• #31
Männer haben genauso wenig freie Zeit und die ist ihnen halt auch zu schade für eine Frau die das Treffen lauwarm als "nett" bezeichnet.
Immer beide Seiten betrachten.
Wie unsinnig ist das denn? Hätte sie schon beim ersten Date den Männern und den Haus wollen sollen und sagen, wie toll sie sie findet und wie verliebt sie ist? Auf welchem Planeten leben wir denn?

Gefühle brauchen Zeit und Raum, Interesse braucht Zeit und Raum auch die Neugierde und die Offenheit sich auf einen Menschen einzulassen, ihn besser kennen zu lernen, ihn immer wieder zu treffen und für sich selbst zu spüren, wie man sich in seiner Anwesenheit fühlt.

Das gilt für Männer und für Frauen - beide Geschlechter müssen sich auf einander einlassen, sofern sie sich gegenseitig sympathisch finden.

Von einem ersten Treffen kann sich niemals das Glück entscheiden und ein nettes und lauwarmes Treffen kann sich später in eine schöne, leidenschaftliche Liebesbeziehung.

Dafür aber dürfen weder Männer noch Frauen vor drängeln. Alles gelassen und gemütlich entwickeln lassen, sich gegenseitig aber auch sich selbst immer wieder die Chance geben und nicht sofort aufgeben. Dafür muss man sich selbst wert sein, sich diese Chance zu geben!

So wie du beschreibst und wie es läuft wird es sehr schwer bis gar nicht zu einer festen Beziehung kommen unter den Singles. Das Zauberwort heisst "Entschleunigen" gerade am wichtigsten, wenn es um Liebesdingen geht, denn die Liebe ist keine Geschäftsbeziehung, wo man keine Zeit verlieren will/darf. Alles sofort und auf einmal geht nicht!
 
  • #32
Auch wenn die Männer gern mit Dir weiter gedatet hätte, haben sie doch Rückgrat und gehen doch nicht soweit, jetzt zu klammern und zu betteln.
Nein, sie beweisen Größe und sagen "ich solle nicht traurig sein, aber bei ihnen wäre der Funke leider nicht übergesprungen" - also höflich und nicht verletzend oder passiv/aggressiv.
Genau das hätten die Männer wahrscheinlich auch getan, sie hätten sie gerne wieder ein zweites Mal getroffen und deshalb fragten sie ja auch, wie die FS die Männer selber fand.

Wenn ein Mann selbst nach dem ersten Date oder während des Dates die Frau als nichts besonderes aufregend und "heiss" findet, der fragt erst gar nicht die Frau, wie sie ihn findet. Er will sie ja selbst nicht ein zweites Mal treffen und deshalb braucht er auch nicht zu fragen.

Die Antwort der Männer war einfach nur eine Retourkutsche, weil sie selbst gekränkt waren, da sie nicht die gleiche Begeisterung für die beiden hatte. Die Männer haben keine Grösse bewiesen. Ich hätte als Mann entweder gar nicht mehr reagiert auf ihre Antwort oder der FS viel Glück bei der weiteren Suche gewünscht. Das wäre Souveränität und Grösse, ohne zu sagen: "ach wir beide wollten dich ja auch nicht" (aber erst nachdem du und nicht wolltest, ansonsten hätten wir dich wieder getroffen).

Denn genau das schreibst du selbst in deinem Beitrag:
Eigenes Beispiel: Habe schon zweimal von verschiedenene Frauen Nachrichten mit exakt (!) Deinem Wortlaut bekommen.
Bei einer habe ich darauf nochmal nach einem Date gefragt, worauf die leicht pikierte Antwort bekommen, daß sie doch schon geschrieben habe, daß es nix wird.
D.h. du wärest an diese zwei Frauen interessiert und hast sogar bei der einen nach dem gleichen Wortlaut trotzdem nach einem zweiten Date gefragt.

Deshalb haben auch diese Männer die FS selbst gefragt, wie sie das Treffen/die Männer gefunden hatte, weil sie sich auch ein zweites Date von ihr wünschten - wie du auch. Ja, ihre eigene Traurigkeit und ihre Gekränktheit projizierten sie mit Ihrer Antwort auf sie.
 
