Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Männer haben Angst vor sogenannten

Hallo liebe Forumsteilnehmer, also was mich hier in verschiedenen Beiträgen "nervt" ist die sogenante Angst der Männer vor weiblichen "Absagen" auch Korb genannt. Warum nervt mich das? Also die meisten hier sind wohl 35 plus und keine Teenager mehr. Wie sah eine Abfuhr damals aus: Er fasste sich ein Herz und kam herüber und sie fauchte: zisch ab. Ja mit 16 war das wohl noch so. Heute aber wird wohl keine erwachsene und sympathische Frau sich so verhalten. Ein nettes Gespräch wird immer dabei herauskommen, wenn auch nicht mehr und jeder Mann, wird anhand der Gestik, der Mimik und des Gesprächsverlaufs herausfinden, ob die Dame interessiert ist oder nicht und dann war es eben nur ein nettes Gespräch. Aber kein Korb. Ein Korb ist ein direktes "nein" z.B. beim Auffordern zum Tanz, bei einer Frage nach einem Date oder einer unverschämten Frage: hi Baby, wie wärs mit uns zwei? Aber ein unverfängliches Gespräch geht immer, auch wenn es leider nicht beidseitig "knistert".
 
G

Gast

  • #2
FS ich denke mal du bist weiblich und ich glaube aus Mangel an solchen Erfahrungen bist du deshalb weit ab der Realität.Außerdem ist die Angst der Frauen,auf Männer zu zu gehen weitaus verbreiteter und das nervt dich wohl nicht?Da magst du Recht haben,in jüngeren Jahren ist die Lockerheit etwas größer,warum-in reiferen Jahren soll nicht alles Beute sein-man wählt geziehlter-aber etwas Angst vor einem Korb bleibt.Die meisten Damen sind nicht so wie du sie hier darstellst,sie sind meist "Knallhart" egel wie man sie anspricht-am schlimmsten sind die im "Rudel"!
Es sind natürlich nicht alle so und Männer sind in solch Situation etwas gefühlvoller und zugänglicher.ME

m48
 
  • #3
Leider beobachte ich immer wieder auf Singleveranstaltungen, dass die angesprochenen Damen eben nicht jederzeit zu einem netten Gespräch aufgelegt sind, sondern durchaus harte Körbe geben. Ja, da ist einerseits Fremdschämen angesagt, andererseits hat offensichtlich auch die gegenseitige Kommunikation versagt, also gegebenenfalls auch der Mann Schuld.

Flirten heißt: Blickkontakt herstellen, Lächeln, das ganze wiederholen und sicher sein, dass man genau ihn oder sie meint. Sicher sein, dass sie gelächelt hat und nicht wegschaut oder gelangweilt bis uninteressiert dreinschaut.

Leider signalisieren die Damen ihr Interesse fast nie deutlich, das Lächeln ist oft sparsam, der Blickonktakt nicht eindeutig genug. Männer sprechen daher auch Frauen an, von denen eben keine eindeutigen, ermunternden Signale ausgingen und landen dann logischerweise eben auch mal auf der Schnauze.

Es ist eben nicht in Ordnung, unter allen Umständen einfach eine Frau anzusprechen, die keinerlei Signale gesendet hat. Aber wer sich in einer typischen Flirtsituation befindet, z.B. auf einer Party, der sollte sich eben bewusst sein, dass Blickkontakt und Lächeln entscheidend sind.

Ich finde es übrigens übertrieben, gleich von "Angst" zu sprechen. Das kann man zwar lapidar so sagen, aber in Wirklichkeit wird es keine Angst sein, sondern einfach Unlust, schon wieder sich ein Herz zu fassen und dann einen Korb zu kassieren. Das wiederum kann ich gut nachvollziehen und bin froh, dass ich das nicht muss!
 
G

Gast

  • #4
Ich als Frau kann nur sagen, meistens werde ich ja, wenn überhaupt, von Männern angesprochen, die überhaupt nicht mein Fall sind. Dennoch bin ich freundlich, wenn auch distanziert, ich rede ein paar Worte, versuche aber das Gespräch nicht "ausufern" zu lassen, viele Männer denken dann schon, aha, sie redet mit mir ziemlich lange, das wird was.
Aber niemals würde ich einen Mann eine beledigende Bemerkung antun, das ist einfach nicht
ladylike und zeugt wirklich von schlechtem Benehmen. Man kann sich auch diskret und höflich aus der Unterhaltung wegklinken, ein Mann wird schon merken, was dann los ist.
 
