• #1

Meine Frau hat einen besten Freund - Läuft da was?

Hallo zusammen,

Ich schildere mal kurz mein Problem. Ich bin verheiratet und habe ein Kind. Seit einiger Zeit geht meine Frau sehr viel mit unserem Nachbarn laufen. Bis vor 3 Wochen hat mich das nicht gestört. Ich wurde dann doch Eifersüchtig und habe in Ihr Handy geschaut. Dort fand ich Nachrichten wie: Es ist total toll mit dir zu laufen. Ich denke viel an dich. Ich möchte dich nicht mehr missen. Solche Sachen halt. Man muss dazu sagen, dass auch er Familie hat. Sie schreiben und telefonieren sehr viel. Das hat meine Eifersucht nur noch mehr gesteigert. Beide haben mir auch versichert, dass da nichts laufen wird. Habe mit meiner Frau gesprochen und Sie hat mir das auch noch mal versichert. Ich habe Ihr dann gesagt, dass Sie bitte nicht mit Ihm darüber sprechen soll. Leider hat Sie das dann aber gleich den anderwn Tag gemacht. Habe dann versucht alles aus meinem Kopf zu bekommen, weil ich mir gesagt habe, dass es totaler Schwachsinn ist. Eine Woche später haben wir Männer (auch er) eine Grillparty bei uns gemacht. Meine Frau kam dann später hinzu. Ich saß zwischen beiden und auf einmal fingen beide an ihre Füße übereinander zu legen. Ich habe das natürlich gesehen. Als ich dann offensichtlich nach unten schaute, zogen beide sofort zurück. Wie ertappt. Habe das auch angesprochen. Beide meinten das war doof. Wenn ich das bei seiner Frau gemacht hätte, würde ich auch eine gelangt bekommen. Das war seine Aussage. Beide versichern mir nachwievor das da nichts ist. Für mich sieht es aber so aus, als ob sich beide im Unterbewusstsein angezogen fühlen. Sie sagte mir auch, dass ich die Freundschaft akzeptieren solle. Das fällt mir aber echt schwer. Zumal beide sich schreiben und telefonieren. Dann halt solche Sachen wie ich denke an dich. Nächste Woche haben beide gleichzeitig Frei. Ich werde an diesem Tag sterben. Was soll ich machen???
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Eigentlich finde ich, dass es in einer jahrelangen Lebensgemeinschaft normal ist, auch mal jemand anderen attraktiv zu finden und natürlich auch, sich mal mit anderen Menschen (unabhängig vom Geschlecht) auszutauschen und deren Gesellschaft zu genießen.
Aber Deine Frau geht irgendwie schon ein bisschen weit damit. Ich finde, es ist ein Vertrauensbruch, dass sie mit ihm darüber spricht obwohl du sie darum gebeten hast, es nicht zu tun. Auch die Füßelei direkt vor Deiner Nase geht irgendwie gar nicht...

Allerdings lässt es mich ziemlich aufhorchen, dass sie das alles so richtig offen macht. Sie scheint es wohl nicht nötig zu haben, irgend etwas zu verheimlichen- sonst würde sie solche SMS doch löschen, oder?
Wie läuft es denn zur Zeit so zwischen Euch? Kann es sein, dass Deine Frau Dich bewusst eifersüchtig machen möchte, um wieder mehr Aufmerksamkeit von Dir zu bekommen?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Auf den ersten Blick liest es sich, als ob zwei Personen (deine Frau und der Nachbar) massiv den Respekt vor den eigenen Partnern verloren haben. Sich obendrein verhalten wie Teenager.

Nimm dir an dem besagten Tag auch frei. Mache es irgendwie möglich und sage deiner Frau vor diesem Tag auf gar keinen Fall, dass auch du zu Hause bist. Anhand ihrer Reaktion wirst du ganz klar erkennen, ob sie etwas zu verheimlichen hat oder nicht.

An ein vorsätzliches Eifersüchtigmachen glaube ich nicht, denn dazu müssten drei Personen eingeweiht sein um mitzuspielen, nämlich der Nachbar und dessen Partnerin. Was sagt Letztere denn überhaupt zu der ganzen Geschichte?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Erst habe ich gedacht, dass Deine Frau so ist, wie viele Frauen. Eine Frau kann doch mit einem Mann befreundet sein, ohne dass was läuft.
Kann sie auch. Der Mann wird in den meisten Fällen andere Gedanken haben, wenn er so großes Interesse an gemeinsamem Tun hat.
Als ich das mit den Sms gelesen habe, empfand ich das auch als Bestätigung dieses Gedankens und dachte immer noch, Deine Frau MUSS ja nichts von ihm wollen. Obwohl sie eigentlich schon nach diesen Sms auf Distanz hätte gehen müssen, wenn sie nicht an dem Mann interessiert ist. Wäre jedenfalls mein natürliches Empfinden.