  • #33
Deshalb haben auch diese Männer die FS selbst gefragt, wie sie das Treffen/die Männer gefunden hatte, weil sie sich auch ein zweites Date von ihr wünschten - wie du auch. Ja, ihre eigene Traurigkeit und ihre Gekränktheit projizierten sie mit Ihrer Antwort auf sie.
Mir sagt es, das diese Männer nicht genug Selbstbewusstsein hatten.
Wenn sie ein weiteres Treffen gewollt hätten, hätten sie es auch genauso formulieren können. Mut einen Korb zu erhalten, gehört nun mal dazu. Den hatten sie leider nicht.
 
  • #34
Wie unsinnig ist das denn? Hätte sie schon beim ersten Date den Männern und den Haus wollen sollen und sagen, wie toll sie sie findet und wie verliebt sie ist? Auf welchem Planeten leben wir denn?

Gefühle brauchen Zeit und Raum, Interesse braucht Zeit und Raum auch die Neugierde und die Offenheit sich auf einen Menschen einzulassen, ihn besser kennen zu lernen, ihn immer wieder zu treffen und für sich selbst zu spüren, wie man sich in seiner Anwesenheit fühlt.

Das gilt für Männer und für Frauen - beide Geschlechter müssen sich auf einander einlassen, sofern sie sich gegenseitig sympathisch finden.

Von einem ersten Treffen kann sich niemals das Glück entscheiden und ein nettes und lauwarmes Treffen kann sich später in eine schöne, leidenschaftliche Liebesbeziehung.

Dafür aber dürfen weder Männer noch Frauen vor drängeln. Alles gelassen und gemütlich entwickeln lassen, sich gegenseitig aber auch sich selbst immer wieder die Chance geben und nicht sofort aufgeben. Dafür muss man sich selbst wert sein, sich diese Chance zu geben!

So wie du beschreibst und wie es läuft wird es sehr schwer bis gar nicht zu einer festen Beziehung kommen unter den Singles. Das Zauberwort heisst "Entschleunigen" gerade am wichtigsten, wenn es um Liebesdingen geht, denn die Liebe ist keine Geschäftsbeziehung, wo man keine Zeit verlieren will/darf. Alles sofort und auf einmal geht nicht!
Das ist nun einmal die Realität. Wenn das erste Date nicht supertoll ist, dann braucht man gar kein zweites, dafür gibt es zuviel Auswahl. Das ist vermutlich auch der Fluch den Onlinedating - es gibt genügend Leute mit denen ein ein supertolles Date möglich ist, und das schon beim ersten Treffen. Ist wie bei einem Vorstellungsgespräch.

Und ja, es ist heute sehr schwer eine feste Beziehung zu finden, da es genau wie du es nicht willst, wie eine Geschäftsanbahnung funktioniert - genau wie im Internetshop. Deswegen gibt es ja hierzulande inzwischen mehr Singles als Paare - die Möglichkeiten sind scheinbar unendlich und die Ansprüche dadurch auch. Ist aber bei beiden Geschlechtern nicht anders, weshalb ich persönlich gar keine Beziehung mehr anstrebe.

Gruß M37
 
A

Arcturus

  • #35
D.h. du wärest an diese zwei Frauen interessiert und hast sogar bei der einen nach dem gleichen Wortlaut trotzdem nach einem zweiten Date gefragt.

Deshalb haben auch diese Männer die FS selbst gefragt, wie sie das Treffen/die Männer gefunden hatte, weil sie sich auch ein zweites Date von ihr wünschten - wie du auch. Ja, ihre eigene Traurigkeit und ihre Gekränktheit projizierten sie mit Ihrer Antwort auf sie.
Tja, die beiden sind eben nicht so blöd wie ich. Die haben genau verstanden, was so ein Satz üblicherweise heißt. Daß es die FS anders meinte - Pech für die FS und danke an all die klugen Frauen die immer ratgebend sagen: Du mußt dich zögernd geben, damit du interessant wirst. etc pp.

Wieso ist denn ein Mann verpflichtet, solange bettelnd nachzufragen, bis sie entnervt entweder "Ja" oder "Nein" sagt?