G

Gast

  • #5
@2
So, dann erzähl doch mal, was die Frauen da so sagen, wenn sie eine Abfuhr erteilen, die Ladys und gut- bzw. wohlerzogenen Dämchen, welche ja so sensibel und freundlich sich überall darstellen. Also was sagen Sie denn bei den "Körbenverteil"???
Bin gespannt.
 
G

Gast

  • #6
Also es kommt immer darauf an, was ein Mann sagt und wie.
Wenn er gleich mit einem dämlichen Witz oder dem Standardspruch: Habe meine Handy-Nr. verloren, gibts Du mir Deine oder so was ähnlichem auftaucht, muss er sich um eine Abfuhr nicht wundern. Auch ist er selbst Schuld, wenn seine Wahl auf eine Frau gefallen ist, die kein EQ bzw. keinen freundlichen Umgangston hat.
Er sollte eben auf seine Wortwahl achten, da hat die FS durchaus recht, ein nettes Gespräch wird auf jeden Fall dabei herauskommen, wenn auch sonst nichts.
 
G

Gast

  • #7
Frederika und FS haben beide recht. Auf der einen Seite gibt es in höherem Alter nicht mehr so knallharte Abfuhren auf der anderen Seite gibt es sie sehr wohl. Und selbst wenn es ein freundliches "nein" ist, Spaß macht das nicht wirklich.

Ein weiterer Punkt ist, dass man als Mann sich gut überlegen muss wen er anspricht. Ist man bei der 1. abgeblitzt, kann man meist schlecht bei einer 2. einen Versuch starten, weil oft das die 2. Frau mitbekommt. Dass diese dann denkt "Ah, bei der einen bist abgeblitzt, jetzt bin ich dran was." ist nachvollziehbar.

Ein nettes Gespräch ist auch so eine Sache. Man braucht irgend ein Thema. In manchen Situationen ergibt sich einfach kein passendes Thema. Beispiel: Mann: "Bist Du öfter hier?" Frau "Nö, bin das erste Mal hier." Mann: "Ich auch, möchtest Du etwas trinken, ich geh mal eben an die Bar." Dann sagt sie vielleicht "Ich hab zwar noch aber ja bitte." und wenn er zurück kommt braucht man irgendein anderes Thema... aber welches?
 
G

Gast

  • #8
[Fragestellerin]

Sind wir doch mal ehrlich, das Problem mit den "Körben" liegt daran, dass die meisten Leute nicht in ihrer "Liga" spielen wollen, Frauen wie Männer.

Wenn Männer aussehen wie z.B. Woody Allen oder Ottfried Fischer und dann eine Frau anquatschen, die aussieht wie Catherine Zeta-Jones, müssen sie sich nicht wundern, wenn sie "zisch ab" zu hören bekommen, mal übertrieben jetzt dargestellt.

Bei Frauen identisch: wenn sie aussehen wie Hella von Sinnen oder Angela Merkel aber einen Mann anreden wollen, der aussieht wie George Clooney oder Pirce Brosnan, müssen sie sich nicht wundern, wenn der das Weite sucht. Also Marktwert und Selbstwert sollten da realistischer sein.

Vor allem Männer "überschätzen" sich da maßlos.
 
G

Gast

  • #9
Tut mir Leid aber das was du schreibst ist fern jeder Realität, selbst die schlimmsten Abfuhren die ich während meiner Jugend kassiert habe sind harmlos gegen das was ich jetzt Ende 20 erleben muss nur weil ich mich erdreistet habe eine Dame anzusprechen. Ich meine wirklich nur ansprechen, keine blöde Anmache oder sonst was sondern einfach nur der Versuch ein Gespräch zu beginnen.
Nette Absagen bekommen nur die Art von Männern die wesentlich häufiger keine Absage bekommen.
 
