G

Gast

  • #1

Mein zukünftiges Date (m,51) wiegt 109 kg und ist 1,85 m groß!!!

Vor drei Wochen habe ich bei EP einen wirklich netten Mann kennengelernt, der so ganz meinen Vorstellungen entspricht, bis auf die Tatsache, dass er offensichtlich leicht? übergewichtig ist. Ich selber bin schlank und kann mir von der Relation her nicht vorstellen, was demnächst auf mich "zukommt". Er möchte mich gerne persönlich kennenlernen. Das möchte ich ja auch, aber ich hoffe, dass ich nicht enttäuscht sein werde, wenn ich ihn sehe. Bis jetzt habe ich nur zwei Fotos von ihm gesehen, wo er jeweils bis zur Brust abgebildet war. Und nun habe ich Angst, dass mich sein Gewicht optisch "erdrücken" könnte! Ich möchte objektiv bleiben. Wie gelingt mir das?
 
G

Gast

  • #2
Also ich bin 2 Meter groß und wiege 107 Kilo. Aber im Ernst - den optischen Eindruck muss jeder aushalten und für sich bewerten. Den Anderen "schön schauen" gibt es nicht (naja nicht im nüchternen Zustand).
Also entweder es passt oder es passt nicht Punkt
 
G

Gast

  • #3
Oh, das ist schon ein Happen. Kann man sagen.
Gibt dann immer die Unterschiede "Drüse... also vom org. her" oder "selbst angefuttert".....
Ersteres ok, muss man dran arbeiten... Arztbesuch ect.
Aber zweiteres ist einfach krass. Sich so gehenzulassen. Man sollte auf sich achten!!!!
Und dicke Frauen oder Männer, die sagen "Ja klar, ich bin sooo selbstbewusst... wohlgefühl.....
Grosser Lacher. Die meisten sind doch diätfrustriert u. reden sich das ein. Aber seis drum. Was solls.
Deine Frage.... Situation...ist gerade das von einigen Mitmenschen als "oberflächlich" dargestellt werden!
Blooooß auf die inneren Werte achten.... das andere ist jaaaa gaaar nicht sooo schlimm.

Nee, sprech aus Erfahrung. Es ist eben schöner, wenn man selbst schlank ist, der Gegenpart auch schlank ist.
Andere finden übergewichtige halt toll. Sollen sie!

Der Mensch ist nunmal visuell. Man kann ja nicht seine Augen verschließen, hat man eben, wie du ein voraussichtliches Date und man achtet dann auf die inneren Werte.

Was nützen einem diese, wenn man nicht körperlich oder eben vom äusseren, der Ausstrahlung, begeistert ist. - Ergo. Gar nichts.

Muss mich auch immer wegen meiner "Oberflächlichkeit" und "hohen" Ansprüchen... [mod] .... rechtfertigen... wehren.

Tipp: Einfach Date vereinbaren... hingehen.... auf sich wirken lassen. DU entscheidest dann, wie es weitergeht.
Mit Angst kommst net weit. Was nützen Fotos, selbst Ganzkörper... wenn die vielleicht schon alt sind.

Viel Vergnügen!

w (in den 40ern)
 
G

Gast

  • #4
Mädel, halt die Füße still.

Ich bin etwas größer, wiege aber ähnlich viel. Bin Akademiker, habe aber einen recht muskulösen Körper mit unempfindlichen, schweren Knochen. Vielleicht geht es ihm genauso. Schau ihn Dir einfach an und entscheide dann... Um entscheiden zu können, musst Du ihn gehört, gerochen, in die blauen (?) Augen geschaut, erlebt haben....

Viel Erfolg.
 
G

Gast

  • #5
Queen.

Mein Mann wog bei 1,84 m 105 kg bzw. wiegt schon "immer" um die 95.

Nur damit das mal ein Bild gibt: ich bin 1,64 und wiege 45 Kilo :)

Wo ist das Problem? :)
 
G

Gast

  • #6
@2: "Drüse... also vom org. her oder selbst angefuttert... Ersteres ok, muss man dran arbeiten... Arztbesuch ect. Aber zweiteres ist einfach krass"
zusammen mit
"wenn man nicht körperlich oder eben vom äusseren, der Ausstrahlung, begeistert ist"

[mod] Also erstens Mal ist die Austrahlung das Gesamtpaket (Optik + Charme + Innenleben) und nicht etwa körperlich + Äußeres (das ist die reine Optik).
Zweitens: Wenn Du prinzipiell mit keinem übergewichtigen Menschen aufgrund der fehlenden "Ausstrahlung" leben kannst, was macht das dann für einen Unterschied, ob er sich das Gewicht angefressen hat, oder ob es organisch bedingt ist? Vor allem bei organischen Ursachen "muss man dran arbeiten"?? Hättest Du das zum angefressen haben gesagt - ok. Aber denkst Du wirklich, dass z.B. drüsenkranke Menschen mal einfach so eben zum Arzt gehen und "daran arbeiten" können? Warum haben sie das nicht vorher getan, wenn es so einfach ist?

