• #1

Mein Freund wollte zufällig mit meiner Bekannten fremdgehen

Eine alte Klassenkameradin schrieb mich an und meinte, sie sei in einem Flirtportal und meinem Freund habe sie angeschrieben(er kennt sie jedoch nicht). Sie kam zu mir da es ein zertifiziertes Profil ist und hat gefragt ob er das sein kann. So wollte ich, dass sie seine Nummer herausbekommt und tatsächlich, er war es.

Er hat gezielt vorgehabt sich mit ihr zu treffen um schmutzigen Sex zu haben und hat im laufe des Gesprächs zugegeben, dass er eine Freundin hat, aber er würde versuchen es zu vertuschen.
Ich wollte wissen, wie weit er gehen würde und habe es zu einem Treffen zugelassen. Was er jedoch nicht wusste: Ich werde ihn antreffen.

Mir ging es die Tage dreckig, ich konnte nicht essen, habe oft gezittert und gespuckt.

Als er zwar von IHR abgeholt worden ist, mich jedoch nach dem betreten der Lobby angetroffen hat, hab ich mit dem schlimmsten gerechnet.
Seine Persönlichkeit ähnelt einem Narzissten...Er ist sehr herrisch, meint der beste zu sein und lässt sich nicht gern was sagen.

Als er mich sah, ist ihm jegliche Farbe aus dem Gesicht entwichen.
Bei mir sind alle Sicherungen durchgebrannt, hab ihm gesagt dass ich jedes Bild und jedes einzelne Wort gesehen habe, die er geschrieben hat. Er zitterte und fiel mir auf die Knie, hat geweint und hat mich angebettelt. Ich habe ihn noch nie so aufgelöst gesehen. Ich hab ihn angeschriehen, befohlen dass er aufstehen soll, dass ich jedes schmutzige Wort gelesen habe. Ich sagte er solle gehen und das tat er dann auch.
Ich bin danach heulend auf dem Boden gewesen und wusste nicht was passierte.

Er versuchte mich mehrmals anzurufen, schrieb mir, dass ich bitte auf mein Handy schauen sollte.

Da er mein Auto noch hatte wollte ich es am nächsten Tag bei ihm im Elternhaus abholen. Ich habe bewusst eine Uhrzeit gewählt, um ihn nicht zu sehen. Der Vater machten mir auf und ich habe die weinende Mutter angetroffen...
Er habe sich mit dem Vater getroffen und erzählte, dass er scheiße gebaut hat.
Der Vater erklärte mir, dass er sowas noch nie erlebt hatte. Sein Sohn käme noch nie wegen einem Problem zu ihm, und dass er noch nie so aufgelöst gewesen ist.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich kann ihm momentan nicht in die Augen schauen, aber ich will das es zwischen uns irgnedwie klappt.

Bin ich naiv?
 
  • #2
JA! Du bist naiv. Hätte er Dich dort nicht getroffen, hätte er Nägel mit Köpfen gemacht. Wäre es nicht Deine alte Klassenkameradin, hättest Du nie etwas davon erfahren. Das wird ihm aber auch keine Lehre sein. Er tut jetzt geläutert, da ertappt.

Hätte ich keine Lust drauf und würde mich trennen. Aber es ist Deine Entscheidung!
 
  • #3
Oh je. Ich glaube solch krasse Unehrlichkeit könnte ich nicht verzeihen. Vielleicht ist er in erster Linie sehr geschockt, dass er erwischt wurde. Er hielt sich sicher für besonders schlau, so wie alle Unehrlichen/ Lügner. Daher die Tränen und die Fassungslosigkeit; als Reue würde ich das alles *nicht* interpretieren. Leider sehe ich für lange Zeit nur Abstand zwischen euch als das Richtige an. Räumlich und emotional. Du musst Dich schützen, Dich von der Enttäuschung erholen.
 
