• #1

Mehr Leichtigkeit?

Liebes Forum

Bin schon ein Weilchen Single. Gestern sprach mich ein Mann auf der Strasse an und wollte mit mir Kaffee trinken gehen. Hab gespürt wie toll es ist, einfach mal wieder angesprochen zu werden. So ganz spontan, einfach weil man jemandem gefällt.

Liebe Frauen, sind wir "zu verkopft" durch die Partnersuche im Netz?
 
  • #2
Ganz normal. Der Spontanität kann man schlecht ausweichen. Das Internet ermöglicht Taktieren und Planen, das Zwei-Mal-Überlegen. Deswegen wird auch dein Topic leider unreflektiert verklingen.
 
G

Gast

  • #3
Gegen einen Kaffee spricht doch nichts. Ob es dann was wird, kannst Du ja langsam und in aller Ruhe angehen lassen. Für mich als Mann ist eine Frau, die mit mir schon nach einem Monat in die Kiste hüpfen will, sehr suspekt und als Langzeitpartnerin nicht geeignet.

Mehr Leichtigkeit im zwischenmenschlichen Bereich und weniger Leichtigkeit in der ersten sexuellen Verfügbarkeit, und den meisten Frauen in Deutschland ginge es besser.
 
G

Gast

  • #4
Hallo, liebe FS,
ehrlich gesagt, wäre ich gerade durch die manchmal doch frustrierenden Erfahrungen bei der Partnersuche im Netz (Mann ist beim Treffen 20 kg schwerer und 10 Jahre älter als auf dem Foto, ist fürchterlich gekleidet usw. - jaja, liebe Männer, ich weiß, das passiert euch ähnlich auch bei Treffen mit Frauen) besonders offen für ein Kennenlernen im echten Leben. Da ist es dann halt umgekehrt: Man sieht erst die äußere Hülle und fragt sich dann durch das Leben des anderen und durch das "Profil" durch, aber zwanglos beim Kaffeetrinken.

Und wenn du dann mit ihm zusammensitzt, wirst du ja schnell merken, ob es nett ist, sich zu unterhalten, ob er dir interessierte Fragen stellt, ob es halt einfach passt. Und dann könnt ihr euch ein zweites Mal treffen usw.

Ich glaube, es tut ganz gut, das Verkopfte, zu dem man bei der Online-Partnersuche ja geradezu verdonnert ist, mal zur Seite zu schieben und die Sinne ihre Arbeit machen zu lassen.

Viele Grüße!
w, 49
 
G

Gast

  • #5
Ich würde niemals eine Frau auf der Strasse ansprechen und sie einfach so zum Kaffee einladen. Warum sollte ich das tun? Weil ich scharf bin und ein geeignetes Mittel gefunden habe? Weil ich aus Osteuropa eingereist bin und dringend eine Bleibe suche? Weil ich mich langweile und denke, sie langweilt sich auch, also tun wir das vielleicht einfach gemeinsam? Weil sie so bedürftig wikt, dass ich annehmen kann, die ist Fallobst, die kommt gleich runter, da mache ich mir einen Spass daraus? Die FS hätte vielleicht die Situation etwas genauer schildern können, mir jedenfalls will kein Grund einfallen, dass ich mich so verhalte. Und Leichtigkeit bitte nicht verwechseln mit Leichtem Mädchen!
 
G

Gast

  • #6
Meine Erkenntnis: Man kann nur auf diese Weise Männer kennen lernen (auch durch's Selbst-Ansprechen). Im Internet jemanden zu finden, der wirklich brauchbar ist und zudem noch aus der Nähe kommt, ist dagegen nahezu unmöglich.

w27
 
G

Gast

  • #7
Ich würde niemals eine Frau auf der Strasse ansprechen und sie einfach so zum Kaffee einladen. Warum sollte ich das tun? Weil ich scharf bin und ein geeignetes Mittel gefunden habe? Weil ich aus Osteuropa eingereist bin und dringend eine Bleibe suche? Weil ich mich langweile und denke, sie langweilt sich auch, also tun wir das vielleicht einfach gemeinsam? Weil sie so bedürftig wikt, dass ich annehmen kann, die ist Fallobst, die kommt gleich runter, da mache ich mir einen Spass daraus? Die FS hätte vielleicht die Situation etwas genauer schildern können, mir jedenfalls will kein Grund einfallen, dass ich mich so verhalte. Und Leichtigkeit bitte nicht verwechseln mit Leichtem Mädchen!
Wenn Mann eine Frau sieht und möchte sie ansprechen, kann er das so gut wie überall tun!

