G

Gast

  • #1

mangelnde bzw. versiegende Kommunikation ... wieso kommt das eigentlich auf?

mangelnde bzw. versiegende Kommunikation ... wieso kommt das eigentlich auf?

Anscheinend das Grundprobem überhaupt in Beziehungen. Wieso kann es überhaupt entstehen?
 
G

Gast

  • #2
Naja, ich denke sowas kommt, wenn es nicht mehr viel zu erzählen gibt. Ich besuche z.B. jede Woche einmal meine Eltern und wenn wir uns ne Zeit lang über die Geschehmnisse der Woche unterhalten haben, schweigen wir uns auch an. Sowas ist auch nichts schlimmes, finde ich. Man muß sich auch in einer Partnerschaft mal anschweigen können.
 
  • #3
weil es am anfang sehr unangenehm ist über seine gefühle zu reden und auch auszusprechen was einem am anderen stört.
Genau so schwer ist es darauf nicht verletzt zu reagieren und wenn man das nicht zusammen lernt, dann ensteht eine art scheepflug effekt, die probleme werden nicht gelöst sondern vor sich hingeschoben, häufen sich und sind irgendwann erdrückend viel/groß geworden.
 
  • #4
Ich sehe zwei wesentliche Aspekte:
1) Bei vielen ist die Fähigkeit zu guter Kommunikation einfach nicht vorhanden. Wir lernen jeden Mist in der Schule, in Tanzkursen, auf der Uni, aber gute Kommunikation ist selten dabei, zumindest nicht für den Normalbürger. Da gerade auch Frauen und Männer unterschiedliche Kommunikationsstile haben, wäre es besonders notwendig, hier etwas mehr zu wissen und zu üben, damit ließen sich viele Alltagsprobleme komplett vermeiden.

2) Häufig ist mangelnde Kommunikation aber auch nur Symptom und nicht Ursache. Wer gar nicht das Bedürfnis verspürt, seinem Partner an seinen Berufserlebnissen oder sonstigen Erfahrungen teilhaben zu lassen, der erzählt halt auch nicht. Umgekehrt muss man sichauch fragen, warum interessiert mich jetzt nicht, was der andere da von seinem Leben erzählt? Manche Paare leben sich einfach nach einiger Zeit auseinander, vielleicht weil sie sich zueinander hingezogen fühlten, weil vieles "paßte" oder "ähnlich war", aber eben nicht aufgrund von ehrlichem Verliebtsein oder tiefer gegenseitiger Zuneigung.