"Muss mich auch immer wegen meiner "Oberflächlichkeit" und "hohen" Ansprüchen... [mod] .... rechtfertigen... wehren."
Kann ich mir gut vorstellen, obwohl ich hier nicht von Oberflächlichkeit reden würde. Eher schon von... nein, das schreib ich jetzt besser nicht. Ich umschreibe lieber: Dein Tellerrand endet auf Nasenwurzelhöhe, oder?

m34 und nicht dick, dafür aber mit Hirn
 
G

Gast

  • #7
und wenn schon!! Wer erstmal verliebt ist, nimmt von ganz alleine ab...
 
G

Gast

  • #8
Wer drauf steht.... Ich stehe nicht drauf, hätte den Briefwechsel gar nicht so ausgedehnt. "Freunde" und "Bekannte" habe ich genug, die ich muss ich mir hier nicht suchen. Zeitverschwendung! Bei weitergehenden, ernsteren Kontakten muss das Optische schon stimmen, d.h. es muss für mich attraktiv sein. Gehöre sicherlich nicht zu den Menschen, die sich auf Anhieb nur und ausschließlich in die inneren Werte verlieben. Es gibt aber sicherlich auch andere Menschen, die so "sozial" eingestellt sind und das Äußere völlig ausblenden können. Man muss sich ja nur auf der Straße umsehen.

Fazit: Das muss jeder für sich selbst entscheiden! Aber ganz ehrlich?! Wenn du schon vorher Bedenken hast, glaube ich nicht an Weihnachtsmärchen![mod]
 
G

Gast

  • #9
Hallo,
ich habe einen Mann kontaktiert, der 120 kg wiegt. Total durchtrainiert und muskulös. (Muskeln sind schwerer als Fett) Könnte ja auch sein.
Aber wenn du jetzt schon weißt, dass ein mäßiges Übergewicht für dich ein absolutes KO-Kriterium für die Partnerwahl ist, solltest du vielleicht das Treffen absagen. Du ersparst dir die Enttäuschung, die du ja offenbar nicht in Kauf nehmen willst, und ihm die Anstrengung,
über d e i n e Abweichungen von s e i n e m Idealbild großzügig hinwegzusehen.

Susanne
 
G

Gast

  • #10
#8 hat es schön formuliert. 109 Kg bei 185 cm bei einem Mann sind doch ok, bei einer Frau eher weniger finde ich.

Wer lieber auf einen dünnen Hansel steht, der ist natürlich bei solch einem Mann mit mehr Umfang in schlechten Händen. Und wenn Du das vorher schon befürchtest oder weißt, dann solltest Du ihm vielleicht wirklich dieses Treffen ersparen, denn Du gehst ja ziemlich befangen dort hin. Das wird er merken, aber nicht wissen, warum. Da könnte er noch so nett sein, wenn Dich eine stattliche Erscheinung negativ in der Bewertung eines Menschen für die Partnerwahl beeinflußt, dann hat er nie ne Chance.

7E2158CE
 
G

Gast

  • #11
Also ich denke, Du solltest Dir einen persönlichen Eindruck verschaffen. Wenn es funkt, stört auch das Gewicht nicht. ich würde aber nicht darauf bauen, daß er Dir zuliebe abnimmt. Willst Du denn auch jemanden an Deiner Seite, der ständig Kalorien zählt? Sonst passt es eben einfach für Dich nicht. Mußt Du leider mit rechnen.

Ich selber bin auch schlank (1,72 m/57 kg) und kann nur sagen, daß andere Sachen wichtiger sind wenn man jemanden liebt. Auch mit mehr Gewicht kann man übrigens (für mich) ausgesprochen anziehend und sexy sen. Ausstrahlung ist wichtiger!!!

Jojo
 
G

Gast

  • #12
hallo werte Fragestellerin,
natürlich muss das jeder für sich entscheiden. Meine Erfahrung geht mit dem "Klischee" konform: Dicke sind gemütlich. die meisten jedenfalls, die ich kenne. Und ich mag es, wenn man/n mehr auf den Knochen hat, das ist so schön kuschelig :) War verheiratet mit einem superschlanken, habe dann einen molligen kennengelernt - und war alles viel schöner. Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, was ich aber sagen möchte: probiers aus, dann weißt du Bescheid!
Zumal Bilder immer nur eine Facette eines Menschen zeigen. Schau ihn dir in natura an und bilde dir persönlich ein Urteil, obs passt oder nicht.
 
