G

Gast

Gast
  • #1

Manche Männer reagieren so komisch auf meine Kinderwunschangabe?

Ich habe langsam echt die Nase voll! Ich bin 28 Jahre alt und habe mich bei 2 verschiedenen Partner-Börsen angemeldet. Bei "Kinderwunsch" habe ich "ja" eingegeben, da ich mir halt irgendwann einmal Kinder wünsche. Allerdings musste ich nun öfter die Erfahrung machen, dass viele Männer auf diesen Punkt total fixiert sind.

Mir wurde schon mehrmals "unterstellt" dass ich nur einen Kindsvater suche und sofort und am besten gestern schwanger werden möchte. Dabei habe ich von selbst niemals das Thema Kinder angeschnitten, da ich es anfangs eh für ein unpassendes Thema für Mails halte und wie gesagt in den nächsten 3-5 Jahren eh noch keine haben will. Und ich hatte auch den Eindruck, dass mir nicht geglaubt wurde dass ich zwar einen Kinderwunsch habe aber den erst in ein paar Jahren verwirklicht haben möchte. Und solche dummen Sprüche kamen auch von Männern die selber ein "Ja" bei Kinderwunsch eingegeben haben.

Mich nervt es total, dass mir als Frau von einigen sofort unterstellt wird, dass ich nur jemandem suche dem ich ein Kind anhängen will und es mir hier um nichts anderes geht. Wenn die Männer denken dass jede Frau zwischen 20 und 40 sofort auf ein Kind aus ist - warum melden sie sich dann überhaupt bei Partner.Börsen an und warum schreiben sie Frauen dann überhaupt an die ein "Ja" angegeben haben?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das was Du schreibst, kann ich so gar nicht nachvollziehen. Ich bin sogar älter als Du und wurde von den Männern nie von der Seite wegen eines Kinderwunsches angemacht.

Wie oft ist Dir das denn überhaupt mit den Unterstellungen passiert bis jetzt? Vielleicht hattest Du einfach pech mit den Männern und es waren ein paar "Hohlköpfe" dabei.

Anders kann ich mir das sonst nicht erklären.

Dennoch weiterhin alles Gute bei der Partnersuche - lass Dich nicht entmutigen!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wenn du bereits so viele Negativerfahrungen gesammelt hast, ist es vielleicht hilfreich, wenn du das "Ja" nochmal in einem Satz konkretisierst, z.B.:
"Ich möchte in den nächsten 5-6 Jahren mit dem passenden Partner eine Familie gründen, wer das nicht möchte, ist bei mir falsch aufgehoben."

Die Frage, warum dich Männer kontaktieren, die anscheinend keinen Kinderwunsch haben, stelle ich mir auch gerade.

Sollten das alles Herren gewesen sein, die dort ebenfalls "ja" oder "sehr gerne" eingetragen hatten, könnte es vielleicht auch daran liegen, das du dich unbewusst ungeschickt ausgedrückt hast und der Eindruck bei den Männern so zustande gekommen ist.

Eventuell kannst du zu den Dates ja noch was schreiben, wie der Gesprächsverlauf war, an welchem Punkt die Männer solche Äusserungen von sich gegeben haben.

Also, einmal überdenken, was du bei den Dates gesagt hast, ob das eventuell auch jemand falsch verstanden haben könnte und überlegen, wie du dich besser artikulieren könntest...

Sonst würde mir nur einfallen, das die betreffenden Herren es vieleicht schon mit "nein" versucht haben und damit nicht besonders erfolgreich waren (keine hatte Interesse oder alle nicht "gut genug") und daher ja angeben, obwohl sie nein meinen und versuchen die Frauen im laufe der Zeit von "ja" auf "nein" umzupolen.
 
  • #4
"Ich möchte in den nächsten 5-6 Jahren mit dem passenden Partner eine Familie gründen, wer das nicht möchte, ist bei mir falsch aufgehoben."
Die Frage, warum dich Männer kontaktieren, die anscheinend keinen Kinderwunsch haben, stelle ich mir auch gerade.
kenne die Erfahrung der FS.
Habe festgestellt, dass es Männern teilweise einfach egal ist, die wissen zwar sie wollen keine Kinder, aber so mal für zwischendurch ist die Frau schon ok. Dass sie der Frau "Zeit stehlen" ist ihnen egal.
w31
 
