gespräch flüssiger wird, kann man einen Kaffee, Spaziergang oder einen Cocktail anschließen.
 
  • #4
Was genau hast du ihr denn gesagt/geschrieben? Das wäre mal hilfreich zu wissen.Wenns nur war, dass sie dir sehr gefällt - was soll daran denn zuviel sein?
Bist du sicher, dass sie wirklich ein zweites Treffen wollte?
Mach ein zweites Treffen aus mit ihr, dann siehst du klarer, woran du bist. Wie alt seid ihr beide?
 
B

bromelie

  • #5
Leider fand sie das nach einem ersten Treffen zu früh.
Der eine findet es zu früh, die andere interpretiert Interessenlosigkeit, wenn nach dem ersten Treffen nicht so eine Aussage kommt. Wie man es macht, kann man es falsch machen.
Eigentlich könnte sie es ja erstmal als Kompliment ansehen. Ist doch toll, wenn jemand den Mut hat zu sagen....hey, Du gefällst mir.
Das sollte eigentlich keine Überforderung darstellen oder hast Du das irgendwie bedrängend rüber gebracht? Dann kann es natürlich sein, dass es ihr zu schnell geht.
Ich finde es immer sehr schade, wenn jemand verunsichert wird, weil der andere auf Distanz geht. Ich würde sie fragen, ob sie auch wahrnimmt, dass sich was zwischen euch verändert hat. Ich bevorzuge aber auch klare Kommunikation und möchte mir solche Fragen, wie Du sie Dir gerade stellst, nicht mehr stellen müssen. Keiner kann Hellsehen, was diese Frau sich gerade von Dir wünscht. Kann sie auch nicht erwarten. Deshalb mein Rat: Frag sie direkt. Unter erwachsenen Menschen sollte man das klären können.
W
 
  • #6
Wir sind beide um die 30 rum.

Nach unserem Date hatte sie meine Komplimente allerdings erwidert und mir selbiges zurückgegeben.
Ein paar Tage später das gleiche von mir nochmal, aber da war es ihr wohl zu früh bzw zu viel.

Ich habe gesagt das ich sie total hübsch finde, ihre Art ihren Humor einfach alles. Eine sehr interessante Frau eben.

Nach unserem Date hatte sie mir auch direkt zugesagt für ein zweites Date sogar beim ersten Treffen hatten wir das schon abgemacht.

Ich lasse sie mal in Ruhe ist wohl das beste. Wenn Sie mich wirklich wieder sehen will kann sie mich ja anschreiben etc.
 
  • #7
Ich bin auch für in-Ruhe-lassen. Anscheinend hat sie das "zu früh" so gesehen, dass Du es schnell alles in Sack und Tüten kriegen willst und es Dir gar nicht um sie geht, sondern um schnell in eine Partnerschaft zu kommen.
Wenn man "zu begeistert" wirkt am Anfang, kriegt der andere den Verdacht, dass Du - wie es so schön heißt - bedürftig bist und nur schnell zum Ziel kommen willst oder gar nicht genau hinschaust und Dich also nicht für die individuelle Person interessierst, weil Dir eine nette Oberfläche reicht. Vielleicht wird Dir dann auch unterstellt, Du wolltest sie schnell ins Bett kriegen.

Geh es ruhiger an und warte auch ihre Reaktionen ab. Wenn es ein Missverhältnis gibt, weil Du nunmal Deine Begeisterung ausdrücken willst und sie gleich Beeinflussung wittert, wenn Du was Positives schreibst, dann passt es halt nicht, dh. Deine Art ist nicht kompatibel mit ihrer und es wird noch mehr Missverständnisse geben.
 
  • #8
...dass für mich ein Mann, den ich so mittelinteressant finde, erst dann interessant wird, wenn ich nicht genau weiß, woran ich bei ihm bin.
Bestätigt (gemeinsam mit der Reaktion der Frau, die der FS getroffen hat) die Erkenntnis aus dem Nachbarthread: als Mann solltest Du die Frau verliebt in Dich machen, wenn es so weit ist, kannst Du Dir überlegen, ob Du sie wirklich willst oder nicht...?

Als Mann ist das nicht mein Ding. Wenn sie lustlos reagiert und mit meiner Begeisterung nichts anfangen kann, würde ich mich anderweitig umschauen. Also einfach das SB-Abo weiternutzen. Die Gefahr ist natürlich, dass sie das merkt und Du Dir dann wiederum Vorwürfe anhören darfst, dass Du weiter datest, obwohl Du ihr Komplimente gemacht hast. Wie Du es machst, machst Du es falsch.
 
E

EarlyWinter

  • #9
Das ist so nicht richtig. Man macht nur dann was falsch wenn man sich strategisch statt authentisch verhält. Strategie, die nicht dem entspricht, was man ist und was man möchte führt dazu, dass man die die Person für sich gewinnt, die für einen selbst nicht richtig ist. Verliert man sie aufgrund von authentischem Verhalten dann ist alles gut gelaufen. Dass Menschen auch in höherem Alter einfach nicht begreifen wollen, dass man nur dann das richtige Gegenüber trifft wenn man sich nicht verstellt oder verbiegt, das bleibt mir ein Rätsel.
 
  • #10
Bestätigt (gemeinsam mit der Reaktion der Frau, die der FS getroffen hat) die Erkenntnis aus dem Nachbarthread: als Mann solltest Du die Frau verliebt in Dich machen, wenn es so weit ist, kannst Du Dir überlegen, ob Du sie wirklich willst oder nicht...?
Du hörst Dich immer so negativ an...!
Was heißt denn : "verliebt machen"? Das klingt so hinterhältig manipulativ und desktruktiv. Ich für meinen Teil möchte für keinen Mann etwas Schlechtes und wenn ich gleich weiß, dass es nicht passt, dann sag ich das auch.
Aber für mich zählt nicht nur das Aussehen - manchmal ist ein Mann zwar irgendwie attraktiv, aber eigentlich nicht mein typ. Wenn er dann aber witzig und charmant ist und darüber hinaus tolle Ideen hat ohne mich dabei zu belagern, dann weckt das durchaus auch mein Interesse. Ich finde es dann ganz spannend, wenn er nicht so ganz vorhersehbar agiert und sich auch mal 1-2 Tage nicht meldet oder zumindest so, dass ich irgendwann auch denke: Wieso fragt er nicht nach einem Re-Date? Oder "wieso meldet er sich denn nicht?" und dann freu ich mich, WENN er sich meldet...

Aber eine Frau absichtlich verliebt machen (wie immer das auch gehen mag) und dann "mal schauen" ist - mit Verlaub - das Allerletzte! So etwas würde keine Frau tun! Zumindest nicht absichtlich.
Du scheinst oft enttäuscht worden sein, man hört immer so eine unterschwellige Frustration!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Ich habe z.B. nie ein weiteres Date mit einem Mann gehabt, der mir gleich - so wie du es getan hast - gesagt hat, wie "hübsch" er mich findet.
Das war mir zu platt, zu plump, zu oberflächlich. Hatte für mich immer diesen faden Beigeschmack des Betthäschens: mein Charakter ist schon ein wenig komplexer, als dass man ihn nach einem Date kennen würde: übertriebene Komplimente waren also - meiner Meinung nach - immer nur dazu da mich einzulullen und möglichst schnell ins Bett zu kriegen. Ernsthaftes Interesse sieht anders aus.