• #1

Merkwürdiges Verhalten beim Mann nach Klärung, dass es keine Beziehung wird

Ihr Lieben,

vor ca. 6 Wochen habe ich einen Mann kennengelernt, der mir sowohl innerlich als auch äußerlich gefällt.

Wir haben uns prima verstanden, gleicher Humor, beide sportlich, 1-2x pro Woche getroffen, wir wohnen quasi ums Eck. Anfangs hat er mächtig Gas gegeben, was das Verabreden anging, Komplimente gemacht. Sogar Anspielungen wie 'unsere Nachnamen sind ja schon ähnlich', und zusammen wohnen. Hat sogar seinen Urlaub nach hinten verschoben, damit wir zeitgleich zusammen Urlaub haben. Allerdings fing er an sich immer selbst 'runterzumachen', weil ihm mein Beruf anscheinend imponiert ... ich frage mich ehrlich gesagt warum (?). Aus der anfänglichen Selbstironie (was ich immer noch als Understatement interpretiere) wurde ein - meiner Meinung nach - fieser Sarkasmus. Ich finde, man muss auch mal wissen, wann Schluss ist. Nach 4 Wochen kippte das Ganze - meiner Meinung nach - und zuletzt hat er mich ziemlich abgecancelt, was ein Näherkommen anging.

Ich muss dazu sagen, dass unsere Küssversuche wirklich in die Hose gingen, da er das überhaupt nicht kann. Ich hab das nie zur Sprache gebracht, aber er kommentierte sogar währenddessen, dass ich 'damit' sicher auch schon andere Männer verrückt gemacht hätte, und er wäre ja noch nie so zärtlich berührt worden .. blabla. Er hat auch nicht mal andere Versuche gestartet, noch ist mir eine Regung in seinem unteren Bereich aufgefallen, ohne näher darauf eingehen zu wollen. Als ich mal aus Spass mit dem Finger an seiner Gürtelschnalle klopfte, wurde er laut und meinte, ich solle seine Hose in Ruhe lassen.

Soweit so gut. Nun hat er mir nach dem letzten Treffen abends per Whatsapp mitgeteilt, dass er sehr gerne eng mit mir befreundet sein will, wir zusammen Unternehmungen machen können, aber eine Beziehung für ihn nicht in Frage kommt. Ob das für mich ok wäre und er hofft, dass wir uns weiter treffen können.

Ich war erst sauer, habe aber darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass das Körperliche eh nicht passt und somit ja Treffen wie Freizeitgestaltung und zusammen essen wie bisher fein wären.

Nach 36 Stunden habe ich ihm das geschrieben (natürlich nicht das mit dem Körperlichen), und trotzdem hätte ich mir eine andere Antwort erhofft, so etwas wie, 'das freut mich, dass du das auch so siehst und schön, dass wir bald wieder etwas zusammen unternehmen'.
Ich würde mir wieder dieses Entspannte wie am Anfang wünschen. Über Händchenhalten (übrigens immer aus seiner Initiative heraus) und leichtes Küssen sind wir ja nicht drüber hinausgekommen, was ich ihm Nachhinein als Vorteil sehe.

Was meint ihr? Hat die Blume einen Knick? Welches Problem hat er?
 
  • #3
Wohin soll das denn deiner Meinung nach führen?
Ich glaube nicht daran, dass Freundschaft möglich ist, wenn es vorher einen so missglückten Beziehungsversuch gegeben hat.
Sein Ego hatte vorher schon einen Knick, er ist nicht Selbstbewusst! Das wird euch eine unkomplizierte Freundschaft verunmöglichen. Sarkasmus schön und gut....aber was soll das für eine Freundschaft werden, wenn er dich kleinmachen muss, damit sein Licht vermeintlich heller scheint?!
Brauchst du das?
Freundschaft Plus ist ein Konstrukt, dass nur funktioniert, wenn zwei das selbe wollen und vor allem eines stimmt, die sexuelle Passung. Das ist bei euch auch nicht gegeben. Also, was erhoffst du dir von einer Fortführung?
 
  • #4
Was hat er denn geantwortet? Ansonsten hat er doch gar kein Problem?
 