Dass sie es dem Nachbarn erzählt hat, dass Du Bedenken hast, empfinde ich als Verrat. Noch dazu, wo Du sie drum gebeten hattest.

Dass die die Füße übereinanderschlagen und sich dauernd schreiben und telefonieren, ist doch ein eindeutiges Zeichen, dass da sehr viel mehr ist als nur Laufen.
Vielleicht ist noch nichts passiert, aber für mich ist das schon fremdgehen, dieses Geturtel und dass Deine Frau dem Nachbarn von Deiner Eifersucht erzählt. Die ist ja überhaupt nicht loyal zu Dir. Und Respekt hat sie auch keinen.

Ich weiß ehrlich nicht, was Du machen sollst. Vielleicht fragen, ob ihr was fehlt in eurer Beziehung. Ich weiß ja auch nicht, wie eure Ehe sonst so war die letzten Jahre. Also ob Du immer so respektlos behandelt wirst, ob sie auf was aufmerksam machen will? Ich meine, bei einer Affäre bzw. falls man eine will, ist man doch entweder diskreter oder hält den Partner für total sicher und macht sich nichts draus, wenn er alles mitkriegt.
 
  • #5
Lieber FS,
Seit einiger Zeit geht meine Frau sehr viel mit unserem Nachbarn laufen. Bis vor 3 Wochen hat mich das nicht gestört.

... da hattest Du noch kein gestörtes Bauchgefühl ...

Es ist total toll mit dir zu laufen. Ich denke viel an dich. Ich möchte dich nicht mehr missen.

... und hier wirst Du "hellhörig" ...

Zu Recht, würde ich sagen. Das alles geht (mMn) zu weit hinaus über ein nettes Laufen mit dem Nachbarn. Außerdem hat sie massiv Dein Vertrauen missbraucht, in dem sie ihm Dinge erzählt, obwohl Du darum gebeten hast, genau das nicht zu tun. Und als Krönung auch noch das "füseln" vor Deinen Augen, obwohl sie weiß, dass Du wegen ihm gerade verunsichert bist. Das alles zeugt von sehr großer Respektlosigkeit Dir gegenüber. Die Dame braucht mal eine ganz, ganz klare Ansage!

Sei ein ganzer Kerl! Lass Dich nicht länger von ihr an der Nase herumführen ... Ich würde auf jeden Fall ein ernstes Gespräch mit ihr führen. Und ihr bei der Gelegenheit auch (wohl überlegte) Konsequenzen aufzeigen.

meine ich als Frau ...
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo Flori, was du schreibst, ist entscheidend:
Für mich sieht es aber so aus, als ob sich beide im Unterbewusstsein angezogen fühlen.
Vielleicht wollen beide ihre Ehe nicht aufs Spiel setzen und es läuft auch noch nichts. Aber diese Anziehung ist nicht willentlich, sondern eben eine Frage des Unbewussten. Höre auf dein Bauchgefühl! Es signalisiert dir schon, dass da etwas mitschwingt, was dich aufhorchen lässt. Möglicherweise verbindet sie etwas mit ihm, das sie bei dir vermisst - davon geht die eigentliche Gefahr aus, dass irgendwann etwas mit ihm laufen könnte. Reflektiere deine Beziehung und sprich mit ihr darüber, dass sie den Kontakt herunterschrauben oder sich einen anderen Laufpartner suchen soll. Wenn du der wichtigste Mensch in ihrem Leben bist und sie will, dass es dir gut geht, wird sie das tun. "Viel aneinander denken" geht gar nicht! Und auch nicht, dass sie nicht loyal dir gegenüber ist und mit ihm über deine Ängste spricht. Das musst du ihr klarmachen. Viel Glück!
 
  • #7
Ich schildere mal kurz mein Problem. Ich bin verheiratet und habe ein Kind. Seit einiger Zeit geht meine Frau sehr viel mit unserem Nachbarn laufen.
Die Frage ist, was ist sehr viel? Jeden abend oder einmal in der Woche. Wie auch immer, verschaff' Dir auch Deine Auszeiten mit anderen Leuten. Lass' Dich nicht zum Horst machen, der zuhause das Kind hütet, während sie mit einem anderen Mann rummacht.

Sie schreiben und telefonieren sehr viel.... Beide haben mir auch versichert, dass da nichts laufen wird.
Ich würde klartext mit ihr reden - es gibt keinen Grund, warum sie mit dem Nachbarn sehr viel schreibt und telefoniert, wenn sie auch sehr viel mit ihm läuft. Wann hat sie mal Zeit für Dich?
Du glaubst nicht, dass da nichts laufen wird und das hat seinen Grund.