  • #10
@#6: Dein zweiter Absatz ist ein ganz hervorragender und wichtiger Punkt! Genau so ist es. Als Frau beobachte ich natürlich, welcher Mann welche Frau anspricht und wie sich das entwickelt. Da kommt gleich unbewusst bis bewusst eine negative Grundhaltung auf, wenn man selbst nur Nummer vier auf seiner Liste ist... ein Mann muss sich überlegen, wen er anspricht, beliebig viele nacheinander dürfte kaum erfolgreich sein.

Umso wichtiger ist es, durch Blickkontakt und Lächeln zu ermitteln, wo die Chancen gut stehen, anstatt einfach stumpf nach Aussehen die "geilste Schnecke" anzusprechen, obwohl jedem sonnenklar ist, dass das nichts wird...
 
G

Gast

  • #11
"Wenn Männer aussehen wie z.B. Woody Allen oder Ottfried Fischer und dann eine Frau anquatschen, die aussieht wie Catherine Zeta-Jones, müssen sie sich nicht wundern, wenn sie "zisch ab" zu hören bekommen, mal übertrieben jetzt dargestellt."

Das ist ja angeblich das Problem der schönen Frauen, dass sie zu selten angesprochen werden. Ja was denn nun? Wollen schönen Frauen öfter angesprochen werden oder wollen sie nur von schönen Männern angesprochen werden? Aber das ist ja auch so eine Sache. Ein optischer Ottfried Fischer spielt vielleicht in einer höheren geistigen Liga. Warum soll er eine C. Jones nicht ansprechen, die eine Hohlnuss ist. Sie denkt, sie wäre in einer höheren Liga, dabei ist sie das nur vom Aussehen her und kann Herrn Fischer nicht das Wasser reichen.
 
G

Gast

  • #12
@10
Okay, ich ging bei meinen Beispielen mal von Optik aus, sonst würde das Ganze hier ja ausufern, wenn man sämtliche charakterliche Merkmale auf den Prüfstand stellt, aber die Optik ist ja beim Kennenlernen mal der erste Punkt. Ohne Optik läuft erstmal garnichts, niemand spricht einen potterhässlichen Menschen an, weil er "innere oder geistige" Werte vermutet.

Aber ich gebe Dir Recht, Männer überschätzen sich gewaltig, was Optik angeht und deshalb ist es mal ganz gut, wenn eine Frau diesen Typen mal die Grenze zeigt und eine gehörige Abfuhr erteilt, denn verdient haben es. So jetzt könnt ihr draufhauen (grins)
 
  • #13
Sich als Frau hinzustellen und über Männer zu lamentieren die sich nicht oft genug trauen und wenn, dann auch immer die falschen, ist natürlich einfach, insbesondere wenn man selbst keine Leistung bringt!?

So müsst ihr halt ewig hoffen, das Euch der richtige anspricht.

Geflirtet wird natürlich auch nur mit den Leckerbissen auf der Party, Männer wie Frauen stehen sich da ja selbst im Wege und die, die man haben könnte, die übersieht man allzu oft und gibt denen keine Chance.
 
G

Gast

  • #14
Ich,weiblich,habe soeben alle Eure Berichte gelesen und meine Meinung: wer nicht wagt,der nicht gewinnt.
Nichts ist doch schlimmer als die verpasste Gelegenheit oder etwa nicht?In Sachen Liebe ist vieles erlaubt,solange man sich respektvoll miteinander verhält.Gegen eine nett formulierte,klare "Abfuhr" ist doch nichts einzuwenden.Wie gesagt,respektvoll,denn dies geht leider immer mehr in unserer heutigen Gesellschaftsstruktur unter.
 
G

Gast

  • #15
@ 10 (bin nicht die FS)
die gleiche Liga muss erstmal optisch da sein, dann kann sie auf geistig, bzw. sexuell überprüft werden. - Alles klar?
 
