• #1

Man sitzt im Restaurant, Café, auf 'ner Parkbank etc. und muss sich einen blöden Kommentar anhören- auch schon passiert?

Hallo, also zunächst muss ich sagen, dass mit dem Thema Flirten und Beziehungen ziemlich unerfahren bin und mich auch lange dagegen gewehrt habe. Ich mache viel Sport (Joggen, Walken, Krafttraining) und bin recht viel unterwegs. Meinen Kleidungsstil würde ich als sportlich und der Situation jeweils angemessen empfinden. Aufgewachsen bin ich als Einzelkind. Ich würde mich auch als selbstbewusst bezeichnen, bin auch durchaus in der Lage zu sagen wenn mir etwas nicht passt, kann also wenn nötig auch eskalieren. Wenn Leute mich länger anschauen, schaue ich auch zurück und gewinne etwa 80 Prozent der Blickduelle. Aber wenn Frauen mich (interessiert) ansehen, schaue ich instinktiv weg oder erwidere den Blick zumindest nicht. Das ist eine automatische Reaktion und könnte natürlich als Desinteresse gewertet werden, ist aber eher Verlegenheit/Unerfahrenheit. Es ist schon öfter vorgekommen, dass wenn es 2 oder 3 Frauen zusammen waren, das Wort "schwul" von mir leise vernommen wurde. Mich trifft das dann sehr und ich möchte fragen, ob andere so etwas auch schon erlebt haben und wie sie damit umgehen.
 
  • #2
Das ist interessant. Ob andere Männer solche Erfahrungen auch machen (erzählt hat es mir noch keiner)?
Wenn ich von mir (oder Freundinnen) ausgehe, könnte ich mir folgendes vorstellen: Du bist a.) recht attraktiv (bei so viel Sport zumindest sehr gute Figur b.) relativ sorgfältig/modisch, wenn auch sportlich angezogen und gepflegt (vielleicht ein klein bisschen geschniegelt?)-> es wird geschaut. Und wenn Du dann so wegsiehst, vermutet man totales Desinteresse und denkt, Hm, ausserdem so viel Sorgfalt aufs Äussere-> der wird nicht hetero sein, schade :) .
Also, musst nur zurückschauen und es könnte interessant werden!
Vielleicht haben andere aber auch noch andere Theorien.
 
  • #3
Du sitzt auf Parkbank, Café und im Restaurants und dort sind 2 Frauen oder auch eine 3-Gruppe und du willst aus deren Gespräch leise „schwul“ hören, und warum denkst Du, dass du damit gemeint wärst, nur weil Du häufiger in der Nähe sitzt?
Auch wenn ich bei Gespräche immer davon ausgehe, dass niemand nicht über mich redet, und daher nicht jeder Gesprächsfetzen auf mich beziehe; könnte ich mir als einziges nur vorstellen, dass sie dich heiß finden und ihnen der Mut fehlt, Dich anzubaggern, da du aus Unsicherheit auf Eisprinz machst, dass sie hoffnungslos sagen (und für sich erfolglos resigniert meinen) die Phrase, die schönsten und begehrenswertesten Männer wären für Frauen nicht zu haben, weil sie schwul wären.
 
  • #4
Also FALLS sie dich wirklich damit meinten: Wieso trifft dich das? Schwule Männer sind oftmals sehr attraktiv, gepflegt und gut gekleidet. Würde es daher eher als Kompliment deuten. Ich denke, du machst dir viel zu viele Gedanken darüber, was Fremde über dich denken. Konzentriere dich doch lieber auf die Frauen konzentrieren, die du datest. Wenn’s da positive Rückmeldungen gibt, bist du auf dem richtigen Weg.
 
  • #5
Ich würde mich auch als selbstbewusst bezeichnen.... gewinne etwa 80 Prozent der Blickduelle.
Du meine Güte, wie alt bist du, dass du Dich mit solchen Albernheiten befasst.
Du verhältst Dich mehr als merkwürdig und wunderst Dich, dass Leute Dich merkwürdig finden? Finde den Fehler.