  • #5
Ich muss dazu sagen, dass unsere Küssversuche wirklich in die Hose gingen, da er das überhaupt nicht kann. Ich hab das nie zur Sprache gebracht, aber er kommentierte sogar währenddessen, dass ich 'damit' sicher auch schon andere Männer verrückt gemacht hätte, und er wäre ja noch nie so zärtlich berührt worden .. blabla.
Ja das musst Du wirklich. So kann man den Zusammenhnag besser verstehen.
Aber entschuldige mal:

Was willst Du mit einem Mann, der nicht küssen kann ?

Aber bitte, sag ihm das auch.
Er soll es üben, allerdings nicht mehr nicht mit Dir.

Für die nächste Frau soll er sich auch verbesern können

Soviel Anstand solltest Du haben.

us der anfänglichen Selbstironie (was ich immer noch als Understatement interpretiere) wurde ein - meiner Meinung nach - fieser Sarkasmus. Ich finde, man muss auch mal wissen, wann Schluss ist.
Finde ich als Mann auch.

Hast Du ihm das auch mal zurückgemeldet ?


Lass es mit dem Typ einfach.
Schlimm genug, dass ich mich wegen so einem Mann für einen Geschlechtsgenossen schämen muss.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Erst will er, dann will er doch nicht. Küssen kann er nicht. Sexuell will er auch nicht angemacht werden. Und irgendwelche beruflichen Unterschiede sind ihm ein Vehikel, alsbald die Distanzierung einzuleiten.

Daraus werde ich auch nicht schlau.

Du schreibst nichts zum Alter ...

Wenn Ihr Euch sechs Wochen lang zweimal die Woche getroffen habt, waren das zwölf Dates. Und das Ergebnis ist dieser verquaste Zustand nun. Ich bleib dabei: Was beim dritten Mal spätestens nicht im Bett ist, ist zu beenden.
 
  • #7
Hm, also ich finde zwei Dinge verdächtig:
1. Das Gasgeben. Eine Heißdüse, die es ziemlich eilig hat. Warum?
2. und hier war es dann schon besiegelt: Er fühlt sich klein neben Dir.

Alles in allem sieht es ja nach unsicherem Mann aus, der schnell eine Beziehung haben will.
Küssen kann er nicht. Können viele aus langjährigen Beziehungen auch nicht, würde ich sagen, weil sie generell nicht gern küssen oder sich in der Beziehung nie geküsst haben außer Bussis. Und man braucht eigentlich dafür aber keine Übung, das ist eine Sache von Sich-fallenlassen-Können und Auf-die-Signale-des-anderen-reagieren-Können.
Es wirkt auch so auf mich, als würde er Dein Küssen und Deine Zärtlichkeiten als "für Fortgeschrittene" empfinden, also denken, Du hättest sonstwie mit Männern rumgemacht in Deiner Vergangenheit. Er deutet es ja auch an, dass er denkt, Du hättest viele Männer gehabt.

Als ich mal aus Spass mit dem Finger an seiner Gürtelschnalle klopfte, wurde er laut und meinte, ich solle seine Hose in Ruhe lassen.
Aha, da ist auch schon der Beweis. Du gehst ganz schön ran. Er weiß jetzt, was für eine Du bist.

Was genau hast Du ihm geschrieben? Das fänd ich hier sehr relevant. Denn:
- er sieht Dich als überlegen im Beruf
- er sieht Dich als überlegen beim Küssen
- Du greifst seine Hose an, also bist auch hier die von euch, die sich traut, zuerst "intim" zu werden (ja, ich weiß, dass das Quatsch ist, aber er reagierte ja so, als hättest Du ihm in den Schritt gefasst)
- er sieht Dich vermutlich überlegen bei Deinen sexuellen Erfahrungen

Wenn Du jetzt was geschrieben hast "ja, ich seh das auch so, dass es nicht passt, lass mal bei Gelegenheit was trinken gehen", statt "oh schade, ich fand dich so toll, ich dachte, ich gefalle dir", dann hast Du ihn ja wieder in die Defensive gedrängt.
 
  • #8
Dann merk dir eins: Unerwachsene Männer, Männer mit Minderwertigkeitskomplexen und ohne Selbstwert sind nix. Bei Frauen genauso. Das ist eine Charakterschwäche, die dazu führt, dass man andere hasst oder böse behandelt. Und eben auch keine Beziehungen eingehen kann. Er weiß doch, dass er nix ist und unter dir steht.
Gute Menschen machen das nicht.