G

Gast

  • #16
Mann kann erst einmal abschätzen wo es keine sofortige Abfuhr gibt.
Sollte es doch sofort einen brutalen "Korb" geben macht es keinen Sinn gleich, wie #6 beschreibt, einen weiteren Versuch zu starten.
Das Gespräch sollte sinnvoller Weise so gelenkt werden das es auf keinen Fall gleich um ja oder nein geht.
Sondern nur lockeres Kennenlernen. Wenn das geht kann Mann versuchen sich am gleichen Ort wiederzusehen oder sogar ein Date vereinbaren.
Zu #10: Gerade die absolute Oberliga verhällt sich NICHT so. Mit Sicherheit kein "zisch ab"
Die haben Niveau. M 53J
 
G

Gast

  • #17
Was hier bei einigen Beiträgen von Frauen interessant ist, dass die Einstellung vorherrscht, Männer überschätzen sich gewaltig. Warum kann ein Ottfried Fischer keine Linda Evamgelista ansprechen? und warum muss dann Linda ihm einen ganz fiesen Korb geben? Ist eh die Frage, ob sie es tut, vielleicht ist Ottfried ganz unterhaltsam und charmant ...

Stellt euch mal die Situation als Mann vor. Ich steh auf irgend einer Veranstaltung und sehe eine Frau, die mir gefällt. Fast immer bin ich nicht allein unterwegs und bei der Frau ist es ebenso. Das ist die häufigste Ausgangssituation. Jetzt muss ich also mal schauen, dass ich Blickkontakt zu ihr bekomme (gar nicht immer so leicht) und sie dann zurück lächelt. Daneben unterhalte ich mich mit den Leuten, mit denen ich gekommen bin. So, jetzt denke ich mir vielleicht, hm, ich spreche sie mal an. Das kostet natürlich einiges an Überwindung und dann bekommt man einen Korb. Ist natürlich nicht simmungsfördernd. Wenn zumindest ein nettes Gespräch bei raus kommt, wie Fragestellerin behauptet, OK, dann ist es nicht so wild.

Wenn aber eine brutale Abfuhr kommt, wie bei #11 geschrieben, dann hat man erst mal keine Lust mehr. Wenn man hier z.B. liest, dass sich die Männer gewaltig überschätzen, dann zeigt das eher von Unreife der Damen, die dies behaupten. Was weiß Mann/Frau denn schon vom anderen, bevor sie sich kennen gelernt haben? Der Mann denkt sich, geiler A... und die T.. sind auch nicht schlecht. Ich denke bestimmt nicht daran, mit ihr die "Kritik der reinen Vernunft" zu diskutieren, sondern einfach mal kennenlernen. Die spreche ich mal an, mal schauen, ob sie auch nett ist. Und da beginnt häufig das Problem und der Widerspruch zu der Behauptung der Fragestellerin. Und ich rede hier nicht von dummen Anmachsprüchen oder Belästigungen.
 
G

Gast

  • #18
"Aber ich gebe Dir Recht, Männer überschätzen sich gewaltig, was Optik angeht und deshalb ist es mal ganz gut, wenn eine Frau diesen Typen mal die Grenze zeigt und eine gehörige Abfuhr erteilt, denn verdient haben es. So jetzt könnt ihr draufhauen (grins) "

Ich glaube nicht, dass das nötig ist, denn jeder der mal angesprochen hat, hat bestimmt schon mal eine draufbekommen. Du brauchst Dich gar nicht wundern, dass Du selten angesprochen wird. Wenn Du ausstrahlst, dass Du nur von optisch tollen Kerlen angesprochen werden möchtest oder genau DAS die Männer denken, denn ist es doch kein Wunder. Woher sollen die Männer wissen, dass sie in Deiner optischen Liga spielen. Vielleicht schätzt Du Dich auch falsch ein, kann auch sein.

@13

"In Sachen Liebe ist vieles erlaubt,solange man sich respektvoll miteinander verhält."

Und genau das tuen Frauen manchmal nicht wie die 11 z.B. schreibt. Wenn der Spruch kommt "Haha, wie kommst du denn darauf, dass du bei mir eine Chance haben könntest, du Witzfigur" und dann noch den ganzen Abend über den Kerl mit den Freundinen kichert, verlangt das sehr viel Mut erneut sich solch einem Risiko auszusetzen. Mann weiß nicht, ob man für das Gegenüber optisch kompatibel ist und Mann weiß auch nicht, ob es der Frau egal ist. Es gibt ja auch Frauen die sagen "Mir ist die Optik nicht so wichtig."

@14
Nein, nicht klar, denn es gibt Frauen, die auf die gleiche optische Liga keinen Wert legen. Es würden sonst keine optisch verschiedene Paare geben. Oft werden auch Fragen gestellt wie "Warum haben gut aussehende Männer immer so normal aussehende Frauen?" und umgekehrt.
 