Aber wenn Frauen mich (interessiert) ansehen, schaue ich instinktiv weg oder erwidere den Blick zumindest nicht. Das ist eine automatische Reaktion und könnte natürlich als Desinteresse gewertet werden
Es ist keine automatische Reaktion, sondern es ist ein Zeichen Deiner Unsicherheit gegenüber Frauen - von selbstbewusst bist Du Lichtjahre entfernt.
Ja, wird als Desinteresse gewertet - egal, wenn Du desinteressiert bist. Solltest du interessiert sein, musst Du Dich anders verhalten, wenn was anderes passieren soll.

Es ist schon öfter vorgekommen, dass wenn es 2 oder 3 Frauen zusammen waren, das Wort "schwul" von mir leise vernommen wurde. Mich trifft das dann sehr
Warum? Woher weißt Du, dass die Frauen Dich meinen, wenn Du "instinktiv" von ihnen wegschaust? Und was ist schlimm daran, schwul zu sein?

Wie kommst Du auf den Gedanken aufgrund eines einzelnen Wortes auf einen "blöden Kommentar" zu schließen?
Es sind Deine Gedanken zum Thema Homosexualität, die Dich auf einen blöden kommentar schließen lassen. Du denkst blöd darüber und meinst, dass es alle anderen auch tun.
Den meisten ist es aber vollkommen egal.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Kann ich mir schon vorstellen, dass es sowas gibt! Meistens bzw. oft erkennt man schwule Männer, manche Frauen machen sich darüber lustig, ich weiß! Dich sollte sowas nicht umhauen, ist doch völlig uninteressant und nur ein dummes Geschwätz, also völlig unwichtig und uninteressant!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Oh, ich habe so was gerade heute aus der anderen Perspektive erlebt, bin gerade mit Freunden auf dem Land bei jemandem zu Besuch, wir saßen zu viert, drei Mädels und ein Mann, da wurde uns für zehn Minuten kurz ein Bekannter von unserer einen Freundin vorgestellt, der danach wieder gegangen ist. Meine andere Freundin meinte anschließend (als er weg war!): "Der sah ein bisschen schwul aus, oder?" Ihr Partner lachend: "Das ist einfach der Style hier ...." Wir wussten alle, dass besagter Mann ein Kind hat und nicht schwul ist, es war auch keiner schwulenfeindlich oder so was, sondern es ging dabei um ein klischeehaftes Aussehen, da gibt es bestimmte Klischees, die Tussi, der Macho, der Nerd, die Feministin, der Proll, der Spießer, der Schwule .... (alle etwas negativ konnotiert, kann man drüber diskutieren). Ich kann das gar nicht genau beschreiben, besagter Mann war sportlich-schlank, eher schlank, hatte eine enge Jeans an, gezupfte Augenbrauen, einen präzise frisierten dünnen Bart, der seine Mundpartie umrandet hat, eine bestimmte Frisur und dezente Ohrringe/Piercings im Gesicht, er sah irgendwie geleckt und geschniegelt aus, entsprach vom Aussehen her einem bestimmten Schwulen-Klischee, deswegen hat sie das gesagt. Natürlich ist das diskriminierend, aber es ging nicht gegen ihn als Person -- wir fanden ihn alle nett --, sondern war in diesem Fall einfach ein Kommentar zu seinem Aussehen, oft werden Menschen basierend darauf in bestimmte Schubladen gesteckt.

Ich würde gar nicht auf solche Kommentare reagieren. Ich verstehe auch nicht, warum sie das sagen, während du es hören kannst, das ist sehr unhöflich. Dass Menschen sich immer ihren Teil denken und gerne über andere lästern und innerlich den Kopf schütteln, ist halbwegs normal, aber man sollte, wenn man so was denkt, das doch nicht so machen, dass die betroffene Person es mitbekommt, das ist ziemlich dreist und unhöflich.

Du kannst lässig drüberstehen. Alternativ, wenn es dich sehr stört, könntest du überlegen, warum sie das sagen, und dann ggf. etwas an deinem Auftreten verändern.
w26
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #8
Es ist schon öfter vorgekommen, dass wenn es 2 oder 3 Frauen zusammen waren, das Wort "schwul" von mir leise vernommen wurde.

Öfter vorgekommen?
2-3 Frauen?