Bei sowas würde ich entweder sofort den Kontakt unterbinden oder ihm keinen Stoff geben, sich daran aufzuhängen. Ich würde mich emotional distanzieren.

Höre auf, an dem Mann herumzurätseln. Der hat massive Probleme mit sich, mit dir und den Frauen.

Die Entspanntheit ist weg und kommt auch nie wieder.

Mein Rat: Halte dich ganz weit weg von ihm. Ich will doch auch einem Mann nicht sagen müssen, dass jetzt mal gut ist und das schon nach paar Wochen? Also ich bitte dich.

Sarkastische Menschen können nicht herzlich lieben, dafür sind sie zu schwach.

Er ist zumindest so intelligent zu wissen, dass er keine Beziehung mit dir führen kann. Du würdest seinen kaputten Selbstwert noch weiter in den Boden drücken. Das liegt nicht an dir, sondern ausschließlich an ihm. Er ist ein schwacher Mann, der sich nur toll empfindet, wenn er sarkastisch ist.
 
  • #9
Also er hat einen schlechteren Job als du, ist unattraktiver und weniger sexuell erfahren und weiß das auch? Dann hatte/hat er wahrscheinlich dir gegenüber Minderwertigkeitskomplexe. Am Anfang hat er die noch humorvoll-selbstironisch überspielt, dann wurde es schlimmer:
Aus der anfänglichen Selbstironie (was ich immer noch als Understatement interpretiere) wurde ein - meiner Meinung nach - fieser Sarkasmus. Ich finde, man muss auch mal wissen, wann Schluss ist. Nach 4 Wochen kippte das Ganze - meiner Meinung nach - und zuletzt hat er mich ziemlich abgecancelt, was ein Näherkommen anging.
Am Ende hat er sich wahrscheinlich aus Versagensangst nichts mehr getraut. Weißt du was über seine bisherigen sexuellen Erfahrungen? Ich würde sagen, du bist eine Nummer zu groß für ihn, er kann das nicht händeln.
Ich muss dazu sagen, dass unsere Küssversuche wirklich in die Hose gingen, da er das überhaupt nicht kann.
Inwiefern? Einerseits fände ich es gut, ihm da ein paar Hinweise für die Zukunft zu geben, damit er sich verbessern kann, andererseits ist das super unangenehm und peinlich für alle Beteiligten. Schwierig.

Insgesamt alles sehr unerfreulich und unangenehm für euch beide.

Wie hat sich das mit der Freundschaft jetzt weiterentwickelt, was hat er geantwortet? (Du hast das nicht so deutlich geschrieben am Ende).
w26
 
  • #10
Glaube er hat mehrere Probleme. So ein hin und her, erst Vollgas und dann eine Vollbremsung.

Ich weis nicht, mir wär das mit ihm zu anstrengend, hört sich zumindest alles anstrengend an, erst möchte er und dann von heute auf morgen doch nicht. Fühlt sich schlecht weil du einen besseren oder angeseheneren Beruf ausübst. Meine Güte, ist doch nicht so schlimm. Ein Mann muss doch nicht einen besseren Job als die Frau haben bzw. ein höheres Einkommen haben, ist doch egal.. solche Oberflächlichkeiten. 🤦‍♀️Der Mensch an sich und der Charakter zählen doch.

Wie alt seid ihr denn? Vielleicht hat er gar keine Erfahrung mit Frauen und ist unsicher.
Wenn Ihr Euch sechs Wochen lang zweimal die Woche getroffen habt, waren das zwölf Dates. Und das Ergebnis ist dieser verquaste Zustand nun. Ich bleib dabei: Was beim dritten Mal spätestens nicht im Bett ist, ist zu beenden.
Ich würde das nicht ganz so eng wie Andreas und seiner persönlichen „3Dates-Intimitätsregel“ sehen, aber wenn man sich 6 Wochen regelmäßig gedatet hat, sich sogar geküsst dann hätte ich vermutlich schon ein paar mal Sex mit den Mann gehabt. Ok, wenn er nicht so gut küssen kann.. ja da hört der Spaß dann vermutlich auf aber dann date ich auch nicht weiter wenn ich spüre körperlich passt es nicht.