Ich saß zwischen beiden und auf einmal fingen beide an ihre Füße übereinander zu legen.... Beide meinten das war doof. Wenn ich das bei seiner Frau gemacht hätte, würde ich auch eine gelangt bekommen. Das war seine Aussage.
Und das ist der Beweis, dass bei den Beiden richtig viel was läuft. Die sind so spitz aufeinander, dass sie die Finger nicht voneinander lasen können, wenn Du zwischen ihnen sitzt. Glaubst Du wirklich, dass sie zusammen laufen gehen und glaubst Du auch an den Osterhasen?
Und warum hast Du ihm dann nicht voll eine reingehauen? Die Erlaubnis hatte er Dir doch quasi gegeben? Wundert es Dich, dass Deine Frau respektlos vor Dir ist und vor den anderen männlichen Nachbarn mit ihm rummacht? Es ist der Freibrief, für jeden Nachbarn, mit Deiner Frau rummachen zu können. Sie zeigt, dass sie dafür zu haben bist und Du zeigst, dass Du nichts dagegen tust.

Sie sagte mir auch, dass ich die Freundschaft akzeptieren solle.
Gib' ihr ein klares Nein und untersage ihr den Kontakt, mit dem Hinweis auf ihr unbotmäßiges Verhalten in der Öffentlichkeit. Wer seinen Ehemann zum Horst macht, darf nicht auf Toleranz warten. Ansonsten wirkt immer gut: Öffentlichkeit herstellen: mal mit seiner Frau sprechen, was sie von dem Päärchen hält und wie ihr es damit geht, das die beiden so offensiv rumbaggern.
Ist sie Mama und Hausfrau und daher nicht ausgelastet, dann schick' sie an die Arbeit. Dann hat sie keine Zeit mehr viel zu laufen, zu telefonieren und zu schreiben.
 
M

Meeresrauschen

Gast
  • #8
Und irgendwann heißt es dann: "wir haben uns einfach so verliebt und dann ist es passiert...das hätten wir beide nicht erwartet"....
ehrlich gesagt find ich es auch extrem wie beide sich verhalten und an deiner Stelle würde ich auch skeptisch sein.
Haben die beiden denn soviel gemeinsam was sie verbindet? Dieser Mann ist für dich ein Störfaktor und verursacht ein ungutes Bauchgefühl mit seinem Verhalten. Vielleicht wollen sich beide noch nicht eingestehen dass sie sich verlieben und wehren es ab.
Sprich doch mal die Frau deines Nachbarn an bei Gelegenheit. Interessant wäre ihre Sicht der Dinge. Du solltest dir auf jeden Fall etwas Unterstützung einholen, vielleicht kannst du auch mal einen Paartherapeuten um Rat fragen und deine Frau mit hin nehmen.
Ich hatte mal zwei befreundete Paare eingeladen und dabei deutlich festgestellt, wie intensiv sich die Freundin der anderen mit deren Partner verstand. Nach dem Treffen hat mir ein Kumpel erzählt, dass auch ihm aufgefallen ist, dass zwischen den beiden irgendwas zu laufen scheint. Selbst wenn noch nichts passiert ist- es war wirklich nicht zu übersehen das dort die Funken sprühten.
 
  • #9
Lass Dir keine Hörner aufsetzen.
Du solltest so ein respektloses Verhalten nicht dulden. Die zwei benehmen sich wie Teenies. Das ist absolut lächerlich und unwürdig. Mehr ist eigentlich nicht dazu zu sagen, außer: werde selbstbewusster und zeig Deiner Frau Grenzen!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Es wird versucht dich zum Idioten zu machen. Sowohl von deiner Frau, als auch von dem Kerl, eine Unverschämtheit. Versuche deiner Frau klarzumachen, dass sie mit ihrem Verhalten dein Vertrauen zerstört. Danach schnappst du dir den Kerl und machst ihm unmissverständlich klar, dass deine Frau tabu ist. Ehrlich gesagt, würde ich ihn mal kurz an der Wand hochhängen und ihn kurz und prägnant bedrohen.
 