  • #4
Das ist natürlich zutiefst verletzend für dich und das Problem dabei ist, dass du nicht weißt, ob du ihm jemals wieder vertrauen kannst.
Auf der anderen Seite hört es sich so an, als seid ihr noch sehr jung. Ich denke, dass es möglicherweise ein Unterschied ist, ob ein 20-Jähriger sich mal ausprobieren will, sich von den zahlreichen Möglichkeiten des Internets, schnelle Dates zu finden, "verführen" lässt, oder ob das ein 30-jähriger oder älterer Mann tut.
Wenn dein Freund noch sehr jung sein sollte und ersteres zutrifft, besteht vielleicht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass er über diese "Dummheiten" hinauswächst und mit etwas mehr Reife sowas nicht mehr macht. Das ist ein schwacher Trost - ich weiß. Denn es wird auch viele 20-Jährige geben, die ihrer Partnerin selbstverständlich treu sind und dieses "Ausprobieren" nicht brauchen.

w50
 
  • #5
mirabel...... Er wird nicht geläutert sein. Dieses Verhalten machen Tausende und Abertausende Männer und vielleicht auch Frauen wenn sie etwas gerade biegen wollen . Wenn du nachgibst ,wird seine Tat abgeschwächt werden.Du gibst damit das subtile Signal das diese Grenze bei dir überschritten werden darf. Und Mädel,da hilft auch nichts wenn du ihm dann mit dem Finger drohst das das das einzige und letzte mal war das du ihm das verzeihst. Er wird auf den Kopf seiner Großmutter schwören das das nie wieder vorkommt.
Und damit wird eines Tages dein nächstes Leid in Fundament gegossen sein.Nur wird er das nächste mal besser aufpassen das es nicht mehr rauskommt.
Wenn er tatsächlich geläutert sein sollte,dann darf er das nun mit einer anderen Frau ausleben. Weil wie gesagt,wenn du jetzt nachgibst und schwach wirst, wirst du in meinen Augen niemals eine fantastische,schöne und starke Persönlichkeit mit Würde sein.Und genau das könnte jetzt deine Chance sein dich zu Beweisen .
Kotz dich aus ,aber nicht mehr wegen ihm. Ganz liebe Umarmung von einer reifen Frau die das in ihrer Jugend auch mal durchgekotzt hat.
 
  • #6
.. ich habe die weinende Mutter angetroffen...Er habe sich mit dem Vater getroffen und erzählte, dass er scheiße gebaut hat.... Sein Sohn käme noch nie wegen einem Problem zu ihm, und dass er noch nie so aufgelöst gewesen ist.
Ungewöhnlich, dass ein Mann sowas Pikantes seinen Eltern offenbart. Er ringt um Hilfe und Lösung, um die FS nicht zu verlieren.

Auch seine Eltern scheinen den Vorfall zu bedauern und befürchten, dass diese Beziehung auseinander geht. Es trauern also drei Menschen darum.

Ich schätze, dass dieser Vorfall für den Mann ein heilsamer Schock war. Und er sowas nie wieder riskieren wird. Wenn man dabei betrachtet, wie sehr ihn sowas belastet.

Ansonsten ist sowas nichts Ungewöhnliches. Die Hälfte der verheirateten Männer würden fremdgehen, vielleicht sogar die Hälfte aller gebundenen Männer. Wobei die meisten Männer dabei m.E. kein schlechtes Gewissen haben, im Gegensatz zu diesem Mann. Also hat die FS darin einen großen Vorteil, bei diesem Mann.

Nun kann die FS entscheiden, ob sie diesen einmaligen Fehltritt verzeiht, und damit dieser Beziehung eine neue Chance gibt.
Oder ob sie diesen Mann verlassen will, mit Ungewissheit in die Zukunft, wie der nächste Mann sein wird ?
(m,54)
 
  • #7
Der Typ hat ein "zertifiziertes Profil" im Internet (was das denn auch immer genau ist, bestimmt kein harmloser Zufall) und bahnt routiniert und lässig das Date für "schmutzigen Sex" an.

- Er hat Sex-Bedürfnisse, die er mit Dir nicht befriedigen will
- Er will Bestätigung von möglichst viele Frauen
- Er will Sex mit möglichst vielen Frauen
- Er hatte wahrscheinlich schon Sex mit vielen Frauen

Willst Du solch einen Mann?

Dann bitte, mach weiter, verzeih ihm - und liefere ihm die Bestätigung dafür, dass er sich Alles leisten kann und Du kommst doch wieder angedackelt. Das wird ihn beflügeln weiter zu machen, garantiert.

Dein Wahl.
 
  • #8
Raus aus meinem Leben wäre der. Und dieses Flehen und Weinen seinerseits... Vergiss es, das ist doch nur, weil er erwischt wurde und nun das, was er sich so gedacht hat, nicht mehr stattfindet - Betrug und weiter Beziehung mit Dir Ahnungslosen.