Ich denke für dich ist es gut so. Wenn du mit ihm befreundet sein möchtest weil er ganz nett scheint dann versucht das und schau einfach nach vorn.
Einem guten Küsser begegnest du bestimmt noch 😉🐸

W 27
 
  • #11
...eine Beziehung für ihn nicht in Frage kommt. Ob das für mich ok wäre und er hofft, dass wir uns weiter treffen können.
Also kein Interesse seinerseits.
Warum? Weil er mit dem Korb schneller war??
... trotzdem hätte ich mir eine andere Antwort erhofft, so etwas wie, 'das freut mich, dass du das auch so siehst und schön, dass wir bald wieder etwas zusammen unternehmen'.
Welche Antwort?
Generell: es passte wohl nicht. Dann muss man da auch keine Freundschaft draufsetzen...
 
  • #12
Hallo Asphaltkatze,
die Frage wäre jetzt, was genau hat er geantwortet? Und was suchtst Du?
Einen Freund zum rumbummeln, quatschen, ins Museeum, für Bootsfahrten, Kino?
Oder einen Partner? Das vorrangig?
Du hättest aber momentan Zeit für eine Freundschaft?
Ihr Lieben,

vor ca. 6 Wochen habe ich einen Mann kennengelernt, der mir sowohl innerlich als auch äußerlich gefällt.
Wenn Du das Äußerliche abschalten kannst, warum nicht mit einem Menschen befreundet sein, der dir gut INNERLICH gefällt.
Dann müsstet ihr aber ganz klar klären, dass er von DIR nichts will. Und er müsste es auch so meinen.
Als ich mal aus Spass mit dem Finger an seiner Gürtelschnalle klopfte, wurde er laut und meinte, ich solle seine Hose in Ruhe lassen.
Also das kenne ich ja eigentlich anders rum, dass die Herren sehr deutlich bekunden, dass man ihre HOSE bitteschön auf keinen Fall in Ruhe lassen soll!!🤣😊
Soweit so gut. Nun hat er mir nach dem letzten Treffen abends per Whatsapp mitgeteilt, dass er sehr gerne eng mit mir befreundet sein will, wir zusammen Unternehmungen machen können, aber eine Beziehung für ihn nicht in Frage kommt.
Na dann mach doch und schau wie es Dir damit geht. Wenn es nicht zum Behagen für beide gut läuft, werdet Ihr euren Kontakt auflösen, fertig.
Ich vermute er ist sexuell unerfahren bzw. eine Jungfrau.
Solltest Du mit ihm befreundet sein wollen, würde ich das erst mal nicht mehr thematisieren.
Falls da noch was kommt, würde ich das nur mit einem männlichen Freund besprechen, wenn ich ihn sehr gut und auch länger kenne. Und es dürfte dann kein Hauch von "romance" mehr in der Luft sein. Dann OK.
w46
 
  • #13
Über Händchenhalten (übrigens immer aus seiner Initiative heraus) und leichtes Küssen sind wir ja nicht drüber hinausgekommen, was ich ihm Nachhinein als Vorteil sehe.

Erst wolltet ihr beide ein bißchen und dann doch nicht ...



und trotzdem hätte ich mir eine andere Antwort erhofft

Du bist enttäuscht und hattest etwas anderes erwartet.

Ich würde mir wieder dieses Entspannte wie am Anfang wünschen. Welches Problem hat er?

Wieso nur er?

Glaube nicht, dass ihr diese Unbefangenheit vom Anfang wieder hinbekommt.

Was willst Du mit einem Mann, der nicht küssen kann ?

Aber bitte, sag ihm das auch.
Er soll es üben, allerdings nicht mehr nicht mit Dir.

Hast Du da Tipps für mich wie man das üben kann? :cool:
 
  • #14
Hmm, an deiner Stelle würde ich mir noch einmal überlegen, ob ich das mit ihm auf freundschaftlicher Basis weiterlaufen lassen wollte. Diese ganze Thematik, dass er sich minderwertig und dir gegenüber unterlegen zu fühlen scheint, verschwindet ja nicht dadurch, dass ihr euch von Dating- auf Freundschaftslevel "runtergestuft" habt.

Auch, dass er oft fies und sarkastisch ist, sich und andere abwertet und schnell laut wird, klingt für mich nicht gerade nach einem schönen Inneren. Und ein solches setze ich sowohl für Beziehungen als auch für Freundschaften voraus, zumindest für solche, die diese Bezeichnung verdienen.