  • #11
Deine Frau geht eindeutig zu weit und scheint Dich gut im Griff zu haben.
Unmöglich von ihr, Du bittest sie, mit dem Mann nicht über das Gespräch zwischen Euch zu reden und sie tut das prompt am nächsten Tag. Hat sie schon mal was von Loyalität und Vertrauen gehört?
Tut mir leid Dir das sagen zu müssen: Du spielst derzeit bei ihr die zweite Geige und dass das Ganze harmlos sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. Mit dem Füßeln: sie tut das, obwohl sie damit rechnen muss, Du siehst es (und noch andere Anwesende!!). Sie hat Dir vor anderen Leuten gesagt, würdest Du das machen, würde sie Dir eine langen?? Ich vermute, sie hat Dich schon mal geschlagen, wenn ihr etwas gegen den Strich ging. Ohrfeige? Sie führt Dich vor diesem Mann und der Nachbarschaft vor wie einen dressierten Dackel. So, wie Du schreibst, fürchte ich, sie hat in der Ehe längst die Hosen an und das wird sich auch nicht mehr ändern.
 
  • #12
Ich habe in meinem Leben gelernt das Worte leer sind wenn die Taten für anderes sprechen. Und die meisten Menschen Lügen nunmal wenn es darum geht ob sie auf jemanden wirklich stehen oder nicht. Ich persönlich glaube das deine Frau flunkert das sich die Balken biegen.Das ganze ist so offensichtlich nach deiner Beschreibung das es zum Himmel schreit.
Höre bitte auf dein Bauchgefühl,du weißt gar nicht wie viele Informationen dein Unterbewusstsein aufnimmt die du mit dem Verstand kaum deuten kannst,die sich aber zeigen durch Intuition .
Das hat nichts mit blinder Eifersucht zu tun.
Ich kann dir nicht sagen ob deine Frau mit ihm schläft,aber ich vermute es stark.Das zeigt ihre Körpersprache die du angedeutet hast.
Ich persönlich rate davon ab deiner Frau deine Befürchtungen weiter unter die Nase zu reiben,denn das wird die beiden nur vorsichtiger machen wenn da was läuft. Es reicht den Partner nur 1 mal darauf anzusprechen ,was du schon getan hast und sie alles abgewiegelt und verschönt hat. Wenn du wirkliche Gewissheit jetzt haben willst würde ich die Sache professionell Prüfen lassen .Entweder das oder weiter verarschen lassen. Tu das aber nur wenn du diese Gewissheit unbedingt für dein Wohlergehen brauchst.

Ps. Ich würde dem Kerl dann übrigens keine reinhauen oder deiner Frau eine Szene machen,sondern elegant beiden den Mittelfinger zeigen und meines Weges gehen.Was willst du mit so einer Alten. Die gibt's an jedem Wegesrand.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Dort fand ich Nachrichten wie: Es ist total toll mit dir zu laufen. Ich denke viel an dich. Ich möchte dich nicht mehr missen. Solche Sachen halt.
... Ich saß zwischen beiden und auf einmal fingen beide an ihre Füße übereinander zu legen. Ich habe das natürlich gesehen. Als ich dann offensichtlich nach unten schaute, zogen beide sofort zurück.

Hallo flori,

mit dem Nachbarn laufen zu gehen ist eine Sache und da ist auch nix dabei. Schön, wenn man sich mit den Nachbarn versteht.
Doch dass man sich SMS in dem Tenor schreibt wie du sie gelesen hast,- lässt darauf schließen, dass zwischen den Beiden mehr ist als nur Sympathie. Auch ihre Körpersprache zeigt das.
Ich gehe ebenfalls hin und wieder mit einem Kollegen laufen, weil wir uns gut verstehen und über alles Mögliche reden können, das war's dann aber auch. Wir sind beide in einer Beziehung würden uns daher nie solche SMS schreiben, wie deine Frau mit eurem Nachbarn oder die Beine übereinander legen etc.
Es wird dir nicht helfen, dir einzureden, dass da nichts ist oder sich zumindest entwickelt, denn das tut es. Der einzige Unterschied wird sein, ob sie es heimlich tun oder offiziell. So oder so werden dabei zwei Ehen in die Brüche gehn. Bei dem jetzigen Stand der Dinge wirst du auch nichts mehr dagegen tun können, egal was du sagst. Tut mir echt leid für dich.
Anscheinend war in eurer Beziehung schon länger etwas nicht mehr so toll und in dem Fall hätte es auch ein anderer Mann sein können, so war es zufällig der Nachbar.
 
  • #14
als Frau muss ich sagen, das geht zu weit und ist ein Vertrauensmissbrauch und respektlos. Ehrlich gesagt würde ich beiden tacheles lesen. Was fällt diesem Mann (Kerl) eigentlich ein? " geht's dem eigentlich noch, was soll das? Das ist eine Frechheit 1stens solche Nachrichten zu schreiben und dann noch Körperkontakt vor deiner Nase. Das ist ein absolutes Tabu, no go und saufrech. Ich hätte dem gerade direkt an Ort und Stelle die Visite gelesen. Und erst recht deiner Frau.
 