Sie sagt: "Es war nett" dann weiß er: "nächste Dame, selber Herr", weil er nämlich mittlerweile Erfahrung hat.
Ich gehe numehr auch meiner Wege, wenn eine Frau mir sagt, daß es "nett" mit mir war und sie sich noch nicht ganz klar über das letzte Treffen ist. Für derlei aufgesetzte Spielchen bin ich mir auch zu schade.

Wenn Frauen eine Wiederholung wollen, dann sollen sie das verdammt nochmal sagen und nicht dieses lästige Geschwurbel und sich dann hinterher beschweren, sie hätten es doch ganz ander gemeint, als es aufgefaßt wurde. Das ist Abtreten der Verantwortung an Männer für Handeln und Sagen von Frauen.

Ihr Frauen lest eindeutig zuviel falsche Frauenratgeber. Mein Gott, es ist doch noch SO schwer.
Sagt den Männern doch: "Ich möchte mich gern wieder mit Dir treffen", wenn es so ist. Punkt.
 
  • #36
Das ist nun einmal die Realität. Wenn das erste Date nicht supertoll ist, dann braucht man gar kein zweites, dafür gibt es zuviel Auswahl. Das ist vermutlich auch der Fluch den Onlinedating - es gibt genügend Leute mit denen ein ein supertolles Date möglich ist, und das schon beim ersten Treffen. Ist wie bei einem Vorstellungsgespräch
Oh wir sehen es ja, bzw. lesen es hier wie meistens Frauen mit voller Inbrunst schreiben: "Es war toll, wir verstanden uns auf Anhieb, er war begeistert und schlug sofort ein zweites Date vor". Frau kann sich vor Freude nicht einkriegen (oder auch der Mann). Wenn es so euphorisch beginnt, so endet es auch.

Wie lange? Eben 24h länger nicht! Lesen wir hier tagtäglich, wie das supertolle erste (oder auch das zweite) Date endet: der Mann verschwindet meistens wortlos in die Versenkung. Das ist nur ein Strohfeuer! Mehr nicht.
 
  • #37
Wie man sich als Mann Dinge schön reden kann... hätten die Herren kein Interesse, dann hätten sie sich entweder gar nicht mehr gemeldet oder auf eine Nachricht der FS geschrieben, dass sie kein weiteres Interesse haben. Hier aber haben sie konkret nach Feedback gefragt und ja, auch ich habe diese Retourkutschen erhalten.

"Wenn du nicht vor Begeisterung platzt, dann will ich dich auch nicht, bevor du mich nicht willst" - gekränktes Ego, wie üblich. Alles andere gehört in den Bereich der Fantasie, um das eigene Selbstbild zu stabilisieren, entspricht aber nun mal nicht der Realität. Die Realität ist - die Herren waren beleidigt, weil die Dame nicht vom Hocker gefallen ist, sondern offen und ehrlich kommunizierte, dass sie noch kein definitives Feedback geben kann.
 
  • #38
Du hast wahrscheinlich die heutig normalen Euphemismen noch nicht so richtig verinnerlicht.

"Ich fand das Treffen nett, kann aber jetzt noch nicht mehr sagen." ist eine Umschreibung für "Du bist ein sympatischer Mann, aber Du hast mich nicht vom Hocker gerissen. Laß uns doch Freunde werden."
"nett" ist übrigens auch eine Umschreibung für "sympatisch, aber mehr ist nicht drin"......
Wer sagt das? Ich persönlich habe keine Lust neue Online-Wortbedeutungen zu verinnerlichen. Wer sich bei "nett" schon als verschmäht ansieht und freiwillig zurückzieht, der hat irgendein Problem und liebt Missverständnisse oder wollte sowieso nur gucken.
Aber nur zu, weiter so.
Dann kommt so etwas heraus:

Das ist nun einmal die Realität. Wenn das erste Date nicht supertoll ist, dann braucht man gar kein zweites, dafür gibt es zuviel Auswahl. Das ist vermutlich auch der Fluch den Onlinedating - es gibt genügend Leute mit denen ein ein supertolles Date möglich ist, und das schon beim ersten Treffen. Ist wie bei einem Vorstellungsgespräch.