Wenn es dir nur um gemeinsame Freizeitaktivitäten geht, okay, aber ansonsten würde ich nicht allzuviel von dieser "Freundschaft" erwarten. Es ist unwahrscheinlich, dass sich ein unsicherer, zynischer Mensch zum Beispiel ehrlich für dich freuen würde, wenn du etwas Tolles erreichst, oder dir beistünde, wenn du mal Liebeskummer hast.

W, 28
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #15
Hast Du da Tipps für mich wie man das üben kann?
Lol ..... Kussseminar oder was ?

Und irgendwann bekommst du mal den Spruch ab "Du küsst wie Kirovets" .

Naja, also der Typ ist schon nicht nur etwas verkorkst. Ja, die Hose soll in Ruhe gelassen werden - nachdem sie ausgezogen wurde. Du kannst ja deinen BH drauf legen .....
Küssen kann er nicht - ok, so halbwegs kann das eigentlich jeder. Dafür labert er die ganze Zeit ?!

Nun ja ..... es gibt viele Männer .... freu dich
 
  • #16
Ich verstehe eigentlich nicht, was du da überlegst
Wo im Grunde eh nichts passt
Die Chemie ist ja sehr wichtig
 
  • #17
Liebe Asphaltkatze….

Ich hab da noch einmal nachgefühlt.

Was ich noch ergänzen möchte, liebe FS, natürlich kann man in einen anderen Menschen nicht mal eben so reinsehen, aber es spricht da, für mein Dafürhalten, schon einiges für wenig Erfahrung auf seiner Seite.
Er vermeidet das Aufkommen sexueller Spannung schon durch das Reinquatschen beim Küssen.
Irgendwas, wenn ich das alles so lese, mit der merkwürdigen Abwertung Deiner Person, was den Beruf angeht, aber auch, dass Du andere Männer "verrückt" gemacht hast, lassen da meine Alarmglocken klingeln.

Als würde er Dir innerlich unterstellen, dass Du "schmutzig" bist, verkleidet in eine verquere Scheinbarkeit von Lüsternheit. Alles unausgegoren. Für mich hat das nichts mit einer ausgewogenen Lage, zweier ausgereifter Erwachsener zu tun, die befreundet sind.
Irgendwas stimmt der in Eurer "Augenhöhe", der Entwicklung nicht.
Ein sich unterlegen fühlender Mann...., der sich eventuell "moralisch überlegen" fühlt, sich aus seiner Unerfahrenheit ein moralisches Konstrukt gebaut hat......hm, für mich keine gute Ausgangslage für eine gesunde Freundschaft.
Fühlt sich ungut an, für mich, wenn ich wirklich hinfühle.....

@Kim48
Da habe ich mit meinem Bad-Boy aus der Jugendzeit aber ganz schön Glück gehabt….

Der hat mich sehr ausführlich angeleitet…

….er war ein guter Lehrer, er hat es gut erklärt, was ihn anmacht, und wie…und dann haben wir das ordentlich geübt…und reichlich ausprobiert….

….der schlimme Schlingel, der….🤩

w46
 
  • #18
dass er sehr gerne eng mit mir befreundet sein will, wir zusammen Unternehmungen machen können, aber eine Beziehung für ihn nicht in Frage kommt. Ob das für mich ok wäre und er hofft, dass wir uns weiter treffen können.
Er steht einfach nicht auf dich.
Wenn er gerade aber nichts Besseres hat, dann will er dich noch in der Hinterhand haben. Besser als alleine.

Vergiss den Typen, das ist ein time waster.
Such dir lieber einen Mann, der dich wirklich will. LG w31
 
  • #19
Was ich noch ergänzen möchte, liebe FS, natürlich kann man in einen anderen Menschen nicht mal eben so reinsehen, aber es spricht da, für mein Dafürhalten, schon einiges für wenig Erfahrung auf seiner Seite.
Er vermeidet das Aufkommen sexueller Spannung schon durch das Reinquatschen beim Küssen.
Irgendwas, wenn ich das alles so lese, mit der merkwürdigen Abwertung Deiner Person, was den Beruf angeht, aber auch, dass Du andere Männer "verrückt" gemacht hast, lassen da meine Alarmglocken klingeln.