  • #15
Du schreibst nicht dazu, wie lange ihr euch kennt und wie viele Jahre ihr verheiratet seid. Wie war eure Beziehung bzw. eure Ehe bevor deine Frau angefangen hat mit dem Nachbarn laufen zu gehen?

Was deine Frau und ihr Nachbar tun, ist eine Unverschämtheit und Respektlosigkeit dir gegenüber! So wie du die gesamte Situation schilderst habe ich auch das Gefühl dass sich beide zueinander hingezogen fühlen und dass sie sehr wahrscheinlich bald Sex haben werden.

Falls du deine Frau sehr liebst - und das scheint mir der Fall zu sein - ist es verständlich, dass du eifersüchtig bist und dich ihr Verhalten sehr schmerzt aber auch das Verhalten deines Nachbars. Ich habe mehrere Vorschläge, wie du mit beiden bzw. mit der gesamten Situation umgehen kannst:

  1. Rede getrennt mit ihm und frage ihn unverblümt, ob er deine Frau attraktiv findet und gerne mit ihr Sex hätte? Schaue was er dir antwortet und sage ihm, dass du auch gerne seine Frau flach legen würdest - auch wenn das nicht stimmt und du kannst beginnen mit ihr zu flirten, bzw. wenn sie zusammen rennen lade sie zum Kaffee ein und sie bleibt in der Wohnung bis beide gekommen sind! Vermutlich oder hoffentlich werden beide eifersüchtig und selbst Verlustangst bekommen. Lasst euch beide nicht an der Nase herumführen, weil sie wissen: "Unsere Partner sind von uns abhängig, lieben uns und werden und nie verlassen"
  2. Frag deine Frau, was sie eigentlich möchte? Dich oder den Nachbar, da sie dich nicht für dumm verkaufen kann! Sie solle sich entscheiden! Falls für dich, dann muss sie sich verpflichten, keinen Kontakt mit ihm zu haben und entweder mit dir oder alleine zu rennen!
  3. Wenn das nichts nützt, beginne die Koffer zu packen und geh entweder zu einem Bruder, Schwester, Eltern oder einem Freund vorübergehend übernachten. Sage ihr du reichst die Scheidung ein!
  4. Sage ihr auch: "Zum Glück bist du nicht die einzige Frau auf der Welt"!". Zeig ihr wer der Mann zu Hause ist!
Lieber FS drehe den Spiess um und zeige keine Eifersucht, weil dich das unattraktiv macht. Sie hat den Respekt vor dir gänzlich verloren. Lässt du alles mit dir machen, werden euch die beide hinter deinem Rücken noch auslachen!
Das hast du sicherlich nicht verdient und zeige Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit!
Wenn meine Empfehlungen nichts bringen, so weiss ich auch nicht weiter! Dann bliebe dir nur die Scheidung übrig!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Lieber Fs,

überall wo zwei Menschen aufeinanandertreffen, kann auch was entstehen. Dagegen gibt es kein Gesetz und kein Versprechen. Und wer fremdgehen will oder wird, der bindet das einem Partner auch niemals auf die Nase. Nachfragungen bringen also gar nichts!

In kenne das noch aus meiner früheren Zeit, wenn ich einen Mann daheim hatte, der meine Hobbys nicht teilte (Tanzen, Waldspaziergang, Schwimmen) oder abwertete, dann war da eine jahrelange Sehnsucht, die mich früher oder später in die Arme von anderen Männern trieb. Ich war nie untreu, aber ich lernte einfach irgendwann aktivere Männer kennen bei meinen Hobbys, von denen ich fasziniert war und beendete damit zügig meine Partnerschaft. Das geht im Zweifelsfall sehr schnell von heute auf morgen.
Das Nachspionieren auf ihrem Handy bringt nichts, das wird sie eher noch geheimnisvoller machen und dich misstrauischer.

Eure Beziehung läuft nicht gut, denn sonst wärst du derjenige, mit dem sie joggen geht. Und selbst wenn ich ein Gipsbein oder einen kaputten Rücken hätte, würde ich mitgehen und mich daneben setzen, weil diese gemeiname Zeit wichtig ist.
Der Gipfel ist dann noch erreicht, wenn Männer Arbeit oder Müdigkeit vorschieben.

Ich würde mich wahrscheinlich in naher Zukunft auf eine Trennung von ihrer Seite aus gefasst machen. Bei den beiden läuft es sehr gut und harmonisch. Sie hat jemanden gefunden, mit dem sie ihren Freizeitspaß ausüben kann. Die beiden passen also perfekt zusammen.
 