G

Gast

Gast
  • #5
Frustrierte Männer. Vielleicht sind sie schon auf eine Frau reingefallen sind, die sie vor allem wegen ihrer Zeugungsfähigkeit ausgenutzt haben und sie weder gesteigert gemocht, geschweige denn geliebt haben.
Daß solche Männer dann negativ beeinflusst sind und diese Erfahrungen danneiner sehr sympathisch wirkenden Frau wie dir, liebe FS, unterstellen, bedarf keiner weiteren Zuneigung von deiner Seite - vergiss sie einfach, diese Negativbeispiele. Normaldenkende Männer werden wissen, spätestens nach einigen Mails mit dir, daß du nicht vorrangig auf eigene Kinder fixiert bist, sondern erst mittel-bis langfristig dieses Thema aufgreifen und umsetzen willst.

M,30
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde Deine Angabe ehrlich und positiv. Da ich selbst noch Kinder haben möchte, wäre das für mich ohne Hinterfragen ein Punkt, den ich zur Kenntnis nehme. Vielleicht sind die entsprechenden Männer wirklich frustriert, ich würde sie auch direkt darauf ansprechen, warum sie sich dann bei Dir melden, wenn sie mit dem (für eine Partnerschaft sehr wesentlichen Punkt) Probleme haben. Ich würde mich an Deiner Stelle freuen, dass Du so ein klares Kriterium hast, die entsprechenden Herren sofort auszusortieren.
 
G

Gast

Gast
  • #7
In den meisten Singlebörsen treiben sich nur Nieten herum, also macht dir mal keinen Kopf und Männer die dich anschreiben, kämpfen ohnehin schon mit sich und ihrem Stolz und haben sicherlich schon etliche Körbe im Internet hinter sich. Das führt dazu, dass diese Männer sehr bissig und zickig sind und in jeder Frau gleich etwas Schlechtes sehen. Die Angabe von Männern in Profilen, dass sie sich Kinder wünschen, ist mehr zum Schein. Es wird von Seiten der Männer viel gelogen in Profilen. Es liegt in der Natur des Mannes, sich mit mehr Status zu krönen, als sie vorzuweisen haben. Es gibt genug Männer, die einer tollen Frau zu Anfang etwas vorschwärmen von Familie und Kindern, aber nach 4 Jahren Beziehung ihr wahres Gesicht zeigen.

Ich würde als Frau (wenn ich den Kinderwunsch hätte) solche Männer sofort deaktivieren und dann auch lieber wieder im real Life weitersuchen. Singlebörsen sind ja wirklich nur die letzte Raststadion, wenn es mal zeitweise nicht klappt mit Ausgehen und Leute kennenlernen. Aber allein darauf fixieren sollte man sich keinenfalls, sonst endet man als frustierter PC-Hocker, der noch nach 5 oder 10 Jahren Single ist und komische Sondervorstellungen von seinem Partner bekommt.
Ich habe das Gefühl, vielen Männern tut es solangsam nicht mehr gut, so viel hinter der Kiste zu sitzen.


w32
 
G

Gast

Gast
  • #8
Lass dich einfach nicht auf tiefere Gespräche mit solchen Männern ein, die dich scheinbar nur verärgern oder von sich überzeugen machen wollen! Wenn dir einer vorgibt, dass du ja nur einen Kindsvater und Versorger suchst, dann unterstelle ihm, dass er ein unreifes Bürschchen ist, der keine Ahnung vom Leben hat. Ich würde über so einen nur köstlich lachen und den Kontakt ohne weiteren Wortwechsel beenden. Irgendwann merken diese Männer, dass sie ohne wenn und aber ihre Einstellung zum Leben überdenken müssen, weil die Anzahl der potentiell in Frage kommenden Frauen mit der Zeit auch immer kleiner werden, wenn sie nicht mal die Kurve kriegen und dem Ernst des Lebens ins Auge sehen. Es ist nicht Sinn des Lebens, ewig Berufsjugendlicher oder einsamer Wolf zu bleiben. Irgendwann muss man auch mal vom kleinen Jungen, zum reifen Mann werden, mit dem man was im Leben anfangen kann. Mit dem man eine Familie gründen kann und sesshaft werden kann. Die ewigen Singles haben es später mal wirken makaber im Leben. Keine Rente, kein Partner, der für sie da ist, keine Kinder, die für sie sorgen. Als Mann hängen sie sich dann an ihre Mutti oder ältere Schwester ran. Ist doch das aller Letzte!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Also ich bin ein Mann und kann nicht nachvollziehen, dass andere Männer so denken. Die haben wirklich ein Problem.

