G

Gast

  • #1

Mal ne Frage von Mann zu Mann....

wie macht Ihr das bei den Online Bekanntschfften - die Mädels bestehen ja immer darauf, dass sich nach den ersten zwei Treffen ein Bauchgefühhl einstellen muss... Also ich habe drei Unterscheidungen: 1) geht gar nncht 2) ne nette Frau, ich treffe mich gerne wieder, so 4-5 mal treffen ist ok, wenn ich dann das Interesse verloren habe dann wird halt abgesagt 3) omg, die hammerfrau schlechthin, hatte ich bisher in den letzten 15 Jahren 3 mal getroffen Wie geht Ihr denn damit um? Ich gehe eigentlich immer mit einer Frau 'Kategorie 1" ein parr mal essen, in der Hoffnung, dass sich was entwickelt, selbiges gilt für Kategorie 2. Wie handhhabt Ihr das? Gruß [ ]
 
  • #2
Hallo FS,
ich bin zwar kein Mann aber wollte ich nur fragen: wieso triffst du dich mit Frauen "Kategorie1" überhaupt?..wenn's gar nicht geht, dann sollte auch gar nicht anfagen...um so eine absolute Aussage zu treffen muss es ja an grundlegende Dinge liegen!....dabei bist du vieleicht für die Frau schon die Kategorie 2 oder 3 ..... das kostet viele von uns mehr als nur sich chicmachen und Zeitnehmen!

bin gespannt was deine Artgenossen zu sagen haben
 
G

Gast

  • #3
OK, OK, ich bin kein Mann.

Bei meinen Dates war es bisher so, dass die Männer immer schon nach zwei Stunden "ein gewisses Kribbeln" im Bauch spüren wollten. Hatte sich das nicht eingestellt, wurde es noch nicht mal mit einem zweiten Treffen was.

Ich, der ich in bezug auf das besagte "Kribbeln" ein Spätzünder bin, würde mich gern ein zweites/drittes Mal mit einem Mann treffen, wenn das erste Treffen locker, unterhaltsam und nicht langweilig war und der Mann mir auch optisch gefällt. Hier bin ich nicht auf einen Typ festgelegt, hatte schon super nette Dates mit den unterschiedlichsten "Typen". Gepflegtes Äußeres ist wichtig und dass wir zusammen lachen können, dann sind meine Voraussetzungen für ein zweites Date gegeben.

Männer sehen das nach meinen Erfahrungen anders, OK, wenn die Optik nicht stimmt, aber grundsätzlich sieht man das doch schon auf den Fotos...

Mit einem Mann der Kategorie "geht gar nicht" würde ich auf keinen Fall ein zweites Mal ausgehen. Warum Hoffnungen wecken, die Einstellung "geht gar nicht" lässt sich nur schwer beeinflussen.

w,51
 
G

Gast

  • #4
Mal kurz von Frau zu Mann...
das erlebe ich bei den meisten Männern genauso - sie wollen auch schon nach dem ersten oder zweiten Treffen wissen, was mein Bauch mir sagt...
Ich sage immer konkret, was ich fühle und ob ich mir ein weiteres Kennenlernen wünsche, fände es aber besser, man würde sich mit dieser Frage Zeit lassen.
w,44
 
G

Gast

  • #5
Lustig, genau die selbe Überlegung hatte ich heute auch.
bei 1) Gar nicht mehr treffen, wenn es gar nicht geht, dann geht es nicht. Es bleibt also bei einem Treffen.
bei 2) Gerne immer wieder treffen. Wie oft? Kommt darauf an, wie gut man sich versteht. Daraus kann sich ja ungezwungen auch eine schöne Freundschaft entwickeln und vielleicht dann daraus auch irgendwann mal noch mehr. Sich erst mal gut auf freundschaftlicher Ebene zu verstehen ist ja nicht die allerschlechteste Basis für eine Beziehung. Aber eben KANN, muss nicht.
bei 3) die Antwort erübrigt sich wohl ;-)
 