  • #17
Das beide einen Tag frei haben dürfte normalerweise ix zu sagen haben. Was interessiert deine Frau ob ihr Nachbar frei hat außer das sie mal eine Runde joggen gehen? Wie reagiert denn die Frau des Nachbarn auf all das? Ich finde auch nicht dass es da was dauernd zu smsen und zu telefonieren gäbe. Da kann man sich nach dem Joggen zum nächsten Mal joggen verabreden und das war's dann!Das der Typ vor deinen Augen mit deiner Frau rumfüßelt und dann noch frech ins Gesicht sagt hätte ihn ja auch gestört ist oberdreiste Reviermarkierung. Und deine Frau macht das noch doofgrinsend mit? Ich denke auch das da was läuft auch wenn die sich immer ganz edel fühlen weil sie noch nicht im Gebüsch verschwunden sind. Da wird irgendwas ausgelebt, was da nicht hingehört. Dazu schiebt man dir im Gunde noch die blöde Rolle des Eifersüchtigen Mannes zu der demnächst mit der Schrotflinte hinterm Fenster sitzt und auf der Grillparty womöglich noch belächelt wird. Verbieten, machen dies und das ... kann man da eigentlich nicht wirklich. Das lässt dich nur noch hilfloser erscheinen. Ich glaube mir fiele nichts besseres ein, als voll auf Distanz zu gehen. w48
 
  • #18
Werter Fragesteller,

Ihre Gattin hat Ihre Kronjuwelen vollständig in Ihre Handtasche gepackt und spielt mit der gerade Baseball. Sind Sie ein Mann oder eine Pfeife, dass Sie ihre Familie nicht im Griff haben? Der Gnädigsten, die offenbar tagsüber zu viel Zeit hat, sollten die Schranken gezeigt werden. Warum schicken Sie sie nicht einfach putzen: Dann hat sie etwas zu tun, verdient Geld, ist abends zu müde zum flirten mit dem Nachbarn. Mein Gott, was für verweichlichte Exemplare doch auf diesem Globus verkehren.

m,70
 
  • #19
Hallo FS,
deine Frau hat sich bereits mental und körperlich von dir entfernt und fühlt sich zu eurem Nachbarn hingezogen. An deren Nähe zueinander wirst du nichts mehr ändern können. Sich in deiner Anwesenheit so zu verhalten, wie sie das tun zeigt zudem, dass beide keinen Respekt vor dir haben. Es würde keinen Sinn machen, sie einzeln darauf anzusprechen, weil sie es sich gegenseitig doch erzählen würden, wie du weißt. Versuche dir darüber klar zu werden, ob du deine Ehe unter diesen Voraussetzungen weiterführen willst. Vermeide emotionale Ausraster. Bleibe souverän. Damit tust du dir selbst einen Gefallen.
 
  • #20
Werter Fragesteller,

Ihre Gattin hat Ihre Kronjuwelen vollständig in Ihre Handtasche gepackt und spielt mit der gerade Baseball. Sind Sie ein Mann oder eine Pfeife, dass Sie ihre Familie nicht im Griff haben? Der Gnädigsten, die offenbar tagsüber zu viel Zeit hat, sollten die Schranken gezeigt werden. Warum schicken Sie sie nicht einfach putzen: Dann hat sie etwas zu tun, verdient Geld, ist abends zu müde zum flirten mit dem Nachbarn. Mein Gott, was für verweichlichte Exemplare doch auf diesem Globus verkehren.

m,70
Lass Dir keine Hörner aufsetzen.
Du solltest so ein respektloses Verhalten nicht dulden. ....außer: werde selbstbewusster und zeig Deiner Frau Grenzen!

Wieso reiten hier alle auf der Ehefrau herum? Der FS hat doch als erstes in ihrem Handy geschnüffelt - würde das eine Frau tun, hieß es hier doch sofort, dass so etwas gar nicht geht! Im Nachbarthread, in dem sich eine Frau über die beste Freundin des Mannes beklagt, wird von ihr verlangt, sich in Toleranz zu üben oder die Beziehung zu beenden!
Warum wird dem FS nicht das gleiche geraten, sondern im Zugestanden, seine Partnerin dominieren zu wollen?!

Grenzen setzen kann Mann einer Dreijährigen. Gegenüber einer erwachsenen Frau wäre bereits der Versuch eine unverzeihliche Frechheit.

Der FS hat genau zwei Möglichkeiten: Entweder er akzeptiert das Verhalten seiner Gattin oder er lässt sich scheiden und verliert sein Kind, weil er nicht damit leben kann, dass der Nachbar mit seiner Gattin füsselt!