Und ja, es ist heute sehr schwer eine feste Beziehung zu finden, da es genau wie du es nicht willst, wie eine Geschäftsanbahnung funktioniert - genau wie im Internetshop. Deswegen gibt es ja hierzulande inzwischen mehr Singles als Paare - die Möglichkeiten sind scheinbar unendlich und die Ansprüche dadurch auch. Ist aber bei beiden Geschlechtern nicht anders, weshalb ich persönlich gar keine Beziehung mehr anstrebe.

Gruß M37
Die große Auswahl dürfte trotzdem nicht genug Euphorie zeigen, sondern auch nur "nette" Worte finden. Deshalb ist es ja so fürchterlich schwer. Wodurch der Schreiber jetzt gar keine Beziehung mehr will und auf vermeintlich supertolle Einzeldates ausweicht.
Finde ich belustigend :D

Zum Glück gibt es Menschen, die "nett" nicht auf die Goldwaage legen und sich dadurch abschrecken lassen. Deren Interesse zeigt sich ohnedies deutlich. An die solltest du dich halten, liebe FS, und an die anderen keinen Gedanken mehr verschwenden.
 
  • #39
aufregend und "heiss" findet, der fragt erst gar nicht die Frau, wie sie ihn findet. Er will sie ja selbst nicht ein zweites Mal treffen und deshalb braucht er auch nicht zu fragen.
Das ist Deinerseits völlig empathiebefreit hinsichtlich der Gefühlslage dieser Männer.
Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, sind viele Manschen, aber vor allem wir Männer nicht unbedingt so gestrickt, dass wir nur gefühlsbetont und instinktiv handeln sondern durchaus auch mal darüber nachdenken müssen, was wir denn nun wirklich fühlen und im Weiteren daraus machen wollen.
Natürlich können da auch verscheidene andere Randbedingungen ein Rolle spielen (Hat die FS vielleicht optische Nachteile und eine tolles Wesen, oder umgekehrt?)

Ich denke, genau vor diesem Hintergrund waren die Rückfragen der Männer zu verstehen. Sie waren sich nicht ganz sicher, wie sie das Date nun finden sollten und haben deshalb die FS ihrersiets danach gefragt.
Finde ich gar nicht mal so dumm..... und auch nicht besonders unhöflich.
 
  • #40
Das ist Deinerseits völlig empathiebefreit hinsichtlich der Gefühlslage dieser Männer.
Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, sind viele Manschen, aber vor allem wir Männer nicht unbedingt so gestrickt, dass wir nur gefühlsbetont und instinktiv handeln sondern durchaus auch mal darüber nachdenken müssen, was wir denn nun wirklich fühlen und im Weiteren daraus machen wollen.
Natürlich können da auch verscheidene andere Randbedingungen ein Rolle spielen (Hat die FS vielleicht optische Nachteile und eine tolles Wesen, oder umgekehrt?)

Ich denke, genau vor diesem Hintergrund waren die Rückfragen der Männer zu verstehen. Sie waren sich nicht ganz sicher, wie sie das Date nun finden sollten und haben deshalb die FS ihrersiets danach gefragt.
Finde ich gar nicht mal so dumm..... und auch nicht besonders unhöflich.
Das ist ja alles schön und gut, wenn die Herren sich unsicher waren und nachfragen. Hier geht es aber nicht ums Nachfragen, sondern um die Reaktion der Herren auf das Feedback. Und die war so erbärmlich, dass es mich persönlich zum Beispiel schon wieder belustigt. Diese Herren dürften mit ihrem Benehmen noch öfters im Leben auf Ablehnung stoßen...
 
  • #41
Wenn ich das alles so lese, diese ganzen Missverständnisse oder auch unpassendes Verhalten, dann wünsche ich mir den Heiratsvermittler, Verkuppler, der sich auch noch ein paar Gedanken machen kann, wer zu wem passt, aber v.a. alle Kandidaten mit ein bisschen Know-how ausrüstet, wie man höflich und nicht beleidigend miteinander umgeht. Und vielleicht die Absagen auch selbst formuliert.

Vielleicht sind wir alle da auch ein bisschen überfordert.
 