Wo hältst Du Dich nur auf, dass Dich immer ein Rudel Frauen anstarrt? 😅

Und Dein Gehörsinn ist auch bemerkenswert.

Mich trifft das dann sehr und ich möchte fragen, ob andere so etwas auch schon erlebt haben und wie sie damit umgehen.

Ich wurde auch schon mal als schwul "vermutet" (vielleicht sind meine Ohren nicht so gut) habe das als Kompliment genossen, da schwule Männer viel Wert auf Pflege und Kleidungsstil legen. 😎😘
 
  • #9
Du „gewinnst 80% der Blickduelle“? Hä? Du hast richtige Duelle beim Blicken? Du besiegst Leute durch bloßes Anblicken? Wenn es nötig ist, kannst du auch „eskalieren“? Wann ist sowas denn nötig? Befindest du dich im Krieg? Und wenn sich zwei oder drei Frauen in deiner Nähe befinden, dann reden die auf jeden Fall über dich und auf alle Fälle fällt das Wort „schwul“ im Zusammenhang mit dir, klar.

Irgendwie erscheint mir die Beschreibung deines Lebens sehr…ungesund.

Aber ja, mich interessiert es auch sehr, ob die anderen Forenteilnehmer sich ständig „Blickduelle“ liefern und andere „besiegen“, in dem sie diese „gewinnen“. Und ob es anderen Männern auch so geht, dass die dauernd „schwul“ genannt werden, von erwachsenen, fremden Frauen in der Öffentlichkeit. Wenn nicht, fallen mir zwei Ursachen ein: Drogenkonsum oder Paranoia.
 
  • #10
Passiert mir ständig. (Grinse-Smiley)
Als nun schon fast Sechzigjähriger leiste ich mir lange Haare - so richtig lange - halbe Rückenlänge.
Da fällt Mann schon auf.
Sagt man es mir direkt und der Mann hat schon Haarausfall, wie bei den meisten Männer meines Alters, kommt nur ein kurzes 'neidisch' von mir. Manchmal auch ein, 'ICH kann es mir noch aussuchen, du nicht'.
Sind die Kerle jünger und / oder sie haben noch volles Haar, sage ich gerne, 'geh doch doch nach Ungarn, da sind deine Ansichten noch angesagt.'
Von Frauen, insbesondere von Frauen mit kurzen Haaren, höre ich sowohl direkt als auch indirekt selten ein kritisches Wort.
Ich kann gut damit leben und werde meine Haare weiterwachsen lassen.
 
  • #11
Das „schwul“ ist nicht abwertend gemeint, sondern ganz im Gegenteil. Hübsche, gepflegte kluge Männer, die beim Flirt wegschauen sind halt oft eben an Frauen nicht interessiert
 
  • #12
O je. Du gehörst zu der Sorte Mann, die sich in PUA-Lektüre vertieft.

Gewonnene Blickduelle - ganz großes Kino.
Das Ergebnis siehst du ja. Die Menschen um dich rum finden dich merkwürdig.

Überlege deine "Strategien". PUA bietet ja so viel mehr. Wie man Frauen abwerten kann, damit man sie auf eine Wellenlänge kriegt. Oder wie man Spannung aufbaut, um zu eskalieren. Oder wie man sie ranzieht, um dann wieder wegzustoßen. Wie man ihnen die kalte Schulter zeigt, um sie zu verunsichern ....

Du wirst diese PUA-Spielchen kennen. Ich kann aber nicht garantieren, dass die Leute dich dann nicht minder merkwürdig finden. Glücklicherweise hat sich der Quatsch längst rumgesprochen.

Wie wäre es, ganz normal durchs Leben zu gehen. Ohne Doof-Spielchen, die du gewinnen willst?
 
  • #13
habe das als Kompliment genossen, da schwule Männer viel Wert auf Pflege und Kleidungsstil legen. 😎😘

Es ist laut meiner weiblichen Bekannten ein Kompliment. Ein Bedauern, toller Mann. Gepflegt, stilsicher, gute Manieren, sicher schwul. Ergo, nicht zu haben.

Es ist kein Kompliment für uns heterosexuelle Männer.