Wäre ich Ihre Frau und Sie würden mich deart mit Ihrer dümmlichen und abscheulich egoistischen Eifersucht terrorisieren, würde ich Sie sofort vor die Tür setzen. Warum gönnen Sie Ihrer Gattin das harmlose Vergnügen nicht einfach?
 
G

Gast

Gast
  • #21
1) warum gehst nicht selber laufen - und mit Deiner Frau ?

2) was sagt seine Frau zu dem Problem ? Rede mit ihr denn das was da abläuft ist eine Mißachtung von Euch beiden. Was Dir nicht gefällt, wird ihr auch nicht gefallen.

3) ich geh selber mit der Frau eines Bekannten ab und an laufen - er weiß es. Aber da läuft nix.

4) sicher ist es komisch was die beiden so mailen. Aber wenn sie einander wollen dann sollen sie sich doch haben. Du hast Angst davor daß sie fremd geht. Wenn Du Dich nicht um Deine Frau kümmerst passiert das irgendwann. Aber sag ihnen doch klipp und klar daß sie Sex haben sollen - am liebsten noch vor Deinen Augen, jetzt und gleich - und schau zu. Dann ist der Fall klar und Du weißt es.
 
  • #22
@Gast 28, warum denn so giftig? Als verheiratete Frau würde ich mich niemals so respektlos und ohne jegliche Empathie meinem Mann gegenüber verhalten. Das Verhalten der Frau ist schlicht und ergreifend dummdreist. Wenn sie mit männlichen Nachbarn füßeln und Süßholzraspeln möchte, dann soll sie nicht heiraten und ein Kind in die Welt setzen. Das da mehr läuft, ist doch offensichtlich und sie machen gar kein Geheimnis daraus. Finde ich voll daneben. Sie hat klar Grenzen überschritten und lässt vor Publikum ihren Mann dumm dastehen. Ich lasse mir im Leben nicht die Butter vom Brot nehmen, aber hier ergreife ich klar Partei für den Mann. Er sollte ihr klar Grenzen setzen und sich solche peinlichen Auftritte der Frau verbitten.
 
  • #23
So. Habe viel und oft mit meiner Frau gesprochen. Natürlich auch mit Ihm und seiner Frau. Habe mir auch wesentlich mehr Mühe gegeben. Kleine Botschaften hinterlassen etc. Mein Bauchgefühl ist leider dennoch nicht besser geworden. Das obwohl Sie dann auch Schwanger geworden ist. Mir kam es dann vor 3 Wochen seltsam vor, wie sich beide begrüßten. So distanziert. Das brachte bei mir das Fass zum Überlaufen und ich war mir sicher, dass mehr passiert war. Ich setzte Sie unter Druck und Sie brach ein. Sie haben sich wohl mal geküsst. Dann überschlug sich alles bei mir. War soweit, dass ich mir Hilfe beim Psychiater gesucht habe. Bin dann erstmal ausgezogen, damit Sie sich über Ihre Gefühle klar werden konnte. Sie wollte dann nicht mehr richtig um unsere Ehe kämpfen, aber war sich auch bei Ihm unsicher. Wir haben dann unsere Beziehung beendet. Bis dahin war es ja angeblich nur mal küssen. Jetzt sind aber noch Mails aufgetaucht, die mehr aussagen. Sie haben sich schon öfters heimlich getroffen. Die Mails klingen stark nach Teenager. Habe jetzt ne kleine Wohnung. Ich würde Sie aber gerne wieder haben. Sie ist Schwanger und ich möchte zu meinem Kind eine richtige Bindung aufbauen. Seine Ehe ist auch kaputt. Jetzt wollen es beide mal versuchen. Die Kinder leiden. Was kann ich tun?
 
  • #24
Sie ist Schwanger und ich möchte zu meinem Kind eine richtige Bindung aufbauen.