Auf der anderen Seite muss man ehrlicherweise auch sagen, dass ich ich tatsächlich einmal (aber nur einmal) auf eine solche Frau in einer Onlinebörse getroffen bin, die mir am ersten Date ganz ehrlich gesagt hat, dass sie vor allem einen Mann suche, weil sie sofort Mutter werden wolle. Aber das war ein Einzelfall.

Abgesehen davon habe ich als Mann wie viele andere Männer auch einen Kinderwunsch....
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich denke, du hast wohl einfach Pech gehabt. Wärest du zehn Jahre älter, so wären solche Reaktionen normal und zu verstehen, aber mit 28 hast du ja wirklich noch Zeit!

Ich finde es allerdings nicht ganz fair, wenn einige Frauen jetzt anhand dieses Fallbeispiels so allgemein über Männer in Singlebörsen herziehen, diese pauschal als "Nieten" abqualifizieren, etc. Immerhin haben diese Frauen ja offenbar zumindest eine Zeitlang selber auch in den Singlebörsen gesucht. Sind sie alle soviel besser als die Männer?

Wie gesagt, nochmals: Ich halte diese Erfahrung nicht für normal und auch nicht für repräsentativ, sondern denke, dass sich wohl einfach nur eine unglückliche "Anhäufung" von solchen "komischen" Äußerungen bei dir "abgeladen" haben...
 
G

Gast

Gast
  • #11
Da trennt sich doch die Spreu vom Weizen. Wenn ein Mann mit einer Frau schläft ohne Kinder mit ihr zu wollen will er einfach nur Sex abgreifen und die sie dann irgendwann los werden. Das kann unterschiedlich kurz oder lang dauern - ehrlich ist es auf keinen Fall gemeint. Dann wird frecher Weise noch der Frau unterstellt sie spekuliert auf einen Versorger für sich und ihren künftigen Nachwuchs.
Wer so redet ist wirklich ein charakterloses Subjekt und kann sich schleichen. Eine Frau mit Würde ist davon wirklich angewidert und verzichtet auf solche Männer sehr sehr gern.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Das kenne ich auch. Viele Männer wollen nette Freundschaften plus, aber keine eigenen Kinder zeugen und auch keine Frau heiraten.
Das ist unsere Zeit.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS,

ich empfehle Dir, statt des "Ja´s" bei Kinderwunsch lieber das "Vielleicht" auszuwählen, sofern in den Partnerbörsen die Auswahlmöglichkeit besteht.

w, 32
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich denke, du hast wohl einfach Pech gehabt. Wärest du zehn Jahre älter, so wären solche Reaktionen normal und zu verstehen,(...)

Das wäre dann normal und zu verstehen? Auch eine 38-jährige Frau mit Kinderwunsch muss sich von Männer nicht verunglimpfen lassen. Wer sich einen Umgang mit ihr nicht vorstellen kann, weil er ihr die Jagd nach einem Versorger unterstellt, sollte sich den Kontakt verkneifen. Auch eine Frau, die zehn Jahre älter ist als die FS und mit ihrem Kinderwunsch ehrlich umgeht, hat ein Recht auf respektvolle Behandlung.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ganz simple Lösung: Warte auf denjenigen, den es nicht stört. Ich für meinen Teil (m,28) suche am ehesten Frauen, die beim Kinderwunsch "ja" angegeben haben. Bevor man aber dann natürlich "ans Eingemachte" geht, sollte eine gewisse Basis da sein und die erreicht man meiner Meinung nach eh frühestens nach zwei gemeinsamen Jahren. Wenn die Männer so reagieren wie du es beschreibst, muss es speziell an den Männern selbst liegen (vielleicht schlechte Erfahrung oder so).
Lass dich nicht unterkriegen ;) Ich rege mich bei EP auch alle Nase lang über Frauen auf, die ganz plötzlich nach sehr nettem Kontakt gar nicht mehr schreiben oder sogar vor einem geplanten Treffen den "Absage"-Knopf drücken :p

LG
 
G

Gast

Gast
  • #16
Das müssen ja komische Männer sein.

Warum kontaktieren sie dich, wenn sie von vornherein wissen, dass du einen Kinderwunsch hast, während sie selbst offenbar von Kindern nichts wissen wollen...

Wenn solche Typen, die scheinbar sehr frustriert sind, mit ihren komischen Sprüchen anfangen, würde ich an deiner Stelle sofort den Kontakt beenden. Ohne große Diskussion, ohne Rechtfertigung.