G

Gast

  • #6
Oh, ich bin zwar auch weiblich,
aber ich denke gerade, dass ich auch gern
mal für jemand 3) wäre,
ich glaube, ich bin wohl maximal 2)
:(

Ansonsten finde ich es ja gut, dass du dich auch mit
1) öfters triffst, um auch hier eine Chance zu geben,
andererseits, "geht gar nicht" klingt nicht so, als gäbe
es da viel Spielraum nach oben - hat sich daraus
jemals schon was entwickelt?
Wenn nein, finde ich weitere in dem Fall weitere Treffen eher
unnötig.

Fall 2) und 3) Darf ich mal fragen, was macht denn eine
"Hammerfrau" für dich aus? Hauptsächlich das Aussehen??
Wie unterscheiden sich 2) und 3)?
Ist das ganz individuell zu beurteilen oder gibts da, denkst du,
doch allgemein, also für Männer generell, gültige Aussagen?

Hm.
 
G

Gast

  • #7
Irgendwie hast du Pech mit deiner Frage. Ich bin auch weiblich - ups. Du scheinst damit das Interesse der Damenwelt geweckt zu haben.

Aber du sprichst mir aus dem Herzen! Eine ähnliche Frage wollte ich heute auch schon posten: Nach welchen Kriterien entscheidet ihr, dass dem ersten Date auch ein zweites folgen wird?

Ich scheine immer auf Männer zu treffen, die sich irgendwo zwischen Kategorie 1 und 2 bewegen. Meist fehlt mir leider der Ansporn, sie noch einmal wieder zu sehen und ich lasse den Kontakt ganz unladylike einschlafen.

Irgendwas muss ich falsch machen. Ich bin gespannt auf die Antworten! Wie viele Treffen sollte man sich selbst zugestehen bis zumindest ein Funke von Interesse in einem erwacht?

w28
 
G

Gast

  • #8
Hier mal eine männliche Antwort ;-)

Also bei 1) gibt es klarer Weise kein weiteres Treffen. Außer die Frau kontaktiert mich und bringt eine glaubhafte Entschuldigung dafür dar wieso sie beim ersten Treffen so daneben war. Vorausgesetzt natürlich dass das Problem beim ersten Date irgendwas war das man so entschuldigen kann.
Aber wenn du dich mit diesen Frauen weiter treffen würdest frage ich mich ob wir unterschiedliche Definitionen von "geht gar nicht" haben.

bei 2) würde ich mich definitiv wieder verabreden denn 3) kommt bei mir nie vor, eine 2) wird vll. irgendwann für mich zur 3)

bei 3) würde ich mich ebenfalls weiter verabreden aber wie gesagt kommt das bei mir nicht vor denn damit ich sagen könnte das eine Frau die Hammerfrau schlechthin ist müsste ich sie schon relativ gut kennen. In meinem Leben hatte ich erst zwei mal das über eine Frau gedacht, beides mal hab ich sie schon eine längere Zeit gekannt.

m, 29
 
G

Gast

  • #9
Jetzt mal ein Mann...
Ich vermute, FS hat mit "Kategorie 1" nicht die erste seiner Aufzählungsliste sondern die Top-Kategorie gemeint, ansonsten macht das keinen Sinn.

@FS
Üblicherweise handhabe ich da relativ wenig. Ich würde es ja gelegentlich schon ganz gerne auf einen zweiten oder dritten Versuch ankommen lassen, aber in der Regel sind es schon die Damen, die ziemlich schnell den Schalter umlegen.
Erst dieses Wochenende hatte ich ein erstes Treffen mit einer, die ganz klar in der "schnell wiedertreffen"-Kategorie war. Wir hatten uns gut unterhalten und ich hatte den Eindruck, wir hätten ähnliche Interessen.
Die Absage, wenn auch sozusagen mit Blümchen garniert, war schon ein paar Stunden später da. ich muss sagen, in dem Fall war ich wirklich überrascht, das habe ich nicht kommen sehen.
 