Hallo Flori!
Tut mir leid für dich, dass sich die Vermutungen hier im Forum bestätigt haben.
Jedenfalls hast du schon mal viel richtig gemacht, indem du mit deiner Frau und auch mit deinem Nachbarn und seiner Frau gesprochen hast und dir professionelle Hilfe gesucht hast.
Wie du schreibst, geht es inzwischen um Schadensbegrenzung, deine Nachbarn wollen es wieder miteinander versuchen und auch du willst deiner Frau noch eine Chance geben.
Das ist nicht verkehrt, vor allem wenn Kinder involviert sind, die unter der Trennung leiden und verständlich, weil eure Häuser wahrscheinlich noch lange nicht bezahlt sind und ihr euch gemeinsame Werte geschaffen habt, die ihr nicht verlieren wollt.
Doch mir scheint, was bei deinen Nachbarn klar ist, dass sie es beide wieder miteinander versuchen wollen, ist bei dir und deiner Frau noch nicht der Fall.
Sicher hast du dir inzwischen Gedanken darüber gemacht, was ihr in eurer Ehe gefehlt hat. Dass es zu diesem Seitensprung gekommen ist, muss nicht zwangsläufig das Ende eurer Ehe bedeuten, - aber nur, wenn ihr euch beide liebt, deine Frau noch an dir hängt und dich nicht verlieren will, - doch du schreibst ja, dass deine Frau sich da unsicher ist. Du allein wirst eure Ehe nicht retten können, das müsst ihr beide schon wollen. Du gibst an, du willst zu deinem Kind eine richtige Bindung aufbauen. Woher willst du wissen, dass das Kind von dir ist? Oder wäre dir es egal, wenn dein Nachbar der Vater sein sollte?
Eine Beziehung zu deinem Kind kannst du auch aufbauen, wenn ihr getrennt lebt, denn sollte deine Frau dich nicht mehr lieben, - du alleine wirst eure Ehe nicht retten können.
 
  • #26
Sie macht die Salamitaktik. Ich wette sie hatten Sex miteinander.

Bist du sicher, dass das Kind von dir ist?
 
  • #27
Dasselbe habe ich mich und wahrscheinlich jeder, der den neuen Beitrag des Fs liest, auch gefragt. Nur er seltsamerweise er nicht. Lieber Fs, entweder Du bist so naiv oder so stark gekränkt, dass Du das naheliegende nicht sehen kannst oder willst? Wahrscheinlich eine Mischung aus beidem.
(1) Bleib jetzt erst mal in Deiner Wohnung und erhole Dich von den erlittenen Demütigungen. Versuche aber dennoch Dich parallel (2) juristisch beraten zu lassen, was zu tun ist (Im Hinblick auf Scheidung, Vaterschaftsfeststellung etc. Das Wissen um die Möglichkeiten kann dir keiner nehmen, später kannst Du immer noch entscheiden, was Du willst), bleib weiter bei Deinem Psychiater und bitte ihn um Überweisung zur (3) Gesprächspsychotherapie (um zu klären, was Du selber willst, aber auch um Dich vorzubereiten auf ein Gespräch mit Deiner Frau. Du scheinst ja in ihren Händen Gummi zu sein) oder suche selber eine Stelle der Lebensberatung auf, wenn es nicht zeitnah klappt.
Den persönlichen Kontakt zu Deiner Frau würde ich auf ein Minimum begrenzen, solange Du ihr nicht selbstbewusst ggü. treten kannst. Du brauchst Deine Kraft für Dein älteres Kind und alles andere, was nun ansteht. Sinnlose Scharmützel mit der Fremdgeherin bringen Dich nicht weiter.
Du schreibst ja, dass sie es mit ihm versuchen will. Zeigt Dir das nicht deutlich, wie unwahrscheinlich es ist, dass Du der Vater bist? Du willst so sehr, dass es Dein Kind ist (und Ihr wieder eine "glückliche Familie" werdet), dass Du alles ausblendest, was dagegen spricht. Kann das sein?
 
  • #28
Hi. Sicher sein kann ich mir natürlich nicht. Ich habe mir und mir diese Frage schon gestellt. Habe mit Ihr auch über einen Test gesprochen. Sie ist Felsenfest davon überzeugt, dass ich der Vater bin.Vom Zeitpunkt her würde es aber passen. War ja ein Wunschkind. Wir haben das alles gut geplant gehabt. Juristische Beratung hatte ich natürlich schon. Auch Bei einer Psychiaterin war ich bereits. Ich minimiere den Kontakt natürlich jetzt. Möchte aber für mein Kind da sein. Sie versichert mir natürlich auch, dass Sie keinen Sex hatten. Glauben tu ich Ihr das nicht. Es ist alles etwas verdreht. Wie kann Frau/Mann ins Bett gehen, wenn Sie von mir Schwanger ist? Sehr schwer vorstellbar.
 
  • #29
Sie ist Felsenfest davon überzeugt, dass ich der Vater bin.

Sie war auch felsenfest davon überzeugt, Dich nicht zu betrügen ...

Hier wird nur ein Test Klarheit verschaffen und von diesem würde ich mich an Deiner Stelle auch nicht abbringen lassen. Vielleicht ist das Kind ja tatsächlich von Dir. Aber was wenn nicht? Willst Du tatsächlich das Kind des Mannes sponsoren, der Dir Deine Frau ausgespannt hat?

Das geht ein bisschen zu weit, findest Du nicht?
 
Top