Als würde er Dir innerlich unterstellen, dass Du "schmutzig" bist, verkleidet in eine verquere Scheinbarkeit von Lüsternheit. Alles unausgegoren. Für mich hat das nichts mit einer ausgewogenen Lage, zweier ausgereifter Erwachsener zu tun, die befreundet sind.
Irgendwas stimmt der in Eurer "Augenhöhe", der Entwicklung nicht.
Ein sich unterlegen fühlender Mann...., der sich eventuell "moralisch überlegen" fühlt, sich aus seiner Unerfahrenheit ein moralisches Konstrukt gebaut hat......hm, für mich keine gute Ausgangslage für eine gesunde Freundschaft.
Fühlt sich ungut an, für mich, wenn ich wirklich hinfühle.....


Ja, das sehe ich genauso.

Wir sind 50 & 54, er seit 17 Jahren geschieden, mit 22 geheiratet. Er ist wohl schon länger alleine

Ich denke, dass es hier keine weitere gemeinsame Zeit geben wird. Irgendwas ist in den letzten 2 Wochen passiert, keine Ahnung was. Ist ok für mich. Aber trotzdem schade.
 
  • #20

Liebe FS,
das ganz einfach Thema: bist Du ihm zu groß, ist er zu klein oder auch "wenn er sich mit Dir nicht einlässt hat er garkein Problem".

Ihr kennt euch 6 Wochen habt euch zwischen 6 und 12 Mal getroffen - also kennt ihr euch garnicht.
Trotzdem verschiebt er direkt beim kennenlernen, also im Status "sich überhaupt nicht kennen" seinen Urlaub, um diesen gleich mit Dir zu verbringen.
Das sagt über ihn aus, dass er ein ziemlich dürftiges Leben hat, weil er das macht, Typ "eh nichts Besseres vor", als auf den Unterhaltungswert einer noch komplett unbekannten Frau hoffen.
Schau auf Dich. Würdest Du in so einer frühen Kennenlernsituation den Urlaub verschieben, um ihn dann mit jemandem zu verbringen, der möglicherweise so garnicht zu Dir passt und Dir damit den Urlaub zu vermiesen? Ich nicht, hatte einen zu fordernden Job und wollte einen garantiert schönen Urlaub ohne Risiko eines nervigen Urlaubspartners.
Ok, kann natürlich sein, dass Coronakurzarbeit seit einem Jahr und es daher egal ist.
- er macht sich vor Dir klein "fieser Sarkasmus" statt passender Humor, weil er beruflich erfolgloser ist - typisch für das umgekehrte Downdating. Statt auf seine Stärken zu gucken und zu sehen, warum ihr beiden ein Dreamteam seid. Er wird darin auch immer unangenehmer, d.h. keinerlei Gespür für soziale Situationen und ein großer Risikofaktor, jedes Zusammensein mit anderen zu sprengen.
Warum brauchst Du so einen Mann? Bist Du sonst ganz allein?
- Küssen kann er nicht. Bei ihm regt sich nichts = Du machst ihn impotent mit Deiner Power, trotzdem gehst Du ihm an die Hose. Es ist natürlich nicht besonders sensibel von Dir, ihn so darauf hinzuweisen.

Weder beruflich noch sexuell kann er mit Dir mithalten. Er will einfach nicht, weil er beim kennenlernen sieht "Du bist nicht die richtige Frau für ihn". Das ist kein Problem, sondern ein vermiedenes Problem.

Nun eher die Frage: was ist Dein Problem, dass Du das alles nicht selber siehst und ihn sang- und klanglos von dannen ziehen lässt?

Eine Heißdüse, die es ziemlich eilig hat. Warum?
Vermutlich hat er genug Erfahrungen um zu wissen: gibt er nicht richtig Gas, dann wird es wieder nichts.
 
  • #21
Ich dachte, ihr seit in den anfang 20er Jahren! Euer Verhalten spricht nicht reif für euer wirkliches Alter!
Ja, es ist was paassiert, du hast erst nach 36 Stunden geantwortet, warum hast du so lange gewartet und das so gemacht? Er fühlte, dass du mit ihm spielst, das ist nicht aufrichtig und nicht authentisch, wenn eine Frau das mit mir machen würde, so bin ich weg vom Fenster, ohne wenn und aber und beende!
 