G

Gast

  • #10
So pauschal lässt sich das nicht beantworten. Ich muss beim ersten Date das Gefühl haben: Ok, interessant, symphatisch - einem zweiten Treffen steht nichts im Wege, was natürlich auf Gegenseitigkeit beruhen muss ;-)) Aber spätestens beim zweiten Date weiss man doch, ob sich daraus was entwickelt oder ggf. nicht - und eine Freundschaft habe ich nie draus werden lassen, in einer Singlebörse suche ich keine platonischen Freunde, sondern einen Beziehungspartner...

Beim Modell "Geht gar nicht" handhabte ich es unterschiedlich. Entweder ich sagte es unmittelbar beim Date - oder wenn er halt sehr nett war, allerdings nicht mein "Fall" habe ich mich einfach nicht mehr gemeldet oder schickte per SMS ein "Nein".

W, 39
 
G

Gast

  • #11
Ebenfals von Mann zu Mann.

Habe ganz sicher keine Kategorie- Stuffen.
Entweder jemand spricht mich an, oder ich lasse es gleich bleiben.
Intressiert mich jemand, versuche ich mehr Nähe zu bekommen.
Ist es ein intressanter Abend und ich habe das Gefühl, dass wir uns Beide wohl fühlen,
möchte ich weitere Begegnungen.
Wann das bestimmte Bauchgefühl einsetzt, kann ich nicht sagen. Das ist ganz underschiedlich.
Mal ist es bei der ersten Begegnung, mal beim ersten Kuss. Habe auch schon beim lesen gewisse Impulse verspührt.
Nur diese Gefühle sind nicht ganz zuverlässlich.
Einzig, wenn mein Bauchgefühl Einwände hat, stimmt es nicht.
Aber auch da, lasse ich mich ablenken und versuche es doch aus den verschiedensten Gründen. Und im Nachhinein muss ich mir dann eingestehen, dass ich es ja gespührt habe.

Habe eher das Gefühl, dass ich mich sehr schnell verliebe. Das nicht aus " Notgeilheit" sondern
weil ich der Dame sehr gerne Nahe bin.
Dem entsprechend die Endteuschung wenn ich auf Ablehnung stosse.

Aber mein Wunsch an die Damenwelt: Bitte nicht einschlafen lassen. Bitte rasch eine Absage.
Ich spiele nicht mit verschiedenen Feuern. Wenn mir jemand sympatisch ist, möchte ich nur die Eine.
 
  • #12
@#10
so einen wie DU hätte ich gern als Date gehabt, ob was daraus wird oder nicht!

ich wünsche dir viel viel viel Glück;-)
 
G

Gast

  • #13
Von Mann zu Mann:

Die Kategorie 1 passiert mir zwar selten weil man das dann doch oft schon vorm Date bemerkt aber wenn der Fall eintritt dann bleibt es bei dem einen Date. Ich teile der Frau dann auch meine Absage mit, denn Auslaufen lassen ist feige und man weiß ja nie in welcher Kategorie man bei Frau gelandet ist.
Die Kategorien 2 und 3 fallen für mich zusammen denn damit Frau zur Hammerfrau wird muss ich sie schon ein bisschen kennenlernen es sei denn Hammerfrau bezieht nur auf die Optik. Aber die Hammerfrau der Optik kann sich mit 3 Sätzen auch schnell mal in die Kategorie 1 kegeln.

Bei mir gibt es auch keine feste Anzahl von Treffen nach denen ein bestimmtes Ziel erreicht sein muss, ich treffe ich mich mit der Frau solange ich das Gefühl habe das ich mich mit ihr wohlfühle und mir vorstellen kann das was daraus wird und sie auch Interesse hat.

