G

Gast

  • #1

Muttertag : schenken die Männer ihren Frauen was ?

Ich bin der Meinung, dass die Kinder ihren Müttern was schenken .Wenn sie wollen . Die Männer brauchen das nicht .Von meinen Kindern bekomme ich immmer was . Mein Mann hat mir noch nie was geschenkt. Was meint ihr ? w- 48 ,2 Kinder (beide erwachsen)
 
G

Gast

  • #2
Mein Exmann hat mir nie etwas geschenkt, aber immer dafür gesorgt, dass die Kinder etwas schenken. Und alle miteinander haben mich lieb umsorgt. Immerhin hast du seine Kinder großgezogen - dafür gebührt dir nicht nur Anerkennung von den Kindern, sondern auch von ihm.
 
  • #3
der Mann hilft den Kindern und es kommt ja auf das ALter der Kinder an, denn die Väter sollten sich an Muttertag vermehrt um die Kinder kümmern damit die Mutter sich entspannen kann
 
  • #4
Nein!
Wir sind doch nicht IHRE Mütter!
 
G

Gast

  • #5
Dafür gibt es doch den Frauentag.
 
G

Gast

  • #6
Traditionell wurde der Muttertag eingeführt, indem die Väter (also tatsächlich die Ehemänner) den Müttern etwas schenken oder sie entlasten, ehren etc.
Heute hat sich aber etabliert, dass die Kinder den Müttern etwas schenken oder sie ein bisschen verwöhnen.

Also ja, eigentlich sollten die Ehemänner - so sie denn der ursprünglichen Tradition folgen wollen, ihren Ehefrauen Aufmerksamkeit schenken.

w
 
G

Gast

  • #7
Ich schenke an diesem Tag meiner Mutter etwas. Sie bekommt von all ihren Kindern (wenn mein Bruder es nicht wieder "verpennt") etwas. Ihr Mann (mein Stiefvater) schenkt auch - allerdings seiner Mutter. Obwohl #5 von einer anderen Ursprungsintention redet, ist das bei uns seit jeher so. Mann-Frau-Geschenke gibt es zu Valentins-, Hochzeits-, Geburts- und ähnlichen Tagen.
 
G

Gast

  • #8
Ich hasse diesen blöden Muttertag. Ich will weder von meinem Mann noch von meinen Kindern etwas geschenkt bekommen. Wer 1 x im Jahr von der Blumenindustrie erinnert werden muss, was man an einer Mutter hat, der braucht mir nichts zu schenken.

w 50 (Mutter von 2 lieben Kindern auch ohne Muttertagsgeschenk)
 
G

Gast

  • #9
Bist Du seine Mutter ? Schenkst Du ihm was zum Vatertag ?
 
G

Gast

  • #10
Von solchen Verkaufsumsatztagen halte ich persönlich NICHTS! (m)
 
  • #11
Unverhofft, und im Gegensatz zu meinem Beitrag bei #3 habe ich DOCH etwas zum Muttertag von meinem Ex- Mann bekommen: Eine sms!

"Danke, dass du bis heute für unsere Kinder eine so gute Mutter bist!"

Da war ich richtig gerührt!
 
  • #12
Steht meiner Meinung nach nicht im Fokus dieses Tages - aber warum auch nicht?

Solange der Göttergatte nicht anfängt, die Frau mit "Mutter" anzusprechen... (Meine Eltern pflegten sich zuweilen gegenseitig mit "Mutter" und "Vater" anzureden, das finde ich einfach nur schrecklich! Meine Frau/Partnerin ist meine Frau/Partnerin und nicht meine Mutter!!)
 
Top