G

Gast

  • #13
Ich bin selber zierlich, aber mich stört bei einem Mann so eine Figur gar nicht - im Gegenteil!
Allerdings sollte er sehr gepflegt sein. Wenn er das ist und obendrein noch intelligent und charmant und humorvoll, dann hat er bei mir die allerbesten Karten.
Aber darum geht es nicht. D u musst ihn mögen, auch körperlich.
Schau ihn Dir an, geh mit ihm Kaffee trinken oder spazieren oder was auch immer, außer, Dich stösst so ein Format von vornherein regelrecht ab.
Gerade korpulente Männer sind oft wirklich charmant und sehr beweglich, gute Tänzer (gute Köche! Genießer!) ...
Triff Dich ruhig mit ihm, mach Dir ein eigenes Bild.
 
A

anoki

  • #14
Meh. Jetzt fühle ich mich wieder dick.

109 kg sind doch noch nicht so viel. Hauptsache, der Kopf ist in Form.
 
G

Gast

  • #15
Also wenn du bisher netten Kontakt mir ihm hattest, könntest du ihn dir auch live anschauen. Sein Gewicht hat dich ja bislang auch nicht von einem Mailwechsel abgehalten. Ich für meinen Teil bevorzuge schlanke Männer und nehme daher auch keinen Kontakt zu Männern mit Übergewicht auf.
Eine weitere Möglichkeit wäre es, deine Bedenken offen anzusprechen und ihn um ein Ganzkörperbild zu bitten.
 
  • #16
Wenn er schon mal 105 kg freiwillig zugibt, musst du damit rechnen, dass er in Wirklichkeit 10 bis 20 kg mehr hat. Lass dich überraschen! - Vielleicht findest du ihn trotzdem einfach umwerfend!
 
G

Gast

  • #17
Also langsam verstehe ich, warum hier immer so viele rumjammern, dass sie vor lauter Singles keinen Partner finden, bei den hohen Ansprüchen an die Ästhetik.
Ich war 21 Jahre lang mit einer 65 Kilo bis zu 120 Kilo und dann wieder auf 65 Kilo schweren geilen und sehr sympatischen Frau zusammen, es war einfach Liebe. Ich selbst bin in dieser Zeit bei 173cm auch von 68 kilo auf 85 Kilo "angeschwollen". Ich weiß, kein toller BMI, aber das "Leben" schmeckt einfach zu köstlich, da kann man sich schon mal gehen lassen und geniessen. Hab die Finger schon wieder am Nougat ;-) Warum soll hinter einer ein wenig stattlicheren Figur nicht ein liebevoller und toller Mensch stecken? Insofern kann ich #11 nur beipflichten.
Übrigens @ 10: Du wärst mir eindeutig zu dürr bei 15 Kilo unter Normalgewicht.

M/45
 
G

Gast

  • #18
Schau Dir den Mann einfach an.
Wir können hier spekulieren und rätseln aber wenn Du ihn magst, ist doch alles prima.
Kann sein, dass er gut proportioniert ist, kann aber auch sein, dass er dünne Arme und Beine hat und einen mega-dicken Bauch.
Wie gesagt, schau ihn dir einfach an!
Schönes erstes Date!
 
G

Gast

  • #19
Danke für Eure guten Ratschläge und Meinungen, hier ist die Fragestellerin.
Morgen ist das große Date und ich bin voll aus dem Häuschen. Aber er ist angeblich noch viel nervöser als ich. Wir wünschen uns beiden, dass die Chemie vom ersten Augenblick stimmt, aber wir wissen auch, dass nicht alles perfekt sein muss;-)
Ich werde Euch berichten. Schönen Abend für Euch alle!
 
G

Gast

  • #20
Und, wie war das Date von gestern?
Hattet Ihr einen schönen Abend? Werdet Ihr Euch wiedersehen?
 