  • #22
Ja, es ist was paassiert, du hast erst nach 36 Stunden geantwortet, warum hast du so lange gewartet und das so gemacht? Er fühlte, dass du mit ihm spielst, das ist nicht aufrichtig und nicht authentisch, wenn eine Frau das mit mir machen würde, so bin ich weg vom Fenster, ohne wenn und aber und beende!
Du vergisst, dass es bei dieser Nachricht nur noch darum ging, Kontakt zu halten, weil sie als Partnerin nicht infrage kommt.
Auf einen Korb schneller zu reagieren, hätte an seiner klaren Entscheidung nicht mehr viel verändert. Insofern spielt es überhaupt keine Rolle mehr ob nach 36 Minuten oder ein paar Tage später eine Antwort bei ihm eintrudelte. Daran würde ich mich nicht aufhängen.

Ob jemand, der schon von "ähnlichen Nachnamen" sprach, für eine enge Freundschaft in Betracht gezogen werden kann, braucht natürlich Zeit. Völlig neue Ausgangsbasis, auch wenn es bereits davor nicht glatt lief.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #23
Liebe FS, sei froh, dass dieser Kelch an Dir vorüberzog!
Ich habe den Eindruck, dass hier zwei Menschen aufeinander getroffen sind, die einfach überhaupt nicht zusammen passen. Mit Verlaub, auch ich habe euch eher in die Zwanziger gestuft, war etwas verwundert, als ich das Alter las.
Ich denke mal, der Mann war lange alleine, hatte gewisse Vorstellungen und Erwartungen (die sich an seiner Jugend- und Ehezeit orientieren) und kam mit Deiner Performance überhaupt nicht klar. Komplett wertfrei sage ich einfach mal, da hat keine Entwicklung stattgefunden.

Lass ihn!
Frage Dich aber bitte mal, warum Du Deine Zeit mit einem ironisch/sarkastischen Menschen verbringen möchtest, der laut wird, wenn es eigentlich schön werden sollte und der versucht, Dich moralisch abzuwerten?
Nur mal am Rande, Ironie ist etwas wunderbares, wenn sie intelligent und nicht verletzend eingesetzt wird. Meine Freundin hat solch einen Partner, der hat einen wunderbaren Humor, trocken/ironisch, aber niemals auf Kosten anderer, er bindet sich selbst mit ein! Ist eine Frage der Intelligenz, das, was der Mann hier machte, war einfach nur abwertend, seiner eigenen Unzulänglichkeit zu Schulde kommend.

Bitte weitergehen und auch keine Freundschaft🙏
 
  • #24
Ich denke übrigens auch nicht, dass er nicht auf Dich stünde, wenn er denn könnte😉

Er hat sich mehrfach mit Dir getroffen, Du kannst sicher sein, dass Du ihm gefällst, aber:
Die Beziehung mit Dir würde für ihn „Arbeit“ bedeuten, Bewegung, auch geistig, Engagement, die eigene Sexualität überdenken uvm.
Er hat sich das einfacher vorgestellt, so, wie es halt früher war ...

Diese Konstellation findet sich leider sehr häufig in dem Alter😳
Alternativ gerne mal nach einem jüngeren Mann schauen, hat sich bewährt😉
 
  • #25
Er hat auch nicht mal andere Versuche gestartet, noch ist mir eine Regung in seinem unteren Bereich aufgefallen, ohne näher darauf eingehen zu wollen.
Nach 4 Wochen kippte das Ganze - meiner Meinung nach - und zuletzt hat er mich ziemlich abgecancelt, was ein Näherkommen anging.
Impotenz in welcher Form auch immer wird oft verbal kompensiert, unschöne missratene verbale Attacken. Kann so sein, vielleicht ist er auch nur aus der Übung. Ich tippe auf Ersteres!
 
  • #26
Schneller Anfang (Lovebombing und Fast Forwarding) und dann Rückzug, dazu noch Abwertung deiner Person. Das ist leider typisch für toxische Personen.
Ich würde wetten, er kommt bald wieder an und will wieder Kontakt, schmeichelt dir sogar und gibt wieder Gas.
Und dann lauf bitte.
 
  • #27
Ich finde DEINEN POST "merkwürdig":

- Was macht der Mann denn so "merkwürdiges" nach seiner Beziehungs-Absage? Hierzu schreibst Du NICHTS.