Blickduelle im unbekannten Kontext?
Kenne ich als Machtspiel. Wer schaut länger, wer schweigt länger. Wer zuerst reagiert, hat verloren.
Solche Menschen meide ich. Kein Selbstwertgefühl. Das Bedürfnis, andere zu übertrumpfen, klein zu machen.

M, 56
 
  • #14
Ich glaube nicht, dass du wirklich selbstbewusst bist.
Ich würde mich auch als selbstbewusst bezeichnen, bin auch durchaus in der Lage zu sagen wenn mir etwas nicht passt, kann also wenn nötig auch eskalieren. Wenn Leute mich länger anschauen, schaue ich auch zurück und gewinne etwa 80 Prozent der Blickduelle.
Wer wirklich selbstbewusst ist, kommt auch ohne Eskalation aus und macht keine doofen „Blickduelle“.


die Phrase, die schönsten und begehrenswertesten Männer wären für Frauen nicht zu haben, weil sie schwul wären.
Genau das dachte ich auch. Frauen sagen sowas oft. Das ist nicht im Geringsten böse oder abwertend gemeint. Du kannst es als Kompliment sehen.


, dass mit dem Thema Flirten und Beziehungen ziemlich unerfahren bin und mich auch lange dagegen gewehrt habe.
Was hat es eigentlich damit auf sich? Es ist ja völlig ok, keine Beziehung zu wollen. Aber wieso muss man sich dagegen „wehren“? Wollen Frauen dich in eine Beziehung nötigen?
 
  • #15
So etwas mimimimi kommst du mir schon vor. Du hast als Einzelkind keine Reibungspunkte im Heranwachsen gehabt. Normalerweise steht da ein Mann drüber. Stört dich das Wort SCHWUL oder was. Wie ist das wenn du mit deinen Freunden unterwegs bist, bist du dann nicht so schnell aus der Fassung zu bringen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Kann ich mir schon vorstellen, dass es sowas gibt! Meistens bzw. oft erkennt man schwule Männer, manche Frauen machen sich darüber lustig, ich weiß!

Es sind ja eher die, die sich extra so tuntig geben, über die gelacht wird .

Ist mir auch schon passiert, dass ich zwei sehr attraktive Männer für schwul hielt, weil sie so extrem desinteressiert wirkten, im Umgang mit Männern aber normal waren.

Später habe ich mitbekommen, dass beide hetero sind, aber sehr schüchtern/gehemmt im Umgang mit Frauen.

@FS es liegt an deinem Auftreten... die Frauen finden dich sicher sehr attraktiv und gehen eben nur bedauernderweise von anderen Fakten.
 
  • #17
@JoachimSkate , dass Du Dir einen blöden Kommentar anhören musst, möchtest Du bestimmt nicht, also würde ich überlegen woran das liegt und versuchen es zu ändern.
Hallo, also zunächst muss ich sagen, dass mit dem Thema Flirten und Beziehungen ziemlich unerfahren bin und mich auch lange dagegen gewehrt habe.
Wenn dieser Widerstand noch da ist, ergründe woher er kommt.
Ich mache viel Sport (Joggen, Walken, Krafttraining) und bin recht viel unterwegs. Meinen Kleidungsstil würde ich als sportlich und der Situation jeweils angemessen empfinden.
Passt doch, für Frauen sicher interessant.