G

Gast

  • #19
Ich (m/40) teile die Meinung von #16, und auch von Frederika.

Habe gestern abend erfahren, dass es jemanden gab (Freundin einer Freundin), die mich angeblich bei 3 oder 4 Gelegenheiten angeflirtet (angeblich "angehimmelt") haben soll.
Ich kenn diese Frau vom sehen , fand sie immer schon attraktiv (eher nicht erwartet dass sie auf mich steht) und hätte mich über einen Kontakt sehr gefreut.

Bevor ich mich hier bei EP angemeldet hatte, war ich viel auf Events,Partys oder Festen, hatte wo man sich näherkommen könnte, habe immer aufmerksam geschaut, ob mich mal eine Frau anlächelt (und mich übrigens auch bei einer Bekannten irgendwann auch mal erkundigt, wie man flirtet).

Also kann die betreffende Dame das Flirten wohl also nicht ordentlich oder richtig gemacht haben, sonst hätte ich sie mit Sicherheit angesprochen.

Insofern muss Frederika wohl recht haben, vielen Frauen flirten zu undeutlich und dürfen sich dann nicht wundern, wenn die gewünschten Männer sie nicht ansprechen. Schade eigentlich!

Inzwischen habe hier bei EP meine Partnerin gefunden; damit auch gut.
 
G

Gast

  • #20
Die Optik ist und bleibt das erste was man bei einem fremden Menschen wahrnimmt.
Ist die ansprechend, wird erst der zweite Schritt erwähnt. Sonst nicht.
Also warum regen sich hier so viele über das Bsp. Ottfried Fischer, C.Zeta-Jones auf, es stimmt doch, ich glaube nicht, dass eine solche Frau mit einem Typen wie O.Fischer ins Bett steigen wird, sofern er kein Millionär ist, die inneren Werte kann man da wohl gleich vergessen.
Oder sollten sich hier Damen melden, die sich eine Bettgeschichte mit O.Fischer durchaus vorstellen könnten?? Wohl nicht.
Insofern ereifern sich hier die ewig "unattraktiven" und eher "unscheinbaren", welche im Leben leider meist auch "übersehen werden".
 
G

Gast

  • #21
Ich selber würde zwar keinen brutalen Korb geben wenn ein Mann mich ansprechen würde, der zwar hässlich aber gepflegt und nett ist und intelligent zu sein scheint. Ich würde mich zwar etwas mit ihm unterhalten und wenn er im Gespräch mich nicht überzeugen konnte, dann würde ich später (oder auf Nachfrage) wohl eher so etwas sagen wie "Danke für das nette Gespräch, aber momentan hab ich für Treffen keine Zeit" (gut der letzte Teil ist zwar eine Lüge, aber derjenige weiß ja wohl eh, dass er nicht gut aussieht, da muss es ja noch direkt ins Gesicht sagen, wenn er eh schon einen Korb bekommt und letzteres alleine ist ja schon unerfreulich).
Fall B: Der Mann ist optisch nicht ansprechend, ungepflegt und/ oder versucht es mit einem niveaulosen Spruch: dann kann der Korb auch fies werden (je nach dem wie viele der Faktoren zutreffen und wie dämlich der Spruch war). Aber da ist derjenige meiner Ansicht nach auch selbst schuld, weil ich so jemanden nie dazu ermutigen würde mich anzusprechen. Allerdings ist Fall B reine Theorie, da ich mich nicht an Orten aufhalte, wo solche Männer sind und es auch nicht gedenke zu tun.
@#10: Schöne Frauen wollen von Männern angesprochen werden, die halbwegs attraktiv sind (und geistig in der gleichen Liga spielen, zumindest wenn es sich dabei um schöne und intelligente Frauen handelt).
 
G

Gast

  • #22
"Oder sollten sich hier Damen melden, die sich eine Bettgeschichte mit O.Fischer durchaus vorstellen könnten?? Wohl nicht."

@19
Was meinst Du mit "hier"? Und warum Bettgeschichte, bei EP geht es doch eher um Partnerschaften!?