Warum Männer, die nicht wirklich eine gute Meinung über Frauen haben, überhaupt in Singlebörsen unterwegs sind, ist mir ein Rätsel.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Das wäre dann normal und zu verstehen? Auch eine 38-jährige Frau mit Kinderwunsch muss sich von Männer nicht verunglimpfen lassen. Wer sich einen Umgang mit ihr nicht vorstellen kann, weil er ihr die Jagd nach einem Versorger unterstellt, sollte sich den Kontakt verkneifen. Auch eine Frau, die zehn Jahre älter ist als die FS und mit ihrem Kinderwunsch ehrlich umgeht, hat ein Recht auf respektvolle Behandlung.

Doch, das ist etwas anderes! Eine 38jährige, die auf einer Partnerbörse einen Mann sucht und noch Kinder will, sucht doch ganz evidentermaßen nur einen Samenspender! Von einem ersten Kennenlernen, Jahren gemeinsamer Zweisamkeit usw., kann doch in dem Alter gar nicht mehr die Rede sein! Und darum verdient es m.E. eine dermaßen verblendete Frau, dementsprechend angefahren zu werden.

Nicht aber eine 28jährige. Die hat ja noch Zeit.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ohne Dir nähertreten zu wollen, aber diese ganze Kinderwunschmanie halte ich für unreal und überzogen aber es gehört in Portalen wohl zum Standard.
Auch kenne ich keine Männer, die wie verrückt darauf sind Väter zu werden. Mehr sind es Frauen die Kinder wollen, aber auch sehr wenige.

Dafür spricht wirklich der extreme Geburtenrückgang.
Männer wollen ohnehin lieber eine Partnerin für den Spaß und die Unabhängigkeit im Leben, Kinder, Küche, Herd, Verantwortung und Stress inkl. wollen die wenigsten noch, früher war es Standard, heutzutage wohl ein falsch übermitteltes Rollenbild, dass sich irgendwie noch hält, aber auf sehr wackeligen Beinen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Von einem ersten Kennenlernen, Jahren gemeinsamer Zweisamkeit usw., kann doch in dem Alter gar nicht mehr die Rede sein!

Meine güte, ich glaube kaum, das eine Frau, die mit ihrem Kinderwunsch spät dran ist sofort ohne Verhütung drauf los rammeln will, zweisamkeit kann man auch mit Kindern genießen, wenn man das möchte, aber einige scheinen eine ganz schön verdrehte Wahrnehmung über das Familienleben zu haben.

Und darum verdient es m.E. eine dermaßen verblendete Frau, dementsprechend angefahren zu werden.

Deiner (nicht vorhandenen) Logik zufolge müsste ein Mann Ü40 der glaubt nochmal eine Partnerin zu finden ja völlig verblödet sein, welche Frau möchte sich den einem Mann im fortgeschrittenem Alter für seinen Spaß zur verfügung stellen, wenn dieser zuvor wegen einer Familiengründung nichts von ihr wissen wollte ?!?

Nicht aber eine 28jährige. Die hat ja noch Zeit.

Schonmal daran gedacht, das einige Frauen in den zwanzigern sich für eine Familiengründung auch gerne die möglichst monetären Herren heraus picken, mit diesen (möglichst schnell und "aus versehen") eine Familie gründen und sie danach für einen attraktiveren Lover verlassen ??

Immerhin hätte sie in dem Falle das Gesamtpaket, Kinder, finanziell unabhängig, attraktiver Lover und Familie.

Ich kenne im Bekannten und Freundeskreis einige Frauen, die bis in die späten dreißiger ungewollte kinderlos waren (Mann unfruchtbar, Beziehungen hielten nicht, Berufliche Situation ließ keine Familie zu usw.) und doch noch einen Mann gefunden haben, der das "risiko" eingehen wollte und von denen endeten bis dato keine ausgenutzt als Samenspender auf dem Abstellgleis, im gegenteil, es scheint so zu sein, das gerade diese Beziehungen aus welchem Grund auch immer (dankbarkeit?) länger halten.