Du bist also kein Weichei.
Wenn Leute mich länger anschauen, schaue ich auch zurück und gewinne etwa 80 Prozent der Blickduelle.
Das Austesten der eigenen Wirkung gehört für mich bei Männern zu einer normalen Entwicklung dazu. Nun hast Du nicht geschrieben wie alt Du bist.
Von Deinem Nick ausgehend: Joachim, spricht für einen Mann Mitte vierzig, --- Skate: spricht für jugendlich und sportlich.
Ab einem bestimmten Alter sollte man über die Phase der Blickduelle hinaus sein. Sie bringen einem nichts mehr, sprechen dann eher für ein nicht entwickeltes entspanntes Selbst-Bewusstsein.
Aber wenn Frauen mich (interessiert) ansehen, schaue ich instinktiv weg oder erwidere den Blick zumindest nicht. Das ist eine automatische Reaktion und könnte natürlich als Desinteresse gewertet werden, ist aber eher Verlegenheit/Unerfahrenheit.
Dann arbeite daran, entspannt zu sein, Dich als Persönlichkeit zu entwickeln und freundlich relaxt im Kontakt zu sein.
Es ist schon öfter vorgekommen, dass wenn es 2 oder 3 Frauen zusammen waren, das Wort "schwul" von mir leise vernommen wurde. Mich trifft das dann sehr und ich möchte fragen, ob andere so etwas auch schon erlebt haben und wie sie damit umgehen.
Schwul könnte von Bedauern sprechen, aber auch, dass Du etwas Feminines an Dir hast, trotz Sport. Beides kannst Du Dir ansehen, und Änderungen vornehmen, wenn DU es magst.
Ich wünsche Dir eine freundlich offene, entspannte Jetzt-Zeit.
w46
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Aber wenn Frauen mich (interessiert) ansehen, schaue ich instinktiv weg oder erwidere den Blick zumindest nicht. Das ist eine automatische Reaktion und könnte natürlich als Desinteresse gewertet werden, ist aber eher Verlegenheit/Unerfahrenheit.
Na ja, Du bist ein Schaf im Wolfspelz. Darum tuscheln Frauen über Dich. Leg mal die Maskerade ab, dann können die Frauen den Menschen sehen und reagieren anders auf Dich.
 
  • #19
Vielleicht haben sie auch über wen anderes gesprochen. Mach dir nichts draus, ich denke wie viele andere hier das schwul sein eher ein Kompliment sein kann (sehr gepflegter, modischer, schlanker Mann, für uns nicht zu haben da er kein Interesse an uns Frauen hegt)
Ich denke es ist schwer manchmal Vorurteile/Klischees auszublenden wenn man jemanden sieht der diesem Klischee/Vorurteil entspricht (manche wollen vielleicht sogar genau so wahrgenommen werden)
Ich hab eine Lesbe in der Familie und sie ist schon sehr burschikos (sie hat zwar keine kurzen Haare aber sie trägt häufig Hoodies, dunkel Farben, keinen Schmuck, nicht geschminkt, Cap etc.)
Man sollte sich in seiner Haut wohlfühlen und glücklich mit sich selber sein, egal was die anderen sagen oder denken, da musst du drüber stehen. Du bist du und gut so wie du bist, du gefällst dir so.
Ich hatte auch schon mal mit paar Klischees zu tun (oh du hast einen Hund? Was denn für einen eine französische Bulldogge? 🤦‍♀️) oder wir sollten uns in der Berufsschule der Klasse vorstellen und dann eine Rückmeldung bekommen und meine Lehrerin meinte dann ich wäre ja total püppchenhaft.. na ja besser wie sie, sie war eher wie ein Bauer unter den Frauen💁‍♀️🤷‍♀️🤨
Ich weiss schon dass ich sehr weiblich und fraulich wahrgenommen werde, das stört mich persönlich nicht, aber eine Tussi bin ich nicht ☝️🙂 Steht einfach zu dir und versuch ein bisschen selbstsicherer aufzutreten wenn dir eine Frau gefällt.
Ich persönlich lasse mich auf solche Blickkontakt-Duelle gar nicht ein, was soll das denn? Hab keine Zeit für solchen Quatsch wenn ich unterwegs bin. Mit kleinem Kind wird man ziemlich oft angequatscht von irgendwelchen älteren Menschen, oh der ist aber schick angezogen (zu meinem Sohn), oh was gibt es für tolle Kindersitze (Frau die neben uns aus dem Auto ausgestiegen ist) etc. ständig sowas, auch ganze viele Leute die Hilfe anbieten bei irgendwas wenn man so vollbeladen mit Kind in der Hand, Handtasche etc. aussieht.
Ich wurde letzte Woche erst älter gemacht als ich bin (32 dachte er wär ich 🤦‍♀️)fand ich irgendwie blöd😅

W 27
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #20
O je. Du gehörst zu der Sorte Mann, die sich in PUA-Lektüre vertieft.