"ich glaube nicht, dass eine solche Frau mit einem Typen wie O.Fischer ins Bett steigen wird,"

Warum glaubst Du das nicht? Es gibt Männer und Frauen, die lieber Sex mit dicken Menschen haben.

Ich denke DIE Lösung wäre, wenn in Zukunft nur noch Frauen die Männer ansprechen, denn Männer vergeben nicht so viele fiese Körbe. Obwohl Frauen angeblich sozialer sind, beim Körbe verteilen sind sie es nicht und spielen dann in der untersten Liga (kein Anstand) obwohl sie glauben in einer hohen Liga zu spielen. Die Frau kann so hässlich sein wie sie will, die meisten Männer wüssten wie sie einen anständigen Korb verteilen. Warum? Weil sie wissen eher wie schlecht sich das anfühlt.

Ich bin davon überzeugt, wenn alle Männer dieser Welt diesen Thread lesen würden, dass dann noch weniger Männer auf Frauen zugehen würden. Als Mann könntest Du höchstens Frauen ansprechen wo man GLAUBT in der gleichen Liga zu spielen, am besten Frauen, wo man glaubt sie sind weniger attraktiv als man selbst, in der Hoffnung, dass sie die Frau sich selbst nicht attraktiver einschätzt als sie ist. Selbst ein gutaussehender Mann weiß nicht, ob man dem Geschmack der Frau trifft und ob diese Frau einen als gutaussehend bezeichnen würde.

"Insofern ereifern sich hier die ewig "unattraktiven" und eher "unscheinbaren", welche im Leben leider meist auch "übersehen werden". "

Ja richtig, auf der einen Seite wird gesagt "sei selbstbewusst, sprech die Frauen an, vom rumstehen allein wird nichts" auf der anderen Seite "Mich aber nicht, du spielst nicht in meiner Liga."
 
  • #23
#21
es geht beim Ansprechen nicht um die "Liga" sondern um ein Minimum an Sensibilität.
Würde eine Frau einen Mann, der total desinteressiert ist, ansprechen, bekäme sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch einen Korb - einen berechtigten!

Eine frau, die Interesse signalisiert und unwirsch wird, wenn der mannKontakt aufnimmt, ist ebenso kommunikationsunfähig wie ein Mann, der eine Frau anmacht, die nicht angemacht werden möchte - und sich danach wundert, daß er einen mehr oder weniger höflichen Korb bekommt.

Kommunikation ist auch nonverbal - leider können viele nur dumm rumlabern.
 
G

Gast

  • #24
@20
"Schöne Frauen wollen von Männern angesprochen werden, die halbwegs attraktiv sind (und geistig in der gleichen Liga spielen, zumindest wenn es sich dabei um schöne und intelligente Frauen handelt). "

Also lautet eigentlich die Ausgangsfrage "ATTRAKTIVE Männer haben Angst vor sogenannten "Körben", nur was ist eine Absage wirklich??" und die Frage für die Herren "Bin ich jetzt halbwegs attraktiv für die Frau oder nicht?" Wenn er zum Entschluss kommt "Ich weiß es nicht." wird er sie nicht ansprechen. Hinzu kommt, er weiß nicht, die Frau nicht einen BESONDERS attrativen Mann sucht, dann ist er mit seinem "halbwegs" auch fehl am Platze. Wobei ich davon ausgehe, dass Du nicht von ALLEN schönen und intelligenten Frauen sprechen kannst, Du wirst sie nicht alle kennen :p
 
G

Gast

  • #25
@21
"es geht beim Ansprechen nicht um die "Liga" sondern um ein Minimum an Sensibilität.
Würde eine Frau einen Mann, der total desinteressiert ist, ansprechen, bekäme sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch einen Korb - einen berechtigten!"

Natürlich, aber wenn es darum gehen würde, bräuchte man ja hier nicht von Liga schreiben und man könnte sagen "Ich möchte nicht von Männern angesprochen werden, die ich nicht anlächle."
 
