G

Gast

Gast
  • #1

Nach 2 Monaten Funkstille: Kontaktabbruch oder ist eine Rettung möglich?

Nach fast zwei Monaten intensivem Dating, Ausgehen und mehrmaligen Treffen die Woche, gab es den ersten Streit. Ich bin sehr verliebt in ihn, hatte mir eine Partnerschaft erhofft. Im ersten Streit wurde er laut und aggressiv. Es gab zwar eine Versöhnung, doch das Vertrauen meinerseits in ihn und die Aussicht auf eine liebevolle, glückliche Partnerschaft hat einen "Kratzer" abbekommen. Danach kamen auch keine SMS, Telefonanrufe mehr von ihm. Ist da noch eine letzte Rettung möglich, wenn ja, wie, oder besser sofort "abhaken" und neu orientieren? wäre dankbar für aufmunternde Tipps und rettende Beispiele!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Meine Meinung: Wenn ein Mann wirklich etwas von einer Frau möchte, es also ernst meint, dann ist ein Streit kein Grund für eine Funkstille.
Da du anscheinend an ihm hängst, würde ich es an deiner Stelle nochmal mit einem ernsthaften Gespräch versuchen, in dem du abklärst, wie er die Situation bzw. eure Zukunft sieht. Wenn er für ein Gespräch bereits ist, besteht noch ein Fünkchen Hoffnung.
 
  • #3
Der Bestand einer neuen Partnerschaft zeigt sich ganz wesentlich darin, wie die beiden Partner Konflikte lösen, wie sich sich streiten und wie sie zu einer echten Versöhnung imstande sind. Ihr beide scheint es nicht gut zu lösen.

Versuche bitte, die Sache möglichst objektiv und neutral zu sehen: Worüber habt Ihr eigentlich gestritten und habt Ihr Euch in der Sache einigen oder einen Kompromiss finden können?

Der zweite Punkt ist die Art, wie gestritten wird. Er wurde laut -- und Du? Hast Du gestichelt, unter der Gürtellinie argumentiert oder beleidigt? Oder warst Du ganz brav? Kann er auch mit Deinem Streitsil nicht umgehen oder hast nur Du ein Problem mit seinem Streitverhalten? Hast Du Dich einwandfrei verhalten?

Der dritte Punkt ist schließlich, was bedeutet "aggressiv" in Deiner Erzählung? Hast Du Angst gehabt? Hat er Gewalt angedroht oder verwendet? Oder war nur sein lautes Schreien für dich unangenehm?

Ich befürchte, dass fast ALLE Pärchen sich ab und zu mal laut streiten und anschreien. Das an sich ist nicht so dramatisch, es sind einfach Gefühle, die ihre bahn suchen und die eben manchmal auch heraus müssen.

Wichtig ist jetzt, nach einem Streit zu prüfen, ob man mit dem anderen noch eine Partnerschaft will und ob man ihm verzeihen und sich versöhnen kann.

Beziehungsfähigkeit hat ganz wesentlich mit Streit- und Versöhnungsfähigkeit zu tun.
 
G

Gast

Gast
  • #4
FS: Danke. Er war leider noch nicht zum Gespräch bereit und schiebt es auf. Das Streitthema war aus meiner Sicht völlig nebensächlich. Ich durfte im Streit meinen Standpunkt nicht klar machen, sollte einfach nur schweigen. Eine sachliche Kommunikation war nicht möglich. Ich habe sachlich argumentiert, nicht gestichelt, war eher sehr vorsichtig und habe nicht mitgeschrien, da das die Situation vermutlich nicht mehr vertragen hätte. Und ja, ich hatte Angst vor einer Eskalation, ob begründet oder unbegründet weiß ich nun ja definitiv nicht, da wir uns noch nicht lange und gut genug kennen... Mir scheint, an einem ernsthaften Gespräch mit mir ist er nicht interessiert und genießt lieber die Romantik, die verrückten Momente etc.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Oh mein Gott, sei dankbar das dir das gleich am Anfang passiert ist, um dir die Augen zu öffnen! Mit dem Mann wirst du auf keinen Fall glücklich. Vergiss ihn. Was willst du mit einem, der schreit und dir nicht zuhört. Danach sogar den Kontakt abbricht... meiner Meinung nach ist der psychisch gestört! Sag dir selbst, das du etwas Besseres verdient hast. Sein Verhalten ist absolut intolerierbar! Hör auf dei Bauchgefühl, was sagt es dir bei der Frage ob du ausschliessen kannst das das immer öfter passiert wenn ihr erst mal richtig zusammen seid. Normalerweise wird so ein Verhalten nur noch schlimmer....
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich (w 49) kenne den Hintergrund nicht. Wie meinst Du denn mit "laut und aggressiv"? Ich finde 2 Monaten Funkstill lang. Ich würde ihn anrufen und fragen, ob er sich mittlerweile beruhigt hat, und wollte wissen, wie es ihm geht, ob er lust hätte, etwas mit mir unternehmen. Dann würde ich schauen, was passiert. Ich würde erst mal über den Streit am Telefon nichts sagen. Du kannst ja jede Zeit gehen, und die Tür hinter Dir zu machen. Du schreibst aber, dass sonst alles schön war und Du in ihn verliebt bist. Wie ist das mit ihm? Wie siehst Du seine Aggressivität mittlerweile? Beim Treffen dann kannst Du ihn an einem geeigneten Zeitpunkt, langsam und seiner Laune antastend wegen des Streits ansprechen. Schau mal was passiert.