Gewonnene Blickduelle - ganz großes Kino.
Das Ergebnis siehst du ja. Die Menschen um dich rum finden dich merkwürdig.
Das war auch mein Gedanke. Blickduelle „gewinnen“? Ernsthaft? Kein Wunder, dass Leute dich seltsam finden, selbstbewusst ist auch was anderes, wenn du denkst, dass alle über dich tuscheln. Wenn du es nicht schaffst, eine Frau anzuschauen, liegt dein Problem auf jeden Fall dort, also bei dir.
w, 37
 
  • #21
Hallo @JoachimSkate , es ist bekannt dass viele Männer alles nicht-Maskuline als Schimpfwort und Beleidigung benutzen (alles Feminine und Schwule), was ich noch nie verstanden habe. Vielleicht werden feminine Attribute von Männern, die Probleme mit ihrer Männlichkeit und Selbstbewusstsein haben, als "Makel" gesehen? Um sich abzugrenzen und vermeintlich zu erheben? Du scheinst ja auch damit ein Problem zu haben, weil du es als Beleidigung empfindest.

Aus dem Mund einer Frau ist dies in der Regel nicht als Beleidigung gemeint, sondern neutral bis positiv. Sehe es als Kompliment und Bedauern, dass du scheinbar nicht zu haben bist.

W36
 
  • #22
Kann ich mir schon vorstellen, dass es sowas gibt! Meistens bzw. oft erkennt man schwule Männer, manche Frauen machen sich darüber lustig, ich weiß! Dich sollte sowas nicht umhauen, ist doch völlig uninteressant und nur ein dummes Geschwätz, also völlig unwichtig und uninteressant!!
Falsch, total falsch. Frauen mögen in der Regel schwule Männer. Was allerdings wissenschaftlich erwiesen ist, ist, dass Homophobie mit niedrigem Intellekt einher geht.
 
  • #23
Du meine Güte, wie alt bist du, dass du Dich mit solchen Albernheiten befasst.
Du verhältst Dich mehr als merkwürdig und wunderst Dich, dass Leute Dich merkwürdig finden? Finde den Fehler.
Ja sehe ich auch so.
Selbstbewusstsein geht anders.
Wenn ein Frauen Trio tuschelt, ich wäre bestimmt schwul, dann muss ich doch mega heiß aussehen 😂
Da schickt Mann mal schnell drei Prosecco rüber und bittet die Damen an den Tisch und klönt was mit denen.
Eieiei….🤔
M50
 
  • #24
Ich gehe davon aus, dass du solche Kommentare oft hörst. Vielleicht hat es damit zutun, dass du trotz sportlichen und attraktiven Körper keine Freundin hast und Frauen gegenüber eher negativ auffällst (Kein Blickkontakt, wegschauen, Blickduelle, die gewonnen werden müssen und Ähnliches). Die Lösung ist ganz einfach. Ändere dein Verhalten oder akzeptiere es. In beiden Fällen wirst Du zufriedener sein und falls solche Kommentare kommen, kannst Du mit Schulter Zucken und weitergehen 😊.
 
  • #25
Lieber FS, als ich Deinen Beitrag zuerst gelesen habe, kam mir leider im Grunde eine Gesellschaftsschicht vor Augen, mit der ich überhaupt nichts zu tun haben will. Blickduelle? Wie alt bist du? 14? Im Grunde sah ich einen Pumper, der leider sehr wenig Selbstbewusstsein hat, und Angst hat, als schwul angesehen zu werden,weil das bei seiner Peer group zum Ausschluß führt. Haben wir in Berlin häufig in den üblichen Stadtteilen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Falsch, total falsch. Frauen mögen in der Regel schwule Männer.
Stimmt so nicht, nur dann wenn sie Sexualität ablehnen! In der Regel wollen Frauen sexuelle Anziehung des Mannes!
als ich Deinen Beitrag zuerst gelesen habe, kam mir leider im Grunde eine Gesellschaftsschicht vor Augen, mit der ich überhaupt nichts zu tun haben will. Blickduelle?
So selten ist das überhaupt nicht, was machen denn ausschließlich Frauen, die auf sich bei Männer Aufmerksamkeit erreichen wollen, damit diese dann in Handlung kommen?? 😎
Auch ist interessant festzustellen, wie so manche zurückrudern, schönreden und sagen, es wäre ein Kompliment, wenn zwei/drei Frauen in der Nähe des Mannes über schwule reden!
Es spricht für einen schwachen Charakter, so was macht man einfach nicht! Punkt!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #28
Wenn Leute mich länger anschauen, schaue ich auch zurück und gewinne etwa 80 Prozent der Blickduelle.