G

Gast

  • #26
@ #23: Ich kenne zwar nicht alle schönen Frauen, aber genug schöne und intelligente Frauen (mich selbst eingeschlossen), so dass ich zumindest einen Teil kenne. Und keine von ihnen will unbedingt einen schönen Mann, sondern einfach einen Mann der halbwegs anziehend ist. Stil, Geschmack, Intelligenz und innere Werte sind definiv wichtiger als perfekte Schönheit, die auch schnell langweilig wird, wenn nix dahinter steckt. Und Frauen, die bei Männern nur auf's äußere schauen, sind meiner Meinung nach meist nicht besonders intelligent und sehr oft tussig.
 
G

Gast

  • #27
@25
Meine Güte....ja siehst Du diese Werte auf den ersten Blick??
Nö, also... dann gehst Du erstmal nach Aussehen.
Das Aussehen entscheidet wen man kennenlernen möchte, die vielbesungenen "inneren Werte" kommen wohl oder übel erst später. Das kann hier wohl keiner abstreiten.

Deshalb nerven mich die Art von Männer, welche wirklich glauben, sofern sie O.Fischer oder Woody Allen ähnlich sind, eine schöne und intelligente Frau würde sie gerne kennenlernen und ich spreche jetzte vom viel gerühmten ersten Blick.

Diese Frauen nähmen optisch eher einen attraktiven, schlanken und hochgewachsenen Herren in Augenschein, jemand der optisch zu ihnen passt, alles andere ergibt sich dann später.
Das ist die Norm.

Der Charakter entscheidet zwar über die Dauer einer Bindung, aber hier in diesem Beitrag geht es ja erstmal um "gesehen werden" um den "ersten Blick" nicht um innere Werte, welche sich erst mit der Zeit offenbaren. Das ist der Unterschied.
 
G

Gast

  • #28
Also Leute sind wir doch mal ehrlich.
Die hässlichsten Männer wollen die schönsten Frauen.
Die schönsten Frauen werden eben nicht von den zu ihnen passenden gutaussehenden Männern angesprochen sondern wie dargestellt O.Fischer und Woody Allen (also etwas übertrieben jetzt formuliert).
Die tollen Frauen wissen hier wovon ich schreibe.

In der LIGA sollte man bleiben, wenn man keine Körbe will, aber wer will schon in seiner LIGA bleiben, die Männer schon garnicht, die denken, ich sehe selber Kacke aus, also will ich wenigstens eine schöne Frau, die was dahermacht.

Frauen sind da unsicherer, sie wählen eher den "Durchschnittsmann", weil sie von diesem Typen mehr Charakter erwarten als vom Womanizer.

Aber Männer wollen immer die Frau, welche am meisten optisch was dahermacht.
(Posting von vielen Männern hier im Forum beim Thema Aussehen)
Unabhängig davon wie sie selbst aussehen, das nenne ich Selbstüberschätzung und gebe einer Vorrednerin recht, eine Abfuhr sollte diese Typen wieder auf den Boden der Tatsachen bringen, nämlich ihr Spiegelbild.
 
G

Gast

  • #29
@ #26: Ich habe nicht geschrieben, dass ich Intelligenz und innere Werte auf den ersten Blick erkennen kann, aber Stil und Geschmack kann man erahnen (zumindest wer definitiv keinen hat, sieht man auf den ersten Blick). Und wohlgemerkt sollte der Mann auch nicht-hässlich sein (auch das sieht man auf den ersten Blick), ein durchschnittliches Äußeres mit passendem Stil und Manieren ist erstmal schon ausreichend. Nur das Problem daran ist, dass es weitaus mehr Männer gibt, die einfach nur gutaussehen als Männer mit durchschnittlichem Aussehen, Stil und Manieren (und dazu noch die Intelligenz und die inneren Werte, aber das erkennt man ja nicht sofort).
 
G

Gast

  • #30
FS @26
"Deshalb nerven mich die Art von Männer, welche wirklich glauben, sofern sie O.Fischer oder Woody Allen ähnlich sind, eine schöne und intelligente Frau würde sie gerne kennenlernen und ich spreche jetzte vom viel gerühmten ersten Blick."

Und mich nerven die Art von Personen, die meinen, dass es keine intelligente und schöne Frauen gibt, die auch hassliche Männer kennenlernen wollen und vorallem schon haben.

[Mod. = gelöscht; es ist vollkommen unnötig unendliche Zitate der vorherigen Beiträge zu kopieren - die # reicht vollkommen und es verkürzt den Text.]
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.