  • #42
Das ist Deinerseits völlig empathiebefreit hinsichtlich der Gefühlslage dieser Männer.
Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, sind viele Manschen, aber vor allem wir Männer nicht unbedingt so gestrickt, dass wir nur gefühlsbetont und instinktiv handeln sondern durchaus auch mal darüber nachdenken müssen, was wir denn nun wirklich fühlen und im Weiteren daraus machen wollen.
Natürlich können da auch verscheidene andere Randbedingungen ein Rolle spielen (Hat die FS vielleicht optische Nachteile und eine tolles Wesen, oder umgekehrt?)
Genau gleich geht es den Frauen und nicht anders, auch die Frauen denken nach vielleicht sogar viel mehr als Männer, ob ein Mann sich als Partner eignet.

Das ist wohl auch der Grund weshalb die FS den Männern sagen musste das Date war nett und auch sie musste das Date wirken lassen in aller Ruhe, so wie ich das auch immer tue. Und wenn ich selbst das Date schön fand und das Bedürfnis hatte das dem Mann zu schreiben, so habe ich das auch gemacht. Und auch um zu beurteilen, ob ein Mensch charakterliche Defizite hat, braucht es mehr als nur ein Date, denn das zeigt sich eigentlich erst, wenn eine Beziehung sich zu entwickeln beginnt auch nach sehr vielen Monaten nachdem die Verliebtheitsphase vorüber ist. Zuvor sieht man den Partner durch die rosa rote Brille an und alle Macken oder negativen Charaktereigenschaften werden übersehen.

Hals über Kopf verliebt sich so gut wie keine/keiner schon gar nicht bei einem ersten Date - alles andere endet schneller als es begonnen hat. Die Realität ist ganz anders, alles andere ist Wunschdenken!
 
  • #43
Liebe FS

Na, als mies würde ich das nicht bezeichnen. Aber, und das scheint viel relevanter, deine Gefühle wurden verletzt. Grundsätzlich sollte man beim Onlinedating mit dickem Fell unterwegs sein. Du wirst noch die eine oder andere Absonderlichkeit erleben. Also, immer positiv rangehen. Im besten Fall lernst du nette Männer kennen, wenns mit einem klappt - Checkpot. Alles andere einfach ohne grosse Gedanken abhaken.

Als ich vor 10 Jahren bei Elitepartner oder Paarship angemeldet war gab es das auch schon. Zwar noch kein WhatsApp, manche Männer schrieben nach Dates einfach ein Mail, dass ich nicht traurig sein soll, dass es einfach nicht reicht. Vorher haben sie sich teilweise auch erkundigt, wie ich sie fand. Daher denke ich nicht, dass dies ein neues Phänomen ist. Es ist einfach ein Onlinebörsen-Phänomen, das gehört dazu.

Nutze die Vorteile und versuche es locker zu sehen.

Alles Liebe und viel Glück!
 
N

nachdenkliche

  • #44
Da gebe ich Dir Recht. Du kannst es gar nicht richtig machen. Das habe ich gelernt, seitdem ich hier lese.Entweder du hast Probleme mit der Eigenwahrnehmung, bist unfähig zu reflektieren, klammerst, bist bedürftig oder arrogant und beziehungsgeschädigt. Bleibe locker und einfach Du selbst, habe keine Eile aus dem Singledasein raus zu kommen..Viel Glück!
 
  • #45
Das ist wohl auch der Grund weshalb die FS den Männern sagen musste das Date war nett und auch sie musste das Date wirken lassen in aller Ruhe, so wie ich das auch immer tue. Und wenn ich selbst das Date schön fand und das Bedürfnis hatte das dem Mann zu schreiben, so habe ich das auch gemacht.
Genau das ist Dein gutes Recht und gibt keinerlei Anstoß.
Wenn der Gegenüber aber sowieso und zusätzlich auch dadurch zu seiner Einsicht gelangt, dass sich das Kennenlernen insgesamt nicht mehr positiv anfühlt, dann ist es auch nicht anstössig, eine freundliche Absage zu schreiben.

Das haben die Herren im konkreten Fall ja auch gemacht. Ist doch OK.