Du "gewinnst" Blickduelle?!?!

Naja, dafür hast du nun genug auf den Deckel bekommen.

Aber ernsthaft. Wenn mich jemand freundlich anschaut, dann schaue ich freundlich zurück. Lächle vielleicht. Und eventuell macht dann jemand eine nette Bemerkung, worüber auch immer. Und womöglich kommt man mit jemand Nettem ins Gespräch.

Muss ja nicht unbedingt die scharfe Blondine am Nebentisch sein, üb erstmal ganz normale Kontaktaufnahmen. An der Kasse eine freundliche Bemerkung. Mensch mit Hund freundlich grüßen und den braven Hund loben (so er das denn ist). Im Regen auf dem Weg zur Bushaltestelle tropfnass geworden? An dir runterschauen und sagen "gut, dass ich immer Wechselklamotten dabei hab" - you get it? Kindern beim Spielen zusehen - ah, verflixt. Kommt bei Männern eventuell seltsam, hab ich vergessen ... :(

Wenn mich jemand "komisch" anschaut, dreh ich mich weg und ignoriere die Person. Und geh sicher nicht in ein "Blickduell".

Sagen wenn mir etwas nicht passt, kann ich übrigens auch. Selbstbewusst ist man aber erst dann, wenn man das auch auf angemessene Art im angemessenen Rahmen kann. Dann ist "eskalieren" normalerweise gar nicht nötig.

P.S.: Wie alt bist du eigentlich?
 
  • #29
Stimmt so nicht, nur dann wenn sie Sexualität ablehnen! In der Regel wollen Frauen sexuelle Anziehung des Mannes!
Nein, falsch. Wie willst du das beurteilen, bist du eine Frau?

Ich mag schwule Männer sehr sehr gerne. Wenn ein schwuler Mann sich mit mir anfreundet und wir uns gut verstehen, fühle ich mich als Mensch gemeint und empfinde seine Freundlichkeit als authentisch. Bei heterosexuellen Männern entpuppte sich die "Freundschaft" leider viel zu oft als sexuelles Begehren seinerseits. Hatte ich an Körperlichkeit kein Interesse, war ich plötzlich uninteressant für ihn. Schade. Sogar langjährige Freunde, die irgendwann betrunken gestehen, dass sie mich schon immer heiß fanden. Das enttäuscht mich zutiefst!

Ein schwuler Mann ist wie ein Segen, da man so etwas nicht befürchten muss. Sexuelle Hintergedanken werden die Freundschaft niemals beschädigen. Hier bin ich als Person gemeint und nicht mein Körper.

Ich lehne Sexualität ganz und gar nicht ab, aber will diese nur von ganz wenigen Männern, bzw nur von Einem, bei den Anderen stört es mich.

Also "schwul" ist ein äußerst positives und bevorzugtes Attribut für mich.

W36
 
  • #30
Stimmt so nicht, nur dann wenn sie Sexualität ablehnen! In der Regel wollen Frauen sexuelle Anziehung des Mannes!

So selten ist das überhaupt nicht, was machen denn ausschließlich Frauen, die auf sich bei Männer Aufmerksamkeit erreichen wollen, damit diese dann in Handlung kommen?? 😎
Auch ist interessant festzustellen, wie so manche zurückrudern, schönreden und sagen, es wäre ein Kompliment, wenn zwei/drei Frauen in der Nähe des Mannes über schwule reden!
Es spricht für einen schwachen Charakter, so was macht man einfach nicht! Punkt!
Du musst in einem Paralleluniversum leben. Oder eventuell trifft da Homophobie zu? Wer weiß, wer weiß. Ich kenne keine Frau, die keine schwulen Männer mag, vielleicht sind wir auch einfach zu intellektuell.
 
Top