w 27
 
G

Gast

Gast
  • #20
#16 Eine Frau die nur nach einen Samenspender für ihr Kind sucht gibt es hier gar nicht, weil jede normale Frau einen liebenden Partner sucht, für ein gemeinsames Leben. Wenn nicht strolchen ausreichend genug diverse Lumpen herum die es nur auf eine Dumme absehen die mit ihnen ins Bett geht. Genau diese Sorte will jedoch keine Frau und schaut sich auf niveauvollerer und soliderer Ebene um. In einer Partnerbörse suchen sie einen Partner, auch zum Heiraten - der tragfähigen Königsdisziplin von Liebenden - die meilenweit über dem Augenaufschlag unehrlicher Kandidaten liegt und von diesen verachtet und verhöhnt wird. Wer sich gern im Dreck suhlt wettert gegen die Reinheit und Sauberkeit der anderen. Den ehrlichen Kinderwunsch der Frauen können Leute wie Du schlecht reden und verdrehen, die Wahrheit bleibt die andere.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #21
Oh ja, ich kenne das auch, diese frechen Antworten von frustrierten bösen Männern, die eine Begründung fordern, warum ich bei Kinderwunsch ja angebe. Das einzig Gute ist, die kannst du gleich aussortieren und auf keinen Fall antworten, denn dann werden diese Männer unglaublich aggressiv. Ich finde, die Singlebörsen sollten solche Männer aussortieren, aber das kriegt ja keiner mit. Ich schreibe trotzdem ja bei Kinderwunsch, warum soll ich denn lügen? Ich schreibe ja auch nicht schwarz, wenn die Haarfarbe hellblond ist.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich kenne auch so einige Männer, die bei diesem Thema etwas empfindlich sind. Letzten Samstag habe ich mich mit einem Mann (36, geschieden, kinderlos + derzeit ohne Partnerin) unterhalten. Er meinte, für ihn kämen nur noch deutlich jüngere Frauen in Frage (ich bin in seinem Alter), weil wir Gleichaltrigen ihm doch alle nur schnell ein Kind anhängen würden und er sich mit der Familiengründung noch ein paar Jahre Zeit lassen will. Warum er das glaubt? Weil die Ex-Freundin eines Mannes aus seinem Freundeskreis nach wenigen Monaten Beziehung ein Kind wollte… und deshalb sind jetzt alle Frauen über 30 so drauf. Solche Männer kannst du nur müde belächeln und einfach ignorieren.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Naja, Schwachmaten tummeln sich eben viele im Internet!
Mir haben manche auch einfach unterstellt, dass mein Profil ein Fake ist! :)
Was solls?
Selbst WENN Du lieber gestern als heute ein Kind haben wolltest, wäre es eben so.
Mir haben Männer so etwas nie unterstellt und ich finde, mit 28 kann man auch ruhig sagen, dass man mit dem Richtigen in 2 Jahren ein Kind wollte. Wieso eigentlich nicht?

Es gibt Männer, die wollen eine Frau um eine Familie zu gründen und dann gibt es Männer, die wollen keine Familie gründen und haben panische Angst vor einem Kind wahrscheinlich aus finanziellen Gründen.
Aber so einen Mann hast Du dann schon mal ausgesiebt.
Würde solche Kommentare von Männern einfach löschen. Das sind dann einfach die Falschen.
Außerdem sucht man als Frau (und auch als Mann andersrum) ja schließlich einen Partner fürs Leben, wenn man wirklich an Kinder denkt und nicht nur fürs Bett und so gesehen ist ein potentiell gesuchter Vater viel viel mehr als ein Samenspender.
Wenn es nur darum ginge, kann man als halbwegs gutaussehende Frau auch in einen Club gehen und sich vom ONS befruchten lassen.
Zahlen müsste der dann trotzdem, falls es um zusätzliche Versorgerqualitäten ginge...
Ist also Blödsinn, einer Frau sowas zu unterstellen, denn JEDE Frau mit Kinderwunsch sucht erst einmal einen liebevollen und v.a. passenden Partner für sich!
Für einen Mann ist die potentielle Mutter seiner Kinder ja auch eine ganz besondere Frau und nicht nur die Eizellenspenderin und Austrägerin des Nachwuchses, außerdem unterstellt man einem Mann ja auch nicht, dass er ja nur eine Haushälterin, Putzfrau, Köchin und was zum Dauervögeln sucht....

w,40
 
  • #24
Glaub viele Männer denken, das es sofort morgen losgeht, mit Kinder bekommen und die Freiheit weg ist. ;-)
Man kann das ja alles in Ruhe absprechen und nicht gleich abgeschreckt sein. Die meißten jungen Frauen haben halt einen Kinderwunsch, was ja normal ist.
 
Top