- Weshalb taktierst Du so stark mit tagelangem Nicht-Zurückmelden. Freundschaft in den Raum stellend obwohl Du ja offensichtlich mehr von ihm willst.

- Weshalb schreibst Du nicht, was Du ihm nach 36 Stunden genau geantwortet hast und was er vor allem darauf geschrieben hat.

Alles in allen ein merkwürdiger Post. Ich kann mir vorstellen, dass auch der Mann DICH etwas merkwürdig, unklar und Spielchen spielend empfindet.

Und: dass ein anderer sich (beruflich, sexuell, emotional, etc.) unterlegen fühlt, wird meistens von dem scheinbar höher stehenden initiiert. Sprich: Ich nehme an, Du hast es Dir schon deutlich heraushängen lassen, dass Du Dich als über ihm stehend empfindest.
 
  • #28
Interessant, was für pathologische Dinge hineininterpretiert werden, nur weil jemand in einer Kennenlernphase für sich feststellt, dass es für eine Beziehung nicht reicht.

Ich sehe jedenfalls erst einmal nur, dass beide auf der Humorebene wenig miteinander harmonieren und wenig wohlgesonnen miteinander sind. Und das wird er vermutlich auch irgendwann für sich so gespürt haben, dass seine kleinen Albernheiten und Ironie wenig entspannt überinterpretiert werden ("Understatement", "fieser Sarkasmus"), die FS wenig Spaß daran versteht, ... und er auf Dauer auch wenig Lust auf verkrampfte Unterhaltungen hat, wo man aufpassen muss, was man sagt, damit kein tieferer Hintergedanke bzw. Unentspanntes hineininterpretiert wird.

Anspielungen auf bereits ähnliche Nachnamen und zusammen ziehen, halte ich nach so kurzer Zeit für offenkundige nur belanglose kleine alberne Späße ohne irgendwelche tieferen Hintergedanken. Wenn man entspannt und wohlgesonnen miteinander ist, lacht man einfach nur darüber und das war es dann auch schon bzw. es kann dann eine gemeinsame Spaßebene wachsen. Wenn man solche Sätze hingegen als "Anspielungen" mit dahinterliegenden Hintergedanken zu interpretieren versucht und ernsthaft glaubt, er würde "mächtig Gas geben" und deshalb wohl Anspielungen auf Heirat und Zusammenziehen machen, dann vergeht bei einer Kommunikation schnell die Lockerheit, weil man nicht miteinander harmoniert.

Was hätte die FS wohl umgekehrt gedacht, wenn er nur mal so "zum Spaß" auf ihre Gürtelschnalle klopft? Würde sie davon sexuell erregt werden? Vielleicht hat er auf ihr spaßiges Anklopfen an seiner Gürtelschnalle ja auch nur einen Spaß erwidern wollen und den vermeintlich Empörten gespielt, der so billig nicht zu haben ist.

Genausowenig wie eine Frau gewöhnlich beim bloßen Anblick eines Mannes gleich steife Nippel bekommt und feucht vor Erregung wird, führen umgekehrt ähnlich belanglose Kontakte einer Frau auch nicht zwingend zu einer sexuellen Erregung in der Hose eines Mannes. Deswegen ist ein Nichtsofort-Erregter nicht krank, frigide oder impotent, sondern ist einfach nur (noch) nicht überzeugt oder in der Stimmung auf Sex. Vermutlich wird er auch ihre Kusskünste, spaßigen Anklopf-Verführungsversuche und Händchen-nur-auf-seine-Initiative ähnlich wenig attraktiv gefunden haben, so dass eben nicht nur die FS, sondern auch er für sich genauso festgestellt hat, dass es körperlich "eh nicht passt" bzw. wenig miteinander harmoniert.

Statt es fortan auf nur noch freundschaftlicher Ebene unverkrampfter anzugehen, geht das Unentspannte auf Seiten der FS gleich weiter, weil er ihr zu wenig Ekstase zeigt, dass die FS nach "36 Stunden" nicht mehr sauer auf ihn ist, dass er sich keine Partnerschaft mit ihr wünscht, obwohl sie es selber nicht als passend und viel negativ empfand. Das Heruminterpretieren, welche "Probleme" er wohl hat, wenn er keine Partnerschaft mit ihr möchte, geht auch weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top