G

Gast

  • #21
Hier noch mal die Fragestellerin.
Wir sind spazieren gegangen und der zum Teil steile Weg führte nach etwa einer Stunde zu einem gemütlichen Restaurant.
Dieser Spaziergang war der Anfang vom Ende...?
Mehrere Male musste mein Date stehen bleiben, weil er völlig außer Puste war. Diese Tatsache führte er nicht nur "auf ein paar Pfunde zuviel" zurück, sondern auch aufs gelegentliche! Rauchen.
Unterwegs erzählte er mir von seiner 85-jährigen Mutter, mit der er zusammen wohnt und die super kochen kann, Hemden gerne bügelt und die Kaffeemaschine fürs Frühstück am Morgen immer am Abend zuvor für ihn startklar macht (O-ton: Ich muss nur noch den Knopf drücken!). Wenn seine Mutter stirbt, dann hat er niemanden mehr, sagt er.
Zweimal geschieden, keinen Kontakt zu seinem mittlerweile 20-jährigen Sohn.
Als wir am Restaurant ankommen, möchte er draußen sitzen, obwohl mir kalt war. Dann bestellte er, ohne mich zu fragen (war auf Toilette!), 2 Tassen Kaffee. Und er qualmte weiter, deshalb wollte er ja auch draußen sitzen.

Ich dachte, ich bin im falschen Film.
Zum Abschied sagte er mir noch, man müsse das alles mal sacken lassen.

Und nun?
 
G

Gast

  • #22
Stellt sich denn die Frage "und nun" wirklich noch für Dich?

Mich würde das leichte Übergewicht weniger abschrecken, fitter kann ein Mensch auch in einer Beziehung werden. Allerdings hätte ich Probleme mit seiner Unselbständigkeit, mit seiner mangelnden Höflichkeit und Sensibilität und auch damit, dass er keinen Kontakt mit seinem Sohn hat. In diesen Bereichen "fitter" zu werden erscheint mir nur schwer möglich und Du mußt entscheiden, ob Dich das stört oder ob Du damit leben kannst. Nach der Art und Weise Deiner Erzählung vermute ich aber, Du hast Dich längst gegen einen Ausbau des Kontaktes entschieden.

Sicherlich schade, hat man doch andere Hoffnungen vor einem Date, aber so ist es nunmal, auf zum nächsten...
 
G

Gast

  • #23
@20: Und nun? Bedanke Dich für die nette Wanderung und wünsche ihm viel Glück bei der weiteren Partnersuche.
Wessen Idee war denn die Bergbesteigung? Kleiner Fitnesstest von Deiner Seite, oder etwas zu großspurig angesetzte Inszenierung von ihm aus? ;o)

Kopf hoch, die Welt ist noch voller Männer, die durchaus Rücksicht nehmen können.
deBaer

P.S.: War denn wenigstens die Unterhaltung nett?
 
G

Gast

  • #24
Oje, hört sich an, als wärst du für deine Toleranz bezüglich seines Übergewichts nicht gerade belohnt worden.
Für mich wären das zu viele Ko-Kriterien und ich würde ihm schnell und höflich absagen.
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #25
siri

und es hätte auch alles ganz anders kommen können....
deshalb lohnen sich allzuviele gedanken vor einer verabredung überhaupt nicht.
 
G

Gast

  • #26
Na, dann wirst du wohl VOR dem nächsten Treff mit jemand anderem, dem jenigen etwas besser auf den Zahn fühlen..
 
G

Gast

  • #27
Ups, na da war ja das Übergewicht das kleinste Problem.
So viele No-Gos bei einem einzigen Date!

Rauchen ohne zu fragen (hatte er NR angegeben?)
Bestellen ohne zu fragen was die Begleitung möchte
Draussen sitzen, obwohl die Begleitung friert
Sich von seiner 85-jährigen Mutter bedienen lassen
Kein Kontakt zum Sohn
2-mal geschieden (Gründe?)

völlig unfit (das könnte er bei etwas Übung ja noch werden)

Na da kann das nächste Date ja nur noch besser werden ;-))
Alles Gute und lass Dich nicht entmutigen!
 
G

Gast

  • #28
Oh je, deine Beschreibung schmerzt ja regelrecht körperlich... Kopf hoch, dann hast du das Schlimmste hinter dir, und die nächsten Dates können nur besser werden :) Solche skurrilen Begegnungen gehören dazu, man kann nicht vorher immer alles abchecken. Ich find's jedenfalls gut, dass du offen warst, das Problem lag ja hier tatsächlich ganz woanders... Viel Glück!
 
  • #29
@#20: Mit der Story hast Du Chancen auf den Preis "Das widerlichste Date" zu gewinnen. Ungefragt rauchen, ungefragt bestellen, aus der Puste nach wenigen Minuten, Mutter, Sohn ...

Was muss noch passieren, damit Du unverzüglich eine Mail schickst und ihm sagst, dass das absolut gar nicht passt? Mensch, das bestehen doch gar keine Zweifel oder Spielräume?!