Und die Erfahrung sagt, dass Frauen da durchaus angetan sind, allein schon deshalb, weil sich das nicht viele Männer trauen.
 
G

Gast

  • #8
Ich stimme #4 voll zu! Ist auch unter meinem Niveau. Welche vernünftige Frau würde denn einen Mann einfach so auf der Straße ansprechen und wie kommt das bei Mann rüber? Sie sucht und braucht dringend was! Diese Leichtigkeit hat was mit "leichter Frau und mit leichtem Mann" zu tun, ja das stimmt so! m
 
  • #9
Finde ich toll. Würde mich ein sympathischer, gutaussehender Mann auf diese Weise ansprechen und ich hätte keinen dringenden Termin, würde ich auf jeden Fall spontan mit ihm Kaffeetrinken gehen, und mich sehr freuen, dass mir das passiert ist. Online-Dating kann man ja trotzdem zusätzlich in Phasen nutzen, in denen einem das nicht passiert...
 
G

Gast

  • #10
Also ich sprach und spreche durchaus mal Frauen an, die mir gefallen. Hab damit fast durchweg gute Erfahrungen gemacht und wüsste nicht, was daran "unter Niveau" sein sollte. Sowas führt manchmal zu einem netten Gespräch, manchmal zu einem Treffen und eine mehrjährige Beziehung ist auch mal dabei herausgekommen.

Wenn hier einige meinen, das sei nicht elitär, dann denke ich, selbst Schuld. Alles beginnt mit dem ersten Schritt und wer den lieber in die virtuelle Welt verlegt, bitte...

M51
 
G

Gast

  • #11
Ich stimme #4 voll zu! Ist auch unter meinem Niveau. Welche vernünftige Frau würde denn einen Mann einfach so auf der Straße ansprechen und wie kommt das bei Mann rüber?
Wenn der Mann toll aussieht und sympathisch und zugänglich wirkt, würden das sicher viele vernünftige Frauen gerne tun. Viele trauen sich nur nicht. Aber es ist völlig normal, Menschen anzusprechen. Nur in unserer Kultur eben leider nicht, was sich durch das Internet noch weiter verstärkt hat.
 
G

Gast

  • #12
Ich stimme #4 voll zu! Ist auch unter meinem Niveau. Welche vernünftige Frau würde denn einen Mann einfach so auf der Straße ansprechen und wie kommt das bei Mann rüber? Sie sucht und braucht dringend was! Diese Leichtigkeit hat was mit "leichter Frau und mit leichtem Mann" zu tun, ja das stimmt so! m
Das wurde zwar schon in vielen Threads angesprochen, aber ich möchte nochmal darauf hinweisen:

Komischerweise ist es vor allem in Deutschland so, dass es als "seltsam" gilt, wenn man einfach mal jemanden nett anspricht, der einem gut gefällt.

In Frankreich, den USA, GB, Spanien, Lateinamerika, eigentlich in jedem Land, das ich kenne, ist das einfach die Normalität und macht die Partnersuche wesentlich lockerer und vor allem einfacher.

In Deutschland muss man einander immer erst vorgestellt werden, bevor man ansprechen darf...

Wieso das so ist - werde ich nie begreifen
 
G

Gast

  • #13
Klar wäre die Art der Ansprache überraschend, meist lernt man bzw. ich doch Männer bei der Arbeit oder früher in der Schule/Studium kennen oder durch Freunde was schon allein deshalb ganz gut ist, da man dann eine gemeinsame Basis hat in irgendeiner Form. Diese besteht meines Erachtens nach auch beim Online Dating nicht. Vieles geschieht doch über erste Sympathie oder aus irgendeiner noch so kleinen Anziehung heraus, was meiner Meinung nach nur im realen Leben geht. Klar kann ich auch bei einem Foto denken "sieht gut/nett aus" mehr aber nicht, da gefällt mir eine reale Begegnung deutlich besser und ich habe hier gleich einen kleinen Eindruck. Umso besser ist es natürlich in Verbindung mit den oben genannten Punkten.