Das ist immer so verführerisch, solche Szenen gleich als "ich bessere mich" und dergleichen zu nehmen. Er weint doch nicht, weil er was schlimmes gemacht hat, das er bereut, sondern weil Du ihn erwischt hast und Du nun die Entscheidung triffst, was weiter mit ihm in Bezug auf eure Beziehung passiert. "Ich will dich nicht verlieren", braucht mir dann auch niemand mehr zu sagen.

Mach ruhig, nimm ihn zurück, dann dauert's halt noch eine Runde, bis Schluss ist. Ich prophezeie Dir, dass Du die Zukunft damit verbringen wirst, misstrauisch zu sein, zu fragen, was er wann wo tut, was er im Netz macht, vielleicht, ob es noch andere Fälle gibt, wo es eben nicht die Bekannte ist. Der Mann wollte Dich verschweigen! Er täuscht, damit er Sex haben kann und anscheinend reicht ihm das nicht, was ihr in eurer Beziehung habt. Es klingt für mich so, dass das Geheimnis der Reiz daran war. Nee, das wäre mir nichts mehr als Beziehung. Ein Mensch, der so lügen kann, was soll man machen in einer Beziehung mit ihm? Sich sagen "egal, ich weiß es ja nicht" oder versuchen, ihn umzuerziehen - prima Lebensaufgabe für eine Frau, die nicht von Erfolg gekrönt sein wird, weil der Junge sich immer gegen die Mutter wehrt und wenn es hinter ihrem Rücken ist.

Ich kenne von mir, dass ich in solchen Fällen nicht unglücklich bin, weil ich den Mann und meine Beziehung wieder haben will, sondern weil ich sowas auf den Leim gegangen bin, weil was nie so war, wie ich dachte, und das sehr wehtut.
 
  • #9
Kann mich nur anschließen, wer einmal betrügt, wird es fast immer wieder tun. Er heult jetzt noch nicht mal deshalb herum, weil er sich schämt, sondern weil er ertappt worden ist und sich selbst bemitleidet. Dass er im Chat erwähnt hat, er habe eine Freundin, macht es auch um kein Stück besser. Hätte deine Bekannte dir nicht aus weiblicher Solidarität heraus gesagt, was Sache ist, hätte er dich schon längst betrogen - ich wünschte, es gäbe mehr solche Frauen.
Darüber hinaus weißt du nicht mal, ob das der erste Fremdgehversuch gewesen ist oder er nicht schon mehrmals durch fremde Betten gehüpft ist.
Zerstörtes Vertrauen bekommst du nie wieder so hin wie früher, du wirst noch lange daran zu knabbern haben, wenn du ihm verzeihst und denkst, es wäre ein einmaliger Ausrutscher. Auch finde ich das Anlegen eines Profils und das Unterhalten eines Kontaktes via Mail samt Hotelbuchung nochmal schwerwiegender, weil es einen unbedingten Vorsatz zum Betrügen voraussetzt, absichtlich und planend, also kein "betrunkener Ausrutscher auf der Weihnachtsfeier"-o.Ä. (Obwohl ich definitiv in beiden Fällen gehen würde)
Ich bin betrogen worden und wünschte, ich hätte damals auf mein Umfeld gehört. Sei bitte nicht dumm und verzichte darauf, das auf die harte Tour zu lernen. Alles Gute!
 
  • #10
Frauen wollen sexy Männer. Fremdgehen ist dann ggf. eines der Nachteile dieser Männer.

Ich will das nicht entschuldigen, aber auch nicht dramatisieren.
Das Thema fremdgehen ist unter Männern zwar Eines, aber kein besonderes Gesprächsthema. Kein Mann regt sich dabei so auf, wie eine Frau. Aber deren Inhalt ist sehr verschwiegen, gegenüber Frauen.

Manche Männer können auch in jungen Jahren in eine Midlife-Krise geraten. Wenn sich eine feste Beziehung auf Dauer abzeichnet.
Und sie ggf. in Panik geraten, ob das nun die letzte Frau ihres Lebens sei ?

Weil ihnen noch die Reife und Gelassenheit fehlt, darüber froh zu sein, eine feste Partnerin gefunden zu haben = nie mehr auf Partnersuche etc. gehen zu müssen.
Ich schätze die FS und ihren Partner für jünger als 30.
 
  • #11
JA!

Das hat er ja gut hinbekommen, dass er auch noch ein gewisses Maß an Mitleid bei dir auslöst. Das einzige was ihm die Farbe aus dem Gesicht entzaubert hat war, dass er erwischt wurde ansonsten hätte er frisch fröhlich weiter gemacht und wer sagt dir, dass das der erste "Vorfall" war, dass es nicht schon vorher mit anderen Frauen Treffen gab? Ein Arbeitskollege von mir geht seit 15 Jahren seiner Frau fremd, mit einer Dame und einem Mann... sie weiß es bis heute nicht. Es gibt viele Männer wie auch Frauen die das machen ohne nur einen Funken an schlechtem Gewissen. Du beschreibst deinen Lebensgefährten als "Narzissten". Sollte er tatsächlich solche Tendenzen haben interessiert ihn das null komma null was dabei in dir vor geht sondern hat maximal Angst in seinen Annehmlichkeiten Einbußen zu erleiden. Jemand der ohne Skrupel auf einem Onlineportal gezielt nach Sex sucht und sich aktiv an Treffen beteiligt der legt das nicht über Nacht einfach so ab weil du mit erhobenem Zeigefinger vor ihm stehst.
 
  • #12
Du bist nicht naiv. ..Du bist geschockt.
Wenn so etwas passiert und dir jemand den Boden unter den Füßen wegzieht, ist so ein Schock sehr menschlich.
Leider sind Gefühle aber sehr träge!
Man ist, egal was passiert nicht mal eben so entliebt.
Und es fühl sich an wie : falscher Film böser Traum.
Ein Teil von Dir will ihn noch. ..Will das alles wieder gut wird!
Und das Gefühl geht auch nicht so schnell weg.
Aber in dem Moment, wo ihr wieder zusammen kämt, geht das misstrauen und der Schmerz des Vertrauensbruch, erst richtig los
 
G

Ga_ui

  • #13
Liebe FS,

ich könnte dir Geschichten von Fremdgehern erzählen, die würdest du nicht glauben und auch sonst niemand!

1. Was ist das für ein Kerl, der Mami und Daddy braucht und keine eigene Verantwortung für seine Handlungen übernehmen kann? Pust ihn weg, solche Menschen haben kein Rückgrat! Sei deinen eigenen Prinzipien treu und lass dich von so einem Weichlappen nicht selber zum labilen Weichlappen machen! Der Partner spiegelt auch immer den eigenen Charakterzug wider! Sei stark und beweise Charakter!

2. Was will die heulende Mutter? Das würde mich erst recht wütend machen und distanzieren!

3. Ihr habt ein gemeinsames Auto, vielleicht auch noch sehr viel mehr, das auf dem Spiel steht. Der Mann heult nicht wegen dir, sondern weil er ohne dich geldtechnisch sehr dumm dasteht

4. Sein sexueller Druck wird in ein paar Wochen wieder kommen, dann geht diese Scheiße wieder von vorne los. Glaub's mir! Ich kenne Betrüger, die noch am selben Tag der Offenbarung gleich wieder fremdgegangen sind. Diese Menschen lachen hinter deinem Rücken und rammen dir das Messer in den Rücken, wenn sie die erste Gelegenheit dazu haben.

5. Es geht hier nicht um einen ONS, den man durch Zufall in einer Disko trifft, sondern vorsätzlich geplantes Fremdgehen. Mit Sicherheit hat er das schon häufiger getan.

6. Glaub mir, solche Menschen lügen ohne rot zu werden! So ein dramatischer Auftritt zeugt davon, wie abgeklärt er ist.
 
  • #14
Es gibt diese Liedzeilen in "Take a bow" von Rihanna:
Don't tell me you're sorry cause you're not
when I really know you're only sorry you got caught.

Ich würde sagen, das trifft es.
Klar tut's ihm leid, aber doch nur, weil er erwischt wurde. Das ist nicht Reue, er schämt sich einfach. Du beschreibst ihn als herrischen Narzissten, da kann ich mir vorstellen, dass das jetzt in dir Mitleid auslöst, was er an Weinen und Hilfesuchen darbietet. Er bemitleidet sich bestimmt auch selbst und seine Verzweiflung mag sogar echt sein. Aber das ist nicht dein Problem, er hat sich das eingebrockt.
 
  • #15
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich kann ihm momentan nicht in die Augen schauen, aber ich will das es zwischen uns irgnedwie klappt.

Bin ich naiv?
Oh ja, du bist naiv definitiv, wenn du dich mit ihm verträgst und ihm verzeihst! Deine Bekannte hat per Zufall sein verifiziertes Profil entdeckt und ihn angeschrieben und er biss an und wollte sie treffen, um dich mit ihr zu betrügen, ohne zu wissen, wer das war!

Du hattest Glück, dass sie dich informiert hatte aber weder deine Bekannte noch du weisst wie lange er dort angemeldet ist und ob er andere Frauen getroffen und mit Ihnen bereits Sex hatte. Du könntest ihn zur Rede stellen, dir die genze Wahrheit zu sagen, doch ich weiss nicht, ob das etwas bringt, denn er wird immer leugnen, er hätte keine Frau getroffen. Ob er dich belügt oder nicht wirst du es nie herausfinden, ausser du machst selbst heimlich ein Fake-Profil auf dieser Platform mit falschen Fotos, schreibst ihn an und schaust, ob er anbeisst. Selbst wenn du das so machst, wird er vermutlich sehr zurückhaltend sein und auch nicht häufig online gehen.

Falls du ihm verzeihst und mit ihm zusammen kommst so wirst du jeden Tag daran denken, ob er dich bereits betrogen hatte, ohne, dass du es jemals erfahren hattest und du wirst keinen ruhigen Schlaf haben aus Angst, er würde es wieder jederzeit tun. Mein Vertrauen würde unwiederbringlich zerstört und ich würde in Zukunft mit ständiger Angst und Anspannung leben, was er wohl macht und wo er sich gerade befindet.

Ihn heimlich zu testen bringt ja auch nichts, denn alleine die Tatsache, dass er sich hinter deinem Rücken mit deiner Bekannten treffen wollte und viel. bereits andere Frauen für Sex getroffen hatte, zeigt dass er keinen Respekt und keine Liebe mehr empfindet.

Möchtest du wirklich mit so einem rücksichtslosen und selbstsüchtigen Narzissten zusammen sein? Jetzt soll er so leiden, wie du seinetwegen gelitten hast, die Konsequenzen muss er spüren und tragen. Warum sollte es ihm besser gehen als dir?
 
A

Ares

  • #16
Theatralische Szenen bei allen Beteiligten. Vergiß ihn und suche Dir jemanden, dem Du vertrauen kannst.
 
N

nachdenkliche

  • #17
Sehe ich wie @Ares ! Das ist Kindergarten allererster Güte! Er heulend auf Knien, dann Du am Boden, die weinenden Eltern, ich fasse es nicht. Was ist denn passiert? Ist die Welt untergegangen? Nein, der Kerl geht fremd und dazu ist er noch dermaßen dämlich, dass man schon lachen kann. Lass ihn sausen. Da braucht man keinen Roman zu schreiben!
 
  • #18
Bitte bitte bitte: NICHT EINKNICKEN!!!

Du schreibst selbst, dass er ein Narzisst ist.... Narzissten sagen das, was man hören möchte, um dann, wenn sie wieder "sicher" sind, schamlos und rücksichtslos so weiter zu machen!!

Er hätte es dir nicht erzählt, es hinter deinem Rücken getan und kein Fünkchen Reue gezeigt! Die Reue kam, weil DU da warst!!

Schieß ihn auf den Mond, egal, wie sehr er flennt. Das würde mich noch mehr abturnen, wenn so einer vor mir auf den Knien rumrutschen würde, anstatt klar zu zu geben und ehrlich zu erklären, WARUM er das getan hat ("ich hab so wenig Ego, dass ich das brauche", "meine Eltern haben in meiner Erziehung versagt" etc.). Denn das alles trifft auf ihn zu! Da kann seine Mutter heulen, wie sie möchte. Es ist zum Teil auch ihre Schuld. Aber ich nehme an, dass die gesamte Familie nicht wirklich in der Lage ist, sich selbst zur reflektieren. Daher: Lass es! Such dir einen Mann, der reif, verantwortungsbewusst und erwachsen ist und dich wirklich LIEBT! Und es auch in Taten zeigt und nicht nur daher redet.

Viel Glück und viel Kraft, du schaffst das! Du bist ein viel zu wertvoller Mensch, als dass du dein Leben mit so einem Loser verbringen musst.
 
N

nachdenkliche

  • #19
  • #20
Du hattest Glück, dass es ausgerechnet eine gute Freundin von dir war, mit der er dich betrügen wollte. Sonst hättest du das nie erfahren.

Vielleicht hat er das schon öfter gemacht. Schon mal darüber nachgedacht?

Fall nun nicht auf seine Krokodilstränen herein. Der weint, weil er sich seine Welt kaputt gemacht hat. Die ahnungslose treue Freundin zu Hause, der außerhäusige schmutzige Sex mit wahllosen willigen Frauen.

Überdenke in deinen Überlegungen bitte auch das Thema Geschlechtskrankheiten. Neulich habe ich irgendwo gelesen, dass die Fälle von Geschlechtskrankheiten weltweit wieder angestiegen sind. Das wundert mich leider kaum ...
 
  • #21
Naiv? Hm.. Etwas vielleicht. Aber du bist ja noch scheinbar jung. Also Normal.Ich würde es eher sehr verliebt bezeichnen. Du bist gekränkt. Es ist schwach geworden. Und er ist unreif. Ich bin selbst ein Mann. Aber das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Fakt ist. Er ist erwischt worden. Du schreibst selbst schon
.Er ist sehr herrisch, meint der beste zu sein und lässt sich nicht gern was sagen.
Nun hast du eine schwäche aufgedeckt. Er weint? Ihm tut es leid. Mag sein für den Moment. Aber ich würde fast alles darauf wetten. Wenn du ihm verzeihst und nachgibst, wirst du es bereuen. Wenn etwas Zeit vergangen ist und er wieder Herrschaft übernommen hat. Er dich wieder soweit hat das du " Zahm" bist. Dann meine liebe, wird er wieder losziehen und nach Bestätigung suchen. Tu es besser nicht. Und lass dir hier nicht erzählen, dir selber fragen zu stellen, was " du" bei dieser Geschichte für eine Schuld trägst!!! Er wollte schmutzigen Sex mit einer Fremden Frau. Wenn ihm in Eurer Beziehung etwas fehlt, sollte "er" den Mund aufmachen. Pass gut auf dich auf meine liebe! Er ist ein Möchtegern " Alpha"
Die "besten" haben sich unter kontrolle. Sie haben es nicht nötig etwas heimlich zu tun. Sie machen klare Aussagen und auch bei Bedarf Ansagen. Wach auf und Willkommen im Wahren Leben.
m45
m45
 
  • #22
Hmhm...
Dumm gelaufen für Ihn wie auch für Dich. Da gibt es offenbar bei Deinem Freund Dinge, von denen er träumt, die sich mit Dir so nicht erfüllt haben. Das ist die Frage, die Du mit ihm unbedingt ausdiskutieren musst, wenn Du mit ihm zusammen bleiben möchtest.

In einem Interview hat der ehemalige Schlagersänger Udo Jürgens mal gesagt: Fremdgehen ist nicht unbedingt eine Frage des Charakters, sondern der Gelegenheiten. Damit will ich nicht sagen, dass Fremdgehen völlig normal ist - aber wenn es zu leicht geht, dann würden viele der Versuchung nicht widerstehen.

Versuch etwas Abstand zu halten zu Deinem Freund, bis sich die Emotionen beruhigt haben. Dann setz Dich mit ihm zusammen und besprecht, wie Ihr beide die Beziehung noch seht. Eines ist klar: Es wird nicht wieder so sein wie vorher. Offenbar wollt ihr beide die Beziehung fortführen. Dann macht das - aber seid ehrlich zueinander. Es gibt auch professionelle Paarberatungen für solche Fälle, wo es vielleicht einen unparteiischen Dritten braucht.

Viel Glück
Mann 43
 
  • #23
Er hat gezielt vorgehabt sich mit ihr zu treffen um schmutzigen Sex zu haben und hat im laufe des Gesprächs zugegeben, dass er eine Freundin hat, aber er würde versuchen es zu vertuschen......Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich kann ihm momentan nicht in die Augen schauen, aber ich will das es zwischen uns irgnedwie klappt.....Bin ich naiv?
Liebe FS,
ja, Du bist supernaiv.
Der Mann hat ein zertifiziertes Profil, sagt der Frau, dass er gebunden ist und dass er trotzdem mit ihr schmutzigen/riskanten Sex haben will - der macht das nicht zum ersten Mal. Wenn Du Dich wieder auf ihn einlässt, macht er so auch weiter, denn er weiß - das geht mit Dir. Hats Du keinen Stiolz, auch nicht vor seinen Eltern, seinem Vater, die sich beide für ihren Sohn schämen? Willst Du denen zeigen, dass Du eine Frau bist, mit der man das machen kann, die keinerlei respektvollen Umgang verdient? Sie werden Dich verachten.

Lies' Dich hier durch die Threads, wo Männer sich mit den triebhaftesten aller Primaten vergleichen und stolz darauf sind "ihre Samen breit streuen zu wollen". Willst Du mit so einem Mann zusammen sein? Willst Du mit einem triebgesteuerten Affen zusammenleben?
Willst Du die daraus folgenden gesundheitlichen Risiken tragen - auch hierzu gibt es Threads. Befass' Dich mit dem Thema der sich rasant ausbreitenden Geschlechtskrankheiten, denn die kommen von diesem Lebensstil. du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ein Mann der online gezielt schmutzigen Sex sucht, sich über Schutz oder Verhütung Gedanken macht?

Mir ging es die Tage dreckig, ich konnte nicht essen, habe oft gezittert und gespuckt.
Das wirst Du immer wieder erleben, wenn Du es mit ihm noch mal versuchst. Bleib' bei Deinem "nein" - Du tust Dir den Riesengefallen, Dein leben nicht mit dem falschen Mann zu verschwenden.
Ich weiß das - mein Exmann hatte mich bereits vor meiner Ehe betrogen und in den folgenden 22 Jahren immer wieder - bis ich mich schieden ließ. Solche Männer ändern sich nie in der beziehung zu einer Frau, die sie bereits einmal betrogen haben, manche werden nur geschickter, viele noch nichtmal das, denn sie haben ja den Freifahrtschein nach dem ersten unsanktionierten erwischt werden.
 
  • #24
Ich schätze, dass dieser Vorfall für den Mann ein heilsamer Schock war. Und er sowas nie wieder riskieren wird. Wenn man dabei betrachtet, wie sehr ihn sowas belastet.
Hahahah, schon mal was von Krokodilstränen gehört? Die haben mit Bedauern oder gar Mitleid für das Opfer der Tat nichts zu tun, nichts zu tun. Die fließen, weil der Brocken zu groß war, den das Krokodil zu schlucken versucht. Beim nächsten mal läuft es ganz genauso und das nächste Mal ist, wenn das Krokodil wieder Appetit hat.
Bei solchen Typen gibt es nur Läuterung, wenn echte Konsequenzen eintreten, Trennung statt Verzeihen, gerade wenn er noch jung ist, bleibt das vielleicht haften.

Mit diesem Mann gibt es eine gewisse Zukunft, dass es sich wiederholt. Mit einem anderen Mann gibt es eine ungewisse Zukunft.
 
  • #25
Es ist eben nichts mehr so wie es einmal war. Sexuell nicht und die Freundschaftsebene der Beziehung ist auch arg getroffen - aus meiner Sicht ist es nicht so schlimm, fremd zu gehen, wenn der Partner vorher sein Einverständnis gegeben hat. Aber Dein Freund hat nicht mal gefragt.

Nun ist es so, daß alles rauskam: Sein Fremdgehen, seine Phantasien und daß er Dich "liebt" (er hat eine eigenartige Art dies Dir zu zeigen).

Passiert ist an sich nicht viel: Er ist auf die Schnauze geflogen und Du bist nun - so hat er sich verhalten - seine Herrin. Der Kniefall kam ja nicht einfach ohne besonderen Grund, so habt Ihr das wichtigste in Euerer Beziehung, die Augenhöhe, auch noch verloren.

Wenn Du ihn behältst bleibt die Frage, was mit der Augenhöhe passieren soll: Willst Du fortwährend zu ihm herabschauen und willst Du erwarten daß er künftig zu Dir aufschaut ?

Um die Probleme bist nicht zu beneiden, aber besser ist allemal Klarheit und es gehört dazu, daß der, der fremdgeht, auch mal - auch im Vorfeld - auffliegt. Hand auf's Herz: Was ist Dir lieber: Klarheit oder wäre es Dir lieber, hintergangen zu werden ?

So wie es jetzt ist, bist Du die, die am Zug ist: Er wird Dich nun als seine neue Herrin sehen und Dir gehorchen und dienen. Wenn Du dieses Genre Mann magst, dann viel Spaß.

Aber geh Du ruhig mal egoistischer an das Thema ran: Was sind Deine Lebensziele ? Ehe ? Kinder ? Taugt er mit seinem Verhalten dafür ? Ja oder Nein. Wenn nein, sollte die Trennung die klare Folge sein - wie alt bist Du und wie alt ist er ?
 
  • #26
Hat er die Klassiker gebracht?

- es war das erste Mal
- er kennt sich selbst nicht
- er weiß gar nicht, wie das passieren konnte
- er liebt dich so sehr und versteht sich selbst nicht
- er liebt dich so sehr und hat es deswegen getan, weil er so viel Nähe nicht ertragen konnte, weil du ihm so wichtig bist
- du bist seine Traumfrau, mit schmutzigem Sex wollte er dich nicht beschmutzen
- erst jetzt weiß er, was er an dir hat
- dich liebt er, das ist doch nur Sex
- er schämt sich so vor dir

und und und: lies ein wenig im Forum - da findest du eine ganze Palette an schicken Sprüchen. Wenn du weiter liest, findest du aber auch: keiner dieser Männer war ein Einzeltäter und keiner hat sich je geändert.
Stell dir mal deine Zukunft vor: er wird es geschickter vertuschen. du wirst wahnsinnig und kannst das selbe Spiel alle paar Monate von vorne spielen: viel Spaß!
 
  • #27
Frauen wollen sexy Männer. Fremdgehen ist dann ggf. eines der Nachteile dieser Männer.

Ich will das nicht entschuldigen, aber auch nicht dramatisieren.
Das Thema fremdgehen ist unter Männern zwar Eines, aber kein besonderes Gesprächsthema. Kein Mann regt sich dabei so auf, wie eine Frau. Aber deren Inhalt ist sehr verschwiegen, gegenüber Frauen.

Manche Männer können auch in jungen Jahren in eine Midlife-Krise geraten. Wenn sich eine feste Beziehung auf Dauer abzeichnet.
Und sie ggf. in Panik geraten, ob das nun die letzte Frau ihres Lebens sei ?

Weil ihnen noch die Reife und Gelassenheit fehlt, darüber froh zu sein, eine feste Partnerin gefunden zu haben = nie mehr auf Partnersuche etc. gehen zu müssen.
Ich schätze die FS und ihren Partner für jünger als 30.
Sorry, da muss ich aber lachen.
Welche Frau wünscht sich solch einen sexy Mann?
Ein Mann ist "sexy", wenn er genug Selbstbewusstsein hat, um eben NICHT fremdzugehen.
Liebe FS, dein Freund ist ein Weichei...und er wird dies immer wieder tun und sei es in Gedanken.
Abgesehen davon, wenn ein Mann sich mal entscheidet, mit einer anderen Frau fremdzugehen, will er mich nicht. Also wäre für mich die Sache beendet, egal welche Beteuerungen von ihm kommen würden.
 
  • #28
Drama King trifft Drama Queen.
Er will schmutzigen Sex. Du provozierst ein Date, um festzustellen, "wie weit er wirklich geht".
Echt, das hast du notwendig gehabt? Hast du dir das von unterirdischen Realityshows abgeschaut?
So klingt das Ganze für mich. Dann kommen ins Drama auch noch die Eltern dazu.
Naja, für mich ein bisschen too much um wirklich alles zu glauben.... und dann noch diese Frage stellen zu müssen, da schreit man ja schon den Fernseher an: Lass den Trottel doch endlich stehen!
 
  • #30
Drama King trifft Drama Queen.
Er will schmutzigen Sex. Du provozierst ein Date, um festzustellen, "wie weit er wirklich geht".
Echt, das hast du notwendig gehabt? Hast du dir das von unterirdischen Realityshows abgeschaut?
So klingt das Ganze für mich. Dann kommen ins Drama auch noch die Eltern dazu.
Naja, für mich ein bisschen too much um wirklich alles zu glauben.... und dann noch diese Frage stellen zu müssen, da schreit man ja schon den Fernseher an: Lass den Trottel doch endlich stehen!
Dass die FS sich vergewissern wollte, wie weit er wirklich bereit war zu gehen, das kann man schon nachvollziehen finde ich. War auch ziemlich mutig von ihr. An ihrer Stelle hätte es mich auch sehr interessiert, ob er vielleicht nur seinen Marktwert testen wollte und nur mal so tun wollte als ob (alles nur virtuell also), oder ob er es tatsächlich ernst meint mit dem Fremdp*pp*n. - Da er die andere offenbar direkt in einem Hotel treffen wollte (Stichwort "Lobby"), bleiben wohl keine Fragen mehr, die Sache ist klar.
An Stelle der FS würde ich sofort Schluss machen, um ihm alle Zeit der Welt zu geben für seine Casual Sex-Aktivitäten. Es ist eigentlich unfassbar. Nun ist er so geschockt gewesen, der "Arme", weil er in flagranti erwischt wurde - obowhl er doch so schlau und unfehlbar ist. Ich wünsche der FS von ganzem Herzen, dass sie auf sein Rumgeheule nicht reinfällt, nicht weich wird, und so schnell wie möglich räumliche sowie emotionale Distanz zu dem aufbauen können wird!