Weißt Du, ihr kennt Euch nicht so gut, Streit auch noch dazu, hm... Ich würde nicht sofort abhaken. Du wirst auch mit den anderen Kandidaten Streit haben, vielleicht auch so aggressiv wie bei ihm. Lasst Euch streiten, so entwickelt ihr Bewältigungsstrategien. Ohne Streit werdet ihr nicht in Eurer partnerschaftlichen Beziehung kompetenz. Ihr sollt über den Streit und Eure Umgehensweise miteinander sprechen. Falls er interesse an einer Beziehung mit Dir hat, wird er sich auf Deinen Anruf freuen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
So schwer es ist, ich würde das lassen. wie stellst du dir eine Partnerschaft mit so einem Mann vor? Da gehört Streit schließlich dazu.
 
G

Gast

Gast
  • #8
FS du hast vollkommen richtig erkannt.
Ich sehe keine Chance, dass es wieder gut werden kann, da kein gemeinsamer Nenner zu erkennen ist, geht nicht. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe FS!

Vergiss ihn! Wenn du ihn als aggressiv empfandest und das nach nur so wenig Kennenlernphase, dann bringt das nur Unheil.
Vertraue auf dein Gefühl! Du wirst einen besseren und gefühlvolleren Menschen finden. Ab einem gewissen Alter solltest du diesen Anspruch auf jeden Fall haben, dass er sich fair dir gegenüber verhält.
Für mich klingt das alles andere als fair.

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich denke, das muss man akzeptieren. Wenn man sich noch nicht so lange kennt, ist u. U. (nein, ich bin nicht "altmodisch"), erst einmal ein zurückstecken angesagt, auch um den anderen besser kennenzulernen. Man muss nicht immer auf seinen Standpunkt beharren und dies auf Teufel komm heraus tun. Ich nenne es pure Diplomatie, dass man dann eben zunächst einmal seinen Standpunkt nicht mit allen Mitteln verteidigt, vor allem, wenn es um "Nebensächlichkeiten" geht und nicht um etwas Fundamentales. Vertrauen muss erst einmal gewonnen werden. Klar, kann man streiten, aber man sollte doch abwägen, ob es sich - gerade am Anfang einer vielversprechenden Beziehung - lohnt. Wie sieht seine Vergangenheit aus? Ist er schon lange single? Warum? Hatte er etwa eine "Nörglerin" oder "Kampfpartnerin" als Partnerin? Will er jetzt erst einmal Harmonie und hat euer Streit vielleicht alte Wunden aufgerissen?
w50
 
G

Gast

Gast
  • #11
@FS Nach zwei Monaten schon so eine Situation? Der scheint verrückt zu sein. Oder hysterisch. An deiner Stelle würde ich mir überlegen, wie das wohl in Zukunft wäre, wenn ihr zusammen bliebt. Er hat keine Streitkultur. Willst du das wirklich? Er wird sich nämlich nicht ändern.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wenn Du Angst hattest - vergiss es! Streit in der Partnerschaft und Ehe gibt es immer wieder. Mal mehr, mal weniger. Aber niemand darf dabei Angst haben. Ich muß vertrauen können, daß ich meinen Standpunkt vertreten kann ohne daß ich körperliche Gewalt befürchten muß. Ich halte es immer so: streiten ja, aber so, daß ich meinem Gegenüber auch am nächsten Tag noch in die Augen schauen kann. Er kann das scheinbar nicht. Und auch sein Verhalten danach zeigt, daß er keine Streitkultur besitzt und nachtragend ist. Das schadet Dir auf Dauer und mit dem Gefühl, ständig Angst haben zu müssen kannst Du auch nicht ewig leben. Jetzt geht es noch, weil Du verliebt bist. Was ist, wenn die Verliebtheit vergeht und sich eigentlich in Liebe wandeln soll? Könntest Du einen Mann lieben vor dem Du Angst hast? Beende es, Du hast was Besseres verdient. Wünsche Dir viel Glück, m,52
 
G

Gast

Gast
  • #13
Kurz und schmerzlos: Unbedingt abhaken! Wenn nichts mehr kommt, siehst du, wie viel Du ihm wert bist und wie er sich in Krisensituationen verhält! Lieber jetzt weg, als später! Denn dann tut´s richtig weh! Melde Dich von Dir aus bloß nicht bei dem ! [mod]
 
Top