Es treffen sich immer zwei Individuen und wann sich wie und was entwickelt kann nicht mittels eine Schablone festgelegt werden sondern ist bei jeder Frau anders, denn jedes Zusammentreffen zweier Menschen ist einmalig und anders als alle vorhergehenden oder noch kommenden Treffen mit anderen Menschen.

m44
 
  • #14
Sag mal #9,
was ist das für ein Verhalten?
Nett, aber nicht dein Fall = Null Info/Reaktion bzw. "Nein" per SMS?
Schlechter Stil!
 
  • #15
Noch ´n Kerl,

ich hatte immer dann ein zweites Date angestrebt wenn der Abend gut war, wir uns was zu sagen hatten und miteinander lachen konnten. Dazu noch musste ich mir auch vorstellen können mit dieser Frau ins Bett zu gehen. Kurzum, die Chemie musste stimmen.

Um Schmetterlinge beim ersten Date zu erwarten bin ich nun doch ein wenig zu alt.Die dürfen sich ein wenig Zeit lassen. Wenns allerdings auch nach dem 6-8.Date immer noch nix ist kommts auch nicht mehr.

Und so hab ich denn hier eine Hammerfrau gefunden- dass Sie eine solche ist aber erst in einigen Dates herausgefunden. Der erste Eindruck war eher "Interessant und guter Freund".

Deine Kategorien solltest Du Dir sparen, da passt keine Frau rein
 
G

Gast

  • #16
Hallo Fs,hier ist wieder eine Frau. Natürlich wollen wir zu der Kategorie 3 zählen, aber das ist eher unwahrscheinlich.Und wie lange es dauert, bis man(n) es weißt ist auch unterschiedlich. Also Ruhe bewahren und notfalls sich nochmals treffen. Und wenn man dadurch nur einen netten Abend hatte,dann ist das halt so.Höre auf dein Herz und dann wirst du es schon wissen. Und deine Partnerin hoffentlich auch. Ansonsten viel Spaß und alles Gute.

#10 Das hast du Traumhaft gesagt. So einen Mann wünscht sich Frau! Der nur sie sieht und haben möchte!
 
G

Gast

  • #17
@13 - was soll den an meinem Verhalten schlecht sein? Weisst Du, es gibt auch Männer, die interessiert waren, ich allerdings nicht und haben einen Hinweis "durch die Blume" bzw. ein direktes "Nein" nicht verstanden und wollten sich dennoch wieder treffen - Tja, was bleibt einem da anderes übrig als weitere Anfragen irgendwann zu ignorieren?

Ausserdem verhielt es sich auch schon umgekehrt, dass ein Mann sich nach einem vermeintlich netten Date nicht mehr gemeldet hat. War für mich im nachhinein gesehen auch kein Weltuntergang. Im Übrigen habe ich mit meinem letzten Date eine sehr glückliche Beziehung.
 
G

Gast

  • #18
Hallo zusammen, hier der FS,
Big, Big Sorry, ich meinte in meinem Posting natürlich "Ich gehe eigentlich immer mit einer Frau 'Kategorie 2" ein paar mal essen, in der Hoffnung, dass sich was entwickelt, selbiges gilt für Kategorie 3." Das kommt davon, wenn man vollkommen übermüdet postet ;-)

Nein, ich sage nach dem ersten Treffen auch sofort ab, wenn ich merke, das geht garnicht, alles andere wäre für mich unfair.

Eine 2) wird auch bei mir frühestens nach ein paar Treffen zur 3), beim letztenmal war das nach 5 Treffen, wobei wir viel unternommen hatten, also NACH dem Kennenlern-Cocktail, Ausgehen, Essen, Ausflug, Freizeitpark...

Und Danke für die vielen Antworten - schön zu hören, dass es noch (Männer wie Frauen) gibt, die sich auch mehr Zeit nehmen, sich kennenzulernen. Ich hielt mich schon wechselseitig für altmodisch oder aber für unfair, wenn ich mich auch noch ein drittes, viertes oder fünftes Mal verabrede, ohne das ich Hals-über-Kopf verliebt bin.

m